Dieser Spruch zeigt eindeutig, wie wenig ihr verstanden habt. Es ist wirklich traurig.
So geht Klimaverbesserung. 👏👏👏🤦‍♂️
Dieser Spruch zeigt eindeutig, wie wenig die fff- und Greta-Jünger/innen/ixe verstehen. In letzter Konsequenz bleibt dieser Personengruppe eigentlich nichts weiter übrig, als in ein Kloster zu gehen (am Besten eins mit Schweigegelübde ;-) )
Matthias Kirstein wieso? Was meinste wie die Sachen herkommen? Mim Flugzeug rüschtüsch! Was meinste wie das Lithium der Akkus gewonnen wird? Und dann fürs Klima protestieren ist irgendwie... scheinheilig
Sandra Strauchmann genannte Sachen sind die einzige Argumentation derer, die gegen die Ambitionen der Jugendlichen anlabern.
Sandra Strauchmann stimmt... du hast recht !! Diese bösen, bösen Friday-For-Future-Kids, die zerstören doch tatsächlich unsere Umwelt... Müsste verboten werden, oder?
Matthias Kirstein der Kerngedanke ist ja löblich und auch erforderlich, aber die Umsetzung hapert und die Doppelmoral ist wirklich erschreckend. Hab mir das Spektakel in Hamburg angeschaut. Wundert man sich dann da über Kritiker :D
Matthias Kirstein warum? Genannte sachen schlagen doch auch in irgend einer art und weise negativ aufs klima
Matthias Kirstein, da hast du voll und ganz Recht, denn nicht die Kinder kaufen das, sondern die Alten, die ihre Profilneurose ausleben, weil sie mit den anderen Eltern mithalten wollen.
Immer schön alles in eine Topf werfen....😡
Daniela Nici Schaf Reusswig ist besser, als so einen Blödsinn von sich zu geben und ewig auf der gleichen Leier rumzureiten. Ihr seit dann ja auch tot, wenn die Kinder in dem Alter sind wie ihr jetzt.
„Die Jugend von heute“.... und was kaufen die „Alten von heute“:D Handys aus kleiner Manufaktur ausm Schwarzwald? Lokal vernähte Kleidung aus Bio-Baumwolle aus der Uckermark? Fahren mitm Tretroller zur Arbeit statt mit dem SUV:D Klar kaufen wir alle Konsumgüter aus aller Welt und sind damit Teil des Problems, aber das heißt doch nicht dass man nicht trotzdem ein Zeichen dagegen setzen kann/darf. Jeder kann seinen kleinen Teil dazu tun, aber auf höherer Ebene muss viel mehr geschehen, und die FFF kids setzen zumindest Zeichen und versuchen, etwas zu bewegen, anstatt nur alles so hinzunehmen.
Nick Fi bringt nur niemandem was wenn du wasser predigst, aber selber wein trinkst. #fangzuerstbeidiran
Nick Fi Das Problem ist ja nichtmal dass solche Produkte existieren und gekauft werden. Eher wie konsumiert wird. Anstatt zu reparieren wird es weggeschmissen. Kein Wert auf Nachhaltigkeit gelegt... alles muss immer neu neu neu. Klar braucht man mal einige neue Dinge weil vor allem die Technik stark voranschreitet, aber viele wollen ja schon nach einem Jahr ihr neues Handy. Dabei reichen heute die meisten 2014er Modelle noch aus.
Es geht darum dass die alten nicht heuchlerisch auf ne klimademo gehen und dann solche dinge abziehen.....
Die Alten von heute halten sich für was besseres obwohl sie es nicht sind. Aber was weiß die Jugend schon. Früher gab's sowas wie FfF auch nicht und da war ja bekanntlich alles besser.
Nick Fi Bravo! Danke für den Kommentar! Du bringst es auf den Punkt
Nick Fi das Beste Kommentar hier. 👍
Das einzige was sie momentan erreichen ist, dass der Mittelstand der eh schon kaum Geld hat für diesen noch mal alles viel teurer wird als es schon ist. Sicher muss man was für die Umwelt tun aber nicht auf Kosten derer die eh schon kaum was haben. Alle schimpfen auf Autofahrer und Flugzeughersteller. Habt ihr aber an die Jobs der Leute gedacht die das produzieren? Sind auch sicher einige Eltern der streikenden Kinder betroffen. Will die Reaktion sehen wenn diese dann sich nichts leisten können weil die ein oder andere Stelle wegen Klimaschutz wegfällt. Zu dem so viel Steuern wie man vom Führerschein bis Autokauf abgibt damit wurden auch Straßen und andere Dinge gebaut. Wenn diese Zweige wegfallen dann gute Nacht.
Nick Fi wir werden sehen wenn es wieder um das Ski fahren geht ( Kunstschnee ) Gletscher Skiing damit verbrauchen sie sehr sehr viel Wasser und Strom Aber beides kommt ja aus der Leitung
Schon traurig das, meist erwachsene Männer sich gegen einen POSITIVEN WANDEL quer stellen. Gott sei dank stirbt diese Art von Denken aus!!! Go Greta!!!!!❤❤❤❤❤
🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️wie kann man so naiv sein
Ginger Rogers
Ich hätte auch gerne kein technisches Verständnis, dann könnte ich auch daran glauben das man was ändern könnte. Vorallem während China 600 neue Kohlekraftwerke baut während wir uns schuldig machen und Geld zahlen müssen.
Ginger Rogers wer gegen ein kleines mädchen hetzt das sind keine männer das sind kleine Hunde mehr nicht^^
Gretas Zeugnis: In 14 von 17 Fächern die beste Note Die Sommerferien haben gerade in Schweden begonnen und Greta hält ein exzellentes Zeugnis in den Händen. Die schwedische Zeitung „Dagens Nyheter“ berichtet, dass sie in 14 von 17 Fächern ein „A“ bekommen hat, darunter in Englisch, Französisch, Mathematik, Physik und Geschichte. Die zweitbeste Note „B“ erhielt sie demnach in den Fächern Schwedisch, Sport und Verbraucherkunde.
Ginger Rogers ohje, Sie sind echt verloren!
Ginger Rogers bin gespannt wie lange sie brauchen, um in den Urlaub oder in ihr Heimatland zu laufen, oder fliegen sie dann doch?
Melvin Eugene Held Darauf kannst du echt stolz sein. Das Mädchen hat mit 16 mehr erreicht als du in vier Leben.
Simona Hantke Das ist nicht Naivität, das ist leider Dummheit. Da kann man nichts mehr gegen machen.
Ginger Rogers ahh ja ist klar. Hauptsache die Männer sind schuld..... Dummheit schmerzt oder?
Ginger Rogers die bösen bösen Männer 😂😂
Wenn du schon so ein Fan bist dann würde ich dir empfehlen nicht mehr aus Dosen zu trinken...
Addi Xhaf Hey, lass die Hunde aus dem Spiel. Hunde sind toll
Claudi Profi hat die nicht „erfolgreich“ ein Jahr die Schule geschwänzt?
Thorsten Müller stimmt schon aber eher auf eurer Seite. Dumme sterben halt nie aus!
Ginger Rogers Ihr Profilbild sagt alles über sie aus 🤫
Ginger Rogers Dein Profilbild sagt alles über sie aus 🤫
Die "Jugend von Heute" hatte UNS als Vorbilder ... schon mal drüber nachgedacht?
Genau das war auch mein erste Gedanke...Und die Lehrinhalte kommen von denselben Menschen, die im Thema Klima der Wissenschaft misstrauen.
Ute Amendi Und hast auch heute kein Handy und benutzt keine Plastiktüten? 🤔
Hermine Eicke ich weiß ja nicht, wie alt Sie sind. Ich bin jetzt 71 und mir wurde beigebracht, das Licht nicht überall im Haus brennen zu lassen, einen Zahnbecher zu benutzen, beim Einseifen in der Dusche das Wasser nicht laufen zu lassen, und ich könnte Ihnen noch sehr viele Beispiele nennen. Das habe ich auch an meine Tochter weitergegeben. Deshalb finde ich nicht, dass meine Generation allein für die heutige Misere verantwortlich ist.
Hermine Eicke echt und ich dachte Die Globalisierung ist erst etwas das noch recht jung ist aber klar die Generation der Arbeiter ist Schuld xD
Also ich bin noch ohne Plastiktüten und Handys aufgewachsen!
Doris Pietschmann ich hatte auch samstags Schule und habe dieses Jahr mein Abi gemacht, was hat das denn bitte mit dieser Diskussion zu tun?
Hermine Eicke ist so!
Dieses "Die Jugend von heute"-Gewäsch kann sich mindestens die Millenials-Generation sonstwohin stecken. Was hatten wir denn in unserer Jugend? Nichts davon? Keine Handys? Alles Made in Germany und nachhaltig? Kein Puma, Adidas, Nike etc.:D In der Kindheit kein Plastik-Spielzeug Made in China? Lächerlich.
Ute Amendi und wir hatten noch Samstag Schule
Hermine Eicke definitiv!!
Das man Freitags zur Schulen gehen kann und Samstag was für das Klima machen könnte z,B, . Bäume pflanzen oder Müll sammeln, wäre doch mal ein Anfang. Die ganzen Massen würden was schaffen und der Umwelt wäre geholfen.
Wenn das so wäre, müsste manche Diskussion nicht geführt werden.
Die Erwachsenen von heute kaufen Handys aus Korea, Fahrräder aus Tunesien, Klamotten aus Bangladesch, Autos aus der ganzen Welt und gehen nicht zur Klima Demo. Hat Bildung geholfen:D:D
Theresa Bauer Du hast vergessen: Und haben den Kindern diesen Lifestyle vorgelebt, anerzogen und ermöglicht. Die älteren Generationen fahren ihre Kids mit dem SUV zur Demo, der entgegen der landläufigen Meinung nicht von den Kids vom Taschengeld bezahlt wurde...
Die müssen ja auch arbeiten um Kohle für des Rätsels Lösung, die CO2-Steuer (die im übrigen ziemlich sicher NICHT zweckgebunden sein wird) ranzuschaffen ;)
Theresa Bauer Hat nicht geholfen. Leider.
Die Erwachsenen kann man so wenigstens nicht als Heuchler bezeichnen
Frank Scharf ja. Leider!
Salvatore Magalu aber Schmarotzer noch nichts geleistet aber Vorderungen stellen
Was soll das ganze Gerede über unseren Konsum, alles hart erarbeitet, wenn Güter aus dem Ausland günstiger sind werden sie gekauft ,da spielen wirtschaftliche Abkommen eine große Rolle ich möchte die Leute Mal hören die (als Beispiel bei einem Produkt 200 Eur sparen können und dann sage nein danke ) vieles was bei uns hergestellt wir d ist oft zu teuer ,ich lebe gerne mit dem Komfort unser Zeit und auch Umwelt bewusst und möchte nicht ins Mittelalter versetzt werden und das Rumgehacke SUV betreffend nervt mich Fakt ist ich fahre einen Verbrauch 5 Liter Schad stoffarm Basta !!!
Dominik Böhmfeldt : stimmt. Nur als Idioten, wenn sie immer noch glauben, dass das alles so OK ist
Theresa Bauer Danke! 🙌🏻
Theresa Bauer wir sind aber keine Heuchler. 😅😂
Glückwunsch liebe FFF Kids! Jetzt wird alles teuerer, aber der Umwelt hilft das auch nichts! Das Portemonnaie euerer Eltern wird kleiner, der Staat verdient daran. Glückwunsch 🎉🍾
Ferdinand Hofmann ist natürlich die Schuld der Demonstranten 😂 ich habe noch niemanden gehört der mit diesen Maßnahmen der Regierung zufrieden ist, einfach alles zu besteuern, aber gut.
Ferdinand Hofmann der Staat verdient an diesel und benzin ;) Mehr als als wenn alle Bahn fahren würden.
Ferdinand Hofmann durch die „FFF Kids“ wird zumindest das Konsumverhalten der Bevölkerung ein wenig Verändert. Aber wenn man in seinem Afd Tunnelblick natürlich nur das teurer werden von allem sieht 🤦🏼‍♂️ Die Erhöhung der Preise und die Reduzierung der Nachfrage ist ganz leicht mit dem Marktgleichgewicht zu beschreiben. Mal googlen😘
danke - dass du dich opferst
Sascha Bitterle wie war das? Gegen Gewalt, Hass und Hetze. Aber gleich mal beleidigen. Was stimmt denn an meiner Aussage nicht?
Ferdinand Hofmann immer gut nen Schuldigen zu haben 👍🏼
Marc Faustmann es kann alles natürlich nicht an der mangelnden Bereitschaft der Wirtschaft liegen Innovationen zu fördern statt auf die Geräte der 20er weite nach vorne zu treiben 🤔
Ferdinand Hofmann vollhonk🙈 geh auf die Rückseite des Mondes zurück...
Magnus Wessel naja und Diesel und Benzin wird teuerer! Also was ist an meiner Aussage falsch?
Ferdinand Hofmann 👍👍👍sehr guter Kommentar
Ferdinand Hofmann genau so ist es!
Ferdinand ist schuld und opfert sich - wie jesus
Natürlich DIE Jugend...., IMMER und ALLE... Ich verstehe einfach nicht, warum ihr nicht stolz darauf sein könnt, wenn junge Menschen für ihr Recht auf eine gesunde Zukunft kämpfen!!
Sali von Köln Wissen sie denn wirklich was sie da tun und welche wirtschaftlichen Zusammenhänge das Ganze hat? Ich bezweifle das.
Ich denke, als die 69er Generation auf die Straße ging, haben die Alten auch geschimpft. Weil sie das Potenzial nicht erkannten oder erkennen wollten oder schlicht Angst vor Veränderungen hatten. Und nun wird gegen FFF zu Felde gezogen.
Silke Blaes wissen Sie denn wirklich welche Umweltauswirkungen ihr Handeln gehabt hat bisher? Nein, weil Sie sich, genauso wie der Rest der Nation, nie wirklich Gedanken gemacht haben. Zu Denken kostet nämlich Zeit, Kraft und die Überwindung auch mal Selbstkritisch mich sich selbst zu sein.
Silke Blaes dann erklären Sie mir doch bitte mal die wirtschaftlichen Zusammenhänge, wenn Sie sie verstehen. Und erklären Sie mir auch gleich die wirtschaftlichen Zusammenhänge, wenn alle Ressourcen der Welt ausgeschöpft sind und die Umwelt zerstört ist. Und zeigen Sie mir auch gleich die Alternative auf. Ich bin sehr gespannt auf Ihre Antwort.
Sali von Köln mit Steuererhöhung und Nix tun? Boar der Umwelt wird ja sowas von geholfen! Einer furzt, alle riechen!
Weil 90% der Kids einfach nur ein langes Wochenende wollen. Die Tatsache,dass in Aachen in den Osterferien ganze Demos abgesagt wurden, obwohl man dort zu Schulzeiten mit die größten Demos in NRW hatte, bestätigt das. Wie viele gehen wohl lieber wieder freitags in die Schule wenn ihre Eltern sagen "Wir unterstützen das....Deswegen fährst du jetzt jeden morgen mit dem Rad, wahlweise auch zu Fuß, zur Schule und in den Ferien geht's nicht mehr mit dem Flieger nach Mallorca sondern mit der Bahn auf nen Erlebnisbauernhof im Schwarzwald":D
Sali von Köln weil die Jugend nur demonstriert, aber selbst auf nix verzichten mag....Handy, Tablet, mobile Tretroller, Einwegbecher, Nutzung der elterlichen Autos, Abfall auf die Straße werfen usw usw. Scheinheiligkeit hoch 3. Und wer muss nun die der Verteuerung und neue Steuern bezahlen? Deren Eltern 🤮🤮🤮🤮
Sali von Köln demonstrieren kann man, aber nicht an schulpflichtigen tagen. Die meisten haben garkein plan was da dran hängt. Es ist einfach nur Mittel zum Zweck diese ganze demonstriererei.
Legales Schulschwänzen mehr nicht... 😂 Am we wird die kippe trozdem auf dem Boden geschnippt Doppelmoral 👍
Denn Is schrieb der, der im Profilbild eine Rennstrecke hat auf der mehr CO2 an einem Wochenende verballert wird als ich in einem Jahr produziere 😂😂😂
Sali von Köln welches Recht? Das Recht notwendige reissen zu verbieten :D Recht Leuten vorzuschreiben wie sie sich künftig von a nach b zu bewegen haben usw? Ist ihnen bewusst dass Deutschland auf Platz 8 der Weltliste ist bzgl co2 Ausstoss?! Aber ja wir retten ganz alleine die Erde 😂😂
Die Jugend von heute wirkt auf ihre Eltern ein, keine Plastikverpackungen mehr zu kaufen, weniger Fleisch zu essen, weniger mit dem Flugzeug in Urlaub zu fliegen und weniger Auto zu fahren. Ich glaube, die haben ein bißchen was verstanden. Wenn die 20% ihrer Schulzeit damit verbringen, uns allen die Haut zu retten, ist das gut investiert.
Versagt auf ganzer Linie und jetzt sind es die Kinder Schuld?
Björn Giesler aber sie meckern das man weniger Auto fahren soll und drehen dann nach der Demo ihre sinnfreien Fahrten mit dem Roller durch die Stadt ... das passt aber dann auch nicht wirklich vor allem weil sie mit dem Rad auch noch schneller wären 🤷🏼‍♂️
Morgen wieder die Moslems oder Juden oder doch Echsenmenschen?
Björn Giesler Aber wenn man der Jugend von heute alles wegnimmt gegen das sie demonstrieren merken manche erstmal was sie da erzählen.... Und vielen würden die 20% der Schulzeit auch nicht schaden... 😅
Björn Giesler mit 18 muss ein Auto sein. GTI, AMG, M3, RS3. Alles andere geht nicht. Nicht zu vergessen das iPhone 11 pro oder Samsung s10+ mit 10. Sonst bist halt out.....
Möchte gerne mal sehen, wie man mit einem Flugzeug in den Urlaub fährt.
Besser mit dem Roller als mit dem Auto, gell?
Die Sache die man dabei im Hinterkopf behalten sollte: die ältere Generation hat jahrelang so gelebt, die heutigen Zustände aktiv mitgestaltet und ermöglicht. Statt schon vor Jahren auch in ländlichen Regionen mit öffentlichen Verkehrsmitteln das Auto abzulösen hat man es hingenommen, dass man die Kinder zur Schule fahren MUSS und das ist nur ein Beispiel.
Die ältere Generation - und zu der zähl ich mich - ging zu Fuss zur Schule... Die fährt heute noch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die geht schon immer mit Korb einkaufen etc. pp. ... Denn so haben wir das gelernt und so wurden wir groß... Mein Handy ist 5 Jahre alt und wird erst ersetzt, wenn es kaputt ist. So wie alles andere. Kleidung wird auch mal genäht, wenn kaputt.
Michael Nowak was die ältere Generation überhaupt ermöglicht hat damit die jüngere Generation speziell in unserem Land so leben kann, nämlich sehr gut, steht nirgends geschrieben? Tja, Bildung könnte tatsächlich helfen..
Elke Hoffmann Das sehr gut Leben bringt aber nichts wen in 50 Jahren alle verrecken weil es viel zu Warm auf der Erde ist und es nicht mehr genug Nahrung gibt. 🙄
Elke Hoffmann unsere erde wird in ein paar hundert jahren unbewohnbar sein wenn es so weiter geht aber hauptsache der scheiß roborasenmäher hält den schönen englischen rasen kurz ohne das man selbst einen finger rühren muss
Pea Schulz komisch, ich bemerke viel mehr aus den älteren Generationen, denen das alles ziemlich egal ist 🤔... Und die Kinder machen es auch so, wie sies Zuhause gelernt haben...
Michael Nowak die ältere Generation. Wer ist damit gemeint? Die jenigen, die nach dem Krieg mit bloßen Händen dieses Land wieder aufgebaut haben? Oder die Generation danach, die den Wohlstand, in dem sich die Jugend heute größtenteils wiederfindet, erst ermöglicht haben? Wir haben unsere Einkäufe zu Fuß erledigt, mit eigenen, wiederverwendbaren Taschen. Unsere Elektrogeräte wurden nicht weggeworfen, wenn sie defekt waren, sondern sie wurden repariert. Diese hielten 15 Jahre und länger. Wir hatten keine Mobiltelefone. Viele hatten kein Auto, sondern ein Fahrrad, mit dem sie zur Schule bzw. zur Arbeit fuhren. Bekleidung wurde ebenfalls geflickt, wenn mal eine Naht aufging oder ein Knopf abriss, und diese Kleidung wurde weitergegeben. Also wo bitte hat die ältere Generation so gelebt, dass dieser Zustand entstehen konnte? Bitte erstmal nachdenken und informieren, bevor man solche Pauschalanschuldigungen in die Welt setzt.
Ich bin Jahrgang 66, zur Schule ging es zu Fuß oder dem Rad, an Klamotten hatten wir nicht immer das neueste, es wurde Qualität gekauft, nicht Quantität. Was kaputt war wurde geflickt. 2 Paar Schuhe reichten und es gab erst neue, wenn die alten zu klein waren. Klamotten aus denen man rausgewachsen war, wurde an jüngere Geschwister bzw. Nachbarn mit Kindern oder Freunde weitergegeben. Zum Einkaufen hatten meine Eltern das Auto nicht genutzt, wir gingen zu Fuß dorthin und das war nicht immer in der Nähe. Statt Täten hatten wir Körbe, Netze oder die kleinen zusammenfaltbaren Beutel immer dabei. Obst und Gemüse wurde auf dem Markt gekauft. Dort kam es unverpackt in den Korb oder alte Zeitung drumgewickelt. Diese wurde später zum Kartoffel- oder sonstigem Gemüse schälen, weitergenutzt. Unsere Armbanduhren, wenn wir denn welche hatten, brauchten keine Batterien, die haben wir mit der Hand aufgezogen. Wir hatten nur einen Fernseher, Wäsche wurde auf dem Wäschereck und nicht im Trockner, getrocknet. Wir hatten Spielzeug aus Holz, nix mit Batteriebetrieb. Wenn es im September abends schon kühl war, hat man sich mit einer Decke zugedeckt oder wärmer angezogen. Heizung hatte nicht jede Wohnung, es gab Öfen, die mit Kohle oder Öl beheizt wurden. Öl war teuer, also hat man sich wärmer angezogen. In Urlaub fahren oder gar fliegen 3x im Jahr wenn Ferien sind? Gab es nicht. Als Kind konnte man Verwandte besuchen, dahin fuhr man mit dem Zug. Als Kinder waren wir eh den ganzen Sommer draußen und haben dort mit unseren Freunden gespielt. Manchmal hatten wir unseren Rucksack dabei mit etwas zu essen, das war in Blechdosen eingepackt. Es wurden auch Brote in Pergamentpapier eingepackt, das wir danach gefaltet haben und es der Mutter zurückgegeben haben. Meist wurde es nochmal verwendet. Genauso wie Geschenkpapier. Dies wurde ohne Tesa um die Geschenke gewickelt, damit man es noch mehrmals verwenden konnte. All dies haben wir früher getan, es hat uns nicht geschadet, wir leben immer noch unf vieles davon mache ich heute noch. Ich esse kaum noch Fleisch, einfach weil es mir nicht schmeckt. Nutze den ÖPNV und und und. Und heute muss ich mir anhören wir hätten nix für die Umwelt getan. Verzichtet ihr Kids erstmal auf euren täglichen Wahnsinn an Konsum, dann reden wir weiter
Uwe Hartung also kaufen die Kinder sich selbst neue Schuhe und Klamotten wenn die alten ein Loch haben? Wer repariert heute noch seinen Fernseher? Keiner weil dies ohne einschlägige Kenntnisse nicht möglich ist wenn dann die Reparatur und das Ersatzteil teurer kommen als ein neuer Fernseher sind dann die Kinder schuld daran? Man sollte sich ernsthaft Gedanken machen wie es soweit kommen konnte aber ich als Kind hatte kein Geld mir ständig alles kaputte zu ersetzten man muss ja schließlich in die Schule.
Ich gehe mal davon aus, dass Du eine Generation dazwischen meinst... Ich komme aus der Babyboomer-Generation... Und da sind alle, die ich kenne - ob in Frankfurt meiner Heimatstadt oder hier in NRW - nachhaltig. Was wir nur nicht leiden können, dass man uns sagt, wie wir zu leben haben, obwohl wir das schon lange tun
Pea Schulz und dafür muss man zwingend im 20. Jahrhundert geboren sein:D:D:D
1. War das nicht nur auf Deutschland bezogen, sondern auf die gesamte Weltbevölkerung. Und die hat eben sehr wohl aktiv dazu beigetragen, dass es heutzutage deutlich günstiger ist z.B. Kleidung oder Elektronik im Ausland herzustellen und vom anderen Ende der Welt einzufliegen, statt diese vor Ort zu produzieren. 2. Sollte man auch einstecken können, ohne persönlich zu werden 😉 von euch alten kommen ja auch ständig Pauschalanschuldigungen, die junge Generation wüsste doch gar nicht wofür sie da demonstriert etc. Vielleicht erstmal an die eigene Nase fassen 😏
Andreas Reichenauer ich glaube eher, dass diese Generation sich an seinesgleichen orientiert. Hat der Freund ein neues Handy, muss er auch eins haben. Dasselbe geschieht mit Kleidung und anderen Konsumgütern. Man kann nicht alles der älteren Generation anhängen. Just jene Generation deren Auto eine Lebensanschaffung war, deren Kleidung (zwar teurer) nicht aus Asien kam wo sie von Kindern produziert wird, und jene Generation die noch keine Handys kannte und mit dem Einkaufsnetz unterwegs war. Eeehm, Kaffee wurde aus der Tasse getrunken und nicht aus dem Einwegbecher.
Pea Schulz welche Generation sind Sie. Ich kenne viele ältere die eben nicht mehr so leben. Dafür kenne ich viele junge Menschen die so leben wie Sie sich beschreiben. Vielleicht ist das nicht altersabhängig:D:D
Michael Nowak Nein,das war die Industrie, die den Druck auf die Eltern erhöht hat. Man kann auch Nein sagen. Jedoch riskiert man, dass das eigene Kind gemobbt wird, weil es das neueste Handy nicht hat.
Auf dem dorf gab es schon immer schulbusse, ausser es war eine schule im nachbardorf, und ansonsten hat und hatte jeder ein fahrrad
stimmt ich wohne auch ländlich um zur Schule zu kommen hätte ich zwei Stunden mit dem Bus fahren müssen ( drei oder vier mal umsteigen) zum Glück hat die Schule für ländliche Schulkinder ein "Schulbus" gehabt, der einen zuhause abholte und wieder hin brachte. So worden die Eltern Taxis vermieden.
Michael Nowak ...und die haben sich sehr gerne fahren lassen, gell?!
Michael Nowak vollkommen richtig. Ich lebe auf dem Dorf. Der Bus in die Stadt ist schon lange Erinnerung. Ich bin noch mit dem Bus in den Kindergarten. War total baff als meine Nachbarin meinte den gäb es nicht mehr sie müsse die Kinder mit dem Auto bringen😡
Gaby Schumacher Stein wie hielten sie all das was sie in ihrem Kommentar so auf zählten bei ihrem Kind? Genauso? Wenn ja dann ist wirklich nur ihr Kind schuld an den jetzigen Umständen oder haben sie gar keine Kinder? Dann müssen sie sich auch nicht unbedingt angesprochen fühlen.
Michael Nowak stimmt doch gar nicht. Ich komme auch von so nem Minidorf. Und es gab natürlich einen Schulbus. Meine Eltern haben mich nie zur Schule gefahren.
Wünsche/Bedürfnisse hebeln die Klimawünsche ja nicht aus! Im Optimalfall kommen alle Dienstleistungen und Produkte in Zukunft umweltfreundlicher daher! Anscheinend war eure Bildung etwas begrenzter als die der Schüler 😉
Paul Brumme freche unterstellung! wieviele von "den meisten" kennst du denn persönlich? hast mit ihnen über ihre persönlichen verhältnisse gesprochen? wenn nicht, 🤐
Paul Brumme aha und, weil du ein paar von ihnen ein paar sekunden da im tv gesehen hast, weißt du über alle bescheid? interessant. und was jetzt bier und smartphone genau mit deiner argumentation zu tun haben erschließt sich mir leider auch nicht ...
Die meisten haben nur das Bedürfnis die Schule zu schwänzen. Bedürfnisse hebeln Klimawünsche nicht aus? Wenn ich Klimawünsche habe, und mich für diese Einsetze muss ich halt auch mal zurück stecken! Dann gibts halt kein neues Handy, oder noch besser gar keines. Statt von Papa im SUV oder mit den Öffis fährt man dann Fahrrad, damit kommt man auch an. Den der Optimalfall ist ja aktuell nicht vorhanden, also muss man dann verzichten bis dieser erreicht ist. Aber wahrscheinlich wurde das am Freitag in der Schule besprochen, woher sollt ihr es also wissen 🤷🏻‍♂️
Leah de Marco ich würde dir empfehlen einfach Abends mal die Nachrichten einzuschalten. Dann siehst du die vielen "besorgten" Schüler die Freitags auf der Demo gemütlich mit einem Bierchen in der Hand durch die Stadt ziehen und sich dabei heroisch, mit aktuellen Smartphone natürlich, filmen. Der Nachrichtensender ist dir selbst überlassen.
Mem Deisel Humbug.An sowas denken die Kids gar nicht.Auch das ist denen egal wie etwas hergestellt wird und woher es kommt.
Uuund Tschüss, "Made my Day"
Fmat Rauch Wahrheit ist relativ. Ein AfD Spinner glaubt auch, dass er die Wahrheit spricht. 💁🏼‍♂️ Made my day springt nur auf einen populistischen Zug auf.
Roman Heiko Dreeßen Das dachte ich auch und habe es direkt in die Tat umgesetzt!👍
Roman Heiko Dreeßen Nur weil sie einmal die Wahrheit schreiben?!!:D:D
Und umgesetzt
Roman Heiko Dreeßen genau mein Gedanke!
Winke winke🤣
Genau mein Humor mit defamieungen 😂👋habt wohl eure rosa Brille zulange auf
Ihr zieht alle über die Jugend her. Was ist denn mit euch? Ist euer Smartphone aus Deutschland? Und euer Fahrrad? Und wann habt ihr das eigentlich zuletzt genutzt? Und wie nachhaltig sind eure Klamotten um überhaupt der ganze Lebensstil?
Мага Мо Nö stimmt. Sie beleidigen nur ein 16-jähriges Mädel das in einem bis zwei Jahren ca. das Tausendfache erreicht und bewegt hat von dem was sie in ihrem gesamten Leben auf die Reihe gekriegt haben. Sie hetzen gegen die Jugend weil sie weiter ihren egoistischen und verschwenderischen aber BEQUEMEN Lebensstil aufrechterhalten möchten. Sie strotzen nur so vor Heuchlerei und erwarten von den Jugendlichen ein komplett CO2-neutrales Leben zu führen, während sie es sich weiter bequem machen und selbst NICHTS ändern. Sie wissen innerlich, dass ihre Generation mitverantwortlich für das Absterben des Planeten ist, dass sie nichts dagegen getan haben und möchten nun die neue Generation, die etwas dagegen unternehmen will, in den Dreck ziehen. BRAVO 👏🏻
Мага Мо Es ist natürlich auch viel einfacher, die engagierte Jugend zu kritisieren, als selbständig mal über Verbesserungspotentiale nachzudenken. Ich bin stolz auf das Engagement der Jugend.
Und wer von euch bringt seine Kinder mit dem Auto zur Schule, statt ihnen Selbstständigkeit beizubringen?
Thomas Bork Ich finde schon, dass sie etwas erreichen, nämlich Sensibilisierung für das Thema. Ich denke nicht, dass wir von 15-16-jährigen ein fertiges Konzept erwarten können. Es ist ja auch nicht so, dass sie den Unterricht nicht nacharbeiten müssten. Insofern opfern sie auch Freizeit, um das Verpasste aufzuholen.
Daniela Serio dafür labern die aber nicht so viel scheisse und tun ein auf „Möchtegern“ weltenretter wie die übelst verblendete Jugend !
Moment... hat hier nicht die Jugend die ganze Zeit die größte Klappe? Mit Demos, Verboten und Beschimpfungen erreicht die genau gar nichts.
Lisa Reithmaier besser hätte mans nicht ausdrücken können!
Haha ja genau
Darauf nen Bournout 🤗
Daniela Serio Mein Fahrrad kommt aus der DDR und mein Telefon aus Japan...
Und wer lebt es der Jugend so vor? Keiner ist bereit auch nur ein bisschen sein (Konsum) Verhalten zu ändern, aber jeder zeigt mit dem Finger auf die, die es gar nicht anders kennengelernt haben.
Sarah Schwenke da bin ich genau ihrer Meinung!!! Unsere Kinder wurden in dieses Konsumverhalten hineingeboren. Aber die Kinder und Jugendlichen wollen etwas daran ändern. Man sollte sie besser dabei unterstützen als sich darüber lustig zu machen!!!
Kerstin Pappermann genau das meine ich...meine Kinder sind mit Handys aufgewachsen und auch anderen Sachen, die wir früher nicht hatten. Dennoch versuchen die Kinder und ich im Alltag darauf zu achten...waschen ohne Waschmittel, Bambuszahnbürsten, Soda Max anstatt Plastik Flaschen, keine Küchenrolle mehr benutzen...usw. Aber man kann sich natürlich auch nur darüber lustig machen...😒
Judith Hofste genau so ist es. Stattdessen wird drauf rumgehackt, dass sie ja alle nicht 100% klimaneutral leben 🤔 Jeder sollte sich selbst mal überlegen, welche Maßnahmen (auch kleine) im Alltag schon was bringen können. Es soll ja keiner von jetzt auf gleich auf alles verzichten. Aber was tun und anfangen - und zwar bei sich selbst - das wäre das wichtigste.
Paul Daiyokai warum haben eigentlich alle Angst vor einer 16 Jährigen, die einfach sagt wie es ist. Ich sehe und merke doch, dass er der Erde nicht gut geht und dass es nicht nur ein Problem gibt, sondern es an jeder Ecke brennt... Aber das kriegen Sie mit Ihren Scheuklappen nicht mit oder 🤔😉😊
Dominik Böhmfeldt gibt ja Leute die erzählen, wie nachhaltig sie aufgewachsen sind... Nur heute lebt von denen auch keiner mehr so, sondern auch nur konsumgeil.
Sarah Schwenke so kann man sich von jeder schuld absprechen, selbstständiges denken existiert nur wenn eine greta dir erzählt das die welt untergeht und der amazonas im vergleich zu 20 jahre zuvor nur durchschnittlich gebrannt hat aber das würde die leute verstören :) immerhin scheint die afd nicht die einzigen zu sein die populismus betreiben aber die guten retten die welt gell? ;)
Kerstin Pappermann sie verstehen es nicht oder? Als würden die Kids dafür demonstrieren, dass wir mehr Steuern zahlen sollen 🤦🏼‍♀️
Aber dann schön Veränderungen fordern... Entweder man geht selber mit "gutem" Beispiel voran, oder man lässt es halt sein.
Und ich wette jeder hier kauft selber Jandys aus Korea oder Klamotten aus Bangladesch und fahren selbst nie mit den Öffis, aba Hauptsache sich lustig über Jugendliche machen die sich für die Umwelt einsetzen aba ja mit dem Alter wird man anscheinend nicht klüger.
Doch. Irgendwann im Alter lernt man Rechtschreibung und Zeichensetzung. Schreib dich nicht ab.
@Martin Schwaiger es ist leider etwas wahres dran das um das Klima zu retten man erstmal bei sich selbst anfangen muss. 2 ist es natürlich schwierig da Handys und Klamotten ja zum großen Teil nur noch in Asien gefertigt werden. @Sadcha Blivernitz das was du sagst ist absoluter Quatsch. Die Kinder und Jugendlichen machen sich zu recht Sorgen. Und da sie nicht wählen gehen dürfen bringen Sie so ihren berechtigten Prostest zum Ausdruck.
Sven Krausch das kommt dabei raus wenn man Freitag`s die Schule schwänzt 😂🤣
Die meisten gehen auch nur auf solche demos um schulfrei zu haben
Wir beklagen uns aber auch nicht
Martin Schwaiger natürlich macht man sich über die lustig? Die „ setzen „ sich für die Umwelt ein , aber machen genau das Gegenteil. Lern lieber schreiben und schalt mal dein Gehirn ein.
Martin Schwaiger klar wenn Leute mit dem Inhalt nicht mehr klar kommen müssen sie andere Wege finden um ihr kaputtes Ego zu retten. Dann ist halt die Rechtschreibung das Problem.... armer Haufen
Arthurius Brown ja das ist das große Problem... Elektronik wird fast nur in Asien angefertigt... Oder eben von hiesigen Firmen aus Asien gekauft und hier teuer weiterverkauft... Und nachhaltige Kleidung gibt es zwar, nur findet man die einerseits recht schwer, andererseits ist sie schweineteuer... Solange es keine oder keine guten Alternativen gibt, find ich es einfach nur ungerecht, die Leute, die für eine Veränderung einstehen, deswegen zu verurteilen... Es ist verständlich, dass man nicht auf alles verzichten will, während alle anderen im Umfeld es nicht tun
Arthurius Brown Wahre Worte wenn die Erwachsenen nichts unternehmen wollen müssen wir nunmal das in die Hand nehmen ob es den meisten hier passt oder nicht Hauptsache große Parolen schwingen und mit den Finger auf uns zeigen das wir Plastik Tüten verwenden für unseren Mülleimer und kein Jutesack aber mal darüber nachgedacht das es alleine schon reicht bewusst auf Plastik zu verzichten in dem man nicht die Tüte vom Obststand benutzt sonder doch lieber den ein oder anderen Beutel...
Arthurius Brown es ist alles eine Frage des Preises.
Martin Schwaiger
Und wer gibt Ihnen das Geld für diese Sachen, hat das Auto gekauft und den Kindern das alles vorgelebt? Erstmal die Frage nach dem Huhn und dem Ei beantworten bevor man die ganze Jugend verteufelt.
Christina Lück Und dann sollte man sich als Elternteil fragen, was man in seiner Erziehung falsch gemacht hat.
Marcel EinsZwo ich mache nicht auf Klimaschützer, aber eine Greta macht auf Missstände aufmerksam und hat mich zum Umdenken gebracht. Manchmal braucht man erst einen Anstoß. Also langsam mit den Vorverurteilungen beim Stalken 😜
Christina Lück Selbstbewußtsein erziehen wäre nen Anfang, einen Charakter Formen auch. Was juckt es einen löwen was Hyänen babbeln?
so kann man sich von jeder schuld absprechen, selbstständiges denken existiert nur wenn eine greta dir erzählt das die welt untergeht und der amazonas im vergleich zu 20 jahre zuvor nur durchschnittlich gebrannt hat aber das würde die leute verstören :) immerhin scheint die afd nicht die einzigen zu sein die populismus betreiben aber die guten retten die welt gell? ;)
Hier auf Klimaschützerin machen und auf dem Profil vor nem Kreuzfahrtschiff am Strand liegen. These bestätigt. Und dann noch die Schuld auf die Eltern abwälzen, anstatt selbst Verantwortung zu übernehmen. Ist das Ignoranz oder tatsächlich Dummheit?
Carsten Vogelmann, ich habe Kinder und stimme Simon Oppermann voll zu.
Simon Oppermann Das es natürlich ohne eigenes Kind leicht sagen
Sandra Schulz Was hat das arme Huhn nun mit menschlichen Problemen zu tun😜
Simon Oppermann was hat den das jetzt mit Erziehung zu tun :D Wie oft wurde ich als Kind gehänselt wegen irgendeinem scheiss. Und das lag der an der Erziehung der Kinde die mobben und nicht an der Erziehung deren Kinder die gemobbt werden
Sandra Schulz man muss es nicht zwingend vor leben ;) man kauft es bevor das Kind nen Außenseiter wird, ob man will oder nicht
Made My Day, wohl selber keine Bildung genossen oder?
Robert Dresden erstmal Glückwunsch zum bevorstehenden Nachwuchs, hoffe Sie haben später mal den Mut ihrem Kind ins Gesicht zu sagen, das Ihnen die Zukunft der Menschheit und somit Ihrem Kind und Ihrer Enkel völlig egal sind.
Stefan Heidrich sind sie wirklich so naiv und denken sie können die Welt ein bisschen besser machen? Gerade ihr E-Fanatiker verseucht mit dem Gewinn von Lithium; Millarden Liter Wasser. Und das Kraftwerk was euren Strom produziert bläst mehr CO2 in die Atmosphäre als wie hunderte Diesel zusammen. (; Aber Hauptsache irgendwelche Pseudo-Klimaparolen raushauen. (;
Stefan Heidrich du Haubentaucher bist doch der Erste der rumheult wenn der Kühlschrank leer ist; weil der LKW seit Stunden an Ladesäule hängt. 😉 #makethedieselgreatagain
Stefan Heidrich gerade mein Gedanke 👍🏻
Robert Dresden wo bitte behaupte ich, das E das Allheilmittel ist? Die Umweltzerstörung durch den Lithiumabbau ist auch mir ein Dorn im Auge, aber eben auch die Umweltzerstörung durch den Braunkohleabbau, die Verschmutzung durch Ölgewinnung usw. es müssen Lösungen her die unsere Umwelt und das Klima weniger belasten als die Energiegewinnung zum jetzigen Zeitpunkt. Da kann und wird zB die e-Mobilität nur ein kleiner Schritt Vlt aber auch nur elne Zwischenlösung sein. Aber nur weil es DAS Konzept noch nicht gibt, kann ich doch nicht die Augen verschließen. Sondern es muss weiter Druck auf Politik und Wirtschaft ausgeübt werden, damit Zb mehr Mittel in die Forschung und Bildung gehen, als Zb in die Rüstung
Robert Dresden und alles so lassen wie es ist, die Welt gegen die Wand fahren ist dann die bessere Alternative? Oder wie darf man das verstehen?
Stefan Heidrich also bist du ein befürworter dafür, das die Kinder die Schule sausen lassen, keine Bildung erfahren und auf Vater Staats Kosten leben wenn es so weiter geht? Es würde alles was bringen wenn der Import deutlich nach lassen würde. Aber da darf nicht bloß Deutschland mitmachen.
Robert Dresden wissen sie was die ersten Serien-Diesel verbraucht haben? Technologie entwickelt sich weiter, also auch Akkus und deren Produktion...
Das alles tun wir doch alle. Aber durch die Demos beginnt eben das Umdenken. Vielleicht kann ich irgendwann Handys aus Deutschland kaufen oder auch nur eine fair produzierte Jeans aus Europa. Mein Gott, irgendwo muss man doch anfangen! Lasst mal die Kids in Ruhe. Unterstützt sie lieber.
Paul Daiyokai erstens: wo wird die Jugend manipuliert? Zweitens: mit greta können sie sich identifizieren, deshalb ist sie Leitfigur und kann mobilisieren. Was ist denn die Alternative? Es gibt doch keine!
Und dann kommt der weihnachtsmann, ein umdenken findet nicht statt, da die jugend manipuliert wird. erst als greta daher kam, fand plötzlich ein umdenken statt (obwohl vorher sätndig dokus liefen über die armen eisbären etc) aber das hat irgendwie niemanden gejuckt. wenn DAS für dich umdenken bedeutet mit populistischen mittel die jugend zu instrumentalisieren, dann erkenne ich denn unterschied nicht zwischen der afd und den umwelt aktivisten. beide denken sie kämpfen für das gute und wären total im bilde über die reale welt :)
Die jungen Menschen hinterfragen es, die alten machen weiter wie bisher. Was ist besser...:D Einfach mal drüber nachdenken...
Tino Falkenthal was nützt das hinterfragen:D:D:D Sind sie echt der Meinung das sie auch danach Leben werden? Meinen sie wirklich das die Jugend auf den ganzen Luxus den sie heute schon haben verzichten werden:D:D:D Habe es selbst gestern erlebt, sie kommen von der Demo, aber Verlangen danach eine Plastiktüte für ihren Einkauf 😂😂
Ist doch toll das die Jugend sich für eine Sache einsetzt und auf die Straße geht. Auf den anderen Trichter werden sie schon auch noch kommen. Regt euch nicht darüber auf, wenn ihr euch selbst noch nie auf die Straße gestellt habt und euch für etwas eingesetzt habt. 😜
Claudia Böse meine meinung. Ob man jetzt an den klimawandel "glaubt" oder nicht. Es könnte gerade so gut um weichere schuhsohlen gehen und ich würde den mut und das angagement der jungen noch immer bewundern. Mit streiks etc wurde in der vergangenheit auch viel verändert, jedoch waren es da die erwachsenen. Jetzt haben schon die jungen den mut, für etwas einzustehen, das ihnen wichtig ist, und darum ziehe ich vor den klimademonstranten den hut!
Komisch aber es ändert sich trotzdem nix. Erkennt es doch einfach an, dass sie sich Gedanken machen. Ist doch ein erster Schritt. Und man redet darüber 😄
Julian Becker Vielleicht verstehst du auch nicht, dass es auch nicht um die Sache an sich gehen muss. Es geht darum dass die Jugend uns klar macht, dass sie für etwas einstehen und nicht den Mund halten.
Claudia Böse es gibt auch Leute, die keine Zeit haben, um Schilder zu basteln und damit auf der Straße zu spazieren, weil sie versuchen, etwas zu tun, womit man eventuell tatsächlich etwas erreicht.
Ich glaube ja sie gehen auf diese Klimademos und wissen letzendlich gar nicht um was es da eigentlich geht Hauptsache ich war dabei! Aber ein Plan hab ich eigentlich gar nicht!😞
Nicht anderen unterstellen, was man selbst empfindet.
Sabine VH Ich glaube wirklich Sabine das viele nicht wissen warum sie demonstrieren und bloß da hingehen weil alle anderen das auch machen!
Silke Gentele das Problem ist das sich die Schüler in einem sicheren Umfeld befinden und gar keine Ahnung haben vom selbstständigen Leben und was das alles bedeutet
Silke Gentele Das ist wohl auch so, und das weil ein Behindertes Mädchen mit einer fixierung auf eine Sache (durch ihre Behibderung), mit einem Konzern im Rücken so polarisiert! Übrigens mussten 5 Leute nach New York fliegen um die Yacht zurückzubringen, also wäre es weniger co2 gewesen wenn sie alleine geflogen wäre... nur mal nebenbei. Die, die das Geld verdienen und bezahlen müssen leiden unter dieser Rosaroten Weltanschauung der „Kinder“ die noch keine Ahnung haben was es heisst für sein Geld zu arbeiten und damit zu Leben.
Ja und, vielleicht gehen einige 'ohne Plan' dorthin. Aber es wird nicht ohne Wirkung bleiben. Ich werde das Gefühl nicht los, dass die 'Gegner ' bloß alles schlecht reden, damit sie sich selbst nicht mit dem Thema auseinander setzen müssen und , Gott bewahre, sie ihre eigene Komfortzone nicht verlassen müssen.
Silke Gentele , wissen sie denn, worum es geht und haben einen Plan. Wenn ja, dann her damit . Der wird gerade verzweifelt gesucht
Die Kinder sind nicht wirklich immer Kinder. Das ist Vielen nicht klar. Es Kind Jugendliche und junge Erwachsene die studieren, eine Ausbildung machen oder arbeiten gehen. Sie setzen sich mit dem Thema auseinander, informieren sich und versuchen etwas zu ändern. Das sie alleine die Welt nicht ändern können sollte jedem klar sein. Aber die Eltern teilen ihren Teil dazu bei, wenn sie beispielsweise ihre Kinder bis ins Klassenzimmer fahren. Diese Aussagen ist auch verallgemeinert und trifft nicht auf jeden zu.
Sabine VH sagt jemand, die Plastikbecher als Titelbild hat und Wish gefällt 🤦‍♂️
Das ist doch die allgemeine Haltung der Menschen darum brauchen ja soviele Parteien und Religion weil sie sonst noch selber denken müssten 😂👌🏿
Tim Voigt Da hast du vollkommen recht!
Geht einkaufen und sucht eine Jeans, die in Deutschland hergestellt wurde - ich hab´s probiert - seeehr schwer!
Karlheinz Knöbel das is auch alles gar nicht so einfach. Lebensmittel bekommt man relativ einfach regional. Aber holy moly versuch mal Klamotten oder Schuhe oder so zu finden die in Deutschland produziert und für nen 08/15 Arbeiter bezahlbar sind.
Karlheinz armed angels
Karlheinz Knöbel Echte Umweltschützer würden in den second-had Laden gehen🤷‍♂️
Kiran Schoepe dafür halten die wenigstens auch länger als eine Saison.
Karlheinz Knöbel sind Sie fündig geworden?
Eine ziemlich billige Art Fridays for Future zu kritisieren. 👎
Erstens: Die "Erwachsenen" zeigen den Finger auf die Kids, machen es aber nicht besser. Zweitens: Was von den aufgezählten Dingen wird heutzutage noch im Inland produziert?
Thomas Bork Thomas Bork seit wann zerstört FfF die Wirtschaft? Das macht die Wirtschaft schon selbst durch deren Gier. Die Wirtschaft achtet nur aufs Profit und lässt da produzieren, wo die Kosten am geringsten sind. Und das seit Jahrzehnten und nicht seit Greta. Und nicht erst die Kids nehmen die billigen Preise an, sondern wir Erwachsene haben es getan. Bevor wir den Kids also etwas beibringen wollen, müssen wir es selbst erstmal lernen und besser machen.
Die Erwachsenen sind Vorbilder und wir benehmen uns genauso wie die Kids.
Benedikt Belau Ihnen kann man nur Ihre Jugend und damit Ihre Unerfahrenheit zugute halten, um entschuldigen zu können, dass Sie die Zusammenhänge in einer Gesellschaft nicht durchblicken. Sie sind Bestandteil einer Gesellschaft und darum immer selber mitverantwortlich für ihre Entwicklung. Wenn Sie durch eigene Arbeit und nach allen Abzügen ihren Lebensunterhalt gesichert haben werden und dann noch immer nicht verstanden haben, dass extreme Forderungen diesen gefährden, dann ist Ihnen nicht zu helfen.
Benedikt Belau Erstens: Genau umgekehrt wird es zur Wahrheit. Zweitens: Zukünftig noch viel weniger, wenn FfF unsere eigene Wirtschaft weiter so zerstören wird.
Schon mal drüber nachgedacht, dass die Jugendlichen von heute das nutzen, was mindestens zwei Generationen vor ihnen eingeführt haben? Wer fährt denn die SUVs und führt billigste Klamotten aus fernen Ländern ein? Und n Smartphone haben auch fast alle. Ja, ich auch. Aber ich bin froh, dass Greta den Anfang gemacht hat (übrigens allein) und damit Andere zum Umdenken zwingt. Danke Greta.
Sven Krausch nein, wenn wir als Gesellschaft nicht wollen, dass solche Billigklamotten (aufgrund sozialer und ökologischer Gründe) nicht eingeführt oder verkauft werden, dann ist das auch eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, das zu verhindern. Sprich: entscheidend ist weder, wer kauft, noch wer einführt. Beides ist dem Klima völlig egal. Entscheidend ist, dass regulatorisch beides verhindert wird oder Anreize dagegen gesetzt werden.
Ich kenn genug Leute in meinem Alter, die bei Primark kaufen. Ich bin 48.
Anett Weiß sorry, dass ein 15 jähriger kein SUV fahren darf... entscheidender ist, wer Billigklamotten einkauft, nicht wer sie einführt...
Bildung hätte den Generationen vor uns auch mal gut getan.
Van Essa Relkniw mit dem Alter kommt die Bildung vor euch liegt noch ein langer Weg
Ach ja, und Erwachsene leute kaufen nur Fair trade Klamotten etc. Fasst euch mal selber an die eigene Nase bevor ihr der Jugend die wenigstens was ändern will für Sache kritisiert die wir von euch gelernt haben
Claudia Papendick aber wenigstens versuchen wirs ....
Iak Lessink nur einmal mitm Flieger unterwegs
Samuel Staub daher demonstriere ich persönlich nicht... liebe mein iPhone, meine Urlaube usw... aber manche der Jugendlichen leben eine Doppelmoral .. du warst bestimmt in den letzten 3 Jahren mind 5-6 im Flieger unterwegs 😅✌️
was ändert Ihr denn:D:D:D:D....NICHTS
Ich denke, das machen eher deren Eltern...oder? Dasselbe gilt für die gerne vorgeworfene "Abholung im SUV". Wieso wird immer auf den Kindern rumgehackt....
Marc Bogen ne so nicht 😅 das sind die Eltern die ihre Kinder am liebsten bis in den Klassenraum bringen würden. Fand den Schulweg immer lustig mit Schulkameraden.
Simone Herklotz weil die Kinder unter Gruppenzwang in ganzen Klassen von den Schulen da hin gefahren werden. Somit haben sie es schwer zu differenzieren. Sinnlose Diskussionen wie der Verzicht auf einen SUV sind da nur ein Beispiel von hysterischem Hype.
Fmat Rauch die Kinder fahren doch auch nicht mit dem Auto, sondern ihre Eltern tun das....🤷‍♀️
Simone Herklotz es sind beide Parteien die die Schuld betrifft. Die Eltern leben das vor und die Kinder sind mit dem "Luxus" aufgewachsen und haben es schwer sich davon zu trennen. Jedoch sollte man, wenn man solche Demos besucht und auf andere zeigt sich immer zuerst selbst an die Nase fassen.
Simone Herklotz Wenn sich ein Kind für die Umwelt einsetzten würde, würde es sicherlich checken, dass das nicht von Vorteil ist mit dem Auto zu fahren, anstatt mit dem Bus. Wenn man bei solch eine Klima- & Umweltdemo teilnimmt, sollte man seine Entscheidung selber treffen & auch mal sagen "Ich fahre mit dem Bus." Ich finde, dass schon die Kinder Schuld sind🙂👍
Das Problem ist, Umwelt- und Wirtschaftsunterricht findet immer freitags statt 🧐
Es würde vor allem mal helfen, auf beiden Seiten nur halb so viel Hysterie zu verbreiten. Es ist wohl unbestritten das es einen Klimawandel gibt. Genauso unbestritten ist es, dass wir was dagegen tun müssen. Aber: völlig überstürzte Aktionen ohne Sinn und Verstand taugen nichts.
Jens Klemmstein wir wissen seit 30 Jahren, dass es den Klimawandel gibt und dass der Mensch dabei einen großen Anteil hat. Es hat sich nichts getan. Sollen wir weitere 30 Jahre warten?
Markus Knapp das hat niemand gesagt. Aber Hysterie hilft niemandem. E Mobilität anzupreisen in dem Wissen das der Abbau der benötigten Materialien unter Menschenunwürdigen Bedingungen geschieht Halte ich für äußerst fragwürdig. Und das ist nur ein Thema von etlichen.
Markus Knapp wie soll sich denn auch was tun wenn die bevölkerung der erde nicht zusammen an einem strang zieht?
Die Natur rächt sich nicht, sondern das ist der normale Lauf der Dinge. Schon immer gewesen. Das Klima ändert sich immer wieder, seit Millionen von Jahren. Wir Menschen verstärken allerdings den Effekt. Es geht nur darum, langsam die Menschen darauf zu sensibilisieren, das jeder etwas mehr tut zu dem Thema und nicht gleich sein Auto verbrennt... aufhalten kann man den Klimawandel nicht.
Sandra Strauchmann du wirst nicht die ganze Welt dazu bringen können, gleichzeitig an einem Strang zu ziehen. Dafür sind wir zu unterschiedlich. Es muss immer ein paar einzelne geben, die vorangehen. Viele Entwicklungsländer warten nur darauf, dass aus den hochentwickelten Industrieländern Lösungen kommen. Greta Thunberg hat auch alleine ihren Protest begonnen. Gestern hast du gesehen, was daraus geworden ist.
Noch dazu bin ich immernoch fest davon überzeugt dass die natur sich dort rächt wo ihr am meisten geschadet wird, nicht umsonst erleben gewisse gegenden auf der welt regelmässig extreme unwetter während in anderen gegenden so gut wie nichts ist. Die natur rächt sich wenn ihr geschadet wird und die natur ist stärker als wir
Und wer hat sie dazu erzogen:D:D
Es könnte Bildung helfen aber man schwänzt ja lieber und den Rest der Woche beschäftigt man sich mit seinem ach so tollen Handy.
Romana Kaufmann und womit hast du diesen Beitrag kommentiert? :D
Na bei dem Niveau dieses kommentares, musst du ja einen sehr hohen Bildungsgrad haben, ich bin beeindruckt
Gut das die kinder schuld an der welt sind die ihre Eltern gestaltet haben
Romana Kaufmann Schreibt über Bildung und hat diese Likes: Bauer sucht Frau, DSDS, 50 Shades of Grey, Gerald Grosz, Felix Baumgartner(🙈😂) und die AfD. Sie sind also das beste Beispiel für Bildung... NOT!
Romana Kaufmann Hätte ich Bullshitbingo gespielt, wären Sie mein Jackpot gewesen!
Samuel Boyer
Ich kenne einige Leute, die jeden Tag in der Schule waren und auch ohne Handy nicht aufgepasst haben und deswegen dumm wie ein Stück Brot sind... Aber auch Leute, die genau das Gegenteil erreicht haben... Schule ist nicht equivalent zu klug und keine Schule ebenso nicht zu dumm
Stephan Ho es sind doch die Eltern welche sie abholen. Und ihnen die Handys kaufen. Kein Schulkind kann sich das leisten
Lukas Pöllath Wahre Worte
....och bitte. Mc Donalds und SUV sind in diesem Zusammenhang doch mittlerweile langweilig😴
Romana Kaufmann und wenn du streiken müsstest, um auf Missstände in deinem Betrieb aufmerksam zu machen, würdest du dies sicher in deiner Freizeit tun 🙄
Am besten sind jene "Klimakinder", die Ihre McDonalds Tüten nach der Demo liegen lassen und sich von Mutti im SUV abholen lassen 🥴
Patti Dostler, und Stefan Ho hat das McDonalds/SUV-Argument beigesteuert.
Stephan Ho, kennen Sie ein einziges Kind, dass schon einmal mit einem SUV von der Demo abgeholt wurde. Oder plappern Sie das einfach den ganzen anderen nach, die dieses „Argument“ anführen. In Bochum, wird die gemeinsame Anreise zu Demos jedenfalls mit dem ÖPNV geplant. Und, Sie werden es nicht glauben, die Schüler haben dafür sogar Tickets, sodass die den kostenlos nutzen können. Ach, und zum „von Mutti im SUV abholen lassen“ gehört auch immer noch Mutti, die den SUV erstens gekauft hat (ich glaube die wenigsten Kinder haben Einfluss auf die Autoauswahl ihrer Eltern) und zweitens bereit ist, dass Kind abzuholen, statt ihm zu sagen, es solle Bus fahren.
Wenn man keine Ahnung hat sollte man seinen Mund nicht aufmachen.
Natürlich muss was passieren,vor allen bei den Fabriken in China , Russland oder USA und allen anderen Ländern,wo man es nicht so wichtig mit der Natur nimmt.die Fabriken müssen umweltgerechter arbeiten und ihr Müll entsorgen. Nicht wie in Afrika einfach verbrennen unter freiem Himmel um an das Kupfer zu kommen usw. Die Kids wollen doch auch schon mit 10 ein Handy haben usw. Jeder will Technologie besitzen. Die Verantwortung liegt bei den Herstellern von Gütern jeder Art,und die Politik muss die Umweltstandards in jeden Land durchsetzen.
Es sind bestimmt auch die Kinder schuld an den sozialen Umständen an den Schulen ( zb. hast du kein Handy bist du ein Opfer) auf keinen Fall kann es von der Erziehung der Eltern kommen.
Steven Münow ... ich war arbeiten so wie es der Rest auch getan hat.
Es ist ja alles schön und gut mit den Demos. Aber das Problem ist, dass kaum umsetzbare Lösungen in den Raum gestellt werden. Allein die Aussage "Hört auf die Wissenschaft" rettet nicht den Planeten. Letzten Endes bringt es auch nichts, wenn wir in Europa alle das Klima retten, wenn andere Nationen wie China, Indien, Brasilien, usw. ungeniert weiter machen wie bisher. Und deren Anteil ist ungleich höher als unserer. Wer redet denn jetzt noch vom Amazonas? Vor 2 Wochen war es in aller Munde und nun geht alles wie bisher weiter. Daran ändern auch ein paar Schüler nichts, spätestens in einem halben Jahr wird sich die Bewegung in der Bedeutungslosigkeit wiederfinden.
Daniel Schütze Stimmt, wenn die das nicht mache warum sollten wir anfangen! Was für eine tolle, erwachsene Weltsicht.
Daniel Schütze naja, wenn alle so leben wie in Deutschland, bräuchten wir drei Planeten. Chinesen bräuchten 2,8. Und würden alle so leben wie in Indien wären es 0,7. Die US Amerikaner braucht übrigens 5, also ist Deutschland vergleichsweise weit hinten.
Wenn ich etwas kritisiere, dann muss ich auch eine (sinnvolle und durchführbare) Idee haben, es besser zu machen. Etwas kritisieren kann jeder aber Lösungen kennt kaum einer, die alle zufrieden stellt.
Natürlich können wir china etc nicht beeinflussen, aber wir könne anfangen, einvorbild sein und zeigen, dass es möglich ist, auf die umwelt zu achten!
Marcel Wittram Vielleicht nicht weitsichtig genug, aber ziemlich realistisch.
Daniel Schütze das sehe ich auch so. Diese Hysterie bringt einem gar nichts. Daraus folgen oft Schnellschüsse ohne jede Wirkung. Die Diskussion selbst ist ja überhaupt nicht falsch. Nur die Art und Weise wie sie geführt wird: hysterisch, populistisch und personenbezogen
Simon Oppermann das sind nicht besonders aussagekräftige Worte. Denn würden sich die Länder die am meisten für den Weltmarkt produzierten sich um CO2 kümmern, geht die Rechnung nicht mehr auf. Und eben diese Länder bzw Unternehmen auf einen nachhaltigen Kurs zu bringen, das würde Sinn machen. Ob ein Politiker über SUVs hetzt um danach in seinen 2.5 Tonnen schweren A8 zu steigen, hilft da gar nicht.
Daniel Schütze nun, ich finde, dass das Ausarbeiten nicht Aufgabe von Demonstranten ist. Dafür gibt es doch die Ministerien. Ja, ich muss selber lachen, wenn ich darüber nachdenke. Aber so ist es halt eigentlich gedacht.
Keine sorge der amazonas brennt jährlich so oft, dass ist nicht mal was besonders xD
Das ist eine Frage der Bildung im Elternhaus. Kinder werden nicht so geboren.
Kai Wendel bullshit. Du kannst nicht alle Eltern die schuld geben. Wozu gehen Kinder in die schule wenn nur noch Notstand ist. Lernen tun sie schon lange nichts mehr. Mir ist die Bildung sehr wichtig, aber heutzutage ist es doch noch kaum möglich wenn die kinder länger in der schule sitzen müssen als einer der 8std am tag arbeitet. Die Oberschulen kannst du heutzutage nur noch in die Tonne kloppen, zumindest was das lehrerteam angeht. Schrecklich das ganze
Nathalie Hüls wer sich auf die Schule verlässt, ist verlassen.
Kai Wendel naja sowohl als auch. In den Schulen geht es auch nicht grade gut zu😥
Katjuschka Komsomolska den Lehrern allein die Schuld zu geben ist zu einfach. Der Bildungsnotstand ist das Ergebnis einer völlig verfehlten Politik. Und wer die Erziehung und die Bildung seiner Kinder einfach dem Staat überlässt, darf sich nicht wundern, dass er irgendwann Aktivisten zu Hause hat 😂
Sonja Kall Witt für die geplante Wunschgesellschaft ist die intakte Familie der schlimmste Feind.
Kai Wendel Deswegen will der Staat auch, das alle Mütter ganztags arbeiten müssen, damit sie möglichst wenig Zeit haben sich um die Erziehung selbst zu kümmern.
Kai Wendel es ist eine Frage der Differenzierung und der Frage, trägt man diesen Hype ungefiltert an seine Kinder weiter.
Und die Erwachsenen von heute sind die Eltern dieser Jugend u finanzieren diesen Wahnsinn ohne zur Demo zu gehen. Also wer genau hat dann jetzt die Verantwortung u die fehlende Bildung?
....Leute, diese Diskussion führt doch zu nichts....jeder, der versucht klimafreundlich zu handeln + zu leben, bietet halt immer irgendwo eine Angriffsfläche, das lässt sich doch in unserer Zeit nicht vermeiden...ist leider so...
Wieso schiebt man das denn nur der Jugend unter, einige Generationen davor machen es nicht besser. Oder von wann ist der ganze Müll in den Ozeanen :D Der ist nicht erst jetzt da rein gekommen...
Es war schon immer so, dass die Altvorderen über „Die“ Jugend geschimpft hat... Was ein dämlicher Post!
Bildung könnte möglicherweise denen helfen, die ständig neue Gründe finden, auf den Klimademos herumzuhacken.
Aller Anfang ☝️ Eine gnadenlose Umstellung von heut auf morgen bekommt auf Grund Gewohnheit wohl kaum einer direkt hin 😉 Allein das wieder immer mehr Menschen sich nur grob damit befassen oder sich Gedanken drüber machen (sei es aufgrund mehr Freizeit zu haben oder wegen richtiger Ambition sei dahin gestellt), sorgt dafür das Menschen die sich nicht so sehr damit befassen, öfter damit konfrontiert und damit auch zum Umdenken oder sich eher zur Achtsamkeit entwickelt. Nobody knows 😉 Also hört auf, euch darüber zu beschweren und zu diskutieren, wer hier ein Wannabe Weltverbesserer ist oder nur so tut, vielleicht um sich selbst besser zu fühlen oder warum auch immer, Bla bla bla. Kümmert euch einfach alle ein wenig mehr um diesen verdammt schönen Planeten Mutter Erde und hört auf unnötig zu diskutieren 😉✌️ Love and Peace 😁👌
Womöglich weil früher die alten nicht die Möglichkeit hatten? Und fahren die "jungen' ihre Kinder mit dem SUV zur Schule?
Ups vergessen es ist leichter jemanden zu blamieren als mal 5 min das Hirnkastl zu nutzen 🤷‍♂️
Er Ik Versuchs gar nicht erst mit Logik...
Er Ik Leider... schon erstaunlich, wie sich die Kids von ihrem Taschengeld den Audi Q7 leisten können.
Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
Da war die Redaktion wieder super lustig. Anstatt wichtige Themen mit der nötigen Ernsthaftigkeit zu behandeln werden Witze darüber gemacht...Ja nicht jeder auf der Klimademo lebt wie ein Urmensch und im Einklang mit der Natur aber die Sache wofür protestiert wird ist verdammt wichtig. Und darum geht es...es ist viel schwerer sich mit komplizierten Themen auseinanderzusetzen und weil dazu viele nicht in der Lage sind muss blöd auf die Demonstranten rumgehackt werden anstatt sich mal mit dem wirklich wichtigen zu beschäftigen...nämlich wofür eigentlich demonstriert wird.
Ist schon was dran. Auf den Demos sieht man jede Menge Klamotten und Technik die alles andere als umweltfreundlich hergestellt wurden. Aber darauf kommt es ja auch nicht an. Man macht etwas das cool ist und likes bringt und kann noch nen Tag Schule schwänzen.
Wenn das das einzige ist was an meinem Argument nicht stimmt kann ich damit leben.
Michael Reißmann gestern ab 16 Uhr war wahrscheinlich keine Schule mehr. Kann mich auch irren, aber ich habe natürlich keine Statistik.
Dann sollen sie Samstags demonstrieren gehen und am besten ab 9.00 Uhr. Da kommt vvlt nur noch die Hälfte
Doris Pietschmann warum? Für mehr Geld streiken Betriebe auch währen der Arbeitszeiten, außerdem wurde in den Ferien auch gestreikt, hat nur keiner drüber geredet weil es eben nicht interessant genug ist 😌🤷🏽‍♀️
Viele Schüler sind Mitläufer, da sie nicht zum Unterricht müssen und Samstag würden sie das arbeitende Volk nicht derart behindern.
Doris Pietschmann erregt es Aufsehen wenn sie das Samstags tun? Wohl kaum. Und darum geht es....Aufsehen erregen, Veränderungen bewirken.
Lena Stache was is das denn jetzt für eine sau dumme Antwort mit 1940:D Wie nennt man denn sonst Menschen eines Volkes die arbeiten gehen?! Ach sorry stimmt dumme Idioten die für andere arbeiten! 😊 stimmt. Damit die Kids alles haben was sie wollen . Aber trotzdem dagegen demonstrieren. 👍🤪🤪
Doris Pietschmann arbeitende Volk? Sind wir noch in 1940 unterwegs?
Bildund die einem erzählt dass all das ok ist?
Und das macht nur die Jugend:D:D Ich würde sagen das betrifft alle Altersklassen - außer das mit der Schule. 😅
Bei Jugendlichen sind es im Regelfall die Eltern, die die Anschaffungen machen. Der Geldbeutel der Eltern bestimmt nun mal, ob Kleidung aus Fabriken in Bangladesh oder aus Europa gekauft wird. Ich bin schon lange davon überzeugt, dass so viele Erwachsene auf den demonstrierenden Jugendlichen rumhacken, weil es sie nervt, dass die Kids so viel schlauer und engagierter sind als sie selber. Mich kotzt es echt an, dass jetzt auf den Jugendlichen rumgehackt wird, die etwas bewegen wollen. Hätte unsere Generation und viele davor es nicht verbockt, würden die Kiddies jeden Freitag in der Schule sitzen.
Wow, Totschlagargumente. In mancher Leute Augen kann nur das Klima retten, wer in Höhlen wohnt, kompletter Selbstversorger ist und jede Form der Technologie ablehnt. Hut ab für so viel Engstirnigkeit
Das ist nun der Grund, Made my day zu entliken....und Tschüss, vielleicht selbst nochmal darüber nachdenken, ob Bildung helfen könnte, bevor man sowas postet.
Das machen aber alle, die sich darüber beschweren, dass die Jugendlichen das machen auch 🙄🙄🙄Ich kanns net mehr hören🤮🤮🤮
Wer hat Ihnen diese Welt denn aufgebaut?
Seit wann kauft die Jugend all diese Sachen selbst?
Vielleicht ist der Mensch doch nicht so intelligent, wie er von sich behauptet. 🤔
Tja, früher war alles besser. Damals dachte man, dass die Erde eine Scheibe ist. Die hätte man jetzt einfach wie ein Kissen umdrehen können um die kalte Seite zu genießen 🤷🙈
Roxy Hoegener alles war nicht besser aber vllt so einiges ...
Was anscheinend kaum einer versteht ist das niemand von euch verlangt, eure Handys wegzuschmeißen oder eure Autos ab sofort für immer stehen zu lassen, sondern darüber nachzudenken was man in Zukunft ändern kann damit man vielleicht auf Autos verzichten kann und Smartphones umweltbewusster herstellen kann, keiner verlangt das ihr keinen Strom mehr nutzt oder aufhört zu heizen und in selbstgeschorener Wolle eure vegane Currywurst über einem Lagerfeuer bratet. Ihr sollt lediglich anfangen Alternativen in Betracht zu ziehen, keiner muss jeden Tag Fleisch essen und wenn man welches isst sollte man doch in der Lage sein "gutes" Fleisch zu kaufen auch wenn das ein paar Cent mehr kostet. Diese ganze Diskussion ist ein Witz und jeder der gegen die Demos ist hat eindeutig nicht verstanden worum es geht, aber anstatt sich damit zu beschäftigen sitzen diese Leute lieber hinter ihren Handys und hacken auf 16 jährigen Aktivisten rum, tolle Vorbilder 😌
Fahrräder aus Tunesien fetzt 🤣🤣 Ich denke dabei nur an 🐫🤣 #Kopfkinoistnichtheilbar
Wer sagt denn, dass optimierte Prozesse in Großfabriken köimaschädlich sind? Dann lieber optimierte Herstellungsverfahren, denn der Transport der Rohstoffe müsste so oder so stattfinden. Und was sollen die Kinder dagegen machen mit dem Auto gebracht zu werden? Aussteigen und laufen? Hier liegt die Schuld eindeutig bei den Eltern. Ich wurde in meiner gesamten Schulzeit nie regelmäßig zur Schule gefahren.
Danke. Tschüss.
Der (E-)Zug ist abgefahren!
Stimmt, diese Kinder haben diese Welt geschaffen... Bevor ihr Bildung für die Kinder fordert, denkt erstmal selbst...Viel Erfolg dabei und ein schönes Wochenende...
Aber nicht die Bildung die Schule vermittelt..
Und die Alten kaufen sich Handys, für die Kinder in afrikanischen Kobaltminen ihre Kindheit opfern, fliegen zwei mal im Jahr in Urlaub, fahren mit ihrem SUV ne Schachtel Kippen kaufen und versuchen junge Klimaaktivisten lächerlich zu machen - ohne sich für die Gemeinschaft einzusetzen. Anscheinend hat Bildung bei den nörgelnden Alten nicht geholfen.
Nein denn Erwachsene sind das beste Beispiel. Diese kaufen 2,5 t SUVs um den 10 Kg Einkauf zu transportieren. Sie fliegen 3x im Jahr in den Billigurlaub, obwohl die Ost- und Nordsee genauso schön ist. Kaufen ihren Kindern lieber 5 h&m Oberteile für 5 Euro, anstatt ein gutes für 50 und mit dem 99ct Antibiotika Fleisch aus dem Aldi brauchen wir gar nicht erst Anfang.
Sogar Aristoteles hat seinerzeit über die Jugend gemeckert.
Unsere Jugend von heute (zumindest die, die ich zuhause habe) bekommt Klamotten aus Second Hand, gebrauchte Fahrräder und Handys über rebuy. Und fährt mit dem Schulbus zur Schule...und mit der Bahn zu den Demos. Die Jugend, die ich zuhause großziehe, steinigt mich, wenn ich Nutella kaufe oder nicht auf fair Trade oder nachhaltigen Anbau achte und hat Fleisch vom Speisezettel gestrichen. Sie verzichten, wo es möglich ist in unserer heutigen Welt - die im übrigen wir so geschaffen haben.
Man könnte natürlich auf die Straßen gehen und für ein besseres Klima kämpfen oder man sitzt vor der Technik aus Korea und schreibt so einen Blödsinn, damit die Gesellschaft noch mehr gespalten wird.
Ein selten dämlicher Post! Welchen Sinn hat er? 💚
Was können denn die Kids dazu, wenn unsere globale Gesellschaft genau so produziert. Und wenn sie am Ar... der Welt wohnen, sodass keine Busse dorthin fahren. Außerdem sind es ja wohl eher die Grundschüler, die zur Schule gefahren werden.
Gut das die Jugend das selber kauft oder vielleicht kauft ihr das euren Kindern? Aber gut das nur die Jugend Smartphones und der Gleichen besitzt 😂
Ja, Bildung könnte helfen. Euch zum Beispiel :-)
Wie immer ist natürlich die Jugend Schuld. Wer auch sonst. 🤦🏽‍♂️
Gestern life und in Farbe gesehen „sich schön von Mama im SUV zur Demo fahren lassen und im Anschluss wieder abgeholt werden“ Passt 👍👍👍👍
Die Alten von heute sitzen auf dem Sofa, schimpfen dümmlich bei Facebook über die aktive Jugend von heute. Könnte Bildung helfen?
Oh man sowas dummes habe ich lange nicht gelesen. So viel zu Vorurteilen...
Und für diesen unreflektierten, dummen Spruch werde ich jetzt entliken.
Die Jugend von heute hat von den Alten von gestern gelernt, gut, dass sie aufwachen und zur Klima Demo gehen.
Mal so als Gedanke in die Runde... was wäre wenn unsere Lebensmittel einfach mal so verkauft werden wie sie wachsen. Ohne diesen ganzen Güteklassenkram. Wenn die Kartoffel 2cm länger als breit ist, na und? Man wiegt sie und verkauft sie. Was würde es alleine hier bei uns bringen, Nahrungsmittel vom Kunststoff fernzuhalten. Wie früher. Wenn man den Studien glauben kann haben wir eh alle mehr und mehr mikroplastik in unseren Körpern. Das Problem hierbei ist aber vorallem, egal was man macht, man tritt einer Lobby auf die Füße. Heutzutage wird Nahrung, die ohne viel Plastik und Chemikalien auskommt mit dem "Bio"-kram gekennzeichnet und zu wucherpreisen verkauft. Da ist schon der Fehler.
Die Jugend von heute macht nur das was sie von Eltern und Gesellschaft vorgelebt bekommen. Werte und Normen bringen sich jungendliche selten selber bei!
Schade. Ihr wart mal gut made my day.... Tschüss
Und hätte die Generation, die jetzt Sprüche gegen FFF klopft, vor über 30 Jahren schon auf die Warnungen zum Klimawandel reagiert, müssten heute nicht eure ach so verwöhnten Kinder deswegen auf die Strasse gehen. Immer schön den Ball flach halten ihr argwöhnischen Sesselpupser.
Billigste Polemik von Leuten, die sich noch nie mit jungen Menschen von der Klimademo unterhalten haben, wetten? 🙄
🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️ Dazu fällt mir nichts mehr ein... Evtl selbst nochmal ein bisschen Bildung genießen "Mademyday"
Meine Kinder gehen zur Schule ! Wenn was gekauft wird dann bin ICH es , der es kauft. Wir sollten uns daher an den eigenen Kragen packen !!! Dämlicher sinnfreie Spruch
Wenn man mal ganz ehrlich ist, sind die Erwachsenen nicht besser. Die einzige Sache die sie anders machen, ist dass sie nicht zu den Demos fahren, aber zu allen anderen Orten. Selbst die kleinsten Wege werden mit dem Auto erledigt. Die Erwachsenen sind kein Stück besser.
Das sich die Jugend die Sachen kauft wäre mir neu.... Das machen schon die Eltern....hauptsache billig....
Genau! Ab sofort kaufe ich nur noch deutsche Handys 🙈🙈
Nach dem Post mit dem Kopftuch ist das jetzt schon das zweite Mal, wo ich stolpere und irgendwie an die AfD denken muss. Eigentlich schade
Bildung würde Euch auch nicht schaden.
Ja. Den Menschen die diesen Protest verteufeln, könnte in der Tat Bildung helfen.
was für ein blöder Post ... zum Glück passiert das ja nicht oft ... :D
Der Moment wenn man merkt, dass die eigene Facebookpage weniger Zukunft hat als unser Planet! #fckmdmydy
Was für eine selten dumme Aussage, sehr Lösungsorientiert, Vorhaltungen helfen immer... tolles Vorbild, Lob an den Verfasser 👍🏻👏🏻👏🏻👏🏻!
Das kauft wohl kaum die Jugend, sondern deren Eltern. Schwachsinnige post 😠
Ja könnte helfen aber wenn Schule und Eltern dafür zu blöd sind und selber gar nichts auf die Reihe kriegen, weder erklären noch selber mit gutem Beispiel vorangehen
Ja und wer bringt denen das alles bei . Wir die alten 🙄 Was schreibt ihr für eine Scheiße. Anstatt froh zu sein das überhaupt mal wieder jemand auf die Straßen geht . Ohhhhh der Sprit wird teuer tatsächlich wieder 2 Cent ohhhhh 🙄🙄🙄🙄🙄
Früher wart ihr lustig, heute postet ihr nur noch Scheiße. Sehr schade. 🙄
Keiner hat doch etwas gegen den klassischen Import/Export ... sonst würden wir ja wie Neanderthaler leben 🤦🏻‍♀️ ... es geht doch „nur“ darum, dass die Erde nicht weiter ausgebeutet wird und wir all die erwähnten Sachen umweltfreundlicher Produzieren! ... das nächste mal bitte Hirn einschalten 🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️
Genau aus dem grund kaufe ich stoffe aus örtlichen webereien und nähe meine klamotten selbst. Und unvermeidliches wie handy usw benutze ich so lang, bis eine reparatur sich nicht mehr lohnt. Aber die klimadummnudeln werden das nie begreifen. Lieber an den lippen der klimagöttin hängen und ihrem geschwafel.... pardon... ihren göttlichen predigten lauschen und seelig lächeln für sie. Denn die göttliche klimaheilige ist ja leider nicht in der lage zu lächeln.
könnten taten helfen? wo sind die verantwortlichen, die dafür sorgen, dass fahrräder, handys und klamotten regional hergestellt UND für alle erschwinglich sind?
#IchGebNenScheißAufDieWelt
Die Jugend von heute ist das Ergebnis von uns älteren. Wir haben es ihnen vorgelebt,und sie kennen es nicht anders, trotzdem können sie und dürfen sie sich Gedanken machen über die Umwelt. Ich kenne sehr viele junge Menschen, die sehr wohl auf die Umwelt achten, kaufen unverpacktes und aus der Region, auch wenn sie Handys besitzen. Wenn jeder von uns sich nur Gedanken macht, auf was er verzichten kann und will, wären wir schon ein großes Stück weiter. Jeder kann bei sich selbst anfangen und nicht mit dem Finger auf andere zeigen
Was hilft es das Klima zu retten, wenn davor die Welt durch Kriege immer mehr zerstört wurde. Sollten ihr Motto für fridays for future mal überdenken. Aber, da müsste man ja mal nachdenken. Die Verteuerung von Benzin, bedeutet, das alles !!!teuer wird. Wenn mein Kind dort demonstrieren würde, würde ich das Taschengeld kürzen, da ich ja jetzt höhere Kosten haben werde.
Vielleicht hätte es geholfen, wenn Eltern und Gesellschaft andere Werte vorgelebt hätten.
Die Jugend von heute weiß nicht, wie eine Sommerwiese aussieht, duftet und summt. Die Jugend von heute ist zwischen kahlgemähten Rasenflächen, Beton und Asphalt aufgewachsen.
aber woher die Lehrer nehmen :D
Die Frage die ich mir stelle: Wieso wird das Thema im Jahr 2019 so hochgeschaukelt? Das Thema ist doch schon seit Jahrzehnten bekannt...
Die Jugend von heute sind die Nachkommen einer Generation, die es vermasselt hat, diese Entwicklung aufzuhalten und die ihre Augen für die Konsequenzen dieser Entwicklung verschlossen hat, weil sie genau das angestrebt hat: Luxus, greifbar für jeden, um jeden Preis!
Also dieser Spruch setzt ja wohl allem die Krone auf... Als würden die Kinder, die dieses Kaufverhalten an den Tag legen, auf die Demos gehen... Ich bin echt am Überlegen, diese Seite so langsam zu ent-liken, zu viele lächerliche Sprüche.
Bei der vorigen Generation hat es anscheinend auch nicht geholfen, auch ohne Handys aus Korea, Skateboards aus China, Fahrräder aus Tunesien, Klamotten aus Bangladesch...🤷🏼‍♀️ Und liegt es wirklich an den Kindern, dass sie von den Eltern zur Schule gefahren werden. Jugendliche werden sich sicherlich kaum von Mama und Papa zur Schule fahren lassen... Aber was weiß schon ich?! 😅
Die Erwachsenen die bei der Demo dabei sind, machen doch dasselbe? Nicht nur die Jugend.
So langsam wird es echt Zeit diese reaktionäre Seite zu blocken.🙄
Genau, sie sollten doch mal auf ALLES verzichten was die Umwelt belastet,mal gucken was dann ist
Ganz im Gegensatz zu den Erwachsenen, die natürlich nur selbst angebauten Flachs-Leinen tragen, ihr Fahrrad aus Schrott selbst zusammenschweißen, auf Handy, Telefon und Internet verzichten und immer zu Fuß gehen oder den ÖPNV nutzen. Die Jugendlichen von heute, wurden in diese Konsumwelt hineingeboren, die die Erwachsenen von heute so aufgebaut haben und selber nutzen. Natürlich fordert Klimaschutz auch ein individuelles Umdenken. Und viele Schüler/innen haben das auch bereits getan. Aber es ist ein peinlicher Abwehrmechanismus, die Argumente der Schüler/innen zu untergraben, weil sie selbst nicht 100% klimaneutral leben. In einer Welt, die darauf absolut nicht ausgelegt ist. Das genau ist es ja, was die Demonstranten fordern: Eine Politik, die klimaschädliche Produkte und Verhaltensweisen nicht fördert, sondern eingrenzt. Regeln für die Industrie, die die Emissionen des einzelnen, der mal das Fahrrad nimmt, wie einen Witz aussehen lassen. Um die Frage des Verfassers zu beantworten: Ja, Bildung könnte ihm bestimmt helfen, die Zusammenhänge der Debatte zu erfassen und nicht mehr solche unsinnigen Posts zu schreiben.
...wer hat es der Jugend denn vorgelebt:D:D:D Aber erstmal pauschal eine ganze Generation verurteilen. Vielleicht doch nicht nur auf die Oberfläche schauen.
Vl sind es ja die Eltern, die den Kindern das so vorleben 🤔 eigentlich sollten wir uns freuen, dass sich die Jugend wieder für was engagiert .
Vlt sollten wir alle erstmal anfangen Müll aufzusammeln und in die vorgesehenen behältnisse zu schmeißen? Und vlt mal weniger Müll produzieren?!
Die Jugend von heute ist aufgewachsen mit dem, was wir vorgelebt haben.. und sie haben erkannt, dass es so nicht weiter geht ...außerdem sollte man nicht alle über einen Kamm scheren...genauso wenig wie wir über einen Kamm geschoren werden wollen...wenigstens tun sie was und hocken nicht rum mit der Aussage, dass man ja eh nichts ändern kann, wie es andere tun...lasst sie, sie müssen morgen mit der kaputten Welt leben und ich finde, es ist ihr gutes Recht dagegen anzukämpfen 💪💪💪
Mehr Bildung für Redakteure. Was machen denn die Erwachsenen?
Ist natürlich immer leichter, die Schuld den kleinen Leuten in die Schuhe zu schieben anstatt mal was größer zu denken 🤔
Und ist immer noch besser als eine Generation die Handys aus Korea, Skateboards aus Tunesien, Klamotten aus Bangladesch kauft, im Auto zur Arbeit fährt und NICHT zur Klimademo geht😅
Woher kommen denn die Handys, Klamotten und so weiter die ihr kauft?! Liegt vielleicht daran, dass die nicht im nächsten Nachbarort produziert werden?
Naja das einzige was helfen würde wäre eine ordentliche Erziehung....
Da ist alles verloren. Naja sind ihre eigenen zukünftigen Arbeitsplätze, die sie kaputt machen 🤷
Tja der Mensch zerstört immer. Ob jetzt Klimaschutz oder Erhaltung asiatischer sowie afrikanischer Fauna wichtiger ist...
Hauptsache die Kinder beleidigen😤 Wie erwachsen von euch.Ich finde die Demos gut auch wenn nur ein Teil von denen es umsetzten ist auch was erreicht.Und wenn jeder nur eine Kleinigkeit tut wäre es auch schon schon ein Anfang.... Aber regt euch mal schön auf ist wichtiger als was zu tun.... unfassbar und traurig.
Das wird ihnen bewusst wenn sie weniger essen auf dem Tisch haben und zur Schule oder Veranstaltungen laufen müssen, weil Eltern es nicht mehr können. Denn ihr Geld geht in Höhen an den Staat und in deren Diäten und Gehälter.
Es geht hier verdammt noch eins darum, dass die Kids die Politik weltweit drauf aufmerksam macht! Natürlich kaufen sie Skateboards aus China und Handys aus Korea, weil es keine/kaum andere Alternativen gibt ..... Mal selbst die Bildung überprüfen!
Bullshit! Wer lebt es ihnen denn vor .... wer trägt denn die Verantwortung für diesen ganzen "Fortschritt" der letzten Jahrzehnte?
6 sezten, Made My Day 🤦‍♀️
Nein, Bildung hilft da inzwischen nicht mehr. Gesunder Menschenverstand vielleicht. Aber den kann man ja nicht im Internet googlen.
Könnte Bildung helfen :D Hab ich mich beim lesen des Postings und einiger Kommentare auch gefragt 🙄🙄🙄
Was für ne besch..... Aussage 😑
Würde eventuell Sinn machen.
Natürlich ist die Jugend das Problem! Die ältere Generation ist komplett unschuldig und hat diesen Lebensstil auch nicht vorgelebt!!!1!!123!!
ach, und wir Erwachsenen kaufen natürlich nur bio, fair trade und nachhaltig - hört doch mal auf, euch über die jugend lustig zu machen. es reicht!
Der Tag wird kommen, wo sie nicht mehr bei Mama und Papa auf dem Sofa sitzen, erst dann werden sie merken, für was sie alles zahlen müssen. Klima hin und her, natürlich muss etwas getan werden. Nicht immer auf die kleinen. Ob sie auch für die Pflege auf die Straße gegangen wären:D:D:D Wäre sinnvoller gewesen!!!
Genau. Die Kinder kaufen das. Nicht die Eltern, nee die Kinder 🙈🙈😂
Made my day... und tschüss
Könnte Bildung helfen? Hmm... Vielleicht sollte sich der Ersteller dieses Beitrages diese Frage mal selbst stellen? Glashaus und so...
Soll das lustig sein? So viele Verallgemeinerungen?
Bisserl weniger aufeinander eindreschen, bisserl mehr diese Kräfte auf das Ziel fokussieren: DAS würde allen gut tun und allen helfen! :)
So, tut sie das? Mit was für Geld?
Grobe Verallgemeinerungen, dagegen hilft wohl nichts 🤷‍♀️...
Echt jetzt? Sehr enttäuschender und in meinen Augen äußerst peinlicher Beitrag! 🤦🏻‍♀️
Die Bildung könnte den Politikern nicht schaden. Vor allem wenn sie mal drüber nachdächten, dass die Globalisierung doch nicht so der Brüller ist. Hier gingen ja viele dass die Globalisierung doch nicht so der Brüller ist. Hierzulande gingen ja viele Unternehmen kaputt, weil die Ware einfach billiger im Ausland gekauft wurden. Ich denke hier gerade an die vielen Tuchfabriken, die ist gerade auch im Osten gab.
Und gleich kommt wieder: "ihr habt nicht verstanden,..." blablabla
Ändert doch nichts an der Korrektheit ihrer Argumente ...
Die meisten hier, mich eingeschlossen, werden nicht mal ein Problem mit Klimaschutz haben. Mein Problem liegt darin, dass wir den Klimaschutz durch neue Steuern, die am Ende eh nicht dem Klima zu gute kommen, finanzieren sollen. Warum nicht einfach mal Anfangen die vorhanden Steuer, die eigentlich dazu gedacht waren der Umwelt zugute zukommen, wie die Mineralölsteuer oder Ökosteuer für den Klimaschutz zu verwenden? Aber da will man lieber neue Steuern einführen und alles teurer machen, aber das die Löhne/Gehälter (die Diäten der Politiker mal außen vorgelassen) der Ottonormal-Verbraucher deswegen nicht steigen sieht keiner. Das die ganzen Stifte natürlich an vorderster Front stehen ist auch klar, weil die haben ja (noch) keine Nachteile dadurch, weil sie ja für ihren Lebensunterhalt nicht selbst aufkommen müssen. Also warum sollte es sie jucken wenn etwa teurer wird.
Ich kann den scheiss auch nicht mehr hören/sehen
Dumme Aussage, Erziehung ist eine Sache der Eltern. Bsp. Gehst du mit deinem Kind nicht zu Primark, geht es auch nicht zu Primark🙄
„Die Jugend von heute“ das ist ja mal wieder ne ganz süße Pauschalisierung. Einfach nur ne dämliche Aussage.
Vergeß nicht die E-Autos aus Japan, das Obst aus Südamerika, Südafrika und Australien die Urlaube womöglich in Übersee usw....
Ja haben ja auch keine andere Wahl, die Eltern von heute leben es Ihnen vor und schreiben dann so nen MÜLL hier
Vieleicht, wenn man zum eigenständigen denken angeregt wird.
Das Geile an der Diskussion ist, daß diejenigen, die am lautesten rumheulen „die Jugend von heute“ erzogen haben.
Die Jugend von heute kauft sich die Sachen oft nicht selbst sondern bekommt sie von den Eltern
Made My Day wie viele Erwachsene fahren nen Auto das viel zu groß ist und denen ist es auch noch egal?! Menschen runter zu machen die sich auch für eure Zukunft einsetzen ist echt peinlich, ihr braucht in dem Fall mehr Bildung
Wer finanziert denn die Jugend? Die Eltern. Vielleicht sollten die mal anfangen ihren Kindern etwas Nachhaltigkeit beizubringen. Zusammenhänge zu erklären, zu erklären, warum es keinen neuen TV, Playstation, Handy, Klamotten usw. gibt. Keine Kurzreisen mit dem Flugzeug, keinen SUV, da auch ein Kleinwagen reicht. Das kann man als Eltern machen. Man kann aber einfach auch nur schwarz-weiß die Welt betrachten und spöttische, dumme Beiträge bei Facebook posten...
Hauptsache Aggressionen schüren. Wie wär's mit sinnvollen Beiträgen? Z.B. wie könnte jeder etwas verbessern ohne dass er/ sie/ es sich gleich bevormundet fühlt und weint?
Bildung hilft nicht, sonst würden es Erwachsene (die sich ja alle für schlauer halten) anders vorleben
Nein nein, die Generation vor uns ist Schuld🙄
Was den Konsum angeht: leider wird heute fast alles in Asien produziert. Selbst teure Marken. Man hat ja kaum.die Moeglichkeit deutsche Produkte zu kaufen
Bildung könnte in der Tat helfen. Und zwar um zu begreifen, dass es nicht die Jugendlichen sind, die an diesen Zuständen Schild sind und dass sie auch nicht diejenigen sind, die diese ändern können.
Ja klar, da ist die Jugend von heute dran Schuld und nicht die Industrialisierung und Globalisierung.... yes made my day
Was für ein dämlicher Spruch...offenbar rein gar nichts verstanden.
Macht ihr erstmal bessere Vorschläge. Oder was macht ihr fürs Klima, Umweltschutz usw? Wahrscheinlich nix.
Richtig Nick,denn jede Veränderung geht mit Erkenntnis los und dann sollte man sich beteiligen um den Start zur Verbesserung hin zu bekommen.Die Kids sind in diese Welt hinein geboren,sie haben alles das zu nutzen gelernt was vorher von uns erfunden und erwirtschaftet wurde.Wenn ich aber was verändern will,kann man nicht von heute auf Morgen aus ein eingeschliffenes System alleine ohne Hilfe und neuen Ausweichmöglichkeiten beginnen,nur im kleinen Rahmen geht's .Last mal die Kinder für eure und ihre Zukunft was ankurbeln,ohne das sie im Büserhemd rumlaufen sollen.
Auch nicht viel besser als die Politiker die für uns alle entscheiden dürfen.🤷‍♂️
Bildung könnte vorallem den Erstellern solcher Bilder helfen.
Normalerweise finde ich euch gut. Aber das ist halt hirnlos undifferenziert.
Die Jugend ist in diese Wohlstandsgesellschaft hinein geboren, schuld sind nicht sie, daß sie darin leben - sie dürfen es jetzt ändern.
Und die Erwachsenen von heute verallgemeinern und versuchen das Engagement der "schlimmen" Jugend zu verpönen um von ihrem eigenen Fehlverhalten abzulenken. Jemand der diese Art von wirklich doofen Sprüche gutheisst, muss wohl ein sehr sehr schlechtes Gewissen haben, mit dem er sich aber nicht auseinandersetzen möchte
Die Jugend von heute hat es zu jeder Zeit für die Alten falsch gemacht... immer 😑Asche über euer Haupt
Und stehen dann mit Schildern in der Hand ... Wir wählen Klimaschutz kein Wohlstand. In Markenklamotten...🤦‍♂️.. Man sollte ihn den Wohlstand mal wegnehmen...und im Regen mit Papiertüten einkaufen schicken...🤔..
Vielleicht sollten die Eltern mit gutem Vorbild voran gehen... Wer kauft das Zeug? wer bringt und holt die Kids?🤔
Aber greta!!
Klassenfahrt mit dem Kreuzfahrtschiff habt ihr noch vergessen...
Der Ersteller/ die Erstellerin dieses Posts hat sicherlich auch seinen /ihren Computer klimaneutral vom Biobauarbeiter aus der Region erhalten und hat bestimmt ein reines Gewissen, denn sonst würde er/sie sich nicht darüber erheben, wenn junge Menschen für eine Sache, die uns alle angeht, demonstrieren 😉
Ergänzend: sie fliegen in den Ferien ins Ausland, ist besonders Umweltschonend..
Und jedes Jahr in den Ferien mit dem Flieger in den Urlaub, Liebe zu den Fast Food Ketten, von regional und saisonal noch nie was gehört, sinnloses herum gefahre mit Autos aus reiner Langeweile, viele haben in ihrem Leben noch nie auch nur irgendwas eingepflanzt- geschweige denn einen Baum, Null Interesse an Natur, keine Ahnung vom Ökosystem und können Photosynthese noch nicht mal richtig schreiben, schmeißen ihre Kippen und Plastikscheiße überall hin usw. Aber es sind nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Erwachsene! Frühkindliche Umwelterziehung ist da von Nöten. Aber es gibt auch die Umweltbewussten Erwachsene und Kinder nicht erst seit Greta, man hat sie früher halt nicht so ernst genommen und belächelt. Natürlich macht so eine Demo auch Sinn, aber letztendlich muss man dann auch danach und dafür Leben- das geht! Schulfrei wollen sie alle haben, aber frag dochmal wer für die Umwelt nächstes Jahr auf seinen Malleflieger verzichtet, die allerwenigsten. Wenn man schon schreit für Friday for Futur, dann muss man auch selbst danach Leben. Wenn jeder sich ein bisschen in seinem eigenem Leben danach richten würde, wäre der Umwelt schon sehr geholfen.
So ein Selfie von der Demo macht sich ja gut bei Instagram... das ist doch alles was zählt für die Schüler heutzutage
auf all diese Dinge zu verzichten, bringt uns nicht weiter! Ziel sollte es sein, nachhaltiger zu produzieren! Fortschritt und Klimaschutz müssen gemeinsam machbar sein!
Schade. Ich hab eure Beiträge immer gern gelesen und fand sie meistens echt witzig. Aber das hier ist wahrscheinlich das Blödeste, was seit sehr sehr langer Zeit aus eurer Feder kam. 🙄
Iz so neeee.. damit die nicht zur Schule gehen aber setzen ein Zeichen das vergessen viele!!! Wir ältere Generation meckern nur statt zu handeln!!!
Nice 👌
Ich habe es in Leipzig selbst gesehen gehabt wie es nach dem FFF aussah - ein Schlachtfeld...
Ach wirklich? 🤦‍♂️ Es geht ja gerade darum das zu ändern. Nur wenn jemand anfängt kann sich was ändern. Aber man kann natürlich auch einfach nur rumheulen und mit dem Finger auf andere zeigen. Ich bin auch nicht gerade das beste beispiel. Aber die Bewegung hat es immerhin geschafft dass ich darüber nachdenke und das muss was heißen 🙄😂
Der Verfasser dieses Beitrags tut nichts gegen den Klimawandel UND benutzt teure Handys, Markenklamotten und hoffentlich Kondome aus Latex, hergestellt in Fernost. Auf dass er seine beschränkte Meinung nicht an hilflose Kinder weitergibt.
Damit ist eigentlich schon alles gesagt 🤷🏻‍♀️😂
Der deutsche Bürger kauft BMW und Mercedes, deren gesamte Elektronik aus Korea stammt, Motorteile in China produziert werden,... BMW‘s F-Modelle werden in Indien und Korea produziert, Die G-Modelle kommen aus China, könnte Bildung da helfen?
aber ja doch !!!
Warum ich soll zu die Schule gehen tun wenn ist die Wetter schön :D
Made my Day, das war wohl nicht so gebildet. Anscheinend habt ihr auch im Schulunterricht zu viel versaeumt... Klimawandel geht jeden was an und eure Technik ist auch nicht Made in Germany.
Tja.. eure Kinder halt.. 🙉
Die Ferien in der Karibik oder auf dem Kreuzfahrtschiff wurden vergessen.
🤔 ... ja, der Eltern!
Die jungen leben das weiter was ihnen die Eltern vorleben. Die stetig wachsende Globalisierung zerstört unseren Planeten. Jede Warenbewegung sei es Frachttanker und LKW stoßen massiv CO2 aus, eben genau für die billigen Sachen ausm Ausland. Freitags geht man auf die Demo, am Samstag geht man shoppen.
Idiocracy
nichts verstanden?
Mademyday wo kommt den eure Elektronik her das ist doch lächerlich... Und die Jugend von heute versucht es wenigstens Aufmerksamkeit dem ganzen zu schenken. Anstatt über die Schwächsten zu lästern die noch eine Zukunft brauchen sollte man lieber hinterfragen was man ändern könnte und sie unterstützen die Welt zu verbessern den es liegt in unserer Hand !
Wie sollen wir Deutsche Produkte, die in Deutschland hergestellt werden kaufen, wenn viele Firmen ihre Produktion ins Ausland verlegen?
Vermutlich nicht. Die glauben einem ja auch wenn man ihnen erzählt das der Regenbogen früher schwarz weiß war
Genau so ist es 👍
Schön das Klischee bedient... habt ihrs so nötig?
Es kann ja auch keiner gleich perfekt sein....aber : Greta hat viel initiiert...ich selbst sammle Müll der anderen im Urlaub an unseren Stellplatzorten im Sinne des Jedermannsrechtes. Mein/unser Diesel auf Euro 5 begleitet uns durch die Welt. Wo liegt der Fehler auf den Weg Die Welt zu retten? Reiki fließt immer nach Bedarf...ich lass es laufen ohne Grenze.....😉
Kann die Jugend von heute dann später Alles bezahlen, was jetzt von oben beschlossen wird?
Mein reden 😂🎉 bringt es auf jedenfall 😂 genau wie greta die trotzdem noch Produkte kauft gegen die sie doch eigentlich ist 😂🎉
Wieso die Jugend wir Alle tun dies oder haben es getan mit oder Ohne Bildung....
Genau mein Humor! 😏
Ne mein Skateboard kommt aus Kanada/USA
Zeigt den Kindern, die da freitags schwänzen, was passiert wenn alles verboten ist, wie zb. der Individualverkehr! Kinder mit der Kutsche abholen (hoffentlich pubsen die Pferde nicht zu sehr wegen der CO2 Steuer) und lasst sie nachmittags im Garten die Beete bearbeiten (Import von essen belastet die CO2 Bilanz) oder der Mama helfen die Kleidung zu flicken, weil neue zu kaufen (welche importiert wurde) ja was ganz schlimmes ist! Man könnte ewig weiter machen ... Spielekonsolen alle weg weil die brauchen Strom und der ist nicht mehr bezahlbar und ohne ists ja viel umweltfreundlicher ...
Glaube nicht
Hopfen und Malz verloren, hätte meine Oma gesagt
Wie schwach ist das denn 😂😂😂
Othmar Haushofer, wie recht du hast. Ich habe diese dummen Sprüche sowas von satt.
Wer sagt eigentlich, dass es die gleichen sind, die sich UNNÖTIGERWEISE zur Schule fahren lassen und zur Demo gehen?
Menschen über 30 kaufen keine Sachen mehr aus China, Bangladesch, etc? Wäre mir neu...
Ja, aber leider haben die Eltern dieser Jugend scheinbar alles verdrängt oder vergessen, was sie in den 70/80ger Jahren gelernt haben und was sie ihren Kindern heute vermitteln könnten. Aber viele dieser Kids haben es viel eher begriffen als ihr glaubt, Friday for future!
Seit der Einführung der kompetenzorientierten Lehrpläne bzw." Leerpläne" geht es bergab mit der Bildung. Kompetenzen kann man nicht unterrichten, sondern nur Inhalte.
Tja und die Erwachsenen reden nur und machen gar nix
Sie fangen doch gerade erst an umzudenken. Das geht nicht einfach mit einem Fingerschnipsen und soviel Geld, alles auf den Müll zu werfen und nach neu gewonnenen MassStäben alles neu zu kaufen, hat wohl kaum jemand ; zudem wäre das auch nicht nachhaltig. Mecker nicht einfach über andere, zu selbst das richtige.!
Genauso ist es
Wer lässt denn in Asien produzieren? Die Jugend von heute oder wie? Bevor wir wir alle "scheinheiligen" Umweltschutz betreiben, betreiben wir doch lieber gar keinen. Das wäre doch zumindest einfacher... Lieber kritisieren, als mit kleinen Dingen anfangen. So kann man die ganz großen Ziele erreichen...
Die Eltern von heute bringen ihre Kinder bei nicht einmal einem Kilometer Entfernung mit dem Auto in die Kita oder die Schule, sie drehen die Heizung auf 5 und haben das Fenster darüber auf Kipp geöffnet, die Eltern von heute, haben keinen Stoffbeutel einstecken sondern verstauen alles in Plastiktüten.... Hat die Bildung versagt?
Bildung hilft fast immer 😊
Und in 10 Jahren sind diese Jugendlichen 'dran' und ausgebildet, wenn sie es denn zulassen. Bin mal gespannt, wie die es dann machen.
Die Frage stelle ich mir bei Beiträgen von MMD häufiger.
Hoch lebe die Jugend 👍👍🙃🙃
Claudia Fuchs-Wolfanger...“lassen sich mim Auto zur Schule fahren“ hatten wir eben noch die Rede von
Was kann die Jugend dafür?
Und die lezten Generationen haben uns das ermöglicht 👋🏼 Und es eingefädelt das Ihr industrieller komplexes läuft und ihr Lebensstandard erhalten bleibt 😘 ihr habt uns erzogen jt werden manche von uns euch erziehen 😉
Ach! Von wem habens den die Jungen gelernt? Doch von den Alten! Würde Bildung helfen?
Globalisierung 🤔
Die Jugend von heute sind aber so erzogen. Also die haben niks falsch gemacht, wenn ihr Fehler sucht fange bei den Erzieher an!!
"Made my day" feuert gegen Fridays for Future? Krass🤔🤔
weil sog.Indurstrieländer es noch nicht einmal fertig bringen, einen Flughafen oder Bahnhof zu bauen... Kann diese Bildung denn helfen :D:D
Es gibt keine dummen Fragen! Angeblich.
RinaKatha Bckr 😂 genauso gut wie die Umweltzone durch die man nicht durchfahren darf. Aber dafür einen 15 km Umweg 😂
Ich kaufe nur kleidung aus europa wie hermès gucci oder vuitton alles hier hergestellt 👍 aber nicht wegem dem klima ist einfach eleganter und schöner
Welche Bildung :D Hauptsache Schule fällt aus, keinen Job, in dem man viel arbeiten muss und sich dann über die niedrige Rente aufregen ...
Ja verdammt
Gute Frage 🤨
Bildung (Schulen) sollte die Klimademo mehr unterstützen und das Thema umfangreich aufgreifen (Projekttag/-Woche)! Dass die Jugend solche Konsumenten sind, haben sie unserer Erziehung zu verdanken. Die Kids wissen es nicht besser und es ist grandios, dass es Jugendliche gibt, die sich mehr Gedanken machen. Wenn bei einer Demo nur ein Bruchteil weiß warum wir uns freitags treffen, ist das schon gut. Jedesmal werden vielleicht drei Kinder mehr sensibilisiert! Und darum geht es doch! Wenn nach wie vor eine große Gruppe Kids auf der Demo ist, weil Schule ausfällt 🤷‍♀️ dann müssen wir Erwachsenen mehr aufklären und die Kinder entsprechend fördern sowie erziehen. Und KEINER kann auf allen Ebenen umweltfreundlich und klimabewusst leben. Auch wir Erwachsenen nicht. Die Kinder sollen nur nachdenken und in einer kleinen Sache klimabewusster werden - zum Beispiel mit dem Rad zur Schule fahren oder Plastikmüll reduzieren oder oder... das hilft schon. Das Bewusstsein muss jetzt geschaffen werden, so dass sich in Zukunft mehr ändert... Kinder dürfen und sollen Kinder sein; vielleicht nur konsumbewusster und etwas zukunftsorientierter 🤷‍♀️🤔
Welche fahrräder werden denn in Tunesien produziert?
Ihr widerspricht euch ständig.
Wer die Natur verdrängt, sorgt für mehr CO2, denn diese wandelt CO2 in Sauerstoff um (z. B. Regenwald)
Mademyday scheint eher bei Euch fehlt die Bildung! Dämlicher Post!
Klar sind die Kinder schuld ...nicht die Erwachsenen, die die Kinder erziehen und mit Werbung und Konsum ohne Rücksicht etc. zu ballern ....nein nein die Kinder sind schuld !Nur zu demonstrieren und konkrete Vorschläge zu machen reicht natürlich nicht 🙄
Ich glaube kaum das ein Kind welches zur Schule gefahren wird sich all das leisten kann 🤦‍♂️ wenn sind es die Eltern die den Kindern das kaufen
Als obs vor 20-30 Jahren anders war...
💚💚💚💚💚💚
Gibt es gute deutsche handymarken, die in Deutschland produzieren? 🤔
Wer gegen die Jugend von heute schimpft, sollte sich mal überlegen, wer sie erzogen hat...
Das sind auch alles die gleichen Schüler....😡
Irgendwie hab ich was das angeht, mehr erwartet. Schade dass ihr dann doch so mainstream-nachsager seid 😟
Lächerlich.
Und ihre Eltern sind seit Jahrzehnten besser:D:D:D:D:D:D Dieses Aufrechnen und über einen Kamm scheren ist echt furchtbar... Hauptsache gemault. Meine Tochter fährt auch mit mir zur Schule, weil ich im gleichen Gebäude arbeite und das 30km von unserem Zuhause entfernt - Bus gibts nicht und Fahrrad im Mittelgebirge ist mir leider etwas zu stramm bis 8 morgens.
Neeeeeeee
„Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.“ Das Zitat stammt übrigens von dem griechischen Philosophen Sokrates... Vielleicht sollten die Erwachsenen von heute etwas toleranter sein und bedenken, dass sie die Vorbilder sind.
Lasst sie doch auf die Straße gehen, in der Hoffnung etwas zu bewirken. Ich werde weiterhin ein 20 Jahre altes Auto fahren, nicht in den Urlaub fliegen und keine Lebensmittel kaufen die Palmöl enthalten......
Liebes Made My Day Team, eure Seite hat eine Reichweite im millionenbereich und nutzt diese, um sich über die Kinder und Jugendlichen lustig zu machen, die um Hilfe schreien. Kinder und Jugendliche, die mit den Problemen der Zukunft und den Konsequenzen, vor welche die Erwachsenen sie stellen, leben müssen. Kinder und Jugendliche, die darauf aufmerksam machen, dass etwas getan werden muss und um Hilfe bitten, weil sie diese Probleme alleine nicht angehen können. Gerade in der Zeit von Influencern & Seiten wir eurer, sollte eine solche Reichweite doch dahingehend genutzt werden, einen Teil zum Wohle aller beizutragen und die richtigen Ansichten zu unterstützen und nicht dafür, durch Provokation Clickbaiting zu betreiben. Bei Spiderman heißt es so schön: "Aus großer Macht folgt große Verantwortung" Schade, dass ihr euch dessen scheinbar nicht bewusst seid 👎
Diese Märchen von eine Welt mit confort und moderne Lösungen ohne impakt auf Natur und Umwelt sind da um euch während den erschreckenden Erwachen der jetzt kommen wird vom Konsumismus nicht abkommen zu lassen, es ist euer Light Cola des da seins, zb. Smartphones ohne KinderKZs in KoltanMihnen sind nicht moglich, kaufen wir jetzt keine Handys mehr? 😂,
Und wurden grotesk verarscht 🤦🏼‍♀️
Aber der Uroaub nach Bali muss drin sein, sollen die anderen zurückstecjeb aber nicht ich 🙄
Kann die Jugend von heute denn was für die schlechten Lehrer von gestern? 🤔
Es ist erschreckend manche Kommentare zu lesen. Auf der anderen Seite liest man ganz viel tolle Sachen ! Aller Anfang ist schwer aber er muss gemacht werden, also warum die Aufregung. Die Jugend von heute, setzt sich ein und macht was. Macht doch einfach mit.
Warum genau dürfen die Jugendlichen denn bitte keine Handys und Skateboards aus anderen Ländern kaufen :D:D
Die Jugend von heute soll mal lieber zur Schule gehen und sich bilden lassen. Und das Wichtige (zb. Klimaschutz) den Erwachsenen überlassen
Jeder hat sogute und soviele Ideen bzw. "Die Antwort" darauf.......aber getan wird dennoch Nichts!!
Das Elternhaus ist eigentlich dafür die 1.Adresse,aber aus diesem werden die Kinder sehr frühzeitig herausgerissen.
Das größte Problem ist die Überbevölkerung und der Kapitalismus. Ich finde es gut wenn jeder einzelne einen bleiben Beitrag dazu leistet aber worüber reden wir hier !:D Wir schmeißen 40% unserer Lebensmittel weg, es ist längst von allem zu viel da. Wir sollen Autos und andere Wirtschaftsgüter in immer kürzeren Abständen kaufen. Dinge die in der Herstellung viel CO2 und Ressourcen verbraucht haben. Teilweise Autos die absolut in Ordnung sind und keine 10 Jahre alt sind...
Ein bisschen Bildung könnte den Jungs u. Mädels bei Made My Day gut tun 🤷‍♂️
Naja, die Erwachsenen von heute tun das gleiche, nur dass der Klimawandel Ihnen egal ist...
Die ganzen firmen werden nicht von der jugend geleitet, kein jugendlicher hat geld für 300€ schuhe die in Europa angefertigt werden, ebenfals ist es meist der wunsch der eltern die kinder mit dem auto zu fahren.
Könnte Bildung helfen bei eurer Gier nach Klicks? 🤔
Wer hat es Ihnen denn vorgemacht? Das waren ja wohl wir! Und nicht die Jugend fährt die dicken SUV und hat Angst davor ihre Kinder auf einen normalen Schulweg zu schicken. Und die Jugend hat Getränke und Wurst und alles nicht in Plastik verbannt, das waren irgendwie doch die älteren Generationen, oder sehe ich das irgendwie falsch?
Wer handelt mit Handys aus Korea, wer importiert Skateboards aus China zum Verkauf, wer eröffnet Läden und verkauft Mode aus Bangladesch und wer kauft die SUVs und fährt die Kinder zur Schule :D 🤔 Bildung ist übrigens IMMER gut - auch für Erwachsene 😂
Es ist immer leicht zu verallgemeinern und sich über Menschen, die es versuchen besser zu machen, lustig zu machen, damit man selber ganz gemütlich mit den Klamotten aus Bangladesch mit dem Kapselkaffee, der nicht fair-Trade ist und dem Handy aus Korea auf der Couch sitzen kann und nichts tun muss. Sehr schade, so etwas mit so großer Reichweite zu posten.
Hach ich liebe es wenn Menschen die etwas tun, z.b. junge Menschen die die welt ein wenig besser machen wollen, grundsätzlich über einen Kamm geschoren werden, ja die meisten haben ein Handy, weil es mittlerweile für Schule und Beruf mehr oder weniger eine Notwendigkeit ist, lap top genau so, nur weil man auf etwas aufmerksam machen will, was eigentlich nur die Politik lösen kann, muss man nicht perfekt sein, gönnt der Jugend ein wenig Idealismus, ich glaube das brauchen wir ;)
die Jugend von heute kauft gar nix, die Eltern kaufen es...
Die Kids kaufen das nicht, es WIRD ihnen gekauft... denn sie leben im Hotel Mama
War gestern in hh schreiende Kids so 13 /14 Jahre im Europa Center schaft die Akkus ab 🙈und schmeißen Papierschnippsel.. Zum guten Schluß tranken sie nicht Fruchtsaft aus Einweg Becher 🥤 finde den Fehler:D:D Ist ja gut saa wir auf Straße endlich gehen... Aber ein Drittel der Leute meine Meinung!!! Schreien einfach nur mit umcool zusein und wissen nix über Umweltschutz das meine persönliche meinung
Made my day habt ihr den Praktikanten schreiben lassen? Wir können froh sein, dass die Kinder uns Erwachsene wachrütteln.
Die Erwachsenen von heute sind immer brav zur Schule gegangen, kaufen seit Jahren Handys aus China.... und fahren ihre Kinder zur Schule. Könnte mehr Altruismus helfen?
Ja, Bildung könnte helfen. Vor allem euch. Denn dieser Post lässt nicht viel davon vermuten.
Ja, Bildung hätte für die Generation geholfen, die jetzt genau das an ihren Nachfahren kritisiert, was sie ihnen seit Jahrzehnten vorgelebt hat.
Hat man denn eine Wahl? Bis auf Trigema, werden doch alle Klamotten in Asien produziert.
Die Jugend von heute wurde von den erwachsenen von heute erzogen. Die Eltern kaufen, nicht die Kinder.
Wer Skateboards aus China kauft stirbt eh
Einigen Erwachsenen würde Nachhilfe gut tun! Zum 🤮 dieser Post!
Wer kauft den Kindern und Jugendlichen von heute denn die Kleidung etc? Wer lebt es ihnen denn vor?
Nur ein kleiner Einblick von gestern von der Klimademo in Dortmund🤷‍♀️
Dann müssten sie aber auch Freitag zur Schule gehen und da ist doch diese wichtige Demo immer.
Umdenken in der Gesellschaft könnte helfen. Die Kinder bekommen nichts anderes gezeigt als billige Ware aus China usw.
Dass die Generationen vor uns zugunsten wirtschaftlicher Profite die Produktion der meisten Konsumgüter in andere Länder verlagert haben, ist wohl kaum unsere Schuld. Und dass wir die Strukturen, die wir auf diesem Planeten nun mal so vorgefunden haben, nutzen, ist nur logisch. Aber deshalb wollen wir ja etwas bewegen und wie man sehen kann, sind viele von uns bereit, dafür auf Annehmlichkeiten wie etwa den (übermässigen) Konsum tierischer Produkte zu verzichten.🤷🏼‍♂️ Aber you do you, Hauptsache an denen rum meckern, die versuchen, eine positive Veränderung zu bewirken. 🤦🏼‍♂️
Wenn solche Sachen klimaneutral in Deutschland hergestellt werden wäre das ja ein erster Schritt
Die Handys werden von den Eltern gekauft und alles andere auch !! Unmöglich finde ich dieser Kommentar . Shame on you
Und das wars, auf Wiedersehen. Caroline Lange das solltest du dir auch mal anschauen..
Vielleicht fängt bei der Jugend aber damit auch ein Umdenken an. 🌺
Immer schön alle Menschen pauschalisieren, in einen Topf werfen und so versuchen sich über gute Ideen und wichtige Aktionen lustig zu machen. Erfolg werdet ihr damit keinen haben. Die wirklich gebildeten sind eben diese Leute, die VERSTANDEN haben wie ernst es um unseren Planeten steht, längst nicht jeder konsumiert so. Ihr hängt echt hinterher: Euch ist nur noch mit Bildung zu helfen!
Es gibt jemanden der Dank FFF davon profitiert. Auch von mir ein Dankeschön... nicht. Aktion = Reaktion. Wer das nicht sehen konnte läuft auch blind durch die Welt. Man beachte auch das FFF nicht mal zufrieden mit dem abgaben war. (Noch zu niedrig)
Eigentlich schade, dass kein Erwachsener, kein Arbeitnehmer und Angestellter demonstriert. Letztendlich tut es keinem weh, wenn Jugendliche einen Tag in der Schule fehlen. Wehtun würde es, wenn erwachsene Menschen das machen würden, und würde wahrscheinlich auch schneller an den richtigen Stellen das erhoffte Umdenken bringen! Aber nein, die Erwachsenen regen sich lieber über die Kids auf, die es wenigstens versuchen. Und so schnell findet man dann auch schon den Fehler, den Grund, warum es soweit kommen konnte und die Kinder Angst haben vor ihrer Zukunft! Bravo 👍
Dem Verfasser dieses Textes ganz bestimmt
Wenn man davon ausgeht dass vielleicht eine Million Verrückte am Freitag auf der Straße waren muss man sagen das dann von geschätzt 83 Mio Einwohnern wenigstens 82 Mio mehr in der Schule gelernt haben als singen und klatschen.
Demos hin oder her...was ich aber mehr als unverschämt fand, war die Aktion in Berlin, dass Absperrband (zumal aus Plastik *hust*) um eine Kreuzung gemacht wurde...mehr als grenzwertig...Ähm ist das nicht ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr:D:D:D:DStrafe:D:D:DWas ist, wenn da ein Notarzt oder Polizei durch muss:D:D:D:D Dafür hab ich absolut kein Verständnis
Und wer hat die Handys erfunden? Die Plastiktüten? Wer hat den suv der vor der Tür steht gekauft? Wohl kaum die Jugend... Aber immer man drauf 🤦🏻🤦🏻🤦🏻🤦🏻
Nur ein kleiner teil, nicht vergessen sie hängen dauernt am handy und benutzen snapchat, insta, facebook usw. deren riesige serveranlagen mit Atomkraft betrieben werden ....
Dieses Argument hat absolut nichts mit dem Klimawandel selbst zu tun. Es wird nur auf andere Personen herumgehackt, um seine eigenen Fehler nicht rechtfertigen zu müssen
Noch sind Menschen Individuen. Der Verfasser dieses Textes stört sich wohl daran
Könnten Eltern helfen, die mit gutem Beispiel voran gehen?
Für Bildung ist ja keine Zeit mehr, müssen ja demonstrieren
In einer globalisierten Welt etwas aus heimischer Herstellung zu kaufen ist eine große Kunst bzw. unmöglich. Bei vielen Dingen, auf denen "Made in Germany" steht, hat nur die Endmontage in Deutschland stattgefunden. Es wird auch so gut wie keine Kleidung mehr in Deutschland hergestellt. Bildung ist nicht die Lösung, da man uns schon vor 30 Jahren erzählt hat, dass wir die Welt an die Wand fahren, wenn wir mit der Umweltverschmutzung so weiter machen. Wussten alle, haben trotzdem so weitergemacht. Ist halt leichter durch das Leben zu rennen und alles Übele einfach zu verdrängen.
Das problem is das das ganze politische und wirtschaftliche system ineinander greift heißt also quasi wenn man iwo was weg nimmt um zb klimaschonend zu werden fällt sofort wo anders ebenfalls was weg zb arbeitsplätze import export geschäfte usw
War für die Demonstrierenden das Klima vor Greta eigentlich in Ordnung?
Wird überhaupt noch was im ganze in Deutschland hergestellt? Glaube eher nicht.😢
Es gibt also nur die eine Jugend? Dachte immer jeder Mensch sei individuell zu betrachten...
Die Kritik gilt nicht dem Gedanken aber sehr wohl der Forderungen die nix bringen. Was hat Emissionshandel gebracht 🤔 Hat es die Emissionen reduziert? Nein! Hat es den Unternehmen geschadet :D Nein, Sie geben die Preise an die Verbraucher weiter. Das heißt wer leidet da :D Wer trägt die CO2 Steuer :D Die großen Unternehmen die Sie Produzieren :D Nein natürlich nicht. Die Rentner, die jetzt für höhere Stromausgaben mehr Pfandflaschen sammeln müssen. Aso das ist der Öko Effekt. Effizienz des Pfandflaschen Sammelns ! Verstehe. Den 80% der Verursachten Emissionen werden von der besser Verdienenden Schicht produziert. Aber es muss von den 80% schlechter gestellten getragen werden? Clevere Lösung der Großen es abzuwälzen. Den CO2 Bläschen ist es egal ob sie nun Geld Wert sind oder nicht , sie steigen trotzdem in die Luft. Aber dank der Medien wird der Mist als Gold präsentiert und alles laufen blind hinterher ohne sich Gedanken zu machen. Und das Ist TRAURIG!!! QUELLE: Global Environmental Outlook 2019 ist dort alles nachzulesen! Also statt neue Steuern zu schaffen, vielleicht CO2 Grenzen setzen. Und gut ist. Denn wenn man Steuern dafür bezahlt, verschwinden sie nicht. Denkt Mal drüber nach 🙈
Korrektur: Die Eltern der Jugend von heute...... (die Jugend verdient idR noch kein Geld für Konsumgüter in diesem Ausmaß)
Zum ersten Mal was kluges von MMD
Und woher kommt das Geld :D Woher kommt das Auto von den Eltern ....
Ja wo sind sie denn auch, die Handys, Skateboards oder Klamotten aus Deutschland? Wie soll man sie hier kaufen, wenn die Unternehmen sie dort herstellen oder herstellen lassen?
Was soll das hier werden? Alt gegen Jung oder was :D Hauptsache die Kids machen überhaupt irgendwas.
Die Erwachsenen tun das Gleiche une gehen nicht zur Klimademo. Und nun?
Vielleicht....Aber die Großen von heute müssen ebenfalls mitziehen....ALLE
Bringt doch alle einmal gute Vorschläge die auch realistisch sind. Demontrieren alleine hilft der Umwelt auch nicht.
Absolut genau meine Worte. Sollen erstmal bei sich anfangen was zu ändern dann können sie den erwachsenden was vorschreiben.
Seit langem leider ein sehr unreflektierter und pauschaler Kommentar der für mich komplett unstimmig ist. Schade denn ich schwimm humortechnisch ganz gut auf Eurer Welle - bisher jedenfalls... vielleicht solltet ihr das nochmal überdenken und was Gutes draus machen. Kreativ und schlau genug seid ihr ja.
Ohje..... ja, Bildung hat geholfen, zu erkennen dass es so nicht weitergehen kann. Und gelernt haben sie das mit den Handys und dem Chauffieren von ihren eltern.
Versuch mal heute irgendwas zu kaufen dass wirklich aus Deutschland kommt. In allen Teilen und komplett.
...es wird ja alles schön vorgelebt von den Alten !
Schon traurig wenn eine 16 jährige Schwedin, halb Deutschland auf den Kopf stellt, für Tausende von Schwänzern sorgt, die Spritpreise in die Höhe treibt, zwangsläufig auch die ÖPNV dazu zwingt ihre Preise zu erhöhen, nur um die Welt auf etwas Unvermeidbares aufmerksam zu machen, ohne die Konsequenzen zu kennen.
Falscher Ansatz! - Die Eltern der Jugendlichen kaufen diese Dinge und geben ihre Werte an ihre Kinder weiter. Wenn Eltern ihre Kinder weniger mit Konsumgütern zumüllen würden und ihnen stattdessen mehr und besser zuhören würden, könnten sich die Jugendlichen die Demos sparen. Unsere Eltern und meine Generation (ich bin Jahrgang 1972) haben das Klimachaos mitzuverantworten. Ja, auch ich! Aber ich habe von meinem 16jährigen Sohn viel gelernt und er hat mich in vielen Lebensbereichen zum Umdenken gebracht.
Schöner Spruch 👍🏻 Erstens ist es eine reine Marketing Sache die bestimmte Firmen fördern sollen und zweitens freue ich mich schon auf den Tag, wenn die Klimaaktivisten sich nicht mal mehr nen Schlipfer kaufen können da, Steuern und Umkosten in die Höhe schießen. Wer sich wirklich damit beschäftigen würde, der würde die Schuld nicht in Deutschland suchen.
Die Bildung hat es dazu gebracht das wir Menschen unser Baby nicht schon in der Schwangerschaft umbringen, gab's damals auch so ein großen Aufschrei wo gesagt wurde das z.b. Alkohol während der Schwangerschaft sich nicht gehört? Oder gab's dann auch tausende von Leuten die sagen, kein Alkohol um eines Menschenlebens? Nicht mit mir!
wer solche posts verfasst, hat mit noch keinem jugendlichen von den klimademos gesprochen... und schön, dass alle über einen kamm geschoren werden! 🤦🏻‍♀️ Made My Day... - das hätte ich von die/euch nicht erwartet
Diese Aussage ist sowas von Argumentationslos. Man könnte genau so sagen: "Das alle Erwachsenen daran schuld seien, weil sie hätten ja schon vorher was tun können" Zudem beschweren sich gefühlt alle, dass die Jugend sich weder für Politik/ oder Zukunftsperspektiven interessieren. Kaum tun sie es, ist es auch falsch. Hierbei geht es nicht um die Zukunft von den Alten, sondern um die Zukunft von Jungen Menschen, den Kindern und Enkeln.
Zu meiner Schulzeit habe ich gelernt, dass wir 4,5 Milliarden Menschen auf der Erde sind. Das war vor nicht ganz 40 Jahren. Und heute? Denkt mal darüber nach.
Made my day hat damit die eigene Inkenpetenz bewiesen.
Übler Post, Made my Day! 🤨 Natürlich ist jede*r Einzelne aufgerufen bei sich selbst anzufangen. Darüber hinaus müssen sich aber auch die Rahmenbedingungen im Großen ändern und das geht nur über die Politik. Deswegen ist es wichtig, das die Politik sieht, dass viele Bürger*innen eine klimaverträglichere Politik wollen, statt sich weiterhin der reinen Marktwirtschaft und Lobbyarbeit anzubiedern. Für diesen Wandel laut zu werden, ein Zeichen zu setzen und sich gegenseitig zu versichern, dass es viele sind, die das erkannt haben, ist ein erster sehr wichtiger Schritt! Diese Welt ist die einzige, die wir haben! Save the Planet! 🌎💚🌸
selber denken könnte helfen, als denken lassen, irgendwie schon wieder eine Gleichschaltung, sehr geschickt gemacht.
Tja Bildung gibt es ja eh nur noch begrenzt und dann wird Freitags auch noch unter Akzeptanz von oben vorsätzlich die Schule geschwänzt. Da braucht man sich nicht mehr wundern! Gleichzeitig sollte man die Eltern dieser Kinder die es scheinbar einfach nicht besser wissen mal anprangern, weil sie das zulassen und evtl gar nicht bemerken wie ihr eigener Job dadurch in Gefahr gerät.
Man vergisst dabei immer, das wir diese Kinder erzogen haben und zu denen gemacht haben, wie sie heute sind.
Achso, ja, stimmt - man darf ja nur für Klimaschutz demonstrieren, wenn man nur mit selbstgemachten Tierfellen in einer Höhle ums Feuer tanzt. Verreckte bitte so schnell es geht und hör auf meine Luft zu atmen.
Wohl eher die Eltern kaufen den Kindern das Zeug und Versagen im aufzeigen und unterstützen von Alternativen. Aber erstmal meckern hilft ja bekanntlich immer.
Stimmt schon, ein im Ausland hergestelltes Produkt is ja auch per se klimatechnisch bedenklicher als das in Deutschland gefertigte Pendant. Verallgemeinerung, i choose you!
Die Jugend von heute kennt nichts anderes, all diese Sachen waren die Entscheidung ihrer Eltern und Großeltern. Jetzt beginnen sie selbstständig zu denken - vor allem umzudenken.
Bildung könnte zumindest Helfen eine einheimische IT-Firma zu gründen, die endlich fähig ist Google, Samsung und Apple Konkurrenz zu machen. Das hat unsere Generation nämlich nicht hinbekommen.
Ich finde es großartig wieviele (auch ältere Generationen) diesen Post kritisieren!
Hier helfen nur GEWISSEN, BESCHEIDENHEIT und RESPEKT - drei Dinge, die zu den Werten der menschlichen Gesellschaft zählen sollten. Leider gibt es zu viele Menschen? mit gespaltener Persönlichkeit: man macht einen auf „gläubig“, und im richtigen Leben macht man jede Idiotie mit.
Oh je, "Made my Day" ... Jetzt doch eher "Made my Day ... not"!
Leute... Niveau ist keine Handcrème. Die Globalisierung haben sich die Kids nicht ausgedacht, für sie ist es Tatsache. Und die Beispiele mit dem zur Schule fahren lassen... Verdammt, ich sehe jeden Morgen mehr laufen und die Busse verstopfen als gefahren werden... Die, die es für gut und richtig halten, das Auto zu nehmen, werden selten auf den Demos zu sehen sein. Die genießen den ggf wegen Unterbesetzung ausfallenden Unterricht woanders.
Die Erwachsenen von heute kaufen Handys aus Korea, Spielzeug aus China, Gemüse aus Tunesien, Klamotten aus Bangladesch und fahren mit dem Auto ihre Kinder zur Schule und selbst zur Arbeit. Aber regen sich über "die Jugend" auf, die zur Klimademo geht. Könnte Bildung helfen?
Ich bin prinzipiell für Klimaschutz. Aber jemand sollte den Schülern die rechtlichen Unterschiede zwischen Streik und Demo erklären. Würden sie für Rücken gerechte Stühle und Tische auf die Straße gehen, wäre es rechtlich ein Streik. Die Forderungen sind teilweise weltfremd und von Scheuklappen Mentalität geprägt. Sinnvoll wäre es für die Zulassung von synthetischen Treibstoffen zu demonstrieren. Diese sind für die meisten Bestandsfahrzeuge geeignet und die Infrastruktur ist schon vorhanden. Dann muss Deutschland endlich die vor 20 Jahren in der EU beschlossenen Güterbahntrassen bauen. Es sollte verboten werden, dass Vieh vom Hof bis zum Schlachter quer durch Europa gefahren wird. Vorbot von Einwegflaschen, alles was möglich ist in Mehrwegflaschen abfüllen. Es gibt so viele Möglichkeiten, ohne den Steuerzahler zu belasten. Es muss nur umgesetzt werden.
Nur ein Gedanke: Wo sind denn die bezahlbaren, lokalen Alternativen?
Anja! Da haben wir es wieder. Zwar ist diese Generation mit dem Selbstverständnis des Überflusses aufgewachsen, aber dennoch wird es für sie Zeit, auch das mal selbstkritisch zu reflektieren!
Die Jugend von heute hat uns als Eltern... wenn ihr solche Kinder groß gezogen habt und nebenbei noch Mitverursacher des Klimawandels seid, dann Chapeau. Ganze Arbeit geleistet.
Wenn die Eltern diesen Inflationären Umgang vorleben und selbst keinen Plan haben, was sie damit anrichten, dann kann das sein, daß die Umstellung schwer wird. Elternbildung wäre auch ein guter Ansatz. Wenn ihr das alles wisst und belächelt ist es doch besser einen Lehrauftrag zu erfüllen, anstatt hier die Belustigugungskeule zu schwingen.
Könnte, hilft aber offensichtlich nicht immer. Oder wie erklärt sich die Ignoranz derer, die offensichtlich die Auswirkungen des Raubbaus an unserer Umwelt nicht mehr erleben werden? Und übrigens wie nachhaltig lebt ihr?
Und was ist mit Dir? Bist du besser? Und soll die Jugend deshalb des Mund halten? Hättest Du wohl gern...:D
Ich hoffe, dass dieser wirklich sinnfreien Beitrag mit ganz vielen Dislikes honoriert wird. Meinen habt ihr sicher. Auf so billige Art die Auseinandersetzung anzuheißen und Generationen gegeneinander auszuspielen, ist wirklich traurig, wenn man so eine Seitenreichweite hat. 👎👎👎
Das einzige, was die Jugend von heute selbstbestimmt machen kann, ist zur Demo zu gehen. Den Rest verantworten und unterstützen die Eltern, die das Einkommen haben.
Dann sollten die Alten von heute mal mit gutem Beispiel voran gehen.
Meine Oma baute ihr Gemüse selber an, kochte es ein um es haltbar zu machen. Kaufte mit dem Netz/Beutel ein, im übrigen lose oder im Glas, welches man dann für Marmelade nutzen konnte. Trank Tee oder Selters (Flaschen!), Sonntag auch mal Kaffee. Fuhr mit dem Rad oder den Öffis, welche stündlich fuhren. Kleidung wurde selbst genäht oder getauscht. Schuhe zum Schuster gebracht, kaputte Kleidung selbst oder vom Schneider genäht. Wir sollten uns dringend an unseren Ahnen orientieren anstatt auf die Jugend zu schimpfen!
Von wessen Geld kaufen sie diese Dinge und wer chauffiert wen? 🤔
Bei "die Jugend von heute (...)" kann man bei Social Media grundsätzlich aufhören zu lesen...
Wer eine infantile Sprücheseite wie "Made my Day." betreibt, sollte sich nicht gedanken über die Bildung anderer machen.
So ein Schwachsinn. Grundschulkinder werden oft mit dem Auto zur Schule gefahren. Weil die Eltern es wollen. Und was kann die Jugend dafür das die "leistbaren" Dinge in diesen Ländern produziert werden.
Also alle schimpfen...mein Vorschlag als erstes mal das Feuerwerk weglassen ... das alleine macht 16% im Jahr aus... mal gucken wie sie dann weinen die Kids. Ich verzichte seit Jahren darauf... fahre nicht jeden kleinen weg mit dem Auto, nehme Stofftaschen zum einkaufen etc etc ... ich muss dafür nicht auf die Straße gehen denn mein gesunder Menschenverstand sagt mir dass wir sensibler sein sollten.
Es ist klasse was diese FFF Demos bewirkt haben...Es wird viel mehr über diese brisanten Themen gesprochen.Ich finde schon das es etwas bewirkt.Mal ehrlich viele kommen nicht damit klar das die Jungen recht haben, weil viele nur ihren Wohlstand genießen und keine Lust haben auf ihre Bequemlichkeit zu verzichten
Ach und nur Mal so... Meine Heimatstadt hat ca. 59.500 Einwohner und viele umliegende kleinen Gemeinden... Auf der Demo in der Stadt waren 2.000 Menschen... Also das sagt finde ich schon alles 😂🤷 das Thema ist vielen nicht egal, aber die Aussagen und Forderungen, sind einfach nur daneben und bringen dem Klima nichts!!!
Argumentum ad hominem bei Mademyday - Lachhaft. Es waren nicht die Kinder welche die Produktion von Kleidung und Co. KG ins Ausland verlagert haben. Kinder die zur Klimademo gehen sind meist nicht die Kinder die sich zur Schule fahren lassen. Auch die Eltern, welche mit den Kindern demonstrieren sind gerade nicht die Eltern die ihre Kinder in die Schule fahren.
Wenn Sie vernünftig vermitteln würde welche Konsequenzen das ganze hat, ja 😉 Religion bis in die Oberstufe aber nicht 😉 Ich verstehe euch nicht! Wieso regt man sich über die Kinder auf? Ich bin stolz darauf dass meine Tochter für ihre Rechte einsteht und sich Gedanken um die Zukunft macht! Die oben genannten Punkte sind im übrigen fast alle die Zugaben der Eltern. Und gegen Helikoptermütter die meinen ihr Kind bis in die Klasse fahren zu müssen, kann ein Kind leider auch nichts für 🤷‍♀️
Also nur die Jugend? Also Herrschaften ab 30 haben keine Handys, Massen produzierte Kleidung oder fahren teure Autos. Die fliegen auch nicht einmal im Jahr nach malle oder unterstützen massentierhaltung mit Lidl Fleisch. Ne ist nur dienjhgend. Die Teenies die soooo viel Geld haben,.. Von ihren Eltern 😂 Dilara Sarmasik
Wie schon Shakespeare geschrieben hat : Much ado about nothing
also auf der Klimademo in meiner Stadt habe ich junge Menschen kennengelernt, die so ähnlich leben wie meine Kids. Sie fahren kein Auto sondern mit dem Fahrrad und dem ÖPNV, sie leben vegan, tragen Biokleidung oder second Hand Kleidung. Sie sind politisch interessiert und engagiert und haben entsprechende berufliche Pläne. Sie tun, was sie können und sind uns "Alten" Vorbilder.
Und was machen wir Alten und was haben wir in all den Jahren für unser Klima gemacht?
How to loose a whole bunch of followers with one post! Mission complete!
Wahre Worte!!! Diese ganzen Klimademos sind doch nur eine Modeerscheiung, ausgelöst durch den Herdentrieb.
Und die Woodstock-Generation, die von Luft und Liebe gelebt hat und für die ja alles Friede-Freude-Eierkuchen war, hat sich ihre Kleidung selbst genäht und ihre Elektronik und sonstige Gegenstände selbst hergestellt? Vielleicht sollte man endlich mal aufhören, auf der momentanen Generation rumzuhacken, wenn man zu der Generation gehört, die uns die Welt in einem Zustand hinterlassen hat, der einfach nur noch zum Verzweifeln ist!
Kauft die heutige Jugend überhaupt noch Fahrräder und Skateboards?
Sehr gute Zusammengefasst ! 👍 aber leider wird selbst Bildung nicht helfen 😓
Made My Day schön das du dich der Mobbing Welle anschließt 🤮
Ist ja nicht so, das alle so verschwenderisch leben. Wann hab ich das letzte mal Kleidung gekauft? Ich erinnere mich nichtmal daran wann ich das letzte mal Kleidung aus Billigproduktionen aus Asien gekauft habe. Wenn ich die Möglichkeit habe, kaufe ich fair-trade. Mein Handy ist 2013 hergestellt worden, und wenn ich kann versuche ich mit Bus oder Bahn zu fahren, wenn ich nicht sogar mal eben 10 km zu meinem Ziel laufe. Ich verzichte als einzige aus meiner Familie auf Fleisch, wegen der Treibhausgase. An meinem Geburtstag hätte ich die Chance gehabt für 30€ nach Paris zu fliegen, aber ich hab den Flixbus genommen, mit dem ich mal eben 16 Stunden anstatt 2 Stunden mitm Flieger unterwegs war. Ich war auf keiner dieser Demos, aber ich möchte sagen dass nicht alle jugendlichen so Leben wie ihr es darstellt. Und vielea haben durch das aktuelle Thema auch einen Denkanstoß bekommen, und ändern jetzt etwas. Zeigt nicht mit dem Finger auf alle, wenn ihr in Wirklichkeit keine Ahnung habt. Made My Day wird jetzt von mir entfolgt.
Das ist das Prinzip Wasser predigen und Wein saufen
Da ist Hopfen und Malz verloren 🤷‍♀️
Die „Jugend von heute“ tut erst mal, was sie von den Eltern gelernt hat bzw. diese vorleben. Dass die jungen Menschen plötzlich selber denken und Ziele formulieren, im Gegensatz zu den konsumversumpften Eltern, ist ihnen kaum vorzuwerfen. Auf Wirtshausniveau gegen sie zu meckern, bringt ein paar Likes. Glückwunsch 🙄 Niemand muss im Greta-Shirt sofort auf die Straße rennen, aber das Gemotze hat keinen stichhaltigen Inhalt, es ist hohl und dumpf. Nehmt doch wenigstens mal ein, zwei Punkte und widerlegt oder kontert sachlich. Das wäre beeindruckender und erwachsener als so stupides Gelalle.
Oh. Noch ne Seite, die ich entfernen kann.
Ja, vor allem Freitags🥴
Und wer hat es ihnen vorgelebt und beigebracht, dass man so lebt? Die jungen Menschen versuchen wenigstens ihr Verhalten zu reflektieren. Es ist nicht die Jugend von heute, die für die Ist-Situation verantwortlich ist.
Wat Gretelchen so alles anrichten kann 🙄 als erstes müsst ihr alle aufhören zu atmen, dann ist mehr Sauerstoff vorhanden u es fahren dann auch keine Autos, Bahnen, etc mehr ;)
Die Jugend von heute ist weitaus gebildeter als manch „Erwachsener“
Naja, ein extremes Beispiel, das zu sehr polarisiert...
Naja seit 2007 hat sich nichts geändert, wer jetzt denkt diesmal würde sich was ändern glaubt auch noch an den Weihnachtsmann. Die bekommen mehr Geld, was klar war, die haben ihr Ziel somit erreicht und sind fertig mit der Klimakrise ;)
Wer hier Bildung nötig hat ist wohl offensichtlich, so einen Schwachsinn zu verbreiten denn von wem haben sie denn derartiges vorgelebtes Verhalten 🙈🙉🙊
Falsch, unsere Generation kauft den Kids das Zeug doch.
Und wer lebt es vor :D ....die Eltern !
Und diese Informationen bekommt man in der Schule? Nein. Zu Hause.
Die Eltern machen es doch vor!😉
Ist halt wirklich so. Statt in der Schule zu sitzen wie wir damals und was darüber zu lernen, wie man das Klima schützen könnte. Aber nein, da stellt man sich mit Plakaten aus Holz und Papier auf den Marktplatz (oder sonst wo) und pinselt mit giftiger Farbe Parolen drauf 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️
Und das Gebashe über die Jugend geht weiter.... 🙄😴 Wer hat's ihnen denn vorgelebt:D:D:D:D 😉
Und wer produziert all diese Dinge? Kleiner Tipp: nicht die Jugend 😎
Versucht doch mal auf Produkte aus China zu verzichten. Ganz oft gibt es gar keine anderen.
Die Frage ist doch wer den Jugendlichen das alles ermöglicht? Hätte Erziehung helfen können?