Made My Day

Fluggesellschaften:<br />
„35 €, um Ihr Gepäck aufzugeben.“<br />
<br />
Fluggesellschaften:<br />
„Tüte Chips? 16 €, bitte!“<br />
<br />
Fluggesellschaften:<br />
„Ihre Beine sollen ins Flugzeug passen? Okay, das macht dann 75 €.“<br />
<br />
Fluggesellschaften:<br />
„Haha, Sie müssen 50 € mehr bezahlen, um den Sitzplatz zu wählen, für den Sie bereits bezahlt haben.“<br />
<br />
Fluggesellschaften:<br />
...<br />
<br />
Fluggesellschaften:<br />
„Oh nein, bitte helft uns doch, uns gehen die Gelder aus.“

 

sie   beine   ihr   chips   flugzeug   sitzplatz   gepäck   gelder  

Wegen des Coronavirus ist mein Sommerkörper auf 2021 verschoben.<br />
<br />
Danke für Ihr Verständnis.

 

ihr   verständnis   coronavirus   sommerkörper  

Mein Sohn (3) ist Diabetiker.<br />
Für die regelmäßigen Insulinspritzen benötigen wir Desinfektion, die es in keiner Apotheke im Umkreis mehr gibt.<br />
OB IHR TOTAL BESCHEUERT SEID UND NICHT WISST, WIE MAN ORDENTLICH HÄNDE WÄSCHT, HAB ICH GEFRAGT!!

 

wie   hab   ich   nicht   hände   ihr   bescheuert   apotheke   sohn   und  

Wenn ich nicht einschlafen kann, fange ich an, Idioten zu zählen.<br />
Wusstet Ihr, dass es davon mehr gibt, als Schafe?

 

idioten   ihr   schafe  

Hatte letzte Woche eine Patientin betreut, Jahrgang ’83, Bronchial-Karzinom.<br />
36 Jahre!!!<br />
Leute, ich sag Euch was:<br />
Esst das zweite Stück Kuchen, trinkt das Glas Wein zu viel, geht auf das überteuerte Konzert, macht den Städtetrip, den Ihr schon so lange machen wollt!

 

stück   woche   euch   jahre   kuchen   wein   ihr   glas   konzert   patientin  

Abonniere jetzt den Gratis MadeMyDay Newsletter und nie wieder Inhalte verpassen!

Jetzt abonnieren!

Melde dich jetzt vollkommen kostenfrei für den Made My Day Newsletter an und verpasse nie wieder Top-Inhalte!

Die Sicht von einigen<br />
VerkäuferInnen zur Weihnachtszeit.<br />
<br />
Hallo, wisst ihr, was der<br />
stressigste Job zu dieser Jahreszeit ist?<br />
Nein nicht Fensterputzer, nicht Müllmann,<br />
nicht Polizist, nicht Zeitungsausträger...<br />
Sondern SpielwarenverkäuferIn.<br />
Ja ernsthaft.<br />
<br />
Ca. 6-8 Wochen vor Weihnachten<br />
ist das verhalten von Kunden echt fragwürdig.<br />
Es wird oft planlos drauf losgekauft.<br />
<br />
Regale werden regelrecht<br />
auseinandergerissen und zerstört,<br />
auf der Suche nach bestimmten<br />
Artikeln.<br />
<br />
Geduld ist in dieser Zeit ein absolutes Fremdwort.<br />
<br />
„Bitte“ und „Danke“ streichen sie<br />
derzeit auch bitte ganz aus ihrem Wortschatz.<br />
15.12. 19:45Uhr abends (wir schließen um 20h):<br />
„Wie das bekommen sie nicht mehr bis<br />
Weihnachten?“ (Aktuelle Trendartikel,<br />
die seit Wochen ausverkauft sind)<br />
<br />
„Können sie das bitte einpacken?“<br />
(Klar, um mittlerweile 19:55h, packe ich sehr<br />
gerne ihre 5 Artikel noch einzeln ein)<br />
<br />
Ganz toll sind auch die Kunden,<br />
die so eine Art Quizshow mit einem spielen.<br />
„Haben sie das Ding aus der Werbung,<br />
für Kinder... das Auto... grün ...?“ <br />
<br />
(Äähmmm ja , hier bestimmt irgendwo im Laden.<br />
Eins der 376 grünen Autos wird es wohl sein.)<br />
<br />
Klassiker.<br />
<br />
Kunde:<br />
„Ich suche ein Geschenk!“<br />
(Wieder mal ganz ohne diese<br />
Fremdwörter wie „Guten Tag“)<br />
Ich: „OK.“<br />
Kunde: „Für ein Kind.“<br />
(Klingt logisch, sind ja ein Spielwarenladen)<br />
Ich: „Ist es ihr Kind, wie alt, Geschlecht,<br />
was darf`s kosten, was mag das Kind?“<br />
(Wichtige Infos, sollte man im Normalfall wissen)<br />
Kunde: „Ähm jooo, der Neffe meiner Frau/Mann.<br />
Zu Weihnachten was... ich glaub, der ist 5 oder so.<br />
JA KEINE AHNUNG mit was der spielt,<br />
soll halt was Kleines sein.“<br />
<br />
Wow, da hinten stehen<br />
„keine Ahnung“ und „null Bock“<br />
suchen sie sich was aus.<br />
<br />
Leider darf ich das in dem<br />
Moment nur denken.<br />
<br />
Man hat auch Vorteile, wenn<br />
man Hellsehen kann, leider klappt das<br />
mit meiner Aura eher selten.<br />
<br />
Die Kehrseite:<br />
<br />
Ich als Kunde betrete ein Geschäft.<br />
Überladen mit Menschen, die genervt Regale<br />
durchsuchen, keine Rücksicht<br />
auf andere nehmen, ...<br />
<br />
Da, nach 10 Minuten<br />
anstehen ergattere ich den Verkäufer,<br />
der sichtlich genervt ist.<br />
<br />
Ohne ein „Hallo“ fragt er<br />
direkt „und was solls sein?“<br />
<br />
Freundlich klingt anders.<br />
<br />
Ich brauche ein neues Handy,<br />
meins ist kaputt. Sollte ein Schlichtes sein,<br />
bis max. 200€.<br />
<br />
Augenrollend und stöhnend<br />
geht er mit mir zu den Handys.<br />
„Und, was soll es können?“<br />
<br />
„Ja, telefonieren wäre nicht schlecht“<br />
*lächle*<br />
<br />
Ich dachte, so löse ich seine<br />
verkrampfte Haltung und er wird<br />
etwas entspannter.<br />
<br />
Gegenteil.<br />
<br />
„Hahaha, witzig.<br />
Sie sehen, da sind noch mehr Kunden.<br />
Für Witze hab ich keine Zeit“,<br />
dreht sich rum und geht.<br />
<br />
Egal, ob Kunde oder Verkäufer,<br />
man sollte freundlich bleiben.<br />
<br />
Gerade zu dieser Jahreszeit:<br />
Lächelt, auch wenn Ihr genervt seid, denn<br />
Euer Gegenüber kann nichts dafür.<br />
<br />
Nehmt Euch Zeit beim<br />
Kaufen und Verkaufen.<br />
<br />
Habt Geduld und Ruhe.<br />
<br />
So kommt man am einfachsten<br />
durch diese „stressige“ Zeit.<br />
<br />
Frohe Weihnachten!

 

frau   menschen   weihnachten   geschenk   zeit   wochen   kind   kinder   moment   tag  

„Um diese Nachricht <br />
zu senden, pusten Sie bitte <br />
in Ihr Smartphone.“<br />
<br />
*pustet* <br />
<br />
„Sie haben Alkohol getrunken. <br />
Ihre Nachricht wird gelöscht."  <br />
#zukunft

 

alkohol   sie   smartphone   nachricht   ihr  

Gerade in der S-Bahn:<br />
<br />
Eine Frau bittet mich sehr unhöflich, Platz zu machen.<br />
Sie holt ihr Buch raus und liest ihren Krimi.<br />
Ich google das Buch und erzähle ihr, wer der Mörder ist.<br />
<br />
Zeitaufwand: 5 Minuten<br />
Ihr Blick: Unbezahlbar

 

frau   blick   buch   minuten   platz   ihr   mörder   krimi  

Heute hat sich der neue Mitarbeiter vorgestellt.<br />
Kleine Besonderheit:<br />
Er hat Tourette.<br />
<br />
„Servus ich bin Martin IHR FOTZEN!!“<br />
<br />
*Büro ruhig*<br />
<br />
„Spaß, hab nur motorische Ticks ;)“<br />
<br />
Was.Ein.Geiler.Typ

 

mitarbeiter   ihr   tourette   martin   fotzen   ticks   besonderheit  

Werbung

Was Unternehmen sagen:<br />
„Wir finden keine guten Arbeitskräfte mehr!“<br />
<br />
Was diese Unternehmen auch sagen:<br />
„Weihnachtsgeld? Hahaha!“<br />
„Hier ist Ihr 6-Monats-Vertrag!“<br />
„Nicht geschimpft ist Lob genug!“<br />
„Sie wollen am Geburtstag Ihres Kindes frei? Sind wir hier bei Wünsch-dir-was?“

 

ihr   kindes   lob   unternehmen   ihres   geburtstag   arbeitskräfte   wünsch  

Wie man ein sicheres Passwort wählt:<br />
<br />
Bitte geben Sie ein sicheres Passwort ein. <br />
banane<br />
<br />
Entschuldigung, Ihr Passwort ist zu kurz! Wählen Sie ein längeres.<br />
geschaelte banane<br />
<br />
Entschuldigung, Ihr Passwort muss mindestens eine Zahl enthalten.<br />
1 geschaelte banane<br />
<br />
Entschuldigung, Ihr Passwort darf keine Leerzeichen enthalten.<br />
50verficktegeschaeltebananen<br />
<br />
Entschuldigung, Ihr Passwort muss mindestens einen Umlaut enthalten.<br />
50verdammtverficktegeschältebanenen<br />
<br />
Entschuldigung, Ihr Passwort muss mindestens einen Großbuchstaben enthalten.<br />
50VERFICKTEgeschältebananen<br />
<br />
Entschuldigung, Ihr Passwort muss mindestens ein Sonderzeichen enthalten.<br />
50VERFICKTEgeschältebananen!!!!!!!<br />
<br />
Entschuldigung, Ihr Passwort darf nur Großbuchstaben enthalten, die nicht aufeinanderfolgend sind.<br />
JetztWerdlchWirklichRichtigSauer5O<br />
VerfickteGeschälteBananenDielchDirInDen<br />
ArschSchiebeWennDuNichtEndlich<br />
DasVerficktePasswortNimmst!!!!!!<br />
<br />
Entschuldigung, dieses Passwort ist bereits in Verwendung. Wählen Sie ein anderes!

 

sie   zahl   ihr   passwort   verwendung   großbuchstaben   arschschiebewenn...   dasverficktepass...   leerzeichen   sonderzeichen  

Du kannst ganz einfach deine Suchergebnisse speichern indem du dich gratis bei MadeMyDay anmeldest.

Jetzt registrieren!

Melde dich jetzt vollkommen kostenfrei auf unserer Seite an! Dies ist schnell, kostenfrei und blendet sämtliche Werbeboxen aus.

„Um diese Nachricht zu senden, pusten Sie bitte in Ihr Smartphone“<br />
<br />
[pustet]<br />
<br />
„Sie haben 1,9 Promille. Ihre Nachricht wird gelöscht“<br />
<br />
#Zukunft

 

sie   smartphone   nachricht   ihr   promille  

Meine Mutter hat mir Ihr Erbe bereits in Tupperware ausgezahlt.

 

mutter   ihr   erbe   tupperware  

Einen großen Kaffee bitte.<br />
<br />
<br />
„ICH BIN IHR CHEF!"<br />
<br />
Und deswegen können Sie keinen Kaffee machen?<br />
<br />
„Doch, aber."<br />
<br />
Nix aber. Zack zack."

 

kaffee   sie   chef   bin   ihr  

"Eine Psychologin schritt während eines Stressmanagement Seminars „SORGEN, UND WIE WIR MIT IHNEN UMGEHEN“, durch den Zuschauerraum. Als Sie ein Glas mit Kernen hochhielt, erwarteten die Zuhörer die typische Frage: „Ist dieses Glas halb leer oder halb voll?“ Stattdessen fragte Sie mit einem Lächeln auf dem Gesicht: „Wie schwer ist dieses Glas?“ Die Antworten pendelten sich zwischen 500g bis 1000g ein. Die Psychologin antwortete: „Das absolute Gewicht spielt keine Rolle. Es hängt davon ab, wie lange ich es halten muss, ob 500, 800 oder 1000 Gramm – völlig egal. Ich weiß es selbst nicht. Es kommt einzig und allein darauf an, wie lange ich das Glas in meiner Hand halte. Halte ich es eine Minute, ist es kein Problem. Halte ich es eine Stunde, wird mein Arm anfangen wehzutun. Halte ich es den ganzen Tag, wird mein Arm taub und die Schmerzen werden von meinem Arm durch meinen ganzen Körper wandern und mich irgendwann vollständig außer Gefecht setzen. Ob eine Minute, eine Stunde oder einen Tag, das Gewicht des Glases bleibt immer gleich. Aber je länger ich es halte, desto schwerer wird es. Genauso ist es mit unseren Sorgen. All die negativen Gedanken, die unser täglichen Stresslevel in die Höhe treiben, sind wie dieses Glas mit Kernen. Es ist doch so: Denkst Du nur ganz kurz an Deine Sorgen, passiert nicht viel. Denkst Du etwas länger an sie, fangen sie schon an, Dir Kopfschmerzen zu bereiten. Und denkst Du schließlich den ganzen Tag an nichts anderes als an Deine Sorgen, wirst Du Dich wie gelähmt fühlen und nichts mehr auf die Reihe bekommen. Dann haben Deine Sorgen die Kontrolle über Dein Leben übernommen – Game Over! Um das zu verhindern, müsst Ihr so oft es geht das Glas ausleeren, das sich in Euren Köpfen befindet und es mit kunterbunten Murmeln neu befüllen. Es ist wirklich wichtig sich in Erinnerung zu rufen, den Stress und die Sorgen auch mal beiseitezuschieben.Tragt Sie nicht in den Abend und in die Nacht hinein. Denkt daran, das Glas einfach mal abzusetzen!“

 

lächeln   erinnerung   sie   über   tag   abend   leben   frage   mit   körper  

Polizeikontrolle! Wo ist Ihr Verbandskasten?<br />
<br />
„Hat der Wachtmeister ein Aua?"<br />
<br />
NEHMEN SIE MICH AUF DEN ARM?<br />
<br />
„Oh, so schlimm ist es?"

 

sie   den   arm   mich   ihr   auf   aua   verbandskasten   wachtmeister