Die Erde hat schon viele Katastrophen und Lebewesen überlebt. Die Erde wird sich anpassen, wir Menschen nicht. Irgendwann werden wir aussterben. Hoffentlich haben die Lebewesen nach uns mehr Respekt vor der Natur.
Christina Väth das war das entscheidende Wort.WIR müssen uns anpassen.👍👍👍👍
Christina Väth genau so ist es. Denn wäre es nicht so, würden heute noch die Dinosaurier durch unseren Garten laufen.
Wir sterben nicht aus. Uns gab es schon immer, mal weiter entwickelt mal weniger. Manchmal haben wir mehr Zeit gebraucht um uns anzupassen, manchmal weniger. Am Ende Zerstören wir uns selbst und fangen von vorne an. In 4,6 Millarden Jahren hatte die Natur genug Zeit sich selbst zu regenerieren. Wie oft ist nicht nachweisbar dank der Natur. Denke ich.
Gaby Hilgers haben Sie sich schon angepasst? An was eigentlich?
Christina Väth so wahr
Das traurigste, wenn ich über die menschheit als solches nachdenke, ist, dass ich der festen Meinung bin, dass es weltweiten frieden nur durch einen gemeinsamen Feind von außen geben kann .. etwas traurigeres kann man gar nich über eine spezies sagen, wie ich finde
Pascal Baudet Nichts, Ich denke nur nach ;) Kann heutzutage so wie es scheint nicht mehr jeder. Wenns dir nicht gefällt machn Kopp zu.
Joshua Paul, wat rauchst du denn? 😂👌
Bin gespannt welchen Spruch aus dem Internet Atilla dazu posten wird..
Hab den Affen geblockt. 😂
Norman Wittmer ich auch😂😂
wie ist der denn eigt zu Legende geworden xD total aus dem nichts war mein news feed voll von dem
Wer ist Atilla?
Patrick so muss das auch sein. 😂 Genau so diese dämliche „Debra Scala“ oder so. Hahaha.
Dafür blockt man solche Möchtegerns 😉
Wow... wie schnell inzwischen die Rassismus Karte ausgespielt wird.🤦‍♂️🤣
Sergen Yalcin Rassismus wegen Dönerbude? Na Moinnnnnn😂😂😂😂😂
Nadine Kuhn Atilla, der Hundekönig
Lasst doch diesen witzlosen Trottel mal ausm Spiel 🙄
Norman Wittmer die Olle wird mir seit kurzem auch ständig angezeigt, richtig nervig. Ist das Atillas Freundin und geht nun allen auf den Sack die ihn blockiert haben? 😑🙄
Morres Pope Rassismus izzz da
Was euer Problem? Ich find den super 😂😂
Simona Hantke gar nicht wichtig über den zu reden, ist doch genau sein Ziel, voll der idiot 😂 Und NEIN ich bin kein nazi, danke 🙏🏼
Hat seine Dönerbude heute geöffnet?
Wenn ich mir hier gewisse Kommentare durchlese, ist es kein Wunder, dass die Welt den Bach runter geht..
Das gute ist, dass wir in 2h wieder verschwunden sind und der Planet 40 Jahre hat sich zu erholen. Er hat halt gerade Krebs, aber erholt sich. Die Menschheit ist nun mal die Krankheit des Planeten, das Geschwür! Wir sind wie die Pest! -frei nach Matrix 🤷🏻‍♂️
Martin Galm naja wir alle verbrauchen mehr als wir eigentlich brauchen. Ich meinte auch nicht mich im Einzelnen, sondern uns alle in der Gesamtheit. Fahr mal Indien zum Thema Umweltverschmutzung 🤷🏻‍♂️
sich selbst als krankheit zu bezeichnen ist schon was :-)
und was genau macht "der planet" dann mit sich allein? ist die erde ein intelligentes lebewesen oder eher ein steinhaufen dem alles egal ist weil er kein bewusstsein hat? immer dieses pathetische getue vonwegen die erde wird wieder, wir sind der krebs....trauriges geschwurbel
du hast absolut recht.. ihr seid das letzte 🤣
Dafür gibts unsere Gattung dann in einer Stunde nicht mehr und in 3 Stunden ist fast alles wieder beim alten.
Sehe ich als unproblematisch an. Nach dieser Skalierung ist die Erde den Parasiten Mensch in wenigen Minuten los und kann sich davon erholen. Ich weiss eh nicht, wie der Mensch zu dem Glauben kommt, auf dieser Erde bis zum Ende aller Zeiten verweilen zu können....
Gut gesprochen, Aber ist es denn nicht genau dieser Fortschritt, der die Menschheit groß gemacht hat? Ist es nicht auch Profitgier, einiger Weniger der zu manchen Umweltproblemen beigetragen hat? Wurde nicht in jeder Generation der jeweilige Fortschritt begrüßt und beklatscht, ohne über mögliche Folgen nachzudenken? Ist es denn nicht so, dass trotz des Wissens weiterhin Kreuz- und Containerschiffe Luft und Meere verschmutzen, dass die Menschen, die Jugend vor Allem, Kleidung, Elektronik etc. benutzen, die nicht gerade nachhaltig produziert werden? Fragen über Fragen und man könnte die Reihe beliebig fortsetzen, solange nur darüber geredet wir und niemand versucht das zu leben, was er kritisiert, wird sich wohl nichts ändern. Jugend voran müsste man sagen, aber nicht bei schwachsinnigen Demos, um der produzierenden Generation Vorwürfe zu machen. Nein, ihr solltet mit gutem Beispiel voran gehen. Dann kommt auf die drei Jahre alte, abgewetzte Jeans ein Flicken, dann muss das Handy auch mal fünf Jahre halten, dann trinkt Eure Getränke verdammt nochmal aus Pfandflaschen und gebt das Leegut später zurück, statt es da liegen zu lassen, wo es aus der Hand fällt. Der Möglichkeiten gibt es gar viele, ihr müsst sie nur umsetzen und nicht nur kritisieren.
Aus Sicht der Erde komplett irrelevant. "Der Mensch" als solches agiert mit Konsequenzen für alles und alle.
Mario Ahlborn also, meine Kinder tun das 😏 keine Verallgemeinerung bitte! Und ach ja, sie tun das, weil ICH, als Angehöriger der älteren Generation, ihnen das so vorlebe. So ist meiner Meinung nach der richtige Weg.... Und leider ist das halt nicht genug, dass die Jugendlichen ihr Verhalten ändern, bis ihr Beitrag Wirkung zeigt, haben die alten Profitgierigen die Erde längst in den Abgrund gewirtschaftet. Und genau darauf wollen sie aufmerksam machen!
Naja, also das so auf die Jugend zuzuspitzen, halte ich für gewagt... Auf welchem Gerät haben Sie den gerade getippt? Und die Jugend ist auch nicht die Generation der Kreuz- und Autofahrer. Auch für die bisherige Entwicklung der Landwirtschaft ist die Jugend sicher nicht verantwortlich. Da entscheidet doch das Elternhaus, was auf den Tisch kommt... Die von Ihnen angesprochene "Profitgier einiger Weniger", ist nicht die der Jugend, sondern die derer, die in den Vorständen verschiedenster Konzerne sitzen, die bei der Bevölkerung u.a. durch Werbung Bedürfnisse erzeugen, die es eigentlich gar nicht gibt (vom Bluetooth-Lautsprecher bis zur weißmachenden Zahnpasta), um Dinge zu verkaufen, die man nicht braucht. Warum kann nicht auch diese, die "produzierende Generation […] mit gutem Beispiel voran gehen":D Das ist doch keine Frage der Generation! Jede Generation hat ihren Teil dazu beigetragen - und die mit höherem Lebensalter vermutlich mehr, die auf's Lebensalter gerechneten 'Sünden' des westlichen Lebenswandels lassen sich kaum in kurzer Zeit aufholen, wenn man normal lebt. Und wenn die Jugend in Ihren Augen (immer noch) so schlimm ist - dann ist doch auch in der vorangegangenen Generation schon ein Fehler gemacht worden, nämlich bei der Erziehung im Bewusstsein, dass die Umwelt geschützt werden muss. Die Jugend nur zu kritisieren und die Fehler vor allem bei ihnen zu suchen, greift mir hier echt deutlich zu kurz.
Und während MMD das geschrieben hat, haben sie zusätzlich 20 Bäume gepflanzt #wahrscheinlich
Dominik Böhmfeldt sie machen wenigstens drauf aufmerksam... was tust du:D:D:D #Wahrscheinlich geht dir das alles am Arsch vorbei
Dominik Böhmfeldt aber kommentierst hirnlosen mist
Michel Pascal Akkaya vielen Dank dir ebenso. Einen guten Start in die neue Woche ✌️
Dominik Böhmfeldt das bestätigt meine Aussage wiederum. Schönen Abend noch. ✌
Dominik Böhmfeldt eben nicht. Du weißt nur nicht was du sagen sollst. Kleiner Tipp: Lass es einfach...
Michel Pascal Akkaya ich muss dazu nichts mehr sagen. Kleiner Tipp: Lass es einfach...
Hach ja, deine Antworten bestätigen mein Kommentar nur
Michel Pascal Akkaya ich mache nicht einen auf Moralapostel, das stimmt
Dem Menschen ist nach wie vor nicht klar das er die Erde zum überlegen braucht...die Erde braucht uns allerdings nicht ....
Daher sollten wir eigentlich die Erde kaputt schänden um die Technik zu finden die uns hier wegbringt.
Sandra Zippert die Erde wird wie alle anderen Planeten verglühen, wenn sie der Sonne nah genug kommt. Wenn der Mensch weiter existieren will, muss er die Erde verlassen.
Sandra Zippert ...dass schreibt man mit zwei s, und wir brauchen die Erde zum Überleben. Überlegen müssen wir aber auch dazu; richtig! 😃
Bla bla,..... die Erde hat schon mehrerer Katastrophen erlebt, und hatte ganz andere Klimaveränderungen. Was neu ist, ist das Vergiften durch PLASTIK, CHEMIE (Chemtrails), und Strahlung (WiFi, Mobilfunk, verbrauchte Brennstäbe)... ... ganz zu schweigen, von dem vergifteten (verblödeter) Geist und Moral von einem grossen Teil der Menschheit.
Bem Donder zieh deinen aluhut fest
Über WiFi schimpfen und sich dann im Internet rumtreiben ;) hahahaha ich liebe diese Vorwürfe mit doppeltem Boden
Amar Dudic Aluhutclassics wieder da Hoffentlich verdursteste als erster, weil du Nestle in 20 Jahren nicht mehr zahlen kannst Wenn der Aluhut sitzt, dann hast du gewissermaßen noch ein wenig 'Glanz', wenn der Deckel dann zu geht.
Bem Donder ich hoffe für dich du meinst es sarkastisch....
Bem Donder und die meisten Katastrophen hatten entsprechende Nebenwirkungen. Nur das heute bei jeder Katastrophe Menschen im Weg sind... Aber auch das regelt die Natur.
Die selbsternannte Krone der Schöpfung und ihre lange Geschichte ist ein Armutszeugnis.
Wir haben lebenraum geschaffen.
Marcel Vicini erschaffen haben wir ihn sicher nicht. Wir haben vorhanden Lebensraum unseren Ansprüchen angepasst. Nur mal so am Rande.. 🤦🏻‍♂️
der Lebensraum war immer schon da... wir haben Lebensraum von Arten zerstört und mit Ihnen ganze Arten vernichtet...
Marcel Vicini wir nehmen denen den Lebensraum, die ihn erhalten wollen. Wir Menschen zerstören ihn nur.
Marcel Vicini alle Menschen der Erde würden im Sitzen auf die Insel Mallorca passen .. "Lebensraum"
Hat Hitler damals auch gesagt. 🤷🏻‍♂️
Ein Meteorit hat innerhalb von wenigen Sekunden 99% des Lebens aus gelöscht und trotzdem ist es in einer Arten Vielfalt wieder gekommen die es vorher nie gab. Das einzige was der Mensch versucht ist sein eigenen Arsch zu retten, die Erde wird es immer geben und leben auf ihr auch ob mit uns oder ohne uns.
Genau meine Meinung (y)
Wirklich nachdenken werden darüber die wenigsten... Leider!
Haha 🤣
Die Erde war früher ein unbewohnter Planet, wir sorgen nur dafür, dass das wieder so wird :)
Klar, skaliert das doch noch weiter runter und die Welt existiert seit 4,6 Monaten, wir existieren 1/12 der erwähnten zeit und wir habn in 5 sekunden alles zerstört was die welt in 5 monaten geschafft hat xD
Ja ist doch gut. Solange wir noch atmen können passt doch alles.
🤦‍♂️
Jastin Knebes nicht mehr lange wenn der Regenwald weiter brennt, der 50% unserer Sauerstoffversorgung ausmacht.
Ein richtiger Jastin 🤦🏽‍♀️
Jastin Knebes sorry Süßer, aber auf "Janine" kann man nicht reduziert werden.... Justin und Kevin hingegen 🤔🤷🏽‍♀️
Ich glaube dass ihr ein wenig mit meiner ironie überfordert seid. Ich habe einige gewohnheiten in meinem leben geändert und trage selber so meinen beitrag bei. Ich finds auch zum kotzen wie sich das mittlerweile entwickelt hat mit dem Klimawandel und es gibt immernoch so schlauköpfe die das leugnen 😂
Jastin Knebes Kollege hab Gärtner gelernt das mit atmen denkst du Wenn nix da ist nach paar std sind alle dead
Janine richtige Janine 😂
Just stay positive 👍
Das System auf dem ihr hier „klugen“ sprüche Postet, der Pc oder das Handy sind teil dieser Revolution....
der Mensch schafft sich selbst ab und das ist gut so 😉
Prima auf den Zug aufgesprungen und fein mitgemacht. Hat es Made my Day echt nötig, da in dieser Art mitzumischen? Übrigens: Mal was vom Global Greening Effect gehört oder gelesen? Nicht? Dann schnell nachholen und diesen Schundpost fix löschen. Die Tageszeitungen manipulieren schon genug 🤦‍♂️
Hm, der asteroid der die Dinos vor 66 Millionen Jahren aussterben lassen, der hat auch 100% der Wälder auf der Erde zerstört.
Andreas Wächtler ich will damit gar nichts sagen. Ich hab lediglich ein Fakt genannt, das schon mal 100% der Wälder auf der Erde verschwunden waren und wir trotzdem exestieren
Wenn Sie damit sagen wollen, dass er genauso intelligent war, wie die Menschen heute, gebe ich ihnen Recht.
Maik Tetzlaff sagt wer?
ich verstehe nicht, warum so viel Forschung in z.B. angeblich nachhaltige Batterien gesteckt wird (die auch noch in der Herstellung umweltschädlicher sind als Verbrennungsmotoren) anstatt ganz einfach Wälder aufzuforsten
Nils Sander weil der mensch nicht an heuchelei spart wenn es darum geht viel mist zu bauen, für den profit, dabei aber noch nobelpreise einzukassieren. es ging nie darum das gute zu vertreten, zu verbreiten oder zu leben. der mensch und seine gier nach schrott und macht x3
Aber viele Menschen haben Krombacher gekauft und getrunken und somit 1 qm Regenwald gesaved, spricht da jeman drüber? Wir haben in der kürzen Zeit sogar das Klima mit Co2 so krass verändert das der Planet abdreht!
Die Menschheit ist ein Wimpernschlag im Leben unseres Planeten und wie die Dinosaurier werden wir einfach wieder verschwunden sein, während der Planet überleben wird! Das ist die einzige Wahrheit
Ivica Brtan also genießt das Leben
dAs IsT nIChT nAChHaLTiG
Die meisten Wälder wurden aber leider im Mittelalter durch den Schiffbau, Gebäudebau etc. abgeholzt. Nicht, dass ich was gut reden will hier, wollte es nur anmerken. 🤷🏻‍♂️
Max Hoff Das Wälder abroden schlimmer ist, als abgase. Hätten wir die Waldbestände von vorm Mittelalter, wären die Abgase seit der Industriellen Revolution ein weitaus kleineres Problem, wie es heute ist. D.h. man könnte da besser, schneller und einfacher darauf reagieren.
Nun, bspw. Italien, Griechenland etc. war damals auch voller Wälder, wie man es bspw. auch in Deutschland teilweise kennt. Heute ist das nicht mehr so. Viele Pflanzen können sich relativ gut und verhältnismäßig schnell an solche Dinge anpassen. An Abrodung oder ans Verbrennen aber nicht.
Und wuchsen wieder, als man damals wegen Holzmangel auf Kohle umgestiegen ist.
Maik und das ändert was am Ergebnis?
Und deswegen stimmt diese Rechnung auch nicht ganz. Wir können der Erde nicht wirklich weh tun. Ist alles nur um den Bürgern das Geld einfacher und schneller aus den Taschen zu ziehen. Die Erde ist schon immer im Wandel mit dem Klima. Natürlich sollten wir acht geben, keine frage. Keine Meere verschmutzen usw. Aber das mit dem co2 ist alles eine reine Lüge !
Erhan Ero Uygun stimmt, der Erde können wir nicht wirklich weh tun. Nur dem Ökosystem, in dem wir leben, von dem wir leben. Und wenn das CO2 eine Lüge ist, was ist dann die Wahrheit?
Einfach mal googeln. Wie gesagt die wollen Wasser und die Luft die wir atmen besteuern. Mehr ist das nicht. Und wenn man die Schuld den Bürgern gibt zahlen die gerne um ein reines Gewissen zu haben.
Erhan Ero Uygun Danke!!! Einer der denken kann. Meine Eltern waren kürzlich in Österreich, dort stand ein Schild vor einem Gletscher auf dem geschrieben stand das darunter ein taal oder ähnliches liegt, welches vor Jahren mal frei lag. Das heißt, das Eis war bereits geschmolzen und dann wieder da. Oh, greta, wie kann das nur sein? Ach Ja, natürlicher Lauf des Lebens! War immer so und bleibt so.
Ich habe es satt immer zu beweisen. Wenn du selbst etwas recherchierst wirst du sehen das es keinen von Menschen gemachten Klima wandel gibt. Die suggerieren es dir so und können dir aus der Tasche einfacher Geld ziehen. Du bezahlst gerne die öko Steuer wenn sie dir ein schlechtes Gewissen einreden.
Erhan Ero Uygun na dass wir das Klima nicht beeinflussen können ist Schwachsinn. Milliarden Tonnen Verbrennungen, radikale Abholzung in diesem Maße und allein der Sauerstoffverbrauch von 7Mrd Menschen kann nicht spurlos sein. Wie stark wir es beeinflussen ist eine andere Frage und dass sich das Klima immer geändert hat steht auch außer Frage, aber auch dass nur durch spezielle Ereignisse.
Da musst ihr aber 4 Millarden Jahre abziehen bis die ersten Pflanzen da waren. Trotzdem schlimm
Martin Zyx wann denn :D In Karbon hab ich gelesen, die Steinkohlezeit
Lars Hansen dein ernst? 😂
Dieser Tag keine Ahnung wie der noch mal heiß, ab dem die Menschheit quasi auf Pump lebt rückt quasi immer näher Richtung Mitte des Jahres. Wir Menschen würden schon bald zweieinhalb dieses Planetens benötigen, um die gesamte Welt mit allem drum und dran zu versorgen das ist schon katastrophal finde ich!
Wenn ich das schon lese hier 🤦‍♂️ Hauptsache ihr habt alle euren Tv auf den billigen Poco Holz möbeln stehen und guckt schön bezahlte Medien... sitzt auf der Couch und auf dem Holz Tisch vor euch steht die Plastik Flasche mit Cola... ein Raum weiter in der Küche liegt die umweltfreundliche Bio gurke in Plastik eingeschweißt... die Hand pochert noch vor Schmerz weil ihr euch gestern wieder bei Aldi um die billige Wurst geprügelt habt... und jetzt schaut ihr euch im www Bilder von Plastik verseuchten Meeren an und schreit laut „ der Mensch ist das Problem der Welt „ 🤦‍♂️ Solange wie ihr nicht im „ Adamskostüm „ in den Wäldern lebt die noch existieren solltet ihr alle mal beim Arzt rein scheien und euch mal checken lassen 🤷‍♂️
Chris Röhrig jo Meister - kehr mal vor deiner Türe 🤷‍♂️
Chris Röhrig STOP! Ich hab Pepsi auf meinem Holz Tisch stehen 😂
Hab Glastisch, Gurken esse ich nicht und Trink Tee aus ner Tasse 😅
Wann seid ihr wieder lustig? Ernst steht euch nicht und dafür hab ich euch auch nicht abonniert...
Ich könnte jetzt ja - Klugscheißer-Modus an - darauf darauf hinweisen, dass es die Wälder auch noch keine 4,6 Milliarden Jahre gibt... aber ich sehe ein, dass das kontraproduktiv wäre. ;)
Skalieren schreibt man mit einem "L".
Es dauert nur noch paar Sekunden...
Wenn sich die Erde1x schüttelt gibts uns Menschen nicht mehr.. wir sind nur Flöhe auf ihrem Rücken
Milchmädchenrechnung, Abholzungen gibt es schon seit dem Mittelalter....
Damals gab es weniger Menschen UND mehr Bäume!
Björn Fischer in dem Maße wie heute? Wirklich... Frag mal die Forstarbeiter die im Mittelalter mit Harvestern durch entlegene Wälder gepflügt sind, weil's so einfach war. 🤦🏻‍♂️
Mutter Natur schlägt zurück!
Von den 4,6 Milliarden war die Erde aber bestimmt 2 Milliarden ein Vulkan Planet ohne leben usw also bleib realistisch
Da will jemand sein altes Bitterfeld zurück. 🤷🏻‍♂️
Pascale Korsten ja hab ich etwas anderes geschrieben :D Nein nur das er realistisch bleiben soll !
Ronny Schmidt dann ist es ja noch viel schlimmer
Und CO² freigesetzt, welches eben jene 46 Jahre eingelagert im Boden gelegen hat....
Oliver Huckauf Grundschule Bio CO2 wird von den Pflanzen aufgenommen aufgespalten in C zum Pflanzenwachstum und zwei Sauerstoffatome in die Atmosphäre. Wenn die Pflanzen absterben und verrotten wird der Prozess umgedreht das nennt man Osmose du Schnarchnase
Wer war an der Sintflut und Eiszeit schuld?
Uwe Arold Greta war noch nicht da 🙄
Ich vermute Noah und der Yeti.
Wo bleibt Attila? Spät dran 🤪
Science made simple. Sehr gut. Ich fürchte nur die Klimaskeptiker werden auch das nicht verstehen (wollen).
Greta regelt die Angelegenheit !
Halt stop, die Erde ist laut der Bibel nur paar tausend Jahre alt!!!11!!1!!1!1!1!!1 # FakeNews #FekhNuhs
Und die CDU würde sagen: Da haben wir doch noch ne Minute 🙈
Und seit etwa einer nanosekunde in diesem szenario gibt es temperaturmessungen und ihr wollt uns was von erderwärmung erzählen?
Deniz Kare ok dann beantworten sie mir bitte folgende frage. In europa gab es ja mal eine eiszeit. Damals hat der mensch nich keine abgase in die luft gepustet. Wieso hat sich damals die temperatir so drastisch erhöht? Wieso ist das ganze eis weg? Ich sage nicht dass es keinen klimawandel gibt. Ich sage nur den gab es schon immer. Und die erde ist 4 mrd jahre alt und wir messen die temperatur seit ca 130. Das sagt nichts aber auch gar nichts aus
Stefan Seiler in einem Bruchteil einer Nanosekunde hat die Wissenschaft uns so viele Sachen gelehrt. In einem Bruchteil einer Nanosekunde hat die Medizin Milliarden Menschen gerettet. Also ja, die Klimaveränderung ist keine Verschwörungstheorie sondern Fakt.
Stefan Seiler Wir beschleunigen den von dir genannten Prozess.
Ich will ja nichts schönreden.... aber in den "46jahren" wurde die erste mehrfach gekocht, komplett eingefroren oder Kaputtgebombt, sogar mit dem Planeten Beworfen... Und seit es Wälder gibt würden sie auch immer wieder zerstört. Ist ja nicht so, als wäre das jetzt zum ersten mal passiert
Marcel Jagode sie haben mich nicht verstanden. Wir haben 50% zerstört und ja es ist schlimm, aber es war eben nicht das erste mal. Und wird auch nicht das letzte mal sein, dass sich die Erde von so etwas erholen wird
Stefanie Schroller Zusammenhang nicht verstanden? In der Geschichte der Erde sind wir grade mal nur eine kurze Zeit da und haben schon die Hälfte aller Wälder zerstört.
4.6 Milliarden Jahre und wir machen die Erde kaputt... 😦
Jetzt aber ... wir heute hätten die Dinosaurier gerettet, wenn es uns schon gegeben hätte ...
Und von denen gefressen worden
Buinney Pepper Tulum solange unsere Dorfbewohner das nich merken ist doch alles gut 😉
Alles halb so wild. Mutternatur wird uns einfach ausrotten in den nächsten 100 Jahren und von vorne beginnen. Ohne uns!
Runterskalieren funktioniert nicht wirklich, merkt ihr selbst oder
Was seid ihr fuer fuckin admis .... #mademydays #scheissseite
Es hat in der Erdvergangenheit diverse Naturkatastrophen gegeben, die in kurzer Zeit mal mehr und mal weniger vernichtet haben. Da wird Mutter Natur auch die Naturkatastrophe "Mensch" mit einem Arschrunzeln verpacken und mal wieder neu anfangen. Ich wünsche ihr dabei allerdings, dass die nächste "Krone der Schöpfung" selbige mehr zu schätzen weiß....
Ihr immer mit euren Bäumen... was ist den mit der Kohle Gas Öl Edelsteine Salz oder nur Schiffer.... ein Baum wächst nach ... wieviele Dinosaurier müssen wohl sterben damit wieder neue Kohle / Öl kommt 😉 Ach man stelle sich vor die Menschheit in 1000 Jahren... Was wir bis dahin alles aufgegeben haben werden... Ohje ohje
Sascha Schwarz in 1000 Jahren? Sie glauben ernsthaft das es die Menschheit dann noch gibt?🤔🧐
Sascha Schwarz Sarkasmus ist nicht jedermanns Sache...
Andy Schädler sicher... warum nicht? Solange wir keine aliens ärgern....stehen die Chancen gut.
Wenn man das runter rechnet und für die industrielle Revolution das sagen wir mal Jahr 1800 nimmt (mit der Erfindung oder Entdeckung des Schießpulvers in Europa) um die Rechnung zu vereinfachen komme ich eher auf 2,2sekunden statt 1er Minute 🙈
In irgendeiner Minute musste es passieren. 🤷🏼‍♂️
Die Römer, Griechen und Karthager haben schon früh die Wälder Nordafrikas und aller Mittelmeeranrainer nachhaltig abgeholzt.
Adriano Bruno haste recht Die hatten aber keine Bulldozer Kettensägen und anderes Hightech Zeug wo du alles in kurzer Zeit platt machst
Thomas Müller stimmt schon. Am Ende spielt es aber keine Rolle ob die Zerstörung 20 Jahre oder 200 Jahre dauert.
Thomas Müller Ne, die hatten nur einen riesen Haufen Sklaven, die heute durch Baumaschinen ersetzt wurden 🤔🤔🤔
Die Anzahl der Kommentare der Klimawandel- und Wissenschaftsleugner ist too damn high! Echt schade, dass wir uns die Erde mit solchen "Menschen" teilen müssen. Wären sie nur ein wenig lernfähig anstatt stur ihr Programm abzuspielen.
Früher gab es gar keine Wälder.
🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️
Hm...oder sie meinen es gab nur kluge Menschen, ich bin verwirrt...
Es gab eine Wolke aus Staub und Gas, wenn Sie dies schon als Erde bezeichnen möchten, bitteschön. Meinen Sie jetzt ich wäre dumm oder war dies eher einer generelle Aussage. Aber mal ehrlich, wenn wir davon ausgehen (Entstehung der Erde), dann gab es ja wohl alles "nicht". Der Zusammenhang mit der heutigen mutwilligen Zerstörung der Wälder erschließt sich mir nicht ganz.
Ebas Zeine Und keine dummen Menschen. Der Beitrag handelt von dem Zeitraum der Entstehung der Erde.
Früher gab es auch keine Erde😂😂🙈
Und da haben wir noch nicht über die vielen Tierarten gesprochen, die mittlerweile ausgestorben sind oder vom Aussterben bedroht sind!
Und in den nächsten 5 Minuten werden wir uns selbst auslöschen. Danach wird die Erde die nächsten 40 Jahre Ruhe vor uns haben
...aber ansonsten, muss das auch mal erwähnt werden, liebe ich eure Sprüche 👍😂
Dann bin ich ja erst 0.189 Sekunden alt😁
Nein das ist Kapitalismus! Geiz ist geil ..
Der Mensch ist das Problem, höher schneller weiter, wir löschen uns selbst aus. ... genießt die verbleibende Zeit noch....
Milchmädchenrechnung, vermutlich von einem Milchmädchen
Nein nicht wir! Sondern die "Elite" aus Industrie und Banken die die Erde ausplündern und verschmutzen. Wo Zeit Geld ist und der Rest Kollateralschaden! Der Mensch zählt da nur als Arbeitssklave der konsumieren soll und dann heist dieser Konsum "Fortschritt".
Das sag mal der AFD ..... die ist ja ganz andererMeinung.... 🤨
Nonsens
Tja, wenn alles so "einfach" wäre.
Traurig genug
Doppelmoral?
Hängt die grünen so lange es noch Bäume gibt
Schweden hat das einfache Gesetz, für einen gefällten Baum drei neue pflanzen zu müssen. So wächst trotz - oder wegen - steigender Forstwirtschaft stetig die Waldfläche. So einfach kann es gehen...👏👏👏
Und in einer Minute werden wir verschwinden.... So einfach. Tolle Leistung vom groẞhirn.... Wenn man bedenkt, dass das Pantoffeltierchen länger existiert...
Genau. Es geht nicht darum wie viel CO2 in der Luft ist sondern wie schnell wir das in die Luft ballern. Ein schneller wechsel dauert locker mal 20.000 Jahre, Ökosysteme und Tieren können sich leicht anpassen. Aber dieser jetzige anstieg dauerte 150 Jahre, das ist zu schnell. Ökosysteme können sich nicht anpassen, ganze Lebensräume gehen zum Teufel. Aber das Kapieren die Skeptiker nicht...
Na da haben wir ja Glück, dass Greta extra dafür nach New York gesegelt ist
Die Erde ist 2019 Jahre alt 🙄
Wieviel Jahre von den 46 gab es denn überhaupt Wälder? Milchmaedchenrechnungen konnten mich noch nie überzeugen!
es gibt keinen handfesten beweis das die erde so alt ist, es ist immernoch eine theorie die jeder blind als tatsache nachplappert
Nur leider lesen das nicht die, die dafür sorgen könnten, dass es aufhört. Klar kann jeder selbst was tun. Auf den Löwenanteil haben wir als Einzelne aber keinen Einfluss, leider
Moderner Mensch: "Eine Minute? Halt meine Plastik-Bierflasche"
Fakt ist !!! Das ist eine was wäre wenn Story oder !:D
Wie bitte? Das ist eine "Aktueller Stand"-Aussage.
Die wohnt bestimmt im Ossilantenland! 🦄🤦🏻‍♂️
Es errinert mich an meinen Fahrlehrer. Er mochte in Winter sein Auto vorheizen (vor 6-7 Jahre) und die Nachbarn haben immer daran hingewiesen das es sei nicht umweltfreundlich. Worauf er erzählte das sein Auto hat Diesel Motor, daher sei es ok so zu machen. Ein paar Jahre später hat er sein Auto wirklich mit Diesel Motor ausgestattet. War total stolz drauf.
Daniel Müller letztendlich hat er Auto mit Diesel Motor und denn Diesel Skandal
Daniel Müller damit die Nachbarn weniger nörgeln, sagt das sein Auto (mit Ottomotor) hat Dieselmotor und das dieses Motor ist umweltfreundlicher.
Daniel Müller der Fahrlehrer lässt Motor laufen damit Auto drin warm wird. Produziert dadurch zusätzliche Abgase
Einfach alles
Daniel Müller was war denn unklar?
Umwelt, Klima und Co sind doch nur die kleinsten Probleme. Der Mensch mit seinem ewig währenden Drang, immer länger und gesünder zu leben, ist das größte Problem. Denn ohne natürliche Feinde und Krankheiten ( die in der Natur für eine Regulierung einer Population sorgen), wird die Bevölkerung immer weiter anwachsen. Und dann? Ich denke daran sollte man langsam auch denken.
In den letzen "15 Jahren" gab es insgesamt 5 große Massenaussterben bei denen 50-95% der gesamten Fauna ausgestorben ist. (ohne menschl. Zuntun) Wenn die Erde den Menschen irgenndwann überstandrn hat, wird sich das Leben auch ein 6. Mal regenerieren^^
Effektiv, wenn man was macht, dann doch richtig!!! Es gehören z.B. Tropenhölzer im Baumarkt generell verboten, auch wenn ein sogenannter Öko-Stempel drauf ist. 1. Woher kann man mit absoluter Sicherheit sagen, dass das auch wirklich so ist. 2. So nen Stempel kann man klauen, kaufen, nachmachen usw. 3.der Transport von Südamerika erfolgt leider nicht mit einer Elektrobahn, die mit Ökostrom betrieben wird, sondern mit nem dieselbetriebenen Frachtschiff. Außer wir steigen wieder auf Segelschiffe um🤔
Warum sollte das bei Umwandlung von Wald zu Kulturlandschaft (mit auch Landschaftselementen, Bio-Oasen etc) nicht nachhaltig sein? Woher kommt alternativ die Nahrung? Klar, vor uns war die Welt häufig verbuscht bis bewaldet. Obacht: Unsere Pflanzen erzeugen aber auch Sauerstoff. Und Artenvielfalt ist in mancher Kulturlandschaft (zumindest wo Mttelmaß gehalten wird) größer als in der Natur (da würde, nochmal gesagt, ein recht eintöniger Wald dominieren). Jetzt fabulier mir keiner was von 8 Mrd-Menschheit ernährt sich aus sowas wie "bioveganem Waldgarten"... (ggf: Vormachen! Selber! Nicht schwätzen...)
Blues bei Mayday? 🤔
skal[]ieren Wer ist "Wir" :D Ich bin nicht die Generationen vor mir. auf die hatte ich keinen Einfluss.
Und in den nächsten 30 Sekunden regeln wir den Rest. Wir schaffen das......
Mit der deutschen CO2-Steuer :D
Seit 30 Sekunden sprüht die Regierung Aluminium Partikel in die Atmosphäre und hat begonnen die Menschen zu versklaven...
Das ist geschichtlich falsch.Es ging schon sehr viel eher enorm viel Holz verloren.Sehr sehr viel eher
Und wenn wir bei dem Maßstab blieben, dauert es nur noch wenige Stunden bis der Mensch von der Bildfläche verschwindet. Danach geht es der Erde dann wieder gut, also alles easy ;D
Warum runterskalieren? Damit es sich dramatischet anhört?
dass es auch dumme menschen begreifen die evtl. nicht selber rechnen können.
Und in dieser einen Minute hat sich die Menschheit von 500 Millionen auf bald 8 Milliarden Bewohner explosionsartig vermehrt. Die Wälder wurden zudem nicht zerstört, sie wurden genutzt und wachsen wieder nach - wenn man sie wachsen lässt.
Und der Mensch vor der industriellen Revolution hat das auch schon mal getan. Und vorher haben Waldbrände ganze Kontinente gerodet. Und so wird es auch immer weiter gehen, egal was wir tun, also entspannt euch.
Seit wie vielen Jahren gibt es Wälder und wie oft gab es Klimawandel?
Nach so kurzer Zeit kann man doch gar kein Fazit ziehen
ich seh nur, die erde 4,6 milliarden jahre alt, mensch 7-8 miliarden die darauf leben.... wir haben das alter der erde mit der bevölkerung überschritten💁🤷‍♀️ dass sehe ich hier nur....🤷‍♀️✌️
....Benutzte das aus China zu 100% klimaneutral produzierte bio smartphone um diesen Beitrag zu posten.... 🙄
Aber daran ist doch Greta T. Schuld, oder?
Das stimmt so nicht. Die wälder spaniens und frankreichs wurden schon vor der industriellen revolution gerodet um die abnormal großen seeflotten zu bauen. Gleiches gilt für die engländer. Vor ankunft der wikinger war island laut deren sagen von den bergen bis zur küste nur wald.
Hat unser kleiner Gretchen das gesagt :D
Wann nehmen wir uns den nächsten Planeten vor?
Sind wir das nicht alle zusammen schuld :D Wir sind die Verbraucher dieser Zeit :D
Es hätte auch andere möglichkeiten geben. Z.B ein Auto mit wasser antrieb, aber der Erfinder wurde getötet, weil seine erfindung die Welt im positivem Sinne verändert hätte.
Woher kommen die zahlen? In den letzten 100 Jahren ist der Wald in Europa zB gewachsen, nicht weniger geworden.
Und statt Wiederaufforstung, wie z.B. in Äthiopien, verbieten wir den Diesel.......🤔
Als ob die Erde den Menschen braucht. Defenitiv lebt die Erde weiter wenn wir uns ausgerottet haben.
Wenn man es auf 23 Jahre skaliert hätte, hätten wir die Wälder sogar in 30 Sekunden platt gemacht. Oo
Gestern schon und heute wieder, Made My Day verkommt zum Moralapostel!
Wird die Seite jetzt der Klima Gretel Fanclub:D:D:D Statt immer weiter solche Bilder zu posten gebt eure Handys, Computer und Autos ab damit erreicht ihr mehr und geht mir nicht mehr damit auf den Sack 🙄
Wenn das rechnerisch korrekt ist, sind wir gleich wieder weg.
Das mit den 50% kann nicht ganz stimmen....
Wenn jeder Protestler auf der Welt auch nur EINEN Baum pflanzen würde , hätte es mehr Nutzen als das rumgequake hier...
genau richtig....wir sind die Machenschaft der Destruction unseres eigenen Lebensraumes! Es zählt nur eines in unserer Welt: GELD!
In sehr kurzer Zeit gab es auch fast 8 Milliarden Menschen also nein das ist ganz normal so .
Nico Ehrlich das Thema kommt mir ziemlich bekannt vor!
Anno auf powerspeed
Keine Panik, in ner halben Stunde ist die Menschheit wieder verschwunden und die Erde wird sich in ein paar Tagen wieder erholt haben.
Habt ihr neue Praktikanten eingestellt?
Das ist darum nicht nachhaltig, weil es inhaltsfreier Unsinn ist.
Das ist wirklich wirklich erschütternd, die Evolution brauch Jahrmillionen dann wird einer Spezies das Denken geschenkt und kann nicht damit umgehen wirklich einfach nur traurig😔
Made my Day gehört jetzt also auch zu den Gretchen Jüngern 😂😂 🖕🖕🖕
ja dann is es ja noch gar nich 5 vor 12, wenn wir erst seit 4 std leben. genug zeit zum gegenlenken
Die Erde macht das schon, das Universum kennt keine Gnade
wEr sAgt, dASs dEr meNscH dAraN sChUld isT:D
Dank Hanf wäre keine Wälder mehr nötig und Landschaftsbild friedlich 👌🏼
Das Problem kennen wir alle, nur was sollen wir dagegen machen?
Der Verlauf ist sowieso nicht mehr zu stoppen....🤷‍♀️🤘
Wir haben noch etwa 5,6 Milliarden Jahre zu leben und das sollten wir nutzen!
Nisch ningeln, Baum pflanzen
Nein, das ist grenzenlose Gier...
Womöglich ist unser Gehirn einfach zu komplex, um das zu realisieren, was unser Gehirn im nächsten Moment schon wieder vergessen hat. Vielleicht denken wir von Natur aus auch einfach zu egozentrisch, um zu realisieren, was da gerade auf unserer Erde im Gange ist. Gegenwärtig denke ich bereits viel weiter und schon sind die Gedanken wieder abgeschweift auf meine kleine Welt. Wir waren noch nie die Lösung für all die Probleme, die wir alleine in einem Bruchteil einer Sekunde erschaffen haben. Das wird sich mit uns Menschen nicht lösen lassen. Womöglich sind wir einfach nicht das, was wir uns von uns selbst erwarten. Vielleicht gibt es da oben gar keinen, der Gutes mit uns im Sinn hat. Das alles zu begreifen und wahre Veränderung zum Besseren hin zu verwirklichen, dafür denken wir Menschen einfach zu klein, um zu realisieren, was wir in der nächsten Sekunde zerstören. Das ist traurig, aber das ist auch die Wirklichkeit. Zu verändern, was wir über Generationen hinweg falsch gemacht haben, ist keine Aufgabe für ein Menschenleben an Zeit. Diese Aufgabe wird über Generationen hinweg bestehen, nur ist unsere Welt von Egoismus geprägt, was es nicht leichter machen wird, all die Dinge zum Besseren hin zu verändern. Unsere Welt stirbt mit uns, oder ohne uns. Unsere Welt lebt mit uns, oder ohne uns. So viel kann ein Mensch gar nicht tun, dieser Welt einen Mehrwert zu bieten. Das Einzige, was wir wirklich Gutes in uns haben, ist die Liebe. Selbst- und Nächstenliebe. Nur das macht uns zu guten Wesen für unsere Umwelt. Gute Nacht #love
Really, but nobody knows it!
und was können wir jetzt dafür?
Hey der Mensch hat selbstreinigende Klobrillen und Umschnalldildos erfunden.... die paar Zicken die die fuckin Erde macht kriegt er da doch locker nebenbei in den Griff
Müssten es nicht 2 Jahre sein? Wir haben doch erst 2019 😂
Wie kann die Erde so alt sein? Wir haben doch erst 2019:D:D 😜
Der Mensch ist eben der aggressivste Parasit des Universums...nur dass er noch immer nicht verstanden hat, dass er nur diesen einen Planeten hat um zu überleben...wenn es die Entscheidungsträger dieser Erde irgendwann verstanden haben ist es sicher zu spät...nur gut dass man das selbst dann nicht mehr miterleben muss...
Dann warte es mal ab in 1-2 Minuten gibt es keine Menschen mehr und keinen denn es interessiert.😜
Und was lernen wir daraus? Die Welt ist überbevölkert. Aber man muss ja jeden Hans und Fanz durchfüttern. Die Natur sucht sich schon aus wer stark genug ist und wer nicht. Gewisse Länder haben zum Beispiel weniger Ressourcen und produzieren zu viele Nachkommen, sodass die Nahrung etc nicht reicht. Sie lernen nicht daraus weil man sie unterstützt. Und dann meckern das es nix gibt und das es zu viele Menschen gibt, die die Welt verschmutzen.
Und stellt euch mal vor was es ändert, wenn man vor nicht mal einer Sekunde ne Co2 Steuer einführt, die den Deutschen das Geld aus der Tasche zieht. Dann wird alles gut.
Alle wissen es und alle machen weiter.... Bis nichts mehr geht..... ☠️☠️☠️
Das hat nichts mit dem heutigen, deutschen Privatmann zu tun!
Unsinn... man kann alles runter multiplizieren... hört sich alles voll schlimm an 🤔
Na dann mal lieber anfangen etwas zu verändern, rumheulen bringt uns leider nicht weiter. Jeder kann mit Kleinigkeiten etwas ändern.
Und wer ist schuld:D:D:D Die Landwirte! !!!! (Wie immer halt!)
Na und? Wenn acht Milliarden Menschen drauf gehen sind es immer noch zu viele die es gibt, die ueberbevoelkerung ist das Problem!
Die Erde wird sich der Menschen auch wieder entledigen. Und spätestens die Überbevölkerung wird's schon regelen.
NOCHMAL ZUR INFO, DIE MENSCHEN STAMMEN NICHT VOM AFFEN AB.
Man könnte auch MadeMyDay abschaffen. Denn die Server für euren Datenmüll brauchen auch Unmengen an Energie....richtig :D Hach...wenn doch alles so einfach wäre 😏. Ökospinner ohne konstruktive Lösungsansätze sind eben auch nur Spinner.
Früher oder später werden sich die Menschen selbst zerstören und dann kann der Planet sich erholen
Was wiederum beweist dass der Mensch der einzig ernstzunehmende Schädling auf Erden ist Der Mensch ist ein „Machttier“ das sich am Schaden anderer ergötzt um seine Gier nach macht und Reichtum zu stillen. Ohne Rücksicht auf Schäden. Wobei man sich fragen sollte weshalb der Mensch dazu seinen eigenen Lebensraum dafür zerstören muss obwohl es so viele Möglichkeiten gäbe ohne langwierige Auswirkungen auf den Planeten Traurig zu was der Mensch fähig ist und vor allem was er riskiert Eine Schande für diese Spezies 😔
Würde ja schon helfen wenn wir uns weniger vermehren würden, aber Bevölkerungskontrolle will ja keiner 🙄
Wir können nur leben, wenn wir die Ressurssen nutzen. Sollen wir im Freien schlafen und Steine fressen? Wir müssen nun mal von dem leben, was da ist. Also behaltet Eure hirnlosen Weisheiten für Euch. Geht zu Kim Yong Un, was der macht, ist nachhaltig.
Der mensch ist halt ein parasit, es liegt in seiner natur zu zerstören ! Einige wenige, die das nicht tun sind wohl fehlentwickelt !:D
Der große Virus Mensch, die Erde wird auch das überstehen..
Seid ihr so schlecht geworden..
Greta regelt
Wer :D
Fangt ihr jetzt auch an:D:D
Aber effizient!!!!
Wohl wahr
Das nenne ich Effektivität 😢
*skalieren
ich war das nicht :-)
TrU shit 😑
Läuft 😂
Geld regiert die Welt
Aber ... Geld !
Mimimimimi
Traurig 😔
Und wenn wir die 50 Prozent nicht gekillt hätten, wäre der scheiß Vesuv explodiert, oder die Pazifische Bodenplatte hätte sich aufgespalten, oder so wie es schon war vor jeglicher Technik das wir eine Eiszeit bekommen oder eine Dürreperiode. Es stimmt nicht mal was ihr da schreibt, geschweige denn ihr lässt absolut ausser Acht wie viel Bäume in dieser Zeit auch gepflanzt wurden. Waldrodung ist ein Problem, aber so pauschal so einen Kack raushauen nur um Aufmerksamkeit zu bekommen ist echt peinlich eurerseits.
Oje, Oje,.....
Die gleichgeschalteten Medien sind nicht nachhaltig, wieso versucht man dem Volk so einen Müll zu suggerieren. Während die Elite ins Fäustchen lacht und bald mehr Kasse macht. Palmöl, VeganHype, Mikroplastik usw ist besonders nachhaltig für Menschen.
Virus Mensch
Doch es ist nachhaltig, kein plan welcher Idiot den Begriff nachhaltig geprägt hat aber Sprachwissenschaftlich ist das wort ohne Wertungsaspekt es kann etwas nachhaltig verbessert oder verschlimmert werden, in diesem Sinne natürlich ist das nachhaltig, nachhaltig scheiße Viel Freude
Eigentlich doch 😜 Mal ein anderer Gedanke, für den mich jeder Neu-Hippie (Weltretter halt...) verurteilen wird: wie lange würde die Erde wohl brauchen, um sich von uns zu erholen, wenn wir plötzlich weg wären (Meteorit, Yellowstone Supervulkan, Klimakatastrophe wie eine Eiszeit... alles mögliche Ereignisse während unserer Existenzspanne):D Nachhaltig für wen also, wenn wir erst seit 4 Stunden existieren...:D Um wessen Schutz geht es eigentlich? Das ist die eigentliche Frage. 100 Jahre ohne uns, und all unsere Städte, Häuser, Bauwerke usw. wären komplett überwuchert und fast schon renaturiert! Was wir Menschen tun und immer tun werden? Wir zerstören fortwährend Lebensraum, hauptsächlich aus Profitgier, unseren eigenen eingeschlossen... wir alle profitieren davon und leben in diesem System! Ganz gleich, ob wir’s wollen oder nicht, uns Jutesäcke kaufen, bio Fleisch fressen oder vegan leben... Wenn wir (oder etwas anderes) unseren Lebensraum vernichtet haben (hat), kommt der Planet gut ohne uns aus und das Leben gedeiht wieder. Bis die nächste Katastrophe kommt... Versuchen wir doch mal einen anderen Blickwinkel: Es gab schon immer schwere Katastrophen auf der Erde, die das Leben nicht nur stark dezimiert, sondern fast ausgerottet haben... Vielleicht sollten wir die Ausbreitung der Menschheit und unsere „Intelligenz“ neu beurteilen.... aber auch das würde rein gar nichts ändern, da es allein in DE schon 80.000.000 Menschen gibt, jedoch nicht genügend Wälder und Höhlen... Nicht genügend Lebensraum also, um wieder Jäger, Sammler und Bauern zu werden.
Wo bleibt euer ihr Arschgeigen?
Bringt die s.g. Vogelschissaussage tatsächlich Würze
Dieser Mensch ist ein Fremdkörper auf diesem Planeten.
AfD ist für Umweltzerstörung, Ertrinken lassen von Schutzsuchenden und für die Frau daheim am Herd. Gibt es seit 1 nanosekunde
Der Mensch ist ein Ungeziefer welches sich selbst vernichtet und wieder von diesem Planeten verschwindet.
Dann geht mal alle sterben. Ihr seid ja das Krebsgeschwür von diesem Planeten. Ich fahr weiter Diesel.
Treffen sich zwei Planeten: "Du siehst aber schlecht aus, bist du krank?" ... "Ja, ich hab Menschen" ... " Ach, mach dir nix draus, das geht schnell vorbei"
Der Mensch, ist in Wirklichkeit das dümmste Tier auf diesem Planeten ✌🏻
Ein Top für die Zusammenfassung nur wollen die wenigsten es verstehen. Ganz Syrien ist Krieg :D:D Syrien ist Größer als Bayern und Österreich, und da soll also überall Krieg sein, in ganz Afrika ist Hunger Dürre, Krieg usw, Aber Afrika ist ein ganzer Kontinent größer als Europa, und dieses Aussage soll für ganz Afrika gelten :D:D Und Trotzdem müssen alle gerettet werden. :D:D
Zum kotzen.. Die Kommentare auch...
Die Propheten des Weltuntergangs sollten langsam mal die Schnappatmung einstellen. Die Erde ist 4,6 Milliarden Jahre alt. Vor 3,8 Milliarden Jahren entstanden die ersten Bakterien. Es folgten große Dynastien von Lebewesen. Sie entstanden und verschwanden wieder. Alles vor dem Hintergrund beständiger und gewaltiger Umwälzungen – und ganz ohne Zutun des Menschen. Gebirge wurden aufgeworfen und erodierten wieder, Kometen und Asteroiden schlugen auf der Erde ein, löschten Lebewesen aus, in deren Schatten neue entstanden. Der Meeresspiegel hob und senkte sich, das Klima schwankte zwischen Warm- und Eiszeiten. Ein endloser, beständiger und unglaublich gewaltsamer Wandel. Der Planet hat das alles überstanden. Und uns, die Menschheit, wird er mit Sicherheit auch überstehen. Nehmen wir einfach mal den Sauerstoff als Beispiel: Eigentlich ist er ein Stoffwechselgift. Er ist ein korrodierendes Gas, ähnlich wie Fluor, mit dem man Glas gravieren kann. Und als vor etwa drei Milliarden Jahren Sauerstoff als Abfallprodukt von gewissen Pflanzenzellen produziert wurde, kam es für alle anderen Frühlebensformen auf der Erde einer schweren Krise. Man glaubt es kaum, aber das Leben auf der Erde entstand durch deren "Vergiftung“. Das Leben auf der Erde, die Natur, kann für sich selbst sorgen. Egal wie stark der Einfluss des Menschen ist. Die Industrialisierung begann vor etwa 250 Jahren. Für menschliche Begriffe eine lange Zeit. In erdgeschichtlichen Maßstäben gesehen ist das gar nichts. Selbst 500.000 Jahre sind nichts. Der Planet lebt und atmet in einem ganz anderen Maßstab. Wir können uns seine langsamen und mächtigen Rythmen gar nicht vorstellen. Und wir haben weder die Geduld, noch den Demut es zu versuchen. Wir wohnen nur einen Lidschlag auf diesem Planeten. Und egal, ob wir in 500, 1.000 oder 10.000 Jahren wieder verschwunden sind, es wird ihm egal sein. Ich will damit nicht sagen, dass wir uns nicht um die Umwelt kümmern sollen. Umweltschutz ist richtig und wichtig, aber eben nicht durch blinde Hysterie und sinnentleerten Aktionismus. Der Planet ist NICHT in den Gefahr. Wir haben weder die Macht in zu zerstören, noch ihn zu retten. Mit den Billionen – ja richtig gelesen: nicht Milliarden, Billionen – die man bisher in den Klimaschutz investiert hat, hätte man die ganze Dritte Welt mit Nahrung, sauberem Wasser und Medizin versorgen können. Und daher sollten wir eventuell mal überlegen, ob wir das Geld lieber in diese Richtung investieren, anstatt die Natur mit Windrädern vollzupflastern.