das Hauptroblem sind wohl die Arbeitgeber die nicht wollen, dass ihre Leute dsw. nicht zur Arbeit erscheinen.
Also sorry, wäre ich bei jedem kleinen Schnief oder Husten zu Hause geblieben, hätte ich fast schon nicht mehr arbeiten gehen müssen, gerade im ersten Jahr. Hätte mein Arbeitgeber sicher toll gefunden. Und oft fehlen auch einfach die Optionen das Kind anderweitig betreuen zu lassen. Man stelle sich vor, Oma ist auch noch berufstätig, die kann auch nicht mal eben frei machen. Und die zwanzig Kind krank Tage (als Elternpaar oder alleinerziehend) hatte ich beispielsweise im ersten Kitajahr schon im ersten Quartal weg. Und bevor ich hier gesteinigt werde: Sobald mein Kind Fieber hatte oder einen allgemein zu schlappen Eindruck gemacht hat, bin ich (oder mein Mann) selbstverständlich zu Hause geblieben. Lange Rede, kurzer Sinn: Den Spruch könnt ihr euch schenken 🖕
Andrea Kaufmann
Heutzutage kann man sich krank werden im Job nunmal nicht mehr leisten…
Ich bin angehende Erzieherin... Ich verstehe total die Angst... Und ich sehe auch mit was für 3inem schlechten Gewissen einige Eltern ihre Kinder im kranken Zustand in die Kita bringen.... Das Problem jedoch ist, dass Ihr krankes Kind das nächste Kind ansteckt... Und diese Eltern machen dann (höchstwahrscheinlich) genau das selbe.. So dass unsere Kinder egl dauerhaft krank sind und wir leider auch.... Es ist kein Geheimnis, dass Erzieher in den ersten Jahren kaum zu gebrauchen sind.. Ständig wird man krank und leider hat das auch sehr viel damit zu tun, dass wir Kinder betreuen die WIRKLICH ins Bett gehören.... Zudem sind einige Krankheiten für die schwangeren Mütter sehr gefährlich... Hätten mal ein Kind mit Röteln... Das Kind hat ein anderes angesteckt... Dessen Mutter schwanger war... Sie musste sich bis zur Heilung vom Kind fernhalten... Und das war für sie die größte Qual.... Ich verstehe die Angst wirklich.. Und diese Doppelbelastung... Ist wirklich nicht einfach.... Aber die Kinder leiden wirklich in der Kita... Und das mit anzusehen tut mir wirklich weh.... Denken Sie an Ihre Kinder... Sie benötigen Ihre Zuneigung, Geborgenheit, Schutz, Pflege und vorallem das Gefühl dass Mama/Papa da ist wenn es ihnen schlecht geht
Bianca Abraham lies dir die Kommentare hier mal durch 😲
Catherine Richter
Außerdem hat man pro Kind nur 10 Tage!!! Eine Bronchitis und die Krankentage sind weg, dass sollte die Politik mal ändern. In Polen bsw. gibt es 60 Tage
Marlen Schäfer, dann stecken sie dich auch nicht an ;)
Christian
Mal wieder feinster Gedankendurchfall - mehr braucht man dazu nicht sagen...
Vanessa Geiger
Am geilsten sind dennoch die Muttis die mit ihrem arsch zuhause sitzen und das Kind trotzdem in die Kita/Schule schicken und das ganztags. Ich bin der Auffassung das Kind hat zuhause zu bleiben wenn 1. ansteckend 2. Fieber 3. völlig fertig (das kann eine Erkältung übrigens auch)!!!! Dann hat das Kind recht auf warmes Bett und betüdelung.
Meine bleibt nur bis 12uhr da und dan wird das getan was ein Kind so will und brauch und das ist ein gutes gefühl ein glückliches kind zu haben.
In unserer Kita müssen die Kinder nur bei Durchfall, Fieber und wenn sie hoch ansteckend sind (z.B. Hand Mund Fuß, Schalach) zu Hause bleiben. So lange das Kind trotzdem fit ist kann es in die Kita. Meiner hat im Winter chronisches Nase laufen. Dann dürfte er den ganzen Winter nicht in die Kita.
Winni Schwarzer Du meinst den Arzt, der das Kind gar nicht sieht, weil statt im Bett in der Kita ist?
Fabian Euskirchen Nochmal... wohin ein Kind gehört entscheidet sicher kein Theoretiker. Sondern der Arzt. Punkt.
Vollkommen richtig Nata lia!
Fabian Euskirchen, es kommt darauf an, wo man wohnt. Wir haben bei uns in der Kita auch Kinder von arbeitslosen Eltern, die einen 9 Stunden Vertrag haben, es braucht nur eine gute Begründung dafür. Mal kommt die Begründung dann vom Jugendamt oder vom Arzt, aber es ist möglich.
Aber wenn das Kind krank ist, ist es krank und bleibt zuhause.
Für Ganztags bekommen arbeitsmose Eltern weder die Förderung noch die Genehmigung, aber davon mal abgesehen ist die Kita für Kinder ein unglaublich wichtiger Lernort. Erzieher sind keine besseren Babysitter, was die meisten zu glauben scheinen. Erzieher erfüllen einen wichtigen Bildungsauftrag. Sie beobachten die Kinder und stellen Stärken und Defizite fest und arbeiten mit diesen um die Entwicklung der Kinder optimal zu fördern und zu fordern. Außerdem stärkt eine Kita die die sozialen Kompetenzen der Kinder, sie lernen Freunde kennen und sich in Gemeinschaften einzugliedern. Sie werden selbstbewusster, entwickeln Emptahie und können voneinander lernen.
Betüdelung...😂 Danke,wenigstens eine denkt mal an das Kind.👍
Das wars dann mit made my day! Solche bekloppt pauschalierten und zum anstacheln animierende Postings find ich komplett scheiße!
Das ist leichter gesagt als getan, auch wenn es richtig wäre. Aber in unserer Gesellschaft leider nicht umzusetzen. Keiner kann es sich leisten seinen Job zu verlieren und vielen Arbeitgebern interessiert es nicht, ob das Kind krank ist. Das ist dann Privatsache...
Ersatz gibs On mass i denk net das die meisten Mütter lieber ihre kranken Kids abschieben... wgn der Arbeit...
Vio La 😜😂 no comment
Zum Glück gab's bei mir damals als ich klein war Oma und Opa die dann mit mir klarkommen mussten 😁
Jeder hat seine eigene Einstellung zu diesem Thema . Ich, für mich, habe die Einstellung, wenn ich ein Kind habe, bin ich 100% für mein Kind da sein. Und ich bin auch der Meinung das kranke Kinder nichts im KiGa usw, zu suchen haben. Ein leichter Husten oder Schnupfen ist für mich noch nicht krank. Aber ich habe Kiddis im KiGa gesehen die leicht gefiebert haben, grüner Schleim aus der Nase triefte oder der Eiter aus dem Ohr. Sorry, solche Kinder haben im KiGa nichts zu suchen. Wenn man Kinder in die Welt setzt, hat man eine Verantwortung zu tragen. Diese Verantwortung beinhaltet auch, sich um sein krankes Kind zu kümmern und nicht in Einrichtungen abzuschieben.
Suzan Aydin. Ich kenne die Problematik leider!
Ich frage mich nur, warum es in der heutigen Zeit trotzdem zu 90% die Mamas zu Hause bleiben und nicht die Väter😁
Nicole Fischer lese die Kommentare 😂
Genauso so ist es, Kranke Kinder gehören zu ihren Eltern und nichts anderes.
das Traurige ist eher, dass viele nicht zuhause bei den kindern bleiben können, obwohl sie gerne würden, weil die chefs solche ärsche sind und einen kündigen und man ist aber auf den Job angewiesen, sonst wird es der ganzen familie schlecht gehen.
Es gibt Arbeitsplätze, da musst du selbst mit 39 Fieber arbeiten..
Annik Reinert
Sonja ich glaube ich sollte morgen nicht in die schule... 😌🤒
Definition krank ist wichtig. Wegen nen Schnupfen würde ich sicher nicht Zuhause bleiben und nicht jeder Arbeitgeber ist dem ständigen Fernbleiben auf Arbeit wegen dem Kind tolerant gegenüber. Und Alleinerziehende können sich das erst recht nicht leisten, ihren Job zu gefährden. Das hat dann mit Arroganz und Ego nichts zu tun. Die Arbeit ist wichtig, schließlich wollen Rechnungen bezahlt werden.
Wenn das Arbeitgebern auch klar ist....
Franzi Regler
Und vor allem gehören die dann auch nicht zum Friseur geschleppt.. Desirée Berlinofalski geht bestimmt bald wieder los 😂🙈
Schwer immer so zu sagen. Glaube kaum, dass Eltern das freiwillig machen. Niemand geht gerne raus, wenn man sich nicht wohl fühlt. Aber wenn man arbeiten ist, kann man nicht ständig zu Hause bleiben. Da gehen nur andere Lösungen - Partner, Familie etc. Blöd nur, wenn man niemanden hat der einspringen kann. Als Arbeitnehmer bedankt man sich für die ständigen Kitaschließtage oder beweglichen Ferientage, die abgedeckt werden müssen. Freuen sich Arbeitgeber auch. Wenn man ein Team mit mehreren Müttern mit kleinen Kindern hat, wird das zu einer großen Herausforderung. Oft arbeiten die Mütter sehr gut aber logistisch ist das schon nicht immer einfach. Daher hilft so ein Satz niemanden. Generell würde ein bisschen mehr Verständnis helfen. Dann bräuchten die Betroffenen nicht noch mehr ein schlechtes Gewissen haben als sie eh schon haben.
Aber sie sind doch alle geimpft
RiPi Ru
Sandra Von Villenneuve das müsste bei uns vorne am Eingang aufgehangen werden!!!!
Wie hier fast nur arme Eltern sind, die sofort ihren Job verlieren würden, wenn sie auf Pflegeurlaub gehen. Da steckt man die Kinder trotzdem zu zig anderen, die werden dann auch alle krank. Da haben alle Eltern was davon. Und wenn die Betreuer dann auch krank sind, müssen selbst die Eltern deren Kindern nicht krank wurden zu Hause bleiben, weil die Betreungseinrichtung mal für eine Woche in Notbetrieb geht... Jup Logik könnt ihr ;)
Erkläre ich dann meinem chef, wenn er sagt komm oder bleib zuhaus. für ewig :)
Gesunde Kinder gehören dort auch nicht hin- sondern zu ihren eltern!!! Und jetzt könnt's schimpfen!!!! Wenns arbeiten gehen möchtets hättets keine Kinder haben sollen.... Vorher denken nachher handeln!!!!
Kranke Mitarbeiter gehören auch nicht an ihren Arbeitsplatz
Ich war auch lange Zeit alleinerziehend und musste arbeiten.Hatte nicht wirklich Jemanden , dem ich meine Kinder anvertraut hätte ,wenn sie krank waren.Da brauchen sie einfach die Mama,Vorallem ,wenn sie noch klein sind.Hatte auch eine „ganz charmante“ Chefin.Trotz ständiger Drohung hat sie mich nicht gekündigt!Traurig , dass man als Mama Bauchschmerzen und Ängste ausstehen muss , wenn man für seine Kinder da sein möchte.
Diana Pogadl 😂 die vielen Gespräche darüber 😂✌
Sehr geehrtes Team von "Made my Day": Bevor ihr so einen Spruch, der voller Vorurteil, Geringschätzung und "schlechtes Gewissen einreden" von beruflich tätigen Eltern ist, fragt doch mal die Betroffenen wie das ist mit der Doppelbelastung Kind und Arbeit. Und dann könnt ihr diesen Spruch in die Mottenkiste geben und braucht ihn nie wieder auspacken.
Sicherlich gibt es Eltern/Mütter/Väter, die Kinder krank losschicken, egal ob sie arbeiten müssen oder nicht. Egal ob der Job gefährdet ist oder nicht. Einfach weil sie sich meist der "Gefahr" für das eigene Kind oder auch die anderen nicht bewusst sind/sein wollen! Genauso dämlich ist der Spruch: "ich werd nicht krank" und dann z.B. umarmt man ansteckend Kranke. Stimmt, er/sie wird vielleicht nicht selber krank, kann aber die Erreger in sich tragen und andere anstecken! Was fehlt ist das gesunde Bewusstsein für den Umgang mit Krankheiten und Symptomen!
Also gibt es für Eltern mit Kind, gute Gründe ihr Kind krank in Schule oder Kiga zu geben? Mir fällt keins ein
Das ist doch recht einfach: solchen Scheiß schreibt nan nur, wenn man vom Alltag mit Kindwenig bis keine Ahnung hat. Und sehr seltsame Vorstellungen von anderer Leute Gründen.
Allein das Wort Doppelbelastung ist eklig oo. Ein Kind sollte nie eine Belastung sein.
Hahaha was ein wirklich saudumme Kommentar @ Carmen Voigt. 😂😂😂 Selten sowas dummes gelesen.
Wer sagt denn, dass sie keine persönlichen Erfahrungen damit haben? 🤔
Petra Reinemer dich sollte man abschieben
Hier geht es um ein krankes Kind! Und der Spruch stimmt genau. Kinder werden oft abgeschoben...ob sie krank sind oder nicht!
mal ganz klar : wer ein kind in die welt setzt, ist dafür da, es zu beschützen.....welche arbeit geht bitte über das wohl eines kindes :D:D:D klar, wenn die nase ein bischen läuft ist das vllt noch nicht das problem, aber es steht das wohl des kindes immer an erster stelle....VOR jeder arbeit !
Ich hatte damals die Möglichkeit wegen jeder Erkältung zu Hause zu bleiben (wegen teilzeit) . Im ersten Jahr war mein Sohn nicht eine einzige Woche durchgehend im Kiga. Dann haben die Erzieherinnen mir ein drüber gegeben und gesagt mit Husten und schnupfen darf das Kind in den Kiga. Nur nicht mit Fieber, erbrechen, Durchfall....
Sag das mal den kinderärzten ;)
Michael Lucks
Mit solch einem Problem muss und werde ich mich zum Glück nie rumschlagen müssen.🙂
Normal gibt es dafür fristlose irgendwann das ist scheisse dreist sich darüber aufzuregen.. Macht keine Kinder wenn ihr auf so Karrierefrau macht aller.
Schickt uns gern eure kranken Kinder in die Einrichtungen, kein Problem, als nächstes sind wir Erzieher dann krank und wisst ihr was, ich mache ganz ohne schlechtes Gewissen wochenlang krank.
Manche Kommentare hier... Danke an euch, wegen denen ich sogar unbezahlten Urlaub nehmen musste, weil meine Tochter sich ständig bei euren kranken Kindern angesteckt hat! Es gibt Leute, die ihr Kind sogar mit Scharlach los schicken und bevor es wieder abgeholt wird, hat es die Truppe schon angesteckt. Das bedeutet wiederum, dass dort auch ein Elternteil zu Hause bleiben muss. Ich bin heilfroh, dass diese Zeit vorbei ist. Ich war auch alleinerziehend, aber mir wäre es nie eingefallen, meine kranke Tochter in die Kita zu bringen. Dieser Egoismus ist zum Kotzen, zum Glück ist der nicht ansteckend.
Victoria Vierhaus für die resistenten Eltern bei euch
Wenn die Kids richtig krank sind, gehören sie ins Bett. Es gibt immer die Möglichkeit, die Großeltern oder Freunde um Hilfe zu bitten wenn man vom Betrieb nicht freigestellt wird. Hat mit meinen Zwillingen auch geklappt. Man muß sich halt rechtzeitig organisieren und Gedanken machen wenn man ein Kind plant und berufstätig bleiben möchte oder muß. Die Gesundheit der Kinder steht im Vordergrund!
Ich hab meinen Job verloren weil ich einmal in Pflege "urlaub" zuhause bleiben musste
Absolut richtig. Wir reden hier von krank, nicht von leicht laufender Nase. Mit Kindern muss man sich halt ein Netzwerk aufbauen damit es in solchen Zeiten betreut ist. Das weiß man vorher. Soviel sollte man schon nachgedacht haben. Das kann ja wohl nicht das Problem der Allgemeinheit werden.
Das hängt leider für viele vom Arbeitgeber ab.
Kranke Kinder in die Schule zu schicken ist eine gesundheitliche Katastrophe! Dort stecken sie alle Klassenmitglieder und alle ihre Lehrer an. Diese sind kurze Zeit später selbst infektiös und stecken wiederum andere an. Innerhalb kürzester Zeit werden so ganze Schulen lahmgelegt und niemanden interessiert es. Die Lehrer unterrichten krank, weil Fehlzeiten erfasst werden und der Druck im Kollegium hoch ist (die Kollegen müssen vertreten, Vertretungsreserven existieren heutzutage praktisch nicht mehr!), und die Schüler wundern sich über schlechte Noten, da sie im kranken Zustand natürlich logischerweise nichts lernen können. In der freien Wirtschaft passiert genau dasselbe, nur in kleinerem Maßstab, da weniger Leute miteinander Kontakt haben. Volkswirtschaftlich und gesundheitspolitisch gibt es nur eine richtige Lösung: Wer krank ist, bleibt zuhause! So lange, bis er gesund ist! (Wer was dagegen hat, einfach mal kräftig anhusten)
Franziska Stipp eben noch drüber geschrieben 😂
Ronja Ktzg
Naja um die meisten Kinderkrankheiten zu bekommen, die im späteren Alter verheerend sein können schon.
Klar gibt es viele Arbeitgeber, die nicht begeistert sind, wenn jemand ausfällt! Man kann Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes beantragen, dann hat man es schwarz auf weiß und belastet mit Lohnkosten nicht den Arbeitgeber..... manchmal ein Argument! 45 SGB v - Kind unter 12 Jahren, pro Kind 10 Tage, allein erziehend 20 Tage
Ganz meine Meinung‼️
Der Idealismus wächst mit der Entfernung zum Problem!
Jedem Berufstätigen Elternteil stehen pro Kind 10 Arbeitstage im Jahr ( Freistellung ) zu. Bei mehr Kindern 20 Tage. Alleinerziehenden stehen pro Kind 20 Tage und bei mehr Kindern 25, maximal aber bis zu 50 Tage im Jahr zu. Lohnfortzahlung ja, es sei denn, im Tarifvertrag ist es anders geregelt. In diesem Fall steht einem Krankengeld zu. Dafür müssen jedoch bestimmte Voraussetzung erfüllt sein ( Kind muß unter 12 Jahre sein und ein Attest muß vorliegen und nur pflichtversicherte haben Anspruch darauf ). Privatbersicherte haben leider die A-Karte ....... Kranke Kinder gehören zu Hause ins Bett und nicht in Kita und Schule ... 😉
Die Arbeitgeber sind es, die dagegenschießen!
Sabrina Bächle
Was heißt krank? Mein Kind wird für immer krank sein. Allerdings nicht ansteckend ;)
Die Seite hier geht gar nicht mehr, ekelhafter Populismus oder woanders geklaute Sprüche. Abgesehen von der schlechten Grammatik... Ich nehme mal an, das Ding hier wurde wegen der vielen Likes verkauft und geht jetzt vor die Hunde. Ich bin jedenfalls weg.
Fabia Kräft :O
Das hat meistens nichts mit wichtig sein zu tun, sondern mit der Angst, dass man schnell ersetzt werden kann.
Keine Arbeit kein Kindergarten einfach bezahlt sonnst keiner
Wenn ich hier so den Müll der hier geschrieben lese wird mir schlecht, ich weiß nicht ob vielen das nicht klar ist aber man kann sich mit seinen Kindern krank schreiben lassen so und wenn man aus Angst seinen Arbeitsplatz zu verlieren die Kinder trotzdem krank in die Kita Schule etc. schickt dann ist da aber was ganz gewaltig falsch gelaufen bei den Eltern. man braucht nicht darüber zu diskutieren das die Gesundheit des eigenen Kinder ganz ganz weit über dem Arbeitsplatz liegt wenn der Chef ein Problem damit hat dann nehm ich mit Ben Anwalt fertig.
Aber ich als kinderlose soll dann dafür mitarbeiten? 😳
Definiere krank. Krank, wenn die Kindergärtnerin meint, oder krank, wenn die Ärztin meint.
Fabian Euskirchen Erzähl keinen Käse. Zu entscheiden, wohin ein Kind gehört (nach Hause oder in die Schule/ Kita/ Hort/ wasauchimmer) hat der Arzt. Punkt. Ende. Der Erzieher kann maximal das Elternteil zurück rufen, damit das Kind dem Arzt vorgestellt wird. Zudem komplett unter den Tisch gefallen: Ich hab mich oft gewundert, wie sehr aus heiterem Himmel ohne jede Voranzeige Kinder innerhalb 2 Stunden rasant erkranken können. Um 7 topfit. Um 10 ein Anruf aus der Schule mit der Bitte um Abholung. Kind krank. Kommt vor. Kackssituation, wenn man 90 km weg arbeitet, weil das Arbeitsamt der Meinung ist, dass man das als Alleinerziehende (ohne Oma-Opa-Tante-Onkel Rückhalt) ja wohl bitte leisten zu können hat.
Wir hatten ein Kind das am Nikolaus Tag nur gespuckt hat. Wir riefen den Eltern an und die erste Frage war: Wann kommt den der Nikolaus? Erstmal verdutzt sagte meine Kollegin gegen 11, woraufhin der Vater sagte wir holen ihn dann um 12 ab. Ihm seie es wichtig das dass Kind den Nikolaus sieht. Wir sollen dem Kind einen Eimer drunter stellen, dann legte der Vater auf. Danach war niemand von der Familie erreichbar. Das Kind wurde dann um 12 abgeholt
Unser Kindergarten musste auch einige Kinder wieder nach Hause schicken, die meisten Erzieher waren krank, weil die Kinder alles mit schleppen statt mit ihnen zum Arzt zu gehen... Da war schon Hand, Fuß, Mund Krankheit, Scharlach, Rötel und so weiter... Die Kinder komme da sogar mit einem dicken Hals an... das ist doch mehr als mist da es schlimmer werden kann.
Etwas Husten und Schnupfen ist auch ansteckenden und nicht jedes Kind nimmt das gleich auf. Aber ist ja dann nicht ihr Problem!
Wenn ich meinen sohn nicht in den kiga schicken würde,weil er ne rotznase/ husten hat,dann könnte ich ihn von Oktober bis März zu hause lassen... Etwas übertrieben sie wegen schnupfen oder husten ..meine Meinung ;)
Ich bin Erzieherin: Es kommen Kinder, die nachts gebrochen haben. Welche die Durchfall haben Manche bekommen früh ein Zäpfchen Andere husten sich bald tot- kommen an dem einem tag wo sie mal krank machen dürfen trotzdem, weil sie die Mama stressen. Andere kommen mit Bindehautentzündung Wieder andere brechen sich abends nen Arm-sitzen bis nachts in der Notaufnahme-früh sind sie da... Also vertrau der Erzieherin. Zu Ärzten kommen die Kinder nicht-sie sind ja immer im Kindergarten
In ö heißt es Kindergarten(Pädagogen) und was is da so schlimm 🤦🏻‍♀️
Am besten sind die Mütter, die dann noch meinen: Kind hat gestern den ganzen Tag gekotzt, aber heute ist es toppfit (während das Kind wie ein Schluck Wasser in der Kurve am Arm hängt). Für manche Eltern gibt es keine Worte ...
Eine pädagogische Fachkraft, in diesem Fall Erzieher/innen, kann sehr gut einschätzen ob ein Kind, das er/sie jeden Tag für mehrere Stunden betreut, ins Bett oder in die Kita gehört. Man kennt das Kind und sein Spielverhalten einfach und für das Kind ungewöhliches Verhalten fällt auf. Und Kindergärtner/innen gibt es nicht, oder habt ihr schonmal gesehen, dass die Kinder in Blumenkübel gepackt ubd mit der Gießkanne begossen werden?
Ach kommt Kinder mit Scharlach, Bindehautentzündung oder Magen Darm (...) sind doch nicht ansteckend.... Doch nicht für uns absolut und gegen alles immune Pädagogen 😒😖😖😒
Oh bitte, das ist so leicht zu definieren. Krank heißt Fieber, erbrechen oder Durchfall. Außerdem großflächige, ungeklärte Ausschläge, länger anhaltende Schmerzen oder apathisches Verhalten. Und Nein, es ist NICHT zulässig, die Kinder mit Fiebersaft zu dopen, um sie schnell abzugeben und sich zu verkrümeln, um dann den Rest des Tages nicht erreichbar zu sein.
Als Arbeitgeber brauche ich die Krankmeldung des Kindes... Sonst ist das unendschuldigtes Fehlen, genau als wenn der Arbeitnehmer länger krank ist. Die Regelung ist doch eindeutig. Gab bisher keine Probleme. Ansonsten Urlaub nehmen oder unbezahlt. 5 Tage mit Nachweis sind frei. Bei zwei arbeitenden Eltern 10 Werktage im Jahr.
Kindergärtnerin, ist schon voll geil ! Züchten die da Kinder, so als Gärtnerin von Kindern :D
Kinder total verrotzt in die Kita schicken und dann meckern, wenn das Personal sich auch ansteckt und ausfällt!
Wir heißen schon seit 50 Jahren ERZIEHER!!!
...es ist hier sicher kein "Schnupfen " gemeint...sondern die Krankheiten die mit Fiebersenkenden Mitteln versorgt werden und ab in die jeweilige Institution... und ja....auch Erzieherin können erkennen wann ein Kind krank ist und besser in einem geschützten Rahmen gesunden können!
Da braucht es keine Definition. Das ist doch gesunder Menschenverstand. Ich denke, eine Erzieherin die das Kind in der Regel mehrere Stunden am Tag betreut, kann sehr wohl einschätzen ob es dem Kind gut geht oder lieber daheim im Bett liegen sollte. Ein Arzt hat eine Momentaufnahme von vielleicht paar Minuten.
Vanessa Neumann was ist daran verwerflich?
Die sind mir 1000 mal lieber, als die, die ihr Kind wissentlich krank abgeben und das sind nicht nur arbeitende Menschen.
Andere rufen morgens an mein Kind hat die Nacht gehustet. Bleibt die Woche zuhause. Äh...
Ein Kind was mit Durchfall gebracht wird, man es erwähnt und dann gesagt bekommt von den Eltern: Ist doch nicht schlimm, am Wochenende hat es sogar mehrmals gespuckt. Oder mal eben das Kind mit 39°C Fieber abgeben oder Hautausschlag am ganzen Körper.
Ganz genau so ist es
Den Gedanken hatte ich auch.
Dummer Spruch.
Wtf so eine Scheiße hab ich noch nie gehört
Tanja Groetzinger😃
Helikoptereltern in 3,2,1 😅😂
Es geht einfach darum das man andere Kinder damit ansteckt mein Lehrer hat sogar schon immer gesagt bleibt lieber 1-2 Tage länger zu Hause bis ihr wirklich gesund seid als alle anderen anzustecken !! Das selbe geht auch an die die ihre Kinder nicht impfen und andere anstecken !
Genau mein Reden...
Sandra Preuten-Winkler
da fehlt am Schluss noch: “, liebe Väter!”
Arme kranke Kinder, die in die Kitas und Schulen müssen und arme gesunde Kinder (und Erzieher/innen, Lehrer/innen, etc.), die sich dann anstecken und die dann bei ihren verantwortungsvollen Eltern zu Hause bleiben müssen!!! Das Wohl des Kindes ist doch das Wichtigste (sagt eine alleinerziehende berufstätige Mutter ;) )
Tobias Karwath
Keine Kinder= kein Problem.
Max Clems
Marlene Viktoria Raphaela Richter Janine Klein Ardian-Saranda Kurteshi Barbara Weissensteiner .... „... dem ist nichts hinzuzufügen...“!!!
Zum Glück einen guten Arbeitgeber. Er ist zwar auch nicht glücklich aber würde niemals deswegen eine Kündigung auszusprechen. Familie geht vor das weiß er das respektiert er. Und das grad auch als Mann wo es immer heißt "Mama kann doch zuhause bleiben".
Anne.. soviel zum Thema:D
Nicht die Familie zwingt die Kranken Kinder in diese Einrichtung. Sondern das beschissene System. Dass beide voll arbeiten müssen um sich übers Wasser zu halten. Und dann noch die Arbeitgeber, die sagen "deine Kinder,sind nicht mein Problem, du musst zur Arbeit erscheinen oder du bist diese los!"
Katja Büschges
Never ending Story😤😤😤
An den Tag wo Geld von Bäumen fällt wird es passieren das Eltern dann zuhause bleiben" können"... Wenn ein Arbeitgeber mehr Verständnis haben würde wäre das alles kein Problem und was dazu kommt die lächerlichen 10 Tage vom gesetzt aus das man zuhause bleiben darf wenn das Kind krank ist..
Traurig!! Und zum kotzen!! Eine Mama sollte auf ihr krankes Kind aufpassen können ohne Angst vor einer Kündigung!! Und auch Husten und Schnupfen sind nicht ohne und das Kind ist krank!! Schon mal überlegt was das für die anderen Kinder bedeutet:D:D Wenn meine Kleine Husten/Schnupfen bekommt dann direkt mit Pseudokrupp!! Mal überlegt was das für meine Kleine und mich bedeutet:D:D Und sooo oft werden Kinder in Kita und Schule gebracht, deren Eltern ganz einfach zu Hause bleiben können oder schlimmer noch, eh Zuhause sind!!!
Meine frühere Chefin hat gesagt ich darf nicht zuhause bleiben sondern musste mit kotzendem Sohn zur Arbeit und ihn mit Eimer in ein Gästezimmer setzen...der Dame wär egal gewesen wenn mein Junge den Norovirus gehabt und alle Hotelgäste angesteckt hätte...
Susanne Kurtz
Maria Schmi Sollten wir mal fett an die Pinnwand kleben
Also vorab.. ich verstehe die Angst um einen Arbeitsplatz auf den man oftmals angewiesen ist (und nein, das ist nicht jede Mutter.. der Mann kann durchaus auch genug verdienen - das sollte man einfach nüchtern betrachten.). Trotzdem ist es unverantwortlich ein krankes (ich rede hier nicht von ein bisschen Schnupfen oder Husten) Kind zur etwaigen Einrichtung zu bringen und damit die Gesundheit weiterer Personen aufs Spiel zu setzen. Das gilt im Übrigen auch für Erwachsene. Ich verstehe das Problem mit den Arbeitgebern, die dafür kein Verständnis haben. Das Mütter allerdings "das Allerletzte" aufm Arbeitsmarkt sein sollen oder im Unternehmen, ist bis auf Ausnahmefälle tatsächlich NICHT der Fall.. Ich habe des öfteren selbst und auch bei anderen erlebt, wie ich/oder andere benachteiligt wurden im direkten Entscheidungsfall zwischen Mutter und Kinderlos. Ich kenne keinen Fall aus persönlichem Umfeld, in dem die Mutter benachteiligt wurde. Bei der Masse an Fällen kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass ich da "die Ausnahmen" treffe.
Heike & Britta gerade noch von gesprochen
Kann ich aber auch nicht nachvollziehen wie Eltern ihre Kinder z.B. mit Fieber in die Kita schicken können .. in der Kita meiner Tochter gibt es genug solche Fälle wo Eltern das machen .. da merkt man wieder wie wichtig deren Job ist anstatt mal sich drum zu kümmern das es dem Kind gut geht .. da Frage ich mich immer, warum solche Leute Kinder machen? Und die einzigste Antwort die ich habe ist wegen dem Geld 🤦‍♂️
Nina Ha oder der Umwelt zur Liebe 😛
Es kommt drauf an...mein Sohn hat gefühlt den ganzen Winter husten und schnupfen im Wechsel...Soll ich nur im Sommer arbeiten gehen :D:D😂😂😂 man kann auch übertreiben...Ich glaube jede Mutter kann einschätzen wann es geht und wann nicht !!
Marilena usdrucke, ufhänge☝🏼
Kein Job geht über das wohl eines Kindes. Kriegst an jeder Ecke n Job muss man halt nicht so eitel sein. Wenn der mit Kündigung droht, droht man mit den Anwalt. Vor Gericht muss nämlich auch der AG beweisen das es notwendig ist jemanden zu kündigen. Hab das gefühlt keiner hat mehr Eier in der Hose um mal auch beim AG in der Hinsicht auf den Tisch zu hauen
Wenn wir dafür sorgen, dass bei kranken Kindern (und keiner Betreuung zu Hause) die Väter zuständig sind werden sich da ganz schnell Lösungen finden. Meiner Erfahrung nach fühlen sich die wenigsten Frauen am Arbeitsplatz so wichtig - haben aber oft mehr (berechtigte) Ängste um ihren Job.)
Anna Maria hätte ich doch heute auf dich aufpassen müssen 😂
Was für ein dämlicher Spruch ist das denn :D Hat man euch ins Hirn geschissen :D Kann es vielleicht auch daran liegen,das jemand Schiss um seinen Job hat :D Wenn man jemandes drum bittet,aufs kranke Kind aufzupassen,ist das absolut nicht verwerflich. Das hat in den meisten Fällel null mit "sich für wichtig halten" zutun. So'n Spruch kommt meistens dann am besten noch von Kinderlosen.
Es sind nicht nur arbeitende Eltern die ihre Kids trotz ansteckender Krankheiten in die Kitas oder Schulen schicken,um dann in Ruhe zu Hause TV zu gucken oder so.Das sollte bestraft werden,dazu kommt auch die Dreistigkeit Kinder mit "Läusen"leider immer wieder ungeniert auf diese Einrichtungen loszulassen.Auch Erzieher können sich anstecken und dann wird geheult,weil geschlossen!!!
Gibt doch Kinderpflegekrankengeld
Dummer Spruch in der heutigen Zeit
Sinnlose Diskussion ! Ist mein Kind krank , bleibt es zuhause , Punkt ! Das Kindeswohl steht über allem . Das überhaupt in Frage zustellen ist schon unverschämt ! Ich brauch dafür auch keinen Arzt und auch keinen Erzieher der mir sagt , dass mein Kind krank ist . Mit ein bisschen Verstand kann man das selbst beurteilen . Unsere Gesellschaft wird echt immer hässlicher . Aber wenn mein Chef mich kündigt 😥 Ja und , dann ist er ein Arschloch wenn er dafür kein Verständnis hat .
Weder...noch! Nicht Weder..oder! Was ist das denn bitte für ein Satz?! Das tut ja richtig weh! Da war wohl jemand mehr zu Hause als in der Schule...
Der Chef ist aber einer anderen Meinung😠
Wenn ich die ganzen Kommentare lese wo es nur noch um Angst des jobverlusts geht, dann brauchen wir eh keine Kinder mehr bekommen oder uns wundern wenn hartz4 hartz4 gebirt. Ich habe keinen schiss, nur vorm Tod meiner Kinder. Nicht mal dem eigenen.
Ich reibe meine Kinder immer mit einer Speckschwarte ein, wenn sie trockene Haut haben. Und gegen Husten hilft der gute selbstgemachte Kräuterlikör von meinem Opa. Bei einer beginnenden Erkältung das gute alte warme Bier!
Problem nur, dass Eltern nicht unbegrenzt Kindkrank sein können
Wenn das mal so einfach wäre 🤬 Job und Kind ist doch für Eltern heutzutage ein Drahtseilakt. Kind oder Job, was ist wichtiger? Was hat Vorrang? Wann ist Kind krank? Was sagt der Arbeitgeber? Fragen über fragen...nicht jeder Arbeitgeber hat Verständnis...leider ☹️
Spricht jemand, der keine Kinder hat oder keinen Job.
.....ich könnte BÜCHER 📚darüber schreiben!
Was das denn für ein Mist?! Mir wurde gekündigt, weil ich daheim bei meinem kranken Kind geblieben bin! Das hat ja wohl nix damit zu tun, dass man sich für „wichtig“ hält!! Sondern Angst um seinen Arbeitsplatz haben muss!!!
Hanna... 🤦‍♀️
Jenny du machst das immer richtig mausi ❤️❤️
Ist was dran......😏
😂😂😂😂😂 da fragt mal die Lehrer ob da so ist ....
Sprach der arbeitslose
Bei uns in Österreich gibt es im.jahr 7 tage pflegeurlaub wenn das kind krank ist ich habe meinen letzte jahr im jänner schon verbraucht habe 2 kinder abgesehn von dem thema hier sind 7tage im jahr pflegeurlaub viel zuwennig
Die Friedhöfe sind voll von wichtigen Menschen!
Gleich vorweg: Es betrifft mich nicht. Aaaaaber - schon mal daran gedacht, dass die Eltern oft einfach keine Wahl haben? Weil sie Gefahr laufen den Arbeitsplatz zu verlieren sollten sie mal ausfallen? Ich sag nur Probezeit - da ist es gerade in prekären Arbeitsverhältnissen (Zeitarbeit, befristete Verträge) gang und gäbe einen Arbeitnehmer rauszuschmeißen, sollte er auch nur einen Tag ausfallen. ^^
Heiko Zimmer - Hab ich auch nie behauptet. Manuela ... im Post geht (Bild) es um Eltern MIT Arbeitsstelle. Nur mal dran erinnere. Und auf etwas anderes wollte ich auch nicht hinaus, ich rede nicht über Eltern, die in irgend einer Form zu Hause sind, ob freiwillig oder nicht.
Oh ja...das Phänomen ist auch der Hit!
Heiko Zimmer , leider waren es doch vermehrt Kinder von Arbeitslosen Eltern, die ihr Kind krank in eine Einrichtung steckten, damit man in Ruhe RTL schauen kann. Und natürlich wurden munter Erzieher und andere Kinder angesteckt.
Aysha, es gibt immer noch diese verdammten befristeten Arbeitsverträge mit 6 Monaten Probezeit und ner Kündigungsfrist von 14 Tagen wenn man neu angefangen hat. Dieses Risiko würde ich nicht eingehen, was ist, wenn der neue Chef sich als noch größeres Arschloch entpuppt? Dann haste mehr Probleme als vorher...
Annett Naumann wie gesagt, die Erzieher und die anderen Eltern sind nicht schuld daran
Daniel Jankowiak also ich habe die Möglichkeit mir schleunigst eine neue Stelle zu suchen. Das hat nix mit weltfremd sein zu tun! Und bevor ich für so einen - Sorry - Arsch arbeite, suche ich mir eben eine neue Stelle.
FDP und AfD sind auch keine Lösung! Auswüchse liberaler Politik können wir in England betrachten, die AfD ist vergleichbar mit den Republikanern.
Wie gesagt, erzählt das denjenigen die daran Schuld sind, dass Arbeitgeber ihre Mitarbeiter so erpressen können wie es derzeit dank Agenda 2010 möglich ist.
Find mal mit Kind einfach "schleunigst eine neue Stelle". So weltfremd kann Mensch doch nicht sein. Edit: Fieber oder Magen-Darm sind schon Krankheiten mit denen Kinder lieber zuhause bleiben sollten, einen Schnupfen zähle ich persönlich nicht dazu ;)
Heiko Zimmer und das Personal auch !!
Heiko Zimmer Danke! Ich finde so ein Verhalten abslout unmöglich. Wenn mein Chef deswegen Stress machen würde, würde ich mir schleunigst eine neue Stelle suchen. Meine Kinder gehen vor, auch wenn es die Kündigung bedeutet.
Die Erzieher und andere Kinder können nichts für intolerante Chefs, dürfen das dann aber ausbaden. Das nenne ich egoistisch
Und wenn den Eltern gekündigt wird und die Hartz 4 Bea tragen müssen bist du wahrscheinlich mit eine die sagt "die hat ja nichts wieso arbeitet die nicht," Mit Fieber und starken schmerzen ganz klar zuhause aber mit einem Husten oder schnupfen (damit sind leichte Sachen gemeint keine Bronchitis) kann man die ruhig in den Kita bringen
Wenn sich dann von 6 Erziehern 5 angesteckt haben und nur noch eine Notgruppe läuft, haben alle Eltern das Problem.
Sag das nicht mir, sagt das der Regierung ... ups, wir haben ja keine. Dann sag es jenen die an der Agenda 2010 festhalten wollen, denn darin liegt die Ursache solcher Zustände.
Trotzdem kann man Kinder mit Fieber nicht in den Kindergarten schicken. Das ist egoistisch. Danach sind 10 andere krank und deren Eltern haben das Problem!
Nichts schlägt ein einfaches Weltbild.
Jeder (!) Arbeitnehmer kann sich auf das Kind krank melden, wenn das Kind krank ist und eine Betreuung erforderlich ist (bis sie 12 Jahre alt sind). Bis zu 10 Tage im Jahr pro Elternteil. Wo ist also das Problem?
Das sag mal zum Chef!
:D Klickgeil ist euer Lifestyle
Ja, ich würde da eher denken, dass des in 80% der Fälle am Chef liegt, der einem mal ganz schnell kündigt, wenn man 3 Tage fehlt, weil des Kind krank ist. In diesem Sinne.. liebe VORGESETZTE! Werdet euch mal bewusst, dass unsere Kinder eure künftigen Kunden sind. Wenn ihr schon zu dämlich seid, um zu begreifen, dass man auf seine Kinder Acht gibt! Ach. wth...da kann ich noch ne Stunde tippen, wenn ich dazu meinen Senf komplett abgeben will...
Ergibt für mich irgendwie kein Sinn... ^^
So wahr! Aber es gibt soviele karriere-geile Menschen 🤦🏼‍♂️
An die Leute die schlecht Urteilen über die Eltern die ihre Kinder trotzdem abgeben! Wenn Sie zu oft fehlen , dann werden sie ganz schnell ersetzt. Und eine Alleinerziehende Mutter brauch einen Job... Wenn Sie vom Amt leben muss , gefällt es euch auch Nicht! Ich selber stecke mein Kind nicht krank in die Kita. Aber trotz allem kann ich die Eltern verstehen die in dieser Lage sind :/ vielleicht sollte man sich ein Mittelweg nehmen.. vielleicht ein Verwandter und ein Bekannter der Zeit hätte.. es gibt immer einen Weg.
ich erinnere mich
Tanja des passt zu dem Thema letztens 😅
Frechheit hier so einen Müll zu schreiben und zu verbreiten!! Die meisten Mütter haben keine andere Wahl und auch so schon ein schlechtes Gewissen !! Aber was sollen sie machen wenn sie sonst ihren Job verlieren :D Sowas kann nur von einem nichtsdenkendem nichtsnutz kommen !! Diese Seite gehört gesperrt !!
Und auch nicht in die Logopädie-Praxis!!!!!!!!!!!
Das ist aber eine saublöde Ansage 😡😡
Es ist heute leider so das beide Eltern arbeiten gehen müssen die Kosten sind einfach zu hoch aber viele wollen auf nichts verzichten zum Glück gibt es ja Grosseltern die ein springen können bei mache mehr habe ich dazu nicht zu sagen 😕
-Die Weltverbesserer.
Das ist wohl wahr. Dennoch würde ich die Schuld nicht bei den Eltern suchen. Nicht jeder hat Großeltern, Freunde etc. zur Verfügung und die Angst den Arbeitsplatz zu verlieren ist groß in der heutigen Zeit. Viele Eltern werden leider zu genüge unter Druck gesetzt.
Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Klappe halten
Wenn mein Kind sich in der Schule oder damals im Kindergarten angesteckt hat, hab ich das auch oft gedacht. Ich kann es aber andererseits auch verstehen. In der heutigen Zeit ist das nicht mehr so einfach. Als ich früher klein war, haben Oma und Opa auf mich aufgepasst. Das ist heute purer Luxus, denn die müssen ja jetzt bis zum Umfallen arbeiten. Dazu kommt noch, dass es mehr alleinerziehende gibt. Und dann immer mehr Chefs, die das private nicht interessiert. Als ich Anfang der 90er meine Ausbildung gemacht habe, da war mein Chef noch dankbar, dass ich für ihn gearbeitet habe. Im Laufe der Jahre bis zum Jahr 2000 konnte man plötzlich den Umschwung merken. Da hieß es dann irgendwann „Jeder ist ersetzbar“. Von daher ist die Situation heutzutage gar nicht mehr so einfach. Deutschland ist da gar nicht so kinderfreundlich und es fehlt das Verständnis für die Eltern.
Wer "weder" sagt muss auch "noch" sagen. 😂😂😂😂
Das Selbe gilt für bazillenschleudernde Kollegen.
Unterstütze ich und gilt ebenfalls für kranke Erwachsene! Aber viele Arbeitgeber sehen nur die Fehltage und da entlässt man eher eine Arbeitskraft von 70%, als eine von 95%. Nicht sozial, aber wirtschaftlich.
Mein alter Arbeitgeber hätte Abmahnungen verteilt.
Blöder Spruch
Typisch reine Provokation,die Medien haben nix zu schreiben und setzten sowas dann rein ,nur damit die Leute sich aufregen, und wie ich sehe regen sich leute auf. nicht aufregen für so ein Schwachsinn liebe Leute ,den jeder weiß wie es wirklich ist
Carmen, wo wir wieder beim Thema wären. 😝
Was für ein Schwachsinn
Ja wie wahr. !!!!!
So habe ich es auch immer gesehen. Und Zack: war ich meinen Job los. Offiziell natürlich "betriebsbedingt". Komisch nur, dass die kinderlosen Kollege alle anders behandelt wurden... 😏
👍👍
Doofer Kommentar. 😡 Ich hatte jahrelang Angst den Arbeitsplatz zu verlieren. Es gibt Chefs die sagen in so einem Fall: Das ist Ihr privates Problem das gehört hier nicht hin. Traurig aber wahr.
Es stimmt.
Kinder stehen immer an erster Stelle und wenn ich Angst um meinen Arbeitsplatz haben muss weil ich für mein Kind da sein möchte/muss dann habe ich ehrlich gesagt keine Lust mehr für so einen Menschen zu arbeiten!
Ersten Abschnitt des Bildes unterschreibe ich sofort. Beim zweiten Teil kann ich eigentlich nur im Strahl kotzen und frage mich welcher realitätsfremde Selbstständigen-Snob dieses Bild erstellt hat?!
Den Fehler hab ich auch mal gemacht,aber erstens ein krankes Kind ist kein kranker Erwachsener und zweitens ist deine Arbeit kein Wolf und rennt in den Wald wenn DU nicht da bist. Ich liebe meinen Job, aber meine Familie lieber😉
Der Chef sieht das meistens anders...
Liz wie bei uns 🙄
Da Na da haben wir es wieder 🤔😃
Schwachsinnigste Aussage seit langem!
Jannika wie passend 😂😂
Was ich hier rauslese ist ganz einfach eins die meisten lieben ihre Kinder und möchten das diese auch gesund bleiben. Leider schieben aber die meisten ihr Kind in die Kita oder Krippe ab weil die habe ja nix. Wer sein Kind liebt der sollte immer darauf achten das sein Kind gesund ist und wenn ich meinen Urlaub einreichen muss der mir unbezahlt gegeben wird dann ist das so. Für alle die keine Kinder haben es ist tatsächlich so das man erst wenn man ein eigenes Kind hat einen scheiss egal ist ob der doof Arbeitskollege denn ich e nicht leiden kann jetzt ne Stunde länger arbeitet weil man alles für sein Kind macht und wenn ich sage alles dann meine ich das auch. Schade für euch das ihr das Gefühl nich haben wollt aber Respekt für die Entscheidung alleine zu bleiben.
Krank ist relativ.
Wenn es dem Kind nicht gut geht, es schlapp ist und nicht spielen will sehe ich das auch so. Vor allem mit Fieber und Magen-Darm-Infekt gehören sie nicht in Gemeinschaftseinrichtungen. Und da gibt es auch keine Diskussion, auch wenn es stressig mit der Arbeit ist. Wegen jedem kleinen Schnupfen oder Husten kann man sein Kind aber auch nicht zu Hause lassen. Mein Sohn hat von Oktober bis April fast durchgängig eine verstopfte Nase, da müsste ich meine Arbeit kündigen ;-). Aber ich merke schon ob er fiebert, schlimmer Husten dazu kommt und er insgesamt nicht fit wirkt, dann bleibt er daheim und wir gehen zum Arzt.
Juliane Lehmann -dann gehörst du wohl zu den Menschen die bei jedem Niesen sich direkt krank meldet :D Hoffe du arbeitest nicht in der Pflege - da wärst du sehr beliebt bei den Kollegen 😂😂
Über die Rotze freuen sich dann die anderen! 👍
Genauso ist es bei uns auch!!! Solange wie der Appetit und die Laune nicht beeinträchtigt sind, geht es in die Krippe. Wir sind auch ständig am rotzen.... Was aber auch vollkommen normal ist! Kommt Fieber bzw Magen Darm, Appetitlosigkeit usw daher.... wird zu Hause gemuckelt 🖒
Endlich eine normale Aussage. Danke dafür.
Das ist mit Abstand der hirnloseste Spruch von euch. Entweder habt ihr keine Kinder oder keinen Job. Ich hab beides und das lässt sich manchmal verdammt schwer unter einen Hut bringen.
Erklärt das mal dem Chef
Das ganze System ist krank. Warum müssen Kinder denn überhaupt schon mit 1 Jahr in die Kita? Und das teilweise 9 Stunden und mehr? Da fängt der Wahnsinn schon an. Alles andere sind nur die Symptome.Und außerdem, wenn alle brav ihre kranken Kinder zu Hause behalten würden, wären sie trotzdem regelmäßig krank! Das müssen sie auch, das stärkt ihr Immunsystem.
Was für ne dämliche Aussage....
Kranke Erwachsene gehören auch nicht an den Arbeitsplatz
Absolut richtig!!!
Krank waren die Kinder bei Omi oder halt bei mir mit “Krank für's Kind“ Krankenschein. Nicht jeder hat die Omi Möglichkeit und eine laufende Nase ist sicher kein Grund. Gibt auch Eltern, die echte Probleme haben, wenn sie dauernd fehlen, weil das Kind krank ist und irgendwo muss das Geld ja herkommen!
Sarah so viel zur marktlücken-idee ;)
Dieses Statement ist doch totaler Bullshit !!!! Wer vor dem Problem nicht selber stand sollte da garkeine Meinung zu haben. Vorallem weil man nur krankgeschrieben wird bis die Kinder 12, sind und das ist ja auch kein hohes Alter. Viele Mütter sind froh das sie einen Job trotz Kind haben!!!! Und das hat nix mit schlechten Müttern zu tun.....!!!! 😡😡😡😡😠
So sieht es aus 👍
Traurig ist es, dass man deswegen Angst um seinen Arbeitsplatz haben muss. Viele Eltern sind darauf angewiesen, dass beide arbeiten müssen. Es gibt viele Vorgesetzte, die dafür kein Verständnis haben und schon bist du deinen Job los
Dann beziehst du eben Arbeitslosengeld oder so, bis du n neuen Job hast. Ist in Deutschland ja zum Glück möglich. Nichts ist wichtiger, als das Wohl des Kindes.
Ja mag sein , aber auch die Eltern gesunder Kinder , sind auf Ihren Arbeitsplatz angewiesen , dass heißt , das man seine Kinder bei Krankheit zu Hause lässt , sodass wenigstens die anderen Kinder nicht angesteckt werden können und deren Eltern dann die gleiche Probleme haben ...
Die Welt ist voller kalter Arschlöcher, vor allem in der Chefetage. Einfach traurig
Made Parents Day: ich bin dafür, dass die Redaktion in jeder Stadt größer 50000 Einwohnern einen Kinderkrankeitsnotdienst zentral einrichten lässt für Eltern, die ihr Kind umsorgt sehen wollen aber aus Angst ihren Job verlieren zu können ihr Kind lieber krank in den Hort senden. Wenn das erreicht ist und die Kinder immer noch in den normalen Hort gehen, erst dann hat euer Spruch eine wirkliche Berechtigung.
Lea so schaut es aus! 💪🏻💪🏻😉
👍🏼👍🏼👍🏼
Wenn ich das lese ... Alleinerziehend ... gibt dir das nen besonderen Status :D Was kann dein Arbeitgeber dafür das du dir nen Typen anlachst und der dich nachm Wurf alleine lässt. :D Dann wechselt Partner doch nicht wie die Unterhosen, dann könnte man das Kind auch getrost daheim lassen und klärt alle Eventualitäten mit seinem Partner statt seinen Arbeitgeber dafür verantwortlich zu machen das man alleine nichts geschissen bekommt mit nem kranken Kind
Mel Anie und Jenny Blondi gell, kennen wir 😷
Manche Erwachsene schleppen sich sogar mit Fieber zum Arbeiten und wundern sich dann, dass die Erkältung so lange dauert. Auf sich selbst oder die Kollegen Rücksicht zu nehmen kommt in unserer Gesellschaft gar nicht mehr vor. Wie sollen sich dann Kinder auskurieren können, wenn nicht mal die Eltern sich das erlauben? Ich habe Glück und bin in der Lage meine Kinder zu Hause zu lassen, wenn sie krank sind, auch mehr als nur zwei Tage. Ich kann im Homeoffice arbeiten.
Ronja Fink wir beide 😂
Wenn das Kind RICHTIG krank ist, erklärt sich von selbst, dass es zuhause bleiben muss. Aber bei vielen ist man (und das betrifft sogar häufiger die Erwachsenen selbst, als Kinder) mit einem ganz normalen Schnupfen tot sterbenskrank. Man kann es also auch übertreiben.
Man kann sich aber auch anstellen.. 🤔
Als Arbeitgeber sehe ich das gemischt, krank ist krank, keine Frage. Gilt übrigens nicht nur für Kinder, sondern auch für Eltern. Es sollten aber nicht immer nur die Mütter sein, auch ein Vater kann mal zuhause bleiben...
Auf jeden Fall eine sehr gescheite Einstellung zu diesem Thema! Weiter so, denn ansonsten schicken die Eltern ihre kranken Kinder zu uns in die Schule, wo sie dann sämtliche Mitschüler, alle Lehrer, den Hausmeister und die Sekretärin anstecken! In der Erkältungssaison geht an deutschen Gymnasien zuverlässig mehrere Wochen gar nichts mehr, ein ellenlanger Vertretungsplan und massiver Unterrichtsausfall. Ich freue mich, dass es noch Arbeitgeber gibt, die vernünftig sind - Hut ab! :)
Abgesehen davon: Also als Kind hätte ich, glaub ich, nur geheult, wenn meine Mami nicht da gewesen wäre ^^ Ich wollte bei Krankheit IMMER meine Mami bei mir haben.
Verstehe den Arbeitgeber da durchaus, Tatsache ist nur leider auch dass Frauen in Deutschland immer noch 22% weniger verdienen als Männer. Dann ist die Entscheidung klar wer öfter zuhause bleibt....
Hab ich noch nicht überlegt, bei mir arbeiten keine Alleinerziehende mit kleinen Kindern - allerdings reiner Zufall...
Ü 20 % Alleineziehende. Bis 2028 Tendenz auf 50 % der deutschen Bevölkerung. Sollten... klar sollten sie. Tun tun es bloss die wenigsten. Leider.
Und was is wenn es kein Vater gibt?
Katja Dietrich ...... Ohne Worte
Schade, daß Kinder heutzutage in die Krippe müssen. Es sind die schönsten Jahre mit ihnen wenn sie klein sind, und man kann sie nie mehr wieder nachholen
Leider sehen das viele Arbeitgeber anders... 😔
Anni Bud gut das ihr die Oma Margret Feldhaus habt
Was gibt's nur für erbärmliche Menschen, kein Wunder das heute so viele Kinder Probleme mit ihrer Psyche haben und das wird nicht besser werden. Kauft euch lieber Fische.
Katrin das kennst du Bestimmt zu gut
Zeliha Husomanovic Fazlic,Zeli sowiel zu Theorie 😂😂
Aber wenn die Kita dann die Öffnungszeiten verkürzen oder ganz zu machen muss, weil die Kinder die Erzieher angesteckt haben, ist das Geschrei auch groß.... Hat keiner von gewonnen.
Was fürn scheiß Spruch!!
Ines Spieler der Klassiker
Genauso sieht es aus. 😤
Samira Friedrich so siehts aus 👍
Schon mal daran gedacht, das nicht jeder einfach sagen kann "He Chef, ich bleib jetzt die Woche daheim, weil mein Kind krank ist." Am Ende hat man noch die Kündigung.
Ich verstehe eure beiträge nie.
Ago :-(
Unterschreibe ich sofort...Was wir schon alles an Krankheiten zuhause hatten,die uns die lieben Kleinen mitbrachten🙈Rotaviren,RS-Viren,Noro,Adenoviren,Hand-Fuß-Mund-Krankeit...Alles definitiv aus der Einrichtung...Und Mama und Papa lagen zum Teil auch um...Und dann immer der allseits beliebte Spruch-ich muss doch arbeiten...Na und-wir etwa nicht:D:D:D😳
Kinder kommen immer an erster stelle egal wie!!!
Sandy Stössel true !! 💪
Genau, wegen Schnupfen bleibt das Kind immer daheim 🖒, damit ist es dann für den Rest der kalten Jahreszeit bei der Tagesmutter/Kita abgemeldet....so ein Schwachsinnsspruch.
"Krank" ist ein dehnbarer Begriff.....
Schade dass es den meisten Eltern nur noch um ihren Job geht, statt um die Kids. Grausame Realität das auf Kinder keine Rücksicht mehr genommen wird!!!
also entweder Kinder oder Karriere? Dann mal wieder hopp hopp, zurück an den Herd mit Dir!
Ach hier haben wir auch das Exemplar einer über-Mutter, die alles für die Familie aufgegeben hat um einzig und allein dem Beruf der Mutter und Ehefrau nachzugehen. Diese Exemplare sind dafür prädestiniert irgendwann so frustriert zu sein, weil sie alles aufgegeben haben, wenn die Kinder dann mal aus dem Haus sind, wird es mit der Beschäftigung dann auch schwierig, weil als was möchte man denn arbeiten und Geld verdienen, wenn man 15 Jahre nur Mutter war. Von der Rente mal ganz zu schweigen. Im dümmsten Fall ist der Mann dann auch noch weg und dann herzlichen Glückwunsch in der Selbständigkeit. Das was Alleinerziehende jeden Tag an Doppel Belastung leisten, werden solche Exemplare dann einfach nicht gewachsen sein. Ich gehe gerne arbeiten und bin gerne Mutter. Und um zurück zum Thema zu kommen: wenn das Kind Fieber hat, Magen-Darm oder sehr schlapp und müde ist gehört es nach Hause. Mit einem Schnupfen oder Husten kann man durchaus zur Schule.
P.s. würde mal die Bilder von deinen Kindern aus'm Netz nehmen. So als über-mama sollte man das wissen.
Nadine Rahm, du bist einfach nur dumm, bei deinen Äußerungen, komme ich zu diesem Schluss. Ich hoffe mal für dich, dass dein Leben nicht mal ins Wanken gerät.
Das steht doch ausser frage...Kinder sind Nummer 1...es wurde doch nur die Realität aufgezeigt.Für nur einen Schnupfen würde ich sie auch nicht aus der Schule lassen.Allerdings hab ich auch schon Krankenschein über die Kinder machen müssen kh...op ihr kennt das ja
Und das Kind lebt von Luft und Liebe. Genau. Denk mal weiter als 12 Uhr mittags 🤦
Oh Nadine.... Bitte,Du bist das total tolle Mama Tier,wir sind alle doof. Ich denke,es hat jeder verstanden. Lebe Dein Leben und lass mich mein Leben leben.
Nadine Rahm, schon mal daran gedacht dass es Eltern gibt die sich das nicht leisten können? Oder alleinerziehend sind? Was tust du wenn dein Mann weg ist und das Ersparte auch? Doof gucken....
Das eine Mutter für ihre Kids da zu sein hat und nicht die Karriere im Vordergrund stehen sollte. Ansonsten keine Kinder.
Da fällt einem nichts mehr zu ein 🤦 hohlfrucht
Wow was für ein schwarz/weiß denke auf beiden Seiten. Jeder denkt er macht es besser als der andere... Sehr traurig
Das ist doch schön wenn das so bei euch geht.Aber das geht nicht bei jedem so.Und jemanden zu unterstellen man möchte nicht gern seine Kinder erziehen weil man noch nebebei arbeiten geht...ist schon ein starkes Stück.Ich frage mich nur grade allerdings zu was du deine Kinder den jetzt erziehst so nach deiner Ansicht nach....
Ich frag mich immer warum Amt? Kommt ihr alle nicht mit Geld zurecht? Hatte noch nie Geld vom Amt!
Meine Eltern waren beide arbeiten und haben trotzdem erzogen. Und mir hat auch nichts gefehlt.
Nur weil man berufstätig ist und Kinder hat, erzieht man seine Kinder nicht? Ich kann diese Mütter nicht mehr hören, die meinen, sich gänzlich von Ehemann oder Amt versorgen zu lassen sei das einzig Wahre im Leben! Damit auch ja 24 Stunden am Tag sein Kind betüddeln kann, weil man nichts anderes kann.
Nadine Rahm es kann aber leider nicht jeden so gut gehen das nur einer arbeiten muss, deine Sprüche hier sind ziemlich asozial.
Genug Erspartes und ein Mann der Arbeitet. So wie es immer war. So ist einer immer da.
Nein nichts staat
Der Staat machts schon, mh? Gutes Vorbild 👌
Meine Kinder sind mein Hauptjob deswegen bin ich Mama.
Einfach nur anmaßend und hohl, Nadine Rahm. In deinem Job, stört es allerdings auch nicht, wenn du ausfällst.
man denkt ja dabei oft garnicht an die anderen kinder, die potentiell angesteckt werden. meistens reicht es ja, sich einen tag richtig auszukurieren... wenn andere kinder zusätzlich angesteckt werden, sind unterm strich mehr "arbeitstüchtige" eltern daheim.
Schade, dass es dir nicht gefällt deine Kinder zu erziehen, hättest wohl keine bekommen sollen
Ich gehe lieber arbeiten,um meinem Kind etwas zu ermöglichen,als dass ich total frustriert alleine zuhause sitzen muss.
Leben wohl nicht im Griff?
Wenn ich schon so etwas lese... Entschuldigung,aber da muss ich im QUADRAT brechen.
Komisch bei und funktioniert das ganz gut!
Jo.... Was denkst Du denn,worum.es den Eltern gehen sollte? "Hmmm Schatz,ich bin immer zuhause für Dich da,aber wir können Dir den Schulausflug nicht ermöglichen,weil ich ja nicht arbeiten gehe"
Conni 🤷🏽‍♀️
Der erste Teil ist absolut richtig...der zweite Teil ist eine Frechheit...ich denke es ist nicht die Wichtigkeit sondern eher die Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes ... jeder ist ersetzbar das ist das Problem 😬
Kranke kinder gehören genau alle auf einander gepackt, damit jedes kind die chance hat sich an zu stecken und eigene abwehrkräfte zu bilden. Sonst enden wir in einer zeit voller allergiker oder sonst was.. hört auf eure kinder steril auf zu ziehen.. Wer rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Kathi ;)
„Nur falls ihr euch für zu wichtig haltet...“ Wer tut das schon? Aber Chefs wissen manchmal schon, wie sie ihre Leute unter Druck setzen können.
Saskia Reischl kannste an die eingangstür hängen 😄
Hier haben alle Eltern ein Schreiben im Kindergarten erhalten bekommen mit den Hinweisen die Kinder bitte daheim zu behalten, bei Fieber ect. Auch bei Schnupfen, sofern das Sekret gelb oder grün ist, dann liegt ein Virus vor.
Sagt das mal den Arbeitgebern 😜
Lena Be isso 😲
die letzte aussage ist ja mal der größte schwachsinn überhaupt! es gibt genug arbeitgeber die den angestellten drohen oder sogar gleich kündigen wenn man krank ist.
Na Ny Ma 😂😂😂😂
Jaja, die Deppen die sowas von sich geben haben weder in ihrem Leben gearbeitet, noch wissen die wie das ist wenn einen Chef zu einem sagt " Noch mal gefehlt, sind sie ihren Job los !!! "
Lisa passt ja 😂
Angelina 💁🏻🙆🏻
kann ich nur zu 100% bestätigen
Michi Ela... 🤔🤔
Larissa Manderfeld merk dir das für später!;D
Katrin Sie , 👍👍👍👍👍
Bella Erichs Jennifer Hoffmann wie passend ;)
Sagt dann mal jemand noch der Krankenkasse bescheid, dass ein krankes Kind zur Mutter gehört. Und nicht den blöden Zettel ausfüllen, ob nicht jemand anderes auf das Kind aufpassen kann 🙈
Christina, kleine Notiz an uns!😂❤️
Tan Ja :D
Meike😭😢
Ein Grund warum man es als Mutter schwer hat eingestellt zu werden. Weil der Arbeitgeber Angst hat, man fehlt zu oft weil's Kind krank ist. Das ist ein echter Balanceakt 😔
Szonja genau so☝🏼🤔
Laura Holsten .....
Na das sag mal dem Arbeitgeber... wenn "Mami " auf die arbeit und das geld angewiesen ist um dem Kind "warme Kleidung, Tee und andere Sachen zu Kaufen" !
Sonny siesch?
Eva Vosseler Jacko Haug Ina Schweizer Ann-Kathrin Wössner Caro Schübel 👏🏼👍🏼
Nina Kreienheder, wehe ich sehe dich morgen
Paula Pe ohjaaa
Wadim Iw 🙏🏼
Was heißt Krankheit mit einer verstopften nase soll das Kind Zuhause bleiben Wenn den Kind wirklich schlecht geht wird kein Kind lange in der Einrichtung bleiben aber wegen jeden kleinen auwe zu Hause bleiben ist doch auch scheiße
Bettina 😡😠 was soll'n das:D:D
Petra Klein ☝🏼😂😂😂😂
Das kann auch Mal ganz schnell den Arbeitsplatz kosten oder auch das Betriebsklima kann sich stören. Es ist ja nicht so das man auch noch andere in der Familie hat.
Das ist keine Frage: #Kindkrank = mit dem Arsch zu Hause bleiben.
Sarah Ruß Yvonne Ilgner 😉
Genauso ist es.....entweder entscheide ich mich für Kinder und trage die Verantwortung, kann für sie da sein und habe die finanziellen Möglichkeiten oder ich lasse es.....🤔
Sorry, meinen Chef interessiert es nicht ob mein Sohn nur einen Schnupfen hat. Ich muss arbeiten, damit ich mein Kind und mich am kacken halten kann! Es trifft leider nicht jeden so gut mit einem Mann oder einer Frau, die das Geld nach Hause bringen kann und ich meinem Kind beim Schnupfen helfen kann. Lieber Verfasser, bitte bekomm' selbst Kinder und schau ob du dich und dein Kind von Hartz 4 durch bekommst 😊 Und schick mir den Bericht 👌 Und wenn ihr alle so viel Geld habt das ihr es auch dauernd ohne Arbeitsstelle zu sein leisten könnt, dann könntet ihr ja meine Miete zahlen damit ich mein Kind behüten kann, bei einer laufenden Nase im Winter 😂
Tinasefe 💁🏼
Das problem dabei ist das du in der heutigen zeit so wenig wie möglich fehlen darfst am arbeitsplatz! Aber ja kinder sollen zu hause bleiben wenn sie krank sind.
👏👏👏
Jessica Chirakakis isso
Daniela Grohmann sag ich ja
Johanna Knoth...
Mit zu wichtig halten hat das häufig nichts zu tun ....
Christin Fröhlich 🙄🤧😷🤕🤒🙄🙄🙄
Manche Arbeitgeber feuern dich halt dann sofort , also quatscht mal kein müll! . Ohne Arbeit kannst dein Kind och nicht ernähren PUNKT !
Nicole Hackenjos ‼️
Sind auch Hartz4 Eltern so treist und bringen ihre kranken Kids in die Kita.Diese wiederum stecken die Kids von Eltern an die Berufstätig sind!!!!
Theorie und Praxis. Himmelweiter Unterschied !
Annika Hz, Nana Suomi ;)
Ich würde mich zu wichtig fühlen wenn ich denken würde ich bin unersetzbar auf der arbeit....bei nem schnupfen kann ein kind ruhig in die kita gehn.
Genauso sieht es aus!!!!!!
Jeremy Harrigan ! ☝🏽☝🏽
Spätestens bei Fieber (ab 38), Blutungen sowie Durchfall/Erbrechen sollte keine Mensch woanders sein müssen als beim Arzt und dann im Bett. Gute Besserung.
Jacqueline Bergmann -.-
Hab den Fehler gemacht meine Tochter krank mit zu Arbeit zu nehmen.......ist länger her und werde es niiiieeee wieder tun.krank ist krank!!!!!
Lisa 🤓
Sau bleed
Elisabeth Lise Schmidt !!!!!!!
Wegen husten und Schnupfen lass ich auch nicht daheim .... Vor allem hält sich ein husten bei meiner kleinen bis zu 3 Wochen 🙈.
Erklärt das mal den verständnisvollen Arbeitgebern.
Arienne Wassermann 😂😂
Michaela Oeder...So sieht es aus !!!
Wenn der Fiebersaft um 11 uhr den Geist aufgibt, oder der bekannte Spruch: "Gestern war der Durchfall noch nicht so schlimm..." 🤦🏻‍♀ Kindergarten kann man das nicht mehr bezeichnen. Dann lieber Virenzuchtstation, das trifft eher zu. Durch solche Handlungen der Eltern werden auch die anderen Kinder krank und stellt mal vor auch die Erzieher. Und dann muss man sich vorwerfen lassen, warum die gesunden Kinder, (wieder einmal) abgeholt werden müssen, weil zu wenige Erzieher zur Arbeit erschienen sind. Na wo sind die denn? Achja, auch krank geworden... 🤦
Am besten finde ich ja die Eltern, deren Kinder einige Tage zuvor mit "unwissenden" Durchfall gebracht wurden und sich danb aufregen, warum man wieder windeln mitbringen muss, die doch erst einige Tage zuvor auf Vorrat (so 5-10 Stück für eine 5-Tage Woche) mitgebracht wurden 😂 das nenne ich MADE MY DAY, wenn ich sowas gesagt bekomme. 🤦
Ich bin total deiner Meinung, Animoor Loo. Auch wenn man es nicht glaubt, es ist in der Realität tatsächlich so. Und oft heisst es auch: Außer etwas Husten hat er nichts; und zack ist um Punkt 11.30 das Fieber zurück....Fiebersaft sei Dank.
Lilia Ines Lopes Don-Zilia Carvalho
Meine Firma hält sich ans Gesetz. Man hat Anspruch auf die Betreuung kranker Kinder. Man wird freigestellt und bekommt das Geld von der Krankenkasse.
Melanie Dureder Julia Eder Melly Lehner
Ich habe durchgelesen was hier gepostet wurde. War da auch ein Mann dabei? Ach ja ! Handarbeit ( ich spreche von Wolle. )ist ja ausschließlich was für Frauen. Mein Mann ist auch zu Hause geblieben und mit dem kranken Kind zum Arzt gefahren. Liebe Frauen! Haltet zusammen!
Sharon Neugebauer 😏
Puh.... ich kann euch gar nicht sagen wie sehr ihr euch alle mal ins Knie f*cken sollt. Als ob man das so leicht sagen kann wie es dort oben steht.
Steffi, wie wahr, wie wahr 😉🤔
Die Kindkranktage sind ja leider auch begrenzt.....leider:D:D:D Ohne so eine Begrenzung würden das viel zu viele Leute schamlos ausnutzen. Klar muss man Rücksicht nehmen aber wer hatt schon Bock jede zweite Woche Überstunden zu machen nur weil ein Kind von nem Arbeitskollegen krank ist. Für ne laufende Nase oder Halsweh muss das Kind nicht Zuhause bleiben. So ein Thema kann man nicht verallgemeinern
Ein AG darf wegen Krankheit gar nicht kündigen 😉
Ja aber eine Elternteil mit krankem Kind wird nicht so schnell gekündigt wie einem Singel der selbst krank ist.
Etwas hohl ist die Aussage mit ausnutzen schon. Da könnte der AN sich auch gleich selbst krankschreiben lassen, diese krankheitstage sind übrigens nicht beschränkt.
Richtig
wenn ansteckungsgefahr besteht bleibt das kind zu hause.
Bin nicht kinderlos und finde diese Meinung absolut in Ordnung und es kann tatsächlich nerven, wenn alle zwei Wochen zb Kollegen ausfallen, wegen bisschen Husten, schnupfen oä... Übertreiben muss man es ja nicht. Bei zb Fieber, ansteckenden Krankheiten, krabbeltierchen sollten Kinder definitiv zuhause bleiben und ggf das Bett hüten..
Simone Hüsemann OMG ein informativer und sachlicher Post. Danke das Wüste ich nicht sorry.
Dein Ernst, Simone?
Nicole Ozolins Stimmt gesagt und getah sind was anderes und nein ich habe Verständnis aber in Maßen. Kp warum du mich als BU man hin stellst. Ich sag nur das so Aussagen wie " Die Kindkranktage sind leider begrenzt" mit vorsich zu genießen sind. P.s Ich will keine Kinder, dann muss ich solche Diskussionen öfters führen.
Du weißt schon, dass man, wenn man wegen krankem Kind nicht zur Arbeit geht, auch keinen Lohn bekommt? Das ist anders, als wenn man selbst krankgeschrieben ist. Das macht niemand gern.
Solche Ärzte gibt es auch. Nur wenn "mein Kind ist krank" die Master Ausrede ist, verleitet das den ein oder anderen das auszunutzen. Ich sag ka nicht das jeder das so macht
Sehe ich auch so, meine Kritik ist eher an den Rest des Textes gerichtet. Meine Kinder sind super selten krank (toi toi toi) und ich habe noch nie die vollen 10 Tage Kindkrank nutze müssen. Habe aber durchaus verständnis für eine Kollegen falls die aufgrund erkrankungen von Ihren Kindern zu Hause bleiben müssen.
Ich bin auch der Meinung das ein Kind wenn es bisschen schnupfen oder husten hat nicht gleich daheim bleiben muss wenn es ansonsten fit ist. So werden se zu weicheiern. Man muss auch mal de Zähne bissl zamm beißen.
Ich bin keine Mutter die bei jedem Schnupfen zu Hause bleibt, aber DU bist der "kollegen" weswegen Eltern los gehen obwohl das Kind ernsthaft krank ist. Verständnis kann man bei dir sicher nicht erwarten. Habe erstmal selber Kinder dann wirst du sehen das das alles nicht mehr so einfach ist. Gesagt und getan sind zwei verschiedene Dinge.
Ich kenne keinen Kinderarzt der ohne triftigen Grund das Kind krank "schreibt"... ausnutzen ist da nicht, denn ohne Krankschreibung, keine Kinderkrankentage.
Und du bist die perfekte mom nach deinem dummen Kommentar zuurteil Ich wollte keinen angreifen aber viele vergessen das die Kinder früher auch groß geworden sind auch ohne die "moderne Erziehung"
Liest man raus, aus dem schwachsinnigen Text.
So weit ich weiß 😂
Kinderlos, richtig?!
Jessica Huber 😄
Also sorry aber für jedes weh wehchen und niesen ein Kind zu hause lassen. Ei was lernt es nur daraus:D:D:D Also ich musste immer zur schule solang ich kein Fieber hatte und es hat mir nicht geschadet im Gegenteil. Und meine Tochter muss auch nicht für jeden kleinen schnupfen zu hause bleiben. Will sie auch nicht. Sie setzt in ihrem Alter Prioritäten ohne das ich was tun musste. Sie bekommt es lediglich von mir selbst mit. Also das kann nur jemand verfasst haben der selbst für jeden blödsinn Krankenschein macht. Schwanger sein heißt dann auch bestimmt krank sein und nur auf der Couch liegen usw 😂
Janika Leidig Patrick Hoßdorf wenn da mal der Job der Grund wäre 😂🙈
Nadine Kreisel
Die Kinder bleiben natürlich zuhause. Dafür schleppe ich mich in jedem Zustand ins Büro. Noch mehr Ausfallzeiten kann ich mir nicht erlauben
Johanna Schneider Marie Unser hatten wirs doch erst drüber 🙄🙄
Dann sollten Kinderkranktage nicht auf 20 Tag/Jahr begrenzt sein und eher Arbeitgeber statt Nehmer angesprochen werden. Scheiß Spruch
Dies ist wohl im Regelfall nicht dem Wunsch der Eltern, sondern den Bedingungen der Arbeitswelt geschuldet. Ganz blöder Post.
Tina Hubert
Flo Kniebetsch Michi Rost true Story? 🙈
Jana Walkemeyer
🤔 und wer setzt das mass für krank/nicht krank:D:D Ich geb mein kind auch mit laufender nase ab. Gehe ja auch weiterarbeiten mit erkältung!
Iris 👆🏻
Das hat nicht mit wichtig fühlen zutun! Hier gehts um den Arbeitsplatz den man sofort verliert wenn man krank ist! Heutzutage ist es ja nunmal so!!
Den Spruch könnte man durch zwei Wörter ersetzen: Maßlose Dummheit. Autsch. Da fühlt sich wohl selbst jemand für zu wichtig und lebt dazu noch fernab der Arbeitswelt. 😂
Nina Gaimann
Tanja Staschel
Das war ein lockeres Eigentor ^^ Wie kann man als Admin dieser Seite nur so einen dämlichen Spruch loslassen?
Elfnation von Elb, Svenni Lie 👆 so sieht es aus
Nina Trump
Nadine Jessica Brückert
Alicia Matheney
Meist sind es die nicht Berufstätigen Mütter die ihre Kinder in die Kita und Schule schicken.
Linda Teubenbacher weniga Kinder 😂😂
Tamara
Agusia Dupusia
Rike Woitok Alexandra Brenker Gina Hartwig Lisa We
Jackii Monteiro 👍👌
Delia Rolofs kennst du das?🤔😂
Sena Irmak🤒😷
Maria Suhr siehste 😘
Kosovare Beqiri 😂
Lisa Schmidt 😃
Verena Tischer 🙈
Nadine Denisska so sieht's aus!😂 normal sollten wir die gleich wieder mit heim schicken😂
Ich finde es total grausam, dass sich jeder hier nur rechtfertigt, weil der Job ja so wichtig ist. Keiner redet darüber, wie sich ein Kind fühlen muss, krank den ganzen Tag irgendwo auszuharren, bis es sich zu Hause erholen kann. Echt traurig für die Kinder
Du verhüte besser😂
Heul rum...
Stefanie Freytag-Ritter 😜
Sonja Neuhaus Ju Dith 🙈
leider haben die meisten arbeitgeber null verständnis dafür....
Antonia Dzimbowskiich
Wer seinen Job über das Kind stellt, weil er Angst um seinen Arbeitsplatz hat, hat den falschen Job!
Dieser Spruch kommt mit Sicherheit von einer Erzieherin... sowas dämliches hab ich selten gehört. Aber immer schön mit dem moralischen Zeigefinger alle über einen Kamm scheren...
Das Kind sollte wichtiger sein wie die 10%
Also auf die 10% nicht verzichten können, aber sein Kind am besten noch fiebrig 8h in Kita oder Schule? Sehr human.
Alles schön und gut, wer bezahlt mir den verdienstausfall? Ich gehe arbeiten um Geld zu verdienen und nicht weil ich Langeweile habe. Krankengeld beträgt pro Tag nur 90% und das auch nur für 20 Tage. Aber bitte, wenn ihr auf das Gehalt verzichten könnt, dann macht es. Andere sind aber keine schlechten Mütter oder Väter, wenn sie auf das Geld angewiesen sind.
Also krank ist krank. Und da ist die Situation der Eltern so was von egal. Das Kind hat höchste Priorität
Hach wie herrlich jetzt gleich alle auf mich los gehen 😂 hat die Stimmungsmache der Verfasser ja wunderbar funktioniert. Dann schießt euch mal schön auf mich ein....
Wenn nicht alle gleich sind dann hättest du dir diesen Spruch mit der Erzieherin auch klemmen können
Und die Aussage finde ich deshalb dämlich weil sie weder zwischen Krankheiten noch zwischen den verschiedenen Situationen der Eltern differenziert sondern einfach alles über einen Kamm schert...
Ich bin sogar allein mit zwei Kindern stell dir das vor...
Warum Jana Grote hast du dann ein Kind, wenn sich das für dich dämlich anhört? Das ist die Wahrheit...das Kind geht in diesem Moment vor!
Genau so denken auch viele Mütter und nicht nur Erzieherinnen und es ist genau richtig so! Das Wohl des Kindes geht vor!
Genauso wenig wie alle Mütter/Eltern
Nicht alle Erzieher sind gleich ;)
Senay Barut🤔
Mailin Fischer Nina Hermsdorf😡
Nadine Haberlach
Lukas Klaus Weinlinger so is es!
Falls ihr euch zu wichtig haltet.... Die Person, die diesen Dreck geschrieben hat, war noch nie in so einer Lage!!!
Ann-Christin Strohmeier !
Sarah Zurheide das könntest du ausdrucken und dann bei euch an die eingangstür hängen 😂
Felix Heeg
Dilo Ace!!!!!! Das sollte man allen Eltern mal ausdrucken und mitgeben
Pascal Bülling
ansonsten keine kinder in die welt setzen, wenn man keine verantwortung übernhemen möchte!
Anke Brettschneider
Jacky Sternchen so isses
Jul Es
Also ich hab noch keine Kinder aber vielleicht haben die Eltern auch nur Angst um ihren Job schon mal daran gedacht :D
Ela PeBu Katharina Tettmeier
ehm ich mein ich hab kein kind, aber fühl ich mich auch dann noch zu wichtig wenn ich deshalb mein job verlier und mein kind nicht mehr ernähren kann?
Stephanie Köhler
Mare Metzger
Traurig das man das immer wieder sagen muss🤨 Sollte selbstverständlich sein...
Severine Meyer
Es gibt auch "gutartige" Krankheiten...die es zulassen...seine Kinder hin zu bringen....
Christian Mües
Ein krankes Kind gehört zur Mutter....Das sollten viele Arbeitgeber langsam mal begreifen 😣
Mona Fedchen Krist Wa Leonie Kraussold :D
das schlimme ist eher als alleinerziehende Mama hat man es schwer das man die Arbeit überhaupt behält wenn das in 6 Monate 3 mal vorkommt das man das Kind abholen muss... und Jaa ich habe keinen der mir helfen kann
Hatte ich auch nicht. Alleinerziehend, kein Unterhalt vom Kindsvater, keine helfenden Verwandten. Ich hatte das Glück, als Plan B eine ältere Dame als Tagesmutter zu haben. Das hat uns in den Zeiten sehr geholfen, in denen die Kinder üblicherweise jeden Käse mitbringen. Er konnte im Zweifel erst mal zu ihr. Ich blieb erst dann zuhause, wenn sich abzeichnete, dass es absteckend oder wirklich gravierend war. So hatte der Arbeitgeber die Sicherheit, dass ich nicht bei "Kleinigkeiten" ausfiel.
Lisa RickertKatharina Rickert
Heutzutage haben doch viele Mütter und Kinder den gleichen Arzt... und mit 14 oder 15 gehen die wenigsten arbeiten😜
Absoluter Apple-Fan
Bekommt einfach keine Kinder, dann habt ihr solche Probleme nicht 😁
Ich stehe genau heute vor diesem Problem ich bin selber mega krank habe aber vor drei Wochen erst angefangen zu arbeiten. Arbeite an der Kasse und habe frühschicht. Meine kleine ist leicht erkältet sie selber spielt sagt ihr geht es gut und sie will morgen in kindi. Also habe ich mich dazu entschlossen sie auch zu bringen und ich bringe meinen Dienst hinter mich. Ich finde auch das liebe die beste Medizin ist wenn die kleinen krank sind ABER diese liebe kann die Kinder nicht sättigen oder ihnen warme Kleider geben und und und..... Ich habe auch Angst das ich meinen Job verliere da ich ihn brauche
Tja wenn dann aber andere ausfallen, weil sie die gleiche Erkrankung anders verarbeiten, schadest du deinem AG noch mehr
Es ist auch nicht jeder Arbeitgeber so tolerant und schickt freundlicherweise Angestellte nach Hause. Bei manchen muss man durchhalten sonst kommt die Kündigung. Gute Besserung <3
Danke für deinen Tipp ich kenne meinen Körper gut und weiß wie weit ich gehen kann und wann es genug ist ;)
Leicht erkältet wäre für mich kein Problem. Aber du solltest dich morgen nach Hause schicken lassen, wenn es gar nicht geht, denn dein Kind hat nichts davon, wenn du in 14 Tagen mit ner Lungenentzündung flach liegst und dein Chef auch nicht.
Carmen Schüler
Wenn das Kind krank ist ist es krank da bleibt man mit kind Zuhause und kümmert sich um das Kind .Arbeit hin oder her Arbeit bekommt man neu . Das Kind nicht. Das Kind ist und bleibt das wichtigste
Jessy Kekz
Oft ist der Job wichtiger als zu Hause bleiben, da der Job sonst weg ist.
Ni Ci Zi ;)
Katrin 😘
Was soll den der scheiss. Wer ernährt das Kind wen Mutti keinen Job mehr hat 😒😒😒
Selina Leonhardt !!!!
Katharina Brsn
Maike Heese
Ich versteh die Diskussion überhaupt nicht. Ja bei ein bissel schnodder oder ganz leichtem husten. Kein Ding Aber bei einer richtigen Erkältung fühle ich mich selber ausgekotzt und würde am liebsten nicht arbeiten gehen. Aber ich verantworte doch nicht das sich mein Kind so in die kita schleppt. Es wird glaub ich vergessen das ein tag kita für die Kinder auch anstrengend ist. Nicht ohne Grund müssen sie Urlaub von der kita haben. Und ganz ehrlich es sind doch immer nur die ersten 2 Jahre so richtig mies. Danach geht es doch meist wieder. Mal ganz abgesehen von den Erziehern. Ich selber kotz ja schon wenn sich ne verrotzte Kollegin zu mir ins Büro schleppt und den Raum vollhustet und niest 🙈
Bis zu nem gewissen Alter haben die Kids gefühlt Dauer laufende Nasen. Ich selber auch seit 3 Tagen . Trotzdem geht es mir gut. Und leichter husten ist jetzt auch nicht so. Das man gleich Halsschmerzen oder ähnliches hat. Und wenn Einen so etwas stört darf man ja mit seinen Kindern nirgendwo hin. 🙈😉
Stimmt das bissel Husten und der schnodder tun den anderen dann bestimmt gut.
Sandra Jansen
Kerstin Rellüm Petra Mauch Fränzii Ar
Insa Hoinke
Timmy Deiß
Lisa Müller das sollten wir ausdrucken und in der KiTa aushängen 😬
Ich weiß gar nicht wo das Problem liegt, krank ist krank und da tut man weder sich/den kindern, noch dem Unternehmen, oder ggf. Den kunden etwas gutes. Klar, ne rotznase ist kein grund für eine AU, aber wenn meine kinder oder ich krank sind, sind wir ebend krank,.
Robin HIlpert
Guyden grond wisou ech seit 2 meind daat wuert "gesond" nemi kennen🤢
Melanie Wächter-Greulich kennst du das :D 🤔
Nur so helfen sich die Mütter/Eltern selber auch nicht... sobald z.B. in einer Großtagespflege 2 von 3 Erzieherinnen krank sind (weil sie sich bei den Kindern angesteckt haben), dann macht die Einrichtung zu. Jede Mutter ist in dem Fall nicht nur für ihr eigenes Kind verantwortlich,sondern für ALLE Kinder!
Özcan Susann Yilmaz
Man kann ja das krankgeschriebene Kind zur Arbeit schicken und selber mal etwas ausspannen😁
Anne Seibt 🙈
Wenn Arbeitgeber flexibel genug sind, könnten viel mehr Mütter oder Väter von Zuhause aus arbeiten UND das kranke Kind betreuen. Geht natürlich nicht in jedem Beruf.
Angelika Ender
Ich denke das hat mit zu wichtig nix zu tun. Viele haben angst ihren job zu verlieren. Natürlich gehören kranke kinder ins bett, aber der rest der aussage ist fürn arsch
Simone Lincke Micaela Russow
Ohjeee ein heikles Thema. Eins mal vorne weg: ich bin selbst Mama von 2 Jungs. Und ich finde man muss schon abwägen, wann ein Kind "krank" Zuhause bleiben muss. Für ein bisschen Erkältung ohne Fieber und andere Beschwerden bleiben meine nicht zu Hause!! Genauso wurde ich auch erzogen. Krank ist man erst mit Fieber oder wenn man sich die Seele aus dem Leib ...... Aber nur weil die nase läuft, neee niemals.
Ab wann ist denn krank? Das sieht wahrscheinlich auch jeder anders...
Was ist eigentlich mit den Kindern, die bei einem regelmäßigen "ich-habe-keine-Lust-auf-Kita/Schule-Sydrom" ständig zu Hause bleiben dürfen. Die Eltern bzw der betreuende Teil verlieren ggf ihren Job, das Kind hat seinen Willen und wird bestens auf ein Erwachsenenleben vorbereitet..... Nicht falsch verstehen: Ansteckende Erkrankungen, Fieber, Magen-Darm sind zweifelsfrei Fälle von Zuhausebleiben! Ungeachtet dessen fliegen Bakterien regelmässig durch die Luft. Der Kindergarten ist der beste Weg, sein Immunsystem aufzubauen.
Linda Fest 🤷🏼‍♀️
Weil Kinder krank in die Einrichtung geschickt werden, liege ich gerade flach. Danke fürs versaute Wochenende! Kann nicht sein, dass man ständig seinen Job als Ausrede nimmt. Für mich wäre das Leben eines Kindes wichtiger. Ein Kindergarten ist keine Krankenstation und Erzieher keine Krankenschwestern bzw Ärzte.
Ja genau, heutzutage kann man sich es ja auch leisten am Arbeitsplatz zu fehlen
Ich bin auch ganz fest der Meinung, dass Kinder, wenn sie "krank" sind, nach Hause zu Mama/ Papa gehören. Ach ja, ich habe 3 Kinder und 2 Jobs. Solange den Eltern immer wieder etwas einfällt, wie ihre Kinder während der Krankheit versorgt sind, wird sich die arrogante Einstellung einiger Arbeitgeber nicht ändern. Wenn eines meiner Kinder krank ist, dann bin ich zu Hause. Wenn mein Arbeitgeber damit nicht um kann, dann hat er mich als Arbeitnehmer nicht verdient, er hat schließlich gewusst, dass ich in erster Linie Mutter bin.
Der Verfasser hat wohl keine Kinder oder denkt, er haette Ahnung ... 🖕
Lea Celina Fabienne Kurreck
Wenn mein Kind sich nicht wohlfühlt und ich selbst bemerke er hat keine Kraft auch nur Ansatzweise in die Kita zu gehen, bleibt er daheim bei mir. Wenn man wie ich keinen hat der das Kind nehmen kann weil Opa und Oma alle noch voll arbeiten dann bleibe ich daheim. Das Kind is ja wohl wichtiger wie alles andere.
Faszinierend. Mehr Angst um den Arbeitsplatz haben, als davor dass dem eigenen kranken Kind was passiert. Bravo 😶
Stephanie 😂😂😂😂
Kranke Kinder gehören nach Hause! Geht gar nicht das man wegen eigener Sorgen die anderen Kinder, Erzieher und Lehrer mitreinzieht. Wenn dann die Erzieherin krank ist jammern auch wieder alle rum. Ich brauch halt Plan B. Isso! Ich bin auch alleinerziehend aber ich hab ein Netzwerk auf das ich in der Not zurückgreifen kann
Ich danke Gott auf Knien das ich Oma und Opa im Nachbardorf habe die auf unser Kind bei Krankheit aufpassen. Leider ist dieser Zustand nicht jeden gegeben. Unser Kind ist sehr selten krank. Ich persönlich hätte die Erfahrung das ich letztes Jahr mir einen Zeh gebrochen hatte und nach 4 Wochen wieder los musste, aus Angst meine Arbeit zu verlieren.
Leider muss man aber in dieser Gesellschaft arbeiten Ob das Kind oder man selbst krank ist interessiert keine Sau!!!
Da spricht jemand, der Null Ahnung besitzt..... Grundsätzlich, ist diese Einstellung ja richtig, aber im Alltag nicht immer umzusetzen. Ich bin übrigens alleinerziehende Mama von vier Jungs und Vollzeit berufstätig. Ich weiß, wovon ich spreche.
Die Dauer einer Erkältung beträgt ca. eine Woche. Die Inkubationszeit (die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Krankheit) beträgt 2-5 Tage. 😉
Heutzutage müssen alle funktionieren. Egal ob krank oder gesund. Egal ob 0 Jahre oder 50. viele müssen Angst um ihren Job haben. Aber leider haben mich kranke Kinder schon so oft angesteckt, dass ich dann auf Arbeit gefehlt habe und dann beschweren sich die Eltern wenn die Erzieher ja schon wieder krank sind. Für mich ist es auch nicht vorteilhaft viele Krankheitstage im Jahr zu haben, weil mich die Kinder ständig anstecken, darüber freut sich mein Arbeitgeber auch nicht. Und ja bisschen Erkältung und husten reicht da leider schon aus. Und wenn das Kind ein fieberkrampf kriegt weil das Zäpfchen nicht mehr wirkt (viele Eltern verheimlichen es dass ihr Kind in der Nacht Fieber hatte) sind die Erzieher wieder schuld dass sie nicht früher angerufen haben. Ist halt leider ein Teufelskreis.
Erstens mal bitte Groß- und Kleinschreibung beachten! Und 2.gibt's leider Chefs die sagen dass man nicht mehr kommen braucht! !!!
Sophie Tümmers🙄🤧🤒
Es ist wohl in den meisten Fällen eher so das die Mütter Angst um ihren Job haben wenn sie wieder einmal krank *feiern* So wird es gerne von Kollegen genannt und nicht nur von denen. Was sein sollte und was tatsächlich ist das sind oftmals völlig andere Dinge. Nicht nur beim kranksein
und was soll der Mist? Beim nächsten Schund wird die Seite entliket.
Meike Schubert👏🏻
Es geht glaube ich nicht mal darum das man zu wichtig für die Arbeit ist, sondern das man heute Angst um seinen Job haben muss. Natürlich hat ein krankes Kind nichts in die Betreuung zu gehen. Und ich kann mich glücklich schätzen, dass auch mein Mann sich kümmert. Aber bitte, seht euch mal die Arbeitgeber heute an. Kinderfreundlich? Lächerlich. Meine ex Chefin sagte auch, was geht mich ihr Kind an.
Danny Parra 🙄
Es hat leider alles sein Pro und sein Contra. 😯 Ich habe Verständnis für Eltern, die ihrem Job nachgehen müssen.... 20 Tage im Jahr sind lächerlich - da muss man nicht diskutieren 😲 Aber wenn meine Kollegen und ich ständig krank werden, weil (wirklich) kranke Kinder in die Kita gebracht werden.... werde auch ich mal sauer 😒
Jessica Friedel als Türschild 😉
Ich denke auch nicht, dass die Mütter sich für zu wichtig halten. Leider ist es dennoch grausame Realität, dass die Leidtragenden die Kinder sind. Die Eltern haben Angst um ihren Job, manche wollen nicht ohne ihren Job sein, viele können es aber auch gar nicht. Trotzdem gehören kranke Kinder nicht in die Kita und ich meine richtige Krankheiten, trotzdem gehören kleine Kinder nicht im Schichtdienst in Kitas gebracht, damit auch möglichst viele Leute wieder Schichten arbeiten können. Dort haben dann die (kranken) Kinder jedes Mal einen anderen Betreuer vor sich, da ja auch die Erzieherinnen un Schichten arbeiten und müssen am Ende noch in der Kita übernachten. Das traurige ist einfach, dass keine Rücksicht mehr auf die Bedürfnisse von kleinen Kindern genommen wird. Es wird auch keine Rücksicht auf die Bedürfnisse der anderen Kinder oder der Erzieher genommen, weil man ihn unbedingt seinen Arbeitgeber zufrieden stellen muss, weil der auch keine Rücksicht nimmt. Und daher liegt es gar nicht nur an den Eltern. Die Politik, die Arbeitgeber... Das tolle System der berufstätigen Mütter und der Ganztagsbetreuung funktioniert eben nur, solange alle reibungslos funktionieren, gesund und fit sind und alles im Leben läuft wie geplant. Und dann ist immer noch die Frage, ob Mütter oder Kinder damit grundsätzlich glücklich sind. Es müsste jedem sein eigener Weg zugestanden werden und es müsste gegenseitige Rücksichtnahme geben. Von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Kollegen, von Kitas und in der Familienpolitik. Aber ich denke das wird alles nichts, solange auch wir Eltern keine Rücksicht aufeinander nehmen. Wenn ich mir diese Diskussion hier durchlese, dann gibt es die einen, die mit voller Wucht drauflos schimpfen und auf den Eltern rumhacken, die sagen, das ihr Job aber wichtig ist und sie Angst haben ihn zu verlieren und ihnen vorwerfen, ihnen seien ihre Kinder nicht wichtig und gleichzeitig gibt es die berufstätigen Mütter, die alle angreifen die nicht berufstätig sind und Sätze unter der Gürtellinie raushauen wie, dass man auf seinem faulen Arsch daheim sitzt, dass man sich von seinem Mann aushalten lässt, dass man wahrscheinlich sonst nichts kann und ähnliches. Wenn wir schon so miteinander umgehen und nicht für einander einstehen, dann wird es auch kein anderer tun...
Michaela Brauns Du machst es genau richtig! Das kind geht vor
Es kommt immer drauf an wie krank das Kind hat. Wenn ich wegen jedem bisschen Husten oder Schnupfen zu Hause bleibe sind meine Kindkrank Tage im Februar aus aber dass ist dann auch egal weil ich dann ja auch keine Arbeit mehr hab 😂😂 Bei Fieber oder wenn das Kind wirklich schlapp ist bleibts natürlich zu Hause.
Also ich habe finde dieses Argument echt fast lächerlich..warum soll man mich denn entlassen wenn mein Kind Krank ist? Man hat mich doch mit dem Wissen eingestellt das ich Kinder habe! So einfach kann man jemanden nicht entlassen und wegen Krank schon dreimal nicht... Blödsinn
Das sollte sich mach eine Geschäftsleitung mal zu Herzen nehmen!!!
Lina Wick ☝️😂
Bei sowas bekomme ich gerade echt einen Hals. Ich habe zwar keine Kinder, War aber bis September arbeitslos. Und das zwei Jahre lang. Jetzt habe ich endlich wieder einen Job und bin leider Gottes krank geworden, gehe aber trotzdem zur Arbeit weil ich noch in der Probezeit bin und Angst habe den Job wieder zu verlieren. Ich glaube zwar nicht das mein Arbeitgeber Mich deswegen rausschmeißen würde. Ich möchte das aber nicht riskieren und ich denke es geht ganz vielen Müttern genauso.
Finde auch dass ein Mann mit einem job wieder seine Familie ernähren können müsste. Damit man mal ohne existenzängste zuhause mit den kindern bleiben könnte.
Vanessa Weber Sarah Lena Isso 🙄🙄
Ich manche mehr die Erfahrung, dass Mütter sofort da sind, wenn etwas mit ihren Kindern ist oder geben auf der Arbeit Bescheid, wenn sie später kommen, da das Kind morgens Krankheitssymptome aufweist und sie zum Kinderarzt fahren. Bisher hatte von denjenigen keine Probleme auf der Arbeit damit. Interessant, die verschiedenen Beobachtungen 🤔
Nur falls die Mutter Angst haben muss ihren Job zu verlieren !!!
Marla Schewski 😌
Das ist ja mal ein Arschlochpost. In Zeiten, wo Arbeitgebern das Verständnis dafür fehlt, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Zahler ihrer Rente von morgen großziehen und der Druck auf Alleinerziehende trotz gegenteiliger Gesetzeslage immens hoch ist sag ich dem Verbreiter dieses Memes: Einfach mal die Schnauze halten, wenn man von etwas so offensichtlich keine Ahnung hat. 😠
Fragt mal die lieben Kollegen die meinen, die Mama (oder der Papa) seien bloß zu faul zum arbeiten, wenn sie wegen eines "läppischen" Schnupfens oder "ein bisschen" Bauchschmerzen zu Hause bleiben. Vor allem die Älteren die vergessen haben, dass deren Kinder auch mal klein waren...
Das erklärt lieber mal den netten, kinderlosen, karrieregeilen, unflexiblen Arbeitgebern.
Wenn das Kind so krank ist, und mit Fieber, Durchfall, erbrechen, ausschlag, grünen Auswurf in die kita gebracht wird, kommt nach spätestens einer Stunde ein Anruf das man sein Kind bitte abholt. Das machen die Erzieher dann schon. Denn sie wollen auch keine kranken kids dort haben. Also ist die Aufregung umsonst. Man kann sich in Deutschland auf sein krankes Kind mit krank schreiben. Und wegen krankheit, kann man auch nicht gekündigt werden.
Denn denen kümmerts einen Scheiß ob deine Kinder krank sind oder nicht !!! DU hast zu funktionnieren, und sonst nix ...
Sandra Seyfried 😉
Kranke Kinder gehören an die Seite eines geliebten Menschen der ein mit kuscheln, Liebe und Aufmerksamkeit, die Geborgenheit gibt um schnell wieder gesund zu werden. Es ist dem Kind schon sehr gemein gegenüber krank unter diesen ganzen Kindern, die Energie haben, laut sind, toben, spielen usw. zu sitzen und sich schlecht zu fühlen und denn ist da ja auch noch die Verantwortung der gesunden Kinder gegenüber die sich dann anstecken und es weiter tragen und wenn dann dein Kind wieder und wieder angesteckt wird ist es ja auch nicht sehr gut :-(
Erika Schneider 😂😂😂 Ein Spruch der nur von Leuten kommen kann die keine Kinder haben
Nini Kirchmeier 😏
ist es nicht traurig das man darüber diskutieren muss, da sieht man wie "sozial" dieses Land ist, Gesundheit und Familie sollten das wichtigste sein. Es ist traurig das Eltern Angst um ihren Job haben müssen wenn die Kinder krank sind, wenn das Kind krank ist egal ob es "nur" eine Erkältung oder sonst was ist dann sollte zumindest ein Elternteil beruhigt Zuhause bleiben können um sich um sein Fleisch und Blut zu kümmern
Die Aussage ist mehr als bescheuert in unserem heutigen System! Ich kenne genügend Arbeitgeber (davon war 1er mein Ex-AG) für die "krank" - ein rotes Tuch sind. Ich hab schon alles durch von "Drohungen" "Kontrollbesuche daheim" und "Erpressungen" und ICH war die letzten 7 Jahre nie "krank" - ABER JA mein KIND. Es interessiert die wenigsten ob sie NICHTS für "Kindkrank" zahlen. Selbst bei Vorstellungsgesprächen wurde ich auf die "Versorgung des Kindes bei Krankheitstagen" angesprochen. Daher bleibt man nicht bei jedem kleinen Schnupfen daheim! DAS GEHT EINFACH NICHT! Bei 90 Tagen Schulfrei - 30 Tagen Urlaub ist ein "komm wir bleiben mal sicherheitshalber daheim" NICHT DRIN! Bei Fieber, Magen-Darm und ansteckenden Krankheiten war ich immer daheim. Aber Rotznasen kann man weder im Winter noch in den Übergangszeiten verhindern.
Bei manchen Kommentare hier, frage ich mich wie wir groß geworden sind. Daß war früher genau so wie heute. Mit Husten/schnupfen geht es in die Kita/Schule bei Fieber/Durchfall und ansteckenden Sachen bleibt man zuhause... Ansonsten wären bestimmte Kinder das halbe Jahr zu Hause! Das hat wohl weniger mit der Angst um den Arbeitsplatz zu tun!
Und nur mal so, ich bin auch alleinerziehende und gehe arbeiten! Und hab keine Familie die das Kind zur Not mal nimmt und wenn meine kleine mehr als nur husten/schnupfen hat bin ich definitiv beim Arzt!
Und vor 30 Jahren war das schon genau so! Trotzdem sind wir groß geworden
Natürlich hat man vor allem aös alleinerziehende Angst um den Arbeitsplatz. Und wenn die Schule/Kita anruft da muss man los ob man will oder nicht.
Dort wo Menschen sind, tummeln sich Viren/Bakterien.. Am besten gar nicht mehr aus dem Haus gehen, dann wird man nicht krank.. So ein Käse..
Das Schlimmste ist, das gerade die Eltern ihre kranken Kinder in die Kita bringen, die mit ihrem Ärschchen zu Hause sind und nicht arbeiten. 😒
...was für ein dummer Spruch...Kilometerweit an der Realität vorbei...schämt euch 😡
Sylvia Grewe 🙈 oh ein sehr interessantes Thema....... 1. Was ist krank 🤔 2. Ist doch nicht so schlimm.....Mit Fieberzäpfchen geht alles 3. Schön Bakterien verbreiten...Wird ja sonst keiner weiter krank 4. Schauspiel 🙄
Und was machste, wenn die Kindkranktage aufgebraucht sind? Sinnlose Diskussion.
Denis Tschöke
Man muss aber wohl auch zwischen laufender Nase und wirklicher Erkältung/Erkrankung unterscheiden. Sonst könnte manche Mama den ganzen Winter lang nicht mehr arbeiten gehen, weil bei einem Kind garantiert immer die Nase läuft
Yvonne Schneemann ja das geht ja natürlich net. Stell sich einer vor da kommt ein Fieberkrampf. Das kann der Kindi net stemmen ... Ich bedaure das so von Herzen dass so viele Senioren alleine sind und so viele Eltern Unterstützung brauchen könnten.
Das die Nasen laufen ist ganz normal, mein Hauptjob besteht zur Zeit darin Nasen zu putzen, aber es gibt wirklich viele Kinder, die krank gebracht werden. Am besten morgens noch nen Zäpfchen und dann geht das schon.
Der absolut dümmste Spruch, den ich seit langem gelesen habe ...
Anna-Maria Tiffany
Nur zur Info, wenn das Kind krank ist können sich Mutter oder Vater auch vom Kinderarzt arbeitsunfähig schreiben lassen.
Ist immer schwierig. Ich verstehe jede Mutter, die keine andere Möglichkeit hat. Für mich als Lehrerin ist es aber auch immer schwierig, mich um einen kranken (kotzenden, fiebernden) Schüler zu kümmern, wenn ich eigentlich unterrichten sollte. Zumal die Ansteckung auch für mich immer ein Risiko ist.
Ich denke auch nicht, dass die Mütter sich für zu wichtig halten. Leider ist es dennoch traurige Realität, dass die Leidtragenden die Kinder sind. Die Eltern haben Angst um ihren Job, manche wollen nicht ohne ihren Job sein, viele können es aber auch gar nicht. Trotzdem gehören kranke Kinder nicht in die Kita und ich meine richtige Krankheiten, trotzdem gehören kleine Kinder nicht im Schichtdienst in Kitas gebracht, damit auch möglichst viele Leute wieder Schichten arbeiten können. Dort haben dann die (kranken) Kinder jedes Mal einen anderen Betreuer vor sich, da ja auch die Erzieherinnen in Schichten arbeiten und müssen am Ende noch in der Kita übernachten, weil die Mutter Nachtdienst hat. Mir selber wurde das so vorgeschlagen. Das traurige ist einfach, dass keine Rücksicht mehr auf die Bedürfnisse von kleinen Kindern genommen wird. Es wird auch keine Rücksicht auf die Bedürfnisse der anderen Kinder oder der Erzieher genommen, weil man unbedingt seinen Arbeitgeber zufrieden stellen muss, weil der auch keine Rücksicht nimmt. Und daher liegt es gar nicht nur an den Eltern. Die Politik, die Arbeitgeber... Das tolle System der berufstätigen Mütter und der Ganztagsbetreuung funktioniert eben nur, solange alle reibungslos funktionieren, gesund und fit sind und alles läuft wie geplant. Und dann ist immer noch die Frage, ob Mütter oder Kinder damit grundsätzlich glücklich sind. Es müsste jedem sein eigener Weg zugestanden werden und es müsste gegenseitige Rücksichtnahme geben. Von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Kollegen, von Kitas und in der Familienpolitik. Aber ich denke das wird alles nichts, solange auch wir Eltern keine Rücksicht aufeinander nehmen. Wenn ich mir diese Diskussion hier durchlese, dann gibt es die einen, die mit voller Wucht drauflos schimpfen und auf den Eltern rumhacken, die sagen, das ihr Job aber wichtig ist und sie Angst haben ihn zu verlieren und ihnen vorwerfen, ihnen seien ihre Kinder nicht wichtig und gleichzeitig gibt es die berufstätigen Mütter, die alle angreifen die nicht berufstätig sind und Sätze unter der Gürtellinie raushauen wie, dass man auf seinem faulen Arsch daheim sitzt, dass man sich von seinem Mann aushalten lässt, dass man wahrscheinlich sonst nichts kann und ähnliches. Wenn wir schon so miteinander umgehen und nicht füreinander einstehen, dann wird es auch kein anderer tun...
Ich glaube , dass grundsätzlich schon die geringe Wertschätzung des "Mutter-Seins" ein großes Problem ist. Als alleinerziehende Mutter (war ich übrigens auch ne zeitlang), musst du alles alleine packen. Musst die liebevolle Mutter sein, aber dennoch deinem Kind beibringen, dass das Geld nicht vom Himmel fällt und dementsprechend musst du arbeiten gehen. Wenn man dann nen Partner findet, der sich mit um s Kind kümmert ist das quasi schon n Jackpot. Aufeinmal wird es wesentlich einfacher, ich muss dazu sagen, dass ich nur Abends und Nachts arbeiten gehe. Ich kann morgens mal liegen bleiben usw. Mittlerweile haben wir 3 Kinder und ich arbeite immernoch (mein mittlerweile Mann übrigens auch, er ist von 5-19 Uhr nicht zu Hause ). Unsere Familien leben 750 bzw 890 km weit weg und ne Tagesmutter für 3 Kinder ist so teuer, da kann ich gleich zu Hause bleiben. Ich ziehe vor jeder Mutter den Hut, die Kinder und Job meistern, allerdings bin ich ein Gegner von Kita Betreuung von 7-17 Uhr (ganz schlimm) und noch viel grausamer finde ich "Betreuung in Schichten". Unser "Hauptjob" das Mutter-Sein ist heutzutage nichts mehr wert. Traurig, aber wahr. Naja, was will man auch von einer Kanzlerin erwarten, welche selber keine Kinder hat und sich mit diesen Problemen nie auseinander setzen musste. Alle schreien, wir brauchen mehr Kinder, die Bevölkerung wird immer älter, aber wertgeschätzt wird Kinder kriegen oder betreuen oder erziehen nicht, weder von der Politik noch von vielen Arbeitgebern, noch von den kinderlosen Mitmenschen. Kinder sind in der heutigen Zeit ein Störfaktor, such dir mal ne Wohnung, wenn du 3 Kinder hast, dann weiß man was ich damit meine.
Sabine Schönewolf
Manche Mütter fühlen sich aber nicht wichtig sondern haben einfach Angst um ihren Arbeitsplatz. Gibt genug Arbeitgeber, ich hatte auch mal eine nette Dame als Chefin die zu mir meinte " ihre Kinder sind nicht mein Problem!"
Gibt es einen gesetzlichen Anspruch auf Krankheitstage? Jeder Elternteil darf für die Betreuung des kranken Kindes zehn Arbeitstage im Jahr frei nehmen - so ist der gesetzliche Anspruch definiert. Alleinerziehende haben Anspruch auf die Gesamtzahl, das heißt 20 Tage. Bei zwei Kindern verdoppelt sich die Anzahl der Krankheitstage. Bei mehr als zwei Kindern gibt es dann allerdings eine Obergrenze: Diese liegt bei 25 Tagen pro Elternteil und 50 Tagen bei Alleinerziehenden.
Barmer Gek. Letzte Woche deswegen mit denen telefoniert, weil hier ein OP Termin ansteht und die sagten mir 10 Tage pro Kind, auch bei drei
Anjelica Rosa, wieviel allein erziehende haben weis ich nicht. Aber leider wissen das wirklich nur ganz wenige
Sandra Meitzler ich bin bei der Techniker und da heißt es 10 Tage pro Kind und bei mehr als 2 Kindern maximal 25 Tage 😀
Anscheindend können es sich die meisten Eltern hier leisten ihren Job zu verlieren. Keine Ahnung wo ihr die Kohle her habt aber das geht mich auch nichts an. Natürlich finde ich ebenfalls das Verhalten mancher Vorgesetzten unmöglich. Vor dem Arbeitsgericht nennt man es einfach Betriebsbedingt und schon geht da garnichts mehr und wer will schon noch da Arbeiten wo man sich den Stuhl im Büro erklagt hat?....achja Oma und Opa hat auch nicht jede Familie an der Hand, nur mal so am Rande.
Sandra Meitzler ich denke (hoffe) dass alle Eltern sowas wissen. Alleinerziehende haben sogar 20 Tage die von der Krankenkasse ersetzt werden
Verena Vollmer, ich habe auch drei Kinder. Allerdings weis ich von meiner Krankenkasse das man 10 Tage pro Kind hat, wären nach meiner Rechnung 30 Tage. Ob du diese letzten Endes nimmst, bleibt dir überlassen.
Traurig - aber wahr
Heiko Zimmer ich mache keinen nieder. Aber ganz ehrlich, dann stelle ich keine Mutter ein wenn ich dann nicht akzeptieren kann dass ein Kind mal krank wird
Ihr Mütter dürft mich jetzt gerne nieder machen, aber ein Stück weit kann ich Chefs von kleinen Betrieben oder Praxen auch verstehen, wenn sie zumindest nicht begeistert sind, denn es fällt ja jedes mal kurzfristig eine Arbeitskraft weg. Für Kleinbetriebe immer schwierig
Es mag nicht rechtens sein, aber dann schieben die AG einen anderen Grund vor (z.B. Betriebsinterna)und dann guckt man dumm aus der Wäsche...
Verena Vollmer ja so ist es leider🙁🙁..kenne das zu gut..habe auch 2 kleine Kinder....man fühlt sich innerlich so zerissen🙁🙁🙁
Anjelica Rosa: Arbeitsgericht lohnt in dem Fall immer, es könnte wenigstens noch eine Abfindung dabei rausspingen. Zurückstecken lohnt sich aber wirklich nicht.
Sandra Meitzler ich habe 25 Tage für meine 3. und ich habe in 2 Jahren davon 3 genommen. Aber ich musste die Kinder auch um 14 Uhr vom Kindergarten abholen und war einfach nicht so flexibel wie kinderlose Kolleginnen, oder Kolleginnen mit nur einem Kind.
Aber das ihr rechtlich 10 Krankheitstage pro Kind habt, wisst ihr? Das weis tatsächlich nicht jeder. Man kann sich (egal ob Mama oder Papa) bis zu Tage mit dem Kind und pro Kind krankschreiben lassen. Den Verdienstausfall bekommt ihr dann von der Krankenkasse ersetzt und ist nicht mal mehr mit Aufwand verbunden.
Wollte auch erst vors Arbeitsgericht ziehen. Vorallem weil sie vor mir schon viele fristlos wegen krank sein entlassen hat. Aber es lohnt sich nicht da Ärzte am längeren Hebel sitzen 😉 hab Gott sei Dank direkt was neues gefunden. Ansonsten wäre ich diesen Weg gegangen.
Anjelica Rosa meine damalige Chefin hat mich gekündigt mit den Worten meine Kinder seien eine Behinderung. Aber wenn sie größer sind soll ich mich nochmal melden.
Anjelica Rosa unfassbar. Da kannst Du aber gegen vorgehen, rechtens ist das garantiert nicht!
Wenn mein Chef sowas zu mir sagen würde, dann hätte sich das für mich sowieso erledigt 🤷🏽‍♀️
Amar Dudić , Mütter als Angsthasen zu bezeichnen ist das Blödeste, was ich je gehört habe. 😂
Deswegen schickt man dann seine Kinder mit zB Hand-mund-fuß-krankheit in die Kita oder sonst was. Unmögliches Verhalten! Gegenüber dem eigenen Kind und fremden Kindern!
Anjelica Rosa: Ab vors Arbeitsgericht. Eine solche Kündigung kann kaum rechtens sein.
Sandra Meitzler ich habe meine Kinder auch nie krank in den Kindergarten geschickt. Aber dann mussten die Omas kommen, anstatt dass man den hintern in der Hose hat und anruft und der Chefin sagt mein Kind braucht mich ich bleibe zu Hause. So sollte es sein, ist aber leider oft unmöglich
Bei allem Verständnis, aber das geht einfach nicht. Sein krankes Kind in Kiga zu bringen ist verantwortungslos gegenüber der Erzieher, den anderen Kindern die sich womöglich anstecken, das ganze dann noch mit nach Hause nehmen und dort dann jüngere Geschwister, ältere Menschen oder sogar die schwangere Mutter anstecken. Meine jüngste hatte dank so toller ignoranten Eltern, sich durch ihre Schwester die Hand Mund Fuß Krankheit eingefangen. Und das mit gerade mal 15 Monaten
Husten und Schnupfen ist nicht krank? Ich kenne Kinder die kommen so erkältet in den Kindergarten, da würde kein Erwachsener mehr einen Schritt vor die Tür setzen.
Kenne ich auch!!! Mein damaliger Chef hat mir sogar kurz vor Weihnachten angedroht, wenn ich noch ein Mal wegen meines Sohnes fehlen sollte würde er mir wegen betriebsinternen Gründen kündigen. Ich hatte damals 7 Fehltage wegen ihm innerhalb 11 Monate und niemanden, der sich sonst hätte kümmern können. Ich selbst habe damals mit 40 Fieber im OP gestanden und assistiert und wäre beinahe zusammen gebrochen, nur um nicht noch mehr Fehltage zu haben 🙈 Wenn Du selbst in der Medizin arbeitest, hat da keiner Erbarmen....
Amar Dudić informier dich bitte. Bei betrieben bis 10 Angestellten hilft dir kein Gericht. Und ich bin kein Angsthase mehr.
Heiko Zimmer nein das geht nicht, das gibt es bei uns auch nicht
Bibi Kalsner genau bei uns auch so. Fieber und Durchfall und alles ansteckende heißt zu Hause bleiben und auskurieren. Aber was habe ich schlaflose Nächte hinter mir wenn die Kinder über Nacht krank wurden und ich am nächsten Tag arbeiten musste. Das war nicht weil ich mich wichtig fühlte sondern weil ich Angst hatte. Finde mal eine Arbeit mit 3 Kindern! Als Mutter bist du echt das letzte. Leider. Dabei sind das die stärksten Frauen
Fieber und Durchfall/Erbrechen ist krank. Schnupfen und Husten nicht.
Amar Dudić super, meinen Job hab ich dadurch trotzdem nicht wieder bekommen 😂👍
Ich habe schon erlebt, dass Kinder mit 39 Fieber auf Ausflüge mit geschickt wurden. Hinterher war die halbe Gruppe krank. Das geht gar nicht!
Letzte Woche Montag die fristlose bekommen weil Kita angerufen hat dass mein Kleiner bricht und abgeholt werden muss 🤗 wohlgemerkt hab ich beim Kinderarzt gearbeitet
Wozu gibt's Arbeitsgerichte ihr Angsthasen
Gibts oft genug und dann hast bald auch keinen Job mehr...
Richtig. Trotzdem gehören kranke Kinder nicht in den Kindergarten.
Richtig, außerdem ab wann ist krank krank? Wenn meine Kinder nur erkältet sind gehen sie trotzdem in Schule und Kindergarten. Andernfalls wären sie wohl die Hälfte des Jahres zu Hause.
Danke.
Das hat mit wichtig nichts zu tun . Wenn du heute in manchen Betrieben zwei Tage wegen deinem kranken Kind fehlst hast du eine Abmahnung oder eine Kündigung am Arsch hängen ..... viele machen das nicht aus Arroganz sondern schlichtweg aus Verzweiflung ......
Da ist die feage was ist krank? Husten u schnupfen, etwas halsweh:D:D:D Dann kann man ja ganzen winter zu hause bleiben.
Schmid Sarah Marianne Albert
Welcher arrogante Arsch schreibt denn so eine Schieße? Die Angst, die von vielen Vorgesetzten geschürt wird ist oft so groß das die Leute selbst krank in die Arbeit gehen! Da ist es kein Wunder wenn sie ihre Kinder krank in die Betreuung geben! Bekomm selbst mal Kinder und arbeite für dein Geld!
Erkältung ohne Fieber ist kein Grund zuhause zu bleiben! Nur bei Fieber, Magen und Darm lasse ich meinen Sohn Zuhause!
Tanja Sauerteig Eileen No 🤔👏👏😂😂😂
Ich bin heilfroh das ich mir darum kein Kopf machen muss! Hab einen super toleranten Arbeitgeber, der mir kein schlechtes Gewissen macht oder mir mit Abmahnung o.ä. droht, wenn mein Sohn mal krank ist! Ich weiß aber auch, das dies heutzutage nicht selbstverständlich ist und deshalb einfach mal ein großes Dankeschön dafür!!
Meine Lieben... Ihr habt also angst euren Job dadurch zu verlieren?!:D! Also bringt ihr das kranke Kind in die Kita,das Kind steckt 5 andere an und unterm Strich müssen dann vielleicht 5 Elternpaare zu Haus bleiben weil sie oder das Kind krank sind.So sorgt ihr dafür das ihr schön gesund zur Arbeit könnt und andere Eltern wegen euch nicht können. Ziemlich egoistisch oder?
Sarah Anna Lisarelli greissten scheiss deen ech je gelies hun 😂
Kranke Kinder werden gebracht, Husten, Schnupfen, Durchfall ....schnell noch ein Zäpfchen ( von dem man erstmal nichts weiß ) Mutter ( Vater ) kann ja nicht auf der Arbeit fehlen! Ein paar Tage später ... ich bin so krank, hab mich angesteckt beim Kund, geht mir garnicht gut..... bin krankgeschrieben... aha
Wirklich problematisch wird es auf der Oberschule... Wenn Klausurpläne stehen und das Kind noch nicht 18 ist, aber in der Oberstufe, "könnte" es ja allein zu Hause bleiben... Aber doch nicht in unserem Schulsystem. Die Kids brauchen eine "Prüfungs-unfähigkeits-Bescheinigung" und die gibt's nur beim Arzt und nur, wenn die Mama dabei ist. Ab gesehen davon verpassen sie zuviel Stoff, sie bekommen auch nicht mehr gesagt, was bearbeitet wurde, oder bekommen die behandelten Arbeitsblätter - das gibt's nicht mehr. Wenn sie Glück haben, haben sie einen Kameraden, der die Bögen fotografiert, mit whatsapp sendet und das drucken sie sich dann aus..., also pfeiffen sie sich morgens Aspirin rein oder Ibu und halten irgendwie den Schultag durch. Krank darf man als Kind eigentlich nur in der Grundschule sein - jedenfalls wird das hier so gehändelt. Und auch Jobs der Eltern stehen leider viel zu oft auf dem Spiel. Natürlich ist es für ein krankes Kind schlimm, in die Kita oder Schule zu müssen, aber eine Mama die kein Geld mehr verdient, ein Leben am, bzw unter dem Existenzminimum ist auch schlimm. Tatsächlich müssten alle Kinder und auch alle Erwachsenen mit Erkältung zu Hause bleiben können ohne Angst um irgendwas! Aber dazu müsste man politisch etwas ändern.
Aline Misterek
Ich finde auch, das kranke Kinder in Bett gehören, aber ich glaube das die meisten Eltern arbeiten gehen, aus Angst ihren Job zu verlieren, die Arbeitgeber sind nicht immer so verständnisvoll wenn man deswegen zu Hause bleibt.
Leider bedenken viele Eltern nicht, dass ein Kindergarten Tag sehr anstrengend für das Kind ist. JA, spielen ist auch Arbeit. Viele Eltern beschweren sich, wenn Notgruppen in Kitas gemacht werden, bzw die Kita ganz zu bleibt, weil viele Erzieherinnen krank werden... aber wie es dazu kommt, bedenkt niemand.
Oder man lässt es mit dem Kindermachen komplett bleiben.
Leider verstehen das nur Menschen die selbst mal ein krankes Kind haben und für das Kind zuhause bleiben ! Oft genug schicken Eltern ihre Kinder in die Kita versteckt krank , weil kein Verständnis auf den Arbeitsstätten herrscht ! Traurig aber Realität !
Erzieht die Kinder doch einfach zur nächsten "Mimimi-Generation" die wegen jeder Kleinigkeit zuhause bleibt. Ein Schnupfen ist übrigens NICHT tödlich, damit kann man einfach zur Arbeit/schule gehen, total abgefahren 😱
Aus einer verschleppten Erkältung können lebensgefährlich Erkrankungen entstehen. Nicht so voreilig☝️
Blödsinn ,das steht hier gar nicht zur Debatte .
Da lobe ich mir Arbeitgeber die homeoffice erlauben ! Ist natürlich auch nicht bei jedem Job möglich, bei den anderen jedoch einfach eine Möglichkeit beim Kind zu sein und trotzdem was tun zu können .
Genau das gilt auch für die Eltern,diese gehen zum Arzt und bleiben da selber zu Hause.
Ist richtig ein kleiner Schnupfen und bisschen husten ist aber nicht krank. Nen abgebrochener zehennagel auch nicht. Das checken viele einfach nicht.
Romina Debski
Häufig sind es die Kinder die krank in die Kita gebracht werden dessen Eltern garnicht arbeiten gehen. Das ist die traurige Realität.
Wenn das Kind krank ist, ist es krank und bleibt zu Hause!!!! Aber nicht, weil die Nase mal wieder läuft... Welche Eltern geben bitte ihre richtig kranken Kinder in den Kindergarten oder Schule:D:D:D Pflegeurlaub, kann man sich teilen, mal mama, mal Papa, FERTIG!!!! Da kann der Arbeitgeber gar nichts machen, ausser eventuell dumm gucken, aber vom bösen Blick ist noch niemand gestorben!!!!!