Made My Day

Für die Beantwortung dieser Fragen ist auch nicht die Schule zuständig, da sind dann die Erzeuger - auch Eltern genannt - gefragt. Die haben nämlich auch so ein klein wenig was damit zu tun, ihre Brut auf das Leben vorzubereiten... auch wenn dies heutzutage ja gerne komplett auf andere - vor allem Lehrer/Lehrerinnen - abgewälzt wird. 🤷
Nic Oderauch-Tigger ich finde es sollte einfach anders sein. Eltern vermitteln einem Werte und Normen, Schule sollte alles vermitteln, was man "wissen" muss.
Grammatik hat keiner von euch gelernt oder? Sonst wären euch der Begriff "sollte" geläufig und ihr würdet meinen Kommentar verstehen.
Ich sehe die Verantwortung hier auch bei den Eltern. Alles, was man im Leben und im Alltag braucht, bringe ich meiner Tochter selbst bei und in Elternhäusern, in denen das nicht relevant ist, ist das Kind sowieso etwas am Arsch
Schule ist eben Schule. Dort wird eben etwas anderes vermittelt. Das, was hier immer wieder beschrien wird, sind Dinge, die man im Normalfall aus dem Elternhaus mitbekommt.
Nicole Vetten "Normalfall" da haben wir das Wort ja schon. Es sollte so sein aber ist es eben oft nicht. Das setzt ja auch voraus, dass die Eltern wirklich Ahnung von diesen Dingen haben.
Die Schule ist nicht für alles zuständig! Es gibt auch Dinge, die man im Elternhaus lernt, das nennt sich Erziehung. Aber viele Eltern schieben die gesamte Verantwortung der Schule zu. 🙄
Warum sollte der Staat einem beibringen wie man sein sauber verdientes Geld behalten kann? Da geht den Politikern doch ihr ganzen Spielgeld flöten…
Exakt so läuft es in unserem Schulsystem.
und morgen berechnen wir dann den Umkreis des Quadrats ^^
Mehr als berechtigte sprich sinnvolle Fragen. Sollten eigentlich der Realität entsprechend in Lehrpläne eingefügt werden..
Schule ist eine Orientierungsphase, was man alles im späteren Leben machen kann. Leider verkommt dieser einst gute Ansatz dadurch, dass man in allen Fächern brillieren muss/durchkommen muss. Anstatt sich auf seine Talente und Interessen fokussieren zu können. Echt etwas schade.
Cool, dass mit dem Zellkern wusste ich nicht. Den Rest haben mir meine Eltern beigebracht 😱
Das liegt in der Verantwortung des Elternhauses.
Sowas ist nicht Aufgabe der Schule. Bis man seine eigene Steuererklärung ausfüllt, hat man es bereits wieder verlernt. Außerdem blicken selbst die Steuerberater nicht mal richtig durch! Bisher kam ich für jeglichen Papierkram zu meinen Eltern
Das mit den Steuern lernt man mit der Zeit bzw. ich konnte meine Eltern fragen. Die Generationen vor uns hatten das auch nicht in der Schule, das Leben ruckelt das schon zurecht.
Für solche Sachen sind die Eltern da. Wer sich da auf die Schule verlässt, ist schlichtweg zu faul seine Kinder auf ein eigenständiges Leben vorzubereiten. Genauso wie Ordnung halten, kochen, hauswirtschaftliche Tätigkeiten usw
Unser Schulsystem macht aus kreativen und neugierigen Kindern leidenschaftslose Pflichterfüller. 😭
Vielleicht einfach mal selbstständig denken oder (nach)lesen lernen und nicht jeden Furz der eigenen Unwissenheit ganz bequem auf die Schulen abschieben wollen. 🤷‍♀️
Wobei gerade die Pandemie gezeigt hat, dass grundlegendes verständlich biologischer Abläufe vorallem am Menschen schon gut zu wissen gewesen wären.
Ich: "Wie geht das mit den Steuern?" Erinnere mich daran, dass ich ja mal lesen gelernt habe. * öffne Google *
Zum Glück hatte ich Eltern 😅
Komisch.. Wie haben das eigentlich vorherige Generationen "überlebt":D
Wer sowas schreibt, hat den Sinn von Schule nicht verstanden. 👍🏻
Wird bei uns im Unterricht behandelt. In der 8. und 9. Klasse finden die Schüler das eher langweilig. In der 11. Klasse sieht das anders aus.
Eher so: "Ich: 'Wie geht das mit den Steuern?' 'Welche Versicherung brauche ich?' 'Worauf muss ich achten?' Vater: 'Die sch... Politiker da oben!!1! Nöl nöl Immer auf den kleinen Mann1!!elf! Mimimi Mathe braucht kein Mensch, Schule für'n A.... jammer jammer... Man darf seine Meinung ja gar nich' mehr äußern... wäh wäh...' Ich: 'Danke, Papa...'" Zum Glück hat mein Vater mir mehr über Steuern und Versicherungen beigebracht...
Bevor man sich an Versicherungen und Steuern ran wagt, sollte man mit einem einfachen Personalbogen anfangen, denn da scheitern die meisten schon dran 🤦🏼‍♀️
Würde eh keiner aufpassen oder zuhören Da die Kinder nicht verstehen das das wichtig ist 😅
Endoplasmatisches Reticulum und Golgi Apparat nicht zu vergessen🙈😂
Und Mitochondrien sind die Kraftwerke der Zellen. 💁‍♀️😥
Die Schule bringt die Grundlagen bei. Pech für den, der es nicht im Alltag anwenden kann.
Ich verstehe nicht wieso due schule einem beibringen soll wie steuern funktionieren? 🤦‍♂️ Der beruf Steuerberater wäre einfach komplett unnütz sowie versicherungskaufmann. Manches muss man halt selbst lernen. Und für lohnsteuer gibts vereine die das für einen machen, ich spare dadurch zeit und kriege geld 🤷‍♂️ ich finde poltik sollte man in der schule einem besser beibringen weils nur um wirtschaft geht. Desweiteren wurde mir bezüglich versicherungen extremst viel in der schule während meiner ausbildung beigebracht
Dat Ding heißt Nuhckläuss. Schreiben nach Gehör bitte!😂😂😂
Und dann muss man sich sowas anhören in der Ausbildung 🙄
Die Berechnung eines Parallelogramms hat mir in meiner letzten Parallelogrammerklärung echt geholfen 😉
Die Elektronegativität ist ein Maß für das Bestreben der Atome innerhalb einer chemischen Verbindung, Elektronen an sich zu ziehen. Chemieunterricht 1995, muss man wissen.
Wohl wahr 🙈🤦🏼‍♂️😂
Freut euch auf die 11. Klasse Physik. Das reinste rechnen. Nur noch Zahlen. Soooo viele abgefuckte Zahlen o.O
Dafür aber Gedichte analysieren in 3 Sprachen ❤️
Waldschule Hatten geht da mit gutem Beispiel voran. 🤗
schule ist lesen rechnen schreiben. sowas wie grundausbildung. und das andere ist die ... schule des lebens. brings dir selber bei, denn ein anderer tuts nicht. ist wie, eltern werden und du kannst das eine wissen vergessen und dir neues aneignen
Nucleus = der Zellkern. Bio-LK lässt grüßen. 🥳 Das waren noch Zeiten. 😊
Zum 100. Mal in diesem Jahr. Meine Fresse. Es interessiert kein Kind oder Jugendlichen. Und wenn es von nöten ist sollen das die Erziehungsberechtigten machen.
Und Nucleolus ist das Kernkörperchen im Zellkern :D
Manche waren halt noch nie in der Berufsschule ☝️😉🤣
Welches strebige Genderkind fragt denn in der Schule nach Steuern und Versicherungen?