Made My Day

Falsche Vorstellungen durch instagram ect, die ganzen "real life" Sendungen, Smartphones schon in der Grundschule 🤷🏼‍♀️
Isolierung, die Angst vor der Zukunft, die Unsicherheit, die Existenz..
Momentan die Isolierung... Psychische Erkrankungen werden ansteigen bis zum geht nicht mehr
Immer alles schön reden und auf andere schieben. :( Die PC/Konsolen Spiele sind grade aktuell der beste Weg um mit anderen in Kontakt zu bleiben. Ich spiele jeden Abend mit meinen Leuten zusammen. Man quatscht, lacht und spass zusammen.🥰
Ich bin überzeugt davon, dass das auch daran liegt, dass man manche zu sehr in Watte packt, uns ihnen alles abnimmt. Jeder Lieblingsbecher wird nachgekauft, das lieblingskuscheltier wird in fpnffacher Ausführung besorgt. Usw. Lernt den kleinen doch auch mit nicht so tollen Sachen umzugehen dann bekommen sie nicht gleich eine Depression, wenn mal etwas nicht funktioniert..
Monika majer.. das ist die "du kannst alles werden was du willst" Generation die übereifrige Eltern hatte die es ihren Kindern zu leicht und zu rosarot machten und nun leben diese Eltern es wieder ihren Kindern vor .. habe schon erlebt das sieben jähre ja keine Nachrichten mit sehen dürften weil da ja Krieg und Leid zu sehen wäre und wenn man dann noch den Kindern nicht zu traut mal zum Bäcker ein paar Schrippen gehn .. ja dann tuts mir auch leid
😕😑 Tatsache heutzutage....
Klimawandel ist mir völlig egal. Viel mehr stresst es mich, dass ich eventuell die richtig geilen Autos nie mehr fahren kann, bevor sie verboten sind.
Der Klimawandel ist eine Lüge.
Ich glaube, dass das social media und die daraus resultietenden Minderwertigkeitskomplexe der größte Grund sind, wieso es vor allem Teenies schwerer haben, als die Generationen davor. Geldprobleme und Leistungsdruck gab es nämlich schon immer...
Depressiv wegen dem Klimawandel?
Klimawandel😂😂😂
Klimawandel find ich Quatsch als Grund, bis sich das so auswirkt, dass wir wirklich "Angst" haben müssten, müssen noch viele viele 100te Jahre vergehen... Da finde ich Isolierung in der Pandemie treffender oder die Ungewissheit für manche Branchen. Mir tun die leid, die ausgerechnet jetzt ihren Schulabschluss machen müssen 😔...
Oh dear, 60-80 Jahre und die Erderwärmung wird dafür sorgen dass ein Großteil der fruchtbaren Erde tot ist. Keine Äcker, kein Essen, keine Menschen...
By the way, Deutschland ist nach derzeitigem stand nicht in der Lage sich selber zu ernähren, da wir in erster Linie Futtermittel für Exportfleisch anbauen. Würde es hart auf hart kommen, müssten wir alle von Kartoffeln, Getreide und Futtermais leben - ich glaube nicht dass da viele Leute die notwendige Menge an Vitaminen und co zusammen kriegen
Nach dem Motto "Nach mir die Sinnflut", oder wie soll man das verstehen?! Das sich der Klimawandel schon jetzt auswirkt, merkt man doch. Außer man findet es total normal das es im Dezember und Januar teilweise Temperaturen bis zu 15°C gibt...
Ich frage mich wie das Kinder/Jugendliche in der Kriegs- und Nachkriegszeit geschafft haben. Wenn ich das Leben derer aus meiner Familie mit der jüngeren Generation vergleiche, sind die Jüngeren kaum noch belastbar. Psychisch vor allem.
Ich kann nur von meiner Familie sprechen und sie haben wirklich schlimme Dinge gesehen und erlebt, aber ich hatte nie den Eindruck das sie das psychisch so sehr belastet hat, zumindest nicht in den Jahren seit ich gelebt habe, dass sie aufgegeben hätten oder unzufrieden waren. Klar fanden sie es nicht schön schon als Kind melken gehen oder beim Bauern arbeiten zu müssen, aber ich habe sie dadurch als Menschen kennen gelernt, die mit jeder Kleinigkeit zufrieden und irgendwie glückselig waren.
Es ist der Grundsatz, nur tun zu müssen, worauf man Lust hat, oft die fehlende Konsequenz der Eltern, die lieber beste Freunde sind und jedem Mimimi nachgeben, anstatt ihren Kindern Vorbilder in Anstrengungsbereitschaft und der Einsicht in die Notwendigkeit zu sein, dass manches einfach getan werden muss, auch wenn man keinen Bock hat. Damit werden die Kids von heute nicht trainiert, dass es im Leben auch mal härter kommen kann und sie sind keiner Belastung gewachsen...
Marie Louis Stern Es besteht ein Unterschied zwischen dem Bewältigen von Schwierigkeiten im Leben und dem stumpfsinnigen Funktionieren, das viele Menschen als ihr Leben bezeichnen. Arbeiten, essen, schlafen hat nichts mit Lebensqualität zu tun. Kindern sollte man beibringen ihren Zielen und Träumen zu folgen, egal was andere sagen und vor allem egal, ob es gesellschaftlich als Beruf anerkannt ist. Die glücklichsten Menschen sind Künstler, die vielleicht arm sind, aber dafür einen Sinn in ihrer Tätigkeit sehen.
Wie haben mit 15 gearbeitet und sind so deprimiert das wir nur bis 67 arbeiten dürfen.
Kleine Warnung: wenn die faule Jugend von heute hört, dass das keine unbezahlten Praktika, nach einem abgeschlossenen Studium mit 20h Kellnern um die Wohnung zu finanzieren, glauben die das nicht.
Sie sind verhätschelte Memmen daran liegt es
Arbeiten ohne voran zu kommen, nur um seine Rechnungen zahlen zu können und trotzdem Schulden haben, das ist ein echtes Problem. Hauskauf und dergleichen ist für Leute in den 20ern eher Utopie, statt Plan. Alles was über bleibt, geht in notwendige Anschaffungen und Hobbies, mit denen man sich über Wasser hält. Größere Pläne dürfen wenige besser gestellte haben. Man stelle sich mal vor ein Alleinverdiener kommt für eine Familie mit Kindern auf. Damals war das so, heute ist das - bei einem normalen Gehalt - unvorstellbar, ohne an jeder Rechnung nagen und beten zu müssen.
Und Außerdem der Leistungsdruck kommt doch meistens von den Eltern.
Chemtrails, Chemie in den Nahrungsmitteln, schädliche Frequenzen durch Radio, Fernsehen, Handy, WLan usw. plus tägliche Gehirnwäsche
Die Folgen vom Lockdown (den folgenden Lockdowns) sind noch nicht abzusehen,aber es wird nicht schön.
Fehlende Belastbarkeit nach Hotel Mama und der Sorglosigkeit der Kindheit in unserer Komfortzone sehe ich eher oder zumindest auch als das Problem.
Die Jugendlichen von heute sind viele nicht mehr belastbar. 😭😭😭
Ne ne ne diese Wahnwitz Politik hat natürlich Recht ...kann ja nur an Computerspiele liegen...Wer glaubt daß die heutigen Volksvertreter das Volk vertreten glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten....
Gibt's in Italien denn keine Schmetterlings?
Ansich bin ich deiner Meinung, nur leider kenne ich ein paar Leute die durch einige falsche Computerspiele, ausgetrickst sind. 😉 und ich rede nicht von Pokémon oder Super Mario
Made my Day klingt immer mehr nach einer verzogenen Göre, die nur am rum heulen ist...
Das fehlen von Werten und der übermässige Konsum von (legalen) Drogen?
dann klatscht die Pisser aus dem Affenzoo in Berlin raus und jagt die zum Teufel oder nach Afrika!
Die zerrissenheit die MadeMyDay schürt, die nicht mal zwischen einer Plandemie und einer echten Pandemie unterscheiden können. 🥱
Friedrich Merz sagt ja auch es solle nicht am GELD Mangeln. wenn die schulen aufgerüstet werden sollen. jedoch liegt es oft am Geld oder korupten Bürgermeistern!:D:D:D CDU:D:D:D
sad but true. dumm halt wobei computer spiele echt helfen GEGEN stress und gut ablenkt bei depressionen
Der Wohnraum ist bezahlbar, allerdings wollen die meisten ja in der Stadt wohnen und nicht auf dem Land wo es viel leere Wohnungen gibt.
Ich glaube auch meine Generation (80-90er) hatte ihre Päckchen zu tragen. 🤷🏽‍♀️ Rumjammern war nur nicht so modern und Hilfe zur Selbsthilfe stand im Mittelpunkt und nicht Popo pudern von Mutti. 🤷🏽‍♀️
Ja was sollen die auch machen außer Computer spielen wenn unsere Politiker den Lockdown noch bis 2050 verlängern 😡😡
Ach, mittlerweile sind es wieder Computerspiele..... früher hat das Politiker-Gesocks das ganze als "Killerspiele" abgestempelt, der Saftladen...
und dann die damaligen unsäglichen Berichte vieler Müll-Sender wie z.B. RTL, die den Stereotyp des Zockers (fett, faul, stinkend, kontaktunfreudig usw.) besonders hervorgehoben und sich lustig drüber gemacht haben.......
Jugendliche sollten mal öfters ihren allerwertesten hochbekommen und sich mal bisschen sportlich betätigen jeden Tag. Dann wird man auch nicht depressiv, sondern hat einen gehörigen Ausschuss an Glückshormonen. Schiebt nicht immer alles auf die Politik
Vor ALLEM der Klimawandel!🤣🤣🙄🙄
Liegt ganz sicher an der Scheiss Politik! -Kein bez. Wohnraum -Schlecht bezahlte Jobs -Keine Aussicht auf Rente -steigendes Renteneintrittsalter -Eine hausgemachte Krise nach der anderen -Miese Wirtschaftspolitik -Keine Sparperspektiven -Angst vor Zwangsenteignung -Existenzängste -Perspektivlosigkeit -1000de Verbote/Strafen
Warum sollte mich der Klimawandel depressiv machen?
Momentan ist es der verfi***te Lockdown. Nix offen für die Jugend
Richtig! Es liegt wie immer an den Baller-/Killerspielen! 🙈😅🙄
Mimimimimimi
Das könnte zutreffen!!!!!
Garantiert. Leistungsdruck auf jedenfall! Zu hohe Mieten für zu wenig Raum, Haufen idioten die niemand unter Kontrolle bringt,...
Was hat da jetzt der Klimawandel mit zu tun?😂 Da kriegt man nur Depressionen wenn man dran denkt, seinen V8 irgendwann in einen Elektrokarren umtauschen zu müssen
Warum die heutige Jugend Depressionen hat also weil sie nichts gebacken kriegen, nicht einmal wissen sind sie Männlein oder Weiblein alles wird ihnen abgenommen von den Helikoptereltern oder sie werden von ihren Eltern genötigt Klimaschutz zu betreiben. Insgesamt tut mir die Jugend von heute eher leid weil sie nicht so unbeschwert aufwachsen wie ich in meiner Kindheit. UPDATE!! : Ich wurde glaube ich falsch verstanden ich wollte eigentlich mit meinem Kommentar darauf aufmerksam machen das wir Erwachsenen diese Generation von Jungen Menschen dazu machen in dem wir ihnen falsche ideale vermitteln und ihnen das Leben zu sehr aus den Händen nehmen sicher ist das nicht bei allen so aber ich denke die Depressionen der Jungen Menschen sind vorallem und zum größten Teil die Schuld der Elterngeneration die ihnen eine Welt voller Probleme und Sorgen hinterlässt.
Das hat alles überhaupt nichts mit Leistungsdruck, Klimawandel und am allerwenigsten mit Videospielen zu tun. Jeder hat mal häufiger so eine Phase, aber die Menschen die wirklich Depressionen haben, haben andere Gründe dafür. Und die sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Dank der heutigen Gesellschaft, in der jeder Mensch perfekt sein muss, verstehen die meisten genau das überhaupt nicht. Keiner ist perfekt oder fehlerfrei, jeder hat irgendwelche Ängste. Finde schon das man darüber mal nachdenken sollte...
Viele Gründe können jemanden richtig depressiv machen. Jeder Mensch hat mal depressive Phasen im Leben aber eine richtige Depression ist was ganz anderes. Und die Gründe dafür sind verschieden. Es kann jeden treffen in jedem Alter. Und videospiel sind tatsächlich eine gute Ablenkung leider aber keine Lösung auf Dauer und für die Ursachen der Depression.
Hmm... Leistungsdruck. Und dann besucht man Opa, der auf 2 Weltkriege, 50 Jahre Arbeit, ein eigenes Haus und eine zahlreiche Familie zurückblicken kann und fragt: Opa, wie war das früher, musstet ihr auch „so viel“ tun?
Die Politik ist nicht mehr zeitgemäß allein das durchschnittliche Alter eines Abgeordneten ist viel zu hoch in der aktuellen Besetzung um noch zeitgemäß zu Handeln… Wir Leben nicht mehr in den 80/90er allein bei der Digitalisierung sind wir weit hinter anderen Ländern hinterher… Auch die Infrastruktur ist ziemlich löchrig… Alles wird einfach nur teurer gemacht mit neuen Steuern dreifach oder fünffach belegt aber die Löhne bleiben dagegen unterirdisch… Die Politik geht einfach am Bürger vorbei und sind nur noch auf profit ausgelegt… Eigentlich wurde 30 Jahre nur geschlafen und alles teurer gemacht ohne Ziel…
Trotz Arbeit zu wenig Gehalt um zu überleben, Existenzängste
Ja, scheiße, ich werde auch immer völlig depressiv, wenn ich mich abends nach einem völlig tiefenentspannten Bürotag mit 8 Stunden, aktuell 2 Kindern im Homeschooling und den anderen Kleinigkeiten des familiären Tagesgeschäfts abends noch 1 oder 2 Stündchen an mein Anno 1800 setze und Spielewelten aufbaue.....🤦
Die meisten die hier kommentieren, sollten sich mal vor Augen führen, dass eine Depression in der Regel eine akute Reaktion auf eine einschneidende Erfahrung ist oder durch hormonelles Ungleichgewicht entsteht. In der Pubertät knüpfen sich sehr viele Verbindungen im Hirn neu, die Hormone spielen verrückt. Das ist nichts, was der oder die Jugendliche beeinflussen kann. Damit sich eine dann auftretende geistige Erkrankung wie bspw Depression nicht festigt, ist viel wichtiger, dass die Jugendlichen mit ihren Problemen - so gering sie einem selbst auch erscheinen mögen - ernst genommen werden und ohne Scham professionelle Hilfe erhalten können.
Schlecht bezahlte Jobs, 😂 man wird direkt als Sündenbock da hingestellt wenn man krank ist etc. Joar sind die video games defenetiv und nicht die kaputte welt Anschauung die gefühlt noch in 19tenjahrhundert steckt
Ja genau, uns gehts schon dreckig in DE.
In vielen Berufen sollen alle Jugendlichen alles können.. Woher kommt der Leistungsdruck..
Ob das die Gründe sind lasse ich mal dahingestellt, aber wen ich lese was hier für Kommentare abgelassen werden, wundert es mich nicht das die meisten nicht offen damit umgehen (können) Ihr die das nicht ernst nehmt sollte euch fragen, in was für einer zukünftigen Gesellschaft ihr leben wollte und Bedenken, dass jeder von uns das von heute auf morgen auch bekommen könnte. Aber ich denke, die meisten die diese Krankheit für Blödsinn halten haben, Kafka ja nie gelesen, der hat das passende Zitat dazu. (Vor dem Eingang der Hölle) Eine Depression ist keine Traurigkeit, sondern man hört auf die Dinge zu lieben, die man liebt und fühlt gar nichts. Ich bin jedenfalls froh, dass ich es nicht hab und das einzige, was ich machen kann ist die betroffenen ernst nehmen und akzeptieren.
Ganz toll, aber keine Antwort auf die heutigen Belastungen. Ihr Leben und Ihre Karriere fanden im Aufbau und wirtschaftlichen Aufschwung statt gefunden. Das können nachkommende Generationen nicht behaupten... ergo: der Vergleich ist nicht möglich bzw müssten mehr Fakten als ein persönliches Empfinden zu Grunde gelegt werden.
Depressiv? Ist immer so ein Wort Aber größtenteils stimmt die Aufzählung Leistungsdruck könnte ich richtig fett schreiben egal wo Immer nur gestresst Wisst Ihr was mein Gegenmittel kommt von Herzen und nennt sich Musik Gleichzeitig auch jedem die Augen zu öffnen und vielleicht andere Betroffene aus Ihren Problemen helfen Gott sei Dank bin ich nie depressiv geworden auch wenn der ganze scheiß einen fertig macht Kämpfen und Motivation heißt das Motto Und wenn alles geschafft ist Das leben in vollen zügen genießen Glücklich und dankbar sein für alles was man hat Jeden Moment schätzen so viel Lachen wie es nur geht
Oh ja. Ich merke Tag täglich wie meine kleine aus der Kita kommt und ihr der Klima Wandel zu schaffen macht... Ich frage mich ob die fehlende digitalisierung zu DDR Zeiten auch alle depressiv gemacht hat 🤔
Das Problem der Generation Z ist, das sie selbst nicht wissen was sie wollen. Einerseits kann ich das verstehen, weil es so viele Möglichkeiten gibt, etwa zu machen. Andererseits hilft es auch null, 3 Jahre zu warten, was man nach der Schule machen soll. Und ganz nebenbei: ein sabbatical nach der Schule ein Jahr Australien oder so, war für meine Generation keine Option. Viele Dinge sind heute leichter und cooler, Digitalisierung macht vielen Angst. Aber auch in 10 oder 15 Jahren wird es noch Jobs geben, halt andere als heute. Und im Zweifel : lernt ein Handwerk. Nen Klo repariert kein Computer, ein Dach deckt kein Roboter.
Mich deprimiert hier eher die Art wie hier viele andere Menschen glauben alles zu wissen und über andere zu urteilen.
Das mit der schlechten Digitalisierung nervt echt. Sogar so genante Entwicklungsländer bekommen das besser hin. Wirtschaftlich wird Das in kürzester Zeit eine Katastrophe. Netzverbreitung, Netzstabilität und das Volumen ist bedauerlich und dann die Kosten die durch die Nutzung entstehen. Das ist alles total unwirtschaftlich.
Leistungsdruck, wieso sagen hier viele Leute das dass nichts mit Leistungsdruck zu tun hat? Ich bin 20 Jahre alt, bin seid über einem Jahr Arbeitslos und habe mit schweren Depressionen zu kämpfen! Da mir Corona letztes Jahr schon in die quwere gekommen ist habe ich es nicht geschafft mir eine neue Arbeit zu suchen, ich arbeite normalerweise in der Gastronomie bin aber noch nicht ausgelernt! Warum? Ich hätte mit letztem Jahr September meine Lehrabschlussprüfung machen sollen was mir Corona nicht gönnte. Das AMS verlangt von mir einen Kurs zu machen den ich nicht brauche und zwingt mich ein Praktikum zu machen wo ich nicht einmal Geld bekommen habe! Ich traue mich behaupten ein fleißiger Mensch zu sein der seine Aufgaben immer rechtzeitig erledigt hat. So nun zum punkt jeder verlangt von einem immer gut und perfekt zu sein, aber keiner fragt wie es ist wenn du dauerhaft für deine fehler angeschriehen oder gar geschlagen wirst, und dann soll man nicht depressiv werde? Wenn dir dauerhaft auf die Finger geglotzt wird obwohl du weißt, du machst deine Arbeit doch eh richtig! Wenn du ständig Ärger hast obwohl du nichts getan hast? Ich liege immer jeden Morgen in meinem Bett und überlege ob das alles hier noch Sinn macht...:D Ich bin seid über 2 Jahren in Therapie und habe mir auch dort schon viel anhören können, aber bis dato ist in der Therapie nichts weiter gegangen, ich habe schon Therapeuten gewechselt also an denen liegt es nicht, aber wenn du aufstehst und das erste an was du denkt ist das du nicht gut genug bist dann soll mir bitte noch einer erzählen es liegt nicht am Leistungsdruck. Jeder will immer alles von dir du tust immer alles für andere aber für keinen reicht es! Es ist immer zu wenig oder wie viele sagen es ist zu schwach! Zu schwach... Wie das schon klingt! Bin gespannt was jetzt noch kommt!
Alles schwachsin es liegt an der Masse und dem Frieden zumindest in Europa man könnte auch sagen die Menschenn haben keine anderen Sorgen a das is a ne ganz wahr aber der Mensch muss als Spezies nicht mehr ums Überleben kämpfen was Spielraum für Krankheiten gibt natürliche Selektion ist das Stichwort
Habe noch nie von I.jemanden gehört, dass er meinte videospiele würden depressiv machen 🤔 nur das Argument aggressiv
Genau die schlechte Digitalisierung ist der Grund. Komisch wenn es diese früher garnicht gab und da ja anscheinend wenig Jugendliche depressiv wurden
Leider die Wahrheit, dennoch sollte man genau desswegen die kleinen Dinge im Leben umso mehr genießen
Alles verändert sich. Bei einigen Generationen war es der Rocknroll, dann die Klotze und ht ust es die Play Station. Ich bin dankbar, dass die jungen Leute und wir nicht im Krieg leben. Aber weiss ich sicher dass Corona nix mit Krieg zu tun hat?
Zitat Sokrates: Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
Der Leistungsdruck denke ich ist der schlimmste Faktor, spiele fördern eher den Kontakt zu gleich gesinnten wie es auch mit anderen Hobbys ist. Natürlich ist es einfach es auf Dinge zu schieben von denen man keine Ahnung hat oder nur sehr begrenzt
"Schlechte Digitalisierung" Die Kinder heutzutage hängen ja nur noch drin, vor den Elektronischen Geräten. Und dann noch die Helikopter Eltern.. Die Kinder dürfen ja nix mehr. Außerdem werden die Kinder ja überall mit dem Auto hingefahren. Wenn's geht am Besten vom Wohnzimmer direkt von der Couch auf den Stuhl im Klassenzimmer. 🤷‍♂️ Da braucht man sich auch nicht zu wundern...
Es ist aber wirklich so. 9,50€ Mindestlohn, was will man sich davon heute noch leisten? Ne vernünftige Wohnung und was gutes zu essen jedenfalls nicht mehr. Wenn man dann noch aufm Dorf wohnt und auf nen Auto angewiesen ist, dann Prost Mahlzeit. Es ist wirklich ein Trauerspiel. Dank meiner Eltern die mir eine Wohnung günstig vermieten und dank meines Jobs indem ich auch nachts/Feiertage und Sonntags arbeiten kann komme ich über die Runden, sonst wäre ein normales Leben für mich nicht möglich.
Vielleicht sind die Computerspiele viel mehr eine Art mit diesen ganzen Sorgen umzugehen. Sicher: sie sind allein keine Lösung. Doch sie zumindest ein Teil der Lösung.
Einsamkeit.. die Angst wenn man sich mit jemanden trifft krank zu werden Aktuell besteht für mich der einzige Kontakt zur Außenwelt durch das Internet oder Telefon..
Ich würde eher sagen, dass das Hauptproblem für Depressionen der Verlust von Werten und dem Bezug zu sich selbst sind.
Dann sollte Kein Konkurrenz ferhalten in der Schule herrschen keine Noten und kein Zwang und natürlich die mober rausschmeißen.
Made my Day hatte leider noch nie etwas mit Qualität zutun. Das viele junge Menschen an Depressionen leiden kommt eher von einem völlig gestörten Dopamin Haushalts, durch die ständige Ausschüttung des Hormons durch Konsum. Dopamin ist ein nützliches Hormon das Glücksgefühle auslöst sobald man Erfolge erzielt. Früher müsste man etwas schaffen und wurde mit diesem Hormon belohnt. Heute sind Social Networks, Video Gaming und Pornos ständige Dopamin Stationen die man stetig abrufen kann, ohne wirklich etwas zutun. Das nennt man Konsum und dadurch wird der Dopamin Haushalt durcheinander gebracht und das kann dazu führen das man von nichts mehr befriedigt wird und im Konsum untergeht. Helfen könnten ein Social Media und Porn Detox, Yoga, Meditation und das einfach ausführen von Hobbys, bei denen man kreativ ist und etwas erschafft.
Wie wahr, wieso dachte ich schon mit 10 Jahren dass diese Welt krank ist? Ist doch irgendwie traurig
Na am den Massnahmen kann es ja natürlich auch nicht liegen... Politik war noch nie so realitäsfremd wie jetzt. Muß doch jedem langsam klar sein wie weit weg die Politik vom realen Leben und dem Volk ist leider
Die Aussage kenn ich von noch keinem Politiker sowas sagen ehr wir Eltern
Korrekt die Generationen im ersten und 2 ten Weltkrieg hatten es natürlich viel leichter 😂👌 warum hatten die keine Depressionen? Ganz einfach.. WEIL SIE KEINE ZEIT ZUM HEULEN HATTEN! 😂😂
Welcher Leistungsdruck Die Anforderung werden immer geringer Ausbildung Schule usw
Ja. Zur Schule gehen zum Noten produzieren statt zum Lernen ist nicht gut.
Welchen Jugendlichen interessiert sowas?
Da hätte ich gerne ein Zitat von einem Politiker, der das recht aktuell so gesagt hat. Außerdem kann Onlinespielsucht durchaus zu Depressionen führen, all die anderen im Beitrag genannten Probleme aber genauso. Edit: so sehr wie ich den Klimawandel als ernstzunehmende Bedrohung sehe, in direkten Zusammenhang mit Depressionen kann ich ihn beim besten Willen nicht bringen
Klimawandel ist ein Problem der Jugend :D Am Arsch 😂😂😂 Die Greta Jugend repräsentiert nur einen kleinen Bruchteil der Jugend. Ohne Alkohol und in den Ferien geht da keiner zur Demo. 😅
So ein Blödsinn... Verlust der Werte durch Smartphone und Co.
Bananen schmecken echt erst wenn sie braun werden.
Was bin ich froh das mein PC nach 4 Wochen wieder geht. Nun kann ich abends wenn die Kids schlafen schön wow spielen und im discord quatschen, so hab ich wenigstens bissel andere Themen als nur kindersachen und bissel soziales
Wenn die echt keine anderen Sorgen als bessere Digitalisierung sind wir echt am Arsch lol
Von wem kommt so ein Rotz, Jana aus Kassel? 🤦🏻‍♂️
Hat sich die Diskussion noch immer nicht geändert? Ich bin 35, mein Sohn 11 - der diskutiert so noch nicht - aber das Meme erinnert mich unsanft an meine eigene Jugend... Wenn ich DIE Diskussion in 5 Jahren führen muss - weiß ich ehrlich gesagt nicht was ich sage... :/
Soviel Schwachsinn in einem Bild sorry aber seid wann kommen depressionen von der digitalisierung oder dem Klimawandel auch der Rest naja darüber lässt sich jetzt streiten
Klimawandel 🙄🙄 eher die teuren Spritpreise um die Kutschen zu bewegen Karsten
Bringt den jungen Menschen bei, ihre Werte zu erkennen und ihren Interessen zu folgen! Statt euren Kindern das zu kaufen was man euch nicht kaufte, bringt ihnen lieber bei, was man euch nicht beigebracht hat. Und bringt ihnen bei das Geld wichtig ist und das man damit was gutes bewirken kann.
Kind sein und spielen ist nicht mehr. Allerdings wird es den Kindern auch nicht mehr gezeigt oder gelernt sich mit Spielen zu beschäftigen.
Leistungsdruck in Deutschland?
Ab wann zählt man denn noch als Junger Mensch?
Tina Rollingstone könnte auch an mangelnder Organisation liegen. Und dass voll oft doofe Sachen passieren. Aber ne, liegt safe an Sims 😆
Eure Beiträge werden irgendwie seit einiger Zeit von Woche zu Woche bescheidener... Gab es da einen Personalwechsel in der Redaktion? Oder ist einfach die Luft raus? Wirklich schade, war eigentlich mal ganz nett...
Mobbing in Social Media und im realen Leben ist ein großer Punkt weshalb Kinder und Jugendliche heute Depressionen bekommen ! Das war noch nie so schlimm wie heute ! Und hat definitiv nichts mit ,,Hotel Mama“zu tun. Zumindest dieser Punkt nicht. Klar war der Krieg schlimm, das waren aber andere Zeiten und völlig andere Umstände. Diese Generation war insgesamt traumatisiert. Sie konnten ohne professionelle Hilfe gar nicht alles das verarbeiten was sie erlebt haben . Ein Schutz vor dem Schlimmen war deshalb, alles dazu verdrängen, sich zu schützen und in sich rein zu fressen. Und das waren dann die denen es so gut ging :D Die starken , die nie gejammert haben? Ich glaube ganz im Gegenteil. Viele hatten genauso Depressionen, PTBS oder sonstige psychische Erkrankungen , nur dass damals einfach nicht darüber gesprochen wurde und weil niemand mehr zu dieser Zeit psychisch gesund war. Wenige zumindest. Finde es auch echt grenzwertig so etwas Miteinander zu vergleichen. Vielleicht vorher mal bisschen drüber nach denken bevor man Menschen mit ernstzunehmenden Krankheiten verurteilt und auch alles mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Danke
Jeder Massenmörder hat wenigstens einmal in seinem Leben Wasser und Brot zu sich genommen. Fazit?
Mandy Techmeier ließ dir mal die Kommentare durch, sind einige echt interessante dabei.
Das erzähl mal der Nachkriegsgeneration. Ihr seid doch nicht ganz auf der Höhe.
Wer kennt Sie nicht. Die ganzen Freunde die aufgrund des Klimawandels Depressionen haben...
Wir können noch einen Punkt in der Aufzählung hinzufügen: Coronamaßnahmen und ihr Folgen auf Kinder/Jugendliche.
Warum kleben die jungen menschen denn vor bildschirmen? Weil die virtuelle Realität besser ist.. Niemand will in diesen zeiten leben.
Ich glaube der Klimawandel hat damit nichts zutun eher das die Jugend sich mit Sachen befassen will, von denen sie keine Ahnung haben..
Kann es sein, dass ihr einfach nur ein paar Sätze zusammen fügt, um zu hetzen? Welcher Politiker hat das gefragt und welche „jungen Leute“ haben so darauf geantwortet? Und welcher Politiker hat daraus den Schluss gezogen, den sie oben beschrieben haben? Ganz mieser Stil!
Nun, Jugendliche haben wirklich keine anderen Sorgen als bezahlbaren Wohnraum, kennt man ja, die 12-Jährigen die durch die Gegend perspektivenlos streunen weil sie sich kein eigenes Haus leisten können und depressiv werden, wenn wegen des Klimawandels das Wetter dazu nicht passt. Und wenn man dazu noch in abgelatschten Sneakers aus der Vorwoche diesen Elendsgang absolvieren muss, das Smartphone schon ein halbes Jahr alt ist und fünf Minuten keine SMS oder nicht mal ein popeliger Anruf darauf reingekommen ist, dann muss man froh sein wenn die Selbstmordrate nicht in astronomische Höhen hochschnellt.
Klimawandel? Die wenigsten Kids können das Wort ,,Photosynthese " richtig definieren.. bezahlbarer Wohnraum? Es kosten nicht alle Wohnungen 10€ der Quadratmeter... Leistungsdruck? Ja, dem stimme ich zu... Digitalisierung? Jap, so manch ein Entwicklungsland hat flächenddeckend LTE Qualität, auch auf DSL Basis, im Gegensatz zum hochmoderenen Vorreiterland Deutschland...
Das soll mir mal jemand beweisen, dass heutzutage der Leistungsdruck in Deutschland insgesamt schlimmer ist, als vor 50 oder 20 Jahren... Da dürften sich alle Generationen vorher an den Kopf fassen.
Es liegt nicht am Leistungsdruck, oder am Klimawandel etc.. es liegt daran, dass die Menschen sich nicht mehr mit sich selbst beschäftigen! Es wird nur noch nach außen geschaut. Nicht mehr in sich hinein
Wie geistreich... Leistungsdruck gabs schon immer... Klimawandel ist halt ein Problem, andere Generationen hatten andere oder da ist halt der Wandel noch nicht so aufgefallen, bezahlbarer Wohnraum OK, da geb ich gerne recht, schlechte Digitalisierung hat schon die Generation vor der gehabt, oder sogar zwei...
Was für Leistungsdruck? Gleich lernt man in der Schule doch gar nichts mehr... Weder die richtige Schreibweise noch sonstwas.
Nun ja bei Leistungsdruck habe ich Gefühl, dass das Abitur nicht mehr so streng bewertet wird. Man bekommt eine 3- mit 55%. Nicht erst mit zB 60% oder 65% der Punkten
Klar durch die Videospiele...wer war denn nicht depressiv, als FF7 Remake das drölfte Mal verschoben wurde?
Naja da gibt es schon nen paar Spiele die Jugendliche in die Tat umsetzen. So ganz unschuldig sind die Spiele nicht.
Klimawandel? Ja weil ich mir Sorgen mache das die Politik nur Bullshit mit den Elektrokisten fabriziert und den Endverbraucher mit hohen Steuern dazu zwingt sich so ein fahrendes Klo zu kaufen! Weil sich junge Menschen kein E Auto, keine Ladesäule in der Garage und keine Solaranlage am Dach leisten können... 🤷🏼‍♂️
Es ist bestimmt nur der Klimawandel... Der hat mich als Jugendlicher auch völlig depressiv gemacht... Ein Glück gibt's dafür endlich eine CO2 Steuer, denn die wird die Jugendlichen beruhigen. ❤️
Endlich wieder mal was ordentliches von der seite
Lockdown! Definitiv, insbesondere weil nutzlos und für die Füchse.
Gegen Leistungsdruck schon bei Säuglingen können nur die Eltern was machen, dagegwn das alles teurer wird wir alle. Solange nur Geld, Ruhm und Macht wichtig sind wird sich rein gar nichts ändern.
Es könnte auch an den Eltern liegen. Schonmal drüber nachgedacht?
Klimawandel macht depressiv? Na da stimmt es doch von vorneherein schon nicht in der Oberkammer! 😂 😂 😂 😂
Wie immer, hat ihr jedes Argument einen Anteil.
Depressiv durch Klimawandel 🙄🙄🙄🙄
Also vorm Klima Wandel habe ich iwie nicht so große Angst 😂
Allg. Chancen und im Osten das Lohnniveau.
Woran liegt das? ... es sind bestimmt NICHT die Politiker die keine Volksabstimmung wollen und weiter das System des Kapitalismus fahren und das auch noch so erfolgreich... gegen die Wand... das System ha kein bestehen so wie es ist, vorallem nicht in diesen Zeiten. Nicht? Dann guck mal raus, hinter dem Tellerrand geht's noch n bisschen weiter. 😉
Ich kenne Kinder dessen Terminkalender voller ist, als der eines Arztes
Klimawandel:D:D Der gehört da ganz sicher nicht rein. 😂😂
Was für ein Leistungsdruck 🤣
Es sind immer Andere schuld, nur nicht die Politiker
Hört auf zu heulen ihr pissnelken.
Wenn man Kinder fürs Leben stärkt statt die Prinzen und Prinzessinnen nicht ständig für nix in den Himmel hebt, mit Kindern vor die Tür geht, sich kümmert, fordert uns fördert und fürs Leben lernt, hat man als Eltern schon ziemlich viel richtig gemacht. Dann scheitert man auch nicht so fix und lernt Lösungen zu suchen statt Ausreden...
Welcher Politiker hat das gesagt? Wie kann man nur so einen Unsinn hier einstellen.
Ein Mensch soll wegen einem Hirngespinst wie "Klimawandel" immer depressiver werden? So ein Schwachsinn. Eher weil die Menschheit verarmt und die Milliardäre immer reicher werden.
Es sind die Schaltzentralen im Kopf ( bei Depressionen ) . Das andere sind depressive Verstimmungen bzw. provaner Frust .
Ja ganz klar, Digitalisierung 😅
Deutschland? Leistungsdruck? Die Japaner und Chinesen lachen sich schlapp!😂🙄🤦🏻‍♀️
Das liegt an der Mimimi Gesellschaft
Naja der Leistungsdruck ist m.M.n. sogar geringer als er früher war. Es ist diese komische Medienwelt mitsamt den ganzen Youtube, Instagram und Facebookidioten, die den Leuten ein völlig verdrehtes Weltbild aufzeigen , mehr wie je zuvor. Viele macht sowaß einfach depressiv, da sie sich nicht als Teil dieser Gesellschaft sehen. Es geht nur noch um Geld und Aussehen und persönliche soziale Kontakte schwinden immer mehr.
Wer im Jahr 2000 in Deutschland geboren wurde, hat bewusst nichts anderes als steigenden Wohlstand erlebt. Amazon, iPhones, Netflix, MacBooks, geliefertes Essen, Szenecafés, bis letztes Jahr häufige Flugreisen ... Das alles kostet Geld. Rechnet man aber die klare Abneigung gegen einkommensstarke Berufe wie "Nachtschicht am Band eines Autoherstellers" und den ständigen Schrei nach mehr "sozialer Gerechtigkeit" (oder was auch immer die Leute dafür halten) dazu, kommt man zu dem Schluss: Die Millenials sind auch diejenigen, die am stärksten von Altersarmut betroffen sein werden, denn sie werden finanziell nicht mal annähernd dahin kommen, wo ihre Eltern heute sind. Merke: Energiesparen macht keinen Spaß mehr, wenn die Stadtwerke wegen unbezahlbarer Rechnungen die Leitung kappen. Gleichzeitig debattiert man in diesen Kreisen über ein bedingungsloses Grundeinkommen, nur nicht darüber, wo das Geld dafür herkommen soll, nachdem man die Schlüsselindustrien plattgemacht hat ... Da kann man schon mal wütend oder weinerlich werden. Oder beides ...
Zukunftsängste
Klimawandel 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤦‍♂️
Typisch Politiker