Die sieben Totsünden der modernen Gesellschaft: Reichtum ohne Arbeit, Genuss ohne Gewissen, Wissen ohne Charakter, Geschäft ohne Moral, Wissenschaft ohne Menschlichkeit, Religion ohne Opfer und Politik ohne Prinzipien.
Quelle: Mahatma Gandhi
Es geht nicht um Opfer wie im Krieg oder ein Verbrechensopfer - es geht um Opfer, die man selbst bringt ... mal einem Obdachlosen eine Bockwurst spendieren, nur mal als Beispiel.
und des mit der bockwurst würde ich eher als beispiel bei "geschäft ohne moral" einsetzen. *klugscheißer aus* :P :)
ne ich glaube eher er meint das man zeit in den glauben investieren sollte und nicht nur leer sagen man ist Christ, jude oder Moslem?
Gleichzeitig sind selbst die Todsünden der "alten" Gesellschaft aktueller den je: Lust, Völlerei, Neid, Zorn, Gier, Hochmut und Trägheit ... *niemand is frei von Sünde, aber ich geb mein bestes um ihr zu widerstehen :D *
Wobei ich mich bei denen immer frage, ob Zorn, Völlerei oder Gier am präsentesten sind.. Evtl. auch Trägheit. Neid, Gier, Hochmut und Lust sind dagegen relativ speziell situativ und sind akut vermutlich seltener zu beobachten^^
Weil 3/4 der Menschheit sich zu einer Religion bekennt , aber nen feuchten danach lebt oder nur das was ihnen passt. So schwer zu verstehen?
genau das...man sagt auch SCHEINHEILIGKEIT dazu...!!!
nochmal für alle hier!..Religion ohne Opfer = bedeutet für seine Religion Opfer zu bringen, wie z.B. den Armen zu helfen, seinen nächsten zu lieben, die umwelt zu ehren und zu lieben, nicht in massen sonder in maßen zu fressen und zu saufen!....usw. usw. usw....ihr traurigen tröpfe, ihr ahnungslosen!!!
na man sagt halt ganz allgemein auch "scheinheiligkeit" dazu!...:)
also eher "Relegion ohne Glaubensbekenntniss?
Hä, Religion ohne Opfer?
Opfer du du selbst in einer Religion bringen sollst... Keine Terroranschläge..
So alt und soo aktuell!
Und was ist mit Arbeit ohne Reichtum, Gewissen ohne Genuss und Religion MIT Opfern :D
Ich glaube der Punkt war aber auch, dass solches "Pech" überhaupt existieren kann, wenn es nicht zwangsweise sein muss. Zumindest bei Arbeit ohne Reichtum und Religion mit (vermutlich den falschen) Opfern kann ich das ganz gut nachvollziehen.
Das ist dann keine Sünde sondern einfach nur pech bzw wenn es absichtlich ist, dann ware arbeit ohne reichtum sogar eine wohltat
Dummer Spruch. Religion überhaupt ist das Problem. Nicht die Opferbereitschaft.... Religion = Böse....
Der Mensch erschuf Gott und nicht andersrum.... D.h. Religionen sind von Menschen erschaffen. Und da kam noch nie was gutes bei raus...
Wenn man sie falsch auslegt schon (was du zu tun scheinst). Du kannst doch nicht einfach behaupten Religion sei böse:D:D
Ahh wenn gandhi es aussagt im Buddhismus ist das Opfer jeglicher Verzicht auf bzw. Drogen Genussmittel und co. ...
Nach Buddhistischer Philosophie also: So viel aufgeben, wie möglich. Wenn du dadurch psychisch krank wirst (depressionen etc.) bist du noch nicht bereit. (Ich glaube so kann man das auffassen)
Ka. Sex bzw verzichten viele doch auch drauf oder nicht :D
Im Buddhismus gibt es keine Vorschriften. Das meiden von der Sucht soll nur helfen ins Nirvana zu kommen. P.s. was meinst du mit Genussmittel?
im Namen der Religion wurde mehr gemordet als in allen Weltkriegen zusammen...(das ist Geschichte ! )...leider :-(
Tauschen Religion gegen Verstand :D
Und jetzt bitte auf einer Sprache, die ich auch verstehe!
Gandhi ist aber auch ein hoher Maßstab! :D
Rwe, lass doch den Schluss weg
Könnte mir mal jemand sagen wie man reich wird ohne zu arbeiten? Ich glaub es heißt nicht umsonst Selbstständig also Selbst und ständig am arbeiten oder nicht?
"Religion ohne Opfer" ist aber mal eine richtig bescheuerte "Todsünde"
Das passt :D
es wird immer so sein... oder extremer werden...
Kapitalismus u. Religion sind nunmal das Krebsgeschwür in jeder Gesellschaft :-(
leider sind viele Weisheiten wahr
Religion ohne Opfer?
Und Gemeinschaftsduschen.
Indischer Freiheitskämpfer? Wohl kaum, als vehementer Verfechter des hinduistischen Kastensystems!
Religion hat doch unzählige Opfer...
Also schön formuliert sind sie ja, aber vieles ist auch nicht eindeutig. Wieso soll Religion ohne Opfer falsch sein?
Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Zitat nicht von Gandhi sondern vom Dalai Lama ist.
Warum Modern das war schon immer so nur früher ist es nicht so extrem ausgefallen
Wahre Worte!
So und nicht anders ist es auch.
Ä wissen ohne Charakter? Eher wissen ohne verstehen und inteligenz
das soll so viel heißen wie du bist intelligent aber so übelste unsozial und arrogant und nutz dein wissen um dein ego zu peppen und andere scheiße aussehen zu lassen
Und warum ist Wissenschaft ohne Menschlichkeit eine Todsünde? Ist ja jetzt nicht böse dem lieben Ghandi gemeint, aber damals hatte er doch gar keinen Plan, was Kapitalismus bedeutet! Ausserdem war das ziemlich lange her .