Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.
Quelle: Henry Ford
Naja denken ist manchmal auch scheiße den es gibt menschen die denken wirkich über alles nach und zebrechen sich den kopf wegen jeder Kleinigkeit
ich denke viel. denken macht spaß.
Das denken,wiegt die Arbeit nicht auf,Herr Frosch.Jeder Beruf in der Gesellschaft wird benötigt,egal ob ihn ein "intelligenter" Mensch ausführt oder nicht.
Das musste der gerade sagen. Wer solche Schundbücher wie "Der Internationale Jude" und Naziordensträger war hatte es wahrscheinlich mit dem Denken selbst nicht so.
voerallem die erdbeerkäse-nadine
"In der einen Hälfte der Bücher,steht nür Müll, und in anderen nur Lügen" Silas aus So High
Er hat das Hanf-Auto erfunden.
Henry Ford hat nie als Bergmann gearbeitet
Ohne Kopfarbeit keine Hanarbeit und umgekehrt genauso. Beides ist wichtig und voneinander abhäng. Warum das eine anders bewertet wird als das andere kann ich nicht nachvollziehen ...
Handarbeit ^^ Perversling
Ich denke leider zu viel nach! :/
Denken mach ja sowieso depressiv.
beim zocken muss man sein hirn übrigens mehr anstrengen als für die schule oder für was anderes zu lernen ^^
leute die viel denken enddecken vlt auch viel aber bekommt man dafür geld? NEIN
Hatten wa schon ^^ Auch wenn der gut ist ;)
Hahahaha hat was
deswegen funktionieren Ford-Autos ja auch so "gut"... :(
Deshalb bekommen die, die am meisten denken auch am meisten bezahlt :D
Genial.....
Eindeutig!
das stimmt
gefällt mir
Ein kluger man.
Angelique
Der hat sich dabei gedacht das er an beiden Seiten des Weltkriegs gut verdient hat...^^
wie wahr!
fresse
paahh eher gesagt verdienen die wenigsten menschen mit ihren denken, das ist woll eher der punkt. scheiß Ford.