Gilt übrigens für alle Arbeitsgruppen. ☝🏻
Velizar Krusteff jeder Job ist auf seine Art und weise anstrengend, ich hab schon viel gemacht in meinem kurzen Leben aber anstrengend waren sie wirklich alle. Noch dazu: jeder soll gut verdienen und die Chance haben glücklich zu werden mit seinem Einkommen. Leben und leben lassen.
Dominik Schmidt Nein...finde ich nicht! Banker,Architekten Immobilienmakler,Politiker,Manager und noch viele andere gehören nicht zu diesen Arbeitsgruppen!👍👍👍
Naja pflege ist um einiges anspruchsvoller als Rest der 0815 Jobs sorry .
Jutta C. Knappe auch in diesen Bereichen gibt es Menschen die unterbezahlt sind und viel mehr arbeiten als sie bekommen.
:D Aber wenn da stehen würde "Gilt für alle Gruppen" dann wäre es weniger populistisch
Velizar Krusteff und wie schaut’s mit der Landwirtschaft aus? Auch 0815:D 🤦🏼‍♀️
Velizar Krusteff, na denn komm mal ein Tag bei mir mit. Das ganze Pflegekraftgemotze geht mir nur noch auf den Sack, als wenn es die einzigen wären die unterbezahlt hart arbeiten. Da gibt es um einiges schlimmer Berufsgruppen.
Wollt ich auch grad schreiben 😄
Ja bitte 😅👍
Die Arbeitszeiten an sich kann man wohl kaum ändern, weil eine 24/7/365 Betreuung notwendig ist und daher einfach Geschichtet werden MUSS.. Aber es sollte besser bezahlt werden und es darf auf keinen Fall sein, dass eine Schwester nachts allein für eine ganze Station verantwortlich ist. Ich hoffe, dass sich das wirklich bald mal ändert, denn jeder von uns braucht mal diese Hilfe 😢
Doris Schmid man kann aber die Schichten anders einplanen. Und keine 12/2. In vielen Einrichtungen werden nicht einmal "Muttischichten" angeboten. Da braucht man sich nicht wundern, wenn junge Mütter nicht mehr zu diesem Beruf zurückgreifen, den sie ursprünglich gelernt haben.
Franzi Rehhausen 12/2 ist wirklich ein Problem. Arbeite aktuell Ambulant. Dort haben wir unter der Woche 5h Dienst ca pro Tag, dann Wochenende morgens 5 und Abends 3-4h ca, sprich Teildienst noch Samstag und Sonntag und dann danach direkt wieder 5 Tage durch bis man dann mal 2 Tage frei hat. Auch wenn 5 Stunden entspannt sind, man braucht einfach komplett freie Tage zur Erholung. Da hilft es nicht sich nachmittags zu entspannen. 6 Tage Wochen sollten m.M.n. verboten werden, das ist einfach unmenschlich und geht auf die psychische und auf den Körper.
Doris Schmid und das vorallem in einem Land, in dem es proportional immer mehr ältere Menschen gibt. Altenpflege und auch Rente muss einfach ernst genommen werden, die älteren sind keinen Deut weniger wert als junge Arbeitskräfte. Sie haben ewig gearbeitet und ihren Beitrag geleistet, das sollte auch dementsprechend vergütet/gewertschätzt werden :/
Doris Schmid Eine Muttischicht hat nicht nur mit TZ /VZ zu tun. Es sind vielmehr die Arbeitszeiten, die sich an Betreuung der Kinder orientieren. Wie soll eine Mutter um 6 auf Station sein, wenn die Kita erst um 7 Uhr öffnet?
Aber es sind doch nicht einfach nur die Schichten. Der ein oder andere bleibt noch nach der Schicht und macht meist unbezahlte Überstunden um die ganze Dokumentation noch zu schaffen. Also wenn das anders zu organisieren wär, wär schon etwas verbessert.
Liebe Doris Schmid bei mir auf der Arbeit sind es in der Nacht 2 Schwestern für knapp 65 Bewohner. Also eine Station wäre bei uns Luxus.. Selbst am Tage ist bei uns eine Fachkraft für 2 Stationen zuständig weil wir so einen personalmangel haben.
Doris Schmid 12/2 bedeutet 12 Tage arbeiten, 2 Tage frei. Ich arbeite selbst in der Pflege und fände es wesentlich wichtiger mehr Zeit für die Patienten zu haben und sich auf seine freien Tage verlassen zu können. Klar kann jeder immer mehr Geld gebrauchen, aber davon wird die Arbeit nicht erleichtert...
Clarissa Koerber sie haben aber keine Lobby und werden oft noch als "Restnazis" bezeichnet... das Problem sind die 68er...
davon sollte der MDK lieber nichts erfahren...
Alexandra Maier 12/2 bedeutet? Naja, rein rechtlich darf das KKH (oder jeder andere Arbeitgeber) einen TZ-Wunsch nicht ablehnen oder einen deswegen gar ebtkassen, das würden die auch nicht, denn ich denke jede Klinik ist über jeden, der noch arbeitet froh... Aber ja, das Problem ist einfach der zeitliche Aspekt: man braucht rund um die Uhr Personal und das ist definitiv nicht familienkonform- LEIDER.. Man wird das aber nur schwer Regeln können...
Und 3. Eine Staffelung der Kosten für Pflege. Wer wenig hat sollte wenig zahlen Wer viel hat viel. Es muss verhindert werden das die Kosten auf die zu Pflegende und ihren Angehörigen abgewälzt werden
Wow wie ungerecht. Da werden mal wieder die bestraft die mehr haben.
Michaela LaLa von Bestrafung kann keine Rede sein. Solidarität trifft es doch eher. Jeder Mensch sollte gleich gut gepflegt werden egal wer er mal war. Nicht schlechter nicht besser gleich. Wie willst du sonst die Pflege Human gestalten
Michaela LaLa Wieso bestraft? Prozentual bleibt's doch gleich für alle, mMn vollkommen gerecht 🧐 Oder heulst du auch rum, wenn du doppelt so viele Steuern bezahlen musst, weil du doppelt so viel verdienst?
Jahresbrutto von 100t nich 150
Lukas Bierhaus ja die ersten Schritte sind getan aber bei weitem noch nicht genug.
Michaela LaLa wer über 100.000 brutto verdient wird für seine Eltern ein schickes Pflegeheim aussuchen.... der möchte kein Billigheim, das alle anderen bekommen....
Lukas Bierhaus den die Rechnung ist ja nach heutigem Stand gerechnet. Es sind noch nicht die bessere Bezahlung und die Neueinstellungen von Pflegekräfte mit einberechnet. Plus wie kann eine Einrichtung angemessene Leistungen anbieten mit möglichst wenig extrakosten
Pflegebedürftigen haben aber keine Lobby und die jüngeren wählen deren Henker... das System funktioniert seit 30 Jahren so
Hannes Uwe Geiger sind sie doch dabei. Unter 150k Jahresbrutto ist es kostenlos, darüber kostet es Geld
Genau so ist es Wie für alle handwerklichen Berufe
In keiner Branche wird mehr rumgeheult wie in der Pflege. Ist doch alles Verhandlungssache, was die Bezahlung an geht. Ist man examiniert, wird man aktuell wohl mit kusshand genommen. Ergo: deine Leistung hat seinen Preis. Wer sich bzw seine Arbeit unter Wert verkauft, hat selber Schuld. 🤷‍♂️ über die Arbeitszeit muss man nicht reden, ist halt im 3-schicht-system so. Anerkennung fehlt in vielen Berufen. 🤷‍♂️ nicht nur in der Pflege.
Lars Umland so ein blabla, da merkt man ,daß du keine Ahnung hast! Lohn ist Tarif, da zahlt keiner mehr. Fällt ein Kollege aus, schiebt man Überstunden, die nicht höher bezahlt werden. Finanzamt freut sich, Ruhezeiten ADE
Birgit Westh ja, sobald man etwas anders sieht, hat man keine Ahnung. Na, wenn es nach Tarif geht, versteh ich das Geheule erst recht nicht. Kenn mehrere, die in der Pflege arbeiten und zufrieden sind. Und definitiv gut verdienen. 🤷‍♂️ dann ist es ja Jammern auf hohem Niveau?
Es ist kein Jammern auf hohem Niveau, wenn man sich bisschen mehr Wertschätzung, Unterstützung und ein Gehalt von dem man leben kann, wünscht, für einen Knochenjob, den man tagtäglich leistet. Von der Rente will ich gar nicht erst anfangen. Man will an jeder Ecke sparen, aber die Leistung soll möglichst gleich bleiben! Und Pflegekräfte können nicht mal gerade eben streiken für bessere Bedingungen, so wie es viele andere machen. Du kannst von einigen Pflegekräften, die du kennst, also auf alle in Deutschland schließen? Nur weil es Menschen gibt, die sich zufrieden geben, mit dem was sie bekommen, heißt es noch lange nicht, dass es auch tatsächlich fair in der Branche zu geht. Irgendetwas zu behaupten, ohne selbst tagtäglich da drin zu stecken, finde ich schon sehr unverschämt. Ich weiß, dass es in keinem Beruf fair zu geht, ob es nun die Bezahlung, die Bedingungen oder gar beides ist, aber ich hacke sicherlich auf keinem Menschen rum, weil er sich etwas mehr wünscht. Wenn jeder stillschweigend hinnimmt, wie es läuft, wird sich nie etwas ändern!
Ich bin examinierte Gesundheits und Krankenpflegerin und bin mit meinem Gehalt auch super zufrieden. Tolles Gehalt bringt mir aber nichts wenn man ständig unter besetzt ist 🤷🏼‍♀️
Veronika Schell , 👍👍👍😍
Lars Umland , ich rate Ihnen , doch einmal einen Monat ein Praktikum in einem Krankenhaus zu absolvieren , danach dürfen Sie noch einmal mitreden ! Hauskrankenpflege wäre auch eine Option , das macht meine jüngste Tochter beruflich , Krankenschwester im Krankenhaus meine Enkeltochter .
Birgit Westh , genau so ist es !!
Altersheim und Krankenhaus ist doch total unterschiedlich! 3 Tage frei im Monat, kein Sonntag kein Feiertag.. Es ist deutlich zu wenig Personal! Ausbildung, Schule ist schwierig. Ach ich vergaß das Fachpersonal kommt mit den Booten...
Lars Umland , mit Kusshand werden alle Bewerber genommen , leider wollen zu wenig !! Die Bezahlung richtet sich doch in der Regel nach den Tarifen , Verhandlung bringt da nicht viel !
Ähm. Ich nehme an du arbeitest nicht in der Pflege oder hast dabei ganz großes Glück 🤷🏼‍♀️ Klar, jeder der sich für diesen Beruf entscheidet sollte um die grundsätzlichen Bedingungen wissen. Keine Frage. Es ist auch nicht so, dass man grundsätzlich schlecht bezahlt wird. Gibt aber eben Unterschiede. Meist wirst du nach Tarif bezahlt und entsprechend eingestuft, da gibt es nicht viel zu verhandeln! Die Bedingungen/ Leistungen die die dafür erbringen musst ist aber oftmals kein Verhältnis zur Bezahlung! Zu wenig Personal auf zu viele Bewohner, denen du niemals wirklich gerecht wirst. Wir reden von Menschen die abgefertigt werden und sobald für die Bücher alles erledigt ist, werden sie abgestellt wie Aktenordner im Regal bis man sie wieder braucht. Nur damit man auch noch genügend Zeit hat um jeden Schritt und Leistung zu dokumentieren. Am Ende deiner Schicht fällt dir dann auf, dass du vllt weder mal ne Minute gesessen hast oder Wohl möglich deine Pause gar nicht nehmen konntest... jemand der sich für diese Arbeit bewusst entscheidet macht dieses meist mit Herz, denn anders funktioniert es einfach nicht und lässt sich auch nicht länger ertragen! Dennoch ist so einiges optimierungsbedürftig! Ich will nicht ständig einspringen müssen und um meine wenigen freien Tage ständig bangen müssen!!! Andere Berufe haben sicher auch optimirungspotential. Aber es ist einfach kein Vergleich zum Pflegeberuf!
Birgit Westh wie sieht denn der Tariflohn aus? Alle jammern immer, dass die Leute zu wenig verdienen, aber wie wenig ist es denn?
Gilt übrigens nicht nur in der Pflege 😬🤷🏼‍♂️💰📈👍🏼
Da Pflege 24 Stunden geht, täglich, dürften zumindest die Arbeitszeiten ein Problem werden. Aber an sich Stimme ich zu.
Aber man könnte die Zeiten doch verschieben.. Der Nachtdienst macht bis um 8.30 und der frühdienst fängt um 8 an. So würden sich lediglich die Zeiten verschieben, aber die Stunden würden gleich bleiben. Dann hätten die Mütter auch eher Möglichkeiten die Kinder in einen kiga o. Ä. zu bringen. Denn in den meisten einrichtungen fängt der Dienst ja schon zwischen 6 und 6.30 an.
6 Stunden heißt halt auch 6 Stunden Bezahlung. Ich denke, eine Aufstockung des Personals an sich wäre sinnvoller. Damit gibt's mehr Zeit pro Patient und somit weniger Stress.
Lisa Marie Das Problem ist dann einfach der Nachtdienst. Es kann von keinem erwartet werden morgens noch länger zu bleiben. Nach 10 oder 12 Stunden Arbeit in der Nacht müssten dann vom Nachtdienst morgens noch die Patienten gewaschen werden, das Essen müsste ausgeteilt werden und die Stationsroutine wäre zu erledigen. Das ist nach der Belastung in der Nacht einfach nicht bewältigbar.
Lisa Marie Aber wann soll denn dann die Nachtschicht anfangen? Bis 8:30 Uhr arbeiten ist echt lange, wenn man schon die ganze Nacht arbeiten musste
Sebastian Semiller genau das dachte ich mir eben auch aber vielleicht wären in der Pflege eine höchstarbeitszeit von 6 Stunden oder so besser Dafür wiederum bräuchte man viel Personal 😅
...und unterstützt und stärkt pflegende Angehörige mehr! 😎
Jörg Sedlacek Amen
Gilt das nicht für alle Berufe?
Natürlich verdient dieser Beruf besondere Aufmerksamkeit. Das stelle ich gar nicht in Frage. Aber auch andere Berufe sollten wertgeschätzt und vernünftig honoriert werden. Und die Möglichkeit bieten für eine Freizeitgestaltung. So sehe ich das eben.
Anna Deak nein eben nicht bzw hat die Pflege m.E. oberste Priorität! Die Pflege ist einer der wichtigsten und unersatzbarsten Berufe. Hier braucht man MENSCHEN und FAIRE Bedingungen um diese Menschen auch zu behalten. Ich selbst arbeite nicht in der Pflege, bin aber gottfroh, dass es noch Leute gibt, die diesen Beruf ausüben. Ich lag selbst schon öfters, auch längere Zeiten, im Krankenhaus und war jedes Mal dankbar, dass ich gut versorgt wurde- trotz erheblichem Personalmangel. Wir sind auch dankbar für den ambulanten Pflegedienst, der uns dabei unterstützt, meine Schwiegermama daheim haben zu können. Diese Menschen verdienen eine bessere Bezahlung, nicht die Ingenieure, Manager oder gar Politiker- die haben schon genug und leisten menschlich nicht mal ansatzweise so viel wie Menschen, in den pflegenden Berufen...
Ein besserer Personalschlüssel würde schon viel helfen. 3 Leute für 40 Bewohner ist einfach nicht genug.
Also jetzt muss ich mal was loswerden. Meine Tochter, damals 18, hat sich bei etlichen Altenheime beworben. Hat aber nur Hauptschule, würde überall abgelehnt. War dann in der Hauswirtschaft weil sie dachte dann können sie zeigen das sie arbeiten und ein Herz für die älteren hat. Am a.... Hauswirtschaft ja, Lehrstelle Nein. Also Abiturienten bekommt ihr nicht.
Ute Kann hab mich in der Krankenpflege beworben mit meinem Hauptschulabschluss. Bekam nichtmal ne Antwort 🤷🏻‍♂️ aber dieser Beurf ist ja so unterbesetzt...
Ute Kann, nur mit einem guten Herz pflegt es sich aber nicht. Das reicht für Krankenpflegehelferin. Ohne Voraussetzungen zu verlangen, entwertet sich ein Beruf zur anspruchslosen Hilfstätigkeit mit geringer Bezahlung.
Man sollte sich die Leute schon genau angucken... Ist halt nicht jeder für den Beruf eines Gesundheit-und Krankenpflegers geeignet.
Ne ging nicht an Nico Heisenberg
Nico Heisenberg so ein Quatsch. Wie wäre es mit Probe arbeiten oder Praktikum.
Und sie ist intelligent. Ging dann in die Industrie und wurde maschinenbediener. Spass hat's ihr nicht gemacht.
Ist ein zweischneidiges Schwert, auf der einen Seite hat man Berufe, die keine Lehrlinge mehr finden, auf der anderen Seite sind aber die Anforderungen der Betriebe und vor allem Schulen massiv gestiegen. Besonders bei letzerem kann es eben nur mit einem reinen Hauptschulabschluss schwierig werden. Diese Missstände müsste man einfach mal dringendst angehen, aber das macht keiner, weil das unbequem ist. Hab selbst seinerzeit (2004) nur einen erweiterten Hauptschulabschluss gehabt und mit Glück einen Betrieb gefunden, der mich damals im Büro ausbilden wollte, aber von allen Seiten vorher hieß es, das geht nicht mit einem Hauptschulabschluss etc. ging doch und lief sogar sehr gut.
Nico Heisenberg am Abschluss. Aber ein Herz für die älteren, bekommt man nicht mit dem Abschluss.
Man braucht um die Ausbildung zu machen einen mittleren schulabschluss, egal ob alten oder krankenpflege
Lag es speziell an dem abschluss oder was haben die zur Begründung gesagt
Nico Heisenberg genauso ist es. Aĺso das Gejammere wegen personalmangel ist selbstgestrickten.
Erzieher ebenfalls. Arbeitszeiten okay, aber Bezahlung unter aller Kanone für die eigentlich geleistete Arbeit, die man erbringt
Vinzenz Schneider was willst du aber mehr erwarten? Muss man studieren wenn dann mehr Geld will.
Ich meine wir reden hier über Deutschland... 🙈 Da werden höchstens die diäten erhöht 🙄
Allgemein die Dienstleistungsberufe sollten besser bezahlt werden und geschätzt werden
Hab 2 Jahre in einem Altenheim gejobbt fürs Abendessen, die Menschen werden wie Nummern behandelt weil einfach keine Zeit für viel Menschlichkeit da ist. Die Pfleger geben sich größte Mühe, aber was keine Zeit hat, hat leider keine Zeit. Und diese Zeit bekommt man eben nur mit mehr Arbeitskräften, wobei das Gehalt nunmal nicht sehr verlockend ist für Nachkömmler
Super gesagt, ob sie es so umsetzen können!:D Fraglich!
Laurent Liam könnten schon wenn sie wollten..
Das mit dem Geld könnten sie umsetzen. Das mit den Arbeitszeit hängt davon ab, wie viele sich bereit erklären, den Beruf auszuüben.
Sabrina Beck wenn man einen Beruf seinen Bedingungen und Aufwand entsprechend entlohnt, gäbe es bestimmt mehr Leute, die sich dazu bereit erklären würden 😄
Laurent Liam nein... es sind ja Politiker am Werk...
Das gilt im Allgemeinen 😕
Es nützt ja nix, wenn das Gehalt höher ist, aber aus Kostengründen nicht eingestellt wird. Gesundheit gehört wieder in staatliche Hand 🤷‍♀️
Hei Ke BePunkt genau so sehe ich das auch große Ketten wollen nur Geld machen und sparen alles kaputt im Gesundheitswesen ob Altenheim oder Krankenhaus darf es sowas nicht geben
Genau und bezahl keine Fußballer mit 220.000€ in der Minute. Soviel wird ein Mensch im Leben gesamt gesehen nicht ausgeben können
Wieviele verbeamtete Pflegekräfte gibt es eigentlich? Oder klingt es nur gut, wenn "Deutschland" etwas ändern soll? Ich denke selbst im sozialen Sektor gilt die Tarifautonomie, hier muss man an der Arbeitgeber und Gewerkschaften appellieren, aber das klingt nicht ganz so gut
Das nützt nichts, weil bisher unglaublich wenige Ausbildungs Kapazitäten zur Verfügung stehen, und die Ausbildung selbst bezahlt !!! werden musste.
Rolf G. Balearis was ein Unsinn 😂😂
Rolf G. Balearis welche Pfleger Ausbildung muss man denn bitte selbst zahlen?😅
Was für ein Unsinn. In der Krankenpflegeausbildung wird man sogar relativ gut bezahlt, spreche aus eigener Erfahrung.
Früher musste die Altenpflegeausbildung selbst bezahlt werden, das ist aber schon Ewig und drei Tage her, bin selbst in der Ausbildung und bekomme Gehalt und das nicht gerade wenig, im Gegensatz zu anderen Berufen
Alexander Ritter zum Bespiel muss man teilweise für den HEP ein monatliches Schulgeld zahlen! 200 Euro!
Deutschland stattdessen: Soldaten in Uniform dürfen kostenlos Bahn fahren....
Total bescheuert der Kommentar 🤦‍♂️
Sascha Gebert , wir alle sind der Bund...
Die Bundeswehr zahlt ja auch dafür an die DB. 🙄 Steht ja jeden Arbeitgeber frei für seine Angestellten die Bahnfahrt zu zahlen.
André Hunger , Nö leider ein Fakt! —- Der Staat selektiert hier sehr bewusst wer Respekt verdienen soll und wer nicht.
Ich glaube die fehlende Wertschätzung und das nicht angemessene Gehalt sind darauf zurückzuführen dass der Beruf der Pflegenden sehr lange und auch noch hauptsächlich von Frauen gemacht wurde. Auch in anderen Berufen kann man es sehen.
Ursus von Schwarzenberg-Greifenklau, Kinder-, Kranken- und Altenpflege machten früher Nonnen für lau, das kann ja angeblich auch jeder.
Ursus von Schwarzenberg-Greifenklau Tischler bzw Schreiner verdienen auch sehr schlecht im vergleich zu anderen Gewerken und dieser Beruf war schon immer Männerdominiert.
Nicht Nur Deutschland! Nicht vergessen,Pflegefachkräfte egal ob Krankenhaus,Altersheim,Pflegeheim. Hier geht es um Menschen,die betreut oder verarztet werden und keine Gegenstände oder Esswaren. Du könntest auch eines Tages in einem Krankenbett liegen. Solche Berufe,sollten meiner Meinung nach am meisten verdienen können. Allen einen schönen Arbeitstag 🍀☀️
Murat Polat, am wichtigsten ist Sauberkeit, also sollten Putzfrauen am Meisten verdienen. Menschen mit Bildung gar nichts, denn Hirn braucht keiner.
Vera Linda Auch die Berufe,gehören zu diesen Kategorien.Bei Berufen die keiner machen will,verdient man fast nichts. Müsste umgekehrt sein.
Pflegebedürftige Menschen brauchen aber nicht nur Pflege von 9-17 Uhr....
Da denke ich direkt an den Rettungssanitäter...Bezahlung bei Ausbildung nichts...aber Hauptsache die so wichtigen Soldaten die uns aufgrund der Ausrüstung schon nicht schützen könnten vor wem auch, können demnächst gratis Bahn fahren
Mario Dauti also das kann ja wohl nicht der Hauptgrund sein 🤔 dann müssten ja jeden Tag Soldaten Zug fahren 🤔 und selbst wenn es dazu kommen würde - wer garantiert mir das genau in dem Moment und dann auch noch in dem Zug ein Soldat mitfährt und eingreift🤔 es gibt genug Menschen die eingreifen würden und NICHT kostenfrei mit der Bahn fahren weil sie Soldat sind. Grundsätzlich ist es nicht fair das die Soldaten & Polizisten frei fahren und alle anderen zahlen müssen 🙆‍♀️ aber das ist meine persönliche Meinung.
Micha Sowka Denk doch in Zukunft erstmal nach bevor du deine große Klappe öffnest, und verbring ein bisschen weniger Zeit im Internet, wenn man keine Ahnung hat von Dingen sollte man auch nicht mitreden. Wenn du mal in einem Zug Sitzt und da drinnen ist jemand der mit nem Messer auf jemanden los geht, wer würde einschreiten? Eine Pflegekraft oder ein Soldat? DESHALB dürfen Soldaten unter anderem Gratis fahren ab nächstem Jahr!!!
Die staatlich Angestellten Pflegekräfte sind sehr gut bezahlt! Man müsste nur mehr haben um alle zu entlasten aber mehr Geld sollten die jetzt nicht bekommen. Dagegen die in dem Privaten werden ausgenutzt
Patrick Tam ich finde auch, das es schlechter bezahlte Berufe gibt, das Problem ist einfach der personal Mangel, dadurch ist das jetzige Personal einfach viel zu viel beansprucht Solange es kaum Personal gibt wird sich nie was ändern Problem ist nur es wird nur schlimmer als besser, viele gehen aus dem Beruf und noch mehr wollen erst recht nicht mehr in den Beruf
Wie viele Jahre soll das noch gehen? Immer die selbe Diskussion....
Es wundert mich immer wieder, daß die Pflege und Hege von Lebewesen am schlechtesten bezahlt wird
Brigitte Muus Meinte alles, auch Tierhege
Herold Siggi , zu den Lebewesen zählen auch alle Tiere .Ich denke , dass Sie die Menschen meinen .
Wertschätzung ist ein kulturelles Problem in Deutschland. Wir haben leider den Respekt vor den älteren verloren. Da hilft auch keine bessere Bezahlung
Augen auf bei der Berufswahl 🤷🏻‍♂️
"..und hier sehen sie einen Vollidioten in seinem natürlichen Habitat, dem Internet, in dem er gerne sein Revier markiert. Sehen sie, er schreibt einen dummen Kommentar. Dies ist ganz typisch für diese Gattung..."
Es Ist Kompliziert das ist mit Abstand das DÜMMSTE was ich hier gelesen habe... Sei froh, dass es Menschen gibt, die diesen Beruf ausüben und bete jeden Tag, dass du nicht eines Tages auf die Pflege dieser Leute angewiesen bist! Mir wurde beigebracht, erst zu denken und dann zu reden- aber auch nur dann, wenn das zu Sagende Sinn ergibt!
Er hat doch recht! Immer dieses Geheule! Schön, dass ihr den Job macht, aber zwingt euch einer? Ich bin Reinigungskraft, auf Baustellen! Ich erlebe Gerüche und sehe so viel Scheiße, also wortwörtlich, wie ihr in eurem Pflegeberuf. Es gibt so viele Jobs die anstrengend, belastend oder was auch immer sind, aber ich heule nicht rum! Wenn ich denke ich verdiene zu wenig oder ich arbeite zu viel, dann muss ich mir einen Kopf machen wie ich das ändern kann. Mich nervt dieses Mimimi von den Pflegekräften einfach nur noch. Ihr seid die Veganer der Arbeiterklasse!
Anni Zweipunktnull es geht nicht nur um die Pflegekräfte in Altenheimen, sondern um die Pflegekräfte in allen Bereichen. Sie scheinen einfach nicht betroffen zu sein, wenn es aber darum geht, dass Sie oder einer Ihrer Angehörigen ins Krankenhaus muss und gut versorgt werden soll, dies aber nicht adäquat geschehen kann, da es zu wenig Schwestern und Pfleger gibt, würden Sie bestimmt anders denken. Bitte über den begrenzten Tellerrand hinaus schauen.
Anni Zweipunktnull Nein, er hat überhaupt nicht Recht. Und sie auch nicht.... Die Arbeit mit kranken, alten Menschen bedarf einer viel komplexeren Behandlung und muss sich deutlich verändern. Der Job kann sehr schön sein, für Pflegende als auch zu Pflegende, wenn die Bedingungen stimmen. Und nur weil es noch nicht so ist, dass man zufrieden sein kann, weil für den Patienten/Bewohner zu wenig Zeit ist, weil man nicht genug bezahlt wird und weil es zeitweilen belastend sein kann, soll man sich nen anderen Beruf suchen und alles so lassen wie es ist? Sicher. Dann wird's bestimmt besser, wenn das jeder so machen würde. Wenn man keine Ahnung hat, einfach Mal ruhig sein.
Anni, hier geht es nicht nur um die Pflegekräfte, sondern um die Personen die gepflegt werden müssen, denn die leiden am meisten unter den Umständen...
Es Ist Kompliziert 🤦🏻‍♂️
Es Ist Kompliziert Ja, auf den Kommentar hat man gewartet. Heutzutage hat das gar nix mehr damit gemeinsam. Ich bin Koch und sogar die Leitung haben im Seniorenheim zu viel Stress, sowie mit Unterbesetzung zu kämpfen🤦🏼‍♂️
Es Ist Kompliziert bist du mal Pflege brauchst... Geht schneller wie dir lieb ist...
Es Ist Kompliziert 🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️
Geht nicht, erst muss der Graben für den Reichstag gebaut werden.
...und lass sie kostenlos bahn fahren
Das gilt auf für das Handwerk!
Das eine geht ohne das andere leider nicht
Mit den Arbeitszeiten hab ich kein Problem 😁
Und eine vernünftige und vergütete Ausbildung
Nina Leonhardt wohl keine Ahnung, oder? Das Ausbildungsgehalt liegt im ersten Jahr bei 1060€ brutto. Sorry, aber das reicht als Azubi und ist mehr als die meisten anderen erhalten. Und ja, das sagt ein Pflege Azubi, kein Aussenstehender ;)
Nina Leonhardt ist wahrscheinlich von Bundesland zu Bundesland Verschieden, aber normalerweise bekommen hep Azubis von ihrer Arbeitsstelle für ihren Einsatz sehr wohl Geld. Ich kenne es zumindest nicht anders.
Man muss nur da durch... Ich möchte heilerziehungspflegerin werden und das ist leider auch keine vergütete Ausbildung
Nina Leonhardt hab damals auch Plfegeassistentin gelernt und auch nichts bekommen,höchstens Bafög da es eine schulische Ausbildung war. Jetzt mach ich eine Ausbildung zur Krankenpflege und ich verdiene wirklich nicht schlecht,ich kann mich nicht beschweren 🙈
Habt ihr das gut 🙄
Gemessen an anderen Ausbildungen habe ich damals recht viel in der Ausbildung verdient. Und musste auch trotz privater Schule nichts zahlen.
Mag aber auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein
Lerne pflege Assistent momentan und wir bekommen gar nichts 😅
Naja ,so schlecht verdienen sie auch nicht!!!!Gibt genug andere Berufe die schlechter bezahlt werden und auch anstrengend sind!!!!
Ihr werdet auch immer mehr zu MadeMyPolitics ;)
Deutschland :"nee wir holen uns lieber leute aus dem Ausland" 😂
Wie wärs, wenn Pflegekräfte umsonst Bahn fahren dürften? Und Kinder von Sozialhilfeempfänger.
Deutschland hat die Pflege schon längst in die Hände gieriger Konzerne gelegt. Da geht es nicht mehr um Menschlichkeit und gute Bezahlung, sondern nur noch um Gewinnmaximierung.
Das wird nicht reichen, das Kind liegt im Brunnen. Hier ist in der Vergangenheit zu viel falsch gemacht worden, das ganze Thema ‚Alterung der Gesellschaft‘ (Pflege, Lebensarbeitszeit, Renten) wird von der Politik ignoriert und -typisch deutsch- mit Sick un Flick stückchenweise hingefummelt. Ein Trauerspiel.
Dadurch werden es auch nicht mehr Bewerber. Wenn nur 10 Personen auf 100 stellen zu Verfügung sind, werden es auch nicht mehr wenn das Gehalt verdoppelt wird. Wir haben ein Mangel an Fachkräften und Arbeitern und das ist so.
Für alle sozialen Berufe und Handwerker. 👍
Sicher wird die Regierung nach diesem Post alles ändern...🤦‍♀️
Achwas in Deutschland doch nicht. In Deutschland wird doch nicht sehr viel für die armen Bürger gemacht. Hauptsache die Politiker stehen gut da und haben Ihr Privat Personal. Und fahren in dicken Autos rum, von wegen Klimaschutz. Dieses Land ist nur noch scheisse
Wir alle sind es die denen die arbeiten Wertschätzung entgegenbringen müssen.
Denis Petermann davon hatten wir es doch
Wozu... dann kommen halt andere zu uns und übernehmen den job
Das wäre mal ne Option 👍🏼😉
Ach soooooo wichtig ist die Sache dann auch wieder nicht... also alle zurück auf Start, gehen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen...
Gilt für alle sozialen Berufe...
Wert... was:D:D:D:D
Deutschland: “Nö.“
Kostenlose Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, z. B. Bahn, wären auch ein Zeichen der Anerkennung. 😌
Made my day bester witz ever
Bevor die obersten das machen, richten sie eher Stellenanzeigen im Ausland ein😪 Aber die Hoffnung stirbt zuletzt
Das ist der beste Witz, den ich je gehört hab.
Pflegeschlüssel u Personalschlüssel abschaffen.. Bessere Bezahlung..
Ob ich das noch erlebe!
Hahahaha egal was ihr zahlt, die Leute haben einfach kein Bock auf Arbeiten
Lauter bitte kommt oben nicht an....
Nicht nur bei dem Beruf Pfleger bitte!!
Oder einfach mal harz 4 abschaffen 😂
Aber das nicht nur bei Pflegekräften
Ich habe es 15 Jahren gemacht. 15 Jahre in der Pflege gearbeitet. NIE WIEDER. Ich rate jeden davon ab.
Und wieder Top Fan whoop whoop
Die meisten altenfleger arbeiten nur 7 h o.o
Und bitte überall im Handwerk!
Oder führ' den Zivildienst wieder ein 🤷🏻‍♂️
Das gilt für alle medizinischen Berufe! Nicht nur pflege
Stine vernünftige Krankenkassen wäre auch schön 🙈😂
Isso! Kann nicht angehen das Pflegekräfte, auch wenn es "nur" Pflegehelfer sind und keine Fachkrädte, das die unter 1000€ Netto/Monat verdienen! Aber des Haus kassiert im Schnitt 3000€/Monat pro Bewohner...
Kerstin Hlavac also bei der Wertschätzung hört sich der Spaß auf
Nikita Alina und vielleicht ned immer absagen🤦🏼‍♀️🤣🤣
Ach, meine Süße. Kann ich dir nur Recht geben.
Nicht zu vergessen 13+14tes Gehalt dazu
So sieht es aus 👍🏻
Ich fände es besser der Pflege weniger zu zahlen. #shitstorminc
Krissi So. Siehst du, kannst du gleich deiner Chefin weiterleiten 🤣🤣
Tony Mo da ist es wieder... 😂
Anika Kalker bei uns geht es genau so...!
Das betrifft nicht nur Pflegekräfte, sondern quasi alle Dienstleistungsberufe
Wie hier einfach keiner Gegenseitig gönnt🤦‍♂️. Gönnt den Altenpflegern doch eine Gehaltserhöhung statt zu kommentieren dass es euch allen schlechter geht als jedem Altenpfleger...
Wie wärs denn, den "Soli" nicht abzuschaffen, sondern zu reinvestieren in die Pflege, bzw dem Kind einen neuen Namen geben? Geht ja eh zu 100% in die Haushaltskasse 🤷‍♂️ jaja.... Politik 6 setzen!
Der lohn in unserem system ist halt immer indirekt proportional zum nutzen der arbeit an der gesellschaft🤷🏼‍♂️
Was heißt denn erträgliche Arbeitszeiten 🤷🏼‍♂️😅
Sagt das mal den Krankenkassen
Die Unternehmen, die gut zahlen, machen Verlust, weil die Pflegekassen zu wenig zahlen.
Sollte für alle Jobs gelten
...das gilt nicht nur für Pflegefachkräfte....
In der Zwickmühle will ich eh nicht sein. Pfleger wird man weil man Menschen helfen will und nicht um Reich zu werden. Daher ist ein Streik eigentlich das dümmste was sie machen können. Denn dadurch lassen sie die Menschen im Stich die dafür am wenigsten was dafür kommen. Daher hoffe ich das es sich bessern wird.
Rumheulen, ganz viel rumheulen, das bringt's ! Gut das die anderen alle nicht arbeiten.
So einfach wäre das.....wenn man daraus nicht soviel Kapital schlagen wollte.....
Nina Horstmann die Kommentare teilweise 😂😅
Niklas Pohl 🤷‍♂️🤷‍♂️
Gilt übrigens für jeden anderen Beruf auch.🤷‍♂️
oder mach es wie beim Spagelstechen....schau dich im Ausland um und hol sie von dort 🤢
Hat der Spahn nicht drauf!
Das gilt für alle hart arbeitenden Menschen in dieser Gesellschaft
Ja Deutschland, wach auf und bezahle diese Menschen gut , die anderen Menschen helfen und gutes tun. Diese Arbeit muß mehr geschätzt und gut bezahlt werden.
Nicht nur Deutschland.....
Wenn sogar die Ausländer das Prinzip verstehen und nicht herkommen wollen
Das ist der dümmste Spruch des Jahres, Meine Schwester arbeitet als Krankenschwester und lacht über meinen kümmerlichen Lohn! Sie verdient über 1000€ mehr als ich weil sie Fortbildungen und Schulungen besucht hat, wofür die meisten zu faul sind!
Ist doch viel einfacher ungelernte Neubürger aus Krisengebiete ohne Ansprüche zu holen, die man dann für extrem niedrige Löhne arbeiten lassen kann und wo man dann später von gelungener Integration sprechen kann.
Ich kotze im Strahl... Ich war 5 Jahre in der Altenpflege/ Betreuung von Senioren. Ich habe in einem privaten Pflegeheim meine Ausbildung gemacht und habe nur 450€ im ersten Lehrjahr gekriegt. Meine Klassenkameraden die bei öffentlichen Pflegeheime eingestellt wurden. Haben das doppelte gekriegt. Hört auf über Geld zu labern. Sorgt lieber dafür, dass Schüler vernünftige Anleitungen kriegen und nicht alleine als Pflegehelfer auf die Station gelassen werden. Macht etwas gegen Pflegekräfte die den Senioren Gewalt antun. Tut etwas für junge Frauen die von männlichen Bewohnern sexuell belästigt worden oder werden. Hört endlich auf nur euch den Mund fusselig zu reden. Werdet aktiv. Ich kann's einfach nicht mehr hören, dass der so unaktraktiv ist und zu wenig Geld. Bla. Es gibt mehr Gründe warum man kein Bock mehr auf den Job hat oder von vornherein nicht rein will.
Gilt auch für andere Fachkräfte im Sozialbereich. Ebenso wie für andere Bereiche. Die Industrie lass ich da jetzt aber mal ganz dezent außen vor.. Die dürfen sich echt nicht beschweren.
Gilt für alle Arbeitsgruppen und für alle Länder!Dann wäre das Problem mit der Völkerwanderung auch gelöst...
Und nicht den ExPolitikern noch mehr Rente zahlen!
Ich kanns nicht mehr lesen. Würden sich alle Pflegenden für ihren Beruf und deren Verbesserungen stark machen, wäre schon längst was geändert worden... Aber passiert irgendwas? Sind Pflegende flächendeckend organisiert? Nein... Wird gestreikt? Nein... Würden sich Pflegende endlich mal ihres gesellschaftlichen Wertes bewusst werden, sähe es ganz anders aus.. In den letzten Jahrzehnten wurde so viel versäumt. Und jetzt wird gejammert.
Gibt mir Geld aber meine Gesundheit wieder? Regelmäßiger Freizeitausgleich, keine Dienste bis zu 14 Tage am Stück, zum Teil noch Teildienst, sowas ist doch wichtiger 🤔 Verdienst find ich nicht schlecht,für mich paßts... liegt aber an jedem selbst, gerade in Zeiten des Personalmangels 😉
Was verdient man so in der Pflege nach 20 Berufsjahren? Weil wir hier im Allgäu viele Annoncen haben 3700€ brutto zzgl den Zulagen. Ist das okay?
Die dienstpläne schreibt nicht der Staat sondern die einzelnen Leitungen. Die tun es nach Gesetzen wie 'nur 10 Stunden zwischen den Schichten sind legal' und 'bis zu 12 Tage am Stück arbeiten ist auch erlaubt' Da fehlts schon am vernünftigen Arbeitsschutzgesetz. Und planen mit zu wenig Personal. Aber es gibt nur entweder mehr Geld oder mehr Personal aber weniger Geld für den einzelnen das Budget geben die Krankenkassen, nicht der Staat.
Es sollten sich viel mehr Pflegekräfte in den Berufsverbänden organisieren. Die Pflegenden hätten so viel mehr politische Power. Statt dessen wird immer nur im stillen Kämmerlein gejammert. Und auch die Pflegekammer kann sich nicht überall durchsetzen, weil die Pflegekräfte nicht checken, dass man nur im Verbund stark ist, wie z. B. die Ärzte durch die Ärztekammer oder die Piloten, etc.
Dann sollten sich die Heime aber auch für die Schüler einsetzen, sollten Mobbing unter Kollegen mehr im Griff haben. Ich bin momentan leider in der Ausbildung zur Altenpflegefachkraft und ich kann den Job nicht mehr machen, weil ich überall, wo ich hinkomme ständig mit Mobbing konfrontiert werde und niemand hilft. Da kommt nur ein: "Ja, das hatten wir schon öfter mit Person XY. Aber da musst du durch." Ich finde übrigens die Bezahlung gar nicht unangemessen. Zumindest in der Ausbildung kriegt man mehr als in manch anderen Berufen. Also daran scheitert es nicht!
solange "man" bereit ist, jemanden, der 1-2 'Mal pro Woche mit 21 anderen 90 Minute einem Ball hinterher rennt, um Welten besser zu zahlen als Menschen, denen man das höchste Gut unserer Gesellschaft (nämlich Kinder und alte Menschen) anvertraut oder die alles für uns erledigen, was Computer nicht können (Handwerker) - solange wird sich nichts aber auch gar nichts ändern!!!
Hab es schon damals nicht verstanden. Wollte früher unbedingt Krankenschwester werden, habe mich in etlichen Krankenhäusern beworben. Nirgends habe ich eine Chance bekommen und ich hatte einen guten Realschulabschluss. So schlimm kann der Notstand ja scheinbar nicht sein
Gilt für ALLE Arbeitsgruppen und auch in Österreich
Ich glaube die, die hier schreien es sollte für alle Arbeitsgruppen gelten, wissen wohl nicht wie wenig man als Pfleger, egal ob Mensch oder Tier, verdient. Man kommt bei einer Vollzeitstelle oft netto so gerade in den vierstelligen Bereich und das für Arbeit an Sonn- und Feiertagen, mit Überstunden und Arbeit ohne Ende. Zusätzlich zur schweren körperlichen Arbeit greift einen das Elend, was man erlebt auch oft psychisch an.
Ich les immer nur Pflege Pflege Pflege... was ist mit Gastronomie:D:D:D Köche arbeiten viel mehr, viel schneller und werden viel schlechter bezahlt
Michelle Christin also über den Schicht Dienst kann man sich eigtl nicht beschweren oder? 😂 Fehlt bloß genug personal halt um bei krankheitsausfall nicht 100 extra Schichten zu haben im Monat 🙈 Und zum Rest kein Kommentar das ja nichts neues, besonders Wertschätzung doch nicht 😂
Das Problem ist, dass nicht jeder für diesen Beruf aus psychischen oder anderen Gründen geeignet ist oder wegen Schicht- und Wochenendarbeit einen anderen Weg einschlägt
Das Problem ist hausgemacht. Für den Zugang zur Ausbildung der Altenpflege wird die Mittlere Reife vorausgesetzt, mit der Mittleren Reife hat man aber auch Zugang zu Ausbildungsberufen, welche langfristig eine bessere Arbeitszeit sowie Bezahlung bieten. Wen wundert es dann, dass viele Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben? Das ganze System gehört reformiert, um dieses Problem in den Griff zu bekommen.
Stefan Frentz mein Reden! Jedoch in allen Jobs! Jeder braucht 18 € Minimum um wie ein Mensch leben zu können, bei gleichbleibenden Kosten!
Bessere Arbeitszeiten ist schwierig in der Pflege. Aber es würde schon ausreichen, wenn es mehr Personal gäbe. Dann müssten die Pflegekräfte auch nicht ständig einspringen und Überstunden machen.
Ich arbeite selbst in der Pflege und finde diese Aussage Blödsinn. Schließlich ist man als Pfleger momentan in der Position das er sich aussuchen kann wo er arbeitet. Ich muss nicht für, (als beispiel) 10 Euro als Pfleger arbeiten, das entscheiden die meisten freiwillig. Man ist in der Position verhandeln zu können ;) gerade weil Kräfte Mangel herrscht
Die Arbeitszeiten an sich kann man nicht ändern, aber man kann sie individueller gestalten
Gilt doch mitlerweile für jede Arbeit!
Tabea Geibel wäre vielleicht in allen Branchen angebracht, nur so als Tipp🤔
Und schaffe die Zettelwirtschaft in der Pflege ab. Dokumentation sollte der Pflege und Heilung dienen und nicht primär der Abrechnung oder der rechtlichen Absicherung von Sachen die vor 30 Jahren noch keinen interessiert haben.
Was nutzt uns das, wenn Pflegekräfte 1000 Euro im Monat mehr verdienen :D Es ändert sich doch nichts an dem Mangel von Pflegekräften ! Der Job wird dadurch auch nicht attraktiver !
Jens Dathe-Kloke glaube der Typ in der Bahn hat euch absolut was richtiges erzählt
Vor allem Wertschätzung. Pflege ist mehr als Waschen und Po abwischen. Es gibt einem soviel zurück. Und die meisten wählen diesen Beruf aus Überzeugung und nicht des Geldes wegen. Bin selbst seit 25 Jahren in der Pflege.
Bei lkw Fahrern sieht das nicht anders aus
Was ist eine erträgliche Arbeitszeit, was ist eine angemessene Bezahlung, gemessen an was? Ich will nicht ärgern, ich würde gern wissen, was damit gemeint sein könnte.
New, lieber wird in der Welt rumgereist und überall billige Kräfte eingesammelt, die dann dort wieder fehlen... 🙄 😥
Jeder hat das Recht angemessen bezahlt zu werden. Ohne den Bauern kein Essen, ohne den LKW Fahrer leere Supermärkte, Tankstellen etc, ohne den Kassierer immer noch kein Essen und ohne den kfzler kein fahren des Auto, ohne Handwerker kein Haus.... Die Liste geht unendlich weiter. Keine könnte ohne den anderen leben, deshalb sollte jeder Beruf wertgeschätzt werden
Ein Schichtsystem wie in den USA wäre ein Anfang. Eine Mannschaft für früh, eine für spät und eine für nacht. Das ständige wechseln zwischen den Schichten macht auf Dauer einfach nur kaputt...
Naja erträgliche Arbeitszeiten ist so eine Sache. Die Leute müssen 24 Stunden betreut werden. Ich würde sagen eher gleichmäßig und keine extreme wechseln und Überstunden. Mit den Rest 100% stimmig.
Oder hol welche aus dem Hilfenetz für support Aufgaben in der Pflege, die nicht direkt am Patienten sind. Mit Tagelohn Cash kommen bestimmt die ein oder anderen sonst gesundheitlich nicht arbeitsfähigen Menschen mal für nen paar Tage oder ne Woche ohne weitere Verpflichtungen in die Pötte 🍀✌ Der große Brocken der Menschen im sozialen Hilfesystem sollte hier akquiriert werden 🤟🤠
Ein Erfolgsrezept,was seit 20 Jahren nicht funktioniert und es in den nächsten 20 auch nicht wird.
Das Geld ist nicht das Hauptproblem. Es sind die anderen 2 Punkte die quasi nicht existent sind und deshalb die Leute aus dem Beruf treibt bzw. erst gar keinen Zulauf impliziert.
Erträgliche Arbeitszeiten sind ja doch eher schwierig in der Branche. Es braucht ja rund um die Uhr Betreuung und in solchen Jobs ist die Ausfallquote hoch, wodurch es immer Springer geben wird und muss.
ist in jeder arbeitsgruppe das gleiche. da können die leute sagen was sie wollen. nur einzelhandel hat selten bis garkeine probleme mit sowas. aber allgemein handwerk wo ich Pflegefachkräfte schon in gewissen zu zähle. haben alle das selebe problem
Und Deutschland so: "haha nö dann suche ich mir lieber Arbeitskräfte im Ausland"
Immer dieses gemeckere über immer und immer und immer mehr gehalt. Jedes mal wenn ich mich mit jemanden unterhalte der oder die in der Pflege arbeitet heisst es(überspitzt) „ich verdiene nur 5000 Netto obwohl ich schon 100 stunden im Monat arbeite“ Klar, es ist ein harter Job, klar es ist ein wichtiger Job. Aber mindestens genau so wichtig wie Informatiker, Handwerker oder Lagerist.
Sollen die in der Pflege Mal ins Handwerk gehen , Handwerk ist beste
Meine mutter war mal eine pflegekraft. Jetzt ist sie in der Herzchirugie station. Ich bin so stolz auf meine mama😊😊
Ein Glück hab ich den Job an den Nagel gehangen . Beste Entscheidung meines Lebens
Die Schichterei macht mir nix aus, es happert sehr an der Wertschätzung!! Die ist verloren gegangen,
Tja ,ich hab eine Einrichtung gefragt zwecks Umschulung, da heißt es dann wenden Sie sich an das Arbeitsamt. Solange sowas nicht gefördert wird, das man lukrativ und unkompliziert eine Umschulung in einen Job machen kann,wo dringend Personal gebraucht wird,kann ich es auch nicht ändern.🤷🏼‍♂️
Solange mit Pflege Geld verdient werden soll, wird sich nichts ändern. Außer man ist Aktionär oder einer der Sesselp*****- dann steigt der Verdienst natürlich...
“Wenn von einer Million Pflegekräften 100.000 nur drei, vier Stunden mehr pro Woche arbeiten würden, wäre schon viel gewonnen.” -Jens Spahn (CDU) möglicher Nachfolger von Angie
Ist nicht auch ein großes Problem das die menschen nicht bereit sind mehr für einen Pflegeplatz zu bezahlen? Steigen die Löhne für die Pfleger (was ich gut fände) kostet jeder Platz im Pflegeheim auch sofort mehr
Und sorgt für deutlich bessere Arbeitsbedingungen! 1 Krankenschwester für 39 zum Teil schwerst kranke Patienten ist unzumutbar!
Und man sollte die Bewerber auch annehmen für eine ausbildung und nicht der Reihe nach ablehen ...
Lea Meinköhn, ist es so, dass Plätze in Altenpflegeschulen frei bleiben oder suchen die Schulen einfach die besten Bewerber aus?
Leider ist Wertschätzung im Job heute ein Fremdwort geworden! Egal welche Berufsgruppe.
Ich denke dass eine gute Ausbildung mehr Pflegekräfte bringt als gute Bezahlung oder "erträgliche" Arbeitszeiten. Wertschätzung muss man sich aber wie in jedem Beruf mit guter Arbeit verdienen. Man schätzt ja niemanden wegen nem "Titel". ;-)
Deutschland m, wie kann Mann ein Land ansprechen das einer Hand voll Leuten gehört?
So ist es, bei meiner letzten Stelle durch das Personal sich nicht setzten die Übergabe fand im stehen statt. Ich bin im frühdienste über 10km gelaufen, da wundere ich mich nicht wieso die kein Personal bekommen!
Also ich als Pflegekraft muss sagen das sich die Bedingungen in den letzten Jahren echt zum besseren gewandelt haben und das es wirklich auf das Heim bzw den Träger an kommt was das Personal und die Qualität der Pflege angeht
Und wie will man da erträgliche Arbeitszeiten umsetzen.. die Plegebedürftigen lassen sich dummerweise weder nachts noch am Wochenende und an Weihnachten abschalten.. jammert nicht.. Sorgt dafür, dass eure Kinder im Gegensatz zu meiner Generation wieder mehr Mitgefühl beigebracht bekommen und sich wieder gern auch mal 20 minuten im Monat um die eigenen Angehörigen kümmern wollen.. Geld ist nicht alles. aber meine Oma hat mich früher auch mal gewickelt...und wenn sie es erlebt hätte, hätte Ich Keine Sekunde gezögert.
Und Stellt vielleicht auch mal Quereinsteiger ohne Diplom ein.
Ja gut Arbeitszeiten. Pflege ist halt 24/7! Aber angemessene Bezahlung ist ein muss
Oder man hört auf den Kindern einzureden dass sie studieren sollen 🙄🙄
Würde die Ausbildung direkt wieder für das selbe Geld anfangen, wenn ich in dieser am Anfang nicht schon so viel übernehmen müsste. Und wenn man nach der Ausbildung mal etwas mehr sehen würde
Vielleicht erstmal ost und west anpassen? 🤔
Oder wie man es immer macht, man geht ins Ausland 😡, vielleicht Mexiko?
Und zahl vor allem eine anständige Rente, damit man sich die Pflege auch leisten kann...
Was verdienen die Pflegekräfte denn im Durchschnitt?
Was dazu führt, das pflege teurer wird, dann die beitragssätze steigen und sich alle beschweren, dass die Abgaben so steigen und nix vom Lohn übrig bleibt... also so einfach ist es nicht. Vielmehr sollte in mehr Effizienz und Technik investiert werden, das grundsätzliche die Pflege mit weniger, aber dafür besser bezahlten Leuten auskommt.
Ich kann diesen Spruch nicht mehr hören,da ich es seit über 2 Jahrzehnte mir anhöre.Was Du schreibst Martina Sterr stimme ich voll zu.Hinzu kommt ja noch,dass die Pflege sich untereinander zerfleischt und man sieht einfach kaum einen Zusammenhalt.SeitJahrzehnten wird geredet und geredet,aber passieren tut sich kaum was.Respekt untereinander ist mittlerweile auch ein Fremdwort geworden
Mit dieser Aussage gehe ich 100% konform. Ein wichtiger Schritt wäre es wenn nicht ausnahmslos alle Institutionen an Profitgier leiden würden und Personal, Patienten und Angehörige über den Tisch ziehen. Andererseits wer kann außer sehr Betuchte Heute die Kosten aufbringen?
...und dafür, dass die Ausbildung der Pflegefachkräfte in Herkunftsländern finanziert wird.
Hat das schon mal jemand dem Herrn Spahn gesagt?
schließlich sind die monatlichen kosten eines pflegeheim kaum finanziell zu begleichen, wo fließt das ganze geld hin :D das wenige was die essen kann den bock ja nicht so fett machen .... mein schwiegervater kostet 3500€ im monat,dafür könnte er sich auch auf nem kreuzfahrtschiff setzen gehen wenn er noch klar im kopf wäre .
Dann sagt euch das mal selbst! Ihr sorgt durch euer Verhalten doch für die niedrigen Gehälter, immer alles billig wollen, keine Steuern zahlen wollen usw. Egal ob es sich um Produkte die man kauft oder Dienstleistungen handelt, ihr wollt immer nur es billigste und das ist euch noch nicht billig genug. Aber dann wundern, daß Firmen nur noch mit Niedriglohn arbeiten können. Jeder will immer mehr für alles und jeden, nur bezahlen will es keiner.
Wozu denn. Man holt lieber leute aus dem ausland. Die haben keine so hohen ansprüche 🤦‍♀️
Vielleicht sollte man lieber mal die pflegende Familie mehr unterstützen, dann wären auch nicht so viele Leute im Heim untergebracht! Ich verstehe sowieso nicht, warum man das als Famile heute noch zulässt!
Wird nicht passieren. Man holt lieber billige Kräfte statt ordentlich zu bezahlen.
Sogar während des Wahlkampfes hatte man darüber gesprochen und jetzt meldet sich das Mütterchen nichtmal zu Wort, wenn Bürger auf Gleise geworfen werden.
Und Deutschland so: So wie es ist ist es doch ganz gut das lassen wir mal lieber.
Anna-Lena Peter des müsse ma im Schloss aufhängen 👌😂
Der Spruch ist völliger Schwachsinn! Es gibt einfach zu wenig examiniertes Personal. Sicher gibt es überall schwarze Schafe, aber generell sucht jeder Pflegedienst Mitarbeiter.
Richtig, Deutschland ist ein Billiglohnland. Wo man gern 87 die Stunde nimmt, beim Handwerker aber nichts ankommt!
Leider zu weit weg 56567 Neuwied
Das Problem liegt ganz klar an den Pflegekassen bzw. Krankenkassen. Diese drücken die Leistungsbezahlung wo es nur geht. Wenn diese mehr zahlen würden, dann könnten die Arbeitgeber auch mehr bezahlen oder mehr Personal einstellen. Aber andererseits. Womit ist ein Pflegeplatz im Altenheim im Preis von 4500€/ Monat gerechtfertigt, wenn im frühdienst vielleicht mal 4 Leute für 30 Bewohner da sind, im spätdienst vielleicht 1-2 und nachts eine Nachtwache für 80 Bewohner:D:D Es werden viel mehr Helfer eingestellt, die billig sind, 10,85€/ std, während eine Fachkraft auch 15-20€/ std kosten kann, mit mehr Weiterbildungen auch mehr.
Kirsten Nagel wenn Pflegehelfer gut arbeiten ist es kein Problem. Was ein Problem ist im Frühdienst mit drei Kräften bis zu 40 Bewohner zu versorgen , Frühstück zubereiten, Medis verteilen ,Insuline spritzen , Arzt Anrufe und Visiten als Fachkraft bist du da oft am rotieren du hast die Verantwortung für alles und das mit solcher Besetzung. Auf Kosten der bezahlenden Bewohner damit die Betreiber der Pflegeheime gute Gewinne einfahren. Am eigenen Personal sparen dafür zusätzliches Personal leasen und trotzdem so ne miese Besetzung
Sind doch erträgliche Arbeitszeiten :D
In Bezug auf den Verdienst und die Wertschätzung kann ich dem nur zustimmen. Die Pflege ist schlichtweg einfach schlecht bezahlt. Menschen, die in einem Werk arbeiten (nein, ich nenne jetzt keinen Namen) verdienen mehr, haben jedes Wochenende und jeden Feiertag frei. Die körperliche und psychische Belastung in der Pflege ist weitaus höher, noch dazu arbeiten wir mit und am Menschen. Zu den Arbeitszeiten kann ich nur sagen... Es wird immer im Schichtbetrieb gearbeitet werden müssen, da der zu Pflegende uns nun mal rund um die Uhr braucht, zumindest im Heim. Was das ganze so belastend werden lässt, ist die viele und ständige Einspringerei. Es ist nun mal so, dass wir mitten im Pflegenotstand sind, Pflege(fach)kräfte sind rar, keiner will mehr den Job machen, Unterbesetzung egal wohin man schaut, dadurch fallen Kollegen krankheitsbedingt aus, ein Teufelskreis. Was dabei auf der Strecke bleibt, ist die Pflegequalität am Menschen. Es ist ehrlich schade und ich möchte am liebsten nicht alt werden, mir graust es davor 😔
Sollte für Alle Arbeitsgruppen gelten.
Dem plichte ich bei.
Deutschland und Wertschätzung? Der war gut
Darf ich mal fragen was so eine Pflegekraft/Krankenschwester brutto verdient? Grob geschätzt jetzt 😊
Genau so. Ich bin jetzt auch eine von diesen in Anspruch nehmenden.
...und fördere die Arbeitgeber entsprechend, damit die dabei nicht den Bach runtergehen.
Und die Pflegebedürftigen bleiben auf noch höheren Kosten sitzen, müssen Ihr Hab und Gut verkaufen bis der Staat Zahlungen vornimmt. Lange Jahre von Arbeit und Anstrengungen ohne den Kinder was hinterlasse zu können. Die werden sogar bevor der Staat zahlt noch ausgezogen.
Ja, da hat "Deutschland" aber nichts mit zu tun, sondern die Arbeitgeber wie in jeder Branche. Und wenn alle nur die Geiz ist Geil - Schiene fahren und für Leistung nichts zahlen wollen, darf man sich auch nicht beschweren. Gilt auch für alle Branchen.
Keine Ahnung haben die Leute.🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️
... genau, sollte nicht nur für den sozialen Bereich gelten, sondern für die gesamte arbeitende Bevölkerung!
und mach es in erster Linie nicht an Deutschland fest sondern an den Pflegediensten. Es ist traurig das bei sowas immer der Stadt vors Loch geschoben wird.
Da könnte man auch Österreich einsetzen!!!
Wir brauchen dafür mehr Geld in der Kranken- und Pflegeversicherung. Deshalb sollte einfach die Beitragsbemessungsgrenze abgeschafft werden. Wer mehr verdient zahlt in die Versicherungen mehr ein, aber nur bis zu einen Jahresgehalt von ca. 55.000 Euro. Jeder der mehr verdient wird auf einen Beitrag gekappt der diesem Verdienst entspricht oder kann sich sogar ganz aus der gesetzlichen Krankenversicherung verabschieden. Solidarität nett man dieses Prinzip - wer mehr verdient gibt mehr. Eventuell könnte sogar der Beitragssatz für alle sinken wenn doch „zuviel“ Geld zur Verfügung stehen würde.
Yup, wäre nicht schlecht. Wenn ihr dann genug Deutsche Pflege kräfte habt würde nvielleicht unsere nicht zu euch abwandern. Obwohl dadurch werden unsere immernoch nicht genug verdienen... (Pfleger verdienen hier 4-500 € NETTO)
Ich frage mich nur, WER sich da die goldene Nase verdient. Die Pflegekräfte bestimmt nicht. WER dann? Für etwa 4000€ im Monat wird bei einem Demenzpatient nicht mal nach dem Gebiss geguckt.
Nicht nur in Deutschland
In allen Berufsgruppe!
Und von wegen Wertschätzung und Respekt ! Fehlt mittlerweile völlig in diesem Land, egal wobei es darum geht !
Ach neee die benutzen lieber die steuer gelder für sich selbst 😉
Leider werden dann lieber die Arbeitskräfte aus dem Ausland geholt..🙄
Genau das (und noch mehr) bieten wir in unserer Einrichtung und suchen trotzdem... Bei Interesse gerne PN!
Erträgliche Arbeitszeiten?Wie soll das funktionieren?
Ach wozu ... wir lassen einfach Pfleger in Vietnam an Schulen nach deutschen Standards ausbilden, damit sie dann für Mindestlohn bei uns arbeiten und auch mit 12 Std Schichten kein Problem haben. Is doch wesentlich billiger. (Gibt es eigentlich endlich dieses verdammte Sarkassmusemoji?)
... und gib Anfängern auch eine Chance.. nicht jeder kann nach Studium mit 26 Jahren 16 Jahre im Ausland gearbeitet haben .. Platz für neue Nasen 😇🤗
Man kann die Krankenkassenlobby ruhig beim Namen nennen!!!
Dann würden die Leute nur 5 min Arbeiten und den Rest des Tages nichts tun
Erstmal mehr köpfe pro Schicht, dann pflegesteuer, somit einheitliche grundversorgung für alle hinsichtlich Pflege, Wohnen, Betreuung, oder auch 1 soziales Jahr für alle, so wie früher Zivi oder Bund, auch für Mädels, kein Kindergeld mehr, sondern Bildung, Betreuung, Material, Klassenfahrt, werden bezahlt vom Staat, Gleichheit für die Kids.... Ach es gibt sooo vieles...
Für alle Berufe... nicht nur Pflegekräfte
Wertschätzung von Pflegekräften :D Wer hat von denen das Leben meiner alten, dementen Mutti wertgeschätzt, die sich aufgrund Ihrer Demenz nicht wehren konnte und die man einfach durch Pflegeuntätigkeit bei einer beginnenden Lungenentzündung verrecken ließ. Nichts zu essen, nichts zu trinken, daß so wichtige Antibiotika nicht erhalten. Nach 3 Tagen war Sie tot. Es war Mord. Verantwortlich sind hierfür die Pflegekräfte in der Klinik am Eichert in 73033 Göppingen, die im Auftrag der Ärzte so gehandelt haben. Art. 2 Abs. 2 Grundgesetz: (2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit... Das hat die Pflegekräfte einen Scheiss interessiert. Aber mit einem Mord läßt sich anscheinend ganz gut leben. Vielleicht geht der einen oder anderen dabei sogar noch einer ab. Nach dem Motto: Wie geil ist das denn - und keiner kann uns was... 😠😠😠😠😠
Das Problem ist doch das liebe Geld. Im Handwerk, bin selber Handwerker körperlich sehr anstrengend, die Kunden wollen nicht mehr bezahlen ergo bekomme ich weniger Lohn. Physio die Leute jammern rum wenn die Zuzahlung mehr wird, also wird beim Angestellten gespart. So kann man das beliebig fortsetzen. Wer in einer großen Firma arbeitet verdient auch mehr aber der Mittelstand ist der dumme der sich alles am Munde absparen muss. Und das muss sich hier ändern in dem Land dann ist auch der Reiz wieder da in einer kleinen Firma zu arbeiten. Und man muss nicht zb 2 Monate auf ein Termin bei der physio warten bzw auf den Handwerker.
Alterspflege wird meistens nicht von Staat bezahlt, sondern von gemeinnützigen Organisationen und/oder der Kirche, und die bezahlen immer eher schlecht. Was her müssen, und das dringend, sind staatliche Subventionen ohne Auflagen zur Lohnaufbesserung
Irgendwo in Deutschland fällt ein Politiker gerade lachend vom Bürostuhl und beschließt seine Rente zu erhöhen :D
Immer das Jammern auf höchstem Niveau ... Wer meint, hier in Deutschland nicht genug zu verdienen, kann es doch gerne im Ausland probieren.
Anstatt dies zu tun holt man sich lieber tausende von ausländischen Arbeitnehmern ins Land. Ist aber auch kein Wunder. Denn für die ist, der Mindestlohn oder knapp darüber, viel Geld. Aber auch andere Berufsgruppen müssten deutlich besser bezahlt werden. Wie z. B der Einzelhandel.
Wir haben doch so viele Fachkräfte. Hat man uns ja 2015 versprochen. ..So dann würde ich doch mal sagen: ran an die Arbeit...Gibt ja genug zu tun...und wer arbeitet hat auch keine Langeweile. Und wer abends, nach einer langen Schicht im Pflegedienst, erschöpft am Bahnsteig steht, vor dem brauch such dann auch niemand mehr zu fürchten, da bin ich sehr sicher
Es müsste ein Gesetz geben der die Kinder verpflichtet sich um seine Eltern zu kümmern. Warum müssen es andere tun:D:D Nur wer keine Kinder hat sollte ins Heim.
Heime sollten nicht privat sein - es kann nicht sein das sich die Besitzer ne goldene Nase verdienen...
ALLE sozialen Berufe werden nicht angemessen bezahlt . Am Fließband in der Industrie verdienst du Kohle bei Schichtarbeit....aber in der Pflege wirst du nur ausgebeutet und dazu noch schlecht bezahlt !! Und leider gibt es dann noch die vielen Pflegekräfte , welche ihren Beruf NICHT von HERZEN ausüben !!
Wer nur mit Bananen bezahlt, muss sich nicht wundern, wenn er nur mit Affen arbeitet.
Was zahlt die AfD dafür dass MMD immer mal wieder politisch populistische Parolen raus haut?
Vor allen Dingen: Lasst die Leute die Ausbildung nicht selbst bezahlen.
Der Witz des Tages
Gibt es doch :D 🤷🏻‍♂️ich lasse mich extra umschulen weil die Pflege immer attraktiver wird 🙄immer dieses rumgesörre
Die co2 Steuer wird bestimmt auch das das Arbeitsklima verbessern 🤷‍♂️🙈😂
Frage mich ja wiviel kohle man erwartet, wenn man ohne Studium auf 1.8k -2.2k Netto kommt
Solange es die Angestellten mit sich machen lassen, wird sich NIE was ändern! 🤷‍♀️ Das gilt im übrigen für ALLE Berufe!
Genau so sehe ich es auch
Exakt ... ! Gilt aber auch genau so gut für Österreich 🇦🇹 ... !!!
Vergesst die Erzieher nicht.....
Nina, sehen wir auch so, oder? 😇
Jawohl ☝
Fabian hätte auch von dir kommen können
Wird nie passieren....
Arbeite nu schon gute 20 Jahre in der Pflege. Es ist immernoch mein Traumberuf auch wenn die Belastung wirklich ständig steigt. Überstunden(bzw Mehrarbeitsstunden,diese müssen nicht angeordnet und extra vergütet werden) von 40bis 80 Stunden haben alle meine Kollegen/innen. Meines Erachtens das Hauptproblem ist die leider so geringe WERTSCHÄTZUNG gerade von Seiten des Arbeitgebers und vom Staat ( ich würde mich auch über freie Fahrt in der Bahn freuen). Man muß eben das Beste daraus machen und sollte trotz Belastung nie den Spaß an der Arbeit verlieren,dies danken einem dann wenigstens die Patienten.
Es koennte so einfach sein...
Karen wär mal ein Anfang 🤷🏽‍♀️
Diese Sätze kann ich nur zustimmen.
Gilt auch für Österreich 😏
Frauke , da haben wir das Thema 😂
Daniela! Danke für deinen Beruf! 🤗❤️
Genauso bei Erziehern
Wenn euch die Arbeitsverträge nicht gefallen, unterschreibt sie doch einfach nicht
REICHES Deutschland = "Reich"-lich Lohn
Gilt auch für Österreich!
Um so etwas durchzusetzen braucht es Fachkräfte in der Politik. 😉
Eine andere Lösung gibt's nicht. 👍
Es ist denen doch scheiß egal was ihr hier schreibt und welche öffentliche Meinung ihr vertritt.... Am besten Persönlich, die Meinung geigen oder selbst in die Politik eintreten ... Würden alle Bürger in deutschland von heute auf morgen erst freiwillig garnicht mehr arbeiten, kassiert der Staat keine Steuern, dann würden die Poltiker glaube mal erst wach werden Es ist aber unmöglich dies zu erreichen... die Medien müssten dazu mitspielen, das nur wir Bürger allein, dazu fähig sind, was zu verändern
Jess Koe- soviel zum Thema von gestern 😁
Hab mich gerade erst als ungelernte Kraft erkundigen wollen... Ausländer werden bevorzugt, weil die weniger Kosten... Die haben echt den Schuss nimmer gehört...
... wird aber nie passieren....
Mehr Netto vom Brutto!
Genau. Ansonsten sitzen die weiter faul zu Hause und schimpfen über die Parasiten die sich hier ein schönes Leben machen.
Was gibt's hier eigentlich zu lachen? 🤔 ich verstehe solche Vögel nicht
Diese Maßnahme ist für deutsche Politiker zu einfach! Da sind so einige Spähne im Getriebe! 😟
Rubina Müller... das Thema hatten wir doch eben 🤷🏼‍♀️
Deutschland ist es Scheiss egal denn wir werden das Problem später haben ;)
Der Gesundheitsminister wirbt in Niedriglohnländern Pflegekräfte an.
Nicht nur in der Pflege auch in der Erziehung ...
Bin für wiedereinführen der Wehrpflicht und wer das nicht möchte macht sozi... Hat damals doch gut geklappt
Liebe Facebookgemeinde dieser Schritt wäre viel zu einfach und würde sonst keine Probleme aufweisen! Danke für die Aufmerksamkeit
Also die Arbeitszeit kennt jeder der diesen Beruf ausüben möchte vorher. Also 3 Schicht ist klar 🤷‍♂️ Wertschätzung verdienen die Damen und Herren,dass liegt aber an jedem selber diese auch entgegen zubringen 🤷‍♂️ mehr Bezahlung auf jedenfall. Was die Damen und Herren leisten ist mehr als nur popo abwischen, sie sind auch menschlich für einen da und das ist viel mehr wert als das was da im Moment läuft.
Es ist und bleibt immer wieder die selbe Leier für Betriebe: Spare wo du nur kannst damit du NOCH REICHER wirst🤒! Idealismus und gutes Beispiel geben ist PASSE🙃😖😫! Kein Wunder, dass wir am Grat der Zerstörung wandern!
Gilt auch für Österreich
Vergesst es, geht bloß nicht in die Pflege!
Das sollte für alle Berufe gelten !
Es wird gut bezahlt!!! Die Arbeitszeiten können nicht geändert werden!!!