Hab ich da gerade ein Quack gehört?!
Adam eher du nicht :D
Es ist das Evil Chicken.
Quatsch das bildest Du Dir nur ein. Es war eih "Muh".
Wenn du nachts draußen vor deinem Fenster ein Schatten siehst....nein. Es ist kein Spanner...kein menschlicher jedenfalls :)
Kifferadmin?
Christopher hat es glaub ich nicht verstanden :D
ne aber ein "Quark"
Dieses Gefühl wenn du ein Pferd in einer Telefonzelle siehst :D
wtf :D
Du auch?
@ Benny wen juckts?
Wo ist meine Lasagne :D:D"
ach immer diese top comments :D
Ich hab immer eins im Bett, und es guckt mich komisch an!
Willst jetzt 'nen Keks?
Top Comment...
Pilze sind schlimme drogen...
..dann musst du aber schon ziehmlich dicht sein :D
jedes mal man...
du opfer
:D:D:D
140 likes nach 7 minuten! O.o
photo or didn't happen :D
die meisten duckfaces schauen ein bei facebook an
HAHAHAHAHAHAHA :D:D:D:D:D:D:D
Die sind ausgestorbenen
:D:D:D:D
Haha :D
Kifferadmin?
Einfach nein.
..... Fremdschämen.....
Dies war die zwangsläufige Folge nach dem Pilzpost jetzt kommen die Flashbacks mit aller macht , der arme Kifferadmin :D
So ein bullshit :D
hahaha ok das ist jetzt das einzige mal das ich den "Kifferadmin" kommi feier :D :D
Vollidiot?
#Repost
Nein, wenn man high werden sollte, dann...
ha ha.
Von der NSA ausgebildet .
hahaha
Das wird immer lächerlicher...
Verstehe nicht wieso das lächerlich sein sollte es gibt hunderte Phobien und keine davon ist lustig für die jenigen die darunter leiden
Nur leider gibt es diese Phobie wirklich.
Der zieht nicht mehr mirko
zurück in die küche sharon
heul nich sondern entlike meeine güte immer diese hater <.<
Lieber Samuel, es gibt tatsächlich die Angst von Enten beobachtet zu werden. Für betroffene ist das genauso normal wie Angst vor Spinnen und ähnlichem. So ziemlich jede Phobie ist ziemlich "schräg", trotzdem gibt es sie.
aber ganz ehrlich, wenn man die Posts lächerlich findet hat man ja einfach die Möglichkeit des Unlikes der entsprechenden Seite ....
das hier hätte ein Top-Comment werden sollen
Anatidaephobie Die Angst von Enten beobachtet zu werden Bei Anatidaephobie handelt es sich um eine spezifische Angststörung und bezeichnet die übersteigerte Furcht davor, von Enten beobachtet zu werden. Anatidaephobiker sehen sich ständig der Gefahr ausgesetzt, von Enten beobachtet oder gar verfolgt zu werden. Eine typisches Verhalten von Menschen, die unter dieser Phobie leiden, ist beispielsweise sich häufig umzudrehen um zu kontrollieren, ob sich Enten in der Nähe befinden und sie beobachten oder verfolgen. Anatidaephobie gilt als nur sehr schwer bis gar nicht therapierbar. Über Therapien, die sich als wirksam herausgestellt haben, ist nichts bekannt. Leider ist es auch heute noch so, dass Phobien von Mitmenschen weniger ernst genommen werden, als körperliche Erkrankungen. Deswegen hört man häufig von Betroffenen, sie würden sich mit ihrer Angsterkrankung alleine gelassen fühlen, weil die Menschen in ihrem Umfeld nur wenig Verständnis zeigen und die damit verbundenen Probleme nicht ausreichend ernst nehmen.
Anatidaephobie ist die Angst vor Enten. Die Angst von Entenbeobachtet zu werden gibt es nicht.... Schonmal überlegt dass auch Fehlinformationen im Internet sind.... Wikipedia kann jeder bearbeiten...
Hab's gegoogelt das stimmt wirklich :D
Ich leide ja auch seit 60 Jahren unter Anatidaephobie xD
Big duck is watching you!
... und wird meistens mit einer großen schallenden Ohrfeige therapiert! Kommt mal klar! :)
Nice one!
Danke Wikipedia: "Anatidaephobie ist eine erfundene Phobie, welche die Angst umfassen soll, :Dvon einer Ente beobachtet zu werden?. Die Erfindung wird Gary Larson zugeschrieben, welcher sie für seinen Cartoon The Far Side verwendete. Tatsächlich ist dies keine Angststörung."
Wikipedia ist eine sehr zuverlässige Quelle, allerdings werden manche Artikel gelöscht oder nicht oft genug aktualisiert. Da muss man dann selbst schauen, was man glaubt. Aber generell kann man sich ziemlich gut auf die Beiträge verlassen (meiner Erfahrung nach).
Wikipedia belegt manche Seiten mit Einzelnachweisen, Weblinks oder Literaturquellen... in Wiki kann natürlich jeder schreiben, was er will, aber in diesen Quellenangaben kann mans ja dann nachlesen und das stimmt dann mit großer Wahrscheinlichkeit auch ;)
Wikipedia ist so ziemlich eine der unverlässlichsten Quellen im Internet - Man glaubt es kaum! :) Zudem wäre es mir neu, wenn diese Phobie tatsächlich nicht existent sein sollte, da es Fallbeispiele in den letzten Jahrzehnten gibt. :)
Beweise!
Nein Anatidaephobie Ist 100%ig echt :´D
@Cat: Kannst du deine Behauptungen auch belegen oder plapperst du nur nach was du so in den Untiefen des Internets aufgeschnappt hast? :D
Jetzt gehts aber los! Gibts noch mehr so bescheuerte Phobien? So ein Stuss! Mein Gott, platzangst oder spinnen versteh ich ja noch... ABER DAS DICH NE ENTE BEOBACHTET:D GEHTS NOCH:D!:D
Chromaphobie: die Angst vor GELD
Diese Phobien existieren aber nur theoretisch bzw fiktiv, bisher gibts keine wirklichen Fälle davon ;) sind meistens Scherze
Iss 'n Snickers
Es gibt auch die Angst vor langen Wörtern. Und dieses blablablaphobie is selbst n langes Wort... Verrückte Welt...
Enten beobachten doch immer irgendwen. Wenn man Angst hätte von einer angegriffen zu werden, könnte ich das vllt noch verstehen, aber so'n bisschen bekloppt ist diese Sache mit den unmöglichsten Phobien schon. Leute reden sich irgendwas komisches ein...... wahrscheinlich haben wir einfach einige Hypochonder, die ihr Defizit an Aufmerksamkeit durch einen neuen Schwerpunkt ausfüllen wollen.
Aber es gibt zum Glück ein Gegenmittel: Kaliber 12 3,5mm Körnung
entet bei denen
ghettozebra?!
eher watschelt bei den .. oder ^^ :P
Hast du Brot :D:D :D
Bei Anatidaephobie handelt es sich um eine spezifische Angststörung und bezeichnet die übersteigerte Furcht davor, von Enten beobachtet zu werden. Anatidaephobiker sehen sich ständig der Gefahr ausgesetzt, von Enten beobachtet oder gar verfolgt zu werden. Eine typisches Verhalten von Menschen, die unter dieser Phobie leiden, ist beispielsweise sich häufig umzudrehen um zu kontrollieren, ob sich Enten in der Nähe befinden und sie beobachten oder verfolgen. Anatidaephobie gilt als nur sehr schwer bis gar nicht therapierbar. Über Therapien, die sich als wirksam herausgestellt haben, ist nichts bekannt. Leider ist es auch heute noch so, dass Phobien von Mitmenschen weniger ernst genommen werden, als körperliche Erkrankungen. Deswegen hört man häufig von Betroffenen, sie würden sich mit ihrer Angsterkrankung alleine gelassen fühlen, weil die Menschen in ihrem Umfeld nur wenig Verständnis zeigen und die damit verbundenen Probleme nicht ausreichend ernst nehmen. Quelle: www.erwaehnenswertes.de
Erst mal alle "lustigen Taschenbücher" verbrennen...MAN WEIß JA NIE!!! o.O
Dafuq hahahaha
Antifaktastischphobieerfinderadminphobie ist die anst vor dem admin der sich abgefuckte phobieen ausdenkt und daraus ein faktastisch bild macht (oder einfach ein bild aus einer phobie macht die der kifferadmin hat weil er was falsches genommen hat )
Ja damals bei den ganzen duckfaces...
NSA Ente :D
Also wer so ne phobie hat den hats ja total im Lebe hochgenomme
Kifferadmin geht auf härteres Zeug.
Kifferadmin hat was falsches geraucht
wie heisst die Angst davor dass auf der Welt fast nur noch Idioten rumlaufen?
Hast du Brot?
Falsch .. die Angst von einer Ente angeguckt zu werden ^^
Die sind nicht nur irgendwo, die sind immer da!! Und EINE Ente ist ja noch total untertrieben. Schaut doch nur mal hinter euch. Euer Brot ist nirgends sicher!
Diese scheiß verfickten stalking-Enten ;-)
Oh gott Jenny :0
ente, ente, ente,......ente, ente =D =D
Reichtum, Macht und Ruhm. Der Mann der sich dies alles erkämpft hat war Gold Roger der König der Piraten. Als er hingerichtet wurde waren seine letzten Worte: "Ihr wollt meinen Schatz? Den könnt ihr haben! Sucht ihn doch, irgendwo habe ich den größten Schatz der Welt versteckt!" Dieser Schatz ist das One Piece und er liegt irgendwo auf der Grand Line. Damit brach das große Piratenzeitalter an!
NSD - National Security Ducks
*hämisch entisch lach
Sowas nennt man auch paranoid
oh das haben die aus dem tv letztens geklaut :o
die leute haben nur den ganzen tag zeit um namen für irgendwelche krankheiten zu erfinden, wo es gar nicht gibt, so krank ist die welt schon. und grade derjenige der diese sogenannte "krankheit" erfunden hat, bekommt auch noch geld dafür :-)
Nag nag nag nag nag nag nag nag
Hahahahaha craaaaazzzyyy xD
Dagobert Duck hat's nur auf die Moneten abgesehen.
Gibt wohl für alles eine Phobie, was :D...lool
Man muss auch jeder pseudo Krankheit nen nahmen geben oder?.Ich nen so was Dummheit nicht Krankheit.
Da hat wohl jemand bülent und seine freunde geschaut am Samstag :D:D:D
Ne ich glaube so nennt sich die Krankheit der Autoren dieser Seite die verursachte, dass sie in ihrer Kindheit offensichtlich zu oft auf den Kopf fielen :D