Es gibt keine Erste, Zweite oder Dritte Welt. Wir leben alle auf ein und demselben Planeten, für den wir gemeinsam Verantwortung tragen.
Quelle: Karlheinz Böhm
Soweit erstmal die Theorie..
Es ist ja nicht so,dass uns nicht bewusst ist,was in der dritten welt abläuft.Das Problem ist ,dass es uns in der ersten welt so gut geht ,sodass wir keine Gedanken an den Menschen 'verschwenden' , die kein Dach übern Kopf haben,weil es irrational von uns wäre ,einen schlechten Gewissen bzw unglücklich sein,wobei wir doch glücklich sind.Daraus folgt ,dass wir uns einreden,dass wir alleine keinen Einfluß ausüben können,wenn wir helfen würden,wobei es eigentlich Paradox ist,weil Millionen von Menschen genauso denken. Fazit: Der Mensch ist nun mal von Natur aus egoistisch.
ja das stimmt,oftmals werden viele Geschehnisse durch medienmanipulation verdeckt oder sogar prinzipiell verändert,wodurch wir eine ganz andere Vorstellung von dieser Welt haben,was indirekt dazu führt,dass wir uns von den 3.welt isolieren.Aber das 1.2.3-Welt ist lediglich ein Begriff der Einordnung von verschiendene Länder in Bereich Wohlstand und ist daher nicht wörtlich zu nehmen bzw dient nicht dazu um bestimmte länder zu separiereb.Mfg
Danke für diesen Spitzenkommentar! Besser habe ich es bisher nicht ausdrücken können ;) meine Freunden führen leider immer diese, aber genau diese Begründung an! :(
Ich persönlich denke nicht, dass ich alleine nichts ausrichten kann, bzw. rede es mir nicht ein. Ich persönlich denke, dass die Menschen dort sich erstmal ändern müssen und vorher Hilfe, egal von wie vielen nichts bringt. Wenn eine Hungersnot herrscht, dann heißt es, dass es zu viele Menschen gibt. Hungersnöte sollten entsprechend auch bedeuten, dass keine weiteren Menschen hinzukommen, da ja alle verhungern, da nicht genug Essen da ist. Da diese Zahlen an Menschen an diesen Orten allerdings extrem ansteigen, ziehe ich als fazit, dass es keine Hungersnot gibt, sondern genug Nahrung vorhanden ist, nur wird diese maximal in solch extremen Massen aufgebraucht, weil sobald mehr essen da ist, ein weiterer Mensch hinzukommt, dass es absolut nichts bringt dort zu helfen.
Da hast du meiner Meinung nach zwar recht aber du sprichst gerade wieder von 1. und 3. Welt. Darum geht es doch hier. Wir separieren uns teils bewusst und teils unbewusst von den ärmeren Regionen dieses Planeten.
Also ich lebe in meiner eigenen welt.... der Rest is mir zu brutal...
Das ist echt schön gesagt..
Warum dann dieser übelste stress auf der ganzen welt?..
Verantwortung tragen wir nicht für die Welt, für unser Umfeld, dieses gilt es -so gut wie möglich- zu gestalten.
Wie wahr.
Sollte man meinen?
In der Praxis sieht das leider anders aus !! Der Ansatz ist super !! Meine Welt ist sehr klein, denn auch ich bin klein !! Verändern können nur viele, die gleich denken !!
Can someone translate :Dt :Dplease :D
There are none first, secound or third World. We are all living on the Same Planet, wherefore we all should carry responsibility.(sorry for the mistakes^^)
:D got :Dt .thank you so much :)
Was ist den das:D:D:D Ja klahr und wir müssen das jetzt glauben das er die Aufsicht hatte!! diese szene ist nicht echt... sie haben nicht bemerkt das dieser mann dort war und jetzt müssen die uns etwas auftischen um es zu vertuschen... und wenn es wirklich so ist das er die Aufsicht hatte wäre das eine schweinerei.....
...und kaum einer tut's !!!
Tsja nur leider interessiert das die Menschheit nen scheiß. Genauso ham wir ja noch 3 andre Erden auf denen wir leben können, also scheiß drauf, lass zerstören! *Ironie off*
Wir Sind das Volk.
Außer man ist Amerikaner oder Chinese :/
Gemeinsam ist richtig !! Verantworten wollen doch die anderen !! "LEIDER"
Wenn das doch nur alle denken würden ...
Großartiger Mann...
die idee gibts schon nennt man auch sozialismus....capitalism shitstorm in 3..2....1
Es stimmt wir haben nur ein welt
Karlheinz böhm war wohl noch nie in so einem land
So haben es die Politiker geteilt, und so wollen die es für ihre Wirtschaft