Ich finde es am schlimmsten wie es lohntechnisch um die handwerklichen Berufe steht...
Marcel Schmieder das ist ein Witz oder :D ich bin alleinerziehende Mutter... ich gönne mir nichts außer ein Mobiltelefon um erreichbar zu sein. Ich hab ein 17 Jahre altes Auto, eine Wohnung und bin froh, wenn ich 3x tanken im Monat und 2-3x einkaufen hinbekomme nach allen Abzügen. Strom, Gas, Wasser, Miete, Vers., Telefon etc. Da ist nichts übrig um ein Polster zu schaffen. Geht etwas kaputt, dann sieht es sehr schlecht aus! Also vorsichtig mit solchen Tönen.
Ein Studium garantiert keinen Job in dem studierten Beruf. Ich kenne einige, die nicht das machen was sie studiert haben.
Sanny Hell das andere Menschen mehr haben stört mich nicht. Was mich einfach stört ist, dass man für seine Arbeit nicht anständig bezahlt wird. Ich habe zB eine sehr gut abgeschlossene Ausbildung und was den Verdienst in der Branche angeht..naja es ist ein Witz. Mit 18 Jahren hatte ich leider noch nicht den Weitblick, denn sonst hätte ich sofort mit einem Studium begonnen, aber selbst da ist es in manchen Bereichen ein Armutszeugnis.
Ich glaube, es liegt daran, das es einen Unterschied gibt zwischen den existentiellen Grundbedürfnissen und den persönlichen Grundbedürfnissen. Klar ist es nicht gerecht, das Fachkräfte oft nicht gerecht bezahlt werden, das sollte dringend geändert werden, Aber andersrum gibt es immer jemanden, der mehr hat, und sich zu beschweren macht das Leben nicht angenehmer.
Marcel Schmieder hast du Kinder? Ich gehe mal nicht davon aus. In den Großstädten und Umgebung zahlt man in einer halbwegs vernünftigen Gegend 900-1100€ für eine 3 (!) Zimmerwohnung, Strom um die 120 € und dann Kleidung und Lebensmittel dazu. Das soll man mit Mindestlohn zahlen können:D:D Vielleicht als Alleinstehender in einer günstigen Wohnung. Du hast absolut keine Ahnung wovon du redest und solltest du nicht in der Situation sein, dann halt dich einfach raus.
Aysha Njie ach und das kein Vollzeit Arbeitnehmer nicht? Selbst mit Mindestlohn ist das kein Problem
Sanny Hell ist das Ihr Ernst?! Wenn jemand 40 Std/Woche arbeitet, wird er ja wohl ohne Hartz4 auskommen können. Wir leben hier in Deutschland und da sollte es doch wohl drin sein, dass man von seiner Arbeit wenigstens seine Grundbedürfnisse wie ein Dach über dem Kopf, Lebensmittel und Kleidung von zahlen kann. Nur weil es in anderen Ländern schlechter ist, heißt das nicht das man hier die Missstände nicht ansprechen darf.
Klar sind oftmals keine großen Sprünge drin. Aber man sollte immer auch dankbar für all die Probleme sein, dienen nicht hat. Hat man ein Dach über dem Kopf, etwas zu essen auf dem Tisch und Kleidung am Körper und lebt in einem sicheren Land, so hat man schon viel mehr als viele andere Menschen auf dieser Welt.
Welcher Konsum ^^ ist gar kein Geld da für "unnötige Dinge" 😄 Selbstironie lässt mich das Ganze noch halbwegs ertragen..
Und wer Alleinerziehend ist, sollte nicht Vollzeit arbeiten müssen :(
Michael Herbertsson Da bin ich ganz bei Dir :)
vollzeit arbeiten ist nicht so das problem, nur sollte 30h/woche schon vollzeit sein ... 40h/woche ist viel zu viel ... 20-30 stunden / woche müssen reichen um in spätestens 20 jahren eigentum abbezahlen zu können, und das alleine denn hat man mal eigentum abbezahlt braucht man außer für den täglichen bedarf und betriebskosten + urlaub eh kaum was .. leider "denken" viele menschen man muss sich zutode schuften um ein besseres leben zu führen, dabei ist ein gutes leben eigentlich selbstverständlich, das haben leider nur die wenigsten bis jetzt verstanden ...
Seit ich Deutschland verlassen habe, geht das auch problemlos.
Wo wohnst du jetzt?
Allerdings, ansonsten würde auch das sich nicht lohnen. Selbst schuld wer es nicht auch so macht.
Aber nur weil du in Deutschland arbeitest.
Ich kann dieses Gejammer auf hohem Nivaue nicht mehr hören.
aber selbst wenn einem der job spaß macht sollte faire entlohnung selbstverständlich sein und wieviel % der bevölkerung bekommen schon genug geld um ein gutes leben zu führen ...
Marcel, das sind zwei verschiedene Dinge, da hast Du (darf ich "Du" sagen?) völlig Recht. Ich arbeite für nicht mal 10 Euro/Stunde. Aber ich gehe gerne arbeiten, da ich die besten Arbeitgeber habe und ich der Meinung bin, alles ist besser als auf dem Sofa zu hocken und jammern
anstatt zu versuchen mit dem hungerlohn zu überleben sollte sich die breite unterbezahlte masse gegen die wirtschaftsdiktatur erheben und das asoziale system dadurch zwingen faire löhne zu bezahlen, denn ohne uns sind die reichen nichts ... denn dann haben sie keine billigen sklaven
Anette Wintrich “damit klarkommen” ist das eine.. bekommen was man verdient das andere
Ich bin betroffen, mehr als ihr ahnt. Aber ich komme mit dem Geld auch ohne Zweitjob aus. Ich habe einfach nur meinen Lebensstandard angepasst und mache das Beste daraus.
Das lässt sich immer leicht sagen wenn man selbst nicht betroffen ist
Solche Kommentare beweisen, dass wir als Gemeinschaft versagt haben.
Wer Vollzeit arbeitet, hat keine Zeit politisch irgendwo rum zu stehen.
Mehrfamilienhaus kaufen Teilzeit Job für die Krankenkasse und chilln bis zum Tod 💀
Das ist wahr im Dorf bekommst n 6 Parteien Haus für 1/2 Mio.
jo nur wie soll man sich das leisten können :D die preise sind ein witz, bis man das mal abbezahlt hat vergehen doch eh mehr als 20 jahre ... faire immopreise sind dafür notwendig also ca 1.000€ / qm ... hab im bezirk mödling eine 90qm neubau wohnung für über 500.000€ gesehen, das ist ja wohl ein schlechter witz ... 100.000 wären für 90qm teuer genug
Weil auch alle 3000 Euro netto verdienen....auf welchem Baum sitzt du denn:D:D:D:D
Und was ist mit Berufen wo es keine Vollzeitangestellten gibt?
Und wer keine Drecksdeppen mag, strengt sich an, um Chef zu werden 😊
Oder bedingungsloses Grundeinkommen. Menschen kriegen ihre Würde zurück, anstatt fies ausgebeutet zu werden. Arbeit wäre wieder sinnvoll!
Wenn alles normal, läuft im eigenen Leben, kann man das auch
Gut das es auch andere Wege gibt als 9-5, 40 Stunden bis 69 Arbeiten ;)
Ich bin single, kinderlos, teilzeit 20 std die Woche. Perfekt 👌 Geld ist nicht alles im leben. Für Familien aber natürlich nochmal anders.
Bei verdammt vielen Kommentaren hier, wird mir echt sowas von übel !
Nach der Philosophie sollte ich mir eine Zweitfamilie zulegen, aber es reicht nur für mich und meine Frau und das nicht wirklich!
Von einer Vollzeitstelle eine Familie ernähren? Womöglich auch noch mit eigenem Haus? Ja DAS ist ein verdammt guter Witz! Selten so gelacht.
Richtig! Aber meckere lieber über die Steuern und Abgaben, die dir im Schnitt 50-60% deines Einkommens abnehmen. Und dann noch 19% USt.
Der war gut.....Bei 760,00 Miete für 50 qm tu ich mir schon mit Hund und Katze nicht gerade leicht...
Denkemal kommt auch auf den Job drauf an. Das geld reicht so das wir nicht auf der Straße leben müssen.
Kassandra Hoffmeister ich kann nicht mal mich selbst ernähren 😭
Bei meinem Job. ... Bürokauffrau wäre das nicht möglich .... Suche übrigens eine neue Stelle im Raum Ulm.
Macht das irgendwie Sinn, wenn die Familie aus 2 Eltern und mehr als 6 Kindern besteht?
Nenn mir ein Jahrhundert, indem es sich eine Familie leisten konnte, dass nur einer arbeitet? Früher haben Frauen mit geerntet, mit Viehwirtschaft betrieben, mit beim Mann gewirtschaftet. Kennt ihr nicht den Spruch „ Teller leer essen“:D Das wurde vor unseren Generationen gelebt, nicht weil man zu faul war sein Geschirr zu waschen, sondern weil man mit jedem kleinen Lebensmittel sparsam war. Wer hat heute ein Handy, wer hat mindestens 1 Winterjacke, wer kann sich XXL-Packungen Billigsalamie kaufen? Unsere Generation!
Da steh ich voll hinter der Meinung, das was die Frau erwirtschaftet soll nur spässen sein !!!!
Also 24h am Tag? Und einmal im Jahr ne Überstunde, die man nach 6 Monaten abfeiern darf?
Wenn man 4 Tage die Woche und 8 Stunden am Tag im Betrieb ist und eine Ausbildung macht sollte man auch mehr als nur 550€ verdienen oder etwa nicht :D
Ist auch ohne Familie schon schwer genug
🤣aber nicht in unserem Land 🤣
Tut man doch...bloß nicht die eigene!
Viele können nicht ordentlich mit Geld umgehen und würden sie 3000€ netto verdienen, geben sie es für noch mehr Kram aus und beschweren sich weiterhin. Mehr ist immer gut, aber man muss seine Standards dem Gehalt anpassen können.
das mit dem eisernen Willen ist wohl richtig. es gibt natürlich immer Mittel und Wege, aber das als Argument zu bringen das es okay ist deswegen wenig Geld zur Verfügung haben zu können.. manche können es sich halt leider nicht aussuchen auch wenn sie wollten. meine Mutter bezieht zum Beispiel frührente und darf vom Arzt aus nicht mehr arbeiten gehen. ihre frührente entspricht was bei 6/700€ und damit soll sie jetzt halt einfach klarkommen weil Vater Staat es so verlangt. in der Hinsicht sollte wirklich etwas getan werden. :/
Ich habe auch nen Arsch voll zu zahlen im Monat kann trotzdem sparen. Man muss nur wissen wie und nen eisernen Willen haben. Dann kommt man auch mit weniger aus. So einfach ist das.
Es geht hier einzig und allein um Vollzeitarbeiter und darauf beziehen sich die Kommentare - Hartz4 ist doch ein ganz anderes Thema.
Marcel ich beziehe Hartz 4 neben der Schule, da mein Bafög grundlos abgelehnt wurde. aber ja wenn du das sagst dann haben die sich bei mir bestimmt nur verrechnet. 😂🤷‍♀️ klar könnte ich auch einen Nebenjob machen, aber ist bei Hausaufgaben an denen man teilweise 5 Stunden drann sitzt (fos in Darstellung) etwas zu viel. man will ja auch mal etwas Zeit für sich haben können, wenigstens am Wochenende. und nein ich heule ja nicht rumm, mich nervt es bloß wenn andere urteilen wer wie viel spart oder ausgibt. wie gesagt wer nicht viel hat hat nicht viel zum sparen ✌
Es geht nicht darum, was ich jetzt verdiene. Mein Kommentar ganz oben war komplett allgemein gehalten. Von 2005 an habe ich 3 Jahre Ausbildung gemacht und selbst da nebenbei gespart, weil ich das Geld eben nicht für Kippen und Alk raushaue. Wurde sparsam erzogen, habe ich auch beibehalten. Viele meiner älteren Kollegen verdienen deutlich mehr, sind aber dennoch die ersten, die jammern! Ich sage, wer Vollzeit arbeitet und dadurch mind. 1200€ netto verdient (minimal über Mindestlohn, also das haben so gut wie alle), kann ordentlich leben - wenn man seine Grenzen eben kennt!
Mich würde jetzt doch glatt mal ihr Wohnort und Wochenstunden inkl Brutto Stundenlohn interessieren. Schätze, da bin ich nicht die Einzige!
Marcel Schmieder Problematik ist hier bestens bekannt ! Ausbildung selber zahlen, Bafög bekommen... Kind finanzieren, kiga essen finanzieren.... Fahrkarte, etc und Krankenkasse 🙄
Egal wie viel man verdient, man muss IMMER ordentlichen wirtschaften!
Saliha Bader niemand verdient in Vollzeit nur 500€, wäre weit unter Mindestlohn!
Ich hab früher bei mcs nebenbei gearbeitet da war ein araber der typ hatte 4 kinder hat 1600 euro verdient plus kindergeld hat der sich ein runter gekommenes haus gekauft es selbst mit seine familie renoviert und der hat sich nie beschwert okay der hat auf vieles verzichten müssen aber der typ war immer gut gelaunt menschen die nicht wissen wie sie es machen sollen beschweren sich am meisten
Also nur mal so, dass Bafög für die Uni muss man später sowieso etwa zur Hälfte bei einem niedrigen Betrag zurückzahlen und Hart IV bekommt eine Person unter 25 Jahren nicht, wenn sie nicht mehr bei den Eltern wohnt. Da wird nur gesagt; Ziehen Sie zurück zum Elternhaus. Zieht man zu den Eltern zurück, kriegt man die Ausbildungsvergütung zurück und rackert sich für max. 120€ oder 330€ im Monat Vollzeit den Arsch ab, da das Jobcenter alles beansprucht. Sparen darf man nebenbei nicht, jeder Betrag der über 50€ ausgegeben wird, muss als Kontoauszug hergegeben werden und bei Geschenken über 50€ in bar wird sogar, wenn es auf dem Konto landet, das Geld zum Teil gestrichen. Erfährt ein Mitarbeiter das man z.b mit den Eltern kostenfrei im Urlaub war oder zu Besuch weg war, wird sogar der Tagessatz zurückverlangt.... Also lieber geh ich arbeiten,racker mir den Arsch ab und darf mein schwer vedientes Geld so ausgeben wie ich will, als es dem Scheiß Staat auch noch zu gönnen. Den Rentenenversicherung sowie Steuern sind der absolute Witz. Und manche sind froh, 600€ zu verdienen....Ich kenne meine armen Freunde, die für 480€ im Monat eine Ausbildung machen....Ich verdiene gerade als Nebenjob weil ich noch zur Schule geh im Monat 1,600€ brutto... Manchmal sind die Auszubildenden doch arm dran.
Vanessa Bernski Ausbildung schon vor 10 Jahren erledigt. Danach Schüler Bafög für die Fachhochschulreife und nach paar Jahren Arbeit wo ich gut von Leben konnte, noch dazu entschlossen zu studieren und bekomm derzeit 735€ Bafög. Darüber würde sich jeder Hartz 4 Empfänger beschweren. Zumal ich kranken- und Pflegeversicherung selbst zahlen muss.
Marcel, dann mach mal ne Ausbildung. Und nein, man bekommt eben nicht immer Unterstützung von den Eltern. Und wenn die zu viel verdienen, gibt's auch keine Hilfe vom Staat.
Saliha Bader selbst mit Hartz 4 steht einem mehr zur Verfügung und selbst mit Mindestlohn ist man da weit drüber.
naja wenn man monatlich knapp 500€ zur verfügung hat und davon 200-250€ für essen und Miete draufgehen ist das mit dem sparen etwas schwer finde ich
Genau das wollte ich auch schreiben und genau das meine ich auch in meinem Kommentar :)
Vielleicht hat er das ja übrigen weil er mit Geld umgehen kann :D Die einen rauchen halt die anderen fahren in den Urlaub...
... sagt Jemand der Geld für Urlaub neben dem Kind hat. So oberschlaue Kommentare kommen immer von Leuten die von Grund- und Existenzminimum noch nie wirklich was abklauben mussten. Verschwender gibt es Überall.
selten so gelacht
Einer der es verstanden hat :)
Außer Leute die nicht wählen!
Alleinerziehende Mütter sollten überleben können
Jasmin Block mal sehen bis wann das klappt
9,80€ Stundenlohn rocken doch
Sollte ist hier das Schlagwort, leider nur sollte.
Wenn man in der Schule aufgepasst hat, kann man das auch.
das sehen SPD und CDU Wähler offensichtlich anders...
STIMMT !
Wer kann das schon als Alleinverdiener :D
Funktioniert nur eben ne.... zumindest ne mit einem Vollzeit Job....
Ohne überstunden :D Oder 6 Tage Wochen?
Sollte man annehmen ja 😫
Sollten unsere Politiker sich mal merken...
Kathi können nicht mal uns ernähren 😂😂😂🤦🏼‍♀️
Ok!😉 vierbeinige Enkelkinder
Lächerlich das es hier so viele Kommentare gibt in denen noch rum argumentiert wird...Jeder der nur einen funken Empathie besitzt müsste dem ohne vorbehalte zustimmen...Muss schön sein auf der sonnenseite..Was interessieren einen da die anderen..sind ja schließlich selbst schuld
Verstehste den Fehler nicht selbst? Warum sollen sich die Leute dem miesen System anpassen und nicht umgekehrt lieber die Leute vernünftig bezahlt werden, so dass aufstocken, Wohngeld etc gar nicht notwendig ist!:D 8,84€ Mindestlohn reichen nicht und da braucht man nicht zu diskutieren. Jeder Mensch in Deutschland sollte für seine Arbeit anständig bezahlt werden und wer da noch diskutiert, dem ist nicht zu helfen. Ich brauche mir deswegen keine Sorgen machen, denn ich hab eine ordentliche Schul- und Ausbildung und nach der Elternzeit studiere ich zusätzlich. Es geht aber um Menschen die sich das eben nicht leisten können. Und als Single habe ich auch ein super Leben gehabt und das mit etwas mehr als Mindestlohn. Das ganze sieht aber anders aus mit Kindern und erzähl den Scheiß mal einem alleinerziehenden Elternteil. Frag doch mal auf irgendwelchen Mütterseiten hier bei Facebook wie toll das Leben doch ist, wenn man seine Familie nicht alleine ernähren kann und auf Hilfe vom Staat angewiesen ist, weil der Vater des Kindes keinen Unterhalt zahlen kann/will. Du lebst so weit weg von dert Realität und meinst den Leuten zu hohe Ansprüche unterstellen zu können.
Ich hab es schon verdient als single mit dadurch deutlich mehr Steuern und war trotzdem über 1100 netto
Nein bleibt es nicht bei einer vollzeitstelle mit 176h und wenn man verheiratet ist und kinderfreibetrag hat. Aysha Njie und wer zwingt sie in der teuren Großstadt zu wohnen? Niemand, wenn man sich den luxus nicht leisten kann muss man in eine billigere Stadt ziehen, dort gibt es auch Arbeit. Das Probleme sind und bleiben eure Ansprüche und fehlende mathekenntnisse
Ist es nicht! Ca. 1050€ netto bei einer Miete von 900€ (in Großstadt- und Arbeitsplatznähe) + 1 Kind mit 192 € Kindergeld und die Frau ist nach einem Jahr Elterngeld Zuhause, weil das Kind betreut werden muss. Da bleibt nur Hartz4 und selbst damit ist es knapp bemessen. Es ist so offensichtlich das du Null Ahnung von der Materie hast.
Wie Aysha Njie schon sagt, einfach mal durchrechnen ;)
Nein! Von etwa 1000 Euro netto (das bleibt nämlich vom Mindestlohn ) kann man keine Familie ernähren!
Es kann auch jeder. Die Frage ist halt nur was man dann noch alles will. Ernähren, wohnen, der Bedarf des täglichen Lebens ist kein Problem. Und da zu behaupten es ginge nicht ist einfach falsch.
Marcel Schmieder wo bitte besitzt du Lebenserfahrung? Hast du Kinder, so dass du mitreden kannst? Musst du eine Familie ernähren? Erklär mir doch mal sonst, weshalb die Geburtenrate extrem zurückgegangen ist..weil Kinder so günstig sind? Fakt ist von 8,84 € brutto kann keiner vernünftig mit seiner Familie als Alleinverdiener leben, sondern nur überleben. Da zählen weder Luxusgüter noch sonst ein Schnickschnack zu. Rechne dir das doch selber mal aus. Das müsste sogar der Dümmste hier verstehen.
Das war die aussage...Da gibt es kein logisches Argument das dagegen spricht, oder?
Jeder der vollzeit Arbeitet sollte davon eine Familie ernähren können!
Aysha Njie im Gegenzug zu ihnen hab ich es verstanden und auch genug Lebenserfahrung um da mit zureden. Und nicht wie sie nur zu jammern aber nix zu verstehen.
Sebastian Sgnirg die sind außen vor
Marcel Schmieder du gehst mir echt auf den Senkel. Du hast scheinbar null Lebenserfahrung und bist nicht in der Lage die Aussage von made my day zu verstehen. Hast du überhaupt kapiert worum es genau geht oder haust du nur völlig sinnfrei in die Tasten?
Sicher gibt es genug Menschen, auch Geringverdiener, die ihr Geld sinnlos und für jeden Sch... ausgeben. Aber diese Verallgemeinerung, ohne Kenntnisse ärgert mich zutiefst.
Was ist mit Menschen ohne Empathie :D
Sonnenseite oder einfach nur Realist, das viele auch mit allem Geld der Welt noch unzufrieden wären und etwas finden was sie nicht kaufen können.
Es ist traurig, dass viele diese Aussage nicht mal verstehen und mit Luxusgütern kommen. 🙄
Ja Mitte der 70er war das mal so
🤔🤔es war einmal.....
Ein überaus lächerlicher Spruch. ...Volksverhetzung. ..na ja bei den großen Haufen von Vollpfosten die in diesem Land leben und sowas liken kanns da nur noch schlimmer werden. ... ....zuviele Hirnlose Menschen werden hier nur angestoßen
So sollte es sein !
Also ich kann meine Familie ernähren bestehend aus der Katze und ich ^^
😂😂😂😂😂
Seit ich den Hund habe gehe ich morgens noch Zeitungen austragen und bin auf Diät, naja ein paar kilo weniger schaden nicht... 😂🤣😂🤣
Deswegen steht sie auch an erster Stelle ^^
Wenn ich dich korrigieren darf: Bestehend aus der Katze. Die Katze ist der alleinige Herrscher in ihrem Königreich du bist nur ihr unwürdiger Diener :D
Ohje du armer 😢😢
😂 meine katze hat mich verlassen, weil ich ihr nichts bieten kann 😢
Also bei mir reichts gerade so knapp, mit drei Katzen und einem Hund😃✌👍🏼
So sieht es aus 👍
So funktioniert Kapitalismus aber nunmal nicht
Stimmt, geht den Politikern jedoch am Arsch vorbei!
Caner Altunkaya gib mal aus für die familie 👌
...und die Miete, ohne wenn und aber, zahlen können. ☝️☝️☝️
Wooooo?
Das durchschnittliche Bruttogehalt beträgt 3.000 Euro.
Bei den ganzen „Luxus-Schicki-Micki-Buden“ die Gebaut werden wo die Kaltmiete für 55qm 1000€ beträgt, ist es schwer sich von einem Durchschnittsbrutto von 2200-2700€ überhaupt irgendwas leisten zu können und dann noch die Familie ernähren?! Versteh nicht wo die Politik hernimmt dass der deutsche im Schnitt 3T Netto verdient, da frag ich mich wen die gefragt haben - Banker?! 😒🙄
Es gibt keine Partei die versucht entgegenzuwirken da alle Partein nur den Zweck erfüllen uns zu spalten und den Schein zu wahren.
...tja, leider.
Dazu wäre als Ausgleich mehr staatlich geförderter Wohnungsbau nötig, um privaten Geizhälsen entgegenwirken zu können. Aber die Partei, die das möchte, kriegt nie genug Stimmen.
früher hat einer in der Famile gearbeitet, davon hat man sich noch nen Hauskauf und Urlaub leisten können. Nun haben beide mindestens zwei Jobs damit man sich grad so die Miete und trockne Nudeln leisten kann... "Fortschritt" nennt sich das wohl.
Alexandra Héderváry die Mehrheit studiert? Ganz was neues
Damals hat man sich auch nicht jedes Jahr ein 1000€ Smartphone gekauft
Lukas Eßlinger in einer Zeit in der die Mehrheit studiert kannst du nicht mehr auf den schulischen Werdegang als Basis setzen, zumindest nicht als hunterprozentige Garantie. Es gibt von Branche zu Branche unterschiedliche Verdienstmöglichkeiten, und dann wiederum Unternehmensabhängig. Ob du was auf dem Kasten hast oder nicht hilft dir vielleicht bei Provision, aber weniger bei einem Stundenlohn der für eine ganze Unternehmenskette gleich ist.
Lars, leider nicht. Die Eltern meiner Freundin arbeiten einmal von 5 Uhr morgens bis 14 Uhr und dann nochmal von 16 Uhr bis 12 Uhr morgens... Theoretisch geht es, aber körperlich ist es natürlich eine Katastrophe...Was tun, wenn das Geld knapp ist.
Früher waren aber auch die Ansprüche ganz anders. Man hat selbstverständlich die Klamotten der größeren Geschwister getragen, man ging pfleglich mit seinen Sachen um. Urlaub zu meist mit auto und auch nicht zu weit weg. Nicht jedes Kind brauchte sein eigenes Zimmer und da möchte ich von der Technik oder gar markenklamotten gar nicht anfangen.
Naja, maßlos überspitzt dargestellt. Wenn ich was auf dem Kasten habe und eine sehr gute Basis durch meinen schulischen Werdegang gelegt habe, verdient man überall so gut, dass man eine Familie problemlos ernähren kann. Alles andere ist hässliche Doppelmoral!
Etwas überspitzt aber grundsätzlich richtig
Wie kann man denn 2x vollzeit arbeiten an einem Tag? 🤔 iwie unlogisch 😂
Naja bisschen weit hergeholt
Am Arsch.😐
Christine da hätten wirs wieder! 😔
Richtig so !!!
Wer Vollzeit arbeitet und das mehr als 40 Jahre, sollte später auch eine Rente bekommen die über den Hartz 4 Niveau liegt. Alle die unter 2500 Brutto verdienen, landen später in Altersarmut.
Tomislav Tomić Stimmt hast recht, die anderen ersparen sich sich nur den Weg zum Sozialamt.
Stimmt nicht so ganz, da dass Rentenniveau bis 2030 konstant singt reichen die 2500€ bei weitem nicht aus. Ich glaube, 40% aller Arbeiter werden später von Altersarmut betroffen sein
Puh grad noch Glück gehabt 🤫
Ja leider ist es nicht immer so 😁
Kommt halt immer drauf an, obs ne 2, oder 12 Köpfige Familie ist.
Heutzutage reicht ein Gehalt leider nicht mehr ganz so aus um eine Familie zu ernähren Miete zu zahlen einkaufen usw wenn der Partner nicht auch arbeiten geht. Ich finde sowieso das die Wohnungen überteuert sind...
😂😂😂😂
Ich bin Alleinerziehende und Vollzeit arbeiten, ich kann gut von meinem Gehalt leben und meinem Kind den ein oder anderen Wunsch erfüllen.
Der eine oder andere sagt die Standards waren früher anders ich sehe das anders telefon zb da gab es keine Flat da würde nach Minuten abgerechnet oder Strom und Heizung damals noch bezahlbar heute steigen die Kosten expotenzial. Man ist gezwungen sich immer krummer zu machen um über die Runden zu kommen
Mona Ra 😏
Sehr schweres Thema.. Es gibt genug alleinerziehende Mütter wie mich die nie so ausbezahlt werden wie es Ihnen im allgemeinen zustehen würde..
Wer das möchte sollte nicht die Union wählen 😐 und schon gar nicht Lindners Gurkentruppe
Wären die Linken in der Regierung, gäbe es eine weitaus größere Steuerflucht!
Chris Hsv Auch wenn ich der Partei nicht Angehöre empfehle ich Ihnen, lesen Sie das Linke Programm. Da heißt es Fluchtursachen bekämpfen und nicht alle Moslems nach Deutschland. Es geht mehr Geld durch Steuerflucht verloren als durch Flüchtlinge!
die linken sind die einzigen die keine gelder von riesen firmen annehmen. die sind unabhängig. alle anderen lassen sich kaufen.
Rudi Vagos Das wird sie 😄 die Annäherung wäre in der Opposition natürlich einfacher. Die Basis tendiert aber schon jetzt nach links🙌
Die linke is genauso, reden alles andere als gut zu deutschland, den ihr gedanke is, wie man noch mehr moslems hier nach deutschland bekommt
Markus Jansen stimme Dir zu. Ich hoffe ja das sich die SPD mal nen Ruck gibt und irgendwann mal Rot-Rot oder Rot -Rot-Grün regiert
Stefan Mundt Freut mich für Sie 😃Wenn man aber möchte, dass alle das können ist die Union die falsche Wahl. Wenn Sie sich gut vertreten fühlen ist das doch in Ordnung 👍
Ich habe die Union gewählt und ich kann meine Familie ernähren! Und jetzt?!
Frederic He Ja die Linken hätten im dem Fall auch wichtige Impulse gegeben😋 vielleicht könnten die mal wieder mehr Lagerwahlkampf machen
Links!
Joe KO Wäre sinnvoll gewesen Martin Schulz eine Chance zu geben. Ein starkes Mitte-Links-Bündnis für frischen Wind. Aber nun bleibt es ja bei Merkel 🙄
Wen denn 🤔
Miriam Bachmeier Tatjana Pillich 😂😂😂
Armin Samadi 😂
Früher hatte aber auch nicht jede Familie zwei Autos,jedes Kind nen eigenen Fernsehr,Tablet,PC und oder ein Smartphone mit Vertrag 😐 Wenn man sich manchmal so umhört...
egal ... 30-stunden-woche bei 1.300 netto mindestlohn gehört her dazu regulierte preise für miete und eigentum, denn mehr als 10€/qm im monat (miete) oder 1.000€/qm (eigentum) sind wohnungen nicht wert, das muss der markt endlich mal verstehen der job ist nur ein mittel zum zweck, und nicht das wichtigste im leben ... wenn man durch arbeit nicht genug verdient wozu tut man sich das ganze dann an :D:D:D
Johannes Loika Malle ist wesentlich billiger als Ostsee oder Nordsee
Dann hast du also Kind und Frau zuhause und lebst vom Mindestlohn + Hartz4:D Das wage ich zu bezweifeln. Es geht hier nicht um Durchschnittsfamilien. Es geht darum das man, wenn man Vollzeit beschäftigt ist, davon seine Familie ALLEINE ernähren kann. Aufstocken soll also die Lösung schlechthin sein? Wie weltfremd kann man bitte sein!:D
Aysha Njie nein auch praktisch. Und bei vielen Familien findet man unnötige Kosten. Aber Sie wissen wie es der Allgemeinheit geht? Sie wissen wie hoch der durschnittsverdienst ist? Das muss man bezweifeln
Marcel Schmieder absoluter Schwachsinn! Wohl nur theoretische Erfahrung, wa?!
Leider wird heute spätestens vom AG der kompetente Umgang mit Technik erwartet. Wenn nicht sogar bereits in der schule. Und den erwirbt man sich nicht, wenn man mal für ein Stündchen am Familien PC sitzt, der am besten noch technisch von 2010 ist. Ich hatte bereit vor 5 Jahren das Problem, dass es immer hieß "PC:D- Brauchen Sie nicht." mitlerweile habe ich einen riesen Vorteil dadurch das ich mich halbwegs mit EDV und IT Problematiken auskenne. In manchen berufen bekommt man sogar einen pluspunkt, wenn man Ahnung von gaming hat. Es heißt immer Luxusgut, dabei gehört sowas mitlerweile zur Allgemeinbildung.
Floyd Banks lächerlich da jeder Hartz 4 Empfänger diese grundbedürfnisse sich erfüllen kann. Und im schlimmsten Fall Stock ich auf, dank unserem Sozialstaat. Aber das ist bei vollzeitbeschäftigung, selbst mit Mindestlohn und einem Kind eigentlich nicht nötig.
Es ist immer einfach es auf so lächerliche Sachen wie Smartphones etc zu schieben. Es gibt Familien die ohne aufstockendes Hartz4 eben kaum überleben können. Dabei geht es nicht um Urlaub oder sonstigen Schnickschnack. Es geht um Miete, Strom, gescheite Kleidung usw. Es kann nicht sein, dass man trotz Ausbildung Geringverdiener ist, weil man in der Zeitarbeit landet und da vielleicht 1900€ brutto (:D) verdient. DAS ist gemeint!
Nagut wenn beide Partner arbeiten,dann hat man ja auch zwei Einkommen!! Dann ist ein zweites Auto durchaus noch finanzierbar! Wenn es sich rechnet
Doch, Floyd Banks, es geht genau darum. Wenn ich nicht der Großverdiener bin, muss ich dann nach Malle in den Urlaub fliegen oder reicht es vielleicht aus, an Nord- oder Ostsee Urlaub zu machen? Ich bin bei Ihnen, dass aktuell einiges schief läuft und bei manchen das Einkommen grad so reicht, um über die Runden zu kommen. Aber das ist ein grundsätzliches Problem: solange die EU ihre Null-Zins-Politik fährt, legen Kapitalanleger ihr Geld in Immobilien an, was zu einer Verteuerung führt, die so nicht gut für den Markt ist.
Aber nicht bei meiner Aussage! Da kommt wieder die Frage auf was heutzutage Grundbedürfnisse sind 🤔
Ein zweites Auto brauchen schon viele Familien. Denn in den meisten Fällen arbeiten beide Partner nicht in dem selben Ort oder viele Familien wohnen auch nicht in einer Großstadt, wo alle 10 Minuten eine Bahn fährt. Oft ist es auch der Fall, dass die Partner unterschiedlich Schichten haben. Also ich finde ein zweites Auto ist sinnvoll, wenn man wie schon gesagt, jetzt nicht in einer Großstadt wohnt. :)
Darum geht es überhaupt nicht...Es geht um Grundbedürfnisse die für viele Arbeitnehmer mit Familie kaum finanzierbar sind
Floyd Banks brauchen die Kinder den technischen Schnickschnack oder braucht die Familie das 2. Auto? Man kann nicht die gestiegen Ansprüche auf zu geringe Einkommen zurück führen
Stimmt..verdient man nicht genug muss man eben auf den Luxus Kinder zu haben verzichten...oder? Gut überlegen bevor sie da gegen argumentieren....Darum ging es nämlich...nicht um luxusgüter sondern darum seine Familie ernähren zu können
Ganz genau. Man muss halt seine Ausgaben seinem Einkommen anpassen.
Massimo Volk
Angelika Behnke
Yvonne Ho
Naja, die Standards die heute gelten sind doch ein wenig anders als die der 70er.
Genau. Und die 70ziger gelten als Maßstab? Zurück dahin. Damals ging es Deutschland und vor allem den Deutschen noch gut. Heute sind alles Sklaven der Gesellschaft.
Als alleinerziehende ist es fast unmöglich. Zumindest in der schweiz nicht. Denn die betreuungskosten die anfallen sind einfach zu hoch und ohne finanzielle unterstützung der gemeinde fast nicht möglich. Füher konnte man das mache. Früher durfte man das kind auch mal alleine zuhause lassen,ohne dass gleich kinderschutzbehörde,kesp,usw eingeschaltet wurde,weil das kind möglicherweiseseelischen schaden davon tragen könnte,etc.... Es ist echt nicht mehr so einfach
Ganz genau! Ernähren kann man eine Familie mit einem Gehalt sicherlich. Mann u Frau arbeiten beide voll, um sich einen gewissen Lebensstandard erhalten zu können, zb auch mit Kindern.
Tobias Burghard
Und die, die ihr Geld für sich arbeiten lassen, fallen jetzt vom Stuhl vor Lachen
Ja wäre toll, aber wird wohl ein ewiger Traum bleiben in Deutschland...
Gibt doch Tütensuppen und dicke Pullover!!! Nicht nur das dass Gehalt nicht reicht... Rente ist noch schlimmer !!
Und die Wahrheit ist das man als junggeselle der Vollzeit arbeiten geh'n nichts von Geld hat .....
Omg, jetzt springt "Nachdenkliche Sprüche auf Bilder" auch noch auf die Das-wird-man-doch-noch-sagen-dürfen-Schiene.
Fordern ist nicht der richtige Weg, sondern Ausgabenkontrolle, Luxus in Maßen und Weiterbildung im Job um mehr zu verdienen! Wer weniger verdient kann sich halt weniger leisten.
Marcel Pitzk dem ist nicht mehr zu helfen. Versteht nicht mal den Kernpunkt der Aussage, aber einen lauten machen.
Marcel Schmieder Sagmal glaubst du den Mist den schreibst? Dir ist schon klar, dass nicht alle „aufsteigen“ können? Wenn ich son Blödsinn lese.. Und zu „aber dazu müsste man was tun..“.. es geht hier um VOLLZEITARBEIT! DIE LEUTE TUN ETWAS! Wie kann man so asozial sein.. unglaublich.
WIEEEEE:D:D:D
Weil unqualifizierte Arbeiten jeder machen kann. Verdient eine Putzfrau doppelt so viel Geld (Stundenlohnbasis) werden sich nur noch ein Bruchteil der Leute/Firmen eine Putzfrau leisten oder weniger Putzfrauen. Das führt dazu, dass viele ehem. Putzfrauen einer anderen Tätigkeit nachgehen müssen. Außerdem gibt es viele Menschen die diese Arbeit ausführen können. Wenn man es selber nicht für das Geld macht, macht es jemand anders für das Geld. Aus diesen Gründen ist es wichtig sich von z.B. der Putzfrau weiter zu entwickeln um eben nicht in dieser Situation der einfachen Ersetzbarkeit zu stecken.
Wer räumt euch den Dreck weg, wenn es keine Putzfrauen mehr gibt und wer bedient euch im Geschäft? Verkäuferinnen und Putzfrauen verdienen kaum genug zum Überleben
wenn man allein ist wer will auf dauer vollzeit neben asozialen arschlosen pennern arbeiten die einem etwas weggnehmen was mit mit einem stundenlohn (netto versteht sich) von 50000000000000+ nicht annähernd zu bezahlen ist bei egal wie viel stunden ich für einen cheff oder eine cheffin arbeite? liebe grüße eure sandra bähr aka dywiann xyara
Bildung ist in Deutschland gratis, bei manchen leider auch umsonst. Und nein Kinder sind kein luxus. Nur wollen viele auf nix verzichten und verzichten lieber auf eigene Kinder.
Kinder und Bildung sind Luxus.
Floyd Banks sind Kinder luxus? Dann bitte keine bekommen.
Tja wer bestimmt was zu wenig ist? Der eigene Anspruch. Selbst mit Mindestlohn lässt sich Leben und in jeden Beruf gibt es aufstiegsmöglichkeiten. Aber dazu müsste man was tun.
Boah so viel Unwissenheit in einem Kommentar. Furchtbar
Weiterbildung..... Und irgendwann sitzen sie in den Büros auf dem Boden, weil keiner mehr einen Stuhl bauen kann. Haha
Genau...kinderverbot für geringverdiener das müsste die Lösung sein...
Weiterbildung als Zeitarbeiter.. selten so gelacht 😂
Es gibt aber leider Jobs, in denen man zu wenig verdient, die aber trotzdem gemacht werden müssen. Und in denen es keine Weiterbildungs und Aufstiegschancen gibt.
Man sollte annehmen das man mit einem vollzeitjob auch seinen Lebensunterhalt bestreiten kann ist aber oft nicht so
Nico Blüthgen im Ernstfall Verkauf ich die Seele meines Erstgeborenen 🤔
Ich arbeite Teilzeit. Darf ich meine Familie trotzdem ernähren oder müssen wir hungern?
Der Kaufpreisverlust beträgt im Handwerk seit Einführung des Euro , bei ca.40% .Wer in der gleichen Arbeit,in der Zeitarbeit tätig ist, ca.70% . Dieses dürfte sich durch alle Dienstleistungen ziehen. Unsere Politiker haben dazu beigetragen !
Nein, dann würden die Unternehmen das Vertrauen der Investoren verlieren, das wäre viel schlimmer.
Vielleicht sollte man auch sein Konsumverhalten überprüfen...
Damian Ellegast wenn das die Chefs nur auch so sehen würden 🤷‍♀️
In diesem Moment fällt ein Politiker lachend vom Sessel.
Witz komm raus ...
Könnt ne Weile dauern ...
Sag bescheid wenn der Witz sich zeigt ✌️😒
Das wird’s in Deutschland wohl nicht geben...
Heutzutage nur schwer möglich bei den Preisen..
Aber nicht mit der Regierung die IHR gewählt habt!
Wenn man dann noch eine hätte...
Witz des Jahrhunderts...
Unglaublich hilfreich dieser Post.
Nicht einmal politisch korrekt.
Kommt auf die Größe der Familie an. Die Anzahl sollte sich nach dem Einkommen richten. Wer 10 Kinder in die Welt setzt und 1800 Netto verdient wählt sich sein Schicksal selbst und sollte nicht rumheulen, wenn er dafür zum Amt rennen darf 🤷🏻‍♂️
Was für eine selbstgefällige Aussage. Wir haben Drei, die eine außerordentlich gute und liebevolle Erziehung und eine sehr gute Schulbildung mit Förderung bei bedarf genießen um später mal erfolgreich ins eigene Leben und Berufsleben starten zu können um allen Dummschwätzern hier die Rente mitzufinanzieren. Und dafür verzichten wir auf ne Menge Luxus.
Bei 1800 netto ist schon 1 kind kaum zu finanzieren ^^ Merken sie selbst wie schwach der Kommentar war ne?!
weihnachtsgeld gehört steuerfrei
Geht doch mit jeden Tag Spagetti
Leider ist das heute nicht mehr so einfach....
Kapieren die einfach nicht !
Aber ich Brauch doch Laptops, mehrere Fernseher, jeder ein smartphone, Omas Altersheim muss bezahlt werden... Und die kindergrippe.. Das geht natürlich mit einem Gehalt nicht....
Trotzdem naja
Naaaaadl... Das war ironisch
ich auto und motorrad reicht vollkommen
Das wäre wünschenswert 😔
Möchte hier keine schlechte Stimmung machen weil ich genau so denke ,aber es sieht eher nach Brot und Spiele aus wie im alten Rom .Die Gier der Reichen zerstört letztlich alles .Habe die Befürchtung dass geschmierte Politiker die Welt im Sinne der Superreichen gestalten .
jo, nur wenn das scheinbar immer mehr mitbekommen wieso funktioniert das asoziale system dann trotzdem noch so gut :D
Es ist auch so ^^
Na unbedingt
Das wäre schön....
Anika Naumann dann müssten wir eine Kommune versorgen können :D
Sehr wichtig ist aber zuerst, daß man auch einen Beruf erlernt, damit die Bezahlung hinterher auch entsprechend ist!! Als ewig ungelernte Hilfskräfte oder gar Schwarzarbeiter kann man nicht erwarten, daß man - selbst bei Vollzeitarbeit - später viel Geld hat oder gar eine gute Rente beziehen kann. Dafür muß man halt erstmal auch einzahlen...Das wird noch immer viel übersehen, wenn man direkt das "große Geld" haben will und nicht an später denkt, dann aber dem Staat die Schuld gibt, wenn zu wenig Geld zur Verfügung steht....
Diese Zeiten sind lange vorbei 😖
So ist es. Und wer meint, nicht arbeiten zu müssen, braucht auch nicht mehr als ein Dach über dem Kopf und Essen und Trinken. Kein Alkohol, keine Zigaretten, kein Fernsehen, kein Internet, kein anderer Luxus, den Arbeitende auch selbst bezahlen müssen!
Richtig!!!!
Ich denke die die hier sagen es geht nicht, arbeiten Vollzeit auf Mindestlohn und damit wäre es sicher nicht leicht eine Familie zu ernähren.Schlimm finde ich auch schaut ihr euch mal eure Renten Bescheide an? Habt ihr mal.drauf geachtet was da drauf steht,obwohl man seid man 16 Jahre ist arbeitet.Also ich spreche auch jetzt von Mindestlohn und nicht von normal Löhner.
Caro Lu ... Kein Kommentar 😏
Ja sollte er!! Aber nich 2x in Urlaub fahren, ein riesen Haus in der innenstadt und 2 Autos bezahlen können!!! Das konnte früher auch keiner, mit eins der großen Probleme mittlerweile ist unser anspruch denken, dass sollte man vlt mal zurückschrauben, ansonsten absolut TRUE!!!
Lori Hau 🤣🤣🤣🤣 die Optiker 🤣🤣🤣
Das Fatale ist doch das die meisten sich noch gar nicht als "Arm" sehen ... aber lass doch mal Auto und Waschmaschine gleichzeitig kaputt gehen 🤔
Naja, derjenige sollte zumindest einen Großteil zu einer bescheidenen Lebensführung beisteuern können. Es spricht ja grundsätzlich nichts gegen eine Teilzeitbeschäftigung der Partnerin oder des Partners. Heutzutage ist das schließlich die Regel und auch durchaus sinnvoll. Die Ansprüche, was unter „sollte ernähren können“ fällt, werden im Vergleich zu „Früher“ leider immer größer. Allerdings sollte Ausbildung auch immer belohnt werden. Alles relativ würde ich sagen.
Das sehe ich nicht ganz so. Wenn ich den ganzen Tag im Kreis laufe habe ich viel Arbeit verrichtet, aber dafür wird mir keiner Geld bezahlen. Man verdient nur Geld, wenn man den Leuten einen Mehrwert bietet. Das tun aber nicht immer alle bzw. nur in einem gewissen Rahmen. Da das Pfleger-Beispiel ohnehin kommen wird: Wenn ich angestellt bin, dann biete ich nur einer (juristischen) Person einen Mehrwert (meinem Arbeitgeber), dieser ist immernoch der, der dafür sorgt, das die Menschen gepflegt werden. Die zu Pflegende Personen beauftragt ja auch nicht einen einzigen Pfleger, sondern ein Pflegeheim. Lernt das ihr verdammten sozialistischen Ausbeuter!
Egal, wo man politisch gestanden hat und steht. Wer in Pension ist sollte davon leben können! Es gibt Menschen, die haben geholfen Länder nach dem Krieg aufzubauen und bekommen einen Scheiß dafür!
Das war mal. Eine Generation vor uns.
Wenn die Familie die Ansprüche auf die in der Zeit, als ein Gehalt noch eine Familie ernähren konnte, zurückschraubt, kann man vom Gehalt auch tatsächlich wieder eine Familie ernähren 😂
Ich meine, der Anteil des Gehalts, den man für Lebensmittel ausgeben musste, war früher deutlich höher als heute, dafür ist heute bspw. der Anteil fürs Wohnen höher (aber wir wohnen auch deutlich luxuriöser, auch wenn wir das als "normal" ansehen).
Die Preise sind mächtig gefallen. Wie viele Monatsgehälter hat früher ein kleiner Schwarzweißfernseher gekostet. Für ein Monatgsehalt bekommt man heutzutage einen riesigen 4K-Flachbildfernseher. Aber tatsächlich: Autos weg, die Kinder laufen zu Fuß in die Schule, Löcher in Kleidung werden geflickt oder man näht neue Kleidung aus der alten, sämtliche Haushaltsgeräte bis auf die Waschmaschine und den Kühlschrank (kein Gefrierfach) kommen weg, es gibt nur noch einen kleinen SW-Fernseher und ein Radio, ein Festnetztelefon (für jedes Gespräch muss man erst die Eltern fragen, Ferngespräche sind verboten, bei Freunden kann man auch einfach klingeln, statt sie anzurufen), Essen wird in Form der Zutaten gekauft, wobei es nur das zu kaufen gibt, was hierzulande und in den Nachbarländern angebaut wird, Fleisch gibt es nur sonntags, (gebadet wird auch nur sonntags, im Rest der Woche gibt es nur kaltes Wasser), für den Winter wird selbst eingekocht, geheizt werden nur das Wohnzimmer und die Küche (beim Kochen) usw usf. Achja, die gute alte Zeit 😂
Oder eben erstmal sich selbst.
...oder/ und sich selbst!
Aline Schw Julia Klitzing Fabi Jaeger 🤷🏽
Wenn ich bedenke das mein Lohn 1998 höher war umgerechnet als es aktuell der Fall ist wenn ich den Euro wieder DM umrechne ist das kein gutes Zeichen.
Im gleichen Job:D:D:D Haben die dir dein Gehalt gekürzt oder wie?
Michael Binder :D
Rebecca Noe
Das sollte nichts mit der Politischen Haltung zu tun haben, sondern mit dem Job. Und die Rente sollte auch sicher sein - mit 65...
Magdalena Meissner
Als alleinerziehende Mutter sollte es auch mit halbtags reichen. Sonst bringt nämlich niemand das Kind in die Schule und holt es wieder ab.
Michael White
Es kommt auch ein wenig darauf an wie man sich das Geld einteilt. Wenn ich Familien höre die im Tv rumheulen dass sie mit ihren 2000 netto nach Abzug der Fixkosten (ohne Lebensmittel) nicht über die Runden kommen dann werd ich sauer.
Ok, gestehe, das hatte ich nicht richtig gelesen. Na ja, nur zum leben, da sind 2000 wirklich genug. Ich war vom Nettoeinkommen ausgegangen.
Wilhelmine Raabe nach Abzug der fixkosten. Da ist die Miete schon erledigt.
Kommt auch auf dem Wohnort an! In München oder Frankfurt am Main braucht man das wahrscheinlich schon, um die Miete zahlen zu können!
Weil sie selbst von 2000 netto eine Familie ernähren?
Lydia Zymeri
Sandra Hoffmann
Jacky Becker
Sedat Turan
Ich gehe 40 h arbeiten, meiner Katze und mir geht's gut. Wir müssen nie hungern, haben es warm und jeder hat sein eigenes Bett. Luxus pur
Kai Streichsbier
Naja geht schon easy... wenn man die Kinder zur Adoption freigibt... und den Partner vor die Tür setzt... und wieder bei den Eltern einzieht... alles machbar ;)
Wie heißt es so schön: Durch die Arbeit seiner Hände ist noch niemand reich geworden
wer sein geld für sich arbeiten lassen kann muss es erst mal (meistns durch ausbeutung) verdient werden ... denn durch ehrliche arbeit wird kaum einer reich
Und wer mit unqualifizierter Bildung wenig verdient ist selbst Schuld,wenn er nicht davon leben kann!
Qualifizierte Bildung ist völliger Blödsinn. Man muss nur Glück im Leben haben. Es gibt Leute, die verdienen mehr, als einer, mit abgeschlossenen Studium. Denn für diese Leute ist der Markt zu groß, um einen gut bezahlten Job zu bekommen. Das Leben ist eine Einstellungssache.
Ein Herr Dr. Kohl VERSPRACH vor der Wende: "Die Löhne in Ost und West sind in 5 Jahren aggeglichen (=GLEICH)!" Nun sind wir im OSTEN aber erst bei knapp 70% WESTLOHN. Bezahlen im Kaufmannsladen, beim Telefon, Strom, Benzin/Diesel/Autogas, Versicherung, Autosteuer und Autoversicherung genau soviel wie im WESTEN! Findet den Fehler!!! Oder sollen wir alle in die alten Bundesländer ziehen um alle das gleich Geld für gleiche Arbeit zu bekommen? Zum Thema "PUTZFRAUEN": Diese werden meist nur auf geringfügiger Basis eingestellt. D.h. da müssen einige sogar "AUFSTOCKEN"! Mit "GENEHMIGUNG" des Staates. Sollte der Staat nicht gesetzlich regeln können das diese Aufstockung wegfallen kann? Da ist der Vorwurf das nicht die Parteien regieren sondern die Wirtschaft mehr als Gerechtfertigt!!!
Von jeder Arbeit in Vollzeit sollte man leben können. Wenn die Menschen ohne eine "hohe" Bildung sehen würden dass sich Arbeit immer lohnen würde gebe es bestimmt auch weniger "gewollte" Arbeitslose
Marcel Schmieder na dann beende du erst einmal dein Studium. Kannst von der Arbeitswelt doch gar nicht mitreden.
Natascha Schutte wenn sie alle meine Kommentare gelesen hätten, hätten Sie auch gelesen das ich studiere.
Marcel Schmieder Ganzen Tag Zeit hier auf Facebook zu schreiben? Sind sie nicht zufällig.. arbeiten? Danke dass Sie einem hier die Welt, in jedem Kommentar, erklären.
Also gibt es nur Superreiche oder arm? Sorry die realität sieht zum Glück ganz anders aus. Nur "beschweren" sich die, denen es gut geht nicht und man hört sie deswegen nicht. Aber das ist immer noch die breite Masse. Und jeder ist doch selbst dafür verantwortlich wo er arbeitet und was er da verdient. Ach ja ich wohne wunderschön im grünen und bin mit Bus in 20 min in der zenti und bezahl relativ wenig für eine schöne und komplett renovierte und sanierte Wohnung.
Maria Schmelzer genau so sieht es nämlich aus!
Nach dem Studium hat man meist Schulden... Nicht jeder wird durchs Elternhaus finanziert... die zahlt man dann ab... Dann kommt hinzu... Welcher Arbeitgeber bezahlt dann gerne Fachkräfte? Alle schreien sie danach... Aber stellen Sie dann nach einem anderem Grad ein.. Aus dem Diplom-Pädagogen wird da der Erzieher oder Heilerziehungspfleher... ist ja günstiger... dazu kommt noch ne extreme Miete... Es sei denn man zieht in einen Sozialblock ohne Ansprüche an das wohnliche, soziale Umfeld... dazu kommen Krippenkosten von gut 400 Euro monatlich... und zack... nützt dir Bildung auch nichts mehr...
Wer ist denn in diesem Land für eine qualifizierte Bildung zuständig?
Völliger blödsinn...Jeder der arbeitet (egal mit welcher Qualifikation ) sollte davon leben und seine Familie ernähren können.. Wer holt ihren Müll ab wenn es nur noch Akademiker gibt?
🤔Hab eine Ausbildung, eine Weiterbildung und einige zusätzliche Qualifikationen... Mein Verdienst reicht gerade für mich.
Aha Herr Kühnast.. also jeder der in unserem Schulsystem nicht Minimum Abi macht ist also minderwertig? Ihnen ist aber schon klar, dass das Schulsystem darauf ausgelegt ist, dass eben NICHT jeder abi machen und studieren kann? Erkennen sie den Logikfehler? Selbst wenn ALLE super intelligent wären.. können ja nicht alle als Ingenieur oder Manager arbeiten. Denken Sie mal drüber nach..
Es gibt aber genug Menschen, die kognitiv dazu nicht in der Lage sind. Und das hat nicht immer was mit Faulheit zu tun.
In Deutschland kann sich theoretisch jeder Bildung leisten. Da können wir von Glück sprechen. In anderen Ländern sieht das schon ganz anders aus...
weil sich ja auch jeder Bildung leisten kann, yea deine Logik ist einfach geil :D
Kann man! Man darf nur nicht den Fehler machen und glauben, dass man mit 1500€ den gleichen Lebensstandard haben kann wie mit 3000€!
Sabine Zumba und sie werden gezwungen in Großstädten zu Leben? Gibt genug Städte die billigen wohnraum bieten und tatsächlich auch Arbeitsplätze da sind.
Absolut falsch! Wir sind fünfköpfig + Katze und unsere Ausgaben für den gesamten Einkauf nebst Getränken, Süßigkeiten, Chips etc. liegen bei 600€ pro Monat.
Richtig! Nur von 1500 wird eine Familie nicht satt
1.500 Euro Netto...Wer hat die denn:D:D:D Und in Großstädten explodieren die Kosten...😐