Schlimmer sind die, die allen Ernstes noch daran glauben Homosexualität sei eine Krankheit und ansteckend... letzte Woche noch so'n Gespräch gehört.
Anel Dudakovic Dudak Du bist auch net normal
ist auch eine Krankheit,normal is es ned !
Anel Dudakovic Dudak du gehörst eindeutig zu den Menschen die ausgelassen wurden als Gott das Hirn verteilt hat.
Was machst du dann in Deutschland Tim Klinkhammer? In Russland ist es doch bestimmt nett, wenn du doch so begeistert bist.
Wir sterben aus wegen den Homosexuellen? 😂😂 Wer die Homophobie in Russland gut heißt hat ganz andere Komplexe.
Was juckt es mich ob jemand homo, hetero oder bi ist :D Menschen die andere Verurteilen haben selber Probleme !
Anel Dudakovic Dudak wäre interessant zu erfahren wie dein arbeitgeber auf deine äusserung reagiert
Oder dass jeder schwuler HIV infiziert ist. Dabei ist der Prozent Satz der infizierten bei Heterosexuellen höher als bei Homosexuellen.
die macht der Dummheit ist unberechenbar! vom küssen kann man auch kein HIV bekommen die sollten sich alle mal Informiren. :D
Julia Rudolf Würdest du mir Kontaktdaten deiner Arbeitsstelle zukommen lassen? Dann helfe ich dir gerne, deinem Wunsch nachzukommen.
Anel Dudakovic Dudak Du hast vollkommen recht! Leute in Ländern wie Russland wissen das auch. Deren Volk Stirbt auch nicht aus, so wie unseres!
Wenn etwas nicht normal ist, ist es also eine Krankheit... Interessant. Unnormal ist im Prinzip alles das bei einem bestimmten Merkmal mehr als eine Standardabweichung von der Gaußschen Normalverteilung abweicht. Homophobie ist nicht normalverteilt und wäre damit auch ne Krankheit liebe homophobe Menschen! Hochintelligenz ist dann auch eine Krankheit 😜
Die schlimmste Krankheit, die hier erkennbar ist, ist die Streitlust der Leute im Internet.
Wir sterben aus, aufgrund von Homosexualität? :'D Jeder halbwegs intelligente Mensch weiß, dass wir in ein paar Jahren zu viele Menschen sein werden und die Erde überbevölkert sein wird... d.h. wir sterben höchstens aufgrund von fehlenden Ressourcen aus
Andre Behmann wenn mein Arbeitgeber homosexualität befürwortet muss ich den Job wechseln
Klinkhammer spricht allen Ernstes von Deutschlands Untergang wegen der Homosexuellen. Ich werd nimmer.
Adam stimmt trotzdem dürfen homosexuelle und transmenschen nach wie vor kein blut spenden. Genau wegen diesem vorurteil.
Übertragung durch Blut ist bei HIV nicht ausgeschlossen, aufgrund von Wunden im Mundbereich beider Personen.
Luisa Bluhm Ich sage nicht das die Menschen aussterben, sondern die Deutschen. Richtig lesen wie gesagt.
Wirklich?!:D
Spoilerwarnung: ich habe Aids
Gery Bolli Wie oberflächig ist das denn? Das habe ich nicht gesagt (musst du mal richtig lesen). Ich finde nur diese sache sehr gut. NICHT ALLES! Und wieso sollte ich gehen? :'D Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen! Ist halt nur schlimm mit anzusehen wie das eigene Volk untergeht!
Warst du mal in Russland Vogel?
Marie das wort was du meinst heißt: ansteckend. Lg :)
HIV war nur ein Beispiel zum Thema KRANKHEIT und INFO weil da auch viele einfach DUMM sind.
Homophobie ist die angst vor seinem eigenen homo- oder bisexuellen ich. Ein wirklich heterosexueller mann hat kein grund für homophobie und kann mit homosexuellen männern ganz normal umgehen ohne das die jeweilige sexuallität eine rolle spielt.
Stimmt überhaupt nicht. Gewisse Menschen finden es einfach nicht natürlich, wenn zwei Männer oder Frauen herummachen. Das hat nichts mit "Beute betrachten" zu tun. Edit: Übrigens, wer Frauen als Beute betrachtet, ist sowieso nicht ganz dicht.
Das Einzige, was nicht natürlich ist, ist Menschen wegen ihrer Hautfarbe, ihres Geschlechtes oder der sexuellen Orientierung zu verurteilen.
Stimmt. Es hat mit Dummheit was zutun.
Ganz einfache Lösung Martin Eder: Dann mach halt nicht mit Männern rum. Ist doch kein Problem. Menschen sind eben verschieden, jeder wie er mag.
Homosexualität ist natürlich! das gibt es auch bei Tieren. Die Natur sorgt eben für ein Gleichgewicht. Sonst wär die Welt stärker von Lebewesen bevölkert. Nur mal so am Rande ^^
In der Natur fressen auch manche Weibchen ihre Männchen auf nach dem Geschlechtsakt. Ich gebe zu, die Natur hat interessante Aspekte! Wir können ja gerne ein bisschen weiter philosophieren.
Dann essen wir jetzt auch unsere Kinder? Kommt ja schließlich auch in der Natur vor :)
Das vermeintlich ethisch richtige aus seiner vermeintlichen Natürlichkeit heraus zu begründen heißt im übrigen naturalistischer Fehlschluss. Da gibt es interessante Artikel dazu zu lesen ;)
Wenn's dir Spass macht, mach ruhig. Wenn nicht, lass es. Die Freiheit eines privilegierten Bürgers eines demokratischen Landes. Geniess es.
Gery Bolli Mach ich das?
Ich finde es immer "amüsant" wenn Lesben als geil befunden werden (die Vorstellung das 2 Frauen sich rumbeißen, etc...), aber wenn sich 2 Männer küssen es als abstoßend und ekelhaft bewertet wird.... Sowas verstehe ich nicht. Ich frage mich, warum Frauen meist nur als Stück Fleisch angesehen werden... :/
Männer gehen einfach davon aus, dass alle Lesben auf der Welt so aussehen wie pornodarstellerinnen 😉
Auf jeden fall 😂
Und dass alle Lesben gerne dann auch den Mann/die Männer, der/die sie dann begafft/begaffen in ihrer Mitte haben und dann zu dritt rummachen 😏
stimmt nicht männer finden weibliche homosexuelle anziehender weil es 2 frauen sind und sie auf frauen stehen und nicht auf männer... ist trozdem dumm weil sie immernoch homophob sind.
Man kann doch nichts dafür was man schön und was man abstoßend findet. Wenn zwei Frauen sich küssen finde ich es schön, wenn zwei Männer sich küssen gucke ich im besten Fall weg ansonsten muss ich mich schütteln, egal ob richtig oder falsch.
😂
Weil Frauen die besseren und hübscheren Menschen sind 😉
und was ist wenn ne frau angst davor hat, als beute gesehen zu werden, von einem Mann? sind die dann heterophob? auch wenn sie hetero sind?
Nee, dann sind sie einfach nur realistisch! 😉
Nein, Frauen sind nich homophob. Das ist ja eine negative Eigenschaft. Frauen sind perfekt. Keine Sorge, Yasin.
Das macht keinen Sinn xD
Der Name sagt schon alles... :-D
In dem Satz merkt man , das Hetero normal ist
Nicht
Frauen wollen doch gejagt werden :)
Kann ich so nicht gelten lassen...gibt ja schließlich auch homophobe Frauen! Ich bin auch der Meinung, das die Religion eine große Rolle bei der "Panikmache" spielt! Fast alle sind mit den moralischen Vorstellungen irgendeiner Religion aufgewachsen, und die meisten Religionen verteufel Homosexualität als "Sünde" und "wieder der Natur"! Der Glaube an eine höhere Macht ist ja nichts schlimmes...scheiße ist nur, was Menschen daraus machen.
Nicht nur religiöse Menschen haben diese Sichtweise...die Religion hat einfach jahrelang falsche Werte verbreitet und eine für sie "normale" Sichtweise in den Köpfen vieler Menschen eingeprägt. Nur das Problem ist,was ist normal? Normal ist relativ und viele Menschen sehen das nicht ein.
Jede Religion ist der letzte scheiß
Jeder der sich als religiös betitelt und gegen Homosexuelle hetzt ist einfach nur ein psychisch verwirrter Heuchler! Ich kenne viele wirklich religiöse. Heißt kein Sex vor der Ehe, Frauen nur in Röcken, kein make up etc. Diese Menschen würden NIEMALS auf die Idee kommen irgendjemand zu verurteilen. Denn das allein ist die Aufgabe von Gott. Gott hat niemanden das Recht gegeben seine Machenschaften zu verurteilen. Denn das darf nur er.
Sich trieben hingeben ist falsch ( Fremdgehen unverbindlicher sex) und Sünde noch dazu. Ohne Religionen wären wir nie soweit gekommen und wenn es früher soviele Homo sexuelle gegeben hätte wie heute wären wir heute auch vom aussterben bedroht. die meisten Homo sexuelle sind Psychisch gestört laut vieler Studien und der Aussage vieler homo sexueller
Sally Silva Das war es was ich sagen wollte...die moralischen Vorstellungen der verschiedenen Religionen haben sich dermaßen in den Köpfen festgesetzt, das jetzt viele Menschen der Meinung sind es wäre RICHTIG!
wenn ein homosexueller mich als beute betrachtet, kriegt diese person direkt ein paar fäuste ins gesicht
Vielleicht will er dir aber auch nur einen Duden schenken.
Wenn ein Mann mich als Beute betrachtet bekommt der direkt ein paar Fäuste ins Gesicht
Schön das Facebook auch der ungebildeten Unterschicht die Möglichkeit gibt, ihre Meinung zu äußern :D
Hören sich manche überhaupt noch selber zu? -.-
Und du eine Anzeige.
Hoffe das du irgendwann mal ganz gehörig auf die Schnauze fliegst Timo Dammann :)
Dylara Maria Blasius In Wahrheit will ER doch die Faust. Nur wohl halt nicht ins Gesicht....
16:50 Homosexualität von Toni Mas bestätigt! So verhalten sich nur verkappte 😅😅
Was für eine bekloppte Aussage! ^^ Manche müssten sich echt mal selbst zuhören.
geht lieber in deckung, timo hat schwert und spielzeugwaffen profilbilder.. xD
Bastian Pötzsch Ich freu mich auch für dich
Karolin Kazmierczak da würden einige Frauen rotieren wie n Hubschrauber 😂👍🏻
Du bist doch der erste, der sich einen verballern lässt.
Aha und was ist mit homophoben Frauen? 😅
Die sind einfach nur dumm 💁
Deshalb find ich den Spruch bzw Bild mit Spruch blöd - Sorry... da es auch genügend Frauen gibt die größtenteils ein Problem mit Lesben haben oder eben komplett homophob sind. Und davon gibts auch zu genüge.
Es gibt mehr homophobe Männer würde ich behaupten.
Ah Christina so ganz sicher bin ich mir nicht, ich hatte vorgestern eine Auseinandersetzung mit einer, die selbst eine lesbische Mutter hat und sich übelst verbal gegen gleicheschlechtliche adoption aussprach. Es wäre gegen die Natur und diese Menschen sollen ohne Kinder leben wie es vorgesehen ist. Ich hab ihr dann verklickert das sie sich damit selbst als Fehler bezeichnet und ne Therapie machen soll statt bei fb zu kommentieren. Hmmmm ich glaub schon, homophobie ist auf beiden Seiten gleich verteilt.
Cristina Licata Wieso sollte das so sein? Immer dieser Sexismus. Als wären Männer generell in allen Belangen erstmal "schlechter" als Frauen.
"Gedankenbalsam" hat sich halt mega schlecht ausgedrückt. ^^
Ich versteh sowieso dieses Problem nicht.... Es gibt diese Menschen ja auf beider Geschlechter seiten.... Aber was ist das Problem?! Nennt eine Frau einen Mann attraktiv dann findet er das gut... aber macht ein mann das ist es das nicht....Es ist lediglich ein kompliment .... als ob er ihn dann sofort bespringt.... Aktzeptanz... Jeder soll lieben wie und wen er will...!
Ich hab Angst vor Spongebob und Patrick.
wehe zwei Lesben sind am knutschen oder sonst was da geht gleich das Messer in der Hose auf. :D TRUE.
Toni Mas, gut, dass mich die Meinung von Fakeprofilen nicht interessiert <3
Schuhuuu Schuhuuu... Ich bin eine Eule!
Ich bin auch ne Eule :D
der sitzt in der Dunkelkammer und Hobelt sich einen lass ihn doch. :D
Aber nur die Lesben in den Pornos, auf keinen Fall die Eulen die man auf der Straße sieht!
so kann man das auch sehen :´D
wer es nötig hat lässt sich nicht aufhalten :D
😉
bestimmt :D
Jennifer Pieper von mir aus soll er das machen, wenn es ihm dann besser geht ;)
wenn sich zwei echte lesben aus dem "real life" küssen würden, käme mir die kotze hoch
Ist ja auch ein wunderschöner anblick. :)
Warum wird es Homophobie genannt? Gut, es mag Menschen geben, die wirklich Angst vor homosexuellen Menschen haben, aber ich hatte gerade den Gedankengang, dass man doch auch keine Angst vor Austern hat, wenn man sie einfach eklig oder nicht appetitlich findet.
Richtig 👍
Das Problem sind eher jene (zwar nicht alle, aber viele) die andere Menschen aufgrund ihrer Meinung und Einstellung zur Homosexualität als "Homophob" bezeichnen. Es gibt Menschen, die können mit Homosexualität nichts anfangen, können und wollen sich nicht vorstellen, mit dem gleichen Geschlecht eine Beziehung einzugehen usw.. Aber - sie respektieren trotzdem den jenigen, der Homosexuell ist.. Und umgekehrt wird es - einfach dargestellt, auch net anders sein.. Oder soll man nun jeden, der bei einer Vorstellung, etwas mit dem anderen Geschlecht haben zu sollen sich ekelt - als heterophob bezeichnen? Wäre ja völlig irrig..
Würde das nicht bedeuten das sich Homosexuelle gegenseitig so betrachten? Und wäre dann nicht dieser Spruch allein schon homophob? Oder denk ich nur zu viel?
Der spruch geht vom denken enzelner heterosexueller aus
also gibt es keine homophoben frauen? well played internet
Interessant finde ich grundsätzlich, dass heutzutage Leuten, die gewisse Gruppierungen bzw. deren Ausrichtung (aus was für Gründen auch immer) ablehnen, durch die Titulierung mit "xy-phob" automatisch eine Phobie (Angst mit Krankheitswert) unterstellt wird, um sie damit abzustempeln. Man ist also homophob oder islamophob, jedoch Antisemit oder Anitfaschist (nicht faschistophob!...) darüber könnte man mal einen Gedanken verlieren!... ;-)
ich glaube das ist so weil es besser klingt
Leben und leben lassen ✌ Ein Schwuler tut mir ja nichts...Kinderschänder sind viel schlimmer !
Und was ist da so schlimmes bei liebe Frauen Welt :D Bei euch ist ja nix da was hoch gehen kann 😂😂
Julian es geht aber nun einmal darum das beides gleichgeschlechtliche liebe ist - Punkt ! Aber bei 2 Lesben - selbst erlebt als ich mit einer Freundin geknutscht hab in einer kneipe - wo den meisten kerlen einer flitzen geht ist es was anderes als bei 2 Männern und okay ist das nicht. Dann sollte man schon so fair sein und beide Lebensarten ( ich hasse das Wort Sexualität da denk ich an Schule) akzeptieren und respektieren !
Eugen Schmidt, gute Besserung!
Dylara Maria Blasius Merkst Du, was Du gerade getan hast? Du hast darüber befunden, dass eine bestimmte sexuelle Ausrichtung "nicht okay" ist! Wenn es (und da geht es wohl vielen Hetero-Männern so!) nun mal bei mir so sei, dass mich zwei attraktive, sich knutschende Frauen antörnen können, mich aber das gleichartige Bild von zwei Kerlen nun mal unterschwellig zutiefst abstößt (wobei ich denen immer noch alles Glück der Erde wünschen kann und auch gerne ein Bier mit denen trinke, wenn sie nur nicht am Tresen weiterknutschen... ;-)), dann ist das halt so! Dieses Empfinden ist dann Teil meiner Sexualität, - keine Frage von fair oder unfair. Das hab ich mir dann genauso wenig ausgesucht, wie ein Homosexueller sich seine Ausrichtung ausgesucht hat! Ich denke nicht dass das etwas mit Phobie zu tun hat. Unfair wird es, wenn ich jemanden wegen seiner sexuellen Ausrichtung diskriminieren würde.
Inwiefern ist homosexualität bitte eine Sünde? Willkommen im 21. Jahrhundert.
Homo Sexualität ist Sünde! Trotzdem Respektiere ich sie Als Mensch aber nicht ihre sexuelle Neigung oder Orientierung. Neigungen und Orientierung (Bis auf hetero sexuelle) sind schlicht die Hingabe seiner Triebe was sie mit Tieren gleichsetzt und ebenfalls eine Eigenschaft des Teufels ist.
Ok :)
Es ist nun mal eine Vorliebe wie jede andere auch, zwei attraktive (!), sich küssende Frauen, zu beobachten. Nicht mehr oder weniger verwerflich als jeder andere Fetisch.
Annika Bauer glaub mir mein hauptprofil sieht nicht anders aus
Annika und Nina, ihr seid keine Eulen ihr seid sogar Kröten *kotz*
Dima Unicart, das ist überhaupt nicht schlimm. Wenn die Person vorher nicht irgendwelche diskriminierenden Kommentare ablässt
sag das nicht so laut. sag nur Hangover. XD
"Homophobie bezeichnet also einerseits eine irrationale Angst vor den eigenen, nicht in das Selbstbild passenden und deshalb abgewehrten und ins Unbewusste verdrängten weiblichen bzw. männlichen Persönlichkeitsanteilen und andererseits die daraus resultierenden Gefühle wie Ekel, Verachtung und Hass und drittens die durch homophobe Personen in die Gesellschaft getragenen Vorurteile, Verfolgungstendenzen und Gewaltpotenziale. Aus tiefenpsychologischer Sicht handelt es sich bei Homophobie – wie bei Sexismus, Rassismus oder Antisemitismus – um eine meist unbewusste Angst, die eigene Identität in Frage zu stellen. Homophobe Menschen beschäftigen sich häufig exzessiv mit Homosexualität und wollen sie bekämpfen." ALSO LEUTE: Haltet eure Amygdala im Zaum :D
Jeder Mensch hat das Recht seine Intimsphäre so zu geben wie er (sie) es braucht aber auch die Pflicht jedem anderen Menschen dieses Recht zu zu gestehen. Diese Definition macht jede Diskussion über die Einstellung eines Menschen zu seinem persönlichen Sexualverhalten überflüssig.
Na das kann ja nur eine Frau geschrieben haben diesen Blödsinn! Homophobie ist die Angst sowohl der Männer ALS AUCH DER FRAUEN vom eigenen Geschlecht (zu dem man sich NICHT hingezogen fühlt) angemacht zu werden... als ob das nur Männer hätten... tz!
Ich hab meinen Beitrag jetzt schon dreimal durchgelesen, aber ich kann kein Indiz erkennen, was in irgendeiner Art und Weise etwas damit zu tun hat,was du hier aussagst. P.S. Ein schwuler Mann, der sogar gewusst hat, das ich hetero bin, hat auch schon mal versucht sich an mich anzunähern. Daher ist deine Aussage totaler Blödsinn. Du sagst das so, als ob man "euch" problemlos erkennen würde...
Ein Mensch ist ein Mensch. Egal welche Orientierung er hat. Nur weil das nicht für euch gelten mag, heißt das nicht, das es das nicht gibt.
Ich schrieb WIR erkennen UNS.Meine Partnerin und ich würden niemals eine Heterofrau anmachen.Und auch keine Lesbe die wir kennen.
Hört sich an wie: Homosexuelle fallen alles an. Käse,wir erkennen schon unsergleichen :-)
Das ist so doof und plump formuliert, dass es eigentlich nicht kommentiert gehört
Homophobie ist schlicht und einfach eine weitere ekelhafte Form von Intoleranz
Homophobie gibt es allerdings ja nicht nur bei Männern. Deshalb finde ich diesen Post etwas zu kurz gedacht.
Wer hätte gedacht das nein mal nein heisst...
Ähhhhm ja Frauen sind Beute wer se so betrachtet hat vergessen das mehr alle Menschen sind mit Gefühlen. Und wer heutzutage noch angst vor Homosexuellen hat der hat wohl die letzten 40 Jahre im Tiefschlaf verbracht.
Ich hab keine Angst ich schüttle mich nur. Und ja ich bin meines Partners Beute. 😊
Wenn jemand es unnatürlich findet, dass man..Keine Ahnung, zum Beispiel vegan lebt..Und selbst nicht so leben möchte..ist der dann "veganophob":D So ein Unsinn..
Die ganzen Kommentare hier Sind ja lustig...verkneifte deutsche halt, vll gut dass wir von antischwulen Syrischen asylanten plattgerannt werden...gibt dann etwas Spannung im Lande. :D
wer behauptet eigentlich, dass immer alle Angst haben. Ich bin ja wohl alt genug, dass ich weiß, dass ich meinen Nachbarn nicht leiden kann und keine Angst vor ihm hab
Homophobie ist eine erfundene Krankheit. Seid Hunderten von Jahren wurden die Menschen auf die Sexualität zwischen Frau&Mann getrimmt. Nun soll man plötzlich offen für beides sein,ansonsten ist man krank🙄
Nur schon die Diskussion darüber macht eich alle zu Homophoben! Was erlaubt ihr euch eigentlich andere Menschen zu beurteilen?
Hmm,jetzt muss ich's doch mal schreiben...... L E S B E N P O W E R!!!!!!
SCHWULENPOWER
Ich verurteile keinen wegen seiner sexuellen Orientierung. Ich verurteile nur die Menschen, dir mich dazu zwingen wollen, Homosexualität zu tolerieren. Warum tolerieren sie nicht meine Meinung, dies nicht gut zu heißen :D Doppelmoral lässt grüßen...
Christina Licata haste nachgezählt oder was? xD
Ne.. war jetzt meine persönliche Erfahrung. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren :) Ich sagte ja "würde ich behaupten". Maike Schwarz, nicht so schnell urteilen! Ich denke generell bestimmt nicht schlecht von Männern! Hasse es, dass Erzieher nicht ohne Probleme wickeln dürfen, dass gestern mein Arzt seine Kollegin rein holte um sich Bein in ruhe abzugucken usw.
Ich seh das anders. Wenn mich Männer attraktiv finden, sollen sie doch. Ich hab nur nichts davon. :D
Eigentlich eher die Angst vor der eigenen, in der Regel unterdrückten, Bisexualität...
Helge Oachkoda :D:D Arterhaltung. Es gibt soviele Heteros, schaffen die es mit der Arterhaltung nicht?
Es gibt gewisse Abneigungen bei Themen die man halt hat ich mag auch nicht alles und jeden aber man muss sich soweit im griff haben dass die Mitmenschen nicht zu schaden kommen das schaft leider nicht jeder
Ich liebe treue Männer. Ich hasse untreue Frauen.
Lange nicht mehr so einen Rotz gelesen. Danke
Ganz schön intolerant dieser Spruch...
Immer noch besser als Rudelbums.! !!!
Klingt irgendwie süß 😂
Love is Love 💙💚💙💛❤️
Schon jemals was von "Arterhaltung" gehört?
Da fühlt sich wohl wer angesprochen 😂
Homophobie ist Ahnungslosigkeit 🌈
Leider wahr...
Meine Homophobie steigt im Knast
Genau! Hilft meinem Arsch trotzdem nicht das der hinter mir lieber ne Frau hätte
Nur das die meisten im knast hetero sind und trotzdem mit männern sex haben.
Da ist jeder hobbyschwuler.
Ja auf jeden Fall:(
Das was ihr macht ist in Wirklichkeit eines der großen hausgemachten Probleme der Homosexualität: anderen Worte in den Mund legen, Missverständnisse erzeugen und sich dann in der Opferrolle suhlen. Mir macht es ÜBERHAUPT NICHTS aus ob mein Nachbar oder Freund oder wer auch immer mit Männern oder Frauen oder Schafen oder Schildkröten Sex hat, weil es mich nichts ANGEHT. Und es interessiert mich auch nicht! Ich WILL AUCH keine Diskussion darüber aufgezwungen bekommen nur weil ständig ein Homosexueller das Bedürfnis hat total extrovertiert jedem zu erzählen welche sexuelle Ausrichtung er oder sie hat. Es ist mir Wurst. Es geht mir am Arsch vorbei. Trotzdem würde so eine Diskussion nachher darauf hinauslaufen dass ich intolerant bin. Und auf die Scheiße hab ich einfach keinen Bock. Und deswegen werde ich bei solchen "Fakten" sehr wütend.
ursprünglich habe ich made my day als Unterhaltungsseite geliked...
Man sagt ja gerne wahre "Hater" sind in Wahrheit neidisch...daher vertrete ich die Theorie, dass homophobe Menschen selbst homosexuell sind. Und sie sind einfach nur neidisch auf offen homosexuell lebende Menschen, da diese sich trauen dazu zu stehen, während der/die Homophobe sich immer verbiegen muss, um nicht aus dem Raster zu fallen... Abgesehen davon ist es herrlich, homophobe Menschen mit dieser durchaus stichhaltigen Logik zu konfrontieren...:)
Wiso ist das in es in unserer Gesellschaft noch verbreitet. Es ist nich anstecken. Es ist auch keine Entscheidung die man trifft
Wieso. Wieso. w i E s o. Mit E. Okay?
Das ist sexistisch, denn Frauen können genau so homophob sein wie Männer.
Nicht alle Männer sind gleich und nicht alle Frauen sind gleich... miese Kombi ausgeteilt!! Pang Pang
Und jetzt kommen alle an die genau so handeln wie es beschrieben wurde. wow haha
Oh man😂
Komisch ich bin homophob weil ich es für Sünde halte, ich glaube ihr habt Vorurteile warum wer homophob ist. Außerdem stehe ich dazu weil ich gegen die Zerstörung der Familie bin und gegen die Homoehe, wie auch gegen Adaption von Kindern bei homosexuellen Paaren. So ich habe niemanden geschimpft und nur meine Meinung kundgetan und trotzdem werde ich dafür wahrscheinlich gehasst werden und das nur weil ich Gott versuche treu zu bleiben! :)
Du kannst deinem Gott ja treu bleiben so viel du willst, aber warum müssen sich denn andere danach richten? Es ist dein Leben, mach was du willst - aber lass andere auch so leben, wie sie es möchten. Lass die Menschen doch mit denen glücklich sein, die sie aufrichtig lieben. Was soll daran falsch sein?
Dann schmore ich halt in der Hölle. Ich bin bi und weiß aus Erfahrung, dass es sinnlos ist, mit Menschen zu diskutieren, die blind einer "heiligen Schrift" glauben. Für mich ist Liebe, in einem anderen Menschen einen Seelenverwandten gefunden zu haben. Es sollte doch jeder so leben können, dass er glücklich ist, solange er niemandem damit schadet. Hat Ihnen persönlich schon mal jemand Schaden zugefügt nur durch die Tatsache, dass er/sie bi- oder homosexuell ist? Ich verurteile auch kein Christen, die vorehelichen Geschlechtsverkehr hatten.
Okay, wow... Ich darf wohl annehmen, dass Sie erzkatholisch sind. Da ich an den Grundwerten, die in dieser Version des Christentums gelebt werden, nicht rütteln kann, werde ich mich hier nicht in eine theologische Diskussion leiten lassen. Trotzdem möchte ich Ihnen einen kurzen Gedankengang mit auf den Weg geben: Was in diesem Buch geschrieben steht, mag für Sie vielleicht real sein, aber das ist es nicht automatisch für andere. Diese "Ungläubigen" möchten trotzdem ein Leben voll Harmonie und im Kreise ihrer Liebsten, sie möchten verstanden und angenommen werden. Was ist nun hilfreicher für eine gesunde Gesellschaft: Ihnen immer zu sagen, dass sie Böses tun, nur indem sie einander lieben, und so konstant eine Kluft zwischen Menschen zu schlagen? Oder sich selber vor Augen zu halten, dass einen das Leben anderer nicht im eigenen Glück beschränkt - und das man mit Brücken mehr erreicht? Wer eine Beziehung zu Gott haben möchte, solle dies bitte tun. Aber andere wollen und brauchen Lebenspartner, mit denen sie die Zeit hier auf Erden genießen können.
Ich verurteile niemand, sondern machte auf Sünde aufmerksam! Ich habe nicht gesagt wer in die Hölle kommt.
Jeder der sich als religiös betitelt und gegen Homosexuelle hetzt ist einfach nur ein psychisch verwirrter Heuchler! Ich kenne viele wirklich religiöse. Heißt kein Sex vor der Ehe, Frauen nur in Röcken, kein make up etc. Diese Menschen würden NIEMALS auf die Idee kommen irgendjemand zu verurteilen. Denn das allein ist die Aufgabe von Gott. Gott hat niemanden das Recht gegeben seine Machenschaften zu verurteilen. Denn das darf nur er.
Ly Via erzkatholisch bin ich schon gar nicht. Ich bin Evangelisch AB und Freikirchler (Baptisten/Pfingstler/Gospelkirchen). Ich halte sehr wenig vom katholischen Katechismus, was auch logisch sein müsste, nachdem ich ein Luther-Anhänger bin, also sogar im Gegenteil. ;)
Was wollt ihr eigentlich? Der Mann hat nirgendwo geschrieben daß er seine Auffassung anderen aufzwingen will, oder dass er durch Homosexuelle zu Schaden gekommen ist. Das was ihr macht ist nämlich in Wirklichkeit eines der großen hausgemachten Probleme der Homosexualität: anderen Worte in den Mund legen, Missverständnisse erzeugen und sich dann in der Opferrolle suhlen. Mir macht es ÜBERHAUPT NICHTS aus ob mein Nachbar oder Freund oder wer auch immer mit Männern oder Frauen oder Schafen oder Schildkröten Sex hat, weil es mich nichts ANGEHT. Und es interessiert mich auch nicht! Ich WILL AUCH keine Diskussion darüber aufgezwungen bekommen nur weil ständig ein Homosexueller das Bedürfnis hat total extrovertiert jedem zu erzählen welche sexuelle Ausrichtung er oder sie hat. Es ist mir Wurst. Es geht mir am Arsch vorbei. Trotzdem würde so eine Diskussion nachher darauf hinauslaufen dass ich intolerant bin. Und auf die Scheiße hab ich einfach keinen Bock.
Ly Via Diese Frage unterstellt, dass homosexuelle Liebe dieselbe Liebe ist wie die, die wir nach Gottes Gebot zueinander haben sollen. Gott hat uns in seinem Ebenbild geschaffen, daher haben wir auch die Fähigkeit, Liebe zu empfinden. Er hat uns auch einen freien Willen gegeben, mit dem wir zwischen Gut und Böse wählen können. Jesus machte deutlich, dass viele Menschen das Böse statt des Guten wählen. Das Böse zu wählen zeigt sich auch darin, dass wir es lieben, die Dinge zu tun, die Gott in der Bibel als falsch (Sünde) definiert hat. Da homosexuelle Handlungen in der Bibel verboten werden, können wir zuversichtlich daraus die Schlussfolgerung ziehen, dass „homosexuelle Liebe“ gleichbedeutend damit ist, das Böse zu lieben. Als Nachfolger von Jesus sind wir aufgefordert: Verabscheut das Böse, haltet fest am Guten (Römer 12:9).
mir doch egal.. wer wen vögelt.. ich hab meine Gimmistiefel und mein Schaf... ;-)
Als ob mich die homophobie anderer kratzt ........ Mich können alle mal am ärsch lecken :-)...........
Ik bin ja gerne Reh...Alle Hufe hoch, den Jäger ansabbernd😂
Also ich glaube, Männer fänden's geil mal Beute betrachtet zu werden. Davor hat kein Mann Angst.
Schwierig.....selb bewustet ist schwachsind da von ganzem Welt im seferdy
Stimmt ganz genau... 100 Punkte. 🔫. Also beherrscht euch, ihr Schwuchtel😜
finde nicht ganz fair das hierbei nur von männern gesprochen wird, schließlich konnen frauen auch homophob sein...
So ein bullshit...oh Gott wieder mal fishing for likes. Bisschen intelligenter nächstes mal. Danke
ich finde es lächerlich menschen deswegen zu diskriminieren aber was ich genauso unnötig finde ist dass die sexuelle orientierung überhaupt eine Rolle spielt und dass darüber geredet wird. also mir ist das sowas von egal mensch ist mensch!😂
Es gibt nichts ekelerregenderes und widerwärtiges (für mich) als Homophobie... (Abgesehen von bestimmten Sexualfetischen etc.)
netter spruch aber....wieso nur männer? :D
Na gut zu wissen, dass ich kein homophob bin :D
Ist wirklich so... und auch wirklich beängstigend.
...das ist wohl eher eine Frage der Ästhetik ...
Sehr gut!
Sehr wahr und für manche Kerle sehr heilsam..
Das stimmt wohl sogar ^^
genau meine rede...absolut!
Auweia, wie übel! 😎 B.
Real good👍
So ist es!!!!
Omg, ich bin Krank!!!
Da weiß man nich ob man lachen oder weinen soll xD
Genau so ist es!!!!
Das ist keine Angst sondern Dummheit
Homophobia is GAY!
Es gibt genügend homophobe Frauen! Schon wieder eine diskriminierende Männerjagd...
Grundsätzlich möchte ich als Frau bzw Mensch nicht als "Beute" gesehen werden! Das nur mal dazu....
Gilt ebenfalls für Frauen. Es gibt auch homophobe Frauen.
Wobei es noch total witzig ist,dass die neuen Bundeslaender die Migranten nicht so wollen ..Afd Waehler
Genau und Ebola kommt aus Afrika und Mandelafotzenstifte aus Limbach.Wenn mer krank ist haengt mer sich paar Mettwerstcher um don gehts wirre :-)
Das erklärt einiges 😂😂
Wie wahr 😂
Homophobe sind auch die, die über Homophobie was "witziges" posten.. Oder sind sie noch unentschlossen? ;-)
Ich wäre gerne die Beute lach
Nein, das sehe ich nicht so
Ja nur Männer können Homophob sein...
so ein Schwachsinn
Louis 😂😂👍🏻👍🏻👍🏻
Leider...
Übertreibt mal nicht als ob euch Frauen das nicht gefällt:D
Jaha wie kommt denn sowas meine Herren
So sehe ich das auch!!!!!!
Oder Angst vor Geistegestörte Menschen
Und Frauen können nicht Homophob sein? 🤔
So ein Scheissdreck
Pfui deibl!
Dann bin ich Homophob.
Lass die Dorfhupen reden als naechstes kommen Gespenster mit Burka
Käääsääää
Hauptsache kommen alle selber Klar!
Homosexualität ist nen Gendefekt, oder?
Oh wie gerne würde ich hier ein paar gewisse Menschen verlinkten 😇😂👍
Könnte glatt von Alice Schwarzer kommen...
Ist ja logisch
Wohl wahr 😂
echte männer lutschen keine schw*nze!
Es gibt auch homophobe Frauen und nicht nur Männer!
Quatsch.
Yes yes yes true! XD
Homoshit yo
Stimmt nicht :)
Ganz genau das ist es!!!
So ein Bullshit!
Falsch.
Also so ein Schwachsinn!
Wie wahr!
Ist so.
Ergibt Sinn.
So wahr!!!
Omg wer schreibt denn so einen scheiß:D
in every joke there's some truth...!!
😆😆😆😆😆
😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂
So isses!
So ein Bullshit
"Was soll ich tun? ... Mein(e) Freund(in) zickt nur rum" .... "Hast du ihn(sie) schon mal resettet :D" ...... "Wie geht denn das?" ...... "Einfach mal in den Arm nehmen"
YEs (y)
Homophobie können auch Frauen haben
😂😂😂❤
Als ob nur Männer Homophob wären...
😅😅
Ja klar und Frauen sind niemals Homophob.... -.-
naaaaja, etwas karikiert!
Exakt auf den Punkt gebracht ;-)
und zu einfach dargestellt...
ATOMROFL😂😂
Was für ein Nonsense
👍🏻
Leon Alexander Neumann
Ach lasst doch jeden leben wie er will, sogar in der Tierwelt kommt Homosexualität vor.
An die Macher der Seite : schlecht erklärt was Homophobie bedeutet! Nach sitzen! Danke
Sag immer diese Männer haben Geschmack 😋. Hab selber viele Freunde , die homosexual sind. Davon ab , sind sie großartige Menschen ✌
Arschficker bleiben nun mal Arschficker...Punkt und aus...!
Sollen die es nicht mit mir machen reicht mir 😂
Was für ein schwachsinniger Post...
Also Homophobie trifft ja nicht nur die Kerle, sondern auch einige Damen. Hab selber nix gegen Homosexuallität, muss dem Akt zwischen zwei Männern aber auch nicht zugucken, da ich es einfach mal nicht attraktiv finde oder würdet ihr als Heteros, "Homo"-Pornos von Männern gucken um in Stimmung zu kommen? Kurzinfo zu mir: Ich bin ne Frau und das ist ein MMORPG-Account.
Der Vergleich hingt!!!! Ein man der nicht Homosexuell ist, will grundsätzlich nicht von einem anderen Mann sexuell angemacht werden...wie sieht es da bei heterosexuellen Frauen aus:D:D Als ich 15 Jahre alt war, hatte ich mal daran geglaubt dass Frauen nicht angemacht werden wollen. Heute tut eine Frau, wenn du sie nicht anmachst, dich in negativer Weise als Homosexuell abstempeln!
Ne, ich glaube eher, dass Homophobie die Angst der Kerle davor ist, dass auf einmal nicht mehr nur Beziehungen zu Frauen schwierig sind, sondern auch noch zum eigenen Geschlecht. Das pulverisiert die Wohlfühlzone, wenn man auf einmal nicht mehr nur um Frauen auf Zehenspitzen herumstaksen muss, sondern auch um seinesgleichen. Sollte ich da ein falsches Bild haben, schon mal Sry im Voraus. Ich gebe auch zu, dass ich mir darum ehrlich gesagt noch nie zuvor Gedanken drum gemacht habe...
Deshalb ja "ekelhafte Form von Intoleranz" Björn Gobernack. Die Gewaltausübung eines anderen nicht zu tolerieren, zähle ich zu einem gesunden Verstand und einer angemessenen Form von Intoleranz
Die frage hierbei ist wo Toleranz aufhört und Ignoranz anfängt. Nach deinem Argument bin ich auch intolerant wenn jemand den am Boden liegenden tritt und ich ihn aufhalte. Den dann toleriere ich seine gewaltbereitschaft nicht. Ich bin intolerant was seine Einstellung zum Thema Gewalt Ausübung angeht.
rassismuss sexissmuss und homophobie ist keine meinung...
Dein Kommentar ist aber dann auch intolerant. Homophobe haben ja auch Meinungen die nicht akzeptiert werden. somit bist du ja auch intolerant weil du Homophobe ebenfalls als intolerant bezeichnest und sie nicht akzeptierst. Teufelskreis!
@bennyicks jetzt können wir dem Kind mal einen Namen geben!
Homophobie ist keine Frage des Geschlechts... Nur mal so am Rande. Und es geht um mehr als Betrachtung.
Homophob. Oder die fehlende Erkenntnis, vielleicht einen weiteren "Fressfeind" verloren zu haben...
Erst dieses Bild und dann noch ein bisschen bodyshaming zum Feierabend? Macht Sinn.
Ist schon interessant zu beobachten wie sich die Gesellschaft innerhalb von nur 22 Jahren gewandelt hat. Davor gab's nämlich noch den Paragraphen 175 StGB.
Nein Homophobie ist sich in die Lage von dem dem eingedrungen wird zu sätzen
Nicht jeder, der homophob ist, betrachtet Frauen als "Beute"...
Sehr interessant, ich habe hier viele Kommentare gelesen... Und viele schreiben von sexueller Freiheit und dem freien Willen sich sexuell zu orientieren!! Das sehe ich genauso mit ein paar wenigen (für mich) wichtigen Einschränkungen. Jeder sollte das tun dürfen, wonach der Sinn steht! Und jeder darf sich sexuell orientieren, wie es ihm / ihr gefällt !! Solange wirklich wahrhaftige Grenzen nicht überschritten werden, habt doch lieber eine Phobie vor Menschen, die Tiere oder Kinder für ihre sexuelle Orientierung missbrauchen.... Homosexualität sollte gar nicht mehr in Frage gestellt werden!!!! ❤️ AMEN