Wer Bäume setzt, obwohl er weiß, dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.
Quelle: Rabindranath Tagore
"Die Erde gehört nicht den Menschen, der Mensch gehört der Erde." (indianisches Sprichwort)
Richtig. Denn alles Leben ist nur geborgt & muss irgendwann zurück gegeben werden. So auch unseres 😌
Weder noch.
Geben können ohne etwas zu erwarten :)
Wird heutzutage auch immer seltener ...
Das Leben hat keinen äußeren Sinn. Der Sinn des Lebens ist das, was du vorhast aus deinem Leben zu machen.
Der biologische Sinn des Lebens ist die Fortpflanzung! :3
Falsch. Der Sinn des Lebens, ist das Leben selbst.
Ob es sowas wie eine Seele gibt, ist zweifelhaft. Und das Leben an sich, Matthias, hat für einen Menschen keinen außer-biologischen Sinn. Es sei denn, man gibt ihm einen. Insofern hat Leonie schon ganz recht.
Und deine Seele ist die Idee hinter der Summe deiner Möglichkeiten.
An kommende Generationen zu denken, anstatt eigensinnig zu handeln.
Denke daraus lässt sich auch ableiten das man nichts tun soll nur um davon zu profitieren bzw. das eine AUssicht auf Profit einen antreiben soll (bezogen auf baum setzen, nicht im schatten sitzen)
Entspricht leider nicht dem, aktuell vom Menschen geförderten, Kapitalismus.
"Wer anderen einen Baum pflanzt, ist ein Andereneinenbaumpflanzer." (André N. Einenbaumpflanzer)
Sucht nicht nach dem Sinn sucht lieber nach der Wahrheit :)
😬
Wahrheit schweigt wenn Para spricht Akhi ;)
#Uneigennutz
Dinge tun, durch die man selbst keinen Vorteil hat, sondern jemand anders
löl ja
fabelhaft
Wie traurig wahr.....
#erinneredichandeinenbaum
Wunderschön💋
Ja das stimmt
Alex Green
♥♡♡♡♡♡♡