Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst ja doch nicht lebend raus.
Quelle: Elbert Hubbard
"denn das Leben ist die Krankheit, die zum Tode führt!!!" And dont forget to Rock'n'Roll B-)
Sabrina Kempter^^
😏😏😏
Saskia, wahres Wort oder? just live happily :)
Zyzz❤
Ein Pragmatiker hat da leicht reden, dieser Elbert...
Jupp mach mal...vieles könnte sich dadurch rechtfertigen lassen...viel Spass noch beim posaunen 😉😂👍
Thomas Werkmeister Ist in Ordnung. Du hast ja auch nicht danach gefragt, aber wenn ich was zu sagen habe, dann possaune ich das gerne raus.
Ist meine persönliche Meinung...wollte jetzt nicht ne Diskussion vom Zaun brechen.
Thomas Werkmeister Außerdem entlarven die anderen Kommentare hier den zynischen Gehalt in der Aussage. Sie könnte sogar Hitlers Taten rechtfertigen!
Thomas Werkmeister Stellen wir ihm ein Kant entgegen, der sagt, dass man aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit ausbrechen solle, so muss man diese Unmündigkeit erstmal ernst nehmen. In dem Kontext ist das gar zynisch, wenn man das doch nicht so ernst nehmen solle und man stirbt ja eh und man solle das Leben genießen - "Carpe Diem, Motherfucker". Währenddessen sieht man vielleicht nicht, dass man mit der Unmündigkeit anderen zur Last fällt. Entweder man ist zu unkritisch gegenüber sich selbst und nervt andere oder man denkt es sei alles in Ordnung, während in Afrika Kinder sterben - wobei man stirbt ja so oder so, oder? Da muss man das ja nicht so ernst nehmen. ^^ Nein, also man sollte ein Mittelmaß finden: zwischen Pragmatismus und Rationalismus - Intuition und Analyse.
Hat er doch Recht.
Nimm dir das Leben es gehört dir!🙃
Ist nicht immer so einfach
richtig
😩stimmt
😂😂