Warum einen Menschen einmal vollständig kurieren wenn man ihn sein ganzes Leben für Medikamente zahlen lassen kann Sagt alles aus über die Branche
Robert Bachschijan was ist das denn für ein dämliches Argument?
Sebastian das als ein Argument zu bezeichnen ist sogar schon ein Kompliment für ihn
Das alles erfinden die doch selber...jedes Jahr dasselbe Mist...EHEC, H1N1, Schweinegrippe, Vogelgrippe, Zika Virus und sonst all die anderen...Die sollten mal forschen, wie man Herzrytmusstörungen beseitigt damit ich endlich ohne ein ICD/Defi leben kann und vo all den Medikamenten wegkommen kann !!!
Sebastian Ulbrich so dämlich ist das gar nicht?! Viele Erkrankungen lassen sich durch eine gesunde Lebensweise verhindern, man denke an all die dicken Diabetiker, die Blutdrucksenker, Cholsterinsenker und Antidiabetika nehmen, anstatt 30kg abzunehmen und täglich auf ein Tortenstück zu verzichten. Die Tablette ist heute ein Konsumgut , der Pharmakonzern für die Gesundheit verantwortlich. Sich selbst um die eigene Gesundheit kümmern: sicher nicht! Könnte ja mit Anstrengung verbunden sein...
Ok ihr Facebook-Medizin Universitätsabsolventen
Family guy😁
Wenn man jeden Tag Obst und Gemüse zu sich nimmt und nur das isst und trinkt wo von Natur aus Zucker drin ist wird man auch nicht krank! Einmal die Woche Biofleisch ist ok. Am besten vom Wild. Das ist alles was man braucht nicht mehr und nicht weniger.. und bitte verzichtet auf die Microwelle.
Krankheit ist das Geschäft von ihnen.. Sie führen sich doch nicht selber in den Bankrott indem sie Menschen wirklich gesund machen:-)
Serkan Karadeniz es sitzen schon viele menschen an der heilung von Herzrythmussstörungen, ohne die Medikamente und deinen Schrittmacher wärst du warscheinlich Tod, also sei froh das sowas erfunden wurde, das ist das schlimme an den Menschen sie wollen immer nur mehr, mehr und mehr, keiner Freut sich das es überhaupt eine Chance gibt zu überleben, und nicht sofort abkratzt, nein, es muss immer mehr sein, besser sein...
Der dümmste Spruch ever. Wer als erster ein Mittel gegen Krebs hat oder eine Impfung, wer macht dann das ganze Geschäft allein und verdient somit viel mehr, ohne mit anderen Pharmas teilen zu müssen? Schade, dass heute so weit kaum noch Menschen denken können :D
Robert Bachschijan muss denn irgendjemand Medikamente nehmen? Nein niemand, nur die leute die nicht sterben wollen. Müssen tun wir nichts, nichtmal essen und trinken.
Edona hat recht, die kohle muss wieder reingeholt werden in dem man leute davon abhängig macht.. übrigens bist ne 💣
Es ist allgemein nicht so das Pharmer Konzerne nix in die Forschung investieren, große Firmen wie Novartis oder Metronic, investieren Milliarden in Forschung, mehr als der Kontinent Europa, natürlich geben die auch was für Marketing aus, sie wollen ja auch was verdienen, was normal ist, keiner würde einfach so aus laune mehrere Milliarden in die Medizin investieren, und Medikamente allgemein sind ziemlich wichtig, ich weiß ja nicht ob du dich auskennst, aber Medikamente helfen oft die Heilung einer Person zu beschleunigen, oder zumindestens den Zustand zu verbessern. Eine Krankheit zu heilen, ist ziemlich kompleziert, (sonst könnte man HIV und Krebs heute schon lange heilen) aber es gibt eben Medikamente die es den Menschen einfacher machen zu leben. Und die meisten Medikamente wurden ja bei der Forschung gegen eine Krankheit erfunden, achja und wie soll man eine Krankheit ohne Medikamente heilen?
Edona du hast wirklich recht...ps: du bist ne bombe
Edona Sijarina puh, zum Glück scherst du da nicht alle Pharmafachleute über einen Kamm ;)
Chriss Tian sowas stimmt nicht direkt, du hast recht es sinkt die warscheinlichkeit an Diabetes zu erkranken, aber Krebs? Schlaganfälle? Grippe? Kann man auch so bekommen
Sebastian Ulbrich also wenn man drüber nachdenkt, ist es eigentlich ja ein wohl durchdachtes Argument, aber wenn du meinst ;)
ok. du musst ja keine Medikamente nehmen *hihi*
Ein Medikament das dich für immer gesund macht würde wahrscheinlich genauso viel kosten wie ein durschnittlicher Mensch im Leben für Medikamente ausgibt
ich bin etwas schüchtern..
Kann ich nur zustimmen
Schick ihr mal ne freundschaftsanfrage oder frag sie mal
he mauran du hast recht wo findet man solche frauen...:D:D:D
Weil das Geld einbringt, Kevin. Die Welt dreht sich um Geld, nicht andersrum. Nennt sich Kapitalismus. Es wird auf alles andere geschissen. Und es ist nichts neues daran. Kapier' die Welt. ;)
Chriss Tian hier gehts weniger darum, eine heilung würde die stinkreich machen. vielmehr minimieren die halt die kosten,stecken diese nicht in forschung,weil sie durch neupatentierung bereits am markt erhältlicher medikamente durch zulassung bei anderen krankheiten, durch neujustierung bestimmter grenzwerte, wo sie mehr medikamente bei mehr mensche absetzen können, billig und sicher geld verdienen könnten. bei forschung hättens das risiko der wirkungslosigkeit. und DAS macht den unterschied. wenn sie sicher eine heilung hätten für krebs oder was, die würden das patent raushauen und unendlich viel kohle einnehmen. denn krankheiten gehen nie aus,auch wenn man sie heilen kann, wenn sie nicht gerade viral oder bakteriell bedingt sind (und selbst da ist die impfung präventiv unumgänglich). von daher bleibt das so oder so eine goldgrube.
Pharmakonzerne haben es aber auch teilweise schwer. Nach ungefähr 2 Jahren muss jedes Medikament öffentlich gemacht werden. Ab diesem Zeitpunkt stürzten sich alle da drauf und produzieren es in Indien China etc zu Spott Preisen. Das heißt in nur ein paar Jahren muss ein Konzern Millionen bis Milliarden reinholen bevor jeder es produzieren darf. Damit wird verhindert das die not von Menschen ausgenutzt wird. Finde ich gut, dann darf man aber auch nicht vergessen was der hauptkonzern selbstverständlich versucht das Produkt in diesen Jahren zu vermarkten und wenn das so gut klappt mit der Werbung warum dann nicht. Würden die nichts einnehmen würde keiner forschen.
Googlet mal CIBA GEIGY experiment, dann merkt ihr vielleicht wieviel die uns vorenhalten ^^
Dankeschön
Sebastian Ulbrich Das stimmt mein Onkell arbeitet in so einem Unternehmen und er sagt das stimmt
Horst Dieter das ist leider nicht wahr. Ein Mittel gegen Krebs können nur große Firmen mit guten Leuten herstellen, keine Kleinen. Die machen ein paar Jahre das dicke Geld aber die wissen auch genau wie es dann aussieht sobald es jeder herstellen kann. Dann wars das. Kleine Firmen könnten vielleicht so denken wie du es geschrieben hast aber die wären wohl kaum in der Lage sowas herzustellen ...
Es ist 13:00 Uhr.
Robert Bachschijan püh wenn das ganze system (inkl. Pharmaleute) so gut wäre, warum ist die Anzahl der Krankheiten nie gesunken...:D Ah nein solche Fragen machen ja keinen Sinn😋 Ps. Vielen Pharmafachleuten ist das garnicht bewusst. Vielen aber leider schon - ich verurteile nicht alle;-)
Alles klar Irene..dir ist offensichtlich nicht bewusst dass es zwei Arten von Diabetes gibt. Beim Typ 1 bist du nicht fett, kannst dementsprechend auch nichts für deine Erkrankung und bist abhängig von Medikamenten.
Jakob Koradin...Leidest du an einer Krankheit?Irgendeine?
Also am besten ist man doch dran, wenn man sich nicht beim Arzt irgendwas falsches diagnostizieren lässt und dann haufenweise teure Placebo Tabletten schlucken muss.
Denn müssen sie ja keine Medikamente mehr das heißt keine Kohle mehr für die ;)
Abgesehen davon, dass die Pharmazie in der Lage ist Krebsarten zu kurieren und die Medikamente verbietet, damit sie mehr Profit machen... Tja bei denen wiegt Geld leider schwerer als Menschenleben. Traurig genug.
So einen Schwachsinn habe ich lange nicht mehr gelesen! Es gibt kein Heilmittel für Krebs! Und wenn es eins gäbe, würde es kein Pharmakonzern der Welt zurückhalten, sondern es patentieren
Es gibt kein Heilmittel für Krebs, ihr Möchtegern Mediziner
Die Pharmaindustrie wird oft fälschlicherweise den Heilberufen zugeordnet, nur weil dort Medikamente hergestellt werden. Aber es sind Firmen in einem freien Wirtschaftssystem. Bei Firmen die Mülleimer herstellen Beschwerden man sich ja auch nicht wenn die Müllabfuhr nicht funktioniert.
Es gibt aber einen Unterschied zwischen Forschungsorientierten Unternehmen und Retail. Natürlich ist vieles fragwürdig was so manch CEO entscheidet,wie Patente welche der Verkauf von lebensnotwendigen Mitteln erschweren, dennoch gibt es auch(noch) gute Menschen in der Forschung,das sollte man nie vergessen.
Es gibt auch viele neue pharma Unternehmen die sich der Forschung in Naturheilverfahren widmen.😆 Nicht alle sind vom Profit besessen.
Zum einen ist ein Großteil der Krebsarten heilbar, zum anderen lässt sich menschliches Gewebe zerstören ohne den Menschen zu töten, auch wenn das Gewebe im Inneren liegt. Ansonsten wären Heilverfahren wie die Radiojodtherapie nicht möglich: daher ist es durchaus möglich Krebs bis zu einem gewissen Stadium mit Medikamenten zu kurieren. Ob man nun genau auf Meldungen in der Vergangenheit vertrauen kann, bleibt die andere Frage. Aber du glaubst doch nicht, dass Milliardenkonzerne nicht bereits danach geforscht und Erfolg gehabt hätten.
Johannes Schreier google einfach mal "Laetrille B17" und Stachelannenone.
Können froh sein, dass die Menschen noch sterben....
Andie Schäfer, an dem Vergleich würde ich nochmal arbeiten. Vergiss mal nicht wofür Medikamente eigentlich gedacht sind, Heilung. Heutzutage sind Medikamente nur noch Abhängig machende Drogen die beschissen knallen und zu viele Nebenwirkungen haben, mehr nicht.
Die Pharmakonzerne verdienen sich nicht an Medikamenten gegen Krebs oder Aids reich, sondern an den Herz- Kreislaufmedikamenten. Denn die nehmen die Patienten in der Regel lebensbegleitend, wenn sie erst einmal damit angefangen haben. Und das ist nicht die Gier oder Raffsucht der Konzerne, sondern die Dummheit und Faulheit der PAtienten. Denn fettfressen tun sie sich selber, und bevor man auf ein Tortenstück verzichtet, 30kg abnimmt oder - um Himmels Willen!!- Sport betreibt, schluckt man eben lieber Antidiabetika, Statine und Blutdrucksenker. Dafür ist wohl jeder selbst verantwortlich...
dick sein ist keine Krankheit!!!!
...und das sind weniger als 5% der Dicken. Soviel dazu...
Weniger als 5%:D Bist du Ärztin und hast jeden (!) dicken Menschen auf der Welt untersucht? :D
Dann wird man also nur dick durchs essen? Oh man!
Irene Kovac dick sein ist keine Krankheit, manche menschen besitzen eine Krankheit wodurch man dick wird
Sakurya Kwon ich hab das mal auf Wikipedia nachgeschaut, damit ich nicht irgendwas behaupte: Da steht: " Wie hoch der Anteil der Fälle ist, in denen Stoffwechselkrankheiten ursächlich für Übergewicht sind, ist noch nicht belegt, allerdings kommen Stoffwechselkrankheiten bei etwa 2 % der Gesamtbevölkerung vor." Wenn man dazu dann liest, dass in Deutschland jedes 5. Kind und jeder 3.Erwachsene übergewichtig ist, kann ja nicht jeder krank sein, oder?!
Mir fehlen die Worte, aufgrund eines so dämlichen Kommentars wie den von Irene Kovac! Es gibt auch Menschen, die aufgrund von Erbkrankheiten Medikamente nehmen müssen! Da hilft kein Sport und keine Ernähmrungsumstellung wenn man nicht vorzeitig aus dem Leben treten möchte! Die Dummheit sehe ich nicht bei den Patienten die solche Medikamente brauchen, sondern bei der Frau Kovac die hier ohne nachzudenken Kommentare postet um Likes zu bekommen!
Selbst wenn eine Krankheit vorherrscht, die den Metabolismus senkt, nimmt man selten von Luft und Liebe zu. Schilddrüsenunterfunktion und Co. kann man gut in den Griff bekommen. Durch gesunde und angepasste Ernährung ist es möglich, das Gewicht zu verlieren - die Umstände sind nur schwieriger in solchen Fällen. Aber es ist natürlich einfacher, es auf eine Krankheit zu schieben als sich selbst dafür verantwortlich zu machen.
Natürlich sind es Ausnahmen aber die Frechheit zu besitzen und irgendwas von "weniger als 5%" zu behaupten ist alles andere als nett. Sina Schniedel Doch, wird man. Das sind auch wieder Ausnahmen aber so etwas gibt es und bei Hashimoto ist das echt nicht selten. :) Ich für meinen Teil hatte innerhalb 4-5 Monaten knapp 50kg zugenommen. Ich habe über Jahre mit Ärzten und Professoren versucht abzunehmen. Sport, Ernährung, alles. Kein Erfolg. Selbst von Gemüse habe ich zugenommen. :) Wenn deine Medikation nicht stimmt, bringt dir jegliches kämpfen nichts. So, ich klink mich jetzt hier aus. Das ist mir zuviel Ignoranz. :DWie gesagt: Ja, es sind Ausnahmen. Nein, es keine Seltenheit. Kehrt daher bitte nicht alle über einen Kamm und redet irgendwas von "extrem seltenen Vorfällen". Danke. Schönen Tag noch. :)
Ich habe eine schilddruesen unterfunktion -> hashimoto thyeoriditis oder wie das geschrieben wird. Und es liegt definitiv nicht am essen sondern daran. Ich ernaehre mich gesund und bin viel unterwegs. Esse kleine Portionen usw. Stempel niemals Menschen ab. Ich kenne verdammt viele uebergewichtige aber 90% von Ihnen haben eine Art der schilddruesenunterfunktion!
Dann bist du wie man oben lesen kann eine "Ausnahme" bzw eine von den 20.
Ihr immer mit euren Krankheiten..
Leute, beruhigt euch. Definitiv gehören zu den Haupteinnahmequellen der Krankenhäuser Chemtherapeutika und bildgebende Verfahren. Habe ich mich damals bis zum erbrechen mit befasst, aus privaten Gründen. Und zum Thema Ernährung, bleibt doch mal objektiv. Es gibt ohne Zweifel viele Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen oder erblicher Disposition Übergewicht ansetzen. Allerdings haben wir einen Lebensstil entwickelt, der die Entstehung fördert. Da muss man sich nicht streiten. Und Wikipedia ist nicht der Nabel der Welt.
Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto ist etwas verschiedenes und dann kommts natürlich auch nochmal drauf an wie sehr du betroffen davon bist. Such doch einfach mal einen guten Endokrinologen auf, statt Dr. Google zu fragen. :)
Menke Ritz Also ich für meinen Teil bin tatsächlich krank und leide an Hashimoto :) Sorry not sorry
Aber es macht leider eher krank als wenn man normgewichtig wäre.
Was kann man , denn dafür , dass man übergewichtig ist? Stellt vor du hättest so ne Krankheit ...
Oder man recherchiert, bezieht mehrere Quellen (eventuell sogar einen Arzt) und schafft sich so ein Bild. Ob ein Endokrinologe nun die Wahrheit erzählt oder nicht erfährst du letztendlich auch nur durch Nachforschen. Und Stefan - sie hat schon recht. Etliche Krankheiten sind vermeidbar, da sie den Ursprung in Übergewicht finden. Nicht umsonst wird von einer vermeidbaren (!) Epidemie gesprochen.
Ich sagte bereits, dass durch richtige Behandlung Gewichtsverlust möglich ist. Das bedeutet Meditation, in anderen Worten. Eigenartig, laut vieler Studien ist der Hauptgrund für Übergewicht rein auf das Essensverhalten zurückzuführen. Und laut einer kurzen Suche sagen mir auch viele Quellen, dass die Prävalenz für Schilddrüsenunterfunktion nicht mit deiner Behauptung übereinstimmt.
Hier beschweren sich alle darüber, dass in der Pharmaindustrie nur Arschlöcher arbeiten. Ihr wollt alle dass alle Medikamente kostenlos sind! Aber warum? "Weil es pervers ist mit der Krankheit eines Menschen Profit zu machen." Aber was machen dann zum Beispiel Bäcker? Sie nehmen Geld, weil wir Hunger haben... Sie finanzieren ihr Leben dadurch, dass andere Leute nix zum Essen haben. Das ist aber vertretbar, oder? Und zu dem Thema von faktastisch. Natürlich geht es nur um Marketing. Ihr wisst alle nicht, was es kostet ein neues Medikament zu erforschen, dann zu proben und dann zuzulassen. Nur damit man für 4 Jahre ein Patent hat. Danach darf jede andere Firma ohne Forschung und Zulassung, das selbe Medikament herstellen. Informiert euch erstmal, bevor ihr euern Mund aufreißt.
Klar geben wir in der Pharmaindustrie Geld für Marketing aus, aber auch viel Geld für die Forschung. Wenn man bedenkt, wie wenige Substanzen überhaupt Phase 1-3 überstehen und eine Zulassung erhalten und dann auch noch einen Zusatznutzen haben müssen um überhaupt erstattet zu werden...aber das interessiert auch keinen, bzw. erst dann wenn man ernstlich erkrankt und eine medikamentöse Therapie die einzige Rettung ist.
Basti, ich bin stolz auf dich! Gesundheit, die doch eigentlich unser höchstes Gut sein sollte, darf nichts kosten- aber für ein Smartphone, das von Kinderhänden in Bangladesch gefertigt wird, wird ohne Nachzudenken hunderte an € ausgegeben. Geld das nicht dort landet, sondern auch für Marketing, etc. ausgegeben wird.
Shemii Sali Natürlich. Prof Dr shemii sali hat ja Pharmazie oder Pharmazeutische Chemie studiert und hat alles erforscht und weiß alles. Also das ist für mich die dümmste Aussage seid langem. Medikamente machen krank. Ich lach mich tot.
Es mag zwar sein das Medikament einer höheren Preis haben als die Herstellung kosten würde aber ich appellier jetzt mal stark an jene welche gegen die pharmaindustrie sind... Mir ist bewusst das es Menschen gibt welche auch ohne Medikamente Krankheiten besiegen und lange leben... Aber jetz stellt euch mal die Frage wie alt ihr jetzt werden würdet wenn ihr ohne die moderne Medizin auskommen müsstet ... Und wenn jetzt jemanden mit den unüberlegt Kommentare kommt dann gehe ich zum Arzt... Wo glaube ihr den hat der die Mittel her... Und was den Preis von der "Mafia" wie ihr sie nennt angeht... Die machen verdammt nochmal auch nur ihren Job... Und es steckt ein Haufen Arbeit dahinter ein Medikament für ein bestimmte Krank zu entwickeln... Und es gibt nebenbei immer Nebenwirkungen beim gebrach von Medikamenten... Schaut mal auf die Packung... Und Beschwerd euch nicht darüber... Ihr würde schriftlich gewarnt und wenn ihr euch bei dem kleinsten stechen Schmerz die Pillen einwerft dann seit ihr Schluss endlich selber schuld
Ja wenn ich die immer alle hier höre. Die schlimme Pharmaindustrie. Weißte: keine Ahnung von nichts und nur labern eh 😃😃
Basti Koch ich kann deinen Ausführungen nur zustimmen!!! Ich gehöre selbst zu dieser "Mafia" Leider machen immer genau die die Klappe auf, die keine Ahnung haben 😡
Nein, das mache ich nicht. Erklär mir warum ich falsch liege und lass diesmal vielleicht die Beleidigungen weg.
Ohne die Pharmaindustrie wäre unsere Lebenserwartung bei vielleicht 30 Jahren?! Als hättest du noch nie ein Medikament genommen !
Willkommen im Clubs der pharmazeutischen Chemiker 😂 hatte ich auch begonnen zu studieren. Bin aber inzwischen bei Pharmatechnik 😆
Patrice J. Meurer das kannst du auch nur sagen, weil du pharmazeutische Chemie studierst 😂😂😂😂
Du steckst anscheinend in der Pharma Industrie-Mafia mit drine...Du vergleichst ernsthaft eine Bäckerei mit der Pharma Industrie du Lappen haha .. Schäm dich für diese Aussagen ..Medikamente machen Leute krank.. Semmeln Brot halten uns am Leben !!
Britt Koch
Ein Medikament vom Anfang der Entwicklung bis zur Zulassung kann bis zu 1 Milliarde $ kosten. Es gibt auch schon Unternehmen die Medikamente zur Behandlung von Krebs (bestimmte Sorten) auf den Markt gebracht haben.
Deswegen fällt Protest gegen die Pharma ja so schwer...Sie haben viel für die Gesundheit der Bevölkerung getan, aber letztlich tut ja niemand irgendetwas, wenn er dafür nicht bezahlt wird. Wozu sollten Pharma Konzerne nun Heilmittel gegen Krebs auf den Markt bringen, wenn die Gewinnspanne für Chemotherapien etc viel größer ist? Geldschneiderei gibt es überall, wie auch beim erwähnten Bäcker, der seine Waren mit irgendwelcher Scheisse streckt, damit er mehr Gewinn einfährt. Hier wird aber letztlich mit dem Leben von Menschen gespielt und nach Kosten und Nutzen abgewägt...Kapitalismus in seiner Reinform. Und wenn man dem hilflos gegenüber steht, kann einen sowas schon mal etwas ansäuern.
Du vergleichst Äpfel mit Birnen du Vollidiot.
Es sind nicht die Medikamente die uns unter solchen Umständen länger als 30 Jahre alt werden lassen,sondern auch besser Hygiene,weniger Krankheiten etc. Ich kenne einige Menschen die kaum bis nie Medikamente nehmen,und trotzdem ein langes Leben vor sich haben werden.
Oder geben mehr geld an politiker damit sie verhindern das canabis legalisiert wird. Denn canabis ist nicht patentierbar und heilt viele kranlheiten. Überlegt mal: apsirin, paracetamol und viele andere medikamente würden wegfallen. Jeder könnte camabis pflanzen zuhause haben und bräuchten in den meisten fällen kein chemie scheiss mehr! Das bedeutet millarden von verlusten für die pharma konzerne! Wir wollen eine volksabstimmung für die legalisierung von canabis! Vorher eine authentische unverfälschte aufklärung über canabis!
Deine Idee mit der Volksabstimmung im Zusammenhang mit der vorherigen Aufklärung ist echt fantastisch!
Max Wöhl hat auch niemand behauptet. Es ist und bleibt eine pflanze mit besonderen fähigkeiten. Ist etwa paracetamol oder aspirin eine wunderdroge?
Cannabis*Ich bin zwar auch für eine Legalisierung, aber ein wundermittel ist cannabis auch nicht.
Klar, Cannabis Legalisierung , alle happy . Chillen. Morgens , mittags ,abends Chillen . Das Leben ist so cool ! Wachen irgendwann auf ; verdammt, ich bin ja schon 25 !!! Wo war ich die ganze Zeit😖
alter na klar für Volksabstimmung is jeder aber das wird's nicht geben, weil die genau wissen was raus kommt und das gefällt ihnen nicht :D
Du hast auch nur en Kopf damit es nicht in Hals regnet.
Alkohol verbietet seltsamerweise keiner.
Was allerdings nicht passieren wird da wir eine repräsentative Demokratie haben und Volksabstimmung auf Bundesebene nicht durchgeführt werden. 😒
Max Wöhl wenn alkohol legal ist sollte es canabis auch sein. Das ist mein standpunkt. Immerhin ist das weitaus schlimmere (alkohol) legal.
Tayfur Altintop doch, genauso hast du das formuliert. Cannabis kann in bestimmt vielen Fällen die chemischen Medikamente ersetzen. Doch einen Großteil der Krankheiten werden weiterhin mit chemischer Medizin behandelt werden müssen. Denn nicht alles chemische ist automatisch schlecht.
Da scheint ja jemand richtig Ahnung zu haben :D Made my Day
Leon Schughart aber in komunen... einfach mal -ka- 3000 stück starten un alles gut :D
Habt ihr schon mal ein Krebsmedikament in der Werbung gesehen ihr Schwachköpfe? Das Marketingbudget bezieht sich größtenteils auf die Hausapotheke, die wiederum Forschung&Entwicklung wichtiger Medikamente finanziert.
Sie dürfen für Medis gegen Krebs u.ä. übrigens keine Werbung machen. Siehe HWG
Wozu forschen... Gibt eh schon für die meisten Krankheiten "Lösungen". Aber das würde die Pharmakonzerne ruinieren... Deshalb schön der Menschheit vorenthalten...
Das ist zum zu einem Teil bestimmt richtig. Aber in dem Fall macht "Kleinvieh" auch Mist. Ich habe Bekannte die sich in ihrem Leben in der Hinsicht nichts zu Schulden kommen haben lassen. Sportlich, kein Alkohol, Zigaretten oder sonstiges und trotzdem ihr Leben lang mit Krebs, Autoimmunerkrankung kämpfen. Es gibt Heilmittel und man muss sehr gutgläubig sein wenn man die Augen davor verschließt, dass die Konzerne damit mind. genauso viel daran verdienen diese Menschen dahinvegetieren zu lassen. Sonst wären diese Menschen nicht darauf angewiesen ihren Geist und ihren Körper vergiften zu lassen.
Die Pharmakonzerne verdienen sich nicht an Medikamenten gegen Krebs oder Aids reich, sondern an den Herz- Kreislaufmedikamenten. Denn die nehmen die Patienten in der Regel lebensbegleitend, wenn sie erst einmal damit angefangen haben. Und das ist nicht die Gier oder Raffsucht der Konzerne, sondern die Dummheit und Faulheit der PAtienten. Denn fettfressen tun sie sich selber, und bevor man auf ein Tortenstück verzichtet, 30kg abnimmt oder - um Himmels Willen!!- Sport betreibt, schluckt man eben lieber. Dafür ist wohl jeder selbst verantwortlich...
Und das sehr erfolgreich, die Menschen glauben tatsächlich, dass Tabletten gesünder sind als Obst und Gemüse. Selbst Menschen mit hoher Bildung glauben diesen Schwachsinn. So verblenden uns die Pharamakonzerne.
da hast du vollkommen recht, die konzerne haben ganze arbeit geleistet, denn viele glauben wirklich, sie würden sterben, wenn sie keine brausetabletten mehr bekommen.
die menschen werden ja nicht dazu gezwungen es zu glauben und wer dran glaubt ist selbst schuld.
Habt ihr keine Freunde, keinen Job, Keinen Stolz oder einfach keine Seife? Dann wählt die AFD!!!!!!! WIR SETZEN UNS FÜR EIN DUMMES DEUTSCHLAND EIN!!!!!! Medikamente helfen nicht gegen Dummheit!!!!!!!
AFD:D xD Made my day!
Und warum schreibst du die Grünen, CDU/CSU usw. nicht auch mit auf?
Adolfo an die Macht
Würde gerne wissen, bei welchen Konzernen es andersrum ist.
Die moderne Medizin kümmert sich um deine Krankheiten,denn davon lebt sie. Um deine Gesundheit musst du dich schon selber kümmern, denn davon lebst du!
Achtung Schwarz! Warum sind jüdische Männer beschnitten :D Weil jüdische Frauen nichts ohne 20% Reduzierung anfassen.
Leute die ihr halbwissen und Verschwörungstheorien über die Pharma Industrie so heraus posaunen als wären sie die Wahrheit. Ihr habt keine Ahnung über die Pharma Industrie wenn ihr YouTube guckt oder iwas im Internet gelesen habt.
👍 da kann ich nur zustimmen. Es gibt einen Grund weswegen wir x Semester die verschiedenen Gesetze usw. büffeln
Bestechung, Bekanntmachung falscher Studien, Vertuschung von der Anzahl Toten aufgrund der enormen Nebenwirkunden, Vertuschung der giftigen Stoffe in den Medis etc. etc. geht wohl auch unter Marketing... Aber hauptsache die halbe Menschheit vertraut der Pharmaindustrie blind und forschen nie nach was sie einnehmen.... Passt doch😜
Es gibt intelligente Menschen in Zürich :D 😂 Wahnsinn
Und ohne Marketing würden die Konzerne nichts mehr verkaufen und noch weniger Geld für Forschung haben.
Herzlichen Glückwunsch zum sinnlosesten Kommentar des Tages
Es geht eher um das verhältniss
Pascal Cologne wieso sinnlos? Es ist die warheit, wie soll man ohne geld , geld investieren?
Die wollen uns alle vergiften. Für die zählt nur der Profit!
Wie die wieder alle hetzen und dann aber direkt bei jedem Schnupfen voller Panik in die Apotheke laufen und sich mit Zeug vollhauen. Wenn die Pharmaindustrie so schlimm ist, braucht ihr euch ja auch keine Medikamente mehr zu holen! Wenn dumme Menschen mit gefährlichem Halbwissen anfangen zu labern.
Danke, wenigstens einer
meckern tun alle, aber ohne Medikamente geht's auch nicht.
Ist normal , was meint ihr warum soviele Tabletten Abhänig sind
Pharmakonzerne sollten eigentlich wert auf die Heilung ihrer Kunden legen, aber bei Ihnen spielt nur das Geld eine Rolle. Das ist auch einer der Gründe warum die meisten Pharmakonzerne kein Geld in die Krebsforschung stecken, da man mit einer vollständigen Heilung der Krankheit nicht mal halb so viel verdient, wie mit den Medikamenten für Krebskranke, die sie bis zu ihrem Tod einnehmen müssen. Richtige Untermenschen🖕🏼
In einem Pharmakonzern arbeiten ganz normale Menschen, die von morgens bis abends nur ihren Job machen. Sie werden für ihre Verschwörungstheorien nicht einen einzigen Beweis finden. Einfach pauschal andere Leute beleidigen, die bloß ihrer Arbeit nachgehen. Das nenne ich Untermensch!
Danke ich kenne mich aus :) Ein Großteil der Pharmakonzerne macht übrigens gar keinen so großen Gewinn wie viele denken, sondern hält sich gerade so über Wasser. Den Hauptteil des Gewinns an einem Medikament stecken die Apotheken ein
Das Geschäftsmodell ist nun einmal Medikamente zu verkaufen, das impliziert automatisch dass man Geld mit Krankheiten verdient
Zudem nehmen viele Ärzte "Geschenke" von der Pharmaindustrie entgegen. Soweit ich weiß nennt man sowas Bestechung.
Lukas Hov Wenn es sie Pharmaindustrie nicht geben würde, dann wärst du schon längst tot! Und so viel Geld haben die nicht! Jedes 3. Medikament schafft es auf den Markt und muss die Kosten der Medikamente, die es nicht geschafft haben, decken! Vorher mal informieren, anstatt laut Blödsinn rumzuposaunen!
Forschung ist außerdem auch nicht zwangsläufig die Aufgabe der Konzerne!
Dann sollten Sie mal ein paar Artikel von Forschern lesen die für die Pharmaindustrie gearbeitet haben 😉
ich finde man müsste die leute eine lektion erteilen die nicht auf qualität schauen und zu dem punkt mit cannabis ich finde die regierung ist daran schuld dass wir scheisse in uns nehmen und nicht das was wir verdienen.
Ohne die Pharmakonzerne wären die meisten Leute über 55 Jahre schon tot also kann man da auch mal ein bisschen dankbar machen das so ein Riesen Arbeitgeber auch seine Leute bezahlen will und auch Gewinn machen will ist ganz normal
Oh ja die bösen, bösen Pharmakonzerne… Und trotzdem wird mindestens die Hälfte von diesen "Kritikern" heute irgendein Medikament zu sich nehmen
Wie sich einfach mal alle beschweren. Dann kauft es doch nicht, wenn ihr eh keine Lust darauf habt😉
Dann fresst es doch nicht und geht mit 50 Jahren ein!
Hätte jetzt mit 10 von 9 gerechnet...
9 von 10 kaufen Medizin wegen der Werbung, nicht wegen des Wirkstoffes.
Da die Forschung und Entwicklung von Medikamenten sehr viel kostet und Konzerne das Patent für genau 4 Jahre behalten dürfen ist es klar das sehr viel Geld ins Marketing gepumpt wird weil man sich ja irgendwie von anderen Konzernen abheben will um mehr Gewinn zu machen und dadurch wieder in die Entwicklung investieren zu können.
Und derjenige, der noch forscht, ist Grünenthal. Obwohl ich schwangeren Frauen deren neue Beruhigungsmittel nicht empfehlen würde.
OHA Ich bin überrascht, es gibt tatsächlich Pharmakonzerne die Geld in die Forschung stecken?
Ich seh ecstasy
mit Forschung lässt sich halt kein Geld verdienen
Fick dich pharmaindustrie. ... -.- die sollen lieber mal die Heilmittel für Krebs und Aids aus der geheimschublade rausgeben. ... ach nee dann geht ja Haupteinnahmequelle flöten -.-
Es gibt keines! Aber manche Menschen glauben auch jeden scheiß!
Sonst würde wohl kaum ein Pharmaboss an Krebs sterben, wenn er in seiner Schreibtischschublade ein Medikament hätte! Außerdem würde sich nach Ihrer Theorie kein Pharmakonzern der Welt die Mühe machen ein Medikament zu entwickeln, um es danach geheim zu halten
Immerhin etwas 😂
Nö Mondlandung ist real und 9/11 waren Terroristen. .. aber jeder beruht hier auf seiner Meinung ^^
Aber falls du an Krebs erkranken solltest kannst du dir ja einen Joint drehen und abwarten, der Rest wird sich dann recht schnell von alleine erledigen. Vor geistiger Beschränkheit schützt leider tatsächlich kein Medikament
Lass mich raten, die Mondlandung ist auch erfunden?!
Vollwertige Autos mit einem Verbrauch von 1l sind im Moment technisch zu akzeptablen Preisen genauso wenig möglich. Geforscht wird übrigens auch an Universitäten und nicht nur in Unternhemen, warum hört man denn da nichts von einem Heilmittel? Der Nobelpreis wäre dem Forscher sicher! -Richtig, weil es das Heilmittel gegen Krebs schlichtweg nicht gibt. Der Forschung sind auch gewisse Grenzen gesetzt, da braucht man überhaupt keine bescheuerte Verschwörungstheorie dazu
Jup genau aus dem Grund fahren wir alle Autos die nur 1l/100 km verbrauchen weil es so viel Geld bringt ... das glaubst du doch selbst nicht. .. das die ihre Einnahme Quelle aufgeben .... und wenn da mal 1 Boss verreckt an ihrem eigenen Mist buhuhu wäre auffällig wenn die alle zufällig geheilt werden die sind doch nicht dum .. so gut gläubig kann man nicht sein
Johannes Schreier und manche glaube den scheiß das es keins gibt ;) ... wie oft wurde zumindest bei Krebs Stoffe gefunden. .. oho gucke zb THC hindert Krebszellen am ausbreiten. ..das erzählt die tolle pharmalobby natürlich nicht weil so könnte sich jeder selbst sein antikrebs und Schmerzmittel selbst anbauen ^^ aber gut .. renn ruhig weiter in die Apotheke und verfeuert dein Geld für Tabletten dich ganz langsam abhängig machen oder umbringen
Siehe den Siegeszug von Ritalin :-)
Darauf erstmal eine Paracetamol 👍🏻
Heut zu tage steht der profit an erster stelle dafür geht man über leichen... menschen werden ausgebeutet und warum..:D Damit materialistisches wachsen kann... es ist so eine kranke welt... ganz ehrlich wenn die menschheit morgen untergeht sag ich... besser is es und wein ihr keine träne nach...
Das wundert uns jetzt, weil:D:D:D:D:D:D Früher im alten China wurde der Arzt nur bezahlt, wenn der Patient gesund blieb. Der Arzt Sun Si Miao 581-682 n.Chr. war der Leibarzt des damaligen Kaisers. Wenn man bedenkt, dass es zu der Zeit üblich War, den Arzt zu köpfen, wenn der Herrscher krank wurde, hat er seine Sache ganz gut gemacht. .....immerhin wurde er 101 Jahre alt.....
Nach meiner Behandlung sollte ich weiterhin clozapin (leponex ) nehmen. Da es angeblich besser für mich sei, habe aber direkt abgelehnt und mir geht's super :) Die meisten wollen wirklich nur einen abhängig machen , oder , Medikamente verkaufen. Was anderes kann ich mir nicht vorstellen ^^
Das alles erfinden die doch selber...jedes Jahr dasselbe Mist...EHEC, H1N1, Schweinegrippe, Vogelgrippe, Zika Virus und sonst all die anderen...Die sollten mal forschen, wie man Herzrytmusstörungen beseitigt damit ich endlich ohne ein ICD/Defi leben und von all den Medikamenten wegkommen kann !!!
Jakob Koradin..Stelle dir mal vor das du mit 19 plötzlich aus heiterem Himmel Ventrikuläre Tachykardien hast plötzlich keine Luft mehr bekommst und Todesangst hast...Und du es in dem Moment dir nich vorstellen kannst das etwas mit deinem Herzen nicht stimmt da du vermutest das es ein Asthma Anfall ist an der du leidest seit dem du geboren wurdest und es niemandem sagst und nachhause dich ins Bett legst und mitten in der Nacht aufstehst und es ist alles viel schlimmer geworden so das du dich kaum noch bewegene kannst und dennoch allen mit dem Auto in KH fährst wo die Ärzte eine Ventrikuläre Tachykardie diagnostizieren und dir eine Dosis Cordarex (Amiodararon) verbreichen woraf du Allergisch reagierst (Quincke Ödem) und du denkst das du jetzt stirbst...Demnach dich die Ärzte erstmal einschlafen lassen damit die danach mit dem Elektroschocker evtl. 10x defibrillieren müssen da deun Puls ständig mehr als 250 schlägt und Eytrasystolen hervorrufen...Stell dir mal vor das passiert dir alle 3 Monate 3 mal und du bekommst mit 20 Jahren einen ICD...Und stelle dir mal jetzt vor wie oft der schon ausgelöst haben kann wenn du den seit 15 Jahren schon trägst...Unter welchem Trauma du leidest wenn der mal beim vollen Bewustsein 10 Shock hintereinander verabreicht und du seit 16 Jahren auf Medikamenta angewiesen bist, dein Leben plötzlich auf dem Kopf steht, kein Beruf ausüben kannst und zudem noch 40 Kilo zugenommen hast...Stell dir alles erst einmal var was du bevorzugen würdest...Das alles bis deinem Lebensende durchzu machen oder dir vielleicht gewünscht hättest du wärst mit 19 schon beim ersten Anfall gestorben...Für die, die es sowas nicht erleben ist alles leicht gesagt...Klar gibt es schlimmere Zustände, aber ich erzähle hier nur mein Leiden seit Jahren und hoffe jeden Tag das mit endlich mal ein RICHTIGER Arzt sagt, ok damit wird es ihnen in der Zukunft besser gehen und sie können wie ein normaler Mensch weiterleben..JA, DIESEN SATZ WÜNSCHE ICH MIR !!!
Serkan Karadeniz es sitzen schon viele menschen an der heilung von Herzrythmussstörungen, ohne die Medikamente und deinen Schrittmacher wärst du warscheinlich Tod, also sei froh das sowas erfunden wurde, das ist das schlimme an den Menschen sie wollen immer nur mehr, mehr und mehr, keiner Freut sich das es überhaupt eine Chance gibt zu überleben, und nicht sofort abkratzt, nein, es muss immer mehr sein, besser sein...
Leute die gesund sind, reden immer so leicht daher... Bis sie mal selber krank werden...
Jakob Koradin ...Leidest du an einer Krankheit?Irgendeine?
Jeder der denkt, dass Pharmakonzerne einen gesundheitlichen Aspekt verfolgen, setzt auf eine bittere Pille!
Denkt ihr überhaupt nach über das, was ihr da alle von euch gebt?! Ohne Pharmaindustrie wären die meisten von uns schon längst tot! Nur jedes 3. Medikament schafft es auf den Markt und muss die Kosten der anderen, die es nicht geschafft haben, decken. Wisst ihr überhaupt wie viel das kostet, ein Medikament zu entwickeln?! Ihr habt doch alle keine Ahnung. Wenn ihr so gegen Medikamente seid, dann nehmt sie einfach nicht! Aber nehmt dann auch nicht die Chemo in anspruch, wenn ihr Krebs habt.
Ja, und von diesen vertrauenswürdigen Leuten bekommen wir die Impfungen, Glückwunsch!
Forschen ist auch mit Tierversuchen verbunden... Und da hat ja eh jeder was dagegen 😉
Allen pharmakonzernen geht es ausschließlich ums Geld - ein geheilter Patient, ist ein verlorener Kunde ! Krebs ist heilbar, informiert euch selbst !
Logisch. Die Leute kaufen alles was Sie in der Werbung sehen
Die Vorstände dieser Firmen wird sehr wahrscheinlich auch von Affen geleitet, die mit ihrer eigenen Scheiße rumwerfen
Ohh wie wahr dass ist
Dieser Meinung bin ich schon lange und ich spreche aus Erfahrung.......
Praktisch ;)
Außer Martin Shkreli. Das ist einer von den guten. Naja fast.
Wer alles interessiert sich auch mehr auf die Kommentare als auf den Fakt?
Geld regiert die Welt 😂😖
Huenzööne mehr nicht
Ich steh auf Drogen! !!
dislike...
und warum :D weil mehr rendite
Jetzt könnte jeder neun aufzählen und beim zehnten aufgeben 😂😂😂
Geister, Geister Weißbrot, GEISTERRR!!!! .
Geld ist Macht und Dummheit lacht :D
Ein gesunder kunde, ist ein verlorener kunde😐
"Ein gesunder Kunde ist ein verlorener Kunde."
Geld ist anscheinend mächtiger als Menschlichkeit....
Ist bei Videospielen nicht anders 💶
Und die Merkel für sinnlose Sachen
das ist ja auch der sinn und zweck
Ist ja auch was völlig neues 😳
Ein gesunder Patient, ist ein verlorener Kunde. merkt euch das ;).
Ist das nicht immer so.. :D:D
Stabil !!
und das soll bedeuten? durch werbung kommt geld rein!
😢😡
Das System ist und bleibt krank...
🖕🏼
👎🏻
Ein geheilter Mensch ist ein verlorener Kunde ;)
👎🏼
Is doch bei euch auch so😂😂😂und überall anders außer bei Tesla
Wo war noch gleich der "gefällt mir nicht" Button...
Ein geheilter Patient ist ein verlorener Kunde.
Gesundheit ist auch überbewertet.
Kein wunder dass LeFloid die Leute als "Ficker" bezeichnet hat
Und die Industrie als ganze nicht also fresee halten faktastisch danke
Ein geheilter Patient ist ein zahlender Kunde weniger... 😉
Ratiopharm, gute Preise, gute Besserung 😅
und wer ist der 10. :D
traurig sowas
Dafür bezahlen sie Ihrer Mitarbeiter ordentlich zuMindest hier bei uns 😁
Willkommen im Kapitalismus :)!
Welches ist das jeweilig zehnte?
amok !
Geht ja auch nur um Geld, Profit und Macht, nicht um Gesundheit!!
Das sagt ja alles......
👎🏻 fresst euer Gift selber 😝
Marketingkosten sind ja auch astronomisch hoch
Wirklich traurig!!
Und wir sollen die einzigen Intelligenten Wesen im Universum sein:D:D
Das Thema macht mich einfach nur sauer. Die Pharmaindustrie gibt einen Dreck auf unsere Gesundheit. Genau wie alle Lebensmittelhersteller die billig Essen verticken... Und das schlimme ist: DIE LEUTE KAUFEN SIE AUCH NOCH!
Nix neues
Bin wieder zu spät dran, um Top comment zu werden ._.
Gibt's da auch was von ratiopharm?
Kein Wunder bei den ganzen Verschwörungstheorien der Schwurbler die es so gibt.
Und des 10. Unternehmen hat die Umfrage gestartet.
Und das meiste fließt in Ärzte, die den scheiß dann verschreiben!
Der 10. wird eh nicht wahrgenommen.
Hä:D Ich kenne nur drei....Google,Yahoo und Bing :/
Welchem Pharma Konzern nutzt schon eine geheilte Krankheit
^^^^^^^
Pharmakonzerne .... :-/ in den top 10 der größten Verbrecher der Welt
legaliesirt das gras und dan will ich sowas nochmal hören :D
Das glaube ich sofort!
"Unsere Medikamente müssen so teuer sein, um die Forschungskosten decken zu können" *facepalm*
Bin schockiert 😯Da sieht man mal wieder was ein Menschenleben wert ist!
in der Pharmaindustrie spielt Geld auch keine Rolle
Weil medikamente schwachsinn sind deshalb siehst du werbung für wasser zu ker oder salz? Für die marke ja aber für das produkt ansich nicht also ist das völliger quatsch medikamente heilen nicht. Wenn medikamente heilen würden dann wären sie illegal xD
Da gibt's doch was von ratiopharm
Hier beschweren sich alle das die Pharma nichts für die Heilung von Krebs macht, aber es gibt Firmen die machen da sehr wohl was. Viele wissen nicht wie schwer es ist etwas gegen eine Krankheit wie Krebs zu finden oder wie lange es dauert von einem angeblichen fund und auch wenn man was gefunden hat bis das auf den markt kommen kann. Die ganzen untersuchen und Tests auf die Reaktionen im menschlichen Körper davon hat kaum jemand eine Ahnung. Ja kar könnte viel mehr gemachtvwersen aber das alles muss auch irgendwie bezahlt werden ( Mitarbeiter, Rohstoffen, usw.) ohne die Medikamente die die Pharmafirmen verkaufen könnte das garnicht so laufen.
Und Marihuana wird kriminell gehalten , damit die Asi's die Knete auch rein kriegen ....
Deshalb sollte man in der Apotheke immer nach einem günstigen produkt mit gleichem Wirkstoff fragen.
Gibt es das auch von Ratiopharm :D
Pharmakonzerne sind in fast allen Fällen eine Schande der Menschheit!
Und die Medikamente sind viel zu teuer ! Manche Medikamente muss man nicht unbedingt nehmen. Man wird damit vollgeschwätzt in der Werbung. Manche sind viel zu teuer und wirken kaum. Preis Leistung nicht gut. Und manche Menschen pumpen sich voll mit Medikamenten und schonen ihren Körper nicht. Krankheiten werden verschleppt und unterdrückt. Ach ja.... Und ständig diese kranken Leute auf der Arbeit :-( Einfach mal schlafen und auskurieren hilft am besten!
Www.google.de
Mit Forschung verdient man eben kein Geld. Nur mit verkauften Produkten macht man Umsatz!
Traurig... Vor allem sieht man dadurch das "Profit-denken" der Konzerne viel wichtiger ist, als eine Krankheit oder eine Erkrankung behandelbar, oder Heilbar, zu machen... Zudem muss man ja auch sagen, dass die Forschung einiger Medikamente nur angetrieben wird, wenn der Konzern einen lukrativen Profit raus liest ( die Krankheit muss "interessant" genug sein , für die Profitsüchtigen)...
Du hast recht, wieso nicht einfach alles kostenlos und nicht profitorientiert? Das ist so als ob ich dich fragen würde wieso du nicht Leuten in der Fußgängerzone umsonst die Füße massierst.
Jeder will doch Fame sein und Bares haben, lass die Dudes doch Knete sehen , nur weil ihr nicht in der Lage sein .
9 von 10 Menschen posten hier nur Blödsinn! :v
Ich sag gar nix mehr ! Doch warte: Bravo ( Ironie lebt)
Aus welchem Grund soll die Pharmaindustrie wollen, dass kranke Menschen wieder gesund werden und gesunde Menschen gesund bleiben? Selbst bei Kopfschmerzen nehmen wir da einiges an Dreck zu uns.
Was Meint ihr denn wie sie zu den größten konzernen geworden sind :D!:D!
Frag mich was die tun wenn die krank sind oder mal werden
Kapitalismus wins
Und der 1 übrig gebliebene gibt mehr Geld aus, um neue Viren und Epidemien auszulösen, um sein Medikamente, die nicht mehr benötigt werden, wieder los zu werden.
Sing Halleluja :/
Absoluter Unsinn! Warum geben sich die ganzen Reichen und Konzerne nicht der Demut hin?! Bla bla bla. 99% von allen, die hier das Maul aufreißen, würden es genauso tun, wenn die $$$ auf ihrem eigenen Konto landen würden
Es geht nur um profit
Missgeburten
....finde den Fehler......
8 von 5 Studien seit 1990 als falsch erwiesen
Erklärt einiges 😂
Alles Verbrecher
Keiner neuer Fakt.
Normal wenn Alle menschen jede medikament zu sich nehmen und das testen wer braucht da schon forschung Und wenn was schief geht sagt man es ist ein neue epedemie und versucht alles zu vertäuschen und wenn das nicht klappt zahlt mann für denn opfer schaden ersatz um das ganze zu schweigen zu bringen. Der Beste art gesund zu werden ist viel trinken ,schwizen und immunsystem stärken.
Ich meinte grippe und andere erkältung krankheiten
Also wenn du krebs hast einfach viel trinken, "schwizen" und das Immunsystem stärken geht schon von selber weg. /s
Beim Marketing bleiben wenigstens die armen Tiere verschont 😔
Die sollen ma in den Geschmack investieren xD
Ratiopharm hohe Preise, keine Verbesserung.
Könnt ihr in Zukunft auch mal Quellen mitangeben? ;)
Erinnert mich an eine Folge von Two and a Half Man ^^
Spastis...
Dr. Oetker
Traurige Wahrheit. Doch die Wenigsten hinterfragen und ändern was. Solang jeder weiter brav den Medizinern und der Pharmazie glaubt, ist die Welt "in Ordnung"
Habs gemerkt...
Immer rein damit.
Ich traue der Pharmaindustrie zu, dass sie schon für jegliche Krebsart Heilmittel haben, diese aber verheimlichen, da sonst die Umsätze ins bodenlose sinken würden.
...das sagt Alles!
Scheisse muess man gut verkaufen!
Quelle?
Christian Sievers...oh Marketing 😂🙈
Das passt!
Tja alles Idiotien die da in den Führungspositionen sitzen...
Grosses Dislike!!!!
Traurig
Wer wundert sich noch in dieser Welt über irgendetwas :D:D:D
100% aller Scheidungen beginnen mit der Ehe 😜
i know
Ach was
Liegt auch daran, dass so viele Menschen "nützliche" Produkte wie Vitamin-, Eisen-, Magnesium- und Sonstwasfür-Tabletten kaufen. Mit Doofheit lässt sich eben gut Geld machen (Y)
Gute Preise. Gute Besserung.
traurig
Heutzutage ist Geld ja auch mehr wert als ein Menschenleben
Da ist man doch gleich beruhigter
Das beweist doch schon wieder das was das für geld geile schweine sind und immer schön geld einsacken "zum forschen" alkes klar
das sind die wahren Verbrecher :P
Hate the game, not the Player
Xtc Forschung
Leute, ihr müsst mal aufwachen: Wir leben in einer völlig entsolidarisierten Endzeit-Kapitalismus-Welt! Was dachtet ihr denn:D:D:D Gesundheit ist ein Business, keine noble Ehrenangelegenheit. Die Forschung an Ebola lohnt nicht... daran sterben jedes Jahr schließlich "nur ein paar Tausend Bimbos". Aber die reichen Europäer und Amerikaner, die jedes Jahr fetter, depressiver, herzkranker und krebszerfressener werden... bei denen kann man die Kohle holen. WARUM SEID IHR IMMER WIEDER VON SOWAS ÜBERRASCHT! So lange der Deutsche seinen 60 Zoll Flatscreen an der Wand, die Kippen auf dem Tisch und zwei Mal im Monat Kneipe hat, muss er nicht links und rechts gucken. WIR WÄHLEN DIE PARTEIEN JEDES JAHR, DIE DAFÜR SORGEN, DASS ALLES SO BLEIBT WIE ES IST. Was wir brauchen ist ein zinsfreies Wirtschaftsmodell mit der Rückkehr zu Sozialem. Das, was dieses Land immer ausgemacht hat! Wir müssen nicht Steuern senken, sondern Steuern anheben und dieses Geld dann sinnvoll investieren!
Dennen ist ja auch ein Menschenleben nichts wert. Besser Geld scheffeln
Mich irritiert das Zehnte. ..
Marketing behinhaltet die forschung + vermarktung + verkauf... GG
Randnotiz nebenbei : Aids und Krebs sind HEILBAR , nur wills keiner veröffentlichen weil sie mit den Behandlungen MILLIARDEN verdienen , mit der Heilung würden sie nix mehr verdienen ! Logisch oder ;) Tja so sind eben die Drecksmenschen ( Tiere ) (Y)
Du gehörst auch zu den Tieren ! 😂
Lange keinen solchen Schwachsinn gelesen. Vlt sollten die Pharmakonzerne mal ein Medikament gegen geistige Beschränktheit entwickeln
Überraschung!!!
Scheisse zu verkaufen kostest halt viel werbung
:D mein Tägliches Brot xD sollen als Sponsor bisschen mehr zahlen ! und die Krankenhäuser unterstützen die die studien durchführen statt in Marketing haufenweise geld zu stecken xD die sind sogar zu Geizig 5x 100 Euro zu zahlen für ein korrektes Messgerät für die Kühlschränke :D das ist echt traurig bei den Mrd. Umsätzen.
Normal ..
koa wunder das die nix vorwärts bringen.. :-/
Zehn von Zehn erheben exorbitante Preise und rechtfertigen diese mit "geschönten" Zahlen und haltlosen Argumenten. Ach ne das waren Banken oder doch der Staat?
Gefällt mir nicht 👎
Na danke 🙈🙈🙈
Nr 10 ist die Umbrella Corporation
Traurig..
Die Pharmaindustrie sollte ohnehin besser verstaatlicht werden, mehr geld für marketing als Forschung auszugeben zeigt schon wie lächerlich die sind...
Good job (y)
Gesunde Menschen bringen kein Geld rein
Die Pharmaindustrie hat schon alles um die Menschheit mit all ihren Krankheiten zu behandeln. Wer braucht da schon noch Forschung, wenn man das wichtigste hat! Schade, dass gerade diese Branche, die ursprünglich von den Ärzten getrennt würde DAMIT gerade die Commerzierlisierung zu verhindern, genauso weitermachen wie bisher. Arme Industrie arme Menschheit arme Welt...
Armer Umut. ):
Welch ein Wunder!
Fettes dislike ..
Sehr bezeichnend...
Das sind dann wohl die Generikaunternehmen oder? Ein Pille zu kopieren kostet eben fast nichts...
Gruselig 🙈 Profit geht immer über Gesundheit. Aber auch mit Geld kann man Gesundheit und Leben nicht kaufen.
Verbrecher
pharmakonzerne sind nichts weiter als ein haufen profit-gierige bastarde
DISLIKE!
'türlich mehr kunden mehr profit mehr cash mehr alles also einfach richtig investieren
Ja aber weil Hexal beispiels weise nur Generika produzieren also keine neue Wirkstoffe entwickeln sondern nur bereits bekannte herstellen. Die Pharmaindustrie wird gernen Stickmatisiert!
Diese Konzerne sollten mal von Menschen und nicht von Profitgeilen Kapitalisten geführt werden
das sagt doch alles
Und nochmehr für die schmierung der großen damit Cannabis illegal bleibt
Wusste man doch schon immer
Marketing ist hier gleich: "objektive" Studien, Lobbyismus und Geldkoffer.
Wo ist eigentlich ebola hin
muss sofort an razer und beats denken ey
Neun von zehn Menschen glauben dass zu viele neun von zehn sagen und das langsam unglaubwürdig wird
hurensöhne
ist ja nichts neues seid wann geht es im Kapitalismus schon um das wohlergehen der Menschen ^^
Wie viele laien aufeinmal zu Fachleuten hier mutieren ist unglaublich :D
Es ist ja auch besser, Scheiße zu verkaufen, die kaum wirkt, als Medikamente zu entwickeln, die wirklich helfen. Da verdient man ja mehr dran.
Ratiopharm
10 von 10 Pharmakonzernen sind mehr an ihrem Profit als an der Gesundheit der Menschen interessiert. Bestes Beispiel die Krebsheilung.
Traurig! !!!
In dem Anteil Marketing ist auch der Anteil für Schmiergelder der Politiker enthalten!
Wenn man jetzt wüsste dass Marketing nicht nur Werbung (sprich Kommunikationspolitik) ist, wäre dem Verständnis geholfen :-).
Gibt es hier echt welche die so naiv sind zu denken, ein Leben würde über Profit gehen?
Verbrecherbande !!!
Wohl eher dafür, heilende Produkte nicht an die Öffentlichkeit gelangen zu lassen. Krebs ist heilbar.
Währen wir nicht so abhängig von diesen halsabschneidern wurde es uns besser gehen
Don't like!