Das erstaunliche an I-Aah ist, dass<br />
seine Freunde ihn die ganze Zeit zu ihren Reisen<br />
und Spielen einladen, obwohl er ständig klinisch<br />
depressiv ist. Sie erwarten nicht, dass er vorgibt,<br />
glücklich zu sein. Sie lassen ihn nie alleine und<br />
erwarten nicht, dass er sich ändert. Sie zeigen<br />
ihm nur Liebe. So machen das<br />
wahre Freunde.

Kommentare

Deswegen ist es Zeichentrick,weil das im wahren Leben so gut wie nicht passiert. Da wird man dann ausgeschlossen. Man meldet sich nicht mehr. Man wird nicht mehr zurückgerufen. Man ist dann weniger wert,weil man "anstrengend"ist. Wenn doch,gibts Vorwürfe wie "sei nicht so schlecht drauf, alles wird wieder gut". etc. etc. etc.