Made My Day

Ich hab vor einem Jahr meinem alten Arbeitgeber genau deswegen gekündigt. Stress, Stress, Stress und keine Wertschätzung! Ich war 3 Monate krank und musste mich mental erholen. Jetzt habe ich einen neuen Arbeitgeber mit 30% mehr Gehalt und viel Wertschätzung. Seid mutig und stellt euch selbst an die erste Stelle und opfert Euch nicht für einen schei** Arbeitgeber - glaubt mir, keiner wird es Euch danken!
Bei mir war es vor 6 Monaten. Habe eine neue Arbeit gefunden und bin super zufrieden damit. Guten Chef und meine Kollegen und Kolleginnen sind die besten
Keine Zeit dafür. Muss arbeiten.
Oft ist nicht die Arbeit das Problem, sondern die Menschen mit denen man arbeiten muss. Vorgesetzte, Kunden und Kollegen!
Die Realität sieht oft anders aus. Miete, Strom und alles zahlen sich nicht von alleine.
Das wichtigste ist Freizeit. Es kommt keiner und sagt dankeschön dass sie ihren Körper für uns kaputt gemacht haben.
Freizeit bezahlt nichts 🙋
"Kein Job ist es Wert sich dafür kaputt zu machen!!" Mhm. Schon mal die Spritpreise gesehen? Energiekosten? Was anständiges zu Essen ab und zu wäre auch mal ne Idee. Ist ja wunderbar für die Leute, die sich mal eine Auszeit erlauben können und entsprechende Rücklagen haben. Viele können das eben nicht und müssen sich zur Arbeit schleppen um irgendwie über die Runden zu kommen.
Alle die hier kommentieren wie "erkläre das mal meinem Chef" oder "ich habe Rechnungen" das ist falsch! Arbeitgeber nutzen genau sowas aus. Also müsst ihr so schlau sein und Weiterbildungen machen und nach der regulären Arbeitszeit noch Bewerbungen schreiben für was neues. In die Bewerbung immer reinschreiben "Bitte um Diskretion da ich mich in einem Arbeitsverhältnis befinde" Und wer das nicht tut der WILL ganz einfach nichts ändern und der ist selbst schuld wenn er am Ende kaputt ist durch seine Arbeit. Arbeitnehmer und auch Arbeitgeber sind total leicht auszutauschen, eure Gesundheit nicht!!!
Christopher Pechstedt ab einem bestimmten Alter ist das leider nicht mehr möglich. Man bekommt keinen Handwerker, der 35 Jahre gearbeitet hat, ins Büro verfrachtet. Diese Menschen haben sich über Jahrzehnte kaputt gearbeitet. Wer stellt solche Menschen noch ein? Die Realität sieht da ein wenig anders aus
Naja… so nicht umsetzbar. Sonst würde es keine Handwerker, Feuerwehrleute, Sanitäter, Ärzte, Pflegekräfte, Polizisten usw. geben. Aber riskiert man diese Gesundheit tagtäglich, sollte sie wenigstens angemessen honoriert und bezahlt werden!!!!
Ah. Eine Welt ohne Feuerwehrleute, Polizisten, Soldaten, Bergretter, Seenotretter,...
Tolle Phrase. Nur wer finanziell abgesichert ist kann so argumentieren. Alle anderen knechten Tag für Tag um ihre Rechnungen zu bezahlen und was auf dem Teller zu haben.
Karl Stekiel es steht jedem frei den Job zu wechseln, wenn einem der Druck über den Kopf wächst. Viele Arbeitgeber sind nie zufrieden, egal wieviel man leistet. Man kann auch den neuen Job im direkten Übergang antreten 🤷‍♀️ Bis zur Rente ist es ne lange Zeit. Warum soll man die nicht im halbwegs angenehmen Arbeitsklima verbringen? Die Arbeit sollte einem Spass machen, das hilft ungemein 😊 Arbeitgeber sollten ihre Mitarbeiter motivieren und nicht immer nur nörgeln und verheizen.
Blödsinn! Ich war nie finanziell abgesichert und auch noch alleinerziehend und habe mich trotzdem nicht verheizen lassen! Es geht immer weiter, mal gut, mal schlecht. Aber das tut es auch im Job. Wer allerdings weder Selbstwertgefühl noch Mut hat, der bleibt in seinem Scheißjob kleben. Braucht man dann aber auch nicht jammern!
...nicht jeder hat die Möglichkeit sich seinen Job ( Arbeit, Beruf ) auszusuchen, schon gar nicht , wenn noch eine Familie versorgt werden muss. Wenn man es doch geschafft hat, seine Vorlieben und Interessen mit dem Beruf zu vereinen, kann man glücklich und dankbar sein. Aber das ist längst nicht jedem möglich.
Unabhängig vom ausgeübten Beruf kann es jeden treffen und psychische Erkrankungen führen auch zu physischen Erkrankungen. In den letzten Jahrzehnten haben gerade psychische Erkrankung zugenommen und es interessiert kaum jemanden warum das so ist. Dennoch sind häufig die Ursachen für diese Erkrankungen bekannt und man schafft keine Abhilfe weil der einzelne Mensch nicht so wichtig ist wie der Profit. Kein Job ist es wert das man permanent über seine Grenzen geht und dabei physische und psychische Probleme bekommt.
Leichter gesagt als getan
Ähm doch.. der des Polizisten, Arztes, Soldaten, Krankenschwester, Pädagogen? Alles Berufe in denen man sich aufopfert.
Hinterher ist man schlauer.
Das merkt oft erst, wenn es schon zu spät ist....
Ich würde jeden raten, egal ob es nur ein Gefühl ist, sobald ihr merkt das ihr ausgenutzt werdet und damit meine ich: Überstunden, Samstagsarbeit etc., dann sucht euch eine andere Arbeit. Merkt man ganz besonders, wenn sie euch noch einen Tritt in den Hintern geben, wenn ihr nur einen kleinen Fehler macht. Hab das Glück das ich meine Ruhe habe, bis auf Frühschicht und Freitag.
Wenn es bloß die anderen auch so sehn würden 🙉
Erzähl das mal den Lebensunterhaltungskosten 😉
...denkt man sich, macht es aber trotzdem 🤷‍♂️
Maisfahren!!!!!!!!!
Zum Glück muss ich niemanden versorgen außer mich selbst. Ich habe mich fast 20 Jahre lang kaputt machen lassen vom Job. Jetzt nicht mehr! Und auch, wenn ich nun kürzer treten muss, mir ist meine Gesundheit und Zufriedenheit wichtiger als mehr Geld.
Die meisten so:
Erkläre das mal meinem Arbeitgeber !
(y) genau darum habe ich vor 1 1/2 Jahren gekündigt und mir etwas ganz anderes gesucht :D beste Entscheidung meines Lebens
Es steht jedem frei den Job zu wechseln, wenn einem der Druck über den Kopf wächst. Viele Arbeitgeber sind nie zufrieden, egal wieviel man leistet. Man kann auch den neuen Job im direkten Übergang antreten 🤷‍♀️ Bis zur Rente ist es ne lange Zeit. Warum soll man die nicht in halbwegs angenehmen Arbeitsklima verbringen? Die Arbeit sollte einem Spass machen, das hilft ungemein 😊 Arbeitgeber sollten ihre Mitarbeiter motivieren und nicht immer nur nörgeln und verheizen.
Ich hab meinen Spaß im Job. Der macht mich nicht krank.
Deswegen arbeite ich nur in Teilzeit 💗 Kein Geld der Welt ist es wert sich kaputt zu machen. Man hat nur 1 Leben 💞
Dann arbeitet bald keiner mehr🥴😉
Manchmal muss man erst tief fallen um einiges zu verstehen und anders zu handeln.
Die Existenz schon.
Sag das mal den Chefs 😂
Dann hätten wir eine Arbeitslosenquote von 100% ...
Stimmt und niemand dankt es einem!
Den Post hätte ich vor 6 Jahren gebraucht.
Und seine Beziehung
Tja, wenn man seine Grenzen selber früh genug "erkannt" hätte... - statt wie ein Uhrwerk zu funktionieren.
Tja nur blöd wenn in dem Job (Altenpflege) permanent Personalmangel herrscht und es definitiv auch in Zukunft nicht besser werden wird sondern eher sogar noch schlimmer!
Merkt man leider oft erst wenn es zu spät ist 😔
jup!aus erfahrung stimmt der spruch!!
Das stimmt.
Zu spät...
Naja die wenigsten Jobs können eine Familie ernähren. Also macht man sich in vielen Fällen kaputt für nichts.
Als hätte man immer eine Wahl....
Bald … keine Impfung … kein Job! Impfen macht frei! 💉
Ja das stimmt schon,leider ist es nicht so leicht,was neues zu finden,weil auch die Ansprüche immer höher werden
Einfach nur Traurig auch wen ich die Kommentare lese... Sieht bei fast allen so aus als wären wir moderne Sklaven, Arbeiten für löhne Die grade noch reichen um zu überleben statt Richtig zu Leben.
Deshalb hab ich gekündigt damals... Mobbing von Altenpflegekollegen...😫
Leichter gesagt als getan 😕
Leute die das lesen und mit ihrem Gehalt ums Leben kämpfen so : 👁👄👁
Das bezieht sich nicht nur auf den Job, sondern auch auf das ganze Leben, egal ob Beziehung, Familie, Freunde usw.
Arbeitet mal bei der Eisenbahn...🙃🤣
Und keine Beziehung der Welt!!
Gibt Berufe, die können beides...
Das sieht der Chef anders...😬😬
Ja und sag das mal dem potenziellen nächsten Arbeitgeber 🙈
Zu spät der Tipp 😉
Schwachsinn. Sag das einem feuerwehrmann.
Welche Arbeit sollte man dann ernsthaft machen?
Wenn ich die Welt retten muss ... ist es das wert! 🤷
Und vor allem nicht für die korrupten Politiker und den massen Einwanderern den Buckel krumm zu arbeiten
👌🏻👌🏻
Das tun wir jeden Tag. Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das seinen Nachtschlaf unterbricht, um arbeiten zu gehen.
Soll das jetzt entgegen der aktuelle Legalisierung Diskussion gehen?! xD
Das verstehen aber viele nicht vorallem die in Deutschland 😏
Man muss es ja nicht immer auf die Arbeit schieben das man ein an der Waffel hat. Ist aber halt der einfachste Weg um seine Ruhe zu haben.🤣🤣🤣🤷‍♂️
Das richtig
Naja, wenn man im Endeffekt im Hartz4 landet dann kommen andere psychische und pysische Probleme hinzu. 🤦‍♂️
Das kommt mindestens 7 Jahre zu spät...
Sowas erwartet mich morgens an der Arbeit, keine Spur von Stress...❤
Stimmt
Tja was soll ich sagen …..
Leider hört man das noch oft und schwup ist man in dem Teufelskreis drin. Aber jeder sollte das leben nicht vergessen.🙏🥰
Erklärt das mal nem Stuntman!
Willste geld im handwerk verdienen, das du dir auch mal n urlaub leisten kannst? Dann musste machen 🤷🏻‍♂️
Problem ist..ohne Geld kann man nichts finanzieren 🤷‍♀️..kein Essen, keine Unterstützung für die Kinder, kein Haus kaufen kein Auto kaufen usw..daher gehe ich persönlich lieber arbeiten ✋❤️
Richtig.Ich habe es zu spät gemerkt.
Das hab ich beinahe übersehen. 😞 aber nur beinahe. Glück 🍀 gehabt.
Zu spät , hab nen kaputten Rücken und meine Gelenke schmerzen wie verrückt bin /war Altenpflegerin
"Nur des Geldes wegen!...der Rest ist irrelevant!💪🤐..."
Ne richtig. Aber das Geld was diesem F*ckjob entspringt, das ist es wert, gezwungenermaßen.
Genau deshalb ist auch eCard Urlaub da 😅
Oh Mann , Made my Day Was ist passiert? Jetzt seid ihr Esoteriker geworden :D
Zu spät!
Zitat:Arno Dübel
Zu spät
So is es!
Mein Reden👍
Kann mir nicht passieren... Bin schon wegen "zu alt und zu langsam" aussortiert...
Leider zu spät....
Die Einen so, Andere so:
Amen!!!
Wenn man Job durch Frau ersetzt macht es auch Sinn
Hab jetzt eine tolle Arbeitsstelle gefunden, wo man sich mit Augenhöhe betrachtet. Es wird gegenseitig Rücksicht genommen. Ich hatte vor kurzem höllische Schmerzen am Fuß, wollte aber keinen Krankenschein, weil ich die Probezeit erst seit kurzem bestanden habe. Konnte mit meiner Chefin über mein Problem reden und sie hat dann dementsprechend weniger diktiert. Ich hatte vorher zwei nicht so besonders tolle Ausbildungsbetriebe, hätten die Ausbilder einen übernommen, wäre ich mit Sicherheit nicht geblieben.
Da hast du recht Aber wir müssen unsere Familien ernähren Kündigung ist keine Option Sturz der Regierung aber schon Fuck the system and not your life
Das ist so wahr 🥰