Made My Day

"psychisch" krank sind meistens die Menschen die noch Empathie besitzen und die in unserer kaputten und kranken Welt einfach nur zerbrechen weil sie nicht mehr zurecht kommen in der Welt der Gefühllosen
wie oft man mir sagt, lerne damit umzugehen.. nein ich möchte nicht erlernen, den Frust der anderen zu fressen und als Box sack zu dienen. Leider sehr wahr was dort steht.
Michaela Virginia Dziwnik mir fehlt die Phantasie, dass man Ihnen zu zwei Suchterkrankungen, sexueller Unterwerfung und Verkleidung geraten haben soll. Natürlich kann ich das nicht beurteilen. War ja nicht dabei.
In den Augen der Therapeuten ist man aber an allem selbst schuld. Man muss sich selbst ändern oder die Sichtweise, damit man in dieser Welt bestehen kann. Man muss sich sozusagen ständig anpassen
Man muss sich nicht anpassen! Ich lebe auch nicht so wie die Gesellschaft es gerne hätte. Aber richtig ist schon das jeder für sich selbst verantwortlich ist. Wo kämen wir denn hin, wenn andere für meine taten verantwortlich sind? Und ja manchmal sollte man die Sichtweise vielleicht nicht ändern aber etwas erweitern...
Larica Mohm keiner halt gelernt zu denken oder dass man probleme auch Esoterisch lösen kann und nicht wie die andern 99,9% der Menschen aus der Exoterischen Schiene. Diese stupide System in dem wir Leben, welches wir geschaffen haben macht uns dumm! Ich mag unseren Staat aber fragt euch mal ob Demokratie und Kapitalismus dumm macht! Think ouside the Box Meine Definition von Dumm: Dumm ist eine Beschreibung einer Handlung die sich selbst und anderen schadet. Was denkt ihr?
Ich hatte jahrelang verschiedene Psychologen und Ärzte gehabt, die mir einbleuten ich hätte nichts. Was kam raus? Statt 'sozial nicht Kompatibel' hatte ich schwere, krankhafte Soziophobie. Angst vor Menschen. Und zwar allen. Und dann musste ich einen Psychologen finden der nicht immer sagte das ich Schuld daran sei, weil ich halt nicht ins Weltbild passe.
der Beitrag des Jahrhunderts... die absolute Wahrheit... davon kann ich Lieder singen!
Wobei meine Erfahrung mit Psychologen bis jetzt leider die jetzt, dass die oft mehr einen an der Waffel haben, als man selbst als Patient. Nix gegen Psychologen an sich allerdings.
Und von wegen "Passt auch so": Nein. Passt nicht. Ich lass mir keine Ratschläge von jemanden geben, der selbst nix auf die Reihe kriegt.
Nicht mal so sehr das, als total windige Interpretationen irgendwelcher Situationen, Überinterpretation von dem, was du als Patient sagst, wobei was rauskommt, was du nicht mal im Ansatz so gemeint hast, wie er es glaubt, und gleichzeitig stur im Beharren dass es so ist, wenn du sagst, dass es nicht so ist, wie er es glaubt. Und ihre Rezepte verteilenden Kollegen - die Psychiater - sind noch schlimmer: Von der Schule in der ich gemobbt wurde (von Schülern UND Lehrern wohlgemerkt), zum Psychiater geschickt worden. 10 Minuten Gespräch, Rezept bekommen für schwere Antidepressiva (die ich dank meiner Mutter nie genommen habe, weil die wusste, dass es Quatsch ist), nach 6 Monaten, in denen ich einfach Resigniert habe und quasi nie in der Schule war (auch dank meiner Mutter: Die hatte gesehen, dass ich Abstand von diesem Höllenloch brauchte), war ich wieder dort, und er meinte "Ja, die Therapie wirkt - und du bist viel reifer geworden." Ich mein WTF:D! Der kannte mich überhaupt nicht! Und noch dazu von einem Typen, der selbst ständig auf irgendwas war. Darum geb ich gerne zu: Ich hab mit diesem Berufsstand meine echten Probleme.
Es gab mal irgendwo eine Statistik das die selbstmordrate auch bei den behandelten Ärzten höher ist als die bei den Patienten.....😐
Stefan ist auch so, und wenn du mich fragst passt das auch so. denn wenn es einem menschen immer gut geht und alles, wie will dieser menschen mit problemen helfen, wenn er die probleme eines einzelnen nicht verstehen kann. das is leider so, und die psychologen therapiern sich gegenseitig, wenn ich das richtig gehört habe, weil es einen einzelnen kaputt macht, sich mit so vielen problemen von menschen auseinander zu setzen und ich meine das auch nicht böse gegen Psychologen.
Das schlimmste daran ist, dass es immer noch nicht akzeptiert wird, wenn jemand sensibler ist und sich professionelle Hilfe sucht
Zum Glück kann man Menschen in "Schlecht" und "Gut" kategorisieren.
Taten sind gut oder böse. Der Mensch jedoch nicht. Genau, wir werden unwissend, fehlerhaft und unschuldig geboren. Und wo und wann ist zufall. Genauso kann man sich nicht aussuchen wie man erzogen wird. Was für ein Umfeld man besitzt und welche Möglichkeiten es gab bestimmte Dinge zu lernen.
Menschen sind im Kern immer gut, selbst wenn sie schlechtes tun. Sie können nur tun, was sie für richtig halten. Und was sollte das richtige anderes sein als das gute. Nur wir irren uns häufig.
Gut oder schlecht. Das Denken in Extremen würde ich eher vermeiden...was aber klar ist, dass jeder Mensch in Situationen kommen kann, die einem schaden und prägen. In der Therapie sollte es nicht darum gehen, jemanden krankhaft an bestimmte Strukturen oder Personen anzupassen, sondern einen gesunden Umgang zu finden und der kann auch bedeuten, Grenzen zu setzen. (Mein Wort zum Montag an meinem Geburtstag. 🙄)
Sehr richtig!
Danke!
Naja die Menschen wollen für ihre Taten und Worte und das, was es im Gegenüber auslöst, einfach keine Verantwortung übernehmen. Da macht Person A Person B nieder, B ist selbst Schuld und muss wegen Selbstbewusstseinsproblemen in Psychotherapie. Aber A muss nichts, ist ja völlig normal andere fertig zu machen. Mobbingopfer dürfen ja auch anschließend in Therapie. An sich ja nicht falsch, da ja Schäden entstanden sind, aber die Mobber müssten auch zu Therapie gezwungen werden. Ich glaube, jeder sollte nicht nur für sich, sondern auch ein stückweit Verantwortung für andere übernehmen.
Ein Freund sagte mir zu dem, die dummen und gemeinen müssen ja das Glück haben, sonst würden sie in dieser Welt sterben... Und gerade diese Gattung pflanzt sich rasend schnell fort... Sehe das sehr oft, dass es schon im Kindergartenalter beginnt 🤮🤮
Da gibt es sogar ein Buch drüber , hat ein Psychologe geschrieben, so nach dem Motto Die eigentliche Therapie bedürftigen sitzen nicht in der psychiatri sondern laufen draußen Rum... leider ist mir der Buchtitel entfallen ...
Die erste Grundannahme ist schon falsch. Zum Psychologen geht, wer einen Leidensdruck verspürt und das beenden möchte, damit er leichter und fröhlicher leben kann. Nicht zum Psychologen geht man entweder, wenn’s nicht nötig ist, weil man sich gut und entspannt fühlt oder wenn seine Probleme behalten möchte.
eben. und der der schlecht ist wird ja nicht erkennen, dass er schlecht zu anderen ist, da es für ihn normal ist, udn daher keine notwendigkeit sehen, hinzugehen.
Manche Therapeuten bräuchten selbst Hilfe!😂😉😂
Naja erschlagen darf man sie ja nicht mehr...
Gewalt als Kind erlebt. Dementsprechend traumatisiert. Bis heute keine Form einer Entschädigung.
Trotzdem gebe ich nicht auf ein guter Mensch zu sein 👍
Ja, wenn ein Kind in der Schule gemobbt wird... Die Lehrer diesem Kind die Schuld geben, und dann gesagt wird, man solle es mal beim Therapeuten vorstellen, weil es plötzlich so auffällig ist (weil es sich irgendwann nichts mehr hat gefallen lassen 🤦‍♀️)
"Gut" & "Schlecht" ist relativ. Ab wann ist man denn gut oder schlecht und wer will das bewerten?
Wenn der Gute glaubt er muss damit zurecht kommen dann sollte er wegen einem anderen Grund beim Psychologen sitzen :)
Das finde ich auch. Man sollte sich nicht von anderen Patienten zum Patienten machen lassen
Wer genau definiert eigentlich “gut“ und “schlecht“:D Gez. Eine Psychologin
Es geht doch aber nicht darum einen Zustand zu erreichen in dem ich mit "dem Schlechten zurecht komme". Ziel einer vernünftigen Therapie ist es doch, dich zu stärken, dich aufzubauen, so dass du Widerstandskraft aufbaust, um dich selbst vor ungesunden Einflüssen schützen zu können. Es geht darum, dass du die Fähigkeiten erlangst die es in dieser Welt braucht, um deine (psychische) Gesundheit erhalten, schützen und selbst stärken zu können. Eine vernünftige Therapie unterstützt dich darin, dass du aktiv für dein Wohl sorgen kannst, anstatt ständig passiv nur das "Schlechte" zu ertragen bzw. ertragen zu können. Zusätzlich kommt noch dazu, dass es hier auch eine Frage der Perspektive ist. Wenn ich mich persönlich als "Gut" sehe und alle die mir irgendwie emotionales Leid zufügen (egal ob bewusst oder unbewusst) als "Schlecht" sehe, dann finde ich mich sehr schnell in einer echt üblen Welt wieder, in der ein ständiger Konflikt vorprogrammiert ist. Denn überall wo ich mit Menschen in Berührung komme kann es zu Reibungen und Verletzungen kommen. Sei es weil mich jemand nicht versteht, meine Meinungen/Sichtweisen nicht teilt oder weil jemand mich nicht kennt und einen scheinbar harmlosen Kommentar in einer Situation fallen lässt, die für mich wichtiger ist als er/sie erahnen kann. Macht dies mein Gegenüber schlecht? In meinen Augen nicht. Die Welt läuft in meinen Augen nicht verkehrt. Ich bin dankbar dafür, dass es kompetente Therapeut*innen da Draußen gibt die einen darin unterstützen wieder auf die Beine zu kommen, wenn man es aus eigener Kraft mal nicht schafft. Ich finde es gut, dass es Therapeut*innen gibt, die mir dabei Helfen meine Widerstandskraft zu stärken, wieder belastbarer zu werden und dabei, dass ich mein Leben proaktiv führen, meiner eigenen Motivation folgen und meine eigene Zufriedenheit, auch gegen widrigen Bedingungen, entfalten kann, Es sollte keine Strafe, keine Schande und erst recht nichts Unfaires sein zum Therapeuten zu gehen. Ich gehe zum Therapeuten, weil ich es verdient habe unterstützt zu werden und ich es mir wert bin. Das war eine der besten Entscheidungen meines Lebens :) (Herzlichen Dank an all jene die bis hierher gelesen haben :D)
Leider was dran 🤨
Wer entscheidet wer gut und wer schlecht ist :D
Schon einmal Nitzsche, Kant, Aristoteles gelesen?
Und wehrt er sich geht er in knast
Jeder ist in irgendjemandes Story der/die Gute oder Schlechte. Kommt halt auf die Erfahrungen mit der jeweiligen Person an 🤷🏼‍♀️
Wahre Worte 😔
Das ist einfach nur so wahr 😳👍
War schon zu meiner Schulzeit so.
Janin Sing Wenn die Leute einen nicht richtig kennen und Sachen unterstellt werden...
Zitat: „Die Psychoanalyse ist die Krankheit, die sie zu heilen vorgibt“
Srt Christian Aue Jens Volkmann Ich sage euch doch immer. Ich bin nichts für schwache Nerven 😂
Verena Dreist leider ist es wohl so
Das ist leider wahr, nicht immer, aber immer oefter
Das stimmt leider..... ich mache es grade durch😳
Lena Gross genau das was ich gestern gesagt hab..
Das trifft es genau auf dem Punkt! Nur wird das auch nichts ändern, solange der schlechte denkt das er gutes tut.
Das trifft aber nicht immer in jedem Fall zu ! Gibt auch welche die in Behandlung sind und einen selbst noch dort mit hinbringen und dem gegenüber weh zu tun auch wenn vielleicht nicht mal bewusst und mit Absicht ist...
Wieso muss? DARF! Und wer ist eigentlich der Gute und wer der Schlechte? Und der Schlechte darf sogar auch zum Psychologen gehen. Das ist doch wunderbar 😃
Edmund Burke (1729-1797) sagte einmal "Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen." Und in der heutigen Welt wird das um so mehr gelebt als früher zu seiner Zeit. Gerade Politiker und Reiche leben das hoch Zehn. Sie sehen sich als Gute, sind in ihren Taten aber eher Böse, weil sie wegen der Gier alles Zerstören um immer mehr Macht und Geld zu scheffeln. Das Böse muss nicht alleine als Synonym des Todes gelten, auch wenn Kriege in dieser Welt genug durch Gier geführt werden. Aber alleine die Zerstörung der Erde ist schon als Böses zu sehen. Und wenn man das ganze Schlechte auf dieser Erde sieht, muss man sich eher fragen ob es eigentlich noch was Gutes gibt?!
Ja... Gut und schlecht ist relativ...
Ich würde das Wort Guter durch Normaler ersetzen dann passt's... 👍
So sieht das aus! Ich grüße eine Provinz Musikschule, an dieser Stelle!
was ist « gut » und was ist « schlecht » ... 🤔🤔🤔
So sieht es aus 😏
Marlon Cykursky xD jetzt macht alles Sinn
Sie sind sich dessen nicht bewusst, was verdreht ist
Das denk ich mir schon seit 10 Jahren 🙂🙃
Was ist den nun gut oder böse? Die Welt ist nicht einfach schwarz oder weiss..
So ähnlich bekam ich das auch zu hören.
Ist der Gute wirklich der Gute oder sieht er sich nur so? Er holt sich Unterstützung und schämt sich dafür nicht das ist mentale Stärke!
Lisa Hengerer verkehrte Welt 🙃
Hat was... 🤔
da ist was dran😥
Das liegt ganz einfach daran, dass die Fähigkeit zur Selbsterkenntnis den narzisstischen "Schlechten" abgeht. Nothing more, nothing less. 🤷🏻‍♂️
Leider ist es wirklich so
Ach auch schon gemerkt?! 🤣
Michaela Demleitner weil wir vorhin darüber geredet haben 🤣
Mhhhh therapier ich selbst mit Alkohol 🥴
Sarah Heuchele Isi Steck leider echt so
Krankes Land mitlerweile kann man nichts anderes mehr sagen
Da ist was dran 😉
Gut und schlecht ist ja wohl schon der falsche Ansatz
Rita Sge ich sag’s ja immer wieder
Achja, die hochgelobte Toleranz. Aber die Mehrheit wollte und will das so, also bringt auch das Jammern nichts.
Nina Johanßon Da haben wir es wieder 🙄
Das Leben besteht zu 10% aus, Ereignissen und zu 90% daraus, wie Du darauf reagierst.
Leo Schneider Alexander Benz.. siehste! Wenn dann liegts an euch!
hä:D was ist das für ein bullshit
Aber sowas von 😐
Da ist was dran 🤔
Mach's wie Nietzsche: Steh einfach jenseits von Gut und Böse.
Und der Psychologe macht übelst para
Melanie Merkel das zum Thema
Ich halte von Therapeuten nix. Versuchen in deinem Gehirn Rum zu pfuschen und Probleme zu suchen wo keine sind und alles aus der Vergangenheit als Rechtfertigung für irgend was zu nehmen, warum man so geworden ist wie man ist. Aber scheint gutes Geschäft zu sein 🤷🏻‍♂️
Yael Glazer kommt mir bekannt vor
Meistens machen die die dich als Krank bezeichnen und Krank reden,nur Mist mit dir.Damit du selbst irgendwann den Verstand verlierst,nennt man auch Gaslithing. Man wird für dumm erklärt....
Katja Kretzschmar erinnert mich an etwas 🤔
Wenn es jeder mit Sigmund Freud halten würde, würde es mit Sicherheit vielen Menschen wesentlich besser gehen: "Bevor du dir selbst Depression oder einen Minderwertigkeitskomplex diagnostizierst, stelle zuerst sicher, dass du nicht einfach nur von Arschlöchern umgeben bist" ....dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen 😄
Jenefer Lulu , verstehst du das endlich :D:D
👍🤣
Bianca Klnr oh Gott, das trifft so auf den Punkt ☝🏻☝🏻
Ohne scheiß, genauso is es
Natascha Häfeli hmmm so ist es wohl
Fuck em all
Melanie Konfederak den hast gemeint oder 👍👍
Manuela Schmutzer...siehst du? 🙄
Genau so ist es!
Nett.. aber Falsch 😅
Stimmt !
Silvia Schwendinger jo leider 😪🤦‍♀️
Das stimmt😢
Ach Du schei....jo
Leider wahr...
Dorit Bostan kennen wir beide waa? 😂 😂 😂
😱😥
Leider wahr...🤔😢
Hab mein hirnterapeuten meine Lebens Geschichte erzählt jetzt weint er was soll ich tun jemand nen guten Ratschlag? 😅🤣
Leider wahr
Und dann heißt es man hat "Anpassungsschwierigkeiten"... pass deine Wertvortstellungen, deine Moral und dein Benehmen an die niederen menschlichen Kreaturen an, sonst bist du "falsch" und der Fehler im System.
Wahre Worte
Es sagt viel über die Welt aus sagt der Vater zum Knaben, dass die dummen glücklich sind und die schlauen Depressionen haben. Marc Uwe Kling
Leider wahr
Christine Ver erinnert mich an unsere Texte 🤣
Was der schlechte getan hat...
Und wer entscheidet was oder wer gut und schlecht ist 🤔
Katharina Groß kommt uns bekannt vor oder 😅❤️
Blödsinn.
Angelika Faistauer passt zu unserer gestrigen Philosophiestunde :)
Melanie kommt mir bekannt vor 🙄🤷‍♀️
Martin Behr siehst du 😒 der Dreck macht mich kaputt 😡
Tuuuuuuuuuuuuuuuuut
Sylvia Giebken :D
Lia Lia jup..
Denis Schreiber 🙏🏼
Yevdokiia Kharchova meeee
Leider wahr. Es ist also Zeit für einen WECHSEL!!! Sagen wir zukunftig: - den Schlechten, dass sie schlecht sind 🤮 - den Bösen, dass sie böse sind 👹 - den Guten, dass sie gut sind 💪 - den Lieben, dass wir sie lieb haben ❤️
Susanna Kunc
Christa, da hammas! 🙄🤭😬
Vroni Settles
Anna JA NA Annika
Hannah
Laura Lichtenstern
Mimi Chester
Annemarie Bauer 😌
Theresa Berger
Andrea Stromberger
So true
Helen Schneider
Das stimmt
Traurig aber wahr!!!
Shari Roxane 🥴
Lisa 🤔
Sophie Nuffer !
Caro Lin
Egon Landl
Der Spruch ist genial.
Rani Hapke
André Pleis
Ramona Kremers😊
Michael Leickam Thomas Rühl
Toni Rêveuse
Brina Valentina
So wahr
Lisa Krongart 😂
😏Angelika Zwiletitsch
Immer so.
Sabine Kalkosky 🤨🤭🧐🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️
Gaby Brandl🙏🏼
Fakhriya Zalmay Bucchiarone so wahr...
Alexander Sachs traurig aber wahr,
Natalie Endter
Veronika Wink holy shi sis
Genau das hat meine Psychologin mal gesagt. Das die Menschen die sie behandelt zu meist nur da sind wegen den Menschen die eigentlich da sei. müssten. Myri Sunshine
Manche Kommentare hier sind engstirnig. Sehr anmaßend über etwas zu urteilen von dem man selbst keine Ahnung hat. Und dieses "keine Ahnung" dann noch im hohen Maße weitergeben. Jeder der behauptet, "die zum Psychologen rennen sind selbst Schuld" - psychische Erkrankungen kann jeden treffen. Jeden den es nicht trifft, sollte sich glücklich schätzen und dankbar sein.
Ja so ist es, hätte ich früher auf mein Verstand gehört, als ich gemerkt habe das bestimmte Dinge einfach nicht gehen, dann wäre mir einiges erspart geblieben!Ich habe immer an das gute im Menschen geglaubt und auf Besserung gehofft! Heute geht es mir schlecht und man steht damit so ziemlich allein!😓
Die Frage ist doch warum „der Gute“ so ein desolates Selbstbewusstsein hat,dass er sich das gefallen lässt? Deswegen ist es schon sinnvoll die Ursache bei sich zu ergründen.Änderung erfordert meist Leidensdruck ,der Schlechte wird erst dann leiden,wenn keiner seine perfiden Spielchen mehr mitspielt.
Und wo Menschen, die nie etwas böses getan haben, mit dem zu kämpfen haben, was ihnen andere angetan haben... Misstrauen und Angst, was niemals ganz verschwinden wird. Niemand sollte Angst davor haben, aus dem Haus zu gehen... Wenn man es selbst kennt, weiß man wie verdammt hart es ist und wie weh es tut, wenn es die meisten nicht verstehen oder akzeptieren können, dass man einfach "anders" ist...
Ich würde nicht in "gut" und "schlecht" unterscheiden sondern in "gesund" und " krank". Oft holt sich der Gesunde als erstes Hilfe, weil er normal denken kann und merkt, dass was mit dem anderen nicht stimmt. Im besten Fall lernt man dann, wie es möglich ist, dem Kranken klar zu machen, das er das Problem ist und Hilfe braucht. Aber das kann ein langer, harter Weg werden...
Der Post stimmt in Teilen, wobei es da sicher noch individuelle Aspekte gibt, die einfließen müssten in solch eine Beurteilung. Eines ist jedoch klar: die Gesellschaft ist engstirnig, egoistisch, immer auf ihren Vorteil und das Weiterkommen bedacht. Es gibt nur noch wenige Menschen, welche die richtigen Werte vertreten. Mit diesen möchte ich mich umgeben, der Rest soll sich ins...naja, Ihr wisst schon...
Es geht ja darum selbst den Umgang mit gewissen Menschen und Dingen zu erfassen und dadurch für sich einen besseren Weg zu finden. Sonst heißt ja auch man solle nicht die Schuld bei Anderen suchen bzw. Andere für sein Glück verantwortlich machen. Es geht immer um einen selbst ☝️
Habe ich leider schon sehr sehr lange Zeit dran zu knabbern 😰 und diejenigen, die dich nicht kennen, glauben halt die "andere Geschichte" (weil sie die Mehrheit bilden - im Dienst z.B.)
Das ist, weil der Gute ein Gewissen hat, der andere nicht !
Viele verstehen das Wort "anpassen" falsch. Man muss sich nicht seiner Umgebung anpassen, auch nicht den Personen die einem Leid zugefügt haben. Man muss selbst an sich arbeiten dass einem der ganze Mist nicht mehr so nahe geht, bis es einen zerstört. Man sollte lernen eine gesunde Mauer aufzubauen wenn man sie braucht. Im Grunde geht es nur darum sein Leben bestmöglich für sich selbst zu leben. Glücklich zu sein. Alles was deinen Seelenfrieden kostet, ist zu teuer. Von diesem ganzen Esoterikkram halte ich gar nichts, aber das kann ja jeder für sich selbst entscheiden.
Ich habe einfach aufgehört mich mit der ganzen unnötigen Scheiße der anderen Menschen abzugeben und mache mein Ding. Zurückgezogen und in Frieden mit mir selbst. Die ganzen Gesellschaftlichen Werte und Normen sind verkommen. Das Verhalten vieler blind, egoistisch und nicht weitsichtig genug. Davon hab ich mich getrennt. Ich lasse mich nicht mehr zwingen, manipulieren, will keinem mehr was beweisen, muss mich auch nicht rechtfertigen, muss keinem gefallen, muss auch nicht dafür sorgen dass ich andere zufrieden stelle uvm. Ich bleibe nicht mehr auf der Strecke.
Und wenn man dann mal da war, erkennt man hoffentlich, dass man für sein Denken und Handeln und auch für eventuelle körperliche Reaktionen selbst verantwortlich ist und dies auch selbst lösen kann. Kein anderer Mensch, sei er noch so „schlecht“ sollte mich dazu bringen, mich schlecht zu fühlen. Ich fühle mich eigenverantwortlich und beginne immer bei mir😉
Der Mensch stammt halt vom Tier ab, und dort herscht das Gesetz des Stärkeren. Die Menschlichen Werte verschwinden immer mehr und es geht dorthin zurück. Wer mehr Geld hat ist in dieser Welt der Stärkere und somit der Gewinner. Die, die mehr Geld haben, gehen meist über Leichen um es zu bekommen. Menschen ohne Empathie halt.
Besser sollte man die Schlechten aus seinem Leben streichen, da hat man langfristig mehr von👍😊
Die "Intelligenten" gehen zum Psychologen, weil sie wissen, dass es ein Problem gibt, das gelöst werden muss. Die "Dummen" merken nicht mal, dass sie ein Problem haben und nerven somit alle anderen.
Und v.a. denken sich gewisse Leute Sachen aus, die dann die Stufen darunter quasi ausführen müssen, meist gänzlich ohne Rücksicht auf Verluste
Die guten müssen zum Psychologen weil sie diese kranke Welt nicht mehr ertragen und verstehen können.Der Psychologe muss zum Psychologen weil er das ganze Leid nicht mehr hören kann.Aber wem hilft es?
Mein Reden! Mein Psychologe hat neulich zu mir gesagt: wissen sie, es kommen ohnehin nur die falschen Menschen zu mir. Die wirklich Verrückten lassen sich erst gar nicht behandeln, weil sie es nicht merken, dass sie vielleicht verrückt sein könnten und kommen nicht zu mir. So in etwa wird ein Schuh daraus.
👍🏻 falls er überhaupt einen Termin bekommt 🙃😂
Und wenn es nicht meine Schuld ist, dass ich angefahren wurde, muss doch ich zum Arzt, um meine Verletzung verarzten zu lassen... ist so... kann mich noch so lang drüber aufregen, dass es nicht meine Schuld ist! Oder ich lasse mir helfen. Simple!
Hab das auch durch. Und würde auch heute ab und an psychologische Hilfe in Anspruch nehmen, aber leider hat da die Krankenkasse einige sehr schwer zu überwindende Hindernisse vorgestellt.....
Wenn dem so ist, dan haben schlechte Menschen gute Arbeit geleistet!
ich versuch es nicht als gut oder schlecht zu bezeichnen. es gibt verhalten, was den positiven weitergang bremst oder wohlwollende stimmung stört. und das stimmt, es ist leider beinah standard, dass man damit klar kommen muss und sich sogar unterordnen muss. das ist wahnsinn.
Gell! Wie kann es sein das in der Fahrschule es zu 40% darum geht aufzupassen was die anderen machen? Anstatt die ausm Verkehr zu ziehen wird man geschult mit denen im Strassenverkehr umzugehen...
Aua. Überlege Mal wie schlimm es geworden ist ( die heutigen Gesellschaft)
Wer sind wirklich die Schlechten? Sind es die, die vermeintlich "schlecht" sind oder die, die meinen, sie seien die Guten und alle anderen sind schlecht?
Tja, die Leute mit "Teflonbeschichtung" bieten keine Angriffsfläche für Verletzungen. Leider - oder besser glücklicherweise gehöre ich nicht dazu.
Ich würde eher es so ausdrücken: Man wird da hin therapiert von einem „Ja-Sager“ zu einem „Nein-Sager“ zu werden, um dann ein für einen früheren vermeintlich Ansichtspunkt „Guten“ Menschen zu einem „vermeintlichen schlechten Menschen“ zu werden....😉🙃😅😋
Deshalb gibt es im Prenzlberg die meisten Kinderpsychologen Deutschlands. Die Kinder kommen sonst nicht mehr mit ihren Alten zurecht.
...sonst wird einem eine Anpassungsstörung diagnostizierte was einer Persönlichkeitsstörung gleicht, und man deswegen als "Krank" gilt
In der überwiegenden Zahl der Fälle war der Böse auch mal Guter. Wir brauchen einen systemischen Ansatz.
Und wo anders sein sofort als Erkrankung behandelt wird
dem ganzen kann man nur mit genug wahnsinn oder fantasie entgegentreten ... oder jeder menge sackarschmus
Darauf jetzt mal einen Jonny Smoken und klar kommen, welche ekelerregende furz ähnliche wesen uns unsere wege weisen wollen. Krass...
Ja, leider Sehr traurig aber wahr. Echt verrückt 🙄
Dem Stimme ich zu
Das kommt halt raus wenn man quasi Jahrzehntelang die Blödheit duldet und sogar noch fördert... was früher die natürliche Selektion aussortiert hat, wird jetzt getätschelt und animiert :D
Ja, und ich bin nicht im geringsten beeindruckt!
Ja so ist es... das war aber, zumindest nach meiner Erfahrung bereits vor 20 Jahren so...
Chi può stabilire cosa è buono e cosa è cattivo vale a dire chi è buono
Genau so sieht's aus. Durfte ich selber die Erfahrung machen
Meine Therapeutin sagte einmal so etwas ähnliches. Das ich eigentlich hier sitze, weil ich nicht verstehen kann, warum die Welt manchmal so grausam ist. Menschen die sehr sensibel sind, leiden darunter, es nimmt sie einfach mit.
Nagel auf den Kopf Kann ich mitsingen das Lied
Unsinn.. Wer beurteilt gut oder schlecht? Man sollte niemanden beurteilen! Jeder Mensch ist für sich selber verantwortlich.
Leider ist es so. Stärke beweisen
Ma Dlen stimmt ja voll 🙆🏻‍♀️ Dabei müsste der Eierkopf echt mal dringend zum Psychologen oder einfach abstürzen 😂
Dann bin ich schlecht weil ich nicht zum Psychologen gehe? Was ist das denn für ein blöder Schwarz-weiß-Denken Slogan? Mit so höheren Dingen habt ihr es nicht
Es gibt keine guten und schlechten Menschen. Es gibt Menschen mit verschiedenen Eigenschaften, die unterschiedliche Dinge aus unterschiedlichen Beweggründen tun, die wir unterschiedlich in gut und schlecht kategorisieren. Selbst da gibt's viele verschiedene Meinungen. Was ich als gut empfinde können andere als schlecht empfinden. Ein Straftäter wird auch nur für seine Straftat bestraft und die Beweggründe, Hintergründe.... fließen alle ins Strafmaß mit ein. Ob das alles gerecht ist, ist zwar eine andere Frage, aber Menschen sind nicht komplett schlecht, oder nur gut.
Gott mit uns. Früher oder später werden wir uns wiedersehen.
Die Frage ist auch, was ist normal und was nicht in dieser durchgeknallten Welt?!
Lohnt es sich da den noch der gute zu sein :D 💁‍♂️
So ist es leider und von denen die selbst zum Psychologen gehen müssten wird man dann noch kritisiert
Dem ist nichts hinzuzufügen 👌🙏😢 🕯️ wenn es keine Mörder gäbe, wäre ich nicht in Behandlung. Mörder bekommen staatliche Teraphien und wir Psychologen zur Verarbeitung
Mach dich frei von (menschlichem) Ballast und Dir wird es besser gehen! Gesellschaftlich zwar nicht beliebt, aber funktioniert. Wirkt Wunder 😎✌️
Es lohnt sich immer der oder die Gute zu sein. 😂 Den Psychologen ist es egal wie sie ihr Geld verdienen. 😉
Hilfe, wir behandeln die Falschen!
Würde ich so nicht unterschreiben, es gibt genug Menschen die sich selbst überfordern und fertig machen... genauso ist ein Problem, dass viele Leute heutzutage immer "müssen", ich finde es erschreckend was für Druck viele Leute heutzutage auf sich ausüben, warum auch immer 🤷‍♂️
könnte auch aus dem Mund eines jeden Narzissten kommen :D
Sollte man mal darüber nachdenken...☯️Niemand muss sich schämen, wenn man Bauchweh hat geht man auch zum Doc✌💚🍀
Kenn' ich.. Ein Buch eines Therapeuten trägt den Titel: "Wir behandeln die Falschen.." Ich bin heute Arm und krank, die anderen reich und gesund.. Seelenlose Wanderer..
Was für eine Pauschalisierung.
Sowas von wahr.
Iris Hoffmann-Wiegand leider sieht es so aus
Ich hab mal gehört. Das die verrückten der Welt mehr geleistet haben, als die vernünftigen. Ist das auch mit gut und schlecht zu vergleichen:D:D:D:D 🤔
Dem kann ich nur zustimmen!
Das bin ich. Ich werde von allen Ecken angegriffen vom bösen. Ich fühl mich als Mensch alleine. Schon seit vielen Jahren. Nur Gott zu dem ich so oft wie wie kann bete der mir Kraft und liebe für jeden Tag zuspricht hält mich am Leben. Es ist mega schwer alleine gegen so viele geblendete Menschen etwas auf die Beine zu kriegen. Ich leide schon seit meinem ersten Tag auf dieser Welt. An Herzschmerz. Der Teufel weiss ganz genau das ich einer der größten Feinde bin die er momentan auf dieser fleischlichen Welt hat. Ich bin ganz unten kein abschluss kein Geld aber ich weiss das ich jeden Tag liebe den ich leben darf weil ich es wert schätzen kann ein Mensch sein zu dürfen mit allen Stärken und Schwächen. Ich bin ein Krieger Gottes und werde bis zum letzten Moment meines Menschenleben gegen die Dämonen in jeden Menschen kämpfen und ich gebe mir wirklich Mühe es so verständlich wie möglich zu machen. Naja deutsche Sprache schwere Sprache aber ich sag euch eins die reichen Milliardär Knöpf ich mir genau so vor wie die armen.. so viele die besessen sind das ist für mich abnormal. Es ist nicht von Gott gewollt das unmenschen Menschen regieren. Gott allein darf denken das er unantastbar ist aber weil einige denken sie seien mit Bomben und Geld gold und teuflischen Einfluss genau so wie Gott. Wird es ziemlich krachen bis sie es verstehen lebendig oder tot. In diesem Sinne folgt mir und schreibt mir wenn ihr mich fühlt.. bleibt bei Gott betet und glaubt zu Gott denn andere anzubeten ist eine sünde. Bleib gesund euer Egi Hai.. Achja ich bin nicht perfekt ich hab selber gesündigt war blind vom Teufel aber mittlerweile werde ich respektiert und naja sie gibt sich trotzdem Mühe mich durch jeden Menschen der mich sieht anzugreifen. Die Teufel ist eine weibliche Gestalt lebend in der Hölle da wo es kein zeitgefühl gibt und Schmerzen zugefügt werden für die Sünden im Menschenleben. Lieben Gruß an den Beamtenbullen und an die Ärzte die nehmen im standen als ich fixiert auf dem Bett gefesselt war und ihr mich umbringen wolltet es aber nicht durftet. Die Rechte hat an einem Beamten hat nichts bei der Dienstwaffe zu suchen bei einem gefesselten Mann an einem Bett. Die Elite ist mir mehr sehr viel schuldig was ist mit den blutsaugern die Kindern das blutaussaugen wo sind die in Frankreich England Rumänien und wo sonst noch :D:D Nur weil jemand sich eine arme und ein Schloss leisten kann ist er vielleicht von Menschenhand nicht verurteilt bar aber Gott Sieht alles, Er vergibt nicht alles!! Selam aleykum ich geh jetzt chillen
Endlich mal ein guter und sinnvoller Post von euch! Und wahr ist er auch noch.
Die meisten Menschen landen in der Psychiatrie weil sie mit dem Irrsinn hier draußen nicht mehr zurechtkommen. Traurig aber wahr.
als ob das jemals anders war
😂😂 Genau so ist es. Schade aber wahr.
Cindy Gellenthin wird direkt nen Thema heute in der Sitzung 😂
Ju Lie ist leider wirklich so
Wir leben in einer kranken Welt, in der man dich, wenn du gegens kranke kämpfst für den Kranken hält. -Kool Savas
" wenn du nicht krank genug bist, hat dich der arzt nicht gründlich genug untersucht" - Zitat von einem Arzt.
War so ist so wird immer so sein!
So ein Quatsch. Gut und Böse, schwarz und weiß....als ob wir uns nicht ALLE irgendwo dazwischen befänden. 🙈
Ihr habt die schlechten gewählt...lebt jetzt damit🤷‍♂️
So ungerecht ist das Leben...nicht wahr Marie Sophie Wolfestieg Susanne Wolfestieg
"Schlecht" und "gut" sind relative, subjektive Begriffe.