Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.
Quelle: Sebastian Kneipp
Und wer sein Leben lang schont hat später wenig zu erzählen. - Andi Wand
Das dachte ich auch mal.... und lebte gesund, sportlich, vernünftig. Und was ist? Ich bin krank. Es ist leider keine Garantie. :(
Sterben, das müssen wir alle! Dann doch lieber so leben wie es einem Spaß macht, auch wenn es dann ein paar Jahre weniger sind! Und es liegt sowieso in unserem Genpol, da können wir uns noch so bemühen.... am Ende kommt der Sensenmann....
Was für die Gesundheit getan und trotzdem krank... Und nu?
Traurig aber wahr :-(
Nico van Bel: Da sagt mein Arzt was anderes... Ich hab alles richtig gemacht. Ne Krankheit, die nicht ansteckend ist... Und heilbar auch nicht... Soviel dazu... Viel getan, Leben geplant und das Schicksal fiel lachend vom Stuhl...
schöne worte... aber am ende verreckste trotzdem daran... weil du auserwählt was krank zu werden TZ
Alles hat ein Ende , nur die Wurst hat ....:D :D
3 mal die woche reicht ;)
Wahre worte :D:D (Y)
@Sannie van Kriek, dann hast du irgendwas falsch gemacht.
Positives denken ist auch okay :-)
Sagt kneipp...
so ist das leben
so ist es
Sicherlich haben wir auf die vererbten Gene keinen Einfluss. Auf die Art zu leben schon und diese wirkt sich ebenfalls aus. Ich glaube das kann man ganz gut sinnvoll tun ohne den Spaß zu verlieren. Letztendlich muss jeder für sich persönlich entscheiden was das richtige ist.