Wenn man im täglichen Straßenverkehr sieht, dass die Radwege, die für viel Geld vom Steuerzahler finanziert wurden, von selbsternannten Tour de France Teilnehmern dann nicht genutzt werden, weil man das tolle Rennrad und die dazugehörige Bekleidung zur Schau stellen möchte, dann sollte man die Investitionen in Radwege eigentlich sofort auf Null senken!
Dirk Mehling Wenn man im täglichen Straßenverkehr sieht, dass die Straßen, die für viel Geld vom Steuerzahler finanziert wurden, von selbsternannten Formel1 Fahrern genutzt werden, weil man das tolle Auto und den dazugehörigen Sound zur Schau stellen möchte, dann sollte man die Investitionen in Straßen eigentlich sofort auf Null senken! Siehste, scheiße labern ist gar nicht so schwer.
Johannes Dürr, wenn ein Radweg ausgeschildert ist, dann ist er auch benutzungspflichtig! Nur daran halten sich viele Radfahrer eben nicht, genauso wenig wie an andere Verkehrsregeln. Rote Ampeln, Gehwege und Durchfahrtverbote in Fußgängerzonen werden von dieser Klientel nämlich gerne mal ignoriert! ;)
Marcel Schulz, dafür gibt es die StVO, die solche Übertretungen sanktioniert! Die StVO gilt übrigens auch für dumme Radfahrer! ;)
Niklas Seemann das sieht die StVO anders. Straßen sind für alle, nur in Ausnahmefällen (benutzungspflichtiger Radweg, Fußweg) nicht.
Dirk Mehling warum funktioniert es dann in anderen Ländern?!
Stefan Hoffmann, Absatz 4 aufmerksam lesen und verstehen. Radwege sind in Deutschland in der Regel genau mit dieser Beschilderung versehen und dann ist die Straße für Radfahrer tabu. ;)
Michel Pascal Akkaya, ignorant ist es, wenn Radfahrer ständig mehr Radwege fordern und diese dann nicht nutzen. Die StVO gilt nicht nur für Autofahrer! ;)
Dirk Mehling selten sowas ignorantes gehört
Marcel Schulz hast recht, sieht man ja bei dir. Straßen sind für Autos, Fahrradwege für Fahrräder.
Marcel Schulz nur das Straßen für Autos sind. Bist du ein bisschen dumm oder so :D
Nana.nicht alle über einen Haufen scheren.ja es gibt unter den Radfahrern Pfosten. Die gibt es auch unter den Autofahrern und unter den Fußgängern. Idioten gibt es überall.
Michel Pascal Akkaya, keine Ahnung. Möglicherweise sind die Menschen dort intelligenter und nutzen die zur Verfügung gestellte Infrastruktur sinnvoll.
Was bringen Radwege wenn Radfahrer kopflos durch die gegend fahren. 🙄
Maylo Feriti autofahrer sind alle super oder 😀
Maylo Feriti wogegen es kaum kopflose Autofahrer gibt ,gell.😂
Wenn wir schon beim verallgemeinern sind. Was bringt der Führerschein, wenn Autofahrer so fahren als ob sie nen Stock im Rektum haben. 🙄
Gürcan Güler nein sind sie nicht aber Radfahrer die als das schwächere Glied sind so wie die fahren da kann ich nur mit dem kopf schütteln und nein ich hab nix gegen Radfahrer
Und wenn der nagelneue radweg fertig ist fahren die Hobby Tour de France Rennradfahrer trotzdem mitten auf der Straße
Christoph Hoffmann die sind ja auch viel toller als alle anderen
was ich noch weniger verstehe: warum nutzen so wenige Radfahrer die Radwege wenn welch da sind :D
Weil man da den Wetter ausgesetzt ist🤘😅, wie dumm die Frage ist warum sollte ich frieren oder im Sommer schwitzen , wenn ich eine schöne Klimmanlage im Auto hab🙋🏼‍♂️🤘😊.
Frische Luft ist Gesund, härtet ab und man wird nicht krank darum 😉.
Wenn man sich anstellt wie ein Kleinkind und nicht vernünftig anziehen kann... Es gibt für jedes Wetter passende Kleidung.
Pascal Hantzsche und wie machen die es in Utrecht und Oslo? Konstante 20grad..nicht zu warm, nicht zu kalt..:D XD
Pascal Hantzsche nutzen was man hat, dafür ist es da 😊
Warum viele nicht fahren? Bei den Mieten in den Städten pendelt man lieber und kommt trotz Sprit und ner größeren Wohnung in einer schöneren (und teilweise auch sichereren Gegend) finanziell besser weg 🤷🏻‍♂️ Da helfen auch pro Richtung 35-40km am Rhein entlang und der Radschnellweg nichts, wenn man 11 Stunden auf der Arbeit sitzt 🤣
Wie sagte Jeremy Clarkson, was er von Radfahrern hält: "They can all f**k off" 😂
Warum weiter ausbauen wenn jeder 2te Radfahrer eh aufm Gehweg oder der Straße fährt, obwohl ein gutausgebauter Radweg da ist. Besonders toll immer die Lance Armstrong für Arme - Verschnitt die dann mit 10km/h auf der Straße fahren müssen und dann die Fahrbahn blockieren müssen. Wenn man Sie dann überholt, beschweren sie sich und fahren über die rote Ampel 😅 Wenn mir mein Auto nicht zu schade wäre, würde ich die einfach abdrängen 🤷‍♂️ Achja... bin selber Fahrradfahrer, aber ich benutze die Radwege und halte mich an die Verkehrsregeln 😉
Dennis Jeschke es ist wie mit den autofahrern. es gibt halt auch da geistig limitierte exemplare 🤷‍♂️
Dennis Jeschke Ehren Fahrradfahrer
Weil deutsche Radfahrer immer auf möchte gern Rennrad Fahrer machen und auf der straße rum gurken
Marco Holschuh und warum?! Weil die Fahrradwege scheisse ausgebaut sind.
Ingo Niggemeier weil sie schlechte Anbindungen zu anderen Radwegen haben, weil sie wenn sie gut ausgebaut sind gerne als zweite Reihe Parkplatz missbraucht werden, weil sie einen schlechten Zustand haben und und und....
Sascha Tiemann blödsinn. Warum werden Radwege, die parallel zur Strasse gebaut sind, nicht genutzt?
Ingo Niggemeier Marco Holschuh wie wäre es mal mit weniger pauschalen Urteilen?
Kenne ich hier in lippstadt so nicht, Landstraße fahre ich oft da ich auf dem Dorf wohne und Busfahrzeiten brauche ich ja nichts von erzählen. Radfahrer fahren immer alle schön auf dem Radweg, im Gegenteil also denn hier gibt es auf halber Strecke bis mir nach Hause jetzt gesehen sogar extra noch nen Pfad für die Fußgänger und die nutzen meist den Radweg. Verkehrszeichen besagen aber ganz klar Radweg links Fußweg rechts, getrennt also und nicht ein Weg für beide.
Sascha Tiemann und sogar auf der Landstraße mit einen parallelen Radweg wird auf der straße gefahren.
Sascha Tiemann nein. Paralell und frei. Sogar im Topzustand
Selbst wenn gute neue Radwege vorhanden sind
Marco was sollen sie ohne Radweg auch machen? 🤔
Warum Radwege wenn der allgemeine deutsche Radfahrer sowieso Kreuz und quer auf der Straße fährt
Thomas Wilhelm Es lebe das dumme Vorurteil 🤦‍♀️
Wieso fährt 'der allgemeine deutsche Radfahrer' denn wohl auf der Straße?
Thomas Wilhelm Genau so ist es
Was zahlt ein Radfahrer an steuern? Was zahlt ein Autofahrer an steuern? 🤔 Und ich rede hier jetzt nicht von der lohnsteuer bzw MwSt 😉
Warum werden die ach so teuren Radwege von den Radfahrern nicht genutzt:D:DIch habe keine Ahnung 🤔
Nadja Grimm, klar! Alle Radwege sind ständig blockiert und vermüllt! 🙄
Nadja Grimm, ah ja. Und das weiß man als Radfahrer aufgrund welcher göttlichen Eingebung schon Kilometer vorher und fährt deshalb konsequent da, wo man nichts verloren hat? Wenn auf der Straße ein Hindernis steht, dann muss man als Autofahrer auch vorsichtig daran vorbeifahren und kann deshalb nicht auf den Radweg ausweichen! Die StVO gilt eben auch für Radfahrer!
Nadja Grimm die komischen E-Dinger hast du vergessen. Ach ne die liegen ja im See!
Dirk Mehling nicht ständig alle aber viele und oft
Und das ist auch gut so! Wenn Radwege gebaut werden dann meist zu Lasten des Straßenverkehrs. Daher sollte erstmal über eine sinnvolle Umsetzung nachgedacht werden bevor man investiert
Frank Weber ok, es braucht Parkflächen. Aber wo nehmen Sie die 19% her? Durchschnitt aller Städte, das ist dann doch ziemlich pauschal alles durcheinander gemischt. Oder alle Städte jede hat tatsächlich 19%:D Das wäre mal echter Zufall... 😊 Von dem abgesehen, Lebensqualität der Städter.: zwingt man den Menschen dort zu leben? Oder sind die freiwillig dorthin gezogen, um die Vorteile der Stadt zu gewinnen? Na klar, an die Bahntrasse ziehen und dann schreien das ein lauter Zug vorbeifährt. Genau mein Humor... 😊
Frank Weber beleidigen kannst du, herzlichen Glückwunsch schonmal dafür! Davon abgesehen ändert es leider nichts daran dass es immer noch zu wenige Parkplätze in den meisten Städten gibt. Das Problem löst man nicht dadurch, indem man einfach wahllos Parkplätze abschafft. Die Autos und die Arbeitsplätze in der Innenstadt lösen sich dadurch nicht in Luft auf. Der öffentliche Nahverkehr ist ebenfalls überlastet und dadurch auch nicht in der Lage den Autoverkehr in der Innenstadt auch nur ansatzweise zu ersetzen. So und jetzt hätte ich statt Beleidigungen gerne mal Argumente von dir gehört...
Benedikt Palecki 19% des öffentlichen Raums in Städten sind Parkplätze. Nochmal: 19%. Aber Mimimi, die vielen Radwege nehmen den Autos Platz weg.. Geht's noch? Mal von der Lebensqualität der Stadtbewohner abgesehen, die durch Lärm und Abgase stark eingeschränkt wird.. Und sind Radfahrer in Ihren Augen kein Teil des Straßenverkehrs? Dümmer geht's nimmer.
Wer Städte für Autos baut, bekommt Autos. Wer Städte für Menschen baut, bekommt Menschen.
Weil es jedem seine Sache ist, man auch mal was zu transportieren hat oder man gern mit dem Auto verreist. Warum muss man sich dafür rechtfertigen? Hört dieser Klimahype denn gar nicht mehr auf? 🤦‍♀️🙈
Danke 😊
Franzi Röhle oh mein Gott deine Haare sind wunderschön ! 😱
Weil egal vom Zustand der Radwege die Leute es geiler finden auf dem Gehweg zu fahren.
Jan Tausword Valder wenn du die Angst nicht zuhause lassen kannst solltest du zuhause bleiben! Mit so einer Einstellung hat man im Straßenverkehr nix zu suchen Was eine selten dämliche Ausrede
Jan Tausword Valder Es ist aber schon bekannt, dass man ab einem gewissen Alter als Fahrradfahrer auf der Straße zu fahren hat, weil man sich sonst ein Bußgeld einhandelt? Ich mag Radfahrer, aber wenn man auf dem Gehweg von hinten angeklingelt wird und den Spruch "Geh zur Seite, Alte." bekommt könnt ich echt ausflippen. Und das sind leider keine Einzelfälle - das passiert regelmäßig. Manchmal möcht ich diese Rowdies von ihrem Drahtesel ziehen und ne Ohrfeige verpassen. Wenn gefragt wird, warum - gleich noch eine. Oder noch besser: Dunkle Kleidung, dunkle Jahreszeit, morgens OHNE LICHT bei ROT über die Fußgängerampel düsen - aber dann über Autofahrer meckern, wenn man angefahren wird. Es gibt auch verantwortungsbewusste Radfahrer, aber bei vielen ist das Hirn wahrscheinlich verloren gegangen, so wie die fahren.
Wobei es dir egal ist das es verboten ist auf dem Gehweg zu fahren. Aber wehe Autos oder Fußgänger sind auf dem Radweg. Die so genannten nur wenn es mir passt Gesetze.
Heiko Bartsch oder auf der Straße, nebeneinander, da kann man sich noch besser unterhalten und die bösen Autofahrer auf dem Weg zur Arbeit besser ärgern.😡
naja ist der radweg auf der straße würd ich auch auf dem bürgersteig fahren, ich hasse es autos im nacken zu haben ist der radweg aber direkt neben dem gehweg fahre ich auf dem radweg, hauptsachd keine autos im nacken
Würde auch mit besserem Ausbau der deutschen Radwege nicht mit dem Fahrrad fahren.😂
Ich auch nicht weil ich will ja auch auf Arbeit ankommen.
Richard Michaelis die Niederlande haben aber auch keine Berge und Hügel 😂
Kevin Stiensmeier ich schon :) wenn man die Infrastruktur hier bspw mit den Niederlanden vergleicht ist das für uns nur peinlich
Wenn ich viele Radfahrer in deutschen Städten sehe, bin ich echt froh, dass es nicht mehr sind.
Ja, die armen Radfahrer in Deutschland. Nur komisch, daß ich als Fußgänger auf einer fast 4 Meter Brückenseite fast jeden Tag umgesäbelt wurde, weil die armen Radfahrer in beide Richtungen drüber rasen, als wären sie Erik Zabel beim Zielsprint. Aber die Radfahrer sind ja immer arm dran in Deutschland und nie was schuld. 😂
Was sollen die mit Radwegen :D Die fahren doch sowieso,wie se wollen. Erlebe ich jeden Tag...immer !!! Klassiker : Warnweste und Helm für den Schutz und ballern über rote Ampeln.
Weil eben viele Radwege fehlen und man teilweise auf der Strasse fahren muss...deswegen auch die geringen Kosten...es wir eben nicht investiert, so dass flächendeckend Fahrradwege entstehen🤷🏻‍♀️🤷🏻‍♀️...alles für den Klimaschutz 🙄🙄
Lindsay Scjus Was bringen denn Radwege? Die werden von Radfahrern eh nicht benutzt. Ich kenne in Halle(Saale) ausreichend Abschnitte in denen Radwege in gutem bis sehr gutem Zustand sind und es für Radfahrer separate Ampeln gibt, die es ermöglichen Straßen zu kreuzen während kein Auto kommt. Trotzdem fahren große Teile der Radfahrer auf Straßen. Gerne auch Mal auf Fußwegen um dann Fußgänger anzumotzen.
Traurig! Ein Auto bedeckt ca. 8m^2 Fläche. Ein Fahrrad nicht mal 1m^2. Es würde jeder Stadt gut tun, wenn weniger Autos da wären. Aber Deutschland ist nun mal ein Autoland.
Also wenn ich mir anschaue wie die radfahrer durch die gegend rasen ohne hirn und verstand und ohne zu schauen und ohne jegliche Rücksicht fahren sag ich dazu definitiv nein, da sind mir die Autofahrer deutlich lieber (und nein, ich bin keiner ich bin Fußgänger)
Stimmt, weil es ja auch keine idiotischen und rücksichtslosen Autofahrer gibt *hust*
Für die Beschränktheit der Menschen kann das Fortbewegungsmittel ja nichts 🤷
Marcel Geveler warst du auch mal in Holland :D
Franzi Röhle, weil Egoismus fehl am Platz ist.
Marcel Geveler dann wird es mal langsam zeit dafür. Denn in Holland sind die Fahrradwege so gebaut gebaut wie Fußgängerzonen.Und haben den entsprechend auch Gesetze im Land
Ich verstehe nicht warum man da jedem permanent reinquatschen muss, egal ob bei Ernährung, plastikfreies Leben, wie ich zu reisen hab. Wird mir irgendwann noch vorgeschrieben wie oft ich in der Minute atmen darf?
Ilkehan Oender Nope, mir reicht Deutschland. Wenn ich seh das n Radfahrer über ne dicht befahrene Hauptstraße ohne zu schauen und mit 6 Spuren einfach losfährt und die Straßenseite wechselt und mehrere autos vollbremsen müssen dann reicht das einfach.
Viele fahren sogar mit Kopfhörern 😂😂😂.
So sieht es in Antwerpen aus: Platz genug für Radfahrer und Fußgänger, alle nehmen aufeinander Rücksicht...
Zudem darf man hier in der Fußgängerzone nur abends irgendwann bis morgens um 6 Uhr oder so fahren, was ja in Holland anders ist wie auf dem Bild zu sehen. Kenne das so aber auch von Amsterdam, Enschede und so.
Christina Stahl das sieht aber auch eher nach City aus also Fußgänger-Zone. Hier in Deutschland dürfen in der Fußgängerzone ja in der Regel sowieso keine Kraftfahrzeuge fahren, nur dass bei uns die Fußgänger die volle Zone nutzen und auf dem Bild beispielsweise nur am Rande und in der Mitte die Radfahrer mit Kosten hat das ja nicht viel zu tun.
Egal wieviel Geld auch für die Radwege ausgegeben wird, die fahren trotzdem auf der Straße
Attila wird es euch gleich sagen 😉
Utrecht ist auch total platt. Wenn ich nur bergauf fahre bin ich danach platt und sollte so nicht auf der Arbeit ankommen. Liegt nicht nur an den Radwegen.
Wer im bergischen freiwillig Rad fährt ist seltsam 😅🤪 bei den Steigungen wäre ich auch mit Radweg fix und fertig und müsste erstmal duschen statt zu arbeiten.
Gerade bei dem aktuellen Shitwetter macht es unwahrscheinlich Spaß mit dem Rad zu fahren 😶
Ich finde das auch sehr merkwürdig. So ein Laster am frühen Morgen auf der Straße neben dir, gibt dir erst den richtigen Kick.......und lässt dich spontan deine Fortbewegungsart überdenken.
Die Niederlande sind unglaublich fortschrittlich. Schon komisch, dass es direkt um die Ecke ist. Die Infrastruktur ist wesentlich besser, vom Internet mal ganz abgesehen... da sieht man perfekt die Unterschiede in der Politik.
Dann gibt Duisburg wohl stolze 2 ct. aus.
Auto macht mehr Spaß und ist bequemer und Radfahrer in der Stadt einfach nur nerven.
Weil die Radwege so schlecht ausgebaut sind 🤔🤐
Nehmt den Deutschen das Auto weg, folglich werden weniger Kfz Steuer gezahlt, folglich existiert noch weniger Geld für Radwege... Ich finds super.
Es gibt viel zu viele Radfahrer auf jedem Geweg dürfen Sie mittlerweile fahren, sind meist rücksichtslos. Früher durfte man als Erwachsener nicht auf Gehwegen fahren und das war auch richtig so. Nirgends hat man als Fußgänger seine Ruhe ich hasse es.
Elke Lo Giudice Ich wäre total froh wenn man als Radler auf dem Radweg Ruhe vor Fussgängern hätte.
Weil die drei erstgenannten Städte in Ländern liegen, die KEINE eigene Automobilproduktion haben!!! Und Pferdefuhrwerke nur noch bei den Amish in den USA angesagt sind.
weil die in Deutschland alle auf der Straße fahren selbst wenn es einen Radweg gibt
Schwachsinn... Geben kein Geld für radwege aus weil die Strassen zu fahradwegen/fahradstrassen gemacht werden...
Diese Seite wird immer bescheuerter.....
Vielleicht Umrechnung von Fläche auf Kosten ist anders?
Bei uns fahren schon einige. Jedoch wenn ich sehe wie die Radwege führen und wie manche Autofahrer fahren. Ich würde mich in Mannheim City nicht aufs Rad trauen. Wobei manche Radfahrer sind auch Katastrophe die fahren gerade wie sie wollen. Egal ob Ampel Rot oder Stoppschild und Rechts vor Links kennt auch wohl keiner. Aber trotzdem sind Autofahrer immer die schlimmsten.
Weil 70 Kilometer Arbeitsweg, vor allem bei Wind und Wetter nicht für jeden das höchste der Gefühle ist?
Weil man nicht 25 km mit dem rad fahren kann?
Daniel Fischhofer warum kann man das nicht?🤔
Daniel Fischhofer dein Ernst :D 🤣
Man kann schon....hat aber keiner Bock drauf. Verständlich. Gibt doch Autos. Bis 10 km Arbeitsweg würd ich mit dem Rad fahren...mehr definitiv nicht.
Daniel Fischhofer wer sagt das?
Daniel Fischhofer wir sind 60km mit dem Fahrrad zur Klassenfahrt damals gefahren
In Deutschland fahren alle SUV‘s. Wer braucht da schon ein Fahrrad?
Die Zahlen relativieren sich zum größten Teil, wenn man sich auch anschaut wieviele Einwohner die jeweilige Stadt hat. Und das man bei einer Millionenstadt anders planen muss, ist auch logisch. Kleinere Städte müssen da noch viel mehr tun... finanziell aber nicht möglich.
Suizidbegeisterte kommen in den meisten deutschen Städten voll auf ihre Kosten (Zynismus off)! Und oh,noch nicht einmal der Abbiegeassistent für LKW's ist in Deutschland Pflicht. Stattdessen lernen die Grundschüler, daß es den Toten Winkel gibt. Mir wären weniger tote Fußgänger und Radfahrer lieber. Auch neue PKW's haben keine Rundumsicht, sondern eine Art Schießscharten in ihren Panzern. Dank an die Fürsorge der deutschen Politiker!
die städte sind verschieden gross 🤪
Faul? Verwöhnt? Heute fährt ja auch kaum noch ein Kind mit dem Fahrrad zur Schule. Warum auch? Gibt ja das Mami Taxi 🙈🙈
Weil Benz die macht ist amk
Weil man Nass wird🤷🏼‍♂️
Liegt ja auch daran,das Autofahrer das mit ihren Steuern finanzieren .
Die Radfahrer wo unterwegs sind reichen mir schon
Man sollte ein Fahrradsteuer einführen dann kann man auch mehr investieren
In Hamburg gibt es mittlerweile wirklich viele Radwege, das Problem ist nur, dass sehr viele Radfahrer sie nicht benutzen.
Sind jetzt schon zu viele 😅!:D
Im Landkreis Gifhorn können es nur Centbeträge sein. Echt traurig, wie manche Gegenden bei der Planung bedacht werden.
Vllt sollte man bedenken das die Städte unterschiedliche viele Einwohner bzw Fläche hat.
Mehr Einwohner heißt nicht mehr Fläche oder möchtest du mir jetzt erzählen das in China und Japan gleich viel Menschen auf den m2 Wohnen?
Thomas Haas ergibt keinen sinn. Mehr einwohner, mehr fläche ergo brauch ich mehr geld.
Was bringen alle Fahrradwege wenn sie immer da wo ist schwierig und gefährlich für Fahrräder wird aufhören, in Essen enden die Fahrradwege meistens vor einer Kreuzung oder abbiegung und fangen da an h wieder an. Da kann man es auch gleich lassen.
Utrecht rund 100 qkm Fläche, Hamburg rund 750 qkm ... macht schon einen Unterschied, ob man ne halbe Stunde oder Stunde (bzw. mehr) mit Rad fahren muss. Liegt also nicht nur an den Investitionen
Aufgrund der Abgase...besonders im Berufsverkehr
Weil Berlin vielleicht 5x mehr Einwohner, aber lediglich die doppelte Größe hat...
Ingo Niggemeier Oh Mann... 🤦🏻‍♂ Naja vielleicht machen sie dafür dann wenigstens Parkplätze 😅
Alexander Brenner aber immerhin lassen die Grünen da vorsorglich Bäume fällen, für Radwege, die Nicht gebaut werden...
Es ist anders rum Die deutschen Städte geben kein Geld für Radwege aus, da sie ja doch nicht verwendet werden Die Sattelrutscher fahren immer auf der Straße, obwohl sich 2m daneben ein Radweg befindet
Weil „E“ die „Zukunft“ ist 🙄🤷🏼‍♂️😝
Da haben wir es da ist der Grund warum ich kein Fahrrad fahre es ist einfach zu gefährlich 🤗🤦‍♂️
Ich hab lieber ein E Auto ein E46 😂😂😂😂
Weiss keiner so genau! 🤷‍♂️
#Hello_world #There_are_people_Making #Revolution_now_in_iraq ! #Show_your_support_for_the #right_of_Iraq_people_to #protest_peacefully #Save_the_Iraqi_people #HELP_Iraq #saveIraqipeople
Hä, nee?! Hamburg rödelt gerade richtig überall rum. 👌
radfahrer sind die wie tauben...
Weil man immer Gegenwind hat... 😂
Jasmin Fleischer das mit Kopenhagen glaube ich niemals so wie das da aussieht 😂
Liegt wohl hauptsächlich am Wetter
Diese Wege sollten ausgebaut werden alleine wegen den escootern
Ähmmm vergleicht mal die einwohner anzahlen .....
Ein wichtiges interessantes Thema! Kann mir bitte jemand per PN die Quelle der Zahlen nennen?
Weil Sie kein Fahrrad haben?😅
Also ich fahre ja immer nach Utrecht zum Radfahren. 🤪
Rad wege kann man abschaffen. Die meisten fahren doch eh wie se wollen...
Da haste vollkommen recht Fynn! 😘
In Utrecht wohnen wieviele 300:D 🤣🤷🏻‍♂️
und da heißts hier immer "fahrradstadt münchen" 😂😂😂 ich lache jedes mal, wenn ich das höre #münchen #stadtmünchen @münchen.de
und Münster :D
Und noch weniger für Straßen 🤦🏻‍♀️
Diese Debatte nervt nur noch
Radfahrer nerven eh nur 🤷‍♂️
Alles was Geld kostet wird hier nicht gemacht.
na da hilft doch bestimmt eine neue Steuer und schon ist alles super
Deutschland gibt generell für die Infrastruktur zu wenig Geld aus,man muss ja unbedingt die Schwarze null halten.
Vielleicht weil die die Radwege planen keine Ahnung haben .
Häää...was. muss man Geld ausgeben, um das Radfahren interessanter zu machen?
Die bekommen zu wenig bezahlt 😂
Weil sie nicht befahrbar sind! Oder es einfach keine gibt.
Danke Greta
Naja da wo es tolle, neue Radwege gibt, werden diese kaum benutzt (südlich München z. B.)
Wusste garnicht, das ich Greenday abonniert hab...
Wird doch bloß geklaut ne danke 😉
Chris Rinas das mit Utrecht können wir glaub ich bestätigen 😂😂
Weil das voll anstrengend ist!
Radfahrer, die kein Auto haben, sollten dann auch Straßensteuer zahlen.
Was bringen Radwege, wenn se konsequent ignoriert werden? 🤨🤔🤷🏻‍♂️🤣🤣🤣🤣🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️
Vielleicht geben die soviel Geld fuer die Radwege aus, weil die so viele haben
Weil's besser ist....
Weil nicht jeder Bock auf Fahrrad fahren hat? 🙄 Wie kommt eigentlich (fast) jeder Mensch dazu andere zu bevormunden "man muss Fahrrad fahren":D Ich schreibe auch niemanden vor, was er zu Essen, Anzuziehen hat oder was seine Hobbys sein sollen z. B Fahrrad fahren 🤦‍♀️ Höre immer nur. wir müssen, wir dürfen nicht... dachte nach 29 Jahren Wiedervereinigung wäre es kein Thema mehr... 🤔
Oha, wie viel Einwohner haben Utrecht und Oslo nochmal im Vergleich zu Hamburg und Berlin? Der Vergleich ist ja mal absoluter bullshit! Außerdem macht es dann keinen Spaß mehr die Drahteselidioten zu blockieren.🤷‍♂️
hauptsache es gibt mal wieder was zu meckern
Was wird wohl aus den armen Radlern in Deutschland - die Angela zittert mit.
Wer beschwert sich denn über so einen scheiß:D Ich fahr täglich rad Man kann halt überall fahren 🤷🏿‍♂️
Anstregend?
Klimaanlage, Sitzheizung, Trocken bei Regen, Knautschzone.
Weil Politiker halt nicht mit dem Fahrrad fahren.......
endlich ein Klimahysterie Posting
Maik Bischoff, ich musste irgendwie an dich denken🤷‍♀️🤔😂😂
Demmin: 0,01 €
Warum nicht mehr Menschen Rad fahren? Weils Autos gibt? D’uh..
16,7 Millionen pro Jahr in Berlin.... das ist schon ne Menge Holz
Noch mehr? Radfahrer dürfen doch in Deutschland eh schon alles. Die müssen sich meiner Meinung nach nicht auch noch vermehren 😋😉
Wenn wir alle Radfahren würden, hätten wir Stau auf den Radwegen ... und das wäre für fast jeden unerträglich. Dann müsste man auch noch an Radwegen Toiletten und Raststätten bauen 😂. Und wenn es regnen sollte, würde das Chaos ausbrechen und im Winter wären die meisten bei -5 °C schon erfroren ❄️😉. Mal ganz zu schweigen davon, das viele nach spätestens 5 km mit dem Rad tot umfallen würden ...
Deutschland Vorzeigeland... Mittlerweile völlig zurück geblieben.
Der Vergleich hinkt ein bisschen . Berlin hat über 4 mio Einwohner, Unrecht ist ein wenig Kleinen. Da sind die Sustavne pro Kopf u.d km automatskih etwas höher.
immerhin
☝️ Weils scheiße ist.. und Spinning besser 😂
Man muss ja auch nicht jeden Unsinn aus dem Ausland nachmachen... es sind so schon genug Helmidioten unterwegs... #Radfahrenverbieten!!!
Die sollen ihre Maaaamis ...
Diese Radfahrer gehen einen mächtig auf den Sack, besonders die die denken sie wären bei der Tour de france.
Aha, sehe hier in der Gegend Fahrradwege die für Millionen gebaut wurden. Kaum eine Sau nutzt die. Dann auf engen Strassen mittig fahren das man ja nicht überholen kann, wenn man was sagt wird man angepöbelt, mittelfinger etc... einige tut es glaub echt mal ganz gut angefahren am Straßenrand im Gebüsch zu liegen für 1 oder 2 Tage um über ihren Scheiss den sie da zusammen fahren mal in Ruhe nach denken zu können.... Ich fahr selber gerne, aber das was sich viele Radfahrer raus nehmen ist bei mir der Ofen aus.
Wer diese Städte mit deutschen vergleicht hat wirklich keine Ahnung🤢🤢🤢
Wozu auch-es gibt genügend Radwege und diese Volldeppen meinen immer mitten auf der Straße und dann noch am besten nebeneinander zu fahren ist besser als die extra für sie vorgesehenen Radwege zu benutzen 🤦🤦🤦Ohne Scheiß irgendwann fahr ich so nen Idioten über den Haufen und dann steig ich aus und hau ihm eine rein weil er mir ne Delle ins Auto gemacht hat....
Stimmt, sie geben richtig viel Geld aus für sinnvolle Radwege 😄 weiß gar nicht was alle haben... eine große Freude hier Fahrrad zu fahren im Alltag!
in Deutschland sind die Radwege absolut super ausgebaut...…..🤣🤣🤣
Zu den 2-3€ kommen ja noch ca. 100€ für Berater
Tja, der Unterschied ist auch, in den anderen Ländern werden die Wege genutzt. Hier bei uns machen die meisten Radler was sie wollen. 🤷‍♀️ warum also Geld ausgeben, welches man sinnvoller einsetzen kann?
Fraglich, was zuerst da war. In Deutschland sind 11% des Verkehrsaufkommens Fahrradfahrer, in den Niederlanden mehr als 30%. Der Deutsche verzichtet halt nicht gern auf sein Auto.
Weil viele von denen, die schon mit dem Rad unterwegs sind, nicht richtig fahren können...
Also in Freiburg sind sehr viele Leute mit dem Fahrrad unterwegs. Da muss man als Fußgänger schon gut aufpassen nicht über den Haufen gefahren zu werden.
Es könnte daran liegen, dass z.B. in Hamburg Radwege oder Radwanderwege nicht gepflegt werden und teilweise nur noch 30cm breit sind. Super Aussichten
Und die Autofahrer halten sich ja alle an die Verkehrsregeln... Fahren alle in der Stadt nicht schneller als 50 km/h, halten den mindest Abstand beim Überholen von Radfahrern ein, Rauschen nicht bei gelb noch über die Ampel, auch halten sie auf der Autobahn den Mindestabstand ein, ... Aber wehe der Radfahrer biegt bei strömenden Regen nach rechts ab...
Meistens fahren die Radfahrer sowieso lieber NEBEN dem Radweg auf der STRASSE
Seit wann ist Made my Day von einer Unterhaltungsseite zu einer Politseite geeorden? Das brauch ich hier nicht auch noch. Ich bin dann mal weg...
Die meisten Radfahrer fahren doch eh auf der Straße, ganz egal ob ein Radweg da ist oder nicht 🤬
Als gefühlt der einzige Radfahrer der stadt, der an der roten Ampel stehen bleibt, finde ich, dass es ganz gut so ist wie es ist
Alex Traas Utrecht geeft 132 euro per jaar per inwoner aan fietspaden uit, vandaar dat het daar zo prachtig fietsen was
Vielleicht weil keiner mehr ein Fahrrad hat :D
"LaUt GeSeTz mUsS iCh dEN rAdWeG nIcHt BeNuTzEn" Wie oft ich diesen Satz schon gehört habe. 🙄 Sich dann aber beschweren, dass keine Radwege mehr gebaut werden.
Siedlungsgeographie, Demografie, Einwohnerzahl. Nur ein paar wenige Parameter.... Immer diese Äpfel / Birnen Posts. Stimmungsmacher nerven.
Wenn man hier so die Kommentare liest, bekommt man den Eindruck, dass Autofahren eine extrem frustrierende und nervenaufreibende Tätigkeit sein muss. Umso glücklicher bin ich, dass ich kein Auto habe und froh und frei durch's Leben radeln kann...
Man kann nur da was hinbauen wo auch auch platz dafür ist
Sandra Zeug, siehst du und ganz zu schweigen von Zwickau 😐
Melanie Kaune, jahaaaa die Holländer! Deshalb kommt dein Oller auch immer mit dem Rad nach Hause.... Von fahren war allerdings nicht die Rede... 😂
Reine Radwege benutzt eh kaum jemand , die auf die Fahrbahn nachträglich aufgepinselten sind fürchterlich‼️
Radfahrern ist im Regelfall keine Alternative zur Straßenbahn, PKW und so weiter. Radfahrer sind schönwetterabhängig.
der Klimadeal steht, es wird teuer für uns und fertig, oder hört jemand wad neues über E-Mobilität, Infrastruktur,oder so, in vielen Gegenden wird Busfahren sogar teurer
Bin am Mittwoch von Eschborn nach Hause gefahren mit dem Rennrad. Das ist von der Vergnügungssteuer befreit. Die Radwege sind nicht zum guten Vorwärtskommen des Radfahrenden ausgelegt, sondern gebaut damit die Fahrradfahrer die Autofahrer möglichst nicht stören. Von einer Verkehrswende kann auch nach 1,5 Legislaturperioden grüner Landesregierung in Hessen nicht die Rede sein. In Frankfurt ist die Beschilderung der Radwege grausig, im Kreis Groß-Gerau sind erstmal keine vorhanden bzw. Nicht ersichtlich wie man zu diesen kommt. Also bleibt man auf Landesstraßen und Bundesstraßen. In Darmstadt-Dieburg ist es etwas besser, aber auch hier ist es maximal Note 4, wenn überhaupt. Alles in allem, will man trotz des enormen Booms der Pedalecs verhindern das die Menschen das Auto stehen lassen. Aber das wird Opel in Rüsselsheim nicht retten. Und das Riese&Müller in Weiterstadt bei Darmstadt mit die besten Pedalecs in Deutschland fertigt, ist der Landesregierung egal.
Also in Berlin Wird definitiv viel ausgegeben schon mal gesehen wie sie jetzt alle Radwege markieren mit rot und grün :D
Wenn man sich die Frage stellt warum nicht, sollte vielleicht auch mal schauen wieviele Einwohner hat utrecht oder Oslo. Und welche Bedürfnisse und zu welchem Zweck die Leute in der Stadt sind.
Stuttgart bestimmt noch weniger als Hamburg, dementsprechend sind die Zustände der Stuttgarter Radwege...schmal, auf der Straße, schlechter Belag! Z.B Otto-Hirsch Brücken, Katastrophe!
Stuttgart 0,29€ 😂🙁
Faul, gemütlich? Die meisten Menschen steigen lieber in ihr Auto, anstatt mal 10 Minuten mit dem Fahrrad zu fahren... Kritisch ist es auch einkaufen zu fahren, da muss man mal für ein paar Äpfel eine Minute mit dem Auto fahren.. Von den meisten Menschen kann man nicht viel erwarten. 😅 Und ja, ich fahre nur Fahrrad, sogar im Winter. 🤔
Habt ihr auch schon mal die Einwohnerzahl der Städte verglichen:D:D:D:D Das wäre vielleicht ganz sinnvoll....
Münster und Bocholt würden da sicherlich mehr raushauen 😂😂😂
Mann müste Radfahrer erstmal besteuern, auch ein Führerschein wäre sehr hilfreich...
In München fahren sie jetzt E-Scooter und lassen Sie einfach irgendwo liegen und stehen
wir wohnen auf dem Dorf und könnten nicht mal in den nächsten Ort kommen ohne auf einer stark befahrene Straße fahren zu müssen. mit Kind ist einem da das Risiko zu groß, also wird immer zum Auto gegriffen Landkreis diepholz
Vielleicht halten sich in den anderen Städten die Radler an geltendes Verkehrsrecht.:D!
Also von Böblingen nach Stuttgart gibt es sogar ein „Fahrrad Highway“
Auf der Straße fahren und immer schön acht geben, der Nervenkitzel ist umsonst.... Es gibt nichts besseres
Entscheidend sind nicht die aktuellen Zahlen sondern die Steigerungsrate in den letzten Jahren. Meine nicht Querschnitt sondern Längsschnitt
Was für Radwege?In Hamburg wird ist es immer gefährlicher ein Fahrrad zu benutzen😠
Das könnte man ja auch ändern wenn jeder Radfahrer pro Jahr 10 Euro Fahrradsteuer zahlen würde zum errichten von Radwegen.
Es bleibt jedem seine eigene Entscheidung in Utrecht, Oslo oder Kopenhagen zu leben... 😉
Nummernschildpflicht für Fahrräder oder Psychotherapie für Radfahrer! Anders wird der Schwachsinn nicht funktionieren bei den kaputten Kamikaze Radfahrern!!!
Nina Neuhoff die haben die Städte am Lago Maggiore mit EUR 0,00 vergessen
Leider schon oft erlebt, das Radwege nicht benutzt wurden und lieber weiterhin auf der Straße gefahren wurde.
Habe vor 3 Jahren das totale Verkehrschaos in Kopenhagen erlebt, auf den Straßen ging gar nix, und die Radwege waren auch leer 🤔
In Würzburg sind jetzt überall im Hau-Ruck Verfahren Radwege eingezeichnet worden welche dann plötzlich im "Nichts" sprich auf der regulären Fahrbahn enden.... wirklich nicht ungefährlich!
Scheiß auf die Beschaffenheit des Radweges. Mit einem vernünftigen Bike lässt es sich gut drauf fahren.
Unsere Stadt gibt bestimmt mehr aus. Aber sie verlegt die sicheren und angenehm breiten Radwege neben den Gehwegen auf die dafür zu engen Straßen und verschmälert sie auf ca. die Hälfte der vorherigen Wege. Sind jetzt kaum breiter als ein Fahrrad mit normalen Packtaschen dran. Und die Autofahrer halten natürlich keinen Meter Abstand beim Überholen, weil der Platz dafür nicht da ist. Und NICHT zu überholen, weil sie den Abstand nicht einhalten können, kommt natürlich niemandem in den Sinn. 🙄
Ganz einfach.....weil unsere Radfahrer eh nicht auf dem Radweg fahren 😡
Nunja. Berlin Hamburg haben sicherlich geringfügig andere Ausdehnungen als Utrecht🙄 z.B....da machen Öffis mehr Sinn als Radwanderwege durch die Grossstadt. Bei 3 km Fahrstrecke in Utrecht würd ich mich ja auch noch aufs Rad schwingen.
Sind diese Städte in Fläche und Einwohnerzahl denn auch nahezu identisch und vergleichbar? Dazu die Frage ob Kosten für Radwege (Beispiel Berlin) überhaupt eingerechnet werden wenn der „Fahrradschutzstreifen“ auf der Straße liegt und somit wahrscheinlich eher als Straßenerhaltungskosten geführt ist. 🤷🏼‍♂️
Gott sei dank spielt bei dieser Statistik die Anwohnerzahl keine Rolle. Mathe ist schon echt nicht leicht
Jeder geht von sich selbst.Machts du auch so?
Berlin und Utrecht in einen Topf werfen, großartig 🤨🤔
Das sind ca 16,8 Millionen Euro in Berlin. Reicht doch. Habt ihr mal die neuen Radwege in der Stadt gesehen? Die jetzt sogar grün sind?
Blödsinn. Ich glaube niemals dass zb Oslo fast 50 mio pro Jahr für Fahrradwege ausgibt. Oder Utrecht jährlich 165 mio
Das nennt sich selbstregulierendes Wachstum bei Radfahrern im innerstädtischen Straßenverkehr.🙊
Bei uns im Bergischen Land geht es nur die steilen Hügel rauf und es regnet zu 90% ... DARUM!! Ich fahre doch nicht im Hemd mit dem Fahrrad zur Arbeit und komme dann da völlig zerstört an ...
Überhaupt kein Problem dann führen wir einfach die Fahrradsteuer ein und Kennzeichen für Fahrräder und dann gibt es auch genug Geld für neue Fahrradwege.
Fahrräder anmelden, kleine Kennzeichen drauf. Durch die geringen Steuerabgaben würde sich die Rad Infrastruktur selbst einspielen. Traut sich ja keiner.
Wieso? Berlin hat es doch echt drauf !!
in diesem land steht das auto an erster stelle. fluch und segen zugleich. auf der einen seite schafft das auto hier arbeitsplätze wie sonst kaum eine branche in deutschland. auf der anderen seite blockiert es uns vor innovationen.
Ich liebe ja nichts mehr, als im Büro-Outfit auf dem Radl zu sitzen und meine 35km pro Strecke abzuspulen - Leute, manchmal geht es nicht mit dem Fahrrad
Naja, allerdings wenn ich mir die Radfahrer in Bremen so ansehe (für alle denen der Stern in Bremen ein Begriff ist)...DA will man dann auch kein Fahrrad mehr fahren..
Auch nur weil NL die höchsten Kfz-Steuern der Welt verlangt.
Aber Autos aussperren!! Aber wir sind halt eine Autofahrernation. Klimawandel? Ja, muss man was tun, aber bitte kein Tempolimit auf Autobahnen. Danke Muddi
In den Städten werden Radwege auch benützt , Deutschland braucht keine da Radfahrer die Straße benützen ohne die Straßenverkehrsordnung zu beachten 👍
Ich habe ein Auto, wofür muss ich mit dem Rad fahren?
In München wird trotz verhandener Radwege auf dem Gehweg gefahren..
Würden mehr Leute in Deutschland das Fahrrad nutzen, wer soll dann die ganzen SUV's fahren, die ja "alle" so lieben...
Es ist ein Unterschied, ob man 350.000 Einwohner hat oder 1,5 Millionen
Selbst auf Radwegen fahren die nicht. Sehr geil auch wenn man früh zur Arbeit hinter nem Radler eiern muss, da Gegenverkehr kommt und man nicht überholen kann...
Das würde mit einer Fahrradsteuer vielleicht anders aussehen.
Naja aber die beiden Spitzenreiter sind Hauptstädte die so ziemlich maximal flach sein dürfen....
Die brauchen doch gar keine Radwege. Die fahren doch sowieso wie sie wollen
Alter pro Einwohner bei allein schon 3,575 Millionen in Berlin ist das ne Menge 5 Euro/1 Einwohner gerundet das mal 3,575 sind das rund 17,575 Millionen Euro im Jahr!!!
Einwohnerzahl utrecht 1,2 mio zu berlin 3,5. toller vergleich
das wird sich mit 100%iger sicherheit bald ändern, nach den ganzen gretalisierung ;)
Da fahr ich doch lieber aufn Bürgersteig
Sind ja in München nur 1,47 Mio. Einwohner
Mal mit dem Rad durch Kopenhagen gefahren? Das ist lebensmüde. Also ich finde es nicht schade drum.
Für 4,70€ kriegt man in Berlin schon drei Döner😄
Marc Päsch Radweg ge Ostdorf wär damals kein Fehler gewesen
Vicky Szalay da haben wirs ☝🏻 das fallt keiner sau auf das viele nd mit den rad fahren können weils afoch keine sicheren und gscheites fahrradweg-netz gibt
Was will man in München auch mitm Fahrrad? Da fährt doch sowieso jeder SUV.
Das ist doch ganz einfach, als Radfahrer lebt man in Städten verdammt gefährlich, trotz Radfahrweg
Vielleicht geben die anderen einfach zuviel aus. Wenn ich mir so angucke wie viele Leute in Hamburg, Düsseldorf und Münster mit dem Fahrrad fahren.
Ähm... weil das in großen Städten sch** gefährlich is...:D
In Osnabrück.Da kostet den Steuerzahler richtig viel Geld
Fahr doch keene 20km zur arbeit und zurück spinnt ihr :D
Schon mal die preise in norwegen angeguckt? Ist überhaupt nicht vergleichbar
Man hätte es sich beinahe gedacht.... Was soll auch eine Verkehrsrevolution im Land der Riesenautos bringen.
Nicht in Hattingen/Bochum. Da hat man zu idiotensichere Gestaltung der Schwimmbrücke zusätzlich zur Schranken-Ampel, Auto-Ampel noch Fahrrad- und Fussgängerampeln installiert. Neben dem Fahrstreifen für Kfz gibt's Fahrradwege für Hin- und Rückweg. Zusätzlich gibt es eine Blitzampel und eine Anzeigetafel, wegen "Langer Wartezeit". Wie lange ist im Zeitalter der Digitalisierung nicht möglich....bei dem ganzen Wahnsinn würde doch tatsächlich der Fussgängerweg vergessen😵
Naja passt doch, eine Erhöhung der Investition in die Schaffung neuer Fahrrad wege könnte man zb finanzieren in dem eine Kennzeichen- und Versicherungspflichtig für Fahrrad Fahrer eingeführt wird. Die damit verbundenen Steuern könnte man direkt in den Neu- und Ausbau der Fahrrad Wege zurück führen. Problem gelöst. Nächstes Problem bitte? 😆
München ist klar das die nichts ausgeben. Die Radwege sind schon perfekt! Und werden jeden Tag von vielen genutzt 👌🏻
Oh ja, kann ich bestätigen. Ich habe noch nie in meinem Leben so viele Radfahrer und Radwege wie in Utrecht gesehen 😮
Weil es nun mal in unseren Breitengraden im Herbst, Winter und Frühjahr kalt und nass ist ! und es im Auto Warm und trocken ist und man sich keine Gedanken über die Kleidung machen muss und ob man am Ziel Duschen und sich Umziehen kann oder nicht... und ob man etwas mehr mit nimmt.
Auch wenn neue Radwege vorhanden sind fahren sie auf der Straße sogar Bundesstraße alles schon gesehen
Wenn die Radfahrer auf die Straße, ohne Steuer zu bezahlen fahren, kann ich dann mit dem Auto auf die Bürgersteig fahren? Und natürlich auch keine Steuern bezahlen.
Da kann man nur sagen: es ist überall besser als in Deutschland
Weil das letste mahl 1945 wahr das Deutsche doch welche bezorgt haben. Ps Mein grossvater hatte seins gerne wieder, ach wenn er es nicht mehr fahren kan und es schon 75 jahre her ist.
Wie sind die Unterschiede denn bei den Einwohnerzahlen der einzelnen Städte? Könnte mir vorstellen das die deutschen Städte viel mehr Einwohner haben als die anderen.
Oslo Einwohner: ca. 650.000. Berlin Einwohner 3.5 Millionen. Wenn Fakten dann richtig.
Es ist ein Armutszeugnis was in Deutschland abgeht! Die Radwege Nutzungspflicht nötigt einen Radfahrer dazu Wege zu nutzen die das Wort Weg nicht im entferntesten gerecht werden, da diese schlicht nicht in Ordnung gehalten werden und nur mit einem MTB nutzbar sind. Oder diese sind schlicht zu schmal da diese sich mit dem Gehweg den Platz teilen müssen. Dann wird an jeder Stelle wo neu gebaut wird der Radweg anders interpretiert und einfach dort platziert wo man es gerade für richtig hält. So kommt es das man erst auf der Straße mit den Autos fährt, im nächsten Moment als Radweg neben den Parkenden Autos und kurz darauf dahinter auf dem Gehweg 🤦‍♂️
Und das ist zu viel!!! Deppe fahren neben Radwegen so oder so auf der Straße
Können die nicht auch einen Führerschein machen wie beim PKW oder LKW
Schon mal dran gedacht das die Baukosten in den Ländern in denen mehr ausgegeben wird einfach viel höher sind?
Vll weil es im Auto warm und trocken ist :D Egal welche Radwege ich habe :D
In Deutchland hat man ein "Problem und das heist Bequemlichkeit" und haben Berlin, Hamburg und München überhaupt Radwege? Kann ich mir nicht vorstellen bei diesen beträgen!! Ja doch aber dan höchstens auf "Papier"!!
Im Umkreis Koblenz können es eigentlich nur Cent-Beträge sein 🙈
Tja und bei uns werden Radwege gar nicht erst genutzt sondern es wird schön daneben auf der Straße gefahren 🙄
Ist doch schön wenn Deutschland nicht nur aus STADT besteht. Menschen auf dem Land fahren auf der Bundesstraße, mit dem Rad zur Arbeit und Leben noch. Wie ist das nur möglich🤔
Weil die Fahrradfahrer es ohnehin bevorzugen, auf der Straße, genau vor meiner Nase, in Tempo 15 zu fahren!
Luxemburg Millionen , aber keiner fährt drauf, sonst sieht man sie ja nicht in ihrer verschwitzten möchtegern Schleck Kleidung rum radeln. 😡
Haha lustig Oslo hatt 650.000 Einwohner und Berlin 3,6 Millionen ... das die Summe pro Kopf da weniger is ist wohl klar
Weil in Deutschland kein Platz dafür ist...
Sieht in Münster wahrscheinlich auch anders aus!:D
und wieviel steurn bezahlen die radfahrer fuer radwege damit sie forderungen stellen können :D und ich fange nicht an ueber die "fahrradterroristen" zu reden , die die fussgänger und kleinkinder in gefahr bringen ;)
Kann vielleicht dran liegen, dass München mehr als Doppelt soviel Einwohner hat wie Oslo...
Als ob es an den Radwegen liegt 🙄
aha d.h. utrecht gibt jährlich 170 mio euro für radwege aus :D ... find ich jetzt ehrlichgesagt etwas viel :) - bin aber auch kein radfahrer
Wofür Radwege? Selbst wenn es Radwege gibt fahren die Leute lieber auf dem Gehweg ohne auch nur einmal die Klingel zu benutzen wenn sie in der Nähe eines Menschen sind
Schon mal auf norwegischen Straßen gefahren?
Dann kommt mal nach Freiburg 😄 Jenny Hellbrück
Frankfurt steht nicht dabei. Hat aber in den letzten Jahren Millionen reingesteckt. Irgendwie glaub ich diese Aussage nicht
Ihr wart glaub noch nicht in Karlsruhe. Hier gibt es bald mehr Radwege als Straßen...
Warum soll Deutschland Geld für Radwege ausgeben? Die Wege die da sind benutzt schon keiner!🤔
Das sind immerhin für München mehr als 3 Millionen Euro 🤔
Ganz einfach, aufgrund der Job Situation ist es einfach nicht drin das viele mit dem Fahrrad fahren, ich fahre schon mit den Öffentlichen aber in die nächste Stadt fahre ich nicht auf dem Fahrrad...
Ja Gott sei dank ist das so...
Scheiß auf die Radwege, die fahren eh alle auf der Straße mitten auf der Spur, und dann wundern sie sich aber wenn sie mal einer über den Haufen fährt 🙄
Münster: 1.645€
Radwegsteuer einführen ... Zack viel Kohle für mehr Radwege da ... und saftige Strafen für diejenigen die trotzdem die Straße benutzen und den Verkehr behindern oder blöd fahren. Problem gelöst. Autofahrer kennen das schon lange
Warum in Radwege investieren, wenn die Radfahrer sie nicht nutzen? Kann ich jeden Kämmerer verstehen.
Bei uns gibts nen arsch voll rad wege und wo wird gefahren auf der Straße
Weil die Fahrrad Fahrer in Deutschland keine Steuern zahlen..... Man man man ihr wisst auch gar nichts
Ich bin ein sehr flexibler Verkehrsteilnehmer. Als Autofahrer hasse ich Radfahrer, als Radfahrer hasse ich Fußgänger, und als Fußgänger hasse ich alle... 😓
Deutschland rettet die Welt.. Hat offensichtlich noch nie gestimmt..
Meistens sind die tollen Wege zugeparkt 😂😂
Kev In.... Ohohh, warum ich nicht mit dem Rad zur Arbeit komme.
Lena Frankfurt bestimmt 0,99€ 😅
Die fahren sowieso auf der Strasse
weil sie zu bequem sind und schon mitn auto zu dumm fürn straßenverkehr sind
Bei uns fast alles Flach!!
Wer hat auch Utrecht132€ Unrecht 132€ gelesen ✌🤣
...und überall zu beschränkt diese zu benutzen.
Immer dieses Gejammere, mit nix sind die Radfahrer zufrieden. 🤷‍♂️😁😂😂
Egal ob ein Radweg (gut ausgebaut) vorhanden ist oder nicht die fahren eh wo sie wollen ... braucht man auch nichts für ausgeben 🤦🏻‍♂️
Weil nicht jeder Radfahrerignorant sein will.
München also 3.335.000 Euro ❗️ Na Bravo ❗️❗️
Weil Gaspedal treten weniger Arbeit erfordert
Selbst wenn es noch mehr Radwege geben würde die Möchtegern Radrennfahrer würden die nicht nutzen
#Oberhausen - Null,Nix
Joa.... und bei uns Haut man sich nich auf vielen Wegen die Speichen krumm, weil alles voller huckel ist. Oder man macht sich die Schläuche kaputt, weil alles voller Scherben ist
Köln..1,50:D🤔
Joa, und wenn es dann heißt, zahlt was aus eigener Tasche dazu, verkriecht ihr euch wieder. 🤷🏼‍♂️