Verrücktes Konzept, aber wie wäre es,<br />
wenn man als Verteidigungsminister<br />
einen General einstellt, als<br />
Bildungsminister einen Pädagogen, als<br />
Gesundheitsminister einen Mediziner<br />
und halt generell Leute, die von dem,<br />
worüber sie bestimmen, Ahnung haben.<br />
Ich weiß. Zu kurios.

Kommentare

Das würde sich dann wohl Technokratie nennen, ganz neu ist das Konzept nicht. Aber: nicht jeder Arzt ist ein guter Arzt, nicht jeder Soziologe trifft die richtigen Entscheidungen für eine Bevölkerungsgruppe. Insofern wären vielleicht beratende Gremien aus dem Feld der Praktizierenden die bessere Lösung.