Made My Day

Laut der Angaben arbeiten die Mitarbeiter pro Tag eine Stunde mehr, was bedeutet das sie nur einen halben Tag weniger in der Woche arbeiten.
na dass sollte mann doch mal der derzeitigen recierung hier in Österreich zeigen mit ihrem 12h arbeitstag bei bedarf ei zärtlichen πŸ–•πŸ» an der stelle
Stellt euch vor was passiert wenn sie 6-Tage-Woche frei haben würden dann werden 100% produktiver waooo was für eine tolle Idee ;)
Stress macht unproduktiv und erhöht die Fehleranzahl! Aber bis diese Erkenntnis sich flächedeckend durchsetzt bin ich in Rente oder tot oder beides!
Schade, das es das nicht auch hier in Deutschland für die Altenpflege gibt. Wir schuften uns für einen Hungerlohn den Puckel krumm und keiner würdigt das😑😑😑
Sattar, siehst du 😨 Tausende Versuche! Tausende Resultate! Trotzdem sind die österreichischen Politiker nicht in der Lage, diesen Fakt anzuerkennen πŸ˜‘
In DE unmöglich, weil hier ist es das Ziel die Menschen zu verheizen und so kaputt zu kriegen das sie am liebsten schon vor der Rente den Löffel abgeben damit der Staat sich die Rente einsparen kann.
2 Stunden Unterschied machen einen Arbeitstag aus? Was haben die denn für Arbeitszeiten?
der moment wenn man aus osttirol kommt und man keine plan hat welche firma das istπŸ˜‚
Wird langsam Zeit für eine 30std woche. Die work-life balance ist zur Zeit eine Katastrophe.
Dann doch lieber meine 35 Stunden Woche. 7 1/2 stunden von Montag bis Donnerstag Und Freitags 5
Für die meisten Arbeitgeber undenkbar, lieber dem Arbeitnehmer befristet einen Hungerlohn zahlen und eine 50h Woche.
Timo Mirco Können wir das denen nicht auch mal klar machenπŸ€”
Lilli Schwaab von den Kommentaren kriege ich schon wieder Kopfschmerzen ne
habe schon viel gelesen über österreich.... aber das hier bestätigt mich einfach nur wieder auszuwandern
Sowas funktioniert aber auch nur in Bürojobs Handwerk und Dienstleistung eher weniger
Wenn ihr jetzt noch den Unterschied zwischen „Firma“ und „Unternehmen“ beherrschen würdet, dann wäre es sogar ein richtig schönes Posting... πŸ˜‰
yo wir krankenschwestern arbeiten 12 tage am stück als ob 5 tage am stück sooo krass wären πŸ˜‚
Nadine Dörenkamp sollten wir mal ausdrucken und ihm oben hinlegen. 4 Tage Woche ist dann der nächste Schritt πŸ˜…πŸ’ͺ
Da sind wir in Deutschland ganz weit weg von. Hauptsache wieder arbeiten bis 70 und sich die Geschichte wiederholen lassen....
Bilal Khan du brauchst 12 tag bzw 60std woche dost überhaupt was mochst ;D
Funktioniert für irgendwelche Büro Jobs vielleicht.....sag das mal einem Handwerker oder so.
Witzig meine Firma hat gerade die acht Tage Woche eingeführt πŸ˜‚ Maggy
Ich werde niemals über 38 Stunden die Woche arbeiten. Außer ... ich bin Archäologe. Wir jagen unsere Schätze mit Vergnügen.
Maurice Stefan sollten wir auch mal vorschlagen... Shotgun, ich frag nicht πŸ˜‚
Alex auch da wärst du nicht produktiver.. 🀷🏽‍β™‚οΈπŸ˜πŸ˜‚
Wiebke das sollten wir mal in unsere POQA Box als bitte äußern haha
30 stunden.... das heißt dann ich müsste nurmehr 1 1/4 Tage arbeiten? Was macht man mit so viel FreizeitπŸ˜‚
Harald Hochberger, egal welche Konzepte du ausarbeitest. Ich würde eins von den fertigen nehmen, dieses hier zum Bleistift....
Sabrina Antje Ina das wäre doch mal was😊πŸ’ͺ
Ronny Maas bring das durch bei uns und du bist Gott! πŸ˜€
Damir Topo ich denke das ist mal eine sehr gute Idee! 😍
Nina Zimmermann, die Osttiroler wissen wies geht, bis bald, endlich sehen wir uns πŸ’•πŸŒΈ
„Eine Firma“, sehr informativ. Funktioniert bei Dienstleistungsbetrieben und Krankenhäusern bestimmt wunderbar πŸ˜‚
Lucas Bohn müssten wir mal vorschlagen was meinst du :D Hahahahaha
Marco Kistner das klingt doch nach einem tollen System πŸ˜‹
Marcel Trommer Des wäre schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung πŸ€”πŸ˜‚
klar, wenn man mehr Zeit hat sich um sein Einhorn zu kümmern geht gleich alles viel leichter .....
Ich wäre für 6tage arbeiten und einen Tag frei... das reicht völlig aus
Andreas musste direkt an dich und deine Weisheiten denken
Lara Eder i hob oiwai scho gsog dass des gscheida is - gemma hoamπŸ’ͺπŸ½πŸ˜‚
Andreas Worringer Verbesserungsvorschlag? Aber denke unsere gl hat da andere Meinungen lieber 45 Stunden
Marie-Theres i ziach zu dir sog ma bitte wohin i de Bewerbung schicken soll πŸ˜‚
Be de orbeitszeitn wa sich da dienstig woll a no ausgong Martin 😜
Patrick Faust haben wir demletzt noch drüber geredet, da scheint es sich schon bewährt zu haben πŸ˜‚
Philipp SchäffelerSchäffeler David Benisse Labreco Sollte es mal bei uns so werden lasse ich mir 2 XXL Brüste dran operieren Deal? 🀣
Aileen Ha vllt sollten wir morgen mal ins Büro hahaha
Michaela es wäre so schön! Teilzeit bei vollem Gehalt und trotzdem die ganze Arbeit schaffen πŸ’ͺ
Veronika Merve wir haben auch eine 36 Stunden Woche und arbeiten trotzdem 5 mal die Woche... πŸ€”πŸ€”πŸ€”
Hoch Andreas homa gad letschmol des thema ka 4tage a 9std dafür Fritag frei
Was!:D Ein Mensch arbeitet besser, wenn er weniger Stress hat und mehr Freizeit :D πŸ˜‚
Tischlerrei mandler in amlach zb oba is amlach bei berg Isabel Hotschnig
Michelle Schmidt das ist ein Thema für die nächste ML Besprechung
Jana Wi, sollten wir das vielleicht Mal vorschlagen?
Rodger, André das klingt doch verlockend πŸ˜‹
Tom Haack ab nach Österreich πŸ‡¦πŸ‡Ή hahah die wissen wie man‘s macht hahah πŸ‘πŸ»β˜ΊοΈπŸ˜œπŸ˜œβ˜ΊοΈβ˜ΊοΈπŸ˜œ
das ist genau das, was aber in die köpfe vieler unternehmer nicht reingeht... ein mitarbeiter der ausgebrannt ist, kann auch 70 stunden arbeiten und wird niemals die leistung bringen, die ein mitarbeiter, dessen work-life-balance ausgeglichen ist, bei 30 std, erbringt! ein ausgebrannter mitarbeiter ist kein motor, sondern eine bremse!
Und das in Zeiten, in denen die Arbeitszeit auf 60 Stunden erhöht werden soll. Sollten sich Herr Kurz und Herr Strache mal anschauen, dass es andersrum wohl doch besser ist! :)
Wäre eig produktiver, wenn man 5 Tage frei hätte und nur zwei Tage arbeiten müssteπŸ˜‚πŸ˜‚
Schweden hat auch die 30h Woche als vollzeit eingestuft und damit wirtschaftlich zugelegt weil genau wie oben besagt die Leute einfach motivierter sind und dann zt auch freiwillig Überstunden machen -weniger ist halt manchmal mehr
2 stunden weniger aber nur ne 4 tage woche... Überseh ich da was? Dann müssen die ja 9 stunden pro tag arbeiten... Plus pause... Da hat man ja gar nix mehr von den 4 tagen arbeit.. πŸ€” Wüsste nicht ob ich das wollte
Wie hier manche so tun als wären 9 std Arbeit am Tag mal eben 5 minuten ausm Haus und wieder zurück πŸ˜‚ Wenn euer arbeitgeber das selbe Geld aber anstatt 9 std nur noch 6 std am Tag bieten würde dann seid ihr die ersten die sich vor freude einkacken man Machen wir uns nichts vor wir würden alle hart feiern wenn sie das bei uns einführen
Wenn ich meinem Job lebe und mit voller Leidenschaft mache, dann sind mir die Stunden egal. Wer am liebsten so wenig Stunden wie möglich arbeiten möchte, der sollte über einen Jobwechsel nachdenken.
Vorbildlich! Habe mal 30 Std/Woche gearbeitet und später auf 38,5 Std/Woche aufgestockt und ich kann ehrlich sagen, dass ich bei den 8,5 Std pro Woche Unterschied nicht viel mehr Leistung erbringe als bei einer 30-Std.-Woche Ein Mensch ist nur eine zeitlang konzentriert und zu Leistung fähig, alles was drüber geht, ist zwar noch a bisl Leistung aber einfach nicht mehr in.dem Tempo als die Std davor - Batterie leer quasi
Es sollte gesetzlich die 30 Stunden Woche eingeführt werden, bei gleichem Lohn dann hätte jeder mehr Freizeit für Familie...Kosum und der Arbeitgeber könnte zusätzlich Leute einstellen und die Arbeitslosigkeit würde sich verringern.
Und in Deutschland arbeiten wir bis in den Sarg für Leute, die nicht einen Cent eingezahlt haben und wählen wie die Schafe die Altparteien.
Warum 40 Std und mehr akzeptieren? Wozu sind unsere Großeltern auf die Strasse gegangen? Damit die Leute heutzutage alle auf die damals hart erkämpften Rechte des AN immer mehr verzichten? Und das nur weil sie die Standardsätze der Arbeitgeber in angst versetzen? Ich arbeite um zu leben und lebe nicht um zu arbeiten. Früher hieß es: Gehts dem Arbeitgeber gut dann geht es auch dir gut. Und das war dann auch so! Aber dadurch das in den letzten 20 Jahren sich die AN nur geduckt haben, hat sich die Situation in vielen Firmen wieder stark verändert und es wird weniger für mehr Arbeitszeit bezahlt. Daher meine Bitte...habt mehr Selbstbewusstsein und macht euch das Leben schön. Man lebt nur einmal und das meistens zu kurz
Dennis Sahne Simon Bolch Basti Karacho Müssen wir mal Jeff erzählen, vielleicht fragt er da dann an, ob er die übrigen 3 Wochentage haben kann. Dann führt er was ganz innovatives ein: Die 10-Tage Arbeitswoche
Sowas kommt bei den profitgeilen Obergurus der modernen Sklaventreiberei nicht an. Wichtig ist es ihre Untertanen weiter auszubeuten und profitorientiert zu agieren. Wieviele Menschen gibt es, welche sich Tag für Tag den Arsch aufreißen und dennoch nicht in der Lage sind ihre Familie zu ernähren. Und das hat nichts mit dem beschissenen Bildungsabschluss zu tun, sondern allein damit, dass sich bestimmte Menschen es auf dem Rücken anderer gut gehen lassen. Wer soll die heutigen Mieten noch zahlen können? Es kann und darf nicht ausschließlich gut betuchten Menschen vorbehalten bleiben urban und elegant zu wohnen. Es sollte jedem Bürger möglich sein, eine durchschnittliche Wohnung bezahlen zu können, ohne am Existenzminimum leben zu müssen. Dieses ewige wir haben alle Geld und der Pöbel kann sehen wo er bleibt, dieses wir haben es geschafft soll der Rest doch sehen wo er bleibt, die Lücke zwischen Arm und Reich, darf und kann nicht noch größer werden.
Ich war in einer Firma tätig mit Gleitzeiten und meine Erfahrungen waren das man sehr wohl indirekt zu den 12 Stunden gezwungen werden kann ! Man muss bis zu einem gewissen Datum seine arbeit fertig haben, wie man das schafft ist dem Chef egal! Funktioniert das nicht oder man hat laut ihm zu wenig Überstunden muss man Samstags für 5 Stunden in die Arbeit (normaler Bürojob übrigens also Mo-Fr eigentlich). Sollte auch dies nicht funktionieren wird man gekündigt. Auf die Frage ob man die Überstunden bezahlt bekommt oder einen Tag frei kam die Antwort: ist unüblich in der Firma! Man darf Maximum 3 Stunden früher Heim pro Tag! Merkten sie z.b. das man durchgehend früher Heim geht oder man nichts zu tun hat dann hat man entweder mehr Arbeit bekommen oder hat woanders in der Firma ausgeholfen! Der letzte in der Firma der seine Überstunden ausbezahlt haben wollte und es auch geschafft hat wurde nach 4 Monaten gekündigt.... Ich hab die Firma gsd schon vor längerer Zeit verlassen ! Freut euch also auf die 12 Stunden Tage ^^
Und in der Pflege muss man 12 Tage am Stück arbeiten... Da ist man ab dem neunten/zehnten Tag total matsch.... vor allem macht man Fehler und am Ende leiden nur die Patienten darunter. 4 Tage Woche, das wäre ein Traum!
Einige scheinen sogar stolz zu sein, so viel zu arbeiten (...) Das ist wirklich "zensiert". Ich hoffe nur, dass die Unternehmen Step-by-step die Mitarbeiter verlieren und irgendwann aufwachen.
Da gilt halt Qualität statt Quantität. Die wegwerfgesellschaft bezieht sich oft nicht nur mehr auf die Produkte, sondern auch auf die Mitarbeiter. Wer die Leistung nicht bringt, wird ersetzt. Egal ob ich als Unternehmer erfahrene Mitarbeiter habe, oder Leute aus dem Ausland, jüngere statt ältere, die Vllt darauf abgewiesen sind und sich auch dementsprechend engagieren. Das sollten viele Unternehmer überdenken, aber das kostet kurzzeitig zu viel und bis jetzt hat es ja auch funktioniertπŸ‘
Sie sind nicht nur produktiver auch der Krankenstand nimmt deutlich ab, weil weniger Stress. Und wenn die Firma Schlau ist und die Mitarbeiter Zeitversetzt arbeiten lässt, kann sie sogar 7 Tage die Woche geöffnet haben ohne Gewinneinbußen. Flexibilität ist hier das Zauberwort. Habe ich früher schon meinen Chefs gesagt, aber sie meinten mit ihrem starren antiquierten System fahren sie besser. Es bringt schon viel, wenn man Nachteulen für die Nachtschicht, Frühaufsteher für die Frühschicht und Langschläfer für die Mittagsschicht nimmt.
Ja klar und wie soll sowas im Einzelhandel heutzutage möglich sein... einfach nur lächerlich!! Wir haben in der woche 6x10 stunden geöffnet und müssen immer mind. 2-3 leute sein.. wie viele MA muss ich da einstellen damit sowas überhaupt möglich ist und jeder soll natürlich gutes Gehalt bekommen und das alles offiziell!! Wer und wie soll man das bezahlen 😀😀
Ich bin auch mit solch einem Vertrag angestellt bei Vollzeit-Bezahlung und habe seitdem deutlich mehr Spaß und Motivation bei der Arbeit. Sollte jeder Arbeitgeber so machen.
Es ist einfach sowas von überfällig mal das ganze Arbeitssystem zu überdenken. 5 Tage oder sogar 6 Tage die Woche zur Arbeit und dann gerade mal 2 oder 1 Tag frei... Schon allein das ist irgendwie nicht ausgegluchen. Dann haben viele Menschen (so wie ich auch) einen langen Arbeitstag. Ich Sitze bis 17 Uhr im Büro, dann fährt man nach Hause und muss dort auch noch einiges erledigen oder hat ja vielleicht noch Hobbies oder Interessen? xD Das bleibt dann so oft auf der Strecke. Naja und am Wochenende hat man dann mehr Zeit ist dann aber auch kaputt und nutzt die Zeit dann auch mal um ich auzuruhen... Aber schwupp dann ist auch ruck zuck wieder Montag! Ich persönlich bin freitags oft so müde, dass ich schon super früh schlafen gehe, da hat man von dem eher nach hause am freitag auch nix mehr! πŸ˜«πŸ˜‚ Es ist so ein elender Teufelskreis. Meine Hobbies sind sehr zeitintensiv und unter anderem auch anstrengend. Ich finde es extrem schade, dass so etwas einfach zu kurz kommt, durch das viele Arbeiten. Diese Einstellung habe ich, obwohl ich meinen Job wirklich gerne mache... Ich hoffe einfach das wir diesbezüglich in πŸ‡©πŸ‡ͺ mal Fortschritte machen!
Und doch haben wir ab ersten September den 12 Stunden Tag und die 60 Stunden Woche. Und ob und wie lange dieser "Zustand" bleibt kann der Arbeitgeber frei entscheiden. Keiner Schaut nach, ob das sein muss. Und das "Überwiegende, persönliche Interesse" was ja so toll formuliert und unbedingt beachtet werden sollte ist, Wunder oh Wunder, nicht definiert.
Ich hab einen Kollegen in der Nachbarabteilung,der macht Teilzeit...und ich bin jedesmal überrascht,wie effektiv er arbeitet. Er schafft in 6 Stunden mehr,als manch Anderer in 8h. Gibt allerdings leider auch Negativbeispiele von Kollegen mit verkürzten Arbeitszeiten bei unsπŸ™ˆ kann also klappen,oder auch nichtπŸ€—
Ihr redet alle zuviel. Wenn ich das schon höre... Man muss kein Geld verdienen indem man sich knechten lässt. Ob und wie man Geld verdient liegt am eigenem Intellekt oder der Körperlichen belastbarkeit. Aber sinnlos stunden abarbeiten weil man "geld" verdienen muss ist voll eklig. Während du zb 15€ in einer ganzen Stunde deines Lebens verdienst...eventuell noch einen beschissenen Job hast der dich komplett abnervt...scheffelt der Chef ein schönes Sümmchen mehr auf DEINEN kopf. Vorrausgesetzt der Chef ist kein idiot. Wenn man seinen Job gern macht ists ja okay. Aber immer dieses rumheulen und nächsten Tag trotzdem zu seinem mies bezahlten nervtötenden job schleichen ist voll paradox.
Janina Göbel geb dir mal einige Kommentare - Genau der Grund wieso es schwer wird eine bessere Work - Life Balance zu bekommen weil Leute denken das die Arbeit ihr Leben sei :D
Amazon hat einen der mit der Peitsche durch das Lager rennt und jeden knechtet wenn er nicht alle 2min etwas scannt. Die Arbeiten mit Überstunden, verdienen die hälfte und Amazon mach mehr Profit den sie dann Steuerfrei ins Ausland schieben.
Sicherlich nicht auf alle Branchen anwendbar, aber in einigen IT-Firmen ist eine 4-Tage Woche üblich und funktioniert hervorragend. Mit mehr Freizeit arbeiten die Mitarbeiter of auch von zu Hause, freiwillig. Bis zu 100 Mitarbeiter ist auch open allocation üblich (open allocation - Mitarbeiter haben frei Zeit- und Projekeinteilung, sie sind nicht dem Managemnt verantwortlich sondern der Firma (gehts der Firma gut, gehts mir gut) und ihren MItarbeitern. Wo die Firma zu gross wird und durch open allocation ein Chaos enstehen würde, überlegen sich Firmen andere Motiavations und Anti-Burnout-Strategien, Bsp. Google)
Tja, das weiß man in Wirtschaftsbereichen schon sehr lange. Aber es hält sich bei den "gaaanz klugen" (meist mittleres Management) das Gerücht, dass das Gegenteil der Fall sein soll ^^
Pauschal kann man sowas nicht behaupten, dass wenn man weniger Zeit in der Arbeit verbringt, produktiver ist. Wenn ein Arbeitgeber nachhaltig denkt, dann findet er individuelle Lösungen, um die Attraktivität seines Unternehmens hochzuhalten. Arbeitszeitverkürzung ist nur eines der denkbaren Mittel. Aber egal wenn's zwischen Chef und Mitarbeiter stimmt, dann findet sich eine Lösung ganz allein. Maximalbeschränkungen müssen natürlich sein, aber 4 Tage Woche also Pflicht ist überbestimmt
Ganz neu ist das ja nicht, schon Anfang des 20. Jahrhunderts hat Henry Ford in seinen Fabriken den Tageslohn fast verdoppelt auf 5$, die arbeitszeiten verkürzt und der Umsatz + Gewinn stieg. Effizienz-Lohn-Theorie wird das in der Mikroökonomie genannt.
Dem kann ich nur zustimmen,es gibt nichts Besseres und bin meinem Arbeitgeber dankbar,daß er mir das ermöglicht!! Leider ist das in der Gastro nicht mehr so einfach mit der Zeiterfassung,mußte daher meine Stunden reduzieren....aber die Aktiven fragt ja keiner,die Bürokraten haben keine Ahnung nd beschließen einfach...😀
Häää:D Was hat eine Verkürzung der Arbeitszeit um zwei Studen mit einer Umsatzsteigerung zu tun :D Bullshit von jemandem, der keine Ahnung von Betriebswirtschaft hat.
Wie man an einigen Kommentaren hier sieht, gibt es ja viele Leute, die einfach alles dumm finden, selbst wenn es Ihnen mehr Freizeit bringt. Wie negativ muß man drauf sein...😬
Ein Unternehmer in den USA hat seinen Arbeitnehmern den 5 Stunden Tag gegeben, bei dem gleichen Lohn. Dafür keine Pausen und keine privaten Gespräche zwischen den Kollegen. Arbeitsvorgänge mussten sich die Arbeitnehmer selbst optimieren. Seitdem ist der Umsatz um 40% gestiegen.
Wäre bei uns genauso, jededenfalls bei den meisten Büromitarbeitern; schafft das Arbeitspensum in 36 Stunden, zwei Stunden frei. Zack gemacht! Noch besser, schafft das Arbeitspensum in 20 Stunden. Danach frei, bei vollem Lohnausgleich. Zack. gemacht🀣
Ob das auch für Produktionsstätten gilt :D:DπŸ€”ich mein somit fällt ein ganzer Tag weg !!! In dem Man produzieren könnte denke bei mir in der Firma würde die Firma aber sowas von fett minus machen ^^
Oder einen sechs Stundentag einführen. Es würde zwar vier anstatt drei Schichten geben also in der Schicht Arbeit aber es wäre doch um einiges angenehmer und es würden mehr Menschen Arbeit haben und trotzdem ist niemand zu überarbeitet. Überall dort wo diese anderen Systeme ausprobiert werden wird festgestellt, dass es besser für die Menschen und für die Firmen ist aber nur Deutschland ist Mal wieder zu blöd oder zu stur es einfach auch zu machen. Klar die da oben haben genug Geld um nicht zu arbeiten warum also an das allgemeine Volk denken?
Maik Ramsch Schlag das mal unseren Boss vor πŸ˜„ dann ist es mir echt egal wo ich arbeite und wie lange die Baustelle geht πŸ˜‚πŸ‘ŒπŸΌ drei Tage frei junge !πŸ˜‚
Also...wenn ich mir hier so die Kommentare ansehe...die allermeisten haben es ÜBERHAUPT nicht kapiert, dass eine Verkürzung der Arbeitszeit absolut nichts mit einer Umsatzsteigerung zu tun hat.
Selbst 38h die Woche wäre n Traum ^^ okay, grad kann ich mich net beschweren, arbeite grad nur knapp 30h, aber auch nur weil ich mäßig Überstunden abbauen muss πŸ˜… Aber da find ich meine Gleitzeit geil. Wenn ich mich fit fühle arbeite ich 10h am Tag, wenn net dann halt 6 oder so...
Wäre natürlich eine Traumvorstellung. Wär hätte nicht gerne 3 Tage Wochendende für das gleiche Geld. Aber die Arbeit wird ja nicht weniger, sondern muss auch getan werden. Es könnte sich ein neuer Stresspegel einstellen, da man die gleiche Arbeit in kürzerer Zeit erledigen muss...
Geht's dem AG gut, will er mehr. 36h alles geschafft bei gleichen Konditionen... Heißt für den AG noch mehr Kohle bei 40 Stunden und mehr... Super Sache... Bin auch für Entlastung... Aber das wird in πŸ‡©πŸ‡ͺ nie passieren!!! πŸ˜–
Die Idee ist nicht schlecht, für mich würse sich dann aver die Frage nach dem Zwischenmenschlichem auf der Arbeit stellen. Wenn ich 40 Std/ Woche arbeiten soll ist ein Pläuschchen hier und da kein Problem.....wie sieht's damit bei 30 Std/ Woche aus?
Wir produzieren seit Jahren mehr als alle Leute kaufen können nur um Anlegern ihre Ausschüttungen zu sichern. Das Ziel sollte es doch sein weniger zu arbeiten anstatt immer mehr.
Der eine Tag wird bestimmt nach Deutschland outgesourct :) Wir erhöhen ja gerne die Stunden, ob es jetzt nun produktiver ist oder nicht ist ja egal :D
Meine Rede. Das hab ich schon immer gesagt ein wochen ziel setzen und sagen wenn ihr dann und dann fertig habt könnt ihr Wochenende machen.
Die Rechnung geht doch garnicht auf. Wenn pro Woche 36h gearbeitet, macht das im Monat 8h. Das heißt, dass im Monat die Arbeiter 1 Tag frei haben. Oder Irre ich mich?
Kathi Heininger Jasmin Stapperfenne das wäre was für uns. Ich bin sicher wir wären ebenfalls noch viel produktiver als wir eh schon sind πŸ˜€