Blödsinn.... ein Handy für 1000 € in der Tasche und sich über teure Lebensmittel beschweren.
wer ein handy für 1000 euro kauft dem ist e nicht mehr zu helfen
Endlich jemand der es ausspricht. :D:D
ich esse mein Handy nicht jeden tag...
Ich kaufe lieber essen für 1000€ :D
Es geht nicht explizit um's Handy. In den 80ern (" die Zeit als alles gut war " ) haben wir 1 Fernseher im Haus gehabt. 1 Auto vor der Tür, Möbel und Klamotten wurden aufgetragen bzw gebraucht gekauft. Wir oder unsere Eltern waren doch bescheidener. Evtl vielleicht auch zwanghaft bescheidener, ich glaube es ging uns noch nie so gut wie heute, obwohl ich selber auch oft schimpfe.
Was hat ein 1000€ Handy mit der Aussage des Bildes zu tun? Der Euro hat uns die Hälfte unseres Geldes genommen, dass ist Realität...
Sven Daniel Türk Auch die DM wäre der Inflation geschuldet heute nur noch 50 Pfennige wert. Gel ist doch sowieso nur eine Illusion. Letztlich nicht mehr als ein Stück Papier, das mich dazu berechtigt, Leistung oder Ware einzutauschen. Und zwar genau da wo ich es mir aussuche...
der Euro hat nichts genommen. Das nennt sich Inflation die gab es bereits vorher.
Lucas Woelke oder muss einfach nicht jeden Cent dreimal umdrehen weil er damit arbeitet oder dafür arbeitet. Aber Inflation hat jawohl jeder schon mal gehört von euch oder ;)
Mit dem Unterschied, dass solche Handys Luxusartikel sind. Lebensmittel hingegen überlebenswichtig und jop, da ist's durchaus berechtigt sich zu beschweren.
Ist halt ein handy für reiche oder ratenzahler
Marcel May ich auch :D Ein Handy für 1000€ :D zahle nicht Mal 200€ :D
Da Wiesi warum? Weil er/sie/es es kann? Jeder darf doch selber entscheiden was ihm was wert ist. Und wofür er arbeitet.
bei wem ich habe eins von 2008.....wir sind arm
du vergisst den 1500€ Fernseher um Verblödung und Propaganda zu sehen :D
Lukas Pönitz wo wohnst du denn? Bei uns gibts um 150 000 sanierungsbedürftige häuse, da steckst du noch 100 000 rein damut du "wohnen" kannst
der der bein handy für tausender hat kann eh nicht mit geld umgehen
150000 bekommt man ein Grundstück und kann im Zelt wohnen
Lukas Pönitz wo bekommt man für 150000€ ein bewohnbares haus
Deutschland wie es leibt und lebt halt :D
Manuel Christian Reichspfarrer Das dachte ich mir auch gerade :).
Einfache Rechnung: Ich wechsle alle 2 Jahre vertragsbedingt mein Handy, was dann einen Wert von 800-900€ hat, also zahle ich unter 40€ monatlich für das Teil. Lebensmittel kosten mich und meinen Mann ca. 400€ monatlich, mal mehr, mal weniger aber ich denke das ist realistisch. In Anbetracht dessen, dass man sich sein Geld erarbeitet ist das durchaus traurig und nicht vergleichbar mit den (in meinem Fall 40€) die man sich sicherlich verdient hat. Mir geht's dabei nichtmal um den Euro sondern viel mehr um die enormen Preise bei Lebensmitteln. Ich kaufe auch soweit wie möglich alles tierische als Bio-Variante, was nochmal viel teurer ist. Es kostet mehr Geld die Umwelt/Tiere zu schonen als drauf zu scheißen. Es läuft definitiv etwas falsch
Sven Daniel Türk aber es wollten doch alle so... alle die dagegen waren, waren Nazis und Ewiggestrige... kennt man ja von heute mit den Gästen... da ist die Wahrheit ja auch nicht erwünscht :D
Yvonne Blumenfeld ja klar sollte das jeder entscheiden...ich finds nur unnötig ist meine meinung
Herbert Minihuber Nein, aber wenn du 700€ für dein Handy sparst, kannst du davon mehrere Monate als Einzelperson essen. Gleiches gilt beim Fernseher usw.
849 kostet mein Handy auch. Normal 5000 fürs 1. Auto diesel . 2000 fürs 2. Auto benziner. 150000 fürs Haus. Normalzustand .Einkaufen bei Lidl und netto bisschen drauf achten. Leben kostet halt. Hier geht's noch
Warum beschweren sich gerade die, die so ein teures Handy in der Hand halten?
Traurig ist nur, dass viele nicht wissen was Inflation ist.
Kevin Schamal das jetzt nicht dein ernst oder? Machst deinem Namen alle ehre...
Kevin Schamal Wenn man von Volkswirtschaftlichen Vorgängen keine Ahnung hat, wäre es besser zu schweigen. Eine Deflation lässt Wirtschaftswachstum sinken, was zu Entlassungen und immer niedrigeren Löhnen führt....
Inflation ist, wenn man die selbe Menge bekommt, man aber mehr bezahlen muss. :D
Kevin Schamal Deflation würde bedeuten, dass niemand mehr investieren würde sondern lieber abwarten, bis sein Geld mehr wert ist. Das führt i.d.R. dann zu einem Zusammenbruch des Wirtschaftssystems. Aus dem Grund wird eine geringe Inflation als sinnvoll angesehen. Das animiert die, die viel Geld haben, es auch auszugeben. Wer nicht so viel Geld hat, sollte es anlegen können. Das Problem ist im Moment nur, dass die Zinsen niedriger sind als die Inflationsrate.
Lieber wäre die Deflation besser wenn das Geld mehr wert hätte und man sich mehr leisten könnte .
Ich glaub, jetzt haben aber genug dem Kevin gesagt, das er einen Fehler gemacht hat oder:D:D Was seid ihr denn für Schmalspurassistenten:D:D Widerlich, wie ihr euch gleich alle auf einen stürzt, weil er einen Fehler gemacht hat....
Wenn man die gestiegenen Löhne mit den "gestiegenen" Lebensmittel-Preisen vergleicht, müsste der rechte Wagen übergehen...
Tom Roth Genau genommen geht es um die Inflationsrate, auch Teuerungsrate genannt. Kaufkraft und Inflation bedingen sich gegenseitig
Es geht nicht um Inflation, sondern um die Kaufkraft.
Kevin hätte das geld mehr wert , würden die preise auch steigen. Mensch mensch mensch..
Deutschland hat im Verhältnis zum Einkommen die günstigsten Lebensmittelpreise in Europa, aber hauptsache gejammert :D‍♂️
Jester, mach dich nur über einen Namen lustig. denk in grenzen und bleib in der Schublade. ekelhaft sowas.
Kevin Schamal schau da ein Alphakevin :D:D:D
Mhm. Inflation ist das phänomen wegen welchem wir als österreicher 1 mal im monat nach deutschland einkaufen fahren weil alles trotz identer wirtschaftslage bei uns locker das doppelte kostet. Deine inflation kannste dir bis zum ellenbogen in den a*** schieben.
Tom Roth inflation nimmt direkten einfluss auf den cpi, du profi
Tom Bergmann ja, also, einfach nein. Absoluter quatsch den du da erzählst :D‍♂️
Das ist nicht traurig, sondern Inflation. Und außerdem in der Form falsch.
Das Problem ist schnell gelöst: Wenn genug Leute den Beitrag als Falschmeldung markieren (über: "Feedback zu diesem Beitrag geben") verschwindet dieser Schwachsinn.
Die Löhne sind aber nicht in gleicher Weise mit gestiegen. Jedenfalls die der Arbeiter und Angestellten nicht
Danke, endlich mal jemand der es versteht
Jakob Heckert stimmt sind sogar höher gestiegen
Christoph Horstmann versteht leider niemand?die vergessen das viele Dinge billiger sind als früher. Herr Lass Hirn regnen
Marcel Schmieder die Löhne sind im dss um 44% gestiegen. Also ist deine Aussage falsch. Das Bild stimmt schon mit der Aussage, dass wir uns weniger leisten können mit dem gleichem Betrag aber es wurde nur stark vereinfacht dargestellt.
Karin Fabian Oder Steine, Hauptsache es trifft. :-D
Tobias Steuper Danke für den Tipp, ist aber noch sehr umständlich zu finden.
weiß ja net die lebensmittel wie fleisch milch und sowas ist schon hart gestiegen :o
Tobias Steuper getan :D
Tobias Steuper ganz wirklich:D:D
Ja klaro. Wer wirklich glaubt, dass der Einkaufswagen mit der DM heuer noch genau so prall gefüllt wäre wie anno pief, der glaubt wohl auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten, oder dass Babybrei aus Babys besteht. Schon mal was von Inflation gehört?
Erkenntnis des Tages: Ein Zitronenfalter faltet keine Zitronen.
Jonas Laveglia Und nachts ist kälter als draußen.
Soll das heißen ich habe meinen babybrei die letzten Jahre etwa falsch zubereitet :D
Thomas Schäfer danke ...besser hätt ichs auch nicht schreiben können
Thomas Schäfer der war :D:D:D
jetzt hat man mir die Illusion der Schmetterlinge genommen die die Zitronen falten :D
Ich würde zwar nicht behaupten, dass bei jemanden, der nicht nicht kaufen kann, etwas "nicht gerade aus laufe", aber dass Mieten außerhalb von Ballungszentren nicht in gleichem Maße wie die Gehälter gestiegen sind. Allerdings ging's hier auch um Lebensmittel.
Thomas Schäfer schon mal nachgedacht? die inflation vor jahren-jahrzehnten funktionierte.weil da gab es KEINEN währungswechsel. ohne währungswechsel würds auch heute ganz anders aussehen.
Änne Käfer selbst schuld wenn man mietet. Kaufen ist billiger 2% :D! wenn das nicht geht läuft bei dir was nicht grade aus
Diana Michaela Gourlomati :D Ich hoffe nicht! :D:D:D:D:D
Thomas Schäfer soll man jetzt lachen? Bescheuerte Beispiele! Traurige Realität. Man beachte auch die Mieten!
Vielleicht dazu auch mal Gehälter und andere Faktoren beachten.... So ist das einfach schwachsinnig
Dann müsste doch der Einkaufswagen 2018 auch so voll sein.. wenn die Gehälter gleichmaßen angestiegen wären.
Saskia willst du jetzt sagen das mit dem Euro auch Gehälter gestiegen sind oder was
Was sind die:D:D eher um 20% gestiegen. Elektrogeräte wie Fernseher sind teilweise billiger als damals aber solche Sachen muss ich nicht jede Woche kaufen. Lebensmittel sind generell teurer geworden
Also klar ist das wenn man sich überlegt was man da für fast alles wesentlich mehr zahlt als zu DM Zeiten seid doch mal ehrlich wer hätte denn bitte 4 Mark für 250g Butter gezahlt? 9 Mark für Kaffee....:D Haarfarbe für 16 Mark...:D Brot 6 Mark? Und so könnt man weitermachen Miete......:D Reden wir gar nicht drüber und ganz ehrlich Gehalt ist zum Teil in vielen Bereichen eher Witz oder als Schmerzensgeld zu bezeichnen Mindestlohn wenn man das Wort schon hört.....
in österreich verdienst im schnitt 1300 netto und wennst fixzahlungen rechnest bist meist auf 800 im schnitt. dann bleibt pro woche 100 euro zum leben und davon kostet 1 stange zigaretten scho 50 euro. dann brauchst 50 im monat für die öffis dast überhaupt in die arbeit kommst. sind im monat 250 euro..und jetz leb mal. 50 euro pro woche.1 kg fleisch kostet 10 euro... wie lange lebt ihr so im schnitt mit an fuffi pro woche? SCHWACHSINN das die gehälter mitsteigen. unsere sinken und die mieten werden jedes jahr um 15 euro erhöt... erzählts hier keinen bullshit das das leben jetz so schön und billig ist
Saskia Altenschmidt also nen Durchschnitt von unter 15euro netto nennst du Gehalt? :D
Saskia Altenschmidt also in meinem Job hat sich da nichts getan. Wir können froh sein, wenn die Inflation halbwegs angeglichen wird.... früher gab es auch noch den BAT, heute nur noch gruselige Tarifverträge....
So ist es auch mit dem Rest. Hätte zu DM Zeiten ein Brot 8 Mark gekostet wäre der Teufel los gewesen
Katharina Heyne naja klar Gehalt ist ja auch abhängig von Bundesland und Beruf etc., aber bei dem Großteil hat sich schon was geändert, sodass man damalige Verhältnisse nicht wirklich mit den heutigen vergleichen kann
Chala Chalina Die Zeichnung ist falsch. Der Einkaufswagen 2018 ist immer noch gleich voll wie 2001 weil die Lebensmittelpreise um 20 Prozent gesunken sind ( Beispiel Milch )
Saskia Altenschmidt du bist Grade mal 19 was laberst du
Chala Chalina Das ist ja Blödsinn! Die rechnen auf dem Bild 100 Mark zu grob 50 Euro um. Also wird das Gleiche ausgegeben, unabhängig davon, ob Gehälter gestiegen sind. Was die Inflation angeht - und um nichts anderes geht's hier - könnte man dieses Bild genauso gut mit 1985 und 2001 posten. Auch in dem Zeitraum gab es eine allgemeine Verteuerung, was wirtschaftlich auch absolut sinnvoll ist. Es gab aber keine neue Währung.
Felix Gerigk also meines nicht. Weiß nicht wie es bei den anderen aussieht. Der Euro hat einfach alles verteuert ob man es glauben will oder nicht. Früher ist der Sprit um 5 Pfennige gestiegen daß war 5 Tage in den Medien heute steigt er um 10 Cent juckt keine Sau
Felix Gerigk Ja sind sie
Ferdinand Cesarec dann hör auf zu rauchen und heul nicht rum!
Jan Strauß was absolut sinvoll gewesen wäre die DM zu lassen dann wäre unser geld auch noch was wer da die mark an unser gold gekoppelt war und der euro nur an den umsatz des landes und da sehe ich in europa nur frankreich und deutschland die ne starke wirtschaft haben und der rest ziht den euro einfach nur runter ich sag nur griechenland
Tony Cecchetto nachgucken mal. die paar cent wo die milch billiger is,de habens dafür 3x bei der butter dszugeben.also..das heisst im prinzip is BEIDES teurer geworden..nachdenken bitte
Milchprodukte sind preislich gesunken :D:D vor nem halben Jahr hat ne 1L Milch noch zwischen 40 und 50cent gekostet.. mittlerweile kostet sie hier bei uns über 60cent und Käse für ein paar Scheiben über 2Euro anstatt 1,70€ sie es Mal war..
Das ist alles Politik und so gewollt. Wurde alles demokratisch so gewählt. Bitte keine Beschwerden deswegen!
Saskia Altenschmidt mein" Gehalt",sowieso ehrrveine Aufwandsentschädigung, wuree 2002 halbiert und bis zu meiner Rente 2013 NICHT erhöht....gelle?
Warum verbreitet Made my day solche Lügen. Welche Analphabeten will man aufhetzen? Was soll das?
Was denn jetzt? Ja oder nein :D
Wenn man 2001 mit 2018 vergleicht, wieso vergleicht man dann nicht auch 1983 mit 2001:D
Chris Oachkatzl Bester Kommentar! Wenn Sie es nicht geschrieben hätten, hätte ich es gemacht. :D
"Früher war alles besser"...
So schaut's aus!! Nur kapieren das die meisten nicht :D‍♀️:D‍♀️
So in der Art wollte ich mich auch äußern... Danke!
Völliger Quatsch
Schade, blödsinniger geht es nicht. Bleibt lieber bei den lustigen Sachen.
Wo ist der Vergleich 1905 mit heute :D:D:D:D :D:D:D
Alexander Königsmann Da hat man wahrscheinlich zusätzlich zum Einkauf ein Haus und 2 Pferde erhalten :D
Ich weiß noch, damals, als das Brötchen noch 2 Milliarden Reichsmark gekostet hat... :D :D :D
was für ein Vergleich .....umrechnen sollte jeder können aber das ich für 2 DM länger arbeiten musste wird nicht erwähnt.....an Made My Day......schon mal was von Kaufkraft gehört?
Axel Patsch woher
Da hatten wir noch einen Kaiser... ^^
Andreas Grochowski so ist es :D
Nur blöd, dass es unserer Gesellschaft blendend geht. Wir haben heute eher 50€ als früher 100DM...
Blendend? Das ist der Witz des Tages. Allein die Mieten - da fallen mir andere Worte ein, als blendend :D
Sven Kribitz tzd würd ich das wort blendend nicht benutzen :D
Michael Noyb hohe Nachfrage, hoher Preis. Das ist Wirtschaft. Wenn die Leute sich *wirklich* keine Wohnungen mehr leisten können, gehen die Preise wieder runter. Aber so lange die Leute zahlen, gibt es keinen Grund, nach unten zu korrigieren. Wie fair das Ganze ist, lasse ich mal außen vor. Außerdem sind die Preise in den Städten hoch, wo ja heute jeder leben will und muss. Auf dem Land sind die Preise im Vergleich relativ gering. Außerdem spreche ich immer noch von der Wirtschaft. Es geht dem Staat einfach gut. Uns damit im Vergleich zu früher und anderen Staaten auch.
Könnt ihr euch doch leisten? Ich spreche objektiv. Neutral. Im Vergleich zu anderen Ländern geht es "uns" prima. Warum können die Mieten wohl so erhöht werden? Bestimmt nicht, weil sich nur so wenige Leute sich das Wohnen leisten können.
Christian Ebenschweiger naja. Wirtschaftlich gesehen geht es "uns" ausgezeichnet. Heißt natürlich nicht, dass bei uns Milch und Honig fließen. :-)
Michael Noyb bist du das? Wozu gibt es Sozialämter oder Wohnungsamt? Es wird dir in unserem Staat aktiv geholfen, eine Bleibe zu finden. Selbst wenn sie sofort keine finden, kann man immer noch in einem Sozialbau zeitweilig unterkommen. Obdachlos muss keiner werden. Liegt daran, dass unser Staat auch für sinnvolle, soziale Sachen Geld ausgibt.
Michael Noyb wieso wird den aus billigen Wohnungen luxusimmobilien? Weil die Nachfrage da ist, also ja ziemlich viele können und wollen sich das leisten.
Sven Kribitz kommt auch wieder drauf an wo man auf dem Land wohnt. Im Raum Ingolstadt in Bayern bist du bei einer 9.700 Einwohnergemeinde (mit Dörfer) auch schon bei einem Preis von 850€ pro Quadratmeter oder bei 750-800€ warm für eine 58-63 Quadratmeter große Wohnung? Sehe ich nicht gerade als günstig an? Vorallem da eine Wohnung nicht mehr als 33% deines Gehaltes kosten sollte. Dann kannst du es mal schön hochrechnen.
Silke Rieck nö, blendend passt, denn wenn man die Preise sieht, wird man tatsächlich blind :D:D‍♂️
Marcel Schmieder es geht nicht um können sondern müssen. Wer keine nimmt lebt auf der Straße.. mal mit denken bitte. Manchmal ist man einfach gezwungen!
Die gesellschaft ist am ausbuten und verblöden !! Keiner kann was machen
Philipp Beck deswegen sage ich ja, dass sie im Vergleich gering ist. Es kommt auch wirklich auf den Ort an. Billig wohnen gibt es alle Male selten. Klar, die Preise sind höher. Aber das tut dem Hauptargument ja nichts zur Sache. "Wir" können es uns leisten. Es war beiläufig erwähnt, dass es im Dorf in Teilen günstiger sein kann. :-)
Philipp Beck bei nem Durchschnittseinkommen von über 2500€. Ja da sind wir weit unter einem drittel
wirtschaftlich gesehen? eine größer werdende schere zwischen arm und reich, kein austeichend ausfinanziertes gesundheitswesen, bildungswesen, erhöhte mietpreise während cum ex beweist, dass du mit wirtschaftsbetrug easy wegkommst ja klar - D gehts blendend :D und um den ganzen die krone aufzusetzen > the nazis are back danke neoliberalismus, das du den tag rettest - not
Sven Kribitz tatsächlich doch. Es kann sich ja kaum einer leisten! Die Preise gehen hoch weil der Wohnungsmarkt tot ist! Es gibt kaum bezahlbare Wohnung, die, die bezahlbar sind, sind Ruck Zuck weg, was den Wert natürlich nach oben pusht, was bedeutet, dass die auch immer weniger bezahlbar werden!
Bullshit Mehr muss man dazu nicht sagen ^^'
1. Wer für 50 Euro nur so wenig im Korb hat, der kauft falsch ein. 2. Inflation... Das sollte als Stichwort reichen. Falls nicht, die Inflationsrate lag zu DM Zeiten höher als zu Euro Zeiten.
Lilly Ebenig Haben Sie in BVWL gefehlt oder hinter dem Pfeiler gesessen? :D Ein Warenkorb enthält immer eine repräsentative Auswahl von Gütern. Wenn man den nun nur mit Alnatura und Bio füllt, ist das kaum repräsentativ.
1. Absolut falsch :D
Ich vergleiche gern die selben Marken in unterschiedlichen Geschäften, eine Packung Abraham Schinken kostet im Netto 0,99 Euro und im Rewe 1,79 Euro... soviel dazu, dass man mit 50 Euro auch falsch einkaufen kann. Unabhängig davon ist es der „Warenkorb“ der nur immer wieder eine Inflation darstellt. Gab es in der Form schon viel schlimmer... :D:D‍♂️
Fabian Bloch Auch hier nenne ich das Stichwort repräsentativer Warenkorb.
Steffi Vulpius deine Ausage zu 1. Stimmt nur solange du abgepackte Chemie-Wurst und Formkäse gestapelt von "Ja" oder ähnlichen Discounter Marken kaufst. Kaufst du allerdings Kein im Labor erzeugtes Lebensmittel, sondern z.b. beim Schlachter an der Ecke, kommst du mit dem Geld auf keinen Fall hin
Peter Grünwald Auch gefehlt in der Schule als VWL dran war?
Sry aber manche Menschen leben einfach in ner anderen Welt....da braucht man gar nicht diskutieren...ist sinnlos. Deine Argumente findest im Supermarkt, bei Handwerkern, an der Tankstelle, beim Heizöl, Gas, Strom und Wasser. Preisen für Autos, Ersatzteile, baumarkt oder sonst wo
Steffi Vulpius weil beispielsweise bio Produkte ziemlich teuer sind, bei alnatura füllt sich der Wagen nur sehr langsam mit einem Budget von 50€ :D und das heißt dann absolut nicht, dass man falsch einkauft...
Was genau ist denn falsch und haben Sie auch Argumente, die Ihre Aussage untermauern?
Ihr tut auch so als würde die Welt untergehen, also für 51 Euro kann man sich immer noch nen vollen Einkaufswagen zusammenbasteln. :D:D:D:D
Tim Stolzenberg so sieht's aus! Für 80 Euro mach ich einen wocheneinkauf für 4 Personen mit reichlich Obst und Gemüse. Ich finde die Preise der Lebensmittel in DE absolut vertretbar.
Nö den großen von Rewe.
Tim Stolzenberg ja nen kleinen von Lidl :D:D‍♀️
Also ich kaufe auch bei Rewe für 80€, 4 Personen, eine Woche ein. Damals haben wir 120DM für uns 4 im Aldi gelassen.Der Edeka war auch damals teuer. Was haben wir für einen Müll gekauft :Legebatterieeier. Heute achtet man ja auch mehr auf die Qualität und kauft viel mehr SchnickSchnack.
...weil ja jeder Einkauf gleich ausschaut. Wir haben auch eine Zeit lang für fünf Personen mit 65€ die Woche leben können. Man hat es zu zweit auch mit weniger geschafft. Jetzt wo man sich zwischendurch auch was gönnt und man auf die Qualität mancher Lebensmittel mehrfacher gibt und noch immer auf viele Fertigprodukte verzichtet liegen wir bei zwei Personen mit etwa 60-100€ die Woche weit oben (Schwankungen bedingt durch Zeitmangel und Gelüste). Es ist nicht der Euro der so viel Schaden anrichtet, es ist bedingt durch schlechte Gewerkschaftsarbeit und wenige Mitglieder, bedingt durch die plötzliche Sparsamkeit einiger wodurch weniger Geldfluss geschieht und das Geld eher in internationalen Unternehmen landet wie Amazon oder Konsorten und viel Geld an der deutschen Wirtschaft vorbei fließt. Auch ist ein Grund der Anteil ewig gestriger Mitbürger die alles schlecht reden und andauernd überall labern und kommentieren.
Lisa Trab Wie machst Du das? Ich brauch mindestens 250€ die Woche für sechs Personen!
Planung ist alles ... zwei Personenhaushalt 250€ im Monat. Und wir essen gut :D
Mit 60 - 80 Euro kaufe ich ebenfalls für drei Personen pro Woche ein. Manchmal sind es auch nur 35 - 40 Euro. Je nachdem was gebraucht wird. Frisches Obst und Gemüse ist immer dabei. Und der Einkaufswagen ist immer voll. Und wir müssten nicht einmal drauf achten. :D Mehr wird's halt nicht :D
Katharina Kitty Scherf keine Ahnung. Ich kaufe einfach :D‍♀️ ich achte noch nicht mal auf Marke oder nicht :D‍♀️
Wenn man nur Marken Sachen oder Bio einkauft ist das klar das man nur so wenig im Einkaufswagen hat
Steffi Croft Lebst du in Deutschland überhaupt? Egal ob Marken Sachen, Bio oder nicht.. Zu Mark Zeit haste mit dem gleichen Geld das Dreifache gekauft..
Steffi Croft Das passiert ganz schnell wenn du selbst nur "ja" Produkte nimmst Oder man Kinder hat Es nimmt sich nichts mehr
Ein 300g Biosteak macht genauso satt wie ein 500g normales Steak :D Nice to know. Und 2 Biobrötchen entsprechen 5 normalen Brötchen. Coole Story.
Nein, hat man nicht. Die Mark ist 18 Jahre her, hört mal das jammern auf. In den letzten 18 Jahren ist alles teurer geworden, das hat mit dem Euro nichts zu tun. 1982 hat man für 5DM auch mehr bekommen als 2000... Klar hat es bei der Umstellung eine gewisse Preissteigerung gegeben, aber nicht ums doppelte oder gar das dreifache.
Ahmad Zeaiter man hatte nur das Geld nicht. Klar, im 1:1 Vergleich konntest mit DM mehr kaufen. Das lag aber daran, dass die Leute gar nicht so viel Geld hatten, als dass sie damit so fleißig einkaufen konnten... Im Vergleich mussten natürlich auch die Preise gesenkt werden.
Ahmad Zeaiter 1. Inflation 2. Die Deutschen haben mehr Geld, die Preise können erhöht werden. 3. Warum wurde alles teurer? Genau, weil die EU sich mit dem Euro eine Währung teilt. Heute fällt es leichter, 40€ für ein Spielzeug auszugeben, als früher 80 DM. Da ist nicht nur Inflation am Zug. Das ist der Kern, warum die Aussage, dass es so schlimm sei, dass alles teurer sei Quark ist.
Sebastian Niebuhr Natürlich wird alles teurer mit der Zeit.. Doch bei der Euroeinführung wurde sofort alles um das Zweifache teurer..
Sven Kribitz Habt ihr die DM-Zeit miterlebt? Wie alt wart ihr da? 9 oder 10:D Die Rede ist nicht von Kaugummis kaufen.. Es wurde nichts gesenkt.. Was 90 Pfennig kostete, kostete dann 60 Cent.. Die Zahl wurde gesenkt ja.. Wert ist aber um ca. 40 Pfennig gestiegen..
Wenn man im Grunde über den Preis von heute jammert, kann man mal nach Afrika oder Indien und gucken, wie viel man da so für einen Euro bekommt. Man findet das eventuell extremst günstig. Fragt aber mal die Bevölkerung, wie "klasse" sie die geringen Preise halten... (Als Extremvergleich)
Bio ist zwar so gesehen schon teuerer und man hat für das Geld auch weniger im Wagen, aber man muss dann halt auch keine 5 Brötchen, die zu 50% aus Luft bestehen essen, sondern man ist nach zwei satt. Und man braucht auch kein 500g Steak, weil man das gar nicht schaffen würde.... :D Also wird man für das gleiche Geld wie beim konventionellen Supermarkt satt, aber mit weniger Produkten :D think about und probierts Mal aus :)
Steffi Croft ganz deiner Meinung. Wir machen mit einem 3 Personen haushalt auch davon Ein Wocheneinkauf.. Und wir Kaufen trotzdem frische Sachen ein
Ahmad Zeaiter Ich war 17 und habe bereits Geld verdient, deshalb kann ich sagen, dass sich nichts verdoppelt hat, der Eurogegner hätte das nur gerne und glaubt seine eigenen Fakten.
Helen Franca Ähm ich brauche keine fünf Brötchen (egal woher die kommen) um Satz zu werden. Selbst wenn ich selbst Backe und sie nicht wie kleine Mini Party Brötchen forme, sondern sie normale Brötchen vom Bäcker. Der Vergleich hinkt gehörig. Und ob bio Steak oder massenhaltung: 500 gr sind 500gr - satt wird man dadurch schon allein von der Menge her. Ob es qualitativ gut schmeckt, steht auf einem ganz anderen Blatt.
Ahmad Zeaiter auch mit der dmark wäre das heute ganz anders
Der einzige laden in dem man heutzutage den Korb noch so voll bekommt, ist in der Tafel.
Und vor 80 Jahren habt ihr mit 30 Mark noch eure Wohnung bezahlen können! Der Euro ist schuld !!!1111!1!111
Finde das lustig, wenn ich sehe, dass die Leute die sagen, dass das Schwachsinn ist, zu der Zeit wo sich alles verändert hat gerade mal alt genug waren sich selbst ne Cola vom Taschengeld zu kaufen. Ich hab noch miterlebt wo neue Arbeitsverträge ausgehändigt wurden, wo die Summe des Lohns tatsächlich Chiffrenmäßig beinahe halbiert wurde, im Laden bei sehr vielen Sachen aber nur das Währungszeichen verändert wurde, die Zahl aber gleich blieb. Beispiel Cola, die ich eben erwähnt habe, hatte eine Dose 50 Pfennig gekostet, jetzt kostet eine mindesten 1€. Ist nur ein Beispiel aber es ist sehr stark aufgefallen und selbst eine Inflation läuft nicht so schnell! Qualitätsertikel wurden mit Mittel ersetzt wo die Inhaltsstoffliste länger ist als eine Betriebsanleitung für eine Boeing 747... Wer das nicht sieht, dem tuts mir leid aber Fakten bleiben Fakten. Ich kenne auch einige die noch alte Verträge haben und beinahe 60% mehr verdienen im selben Job... Naja aber es wissen die jüngeren natürlich immer besser :D:D‍♂️
Michael Noyb endlich mal ne vernünftige Antwort! Danke?‍♀️ Ebenso damals der Pfennigfuchser....vieles kostete damals 0.99 DM . Als der Euro eingeführt wurde, wurde aus dem Pfennigfuchser der Eurofuchser und die gleichen Artikel kosteten nicht mehr 0.99 DM sondern 1.00€ ! An dem Beispiel fiel das besonders auf!
Matthias Meschede was ist denn ein DURCHSCHNITT:D so kann man absolut nicht rechnen. Der "DURCHSCHNITT" laut Bund verdient auch jeder über 3000€ und wohnt in einer 4 Zimmer Wohnung und jeder hat mindestens 2,5 Kinder :D:D‍♂️
Und der Lebensstandard ist trotzdem gestiegen - zumindestens durchschnittlich....
Ihre Fakten sind nachweislich einfach falsch. Aber Sie glauben sicher an den teuro, der mittlerweile von jeder wissenschaftlich anerkannten Stelle widerlegt wurde.
Michael Noyb kann ich nur zustimmen
Also mit 51,13€ bekomm ich mein Einkaufswagen locker so voll wie "2001".
Кристина Ролф naja Wagen 1 sieht für mich aus wie eine Person für 1 Woche. Ich kaufe immer für 2 Personen ein und da kommt das dennoch gut hin. Wichtig ist halt, dass man eine Einkaufsliste schreibt und sich dran hält. Gestern hatte ich den Wocheneinkauf bei aldi für ~36€ (inkl. Getränke) und Metzger für ~12€. Hab also noch 3,13€ zum verbraten :D
Wenn man nur Markenprodukte kauft ist das klar wenn man mit dem Geld nicht klar kommt
Lieschen Eckhardt wenn man bedenkt, das bei "2001" ca. ein drittel des Wagens von Wasserkanistern gefüllt ist.
Andi Hübi wo kaufst du denn ein
Andi Hübi stimmt! Bei dem ganzen Verpackungsmüll dürfte das kein Problem sein?
Es war aber früher möglich, da eine ganz anders Preispolitik herrschte und man nicht wie heute an jeder Packung beschissen wurde...
Bei Käfer Feinkost bekommste für 51 Euro einen Apfel und ein Wachtel-ei ^^ :D
Andi Hübi ja das möchte ich sehen nicht mal bei aldi
Andi Hübi du musst erwähnen für wie viele Personen das ist :D Ich kriege es auch für 2 Personen für 43 € so voll und es reicht auch dann für die ganze Woche. :D
das interessiert mich auch :D
Andi Hübi dann zeig mir mal was du da alles gekauft hast. Wir brauchen für eine Woche zwei Personen 120 Euro im Schnitt.
Aldi+Edeka+Metzger
Bei der Tafel. ^^
Das liegt aber nicht am Geld, sondern weil alle Hippster nur noch biologisch-dynamischen, veganen, laktosefreien, glutenfreien fair-trade Scheiss kaufen.... Wenn man mit 50,- durch die Woche kommen muss, gibt's halt nur eigenmarken vom Discounter
Vor allem an fair-trade? Ich finde es durchaus in Ordnung ein bissl mehr zu zahlen und damit den Menschen in den Herstellungsländern auch ein würdiges Leben zu ermöglichen. Muss ja niemand machen, man kann auch mit 50 Euro den Wagen voll bekommen :D:D‍♀️ jeder so wie er kann und will, man ist ja nicht gezwungen Bio oder ähnliches einzukaufen. Aber ich sehe nichts falsches daran Lebensmittel bewusst zu kaufen und sich Gedanken über Dinge zu machen.
Suzuki Yuki zu teuer und nichts davon ist wissentlich belegt besser.
Karl Heinz also kaufen nur Hipster glutenfrei? Die einzige Alternative für die meisten, die das nötig haben zu kaufen ist der Tod. Laktosefreie Kost gibt's heut zum Glück reichlich, dass man nicht zwangsläufig auf laktosefrei gemachte Produkte zugreifen muss. Aber täglicher Durchfall und Erbrechen würde dir wohl helfen zu verstehen, was Laktoseintoleranz ist. Hauptsache einfach mal deinen geistigen Dünnschiss loswerden. Klar ist so manches teurer, aber wenn normale Ernährung einfach möglich ist, geht es nicht anders. Das hat nichts mit Hiptster oder irgendwelchen Trends zu tun. Das gab's schon immer und ist keine Erfindung der Neuzeit.
Stefan Lüdeke Sie wissen schon das viele eigenmarke eigentlich markenhersteller sind?
Eigenmarken vom Discounter schmecken halt auch so. Braucht mir keiner erzählen, es schmecke nicht anders. Doch tut es. Teilweise lascher, weniger intensiv oder wässriger. Ich für meinen Teil bevorzuge qualitative Marken o. frische Ware vom Metzger.
Kyra ImWunderland natürlich ist an fair Trade nichts falsch. Aber wenn man, wie der beitragseröffner schreibt, mit 50€ die Woche auskommen muss, kann man nur bedingt auf solche Dinge achten. Mit 50€ bio/fair Trade Kaufen - damit kommt man zu zweit keine Woche hin (Frühstück - Abendessen und ggf noch pflegeprodukte und sowas) Wenn man für 50€ in Discounter kauft, hat man den Wagen voll und genug essen für die Woche :D so war das gemeint
Karl Heinz gebe dir Recht
Was ist schlimm an Bio oder veganen Produkten?
Karl Heinz also würde ich nicht auf Lactose achten für mein Kind und mich würden wir nur noch scheißen und kotzen!!! Und das tat ich schon 96' wo es das angeblich nicht gab!!!! Wir waren nur zu dumm für Allergien! Und einige haben sich wohl nicht weiter entwickelt. Evtl dann mal wieder zurück entwickeln. Und Abtreiben.
An vegan, öko-biologisch oder fair trade ist nichts verwerflich, aber wenn ich mir mir ansehe was manche für solche Sachen verlangen dann klapp ich zusammen...
Also ich bekomme für 51,13€ mehr
Ich auch. Mein Wagen sieht FAST so aus wie links
Was kauft ihr Ein :D:D:Dnix gesundes denk ich
Gleiche bei mir :D
Lustig, wie sich hier soviele Leute ereifern und die Worte „Schwachsinn“ oder „Quatsch“ ins spielbringen, die 2001 noch nicht einmal ohne fremde Hilfe ihre Pampers kaufen konnten. Wer sich nicht dran erinnern kann, einfach mal STILL sein.
Marc Lehmann und wer keine Ahnung hatte sollte das lieber erst recht tun
Marc Lehmann , für Sie zum Festhalten: Geburtsjahr 1988, habs also Miterlebt...Fakt: Die Inflation der DM in den 90er Jahren war stetig steigend, der Euro hat Stabilität gebracht, würde man nicht die damalige Umrechnung von 1,95583 nehmen, sondern diese Inflationär korrigieren, sieht der DM Warenkorb sehr viel magerer Aus!!!
Henning Schäfer, wer es miterlebt hat. War ich zu unklar für Sie?! Dann weiß er ja, dass es richtig ist mit dem T€uro.
Um es mit Ihren Worten zu sagen: „einfach mal STILL sein“
Marc Lehmann Ausserdem wurde es vor , glaub ich, ca. 4 Jahren Öffentlich im TV durch unsere Volksvertreter eingestanden, dass einfach alle nur das Währungszeichen geändert hatten. Das ist schon richtig so?
Unfug! Erstens hat der links auch damals schon sicher mehr als 100 DM bezahlt für seinen Einkauf. Und zweitens würde das, was er in seinem Einkaufswagen hat, heute 200 DM kosten.
Der Wagen links ist auch noch kleiner.
In Deutschland sind die Lebensmittel im lohnvergleich weniger teuer als in anderen EU Ländern
Stimmt auch nicht so, ich kann den Wagen mit 50€ voll machen. Selber kochen statt fertig scheiss
Anstatt immer nur zu jammern.... sollte man einfach mal dankbar sein für ein Dach über Kopf, Kleidung am Körper und essen auf dem Teller .. und ganz ehrlich .. solange für Weihnachten bei vielen die Kosten über 100€ betragen gibt's wohl keinen Grund immer nur zu jammern
Naja.. Inflation als recht und gut.. Aber wofür heute manche 1000€ Miete zahlen, hätte früher niemals jemand 2000DM gezahlt.. Das ist ein Monatsgehalt gewesen.. Am Euro haben sich viele gesund gestoßen und tun es noch.
Unfug.
Totaler Quatsch :D
Wie schön, wenn einige hier schreiben, dass sie heute für 51,13 € den Wagen genauso voll bekommen: nur mit was? Chemie? Billigfleisch? Viel Vergnügen mit den Teigrohlingen aus China, dem Schweinekotelett aus der Massentierhaltung...
Marc Eger das frag ich mich auch
Was ein Schwachsinn..also mein Einkaufwagen sieht mit 51,13€ auch heute noch eher aus wie der Linke..das zum Einen.. Zum anderen..wer meint, ohne den Euro wäre alles noch genauso, hat echt nicht verstanden, wie das Ganze funktioniert...Ja es war ne schöne Zeit, ja alles war günstiger..ABER..auch mit der DM sehe das heute nicht anders aus, vielleicht sogar schlimmer..kann man nicht wissen. Auf jeden Fall wäre, wenn wir zurück zur DM gehen würden, gar nichts, wie damals, weils eine komplett neue Währung wäre. Dazu sollte man auch bedenken, dass Löhne und Gehälter ebenfalls gestiegen sind mit der Zeit..ist mit ein Grund, wieso Preise sich anpassen...nennt man Lohn-Preis-Spirale in der Fachsprache.. Aber nochmal...das was auf dem Bild dargestellt wird, entspricht nicht der Realität
Warum nicht noch weiter zurück? Preise wie zu Omas Zeiten. 105 Milliarden Reichsmark für ein Brot :D
Diese Grafik ist nicht einmal lustig. Sie ist dumm, blöd und vollkommener Quatsch. Warum nicht Euro mit Reichsmark oder Taler vergleichen. Schon einmal etwas von Index oder Inflation oder ... gehört?
Blödsinn. Das Zauberwort heißt: Inflation!
Alle die sich hier so aufregen, sind die welche am Black Friday als erster an der Tür des Elektronikfachhandes standen
Das stimmt einfach nicht.
Hatten wir den Post nicht erst vor 4 Tagen?
Der Typ rechts ist doch BioVeganer.... kein Wunder das er so schaut.
Völliger Unsinn...
Lohnvergleich?
Was ein Bullshit
Unsinn. Dafür verdiene ich auch mehr als meine Eltern, wenn ich das in DM umrechne, wäre ich Alleinverdiener gewesen damals. Dieser Mimimi Modus hier in Deutschland ist einfach lächerlich. Die Deutschen geizen beim Einkauf von Lebensmitteln wie kein anderer Europäer.
Das ist ja beängstigend hier. Warum weiß keiner mehr was Inflation ist? Keiner weiß einen cpi vernünftig auszuwerten. Alle meckern, aber ahnung haben sie keine. Wie überleben die meisten hier überhaupt, wenn sie tatsächlich alle so dumm sind? Ich trauere um die zukunft dieses landes
Traurig? Eher wohl 17 Jahre Inflation. Auch mit der "guten ,alten D-Mark" wär der Wagen heute nur noch halbvoll. Ein gutes Beispiel für Volksverhetzung. Ich nehme eine Tatsache, veschweige die echte Ursache und werfe die Schuld auf meinen Lieblingsfeind, so funktioniert auch die rechte Hetze gegen die Flüchtlinge!
Wieso der Döner hat damals auch 6 DM gekostet heute kostet es maximal 3,5 lass mal 4 Euro sein aber es sind 16 Jahre her... also hätten Sie die Preise auch erhöht wenn es bei DM geblieben wäre es würde locker 7 oder 8 DM kosten Top Beispiel oder :D:D:D:D:D
1965 kostete ein Bällchen Eis 10 Pfennig... Sollte man wissen, auch wenn es nichts aussagt...
Jedes Mal beim Einkaufen.. Jetzt kauf ich aber schon die billigen Produkte! Und trotzdem kaum was im Wagen und Haufen Geld ist weg..
Solange die Mülltonnen voll mit weggeworfenen Lebensmitteln sind, sind diese einfach zu billig . Wenn alle sinnvoll einkaufen und nicht immer nur „ viel und billig „ dann können Lebensmittel auch teurer sein.
Leider kommt fast keiner dahinter, dass es sich dabei um Inflation und die damit einhergehende Enteignung der Bürger handelt. Die meisten Menschen glauben einfach es wird alles teurer, weil die bösen Unternehmen ständig die Preise erhöhen. Kaum einer kritisiert Staat, Steuern und unser Schwundgeldsystem...RIP menschliches Denken...
Was hier fehlt ist die Differenz vom Verdienst zu den Kosten. Die Löhne sind nur minimal gestiegen, während die Kosten um das Mehrfache angestiegen sind. Aber sonst... ja, das Leben in Deutschland ist nicht mehr wie damals. Der Durchschnittsarbeiter hat kaum noch die Möglichkeit Geld zur Seite zu legen um überhaupt mal sowas wie Urlaub haben zu können oder gar in Eigentum wie eigene 4 Wände zu investieren.
Also mein Wagen sieht mit 50 Euro bei weitem nicht so traurig aus :D
Mit 51 Euro ist mein Einkaufswagen voll und sieht ziemlich genau aus wie der linke Einkaufswagen :D
Um 1970 Hat ein Arbeiter 50 %seines Nettoeinkommen für Nahrung ausgeben müssen heute nur noch 12%.Weggeworfen werden 30%der Nahrungsmittel also kann es gar nicht teuer sein.Der Landwirt bekommt für Milch den gleichen Preis wie vor 50 Jahren aber er selber mus für alle Aufwendungen ein Vielfaches zahlen.
Traurig ist auch, dass Männer in Frauenhosen rumlaufen, wie auf dem Bild zu sehen ist.
Das stimmt gar nicht ich habe meinen Wagen voll für 50 Euro. Aldi macht's möglich ✌:D
Imflation hin oder her niemand würde heute für eine Pizza beim Lieferservice 20 DM bezahlen. Den man hatte ein Gefühl für Preise. Die äkteren Generationen wissen das noch die junge Generation kennt nur noch den Euro.
Nicht jeder hat ein teures Handy. Genug Menschen die kaum was zu Essen oder ihre Miete zahlen können
Selbst bei konservativen Ansatz der Inflation kommt man auf locker 50% Preissteigerung... und vor 2001 waren die Preise stets konstant :D
Der linke hat den Einkaufswagen auch mit Wasserbehälter voll .....das ist natürlich dann auch voller :D
Durchschnittliche Ausbildungsvergütung 2001: 1136 DM (582) ...2017: 881 Euro (1720 DM) Noch fragen?
Lohn heute wahrscheinlich auch doppelt so hoch wie damals
Wer nicht auf die Straße geht brauch auch nicht rumheulen
Und in der DDR kostete ein Brot 52 Pfennige... :D
Dann vergleicht doch mal 2001 mit 1958 gucken was da raus kommt.
Inflationsrate Leute. Schön mal daran gedacht?
Bei netto mach ich dir den wagen voll mit 50€ :-D
Sind da 10 Päckchen Kippen unter dem Gemüse oder was? Was für ein Blödsinn!
Wieviele Schlaumeier hier unterwegs sind - oh mein Gott!
Der prozentuale Anteil, den Deutsche von ihrem Geld für Essen ausgeben, ist extrem gesunken.
10.000 kronen 100 Schilling Frühere(Österreich Währung) das war ca die Inflation von diese währung so ich weis Bescheid.
Melis Berkcan gestern :D nur süßes
Die Währungsumstellung fand 2002 statt...
Hier eine Info für diejenigen, die von "gefühlten Preisen" schwärmen: Während die D-Mark als Garant für Preisstabilität galt, wird der Euro hingegen häufig als Preistreiber bezeichnet. Die Analyse zeigt: Von 2002 – dem Jahr der Bareldeinführung – bis November 2011 lag die jährliche Preissteigerung bei durchschnittlich 1,6 %. In den zehn Jahren vor der Euro-Bargeld-einführung sind die Verbraucherpreise mit jährlich durchschnittlich + 2,2 % gegenüber dem Vorjahr stärker angestiegen als in den fast zehn Jahren danach. (öffentlich zugängliche Daten)
Das ist leider wahr. Früher haben 200 D-Mark in einer Woche gerreicht. Heute sind's 200 Euro. Es ist einfach so. Man sieht's ja auch wenn man sich ein Auto kauft. Die haben früher in D-Mark soviel gekostet wie heute in Euro.:D:D‍♀️
Nicole? kannste das auch
Dazu noch bitte pro Jahr 2% Inflation mit einrechnen :D
Naja damals hat man ja noch nach seinem standard gelebt. Heute muss es immer besser und teuer sein daher selbst schuld wer mit seinen Kröten nicht zurecht kommt.
Als ob man für 100 DM den Einkaufswagen voll bekommen hat. In welcher Welt lebt ihr von Made My Day eigentlich? Für 100 DM gabs noch nicht mal ne vernünftige Jeanshose!
Elia da hastes
Schwachsinn. Wisst Ihr selbst, ne?
So isses! Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich damals bei meinem ersten 100-DM-Einkauf dachte "Wie kriege ich das jetzt nach Hause?", so viel war das. Heute bei 50 Euro stelle ich mir nur die Frage, warum so wenig eigentlich so viel gekostet hat.
Ja so in etwa :D:D‍♀️
Der Euro war ein Fehler :D
Kann man überhaupt nicht mehr umrechnen zu dem Kurs da wir seit knapp 18 Jahren nun den € haben also hört auf Meinung zu machen ihr Affen
...auch schon mitbekommen?
Der Wagen war auch deutlich kleiner.
Jan Leif Liegmann :Ddeine Rechnung Leif :D
Wenn es mal nicht reicht, ab zum Lidl!
Naja in vielen Dingen sind ja auch die Ansprüche gestiegen, im Gegensatz zu früher
Laut unseren Politikern geht es uns doch sooo gut.
Milchmädchen Rechnung. Inflation wurde nicht berücksichtigt
für 50 euro kann ich auch gut einkaufen. man muss nur wissen wie!
Guckt euch mal die DM-Preise kurz vor Einführung des Euro an ...
Quatsch
Die EU macht alles besser hahaha
Realität und Wahrnehmung liegen oft sehr weit auseinander...
01.07.1990
ein Großteil verlangt an der Wahlurne danach...
Ist schade aber auch nicht schlimm, wir müssen unser Konsumverhalten überdenken. Wir kaufen immer billig Produkte, die aus dem Ausland kommen wo die Einheimischen ausgebeutet werden, die Ökosysteme und Biodiversität zerstört werden. :D
Stimmt
Man hat auch früher weniger verdient :D
Dieser sonderbare Effekt nennt sich Inflation und war vor Einführung des Euro deutlich stärker als danach. Aber das sind ja leider nur Fakten, und die interessieren eh niemanden...
Wie war das heute? :D Dennis Bahls
Wenn der Anstieg wenigstens den Landwirten zu Gute käme...
Das liegt aber nicht am Euro SONDERN DARAN DAS DEIN CHEF DIR IMMER WENIGER ZAHLT! Und du es mit dir machen lässt (unbezahlte Überstunden, Lohndumping..)
Traurig aber wahr
Was ein dämliches Bild :D:D‍♂️
Ich weiß ja nicht was ihr so Einkauft, aber mit 50 Euro mach ich euch den Wagen voll und Essen für 2-3 Personen für eine Woche... Vllt nicht jeden Tag Fleisch essen und weniger den Marken-Scheiß kaufen?
Leider wahr
Kann man das melden, weil es verhetzend ist?
Bei Aldi bekomm ich für 50€ auch mit Hausmarken nicht mal den Halben Wagen voll,bitte keinen Mist reden!
Aber für 100 Euro ist mein Wagen voll
Wenn man jetzt berücksichtigt, dass 100 DM heute nur noch 78,02 DM Kaufkraft haben und die Einkaufwagen doppelt so groß geworden sind, dann merkt man schnell, dass heute viel mehr für das gleiche Geld (41,45 €) im Wagen ist.
Inflation hin oder her. Pizza beim Italiener damals 10DM heute 10€. Mein Lohn waren damals 3000DM. Heute 3000€ zu fordern und man wird ausgelacht. Mit Glück 1500€ danke hartz4 Niedriglohnsektor. Das ist doch das eigentliche Problem.
Traurig aber war
Dumm nicht traurig.. Geld ist ja auch entsprechend mehr geworden.
Mimimimi
Na dann kommt erst gar nicht in die schweiz :D
Ich war dabei :D
Zum Glück ist 2018 ja bald vorbei....!! :D
Zahlst die Hälfte bekommst auch nur die Hälfte der perfide plan des euros und niemamd wollte ihn
Ich Vergleiche auch immer Zustände von vor 20 Jahre.. Oo geht doch noch 10 Jahre zurück und beschwert euch wieviel ihr doch vor der Wende hattet und wie gut es uns heute immer noch geht, trotz der ganzen scheiße die uns hier passiert ist und passiert... 1. Weltprobleme... Kauft euch net jedes Apple Produkt dann habt ihr auch Geld für richtige Äpfel!
Könnte das unterschreiben!
Kommt definitiv drauf an was man kauft :D:D‍♀️
für 100 DM hat man früher bis zu 20 Std. gearbeitet und für 50€ gerade mal 5 Std. Passt doch. Mehr Arbeit, mehr im Wagen.
Gschmarre
Nennt sich Inflation bzw normale Preissteigerungen. Problem ist nur, dass man vergessen hat, auch die Gehälter entsprechend anzupassen
Das ist interessant... da zum Beispiel die Renten und die Löhne nicht wie die Diäten der Politiker progressiv sind, verarmen wir ... wir haben keinen Anteil am Wirtschaftswachstum...
Stimmt so nicht.
Lebensmittel sind eindeutig zu billig!!!
Danny Jüchert Yannick Günnel lest euch zu dem Bild noch die Kommentare durch...lohnt sich :D
LEIDER war?!
Dafür ist jetzt aber alles BIO!!!:D
Timbo RT die Kommentare mancher zeigen, wie wenig volkswirtschaftliche Zusammenhänge in Deutschland es doch noch gibt :D
Ein bisschen G VWL würde Made My Day ganz gut tun Jaron Ma David Andres
#infaltion #steuererhöhung
Inflation, ihr Papnasen.....
Wie wahr , wie Wahr !!!!
Das ist Blödsinn... bleibt lieber bei den lustigen Sachen
Und wieviel hast du 2001 verdient im Vergleich zu heute?
Als wäre der Einkaufswagen mit DM heute voller...oder hat 2001 jemand die Lage mit 1984 verglichen? Wäre 1984 der Einkaufswagen dann doppelt so voll? Oder war man 1984 noch nicht geboren?
wie übertrieben :D:D:D:D:D
Die Einkaufswagen sind aber auch groß geworden :D
Nennt man Inflation, ihr Flaschen
So ist es....leider
So ein bullshit!!!
Hört auf zu heulen. Mit der DM wäre es jetz genau so teuer. Unerträgliches Gejammer nach 17 Jahren Euro.
....und trotzdem werden alle immer fetter...:D:D
Nur weiter so in der EU :D:D:D
Und 1981 hatte man sogar 2 volle Einkaufswagen. Und 1950 konnte man sich davon noch ein ganzes Pferd kaufen .. :D
Höhere Löhne = höhere Preise
So ein Schwachsinn. Tausend mal widerlegt und doch immer wieder da.
Hier ist die Inflation nicht mit eingerechnet, also sollte 51,13 Euro der tatsächlich umgerechbete Wert sein, können wir nochmal 2% pro Jahr an Inflation mit rein rechnen. Also entsprechen 2001 100 DM = heute ca. 36,27 € (sofern meine Rechnung stimmt) Ein hoch auf unsere ReGIERung und die "Demokratie". Auf die nächsten 17 Jahre.
Ist leider so...
Ha ha ha macht das mal mit den Mieten............:D:D:D:D
Links Markenartikel Rechts Discounter Billig Artikel ;-) Würde mich mal interessieren wieviele Menschen sich nur von den Discounter Billig Artikel ernähren, weil sie so wenig verdienen da es für nichts anderes reicht! Gehälter wurden BESTIMMT angepasst überall; deshalb wird ja auch fast nur noch gestreikt für mehr Geld :D
Stimmt gar nicht
Diese Euro-nörgler vergessen die Inflation!!!!!
Was man damals alles noch für mehrere Millionen Reichsmark bekommen hat , 1 Brot :D:D Louis Carl
Schau mal Kevin die kennen unsere magische einkaufsgrenze, nur ist unser Wagen immer voller :D
Kilian dich macht das doch gar nicht traurig oder?
Ist ja ok Meme zu kopieren und für deutsch anzupassen. Nicht ok ist es als eigenes Werk zu präsentieren und die Urheber nicht zu verlinken.... gilt so ziemlich für alle eure Posts
Das waren noch Zeiten
Dann geht doch zu NETTO
Manche Leute sind selber schuld. Machen bei Edeka und Rewe Großeinkauf und wundern sich warum sie für 10 Artikel 50€ zahlen müssen.
Ist leider so
Lebensstandards steigen halt und da sparen die Leute halt lieber da wo es wehtut :/
Traurig ist, "traurig" großzuschreiben.
Und wird immer trauriger?
Wirklich amüsant, wie einige sich hier über Preissteigerungen bei Dingen des täglichen Bedarfs echauffieren aber zeitgleich ohne mit der Wimper zu zucken das dreifache für ihr Smartphone hinlegen. Genau mein Humor...
Daniel Michels jetzt stell dir den Wagen damals mal noch mit deiner super Recherche vor :D:D:D:D
Traurig isses
Tod dem Kapitalismus. nicht mehr und nicht weniger. Definitiv ein Grundübel in der Welt.
2001 trug man also keine Bärte, jetzt aber schon, so ist das also. :D
Für 51 Euro bekomme ich den Einkaufswagen aber voll :D
watn.Schwachsinn
Früher hat man auch nur 1000DM verdient... Heute verdient man 1600€, was nach eurer Rechnung dann ja 3200DM wären... Das nennt sich Inflation meine Damen und Herren... Essen wird teurer, unterhalt wird teurer, Gehalt wird mehr und prozentual verändert sich gar nichts...
Euro = Teuro
#Inflation :D
Man verdient halt auch das doppelte also ist der Wagen wieder voll :D
So ein Schmarrn
Oh bitte :D:D
Wir verdienen auch deutlich mehr seit 2001!!!
Unsinn‼️
Totaler Blödsinn.
Und jetzt noch den Wagen aus 1984 dazu und die gewollte populistische Aussage funktioniert nicht mehr... Oder sollte das etwa Satire sein...:D
LÜLÜLÜ!
Ich lese nur noch Gejammer... einfach mal glücklich sein das was aufn Teller liegt! Traurig...
Schon wieder?
dazwischen aber 17 Jahre Inflation. Mann, was konnte ich in den späten 1960ern alles für 100 Mark kaufen... Ein Mass Bier auf dem Oktoberfest kostete 2,40 Mark, der Neupreis für einen Audi 100 lag bei 8.900,- Mark.
Das ist ein dummer Vergleich nach 17 Jahren ! :D:D‍♂️
Ich hab genug Geld. Juckt mich nich
Klar, sich den neuesten Weber Grill für 800€ kaufen, aber sich dann über 20 cent teurere Bratwürstchen aufregen.
Mitn nen einfach Trick hat der Euro gef.... :D
2001 Nokia 3310 um 70€ 2018 iPhone X 1300€
Inflation im Schnitt pro Jahr 1,6%. Der Euro von 2002 ist nur noch cirka 81 Euro wert. Dafür haben wir ja eine Gehaltserhöhung von knapp 25 % bekommen die letzten 16 Jahre :D
Stimmt gar nicht
Wo geht ihr denn einkaufen? Bei edeka ist klar aber bei penny oder aldi zb super günstig!
Verdienst 2000 Mark heute 1600€:D
Alles glaub ich net
Susan Stark MadeMyDay wieder mol 0 Plan was Inflation heisst :D
Quatsch.
Einfach nur traurig, daß jemand so etwas ökonomisch Sinnloses schreibt. Populismus in ganz dünn gerührt...
Ich sag nur Schwachsinn
Einfach Unsinn!!!!
Also inflationsbereinigt für 2017 komme ich auf: ca. 52,15. Das Bild ist aber theoretisch trotzdem nicht korrekt. Zu Mark Zeiten gab es noch andere Preise. Es kommt ganz auf die Produkte an, ob der Euro einem wohlgesonnen ist, oder nicht.
Michelle, was machen wir falsch? In den Wägen ist ja gar kein Fleisch drin :D❤️
Dann geh doch zu netto !! :D
sich über teure Lebensmittel in Deutschland beschweren sowas schizophrenes habe ich selten gehört
Laysa kennt man wenn die älteren Menschen drüber meckern :D:D
Wartet mal 2040 ab!:D
Traurig ist ein Adjektiv und wird nur am Satzanfang groß geschrieben. :D:D
Jony Neurath was hier wieder alle bettelarm sind und sich über Leute wie uns beschweren :D:D
:D‍♀️:D‍♀️:D‍♀️
Yep. Wenn ich mein Wocheneinkauf in DM umrechne... und sehe wie 'viel' im Wagen ist.
Haltet den Pöbel klein
Tatsächlich ist durch die Einführung des Euro vieles sofort teurer geworden! Wer hätte in einem Cafe einen Milchkaffee für 6,00 DM und mehr bestellt? Die Gastronomie hatte schnell auf 1:1 umgerechnet....Allerdings hinkt der gezeigte Vergleich der Inhalte der Einkaufswagen 2001 und 2018. Auch mit DM wäre 2018 den Einkaufswagen leerer als 2001...... Jeder hat Gehaltserhöungen bekommen und alles ist teurer geworden.... die Gehaltserhöhungen haben in einigen Jahren den Kaufkraftverlust nicht aufgefangen.... Darauf trink ich mir gleich einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt...:D:D
Lorenz Blechschmidt also bei uns sah es letztens für 49 € so voll wie auf dem linken Bild aus :D
So ein Bullshit.
Früher war 10 DM, 40 Peseta (Spanische Währung) - heute 10 Euro in Deutschland, 10 Euro in Spanien. Da wurde Deutschland ziemlich veräppelt !
Joshua Haufe ich hasse solche schwachsinnigen bilder :D ohne worte, einfach traurig...
das sieht man mal wie teuer BIO ist :D
Rechnet mal die Preissteigerung mit ein, dann sieht das anders aus
Laura Larissa so viel zum Thema mit 30€ hat ma sellemols de wah noch voll grieht :D:D:D:D:D:D:D☝:D
So wahr
Was ein bullshit :D:D‍♂️ kann nur jemand posten der null plan hat
Ihr habt in der Headline "Armes Deutschland" vergessen. Nehmt dem Praktikanten bitte die Zufangsdaten des FB Account weg.
Da kannste auch die Jahreszahlen in 1980 und 2000 sowie die Währung ändern und es kommt das gleiche bei raus. Denn mit der Währung hat das nichts zu tun.
Bullshit. Ich bekomm für 50€ immernoch den Einkaufswagen voll
:D:D:D
Klar .. der € ist schuld! Irgendwie hatte ich die Macher dieser Seite für intelligenter gehalten :D
Christoph Kühn wenn man null Ahnung hat wie Inflation funktioniert :D:D
Aber wenigstens ist die Qualität besser geworden! Hahah!... .oh gott.. der war gut... *abwinkt* ja ich weiß manchmal bin ich ein echter Scherzkeks.
Ach #mademyday in wie vielen Versionen wollt ihr das noch posten? Bis ihr merkt das ihr mit sowas nur auf Gegenwind stoßen werdet.. Steckt euch eure propaganda in den h... ut... Und bleibt bei Comic.
Wer an bessere zeiten glaubt solls!! Augen verschliessen vor dem untergang europa!!
Also ich hab schon für 40€ einen ganzen Einkaufswagen bei Aldi gefüllt, bei Tegut hingegen für einen Beutel 60€. Kommt ganz darauf an was genau man kauft, man schleppt heutzutage auch viel mehr sinnlosen Kram an.
1,95583, ich weiß es noch immer auswendig :D
Die Inhalte in den Packungen werden immer kleiner und der Preis bleibt der gleiche!
Yannick Wat ee potato post...
echt wahr und Deutschland geht stetig steil bergab!!!!
Gut, daß es keine Inflation gibt.
das hat nichts mit DM und Euro zutun. So ein vergleich ist dümmlich - also AfD Niveau!
Dieses Bild sagt nur sus, dass es Inflation gibt. Mit dem Euro hat dies überhaupt nichts zu tun. Aber die ewig Gestrigen müssen halt ständig hetzen. Hätte hätte Fahrradkette
Das glaubt doch unsere Regierung eh nicht. Hat sich jemand schon mal gefragt war der Sprit in DM kosten würde?
Ja, so eine EU kostet... ähmmm ich meinte natürlich CDU. :D
Was aber nicht am Euro liegt, sondern an der stinknormalen Inflation.
Öhm... das ist irgendwie Bullshit!
taurig
ganz so schlimm ist es nicht! Gerade Lebensmittel sind eigentlich nicht das was so rapide teuer geworden ist! Viele der hier Schreibenden waren 2001 noch wohl behütet bei den Eltern! Mich eingeschlossen. Das Problem der heutigen Zeit lässt sich wirklich gut mit dem Film Fight Club beschreiben! Die Wirtschaft hat uns voll im Griff und wir gieren nach ihren Produkten! Oma & Opa hatten kein Handy, evtl ein Haustelefon das 20 Jahre und noch älter wurde. Mama & Papa haben ein Handy aber das wird auch oft 10 Jahre alt bis es getauscht wird und das weil es nicht mehr so richtig funktioniert. Die aktuelle Generation wechselt beinahe jährlich. Manche nehmen sogar einen Kredit auf oder wechseln in einen übertriebenen und teuren Tarif damit sie ja das aktuelle Gerät haben. Die Spitze des Eisbergs sind dann die Leute die vor den Geschäften zelten um ja bei den ersten dabei zu sein die das neue Gerät in der Hand haben! Das Lustige dabei ist nur: Telefonieren konnte das Bosch oder Alcatel vor 20 Jahren auch schon! Das war nicht einmal teuer!
Aber uns immer weiss machen, es ist nix teuerer geworden?
Habt ihr das bei der afd geklaut:D:D‍♂️
Wenn ich mir vier 5 Liter Flaschen Wasser rein packe wäre mein Einkauf auch so aufgeblasen
oh, so ein jammer. einkaufswagen gleich zum leben mitnehmen. ditte wird nit better
Da hat uns der Kohl eine schöne Scheisse eingebrockt. Der hat schon gewusst,warum er über den Euro keine Volksabstimmung zugelassen hat
Frechheit.... mei Opa is für umgerechnet 50 Cent ins Kino gegangen. S K A N D A L :D:D
Was is daran schlimm?!
Sowas bescheuertes. Dieses ganze Gejammer und geheule geht mir auf den Sack. Ein Land voller Heulsusen und Memmen. Erbärmlich.
Also ... wenn ich das richtig sehe, ist das Leben folglich weniger mühsam geworden. Man muss fürs selbe Geld nur noch halb so viel schleppen :-)
Knapp über 70€ Dreiviertelter Einkaufswagen voll ;)
Und vor 1,9 Millionen Jahren könnte man noch ein ganzes Mammut umsonst erlegen. UMSONST!!! Dieser t€uro hat wirklich alles verändert... Danke Merkel!
Verdammte Influenza :D
Preise wären auch zu DM-Zeiten gestiegen. Man, das ist 17 Jahre her... Nur die Gehälter steigen nicht gleichwertig.
Inflation mein Freund Inflation und Gehälter die nicht wirklich steigen :D
Fick das System ! Bevor das System dich fickt !!!!
Target2 und Cum-Ex müssen ja auch irgendwie bezahlt werden. *Duckt sich und verabschiedet sich aus dieser Diskussionsrunde.
Eduard Brakowski wenn man bei edeka einkauft bekommt man 3 pfirsiche
Mit 50 sieht mein Wagen auch so aus :D es lebe Aldi und Lidl
Früher war auch sprit billiger
Ja ja die Gier der Wirtschaft. Es ist nicht der Euro. Wenn wir wieder DM bekommen würden ,wär der Einkaufwagen noch leerer. Denn die Wirtschaft will wieder Kohle machen
Inflation, Inflation, ich höre nur Inflation. Ich sehe nur Gier und dass Geld keinen Wert mehr hat. Punkt.
So ist, größter Fehler das Deutschland je gemacht hat
Schwachsinnsbeitrag :D:D:D:D weitere Erklärung WARUM ist wohl eher überflüssig....
Muss ja alles immer billig sein! Auf Kosten anderer!
Inflation ist ein Teil der Verteuerung, ja. Der andere - und weitaus größere - Teil ist Profitgier der Hersteller / Verkäufer.
Könnte auch links Lidl und rechts Rewe sein. :D
Wo kauft ihr ein? Für 100 Euro bekomme ich heute nicht viel weniger als damals für 100 Mark.Nach 16 Jahren ist das aber normal.
Also für 50 Euro ist mein Einkaufswagen bei Aldi voll! Und dann habe ich mehrere Kilo Hähnchenfleisch, Gemüse, Beilagen etc.
Nennt man Inflation, ist ganz normal und in den Maßstäben die wir haben ganz normal. Ist ja nicht so das man (wie zur Weimarer Republik) 50 Milliarden für nen Brot braucht aber nen Tag später schon 1000 Milliarden....
Manchen Leuten geht's echt zu gut,das sie nicht's checken.:D
Wenn vom Handel, der Industrie und der Wirtschaft 1 zu 1 umgrechnet wird, hat man eben nur noch die Hälfte von Lohn. Die Kaufkraft wird halbiert. Ein jeder muß sehen wo er bleibt. Wenn alles doppelt so teuer ist wie vor dem EURO, kann man halt nicht mehr soviel ausgeben. Ist so.
Nennt sich Inflation!
Dann kauft halt nicht immer bei Edeka ein
Und immer wieder das selbe..... Einerseits will jeder mehr Lohn/Gehalt/Geld vom Staat und andererseits soll ja nix teurer werden...
Wer rechnet denn noch so wie in dem Bild suggestiert wird? Bei den heutigen Preisen sind 1€ = 1DM
*lacht* Klar, liegt alles nur an der Inflation das Preise von Ü50 DM für ein T-Shirt heute normal wären, man für Zigarretten über 10DM bezahlen würde, das Trikot des Lieblingsvereins ca 160DM kosten würde oder ne Tube Haargel 8DM :D:D
Die Abbildung ist mangelhaft
Man kann immer schön in DM umrechnen. "das waren xy Mark!" is halt bissl blöd. Aber man hats in 15 Jahren nicht erklärt bekommen. Also kann man sich die Mühe sparen.
Da fehlt Bier im Einkaufswagen
Gelapp wir fahren jede Woche für 80-100 Euro einkaufen und unser Korb gleicht dem ersten
Enteignung auf ganz hohem Niveau....
Das Problem: Preise steigen, wie auch zu DM-Zeiten. Jedoch werden die Löhne nicht angepasst. Das Verhältnis stimmt nicht. Zu DM-Zeiten standen die Löhne in einem besseren Verhältnis zu den Lebenshaltungskosten. Von der Euro-Umstellung hat nur der Im- und Export profitiert, aber nicht der kleine Verbraucher.
Bitte bleibt beim Humor...Wirtschaft, Politik und dergleichen scheint euch immer zu überfordern :D‍♀️ - und macht einem somit die Seite kaputr
Aber hier wird der Jählrliche Wertverlust vergessen! Das muss auch mal gesagt werden. Rechnet mal euer alten Lohn und Euern neuen in Euro/Dm um ! Mein letzer Dm war 23DM mein aktueller ist 19.89€ !
Die Einführung war eine einzige, große Verarsche...
Und 17 Jahre vorher, also 1984 hat man für 100 DM eineinhalb Einkaufswagen gehabt. Ein anderes Beispiel, in einem Beruf hat man 2001 z.B. 2500 DM verdient und heute verdient man im selben Job 1700 Euro. Das Zauberwort heißt Inflation.
Überschrift: "ohne worte" Danach: "einfach nur traurig"
Würden sich die Gehälter mal dementsprechend anpassen, wäre alles gar nicht so schlimm...
Allerdings sind die 100 DM heute auch weitaus weniger wert
Ich denke, dass der rechte Einkaufswagen übertrieben leer ist. Für 50 Euro bekommt man schon mehr
Und wie schlimm dass wir auch genauso viel verdienen wie 2001
Naja früher passten in einen einkaufswagen auch nur ein Karton Milch und sonst wenig weil sie nicht sehr geräumig waren. Heute passt auf die Grundfläche 3 x 12 Pakete Milch also ist er mehr als doppelt so groß und der Einkauf kommt einem optisch weniger vor.
Köstlich, wenn man sich hier durch manchen Gehirnfurz liest!!:D:D:D
Also ich habe mit nem Hunni den Einkaufswagen proppevoll...
Ja, schade das hinter manchen Produkten tatsächlich Menschen stehen, die etwas verdienen möchten. Was fällt denen bloß ein?! :D:D‍♀️
Ich nenne das "vertuschte Inflation"
2001 hat man im Mittelstand noch so ca 2500 DM netto verdient... heutzutage sind das in etwa 1900 bis 2300 € die man netto bekommt. Weil wegen Inflation und so...
Reallöhne? Bedeutung? Irgendwer?
Das ist Inflation Leute! Seid froh, dass wir nicht wegen 1 Liter Milch 2 Stunden anstehen müssen! Und es könnte alles viel schlimmer sein. Positiv denken :D:D
Oh Inflation ganz was Neues
Das nennt man auch Preissteigerungsrate!
Also wir können das nicht wirklich teilen. Wir haben pro Woche zum Einkaufen nur 50 Euro zur Verfügung und unser Wagen ist immer voll. Wenn man ein wenig auf die Preise achtet und nicht immer das teuerste vom teuersten kauft kommt man auch mit 50 Euro zurecht und hat einen vollen Einkaufswagen.
Prokrastination at its finest
Diese Vergleiche hinken gewaltig, da früher noch vieksa aus dem eigenen Land kam, aber heute wird alles nur noch aus dem Ausland eingekauft und hier für mehr weiter verkauft... ist zwar logisch das man erst mal auf null plus Gewinn kommen sollte, aber wir Verbraucher spüren es auch in unseren Geldbeutel. Immer mehr Bauer geben es auf zb Kühe für die Milchproduktion zu halten.. traurig aber wahr! ABER damals konnten wir uns nicht eben mal ein Handy mit Internet kaufen und das Internet ist sogar bezahlbar,.. hat alles vor und nachteile
Also ich hab letztens für 50€ den Einkaufswagen voll bekommen? weiß nicht was ihr immer habt
Gegen den ach so bösen Euro hilft nur kollektiver Suizid
Das ist nur Inflation und das betrifft alle Länder weltweit! Ich habe Angst, dass es bald ein wirtschaftlicher "Absturz" stattfindet !
Und in den 70/80gern hat man noch 2 Einkaufswagen voll bekommen. Das ist Inflation. :D‍♀️
Aber gleichzeitig fair trade haben wollen :D Glaubt ihr das Ganze (das und bio etc) sind umsonst:D:D
Ganz einfach auf die Straßen
Da haben sie uns alle schön verars..... Das einzige was schön halbiert wurde, war der Besitz, den man hatte :D:D
Damals hat ein Eis noch 10 Pfennig gekostet...
Seit der Euro eingeführt wurde, wurde alles immer teurer. Im Vergleich dazu werden Gehälter kaum bis gar nicht angepasst. Unabhängig von dem Laden, wo man einkaufen geht - und selbst wenn man nur Angebote einkauft - ist das Bild mit dem halben Wagen zutreffend. Nur wir Menschen nutzen Geld, dessen Wert von - wer hätte es gedacht - dem Menschen festgelegt wurde. "Inflation" ist infolgedessen ebenso vom Menschen hervorgerufen. Wenn das alles von Menschen kreiert wurde, an wen hat der Mensch "Schulden":D Den Mond? :D Ich sehe also kein Problem dabei, die Vergütung den Lebenshaltungskosten anzupassen. Allerdings profitiert der Staat dadurch ja nicht und er müsste Geld abgeben und könnte es nicht mehr fürs Nichtstun einheimsen.
Die Preise wurden verdoppelt und der Lohn halbiert.
Das nennt man Inflation.
Mit Einführung des Euros wurde schon vieles teurer. Hab ich auch als Kind gemerkt als ich für die 10pfennig Kaugummis dann 10 Cent zahlen musste, während mein Taschengeld "halbiert" wurde. Beim Gehalt wurde schön umgerechnet, bei Lebensmittel nur in den seltensten Fällen und nichtal "korrekt" Dennoch kann man mit 50€ sehr gut auch den Einkaufswagen vollmachen :D
Dann geh doch zu Nettooooo :D:D
Ich habe sehr oft volle Einkaufswagen mit nicht mal 50 Euro.... Man muss nur wissen wo man einkauft
wer für 51,13 nicht genug bekommt als Einzelperson, kauft Falsch ein ;)
Sie haben uns planmäßig ruiniert ☝:D
Hat jemand meine DM gesehen :D:D Ich suche es am meisten suche ich 1000 DM Schein :D:D Bitte melden bei mir wenn hier ihn finden tut. Danke :D
Traurig aber wahr!
Gibt doch nicht im Ernst immer noch Leute die in DM umrechnen :D:D‍♀️:D
Kommt davon wenn man nur das beste will
Weniger jammern, mehr arbeiten!
Wenn ich überlege was ein Einkauf mittlerweile kostet kann man nur weinen 150€ aufwärts teilweise und das jeder Einkauf und dann hat man kaum was im Wagen
Und alle fragen sich: "Wo hat er nur diese Hose her?" GEFUNDEN AUF OTTO.DE
Kann ich bestätigen !! Kann mich erinnern, wie ich mit Papa 2x Einkaufswagen voll hatten und das für 100 Mark und das fast jeden Samstag !! Fuck u Euro !!!
Man sieht doch auch ganz eindeutig das der Rechte Wagen mit dem Euro nur halb so voll ist!!!
2001 waren die Einkaufswagen auch viel kleiner als 2018 ....:D
Damals hat der Handwerker im Schnitt auch nur 20 Euro verdient jetzt verdient er 20 Euro ( 40 DM ) und bei 100 Euro ist der Wagen immer noch voll
Da hat man auch weniger verdient
was soll der scheiß die preise von 2001 sind nicht die gleichen wie 2018 solche vergleiche hat es immer gegeben und sind nicht aussagekräftig
Ja und? Schon mal auf die Statistik geguckt wie lange man früher für 1kg Nahrung arbeiten musste und wie lange heute? Wenn ich die zahlen richtig im kopf habe, hat sich die Zeit seit den 80ern bis heute mehr als halbiert
bei dem was viele Haushalte wegschmeißen, ist es immer noch zu günstig...
Einfach nur traurig wie sich alles entwickelt hat :D
Die billigsten und trotz allem die besten Lebensmittel gibt es in Deutschland. Jedes Jahr treiben Gewerkschaften die Löhne in die Höhe und alle klatschen. Stellt euch mal, vor die Lebensmittelpreise würden so steigen, wie die Gewerkschaften es gerade bei der Bahn fordern. Das Geschrei wäre groß. Gerade die Lebensmittelproduzenten und viele andere Bereiche können keine Lohnkostensteigerung an die Endverbraucher einfach durchreichen. Beim Benzin stört es auch keinen.
Die Einkaufswagen sind größer geworden :D:D‍♀️
Mir kommen die Tränen! Wißt ihr eigentlich wie gut wie es haben? Wir HABEN wenigstens Einkaufswagen mit Lebensmittel drin.
Na immerhin ist noch was im Wagen :D
Schwachsinn. Wir leben in einem der reichsten Länder der Welt und für 50,- kriege ich den Wagen definitiv voll. Nach dem Einkauf überlege ich dann zuhause noch, was ich wegwerfe und was man aufessen könnte.. wir leben im Luxus, während andere hungern. Und merken es nicht mal mehr. Traurig.
Der Währungswechel 2001 hat die Inflation, die es natürlich immer schon gab, aber extrem vorangetrieben! Gerade die kleinen Alltagsbeträge haben in € eine niedrige Hemmschwelle. Beim Bäcker zahlen wir teilweise 3€ für ein Kaffeegetränk. 6 DM für einen Kaffee würde wohl nicht jeder so locker ausgeben. Schokoriegel früher 60 Pfennig, jetzt 1 €, Kino 9 DM jetzt teilweise 13€. Bin überzeugt, dass die Inflation ohne € nicht so schnell fortgeschritten wäre. Wer würde denn für 26 DM ins Kino gehen, wenn es vor 17 Jahren noch 1/3 gekostet hat?! Trotzdem glaube ich auch, dass es uns noch gut geht, da sonst der extrem luxuriöse Konsum sich nicht so ausbreiten würde.
Hab noch einen 50.000.000 DM Schein. Dafür hat man ein Brot bekommen :D
Kann gar nicht seit.., alle preise gleichgeblieben nur die Verpackungen sind kleiner geworden
Also ich bekomme Für 50 Euro ziemlich viel..
Dann muss man auch den gestiegenen Verdienst innerhalb von 17 Jahren berechnen. Sonst hinkt der Vergleich.
51€ des sind ca. 1 1/2 Wochen die ich damit auskomme und das locker
Wenn man simple Wirtschaftsprinzipien nicht rafft aber Mal was gesagt haben will....:D
Schwachsinniger Vergleich.. 1991 waren es dann 2 Einkaufswagen..
War der 100er erst mal angebrochen, war er auch damals schon immer schnell weg :D‍♀️
Vor allem sind das Leute, die grundsätzlich immer oben ins Regal schauen.
Richtig. Ich find diese skinny Jeans bei Männern auch furchtbar.
Nadine Gs isso?
Dass Lebensmittel seit Jahren und damit meine ich auch schon vor 2001 stetig erschwinglicher werden ist aber allen bewusst oder? Um einen reellen Vergleich ziehen zu können, muss man sich die Löhne auch mal anschauen. Egal ob für ein Ei, ein Brot oder einen Liter Milch, im Schnitt muss der deutsche Normalverdiener heute deutlich weniger Stunden auf der Arbeit verbringen als 2001 um sich die gleiche Menge an Nahrungsmitteln leisten zu können. Beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft dürfte man da auch genauere Zahlen zu finden.
Auch genannt: Kalte Enteignung :D
Bei einer inflation von jährlich 3 Prozent sind 100 Mark heute noch ca 58.80 Mark wert. Klingt also nachvollziehbar... Shitstorm go....
Da ist noch zu viel im Korb bei dem Bild für 2018...
Das liegt nicht am Euro, sondern daran, dass die Reallöhne nicht steigen. Und natürlich an der Inflation. Und an den vielen Überwachungskameras.
Und keine Zinsen mehr wie früher lol ... tja hier wird Geld verbrannt ... bewusst
Die Bilder suggerieren, das man für 100 DM heute nur noch die Hälfte bekommt. Was einer Preissteigerung von 100% entsprechen würde. Schaut man sich die Preissteigerungen auf Statista an kommt man auf ca. 25%. Gleichzeitig ist der Durchschnittslohn um 45% gestiegen. Fakten sind halt blöd wenn sie dem Gefühl widersprechen.
Das waren noch Zeiten, als die DM noch war :D
Also ich denke, wenn man gezielt einkauft, klappt das auch. Ich vergleiche jede Woche Angebote. Dann mach ich meine Kammer voll, nur das Fleisch kauf ich frisch. Markenprodukte gibt es hier selten, außer Kinderschokolade für die kleine, die mag sie nunmal am liebsten.
Amel Vi eig. Müsste auf der rechten seite stehen: und heute gibts überall kameras hahah
Ich bin Anhänger der DM, aber man sollte auch bedenken, dass da 17 Jahre dazwischen liegen.
Das stimmt!!! Mit Schilling wars genau so..:D
jo und vor 100jahren hasde mit 100mark ein haus gekauft. so ist das halt in wenn "alle" immer mehr haben wollen.
Da ist der Wagen für 50euro immer noch zu voll im Bild....hahaha
Also unser Korb ist heute noch genau so voll, für die umgerechneten 100 DM. Man muss nur genauer hinsehen. Und bitte lasst das Billigfleisch liegen. ✌
Ja Ja...Früher war mehr Lametta.
Wenn man beim Aldi für 50€ einkauft ist der Wagen immer noch so voll. Wo soll denn links das Bild (mit den 2 großen Wasserflaschen) entstanden sein? xD
Aber dass die Gehälter auch gestiegen sind bedenkt keiner....
Wenn ich diesen Schwachsinn von wegen "Inflation" schon lese :D:D Wenn menschen keine Ahnung haben :D
Vor rund 90 Jahren hat man noch 105 Milliarden Reichsmark für ein Brot bezahlt. Also ich verstehe garnicht warum sich hier einige beschweren :D:D
Schwachsinn! Volksverbödung, schade.
Ist nicht so schlimm, vielleicht lernen die Menschen dann den wahren Wert von Lebensmitteln...
Denk doch einer mal an die Kinder
Der Euro wurde 2000 eingeführt. Also heißt es, Ende des Jahres 2001 wurde mit Euro bezahlt und nicht in DM:D:D:D
Damals war der Einkaufskorb schon mit 60 DM voll.
Für 51 Euro hat er aber verdammt viel im Einkaufskorb, kommt. Man ja fast 4 Tage hin damit
Das ist leider Realität
Also ich krieg mit 50 Euro meinen Einkaufswagen komplett voll, wenn ich auf günstige Produkte achte ;-)
Ganz normale Inflation
Und 2018 is die wenige Menge noch net mal alles Nachhaltig, Bio oder Demeter :D
Ich weiß, warum 2018 so traurig ist: kein Wein im Einkaufswagen.
Ist halt auch schon 17 Jahre her
Irrglaube und Mythos, dass ist schon lange nicht mehr so.....Wir haben seit der Euro-Umstellung min. 38% Inflation, und keiner weiss wirklich, wie sie sich die Wirtschaft entwickelt haette. Die Ewiggestrigen haengen halt in ihren Erinnerungen fest und koennen sich einfach nicht umstellen.
Oh?wir Deutschen sterben aus,weil verhungert:D:D:D:D
Traurig ist - neben der Polemik ohne Beachtung volkswirtschaftlicher Grundkenntnisse -, dass man "traurig" groß schreibt.
Mit 50 DM war in den 80er Jahren der Einkaufswagen auch schon ordentlich voll.
Man hatte 2001 für 30 DM den Wagen voll nicht für 100! Wenn ich mit meiner Frau für 70 Euro einkaufe reicht das für 1 Woche das sind 280 Euro im Monat ich weiß nicht was ihr habt oder wo ihr einkaufen geht. Und wenn man sich teure Autos handys etc leisten kann sollte man sich nicht über die Preise der Lebensmittel beschweren!
Der Vergleich hinkt mächtig!
Ihr müsst auch euern Lohn vergleien!
Dafür aber Bio, vegan, gluten- und laktosefrei! Dafür gab es ja früher noch gar kein Publikum!
Wie ist der Korb mit 51,13 EUR so voll geworden :D:D:D Das schaffe ich nie !!! :D:D
Das stimmt leider wirklich alles wird so teuer
Scheiß drauf wegen Inflation etc, aber was zum Geier hält die Flasche Wein im linken Wagen fest?
Jo,genau,da war man beim Aldi und der Einkaufswagen war Voll,und jetzt:D:D:D:DSage nur da kommen einem die Tränen?
Fabienne Zahno hahahha chasch das dim Papi ziege :D:D understricht üsi Unterhaltig vo hüt xD
1. Nennt sich das Inflation - bei einer volkswirtschaftlich gesunden Inflation von rd. 2% p.a. bedeutet dies über 17 Jahre Steigerungen von gut 40%. 2. Sind, wenn auch teilweise (leider) nicht im gleichen Maße die Löhne gestiegen ... 3. Ist dieses Bild sehr populistisch, wenn da nicht gerade Kaviar oder Langusten drin liegen bekommt man den Korb schon ein bisschen voller für 50€
Erst "Ohne Worte..." schreiben und dann trotzdem "Einfach nur traurig" ergänzen :D‍♂️:D‍♂️
Und jetzt rechnet euer Gehalt in DM um
Blödsinn, und ausserdem Inflation sowie Lohnerhöhungen nicht berücksichtigt.
Wie währe es mal über das Gehalt zu reden ...ich sag nur ost und West und Männer und frauen?
Also für 50€ kaufe ich deutlich mehr ein
Nach 17jahren Inflation wären 100dm auch nicht mehr soviel Wert wie damals.
Achso, das stört euch.. xD aber der rest der Globalisierung fällt euch schon auch noch auf die Füsse...
Traurig kann man das schon gar nicht mehr nennen :D
Klar und selbst wenn es die D-Mark noch gäbe, wäre in fast 20 Jahren auf keinen Fall etwas teurer geworden?. Ausserdem sieht es so aus, als ob der 2018er im Bio-Laden einkaufen war, kein Wunder denn da kriegt man wirklich nicht mehr für 51,13 Euro.
Größter Bullshit überhaupt!!!
Das Konzept der Inflation erklärt. Dafür gibt es ja auch Lohnerhöhungen
Von Marktwirtschaft verstehe ich nicht allzu viel Aaaaaber... Vllt sollte man seinen Konsum bedenken? Netflix Prime Allnetflat Internet tv Etc Etc Nichts desto trotz läuft hier aber auch einiges falsch was Löhne und Arbeitszeiten betrifft. Auf die Straße geht aber niemand, oder es wird sich sofort beschwert (gestern erst bei/über die DB)
Es wäre schön, wenn Sie sich mal mit dem Thema Inflation und Deflation beschäftigen.
Wenn ich mich auf das Wesentliche im Leben konzentriere, reicht mein Geld auch heute noch! ;)
Ihr mit eurer Inflation. Und? Wie haben sich den eure Gehälter erhöht in der selben Zeit? Miete, Strom und so weiter. Das haut hin. Die Mieten haben sich geradezu verdoppelt. Alles Inflation?! Scheuklappen absetzten hilft ungemein.
genau...für 51,13 kriegste heute unter anderem sogar noch mehr als früher..hinzu kommt das die löhne sich gut verdoppelt haben..ich denk mal...viele haben noch den sog.teuro im kopp,was längst nicht mehr stimmt und überholt ist
So was dummes habe ich selten gelesen
Heut hat jedes Kind Smartphone jeder fliegt im Urlaub durch die ganze Welt. Der Anspruch „will ich haben , muss ich habe „ war früher auch nicht da. Heute übernachtet man vor dem Handy Shop wenn ein neues herauskommt. Für jeden scheiss ist Geld da aber hinterher jammern:D:D:D:D:D:D
Selten blöder Vergleich
...und leider gibt es immer noch Leute, die diese Teuerung nicht wahr haben wollen...
Preissteigerungen und Lohnrunden , eine Kette ohne Ende da gibt's am Schluss nur Geld das immer weniger wert ist , bald sind wir alle Millionäre und können uns doch nichts leisten !
Der heutige Wagen scheint mir sehr voll für 51,--€....
Vergleicht bitte doch auch einmal die Gehälter dazu.....2001...2018, kein Unterschied, oder wie?
Ist das so? Für die paar Nudeln und zwiebeln bezahl ich keine 50 tacken. Das Bild ist unrealistisch.
Auserdem sind die Einkommen dazu auch gestiegen.
Wer wirklich glaubt dass der Inhalt des Einkaufwagens sich halbiert hat glaubt auch dass sich der (Urlaub) Flugverkehr halbiert hat. . Entschuldigung, der hat sich ja verdreifacht.
2001 waren deutlich mehr Leute nach einem Einkauf im Wert von 100 DM pleite, als heute nach einem Einkauf mit 51,13 EUR. Heute verdiene ich den DM-Wert von 2001 in EUR. Zeit zum Jubeln :D
Jaaa.....leider haben die Überwachungskameras aufgerüstet
Stellt doch auch mal die Unterschiede im Einkommen von/bis dar. Dann würde ein Schuh draus.
51€ für das bissel Mist? Wo geht der einkaufen? Für das Geld ist mein Wagen voll
Einfach nur RTL, wer das glaubt.
Es wird noch teurer, die Lebenshaltungskosten steigen insgesamt. Nichts wegschmeißen, das unbedingt vermeiden, viel selbst herstellen und bescheiden Leben. Man ist was man isst. Nach dem Motto, es gibt tolle Sachen, die nicht viel Kosten müssen.
Nur Immobilien sind im Wert gestiegen :-D
Klar früher hat mich die Pulle Klarer 5,99 DM gekostet. Der Black Label kostet heute schon 19,99 €. Sauerei, Diebe, Betrüger!
videoüberwachung und so:D:D
Schon mal den eigenen Löhne daneben gestellt? Und "Spaß-Güter" daneben gestellt? Oder noch mal die gleiche Zeitspanne zurück als dritte Spalte? Ziemlich billiger Populismus...
Interessant wäre auch, wieviel du für 100 DM 1980, 1970 und 1960 bekamst, so wird ein Schuh draus...
Für 51€ bekomm ich aber einiges mehr.
Also jährlich ist eine Inflation von 2-3 % normal. 2002 sind 100€ schon 103€ Wert, 2003 sind es 106,09€, 20021 sind es etwa 165€. Aber alle paar Monate ist ein neues Smartphone drin.
Katha Münch da muss ich gerade an die damaligen Mittwoche denken , erinnerst du dich :D :D
Das hat nichts mit der Währungsumstellung zu tun sondern mit Inflation. Seid ihr denn nicht zur Schule gegangen?
Die DM war eine harte Mark der Euro das wird unser aller Sarg. Mit DM war unser magen schwer mit Euro bleibt er auf die hälfte Leer. Inflation hin oder her jemand muss es bezahlen aber Wer? Wir doch!! Haben wir nicht gewählt das der Euro mehr als die DM zählt? Müsten uns doch freuen kannst mit dem euro in ganz Europa streuen. Drum gehe rein, kaufe ein mach halbvol den Einkaufswagen und stelle keine frage "Bezahle"!! Den hinten aus der Hosentache lugt ein "Handy"was den 6 fachen wert des Einkaufwagen betrug!!!
Inflation + Währungswechsel + 51,13 EUR = ca. 250 DM
Ich scrolle gerade runter... Tagesschau:20 Millionen Menschen im Jemen hungern.
Absolute Frechheit.... Scheis auf die INFLATION.... Ich würd gerne normal leben können ohne mich kaputt zu arbeiten weil ich sonst keine Chance hab. Und einen Urlaub wäre mal toll... Aber mein das kann man sich nicht leisten... Auch wenn man Vollzeit arbeitet!!!
Traurig, aber wahr :D
Ja und ihr habt natürlich auch alles durch die Bank 4000netto gehabt oder :D Der Zug DM Euro 2:1 rechnen is schon so ewig abgefahren, ich kann es nicht mehr hören. Jeder Scheiß ü40er Labert immer: wos, 30 Euro, des San ja 60 Mark, bla bla bla :D‍♂️:D‍♂️:D‍♂️
Der Mindestlohn! für Vollzeit liegt inzwischen aber auch schon über 3.000 DM (umgerechnet). Die Leute haben also auch viel mehr in der Tasche.
Das nennt man Inflation
die Inflation vor der euroumstellung Betrug jährlich im Durchschnitt 2.3% seit der euroumstellung beträgt sie 1.4%. also falls man eine Verbindung zwischen Euro und Inflation ziehen möchte dann doch nur diese dass die durchschnittliche Inflation nach der Umstellung viel geringer ausgefallen ist oder nicht? das meme ist reißerisch und könnte aufgrund der fehlenden Faktenlage zu den Fakenews gezählt werden.
So ein Blödsinn. Schon mal was von der Inflationsrate gehört und die der letzten 50 Jahre angeschaut?
Bitcoin könnte helfen, zumindest mittel- bis langfristig :D
Also ich kann nur von meinem Opa berichten..... Er war 19 im Jahr 1943 und hat in seiner Lehre 12 Reichsmark pro monat verdient, die zugfahrt nach Hannover hat monatlich 10 Reichsmark gekostet...... Also mal ruhig sein u d probieren glücklich zu sein mit dem was man hat
Einfach grosse Kanister Wasser kaufen, dann geht sich’s ja wieder aus...
Totaler Bullshit das Bild....
50Pf durchgestrichen 61cent dafür bezahlt. Die hatten einen schon bei der Einführung des Euros verar....!!
Das Essen in Deutschland ist billig genug. Geier.
...der anale Charakter monetärer Einheiten ☠
Solange sich Leute einen Neuwagen auf Pump kaufen, ein teures IPhone in der Tasche haben, solange brauchen die sich nicht über teure Lebensmittel aufregen. Diese sind übrigens nicht teure geworden. Weiterhin bekomme ich selbst in nem Bioladen mit 50 Eure den Korb voll. Weiterhin müssen gestiegene Löhne etc. berücksichtigt werden.
Mein Vater hat damals aber auch 500 DM in der Lehre bekommen. Ich habe 1800 DM (900€) für das Gleiche erhalten.... Bevor ihr euch also über höhere Lebensmittelpreise beschwert, guckt auch mal was ihr an Geld in der Tasche habt im Vergleich zu früheren Generationen...
Traurig, wenn man nicht weiß, dass Adjektive klein geschrieben werden :D
Klar, aber Smartphone für 800€ in der Hosentasche, netflix Abo, Spotify, Sky, Fitnessstudio und jeder ab 18 Jahren fährt sein eigenes Auto. Ich glaube das war bis 2001 alles nicht so, wer also mit dem Geld nicht hinkommt, sollte vielleicht mal überlegen wofür er es alles ausgibt und wie viel man davon bis 2001 jeden Monat so weggelegt hat :D
Oh,das wäre Toll. Ich hab als 18 Jähriger gerade mal 300 Euro pro Monat,Wohnungen und Arbeit finden ist dank dem Wir Schaffen Das auch nicht mehr leicht,eher verdammt schwer...ein Wunder das ich überhaupt ne Wohnung gefunden habe...
Ist halt wirklich so. So viele Dinge, die man heute "braucht", welche 2000 absoluter Luxus oder noch gar nicht da waren. Je größer der Wohlstand, desto größer die Ansprüche, ist wohl leider so. Allein schon das meiste, was wir heute an Technik haben, konnte natürlich 2000 kein Geld kosten, weil es nicht da war. Oder gehen wir noch eine Generation zurück, die Kindheit meines Vaters. Die gute alte Zeit, jawoll, da war die Welt noch in Ordnung, und ein Mann konnte wenigstens seine Familie ernähren!!! Jo, allerdings ohne Urlaub, Auto hatten die Großeltern erst spät im Leben, viele heute selbstverständliche Lebensmittel oder Gastro-Angebote waren unbekannt, von Geldspritzen zum Führerschein oder Studium konnte mein Vater nur träumen, als er ganz klein war, hatte die Familie nicht mal eine Waschmaschine. Und mein Großvater hat nicht schlecht verdient. Leute, lebt einfach so wie in der "guten alten Zeit", die Chancen stehen sehr gut, dass ihr euch das problemlos leisten könnt. Will dann aber irgendwie doch keiner.
Also ich kann mich gut dran erinnern, dass die Eltern für den Wocheneinkauf mit einem vollen Einkaufswagen immer zwischen 150 und 180 Mark bezahlt haben, und das waren wahrlich keine Luxusartikel. Halt Sachen, um die 4-köpfige Familie ne Woche lang zu ernähren. Ich bezahle für uns 4 heute um die 80-100 €. Und ich kaufe auch nicht nur den billigsten Mist. Mit sicherheit ist einiges teurer geworden, aber ich glaube nicht, dass die Teurung weit über die Inflation hinausgeht.
Bei den Kommentaren hier kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Alle machen hier so super wichtige Kommentare, haben aber zu DM Zeiten noch in die Windel gemacht. Die meisten zumindest
Inflation ist eine Sache.. doch gerade als der Euro eingeführt wurde, wurde vieles teurer.. ich kann noch genau erinnern, wie ich mit meinen Eltern über die Grenze fuhr (wir wohnen in Dänemark) um Süßigkeiten zu kaufen. Als die DM noch lebte, bekamen wir Kinder jeder 5 DM. Als der Euro kam, bekamen wir dann 2,5 Euro.. in der Theorie hätten wir genauso viel kaufen können wie vorher.. Fakt ist aber, dass eine Ritter Sport vorher 1 DM kostete.. später kostete sie dann 1 Euro.. vieles wurde teurer.. um 2001 und später wurde einiges teurer.. deswegen ist das Bild nicht ganz verkehrt..
Inflation ist grundsätzlich richtig. Natürlich muss man mit einer teuerungsrate von 2 bis 4 Prozent rechnen. Und bei unverarbeiteten Lebensmitteln kommt das auch Pi mal Daumen hin. Der fertig gemachte Döner ist allerdings 2 mal so teuer wie damals UND nur noch halb so groß, also quasi 4 mal so teuer. Allerdings muss man ja nicht jeden Tag ins (Fastfood) Restaurant gehen. Viel eher merkt man solche drastischen Preissteigerungen bei der Miete, bei Strom, und Sprit. Das sind die Posten die jeden Tag ins Portemonnaie schneiden. Selbstverständlich ist die "Gesamt"inflation immer noch bei 2 bis 4 Prozent. Aber es sind eben doch viele Artikel im statistischen Warenkorb die man eben nicht jeden Tag kauft. Besonders die elektronikartikel wie zb Fernseher, Stereoanlagen, Handys oder Spielekonsolen halten die statistische Inflation unten, weil zb das Top Modell einer Marke nach der Markteinführung an Wert verliert, weil es Monat für Monat überholter ist. Dabei wird leider nicht berücksichtigt, was das nächste Top Modell kostet. Und diese Artikel kauft man ja nicht jeden Tag. Also im Endeffekt müsste man einen statistischen Warenkorb für sich selbst erstellen von den Dingen die man jeden Tag kauft. Ich denke da kommt man schnell über 5 Prozent
Das ist der absolute Quatsch und Stimmungsmache obendrein, bei 100 DM hatte ich nie einen vollen Wagen. Wir waren 6 Personen, meine Eltern und mein Mann und meine Kinder. Wir haben einmal im Monat für rund 500 DM eingekauft und das waren zwei Einkaufswägen voll, ergo ein voller Einkaufswagen 250 DM und nicht 100 DM wie hier suggeriert wird. Wir leben in 2018 und haben den Euro, immer nur jammern, da sind die Deutschen ganz groß anstatt sich mit dem zufrieden zu geben was man hat.
Was ein Schwachsinn in D-Mark Zeiten hat man viel weniger verdient wie heute
Sabrina Koch hatten wir ja irgendwie erst das Thema oder? :D:D
Wenn man auf Billige Produkte steht und darauf schaut kann man für 51€ auch einen vollen Einkaufswagen haben :D
Ja ja, der Euro ist einfach nicht mehr das, was die Reichsmark war, vor allem im Jahr 1923.
Wäre aber auch spannend gewesen zu sehen wie sich die DM entwickelt hätte :D da würden jetzt auch viele motzen.
Dazwischen liegen 17 Jahre, also was soll der miese Vergleich?
Deutschland wird noch teurer keine Sorge
Das hat nicht viel mit dem währungswechsel zu tun sondern eher mit steigenden Preisen weil die hersteller und bauern auch irgendwovon leben müssen.
Manuel Scharfenorth 2009 - wir gehen öfters im Lidl einkaufen. Da hat man für 35€ einen vollen Einkaufswagen. Gestern 2018 - kaum was drin 58,97€ bitte :D
Lukas Achtzehnachtundvierzig mit 100 Mark kannste doch den ganzen Weihnachtsmarkt kaufen!!!
Oh, da hat jemand die Inflation bildlich dargestellt. Herzlichen Glückwunsch.
Scheisse Euro komm Dollar zurück
Liegt an der Inflation da sie höher ist als die Steigung der Real Löhne somit sinkt unser aller Lebensstandard von Jahr zu Jahr Weil alles immer mehr kostet aber die Gehaltserhöhungen nicht so steigen wenn Mann denn überhaupt eine bekommt
Die Wagen sind aber auch größer.. Also sehen die nicht so voll aus :D:D:D:D:D
Vika Viktoria da haben wir Euro und dm Vergleich :D
Es ist traurig, dass manche Leute "traurig" nicht richtig schreiben können.
John Maynard Keynes würde sich im Grabe umdrehen, hätte er einige Beitrag hier gelesen :D
Mit 200 Ostmark sah es genau so aus wie rechts, weil nicht viel im Regal stand :-D
Haben wir in der Schule nicht aufgepasst: Dass nennt man Invlation. 2001 lag der Durschnittsverdienst bei ca.28.000 € / Jahr 2018 liegt der Durchschnittsverdienst bei 37.000 € / Jahr
#nichtwahr
Der links hat ja auch 2 große wasserkübel für paar Cent drin. Kein Wunder das es mehr aussieht.
Humbug, in Relation sind Lebensmittel in Deutschland viel billiger wie früher – und übrigens auch im europäischen Vergleich saugünstig.
Betrachtet man die Tatsache, dass ca 98% aller Ökonomen der Welt eine jährliche Preissteigerungsrate von 2% aus vielen vernünftigen Gründen für angemessen halten und dies auch Volkswirtschaftlich umgesetzt wird, würden Produkte die 2001 100 DM zusammen gekostet haben heute ziemlich genau 140 DM kosten. Demnach wäre ein angemessener Vergleich ob man die selben Produkte, die man früher 100DM bekommen hat, heute für rund 73€ bekommt