Ja genau, verlassen wir uns lieber auf die Schulmedizin, die davon lebt das wir krank bleiben; chronische Leiden haben, Tabletten fressen und regelmäßig zu Nachfolgeuntersuchungen für neue Tabletten gehen müssen. Etwas aus der Natur? Selbstheilungskräfte? Nein bloß nicht!
Homöopathie hat nichts mit Natur zu tun.
Bevor ich mich mit dir in eine Diskussion stürze, sag mir mal womit es deiner Meinung nach zu tun hat? Und komm mir nicht mit Placebo 😂
Érdna Lehcier solltest du dich vielleicht ein wenig mit dem Thema beschäftigt haben, sollte dir auch Potenzierung ein Begriff sein. Wenn du jetzt auch noch Rechnen kannst, dann könnte dir auffallen, dass viele homöopathische Mittelchen auf dem Markt sind in denen theoretischerweise kein einziges Molekül des Wirkstoffes anwesend sein dürfte. Da hast du entweder Zuckerkügelchen oder eine alkoholische Lösung. ;)
Unser Hund hat auch Homöopathie bekommen, allerdings in Form eines Pulvers. Und es hat ihm geholfen! An den Tagen, wo er keins bekam, ging es ihm deutlich schlechter. Und bei Hunden gibt es keinen Pacebo-Effekt. Genauso wenig wie bei Babys und Kleinkindern. 😉
Ich gebe dir da nur teilweise recht Timo Lang, klar haben einige Präparate kein nenbaren Inhaltsstoff mehr, so wie du es ja ganz richtig erklärt hast aber ist auch das nicht grundliegend zu verallgemeinern. Es sind durchaus Präparate auf dem Markt die nenbare Wirkstoffe enthalten! Nicht alles ist durch die Potenzierung "verwässert" Und eine Wirkung der "Globoli" konnte ich immer feststellen, bei mir sowie meinen Kindern und das oft deutlicher und nachhaltiger als durch "richtige" Medikamente
Nicht das Tier glaubt. Sondern das Herrchen. Herrchen fühlt sich gut was zu geben - Hund fühlt dass das Herrchen sich gut fühlt und fühlt sich ebenfalls besser. Selbiges bei Säuglingen.
Klar gibts bei Tieren den Placeboeffekt, sogar bei Fadenwürmer, denen ich das Denken mit ihren Ganglien abspreche
Cars Ten Google mal nochmal Placebo-Effekt. Woher soll deiner Meinung nach bei Tieren der Glaube an die Wirkung eines Medikamentes kommen?
Nette Theorie ☺
Man beachte worauf Homöopathie aufbaut: Man sagt Wasser eine Eigenschaft nach, den in ihr enthaltenen zugesetzten Wirkstoff für kurze Zeit anehmen zu können. Ja für milisekunden. Die Herstellung der "Globoli" ist an sich sehr kosteneffizent. Man stelle sich eine Badewanne voll Wasser vor. Darin gibt man einen tropfen Wirkstoff. Aus der Badewanne nimmt man nun wieder einen Tropfen und gibt ihn in eine neue voll mit Wasser gefüllt Badewanne. Den Vorgang wiederholt man nochmals. Wieviel Wirkstoff enthält nun ein Tropfen oder "Globoli":D Nicht viel. Wenns ernsthaft ist sollte man schon einen Arzt kontaktieren und auch auf die Schulmedizin setzten. Am besten man Olivia Pilhar googlen und sich mit ihrer Geschichte auseinandersetzen.!
Eben. Nimmt man n Medikament, ist die eine Krankheit Villt weg oder unterdrückt, dafür hat dann aber gleich drei neue durch das Medikament. Aber ist ja so Standard geworden in unserer Gesellschaft, bei jedem wehwehchen gleich zum Doktor rennt und sich mit Chemie voll pumpt. Selbstdenken Fehlanzeige. Wie gesund man ist oder wie schnell man gesund wird hat viel mit der inneren Einstellung zu tun, positiv denken ist meistens schon genug um den Körper wieder zum laufen zu bringen.
Natur ja...Placebo ja...Humbugphilosophie nein...und übrigens : Placebo ist bei Tieren und Kindern wissenschaftlich nachgewiesen..
Selbst wenn in niedrigen Potenzen noch Wirkstoffe in Globuli enthalten sind: das Prinzip dahinter ist bereits falsch. Es wird nicht gesucht nach Wirkstoffen, die eine nachgewiesene pharmakologische Wirksamkeit haben. Es geht um das "Simile-Prinzip" Gleiches mit gleichem. Wenn ein Gesunder rin Hom. Mittel nimmt und danach meinetwegen ein Kratzen im Hals spürt, ist dieses Mittel dann für Halsweh vorgeschlagen. Vereinfacht gesagt.
Das arme Mädchen was von ihrem Assivater gequält wurde?
Und nicht zu vergessen: gesund ernähren ohne auszugsmehl und industriezucker kann tatsächlich auch helfen gesund zu bleiben ..von dem Fleisch aus der massentierhaltung fang ich besser garnicht erst an
Fakt ist: Homöopathie hat mir mein gesicht zurück gegeben! Ohne Glauben und ohne Einhorn....😎
So ein bescheuerter Witz kann ja nur von einem kommen, der homöopathische Medikamente noch nie ausprobiert hat. Ich bin dadurch meine Tierhaarallergie losgeworden. Kann man glauben oder auch nicht. Noch so ein dämlicher (Nicht-) Witz und ihr habt mein Dislike. Der letzte war ja auch so tierisch zum brüllen (nicht!)!
Als ob du mir sagen darfst, was ich zu tun und zu lassen habe. Übrigens herrscht in Deutschland freie Meinungsäußerung!
Sei doch selber ruhig.
Ich hab dadurch ne Laktoseintoleranz bekämpft ^^
Ach sei doch ruhig
Homöopathie sind eben KEINE pflanzlichen Heilmittel. Bitte unterscheiden!
Noch:-).
Mit welchen Medikamenten bist du sie losgeworden?
danke🙏🏻 keine ahnung haben sie und reden schlecht über pflanzliche heilmittel
Unser Hund hat auch Homöopathie bekommen, allerdings in Form eines Pulvers. Und es hat ihm geholfen! An den Tagen, wo er keins bekam, ging es ihm deutlich schlechter. Und bei Hunden gibt es keinen Pacebo-Effekt. Genauso wenig wie bei Babys und Kleinkindern. 😉
Unseren Hund haben wir damit bei der Genesung unterstützt, kurz nachdem sie von einem großen Hund in die Kehle gebissen wurde. Ihre Inkontinenz könnten wir damit auch in Rahmen halten. Man hat's aber auch gemerkt, wenn wir die Mittel einen Tag weggelassen haben😬
Wenn er aber nicht sieht , dass er was bekommt😉
Es gibt Studien die auch bei Kindern und Tieren einen Placeboeffekt durch Medikamentengabe nachgewiesen haben, Placebo by Proxy halt
Placebo by Proxy.
Ihr könnt Euch gern mit Antibiotika vollstopfen und irgendwann an nem Schnupfen sterben weil nichts mehr wirkt.. Ich hab mich intensiv mit Medizin befasst und chemische Medikamente sind Schrott. Man muss nur mal die Inhaltsstoffe aufschlüsseln.. Sie heilen nicht, sondern unterdrücken Symptome..
Nein natürlich nicht, aber bei Antibiotika gibt es eben grundsätzlich 3 verschiedene Herstellungsarten. natürlich, syntethisch und halbsyntethisch. Und bei den natürlichen wo ein Pilz im fermenter gefüttert wird und sein antibiotika produziert, welches dann aufgereinigt wird würde ich zumindest als biologisch ansehen :) aber da kann ja jeder unterschiedlicher ansicht sein.
Naja Ausgansprodukt bei einem Medikament ist meist natürlich. Kommt drauf an was man darunter versteht oder nicht? Oder hast du bei Schokolade das Gefühl was "natürliches" zu essen.
Aber Antibiotika sind doch gar keine chemischen Medikamente^^ zumindest die meisten nicht.
Nicht alles was pflanzlich ist, ist schlecht. Auch so pflanzliche Dinge können erstaunliche Wirkungen haben. Marihuana zB
Homöopathie und Phytotherapie sind zwei verschiedene paar Schuhe!
Also gehts hier um medizinische Schuhe?
Placebo auch :-)
Giovanna Saporita Aber wo sagen die Medien denn dass der Placebo Effekt nicht funktioniert? :-O ich hab schon extrem oft davon gelesen. Sogar in meinen Fachbüchern. Der Patient darf eben nur nicht wissen, dass er gerade Smarties isst :D
Genau und drin ist ebenfalls nix 😀
Eben! Phytotherapie hat ne nachgewiesene Wirkung im Gegensatz zu Homöopathie.
Placeboeffekt= Jemandem wird eingeredet das er Medizin bekommt, dabei sind es nur Dragees mit Geschmack und die Leute werden aufgrund vom Glauben gesund.
Ja wenigstens ist bei den Hämoglobolis Wirkstoff drin......aber Hauptsache Medien sagen, das geht nicht. Placebo aber fluppt und macht Gesund 😂😂😂😂😂😂😂....!!
Placebo ist das nicht ne Band?
Was ist der Unterschied zwischen pflanzlichen Mitteln und solchen der Homöopathie oder der Bachblütentherapie? Viele Menschen setzen Homöopathie und Pflanzenmedizin gleich. Dabei haben sie nichts miteinander zu tun, außer dass in der Homöopathie oft Pflanzenteile als Ausgangssubstanzen benutzt werden. Doch diese werden meist so weit verdünnt, dass im homöopathischen Mittel oft kein Molekül der Pflanze mehr vorhanden ist, man also kaum von einem pflanzlichen Mittel sprechen kann. Zudem werden in der Homöopathie häufig auch nichtpflanzliche Ausgangssubstanzen verwendet, etwa Teile von Tieren, Metalle oder menschliche Sekrete. Die Bachblütentherapie hat gewisse Ähnlichkeiten mit der Homöopathie. Hierbei werden frische Blüten in Quellwasser gelegt und später mit Alkohol stark verdünnt. Erfunden hat sie der Mikrobiologe Edward Bach.
Dankeschön ... Ich glaub wenigsten leute kapiern das ... Genau so wie die wenigsten leute wissen das chemisch nicht das selbe ist wie synthetisch bzw. künstlich ... Den selbst atmen ist chemisch und atmen ist denke ich doch schon auch gesund :-P
Kann mich jemand hier kitzeln, damit ich lachen kann? -Kevin kommt und kitzelt -Ich lache Danke Kevin, damit hast du mir ein gefallen getan, da der Witz sowas von scheiße war.
Die homeopathiesche Therapeutika sind eine super wertvolle Hilfe in der Therapie. Als Hauptmittel oder in der Kombination haben sie sich bestens bewehrt.
Also, wenn ich für mich sprechen darf: Mir haben Homöopathika schon sehr gut geholfen - wer heilt, hat recht! 😉
Die Pflanzlichen helfen durch aus, das tut nen KreuterTee ja auch aber nicht die die nur aus Wasser, Zucker und rein geschüttelt Cosmos bestehen.
Find den komisch. Ihr wart mal besser😂
Da hat "made my day" sich wohl mehr Zuspruch erhofft 😄 Klarer Fail - wohl verdient 😂
Immer diese billigen Witze über Dinge die net Mainstream sind... Das nächste Mal bitte mehr Mühe geben...
Kommt schon!!! Ich bzw die Kinder haben schon öfter homöopathische Mittel genommen - seltsamerweise half es! "Normale" Medizin nehmen wir auch. Ich find weder das Eine noch das andere schlecht/unwirksam...
Die Pharmaindustrie will also nur Geld machen, ja? Und diese Gurus die das Homöopathische Zeug verticken, schenken euch die Sachen oder was? Die Leben ja auch nur von Luft und Liebe nicht wahr... :D Ich bin seit Jahren schwer krank und wäre nur durch Zuckerkügelchen oder Blümchen schon lange nicht mehr da. Überlegt euch erst mal zweimal, was ihr da erzählt. Das könnte schwer Kranken gegenüber sehr fahrlässig werden!
Doch, Ina, die Pharmaindustrie (gibt es die als einheitliches Gebilde überhaupt?), sucht Mittel und Wege, um Krankheiten besser in den Griff zu bekommen. Ich finde es immer wieder erstaunlich, welche Fortschritte dabei gemacht werden! Gerade die Behandlung von Krebs hat sich in den letzten 50 Jahren doch erheblich gewandelt. Es gibt gottseidank auch immer wieder Spontanheilungen von Krebs! Leider wird hier mit alternativen Mitteln (Ein Beispiel ist müsste) viel falsche Hoffnung geweckt.
Ich bin seit über 5 Jahren Dialysepatientin. Die Ärzte haben natürlich vorher versucht, die Dialyse so lange wie möglich hinaus zu zögern. Mit bestimmter Ernährung usw. Ohne meine Blutdruck Medikamente, hätte ich nen Blutdruck von über 200/100. Ohne mein Epo hätte ich viel zu wenige rote Blutkörperchen. Ohne meine Phosphatbinder, könnte ich kaum noch was essen. Ohne Heparin würde mein Blut während der Dialyse gerinnen. Usw.. Meine Mama hatte Brustkrebs. Der Krebs war sehr groß. Nach der Chemotherapie und Bestrahlung, bei der sie kaum Nebenwirkungen hatte, war der Tumor so gut wie verschwunden. Sie ist seit Jahren Krebsfrei. Mein Opa hatte Prostatakrebs und lebt auch nur noch Dank der bösen Pharmaindustrie....
Ich weiß natürlich nicht, an was du genau leidest … Ich kenne aber tatsächlich jemanden, der ein Magenkarzinom hatte, von den Ärzten noch 6 Monate bekommen hat und das mit rein pflanzlichen Dingen (nicht nur Globuli) innerhalb von 3 Monaten bekämpft hat, das Karzinom war weg, die Ärzte konnten es nicht glauben! Das ist das Problem, das Geschäft mit der Angst! Und Nein, die Pharmaindustrie will dir nichts Gutes! Sie hilft dir zwar die Symptome in den Griff zu bekommen aber sie macht dich Abhängig von den Medikamenten und erzeugt ungewünschte Nebenwirkungen, die eines neuen Medikaments bedarf … Ein gesunder Mensch, ist ein verlorener Patient, ebenso verhält es sich mit den Toten, das beste Geschäft lässt sich mit einem Zustand dazwischen verdienen… eine grausame aber eine wahre Erkenntnis
PS: Die Diskussion hier zeigt wunderbar, wie wenig die Leute über Esoterik wissen: Hom hat nicht das Geringste mit Pflanzlicher Medizin zu tun. Nix, nada. Es ist eigentlich ein Armutszeugnis, dass in der heutigen Zeit überhaupt noch über ein so bescheuertes Konzept diskutiert werden muss. In der Hom gibt es keine Viren, Bakterien, Mangelerscheinungen, Stoffwechselstörungen, usw. Das kommt nicht vor. Hom hat noch nie auch nur einen Funken zur Volksgesundheit beigetragen.
Ich nehme ausschließlich homöopathische Mittel...ich bin Osteopathin und vertraue auf die Selbstheilungskräfte des Körpers....wer unwissend ist....tut mir leid...
Frau Kalmbach, die Selbstheilungskräfte sind ohne Zweifel da. Das bestreitet auch heute niemand mehr. Viele Wehwehchen, bei denen Globuli gegeben werden, wären durch die Selbstheilungskräfte des Körpers sowieso von alleine weggegangen. Bei ernsthaften Erkrankungen auf Globuli beziehungsweise Homöopathie zu setzen, kann aber sehr gefährlich sein. Oftmals verstreicht dadurch ein Zeitpunkt, an dem durch die richtige "Medizin" ( Diagnose, Ursachenbekämpfung...) hätte geholfen werden können!
Sobald mir ein Arzt Homöopathika verschreibt, bin weg... Wenn man denkt es hilft, bitte. Bei schweren Krankheiten regelt dann Darwin den Rest
Wer heilt, hat Recht. Googelt mal, wer das gesagt hat.
Herr von Hohenheim wars 🤓
So isses!
So ein saublöder Post!!
Steine auflegen kann auch erstaunliche Wirkungen hervorrufen, es kommt eben nur darauf an wie fest bzw wie viele man auflegt ;)
Ein misslungener Versuch witzig zu sein. Ich bin auch nicht von jedem homöopathischen Mittel überzeugt, aber die Pharmaindustrie lebt doch vom Konsum von chemischen Medikamenten und unsere Gesundheit liegt ihnen meist nicht am Herz.
Ach, und die Homöopathieindustrie handelt aus reiner Nächstenliebe oder was?
Das ist ebenfalls Quatsch. Krank werden die Menschen von alleine - immer wieder, auch wenn sie dank Medikamenten zwischendurch wieder gesund sind. Die Pharmaindustrie besteht aus dutzenden Unternehmen, die sich gegenseitig knüppelhart um die besten Produkte (weil: die meisten Einnahmen) konkurrenzieren. Oder setzen die sich alle jeden Monat zusammen und legen fest, wie unwirksam sie ihre Medis diesmal herstellen wollen?
Hab ich nicht gesagt ^^ ich fahre keine Öko Schiene und mit Globuli kannst du mich jagen, aber es ist kein Geheimnis dass die Pharmaindustrie kein Interesse daran hat dich wieder gesund zu sehen.
Es gibt hier zwei Meinungen - warum müsst ihr ausfallend werden wenn der andere bei seiner Meinung bleibt?! Habt bitte etwas Respekt vor der Verschiedenheit der Menschen ! Jeder soll und darf sich äußern - aber wir müssen den anderen auch stehen lassen 👍 und eine Diskussion muss auch über der Gürtellinie bleiben 👍😄👍
Meiner Meinung hat die Person recht, die wirklich heilt. In meinem Fall war des der Homöopath, an den ich mich gerichtet habe nachdem mir die Schulmediziner ne halb Jahres Kur mit Antibiotikum geben wollten die bewiesener Weise nicht einmal hilft. Das größte Problem ist doch einerseits, dass es so viele Scharlatane gibt, die nichts von ihren Handwerk verstehen und nur das große Geld machen und andererseits die Wissenschaft, die nicht einsehen will, dass es immernoch viele Sachen gibt die sie nicht versteht.
Fail. Globuli wirken bei unserem Kind besser als alles andere. Beim Zahnen z.B. Mittlerweile nehmen wir sie selbst. Und das ohne Nebenwirkungen oder Überdosierung. Kommt davon wenn man die 'Witze' immer nur von anderen Seiten abschreibt.
Preisfrage: wie hilft reiner Zucker gegen irgendwas?
Beides hat seine Berechtigung! Es gibt Sachen für die ist die Schulmedizin unausweichlich! Allerdings gilt bei vielen Sachen genau das Gegenteil! Antibiotika wie Gummibären zu fressen, das macht nur dann Sinn, wenn man absolut keine Ahnung davon hat, was sie verursachen und wie sie funktionieren.
Jaja,erst lachen und wenn big Pharma nicht mehr hilft angerannt kommen...
Ja... man muss schon herausfinden wer sein Handwerk versteht :)
..und dann klingelt (leider) die Kasse bei so vielen Scharlatanen. :-(
Ja, da hast Du recht! Das kann auch der Arzt des Vertrauens sein. :-)
Sind ja ganzganz viele Glaubulianhänger des Sankt Hahnemann hier, unglaublich! PS: Anekdoten sind Anekdoten sind Anekdoten. Lest mal die Briefe zum Donnerbericht
Was ist das denn für ein blöder Spruch!!!ich neheme lieber pflanzliche mittel als Antibiotika
Christine & Janine
Placebo Effekt.... Mmmhhhh?! Mein Pferd wurde mir 5 jährig von den 4 besten Tierkliniken im Lande für schulmedizinisch austherapiert erklärt. Dämpfigkeit, COPD, Arthritis in 4 Fußgelenken und ein Nierenleiden. Man legte mir dringend nahe meine junge Stute einzuschläfern! Ich began über Tierhaaranalysen mit der Anwendung von homöopathischen Präparaten. Zunächst verschlechterte sich ihr Zustand, aber nach 3 Monaten ging es ihr deutlich besser. Es gab im gleichen Zeitraum keinerlei Veränderungen bezüglich der Haltung, Fütterung, Einstallung! Bereits nach 6 Monaten war mein Pferd ein Pulverfass an Lebensfreude..... Sie ist im letzten Jahr mit 27 Lebensjahr an einer Kolik gestorben. ABER: die Homöopathie hat ihr bis zu diesem Zeitpunkt 22 Lebensjahre geschenkt! Soviel zum Thema Placebo!
Aluhüte, wir brauchen mehr Aluhüte!
Homoöpathie ist humbug
Chris werner :D
diese einhorn "witze" sind sowas von unlustig
Homödings ist mir zu global...dings... rund...gibts da nicht auch was vom Voodoo Doktor das ein wenig mehr piekt?
Ob es um ein zahnendes Kind, Schlaf Probleme, Rückenschmerzen, oder eine einfache Grippe geht. Ich habe schon oft homäopathische Medikamente versucht aber es hat nicht geholfen. Erst mit der " Chemie " hat eine Besserung eingesetzt.
Bloß kein Dihydrogenmonoxid verabreichen! Ganz pöhse Chemie!
aus dem grund, gibt es menschen, die homöopathische menschen, nicht leiden können ~ da sie immer alles besser wissen müssen... der witz geht an die, die denken, ALLES kann man mit homöopathie heilen! und behandeln deswegen nicht den krebs richtig, zB vom kind!
Seit wann kann man krebs denn "richtig" behandeln? Man kann sich mit radioaktivem Zeug vollpumpen und bestrahlen und hoffen, dass es neben allen möglichen gesunden Zellen hoffentlich auch die schlechten erwischt. Krebs ist eine Fehlfunktion des Zellwachstums, welches vom Körper nicht mehr richtig bekämpft wird. Chemotherapie ist doch das gleiche Prinzip wie Bomben abwerfen, ab und zu erwischt es vielleicht doch mal einen Übeltäter. 👍🏼 Ich wollte lieber versuchen mit dem Krebs zu leben und meine Lebensweise zu ändern, auch mit dem risiko, dass ich den Krebs vielleicht nicht besiege. Aber dafür könnte ich wahrscheinlich bis kurz vor Schluss mit Lebensqualität leben. Mich mit dem Scheiss vollpumpen zu lassen und vor mich hin zu vegetieren wäre für mich keine Option. Zumal wir Fälle in der Familie haben, die nach Schulmedizin austherapiert waren und eine Lebenserwartung von wenigen Monaten, dank einer Lebensumstellung aber noch mehrere Jahre in Würde leben durften und ihr Leben geniessen konnten. Aber das darf ja jeder selbst entscheiden ✌🏼️
sicherlich hat es mehr erfolgschancen, etwas zu tun, als nur pflanzliche placebos zu verschreiben, oder wie dann oft, nichts zu tun, was auch nur im entferntesten eine wirkung haben kann. sicher ist es jedem seine sache, aber wenn man sich bei witzen, so extrem und völlig übertrieben aufregt, dann ist das keine privatsache mehr.
Ich bin zwar auch kein Freund von solchen Homöopathie-Sachen, aber langsam kotzt mich die Seite an. -.- Immer wird über "das Andere" hier Witze/Satire/=Provokation/Mobbing gemacht.....Ja auf Kosten anderer lachen. -.- Nervt langsam! Deabonnieren wollte ich ja eigentlich nicht... Aber was ist daran ~Made my day~:D:D:D Nicht, niemals nie über den Tellerrand hinaus zu blicken?!
Was für ein Tellerrand? Der Tellerrand der Homöopathen, die uns eine Nachdenksperre auferlegen, damit wir den Humbug nicht hinterfragen?
Oh Gott...Humor ist wenn man trotzdem lacht...Solange niemand aufs übelste beleidigt wird geht's doch klar
Unnötig, echt... sicherlich gibt es Krankheiten, die man nicht dammit bekämpfen kann. Aber es gibt schon Dinge, die man damit heilen kann. Man muss nicht immer Antibiotika und so ein Zeugs in sich reinstopfen.. wenn man es ständig nimmt, dann hilft es eh nicht mehr, wenn man es mal wirklich braucht. Es gibt viele alternative Heilmittel, die helfen, auch Therapien. Mir geht es sehr viel besser, seitdem ich eine "Manuelle Therapie" mache, meine Schmerzen sind viel weniger geworden, ohne die OP die mir die Ärzte aufschwatzen wollen... und ich kann sagen, es funktioniert ehrlich, kommt mir jetzt keiner, ich würde mir meine Schmerzen nur einbilden und deshalb würde es helfen.... :P Man kann nicht alles mit alternativen Heilmitteln und Therapien machen, klar, aber versuchen kann man es und bei vielem hilft es. Aber klar, manche müssen immer gleich gegen alles schießen, was nicht in ihr Weltbild passt... :-(
Hallo Frau Schramm, Antibiotika werden natürlich hoffentlich nur dort eingesetzt, wofür sie gedacht sind! Die Alternative heißt nicht Globuli versus Antibiotikum. Krankengymnastik hilft nachgewiesenermaßen, Massage ebenfalls. Aber viele Menschen, die sich nur auf die vermeintliche Alternative zu Medizin verlassen, sind im wahrsten Sinne des Wortes verlassen!
Veganer, Homöopathie oder eine gesunde Lebensweise verspotten ist einfach nur arm!
Schlimm das Menschen lieber alles mit chemie-keule bekämpfen wollen, anstatt auf die Natur zu vertrauen. Ich weine um die Menschheit
oh sch... ich muss sterben :( Kann mir der Medizienmann aus dem Urwald helfen?
nur weil er wahr ist?
Homöopathie kann helfen bei Leuten mit normalen Problemen. Bei anderen nicht
Wenn ich nicht richtig krank bin nehme ich keine Medikamente, auch keine Homöopathie. Wenn ich doll krank bin brauche ich richtige Medikamente. Ich sehe keinen Grund überteuerte Zuckerkügelchen zu schlucken.
Befass dich mal lieber mehr mit so einem Thema bevor du irgendein Müll hier schreibst.
Glauben kann man in der Kirche. Sehen wir mal jetzt vom psychischen ab, zum Beispiel haben wir Pferde die auch ab und zu mal eine Kolik haben die in den schlimmsten Fall zum Tod führt. Seit dem wir mit Homöopathie behandeln ist es schon über 10 Jahre her das deswegen ein Tier bei uns verstorben ist.
Was sind denn "normale" Probleme?
Habt ihr bei den Verden eventuell auch etwas anderes umgestellt?
Man muss nicht dran glauben
Homöopathie kann bei Menschen die dran glauben tatsächlich wirken ...Allerdings eher Psychisch ...glaube nicht daran allerdings sollte man Antibiotika wirklich nur in Ausnahmefällen benutzen
Wen meinst du?
Schwere Fälle zB Leute die schwer traumatisiert sind
Was sind denn normale und schwer Fälle :D 😳
Schwere Fälle reagieren meines Erachtens nicht darauf. Dazu ist es zu sanft
Naja dumme Reaktion. Woher stammt den unsere Medizin? Richtig aus der Natur. Diese Meinung ist genau so dumm und extrem wie wenn man sagt alle Medikamente sind schädlich. Bei gewissen Krankheiten ist es sinnvoll pflanzliche Mittel einzunehmen und bei gewissen Krankheiten eben nicht. Das erkläre ich mal was genauer. Es gibt ja Viren, Bakterien und Pilz Infektionen. So wenn man die meisten Menschen fragt wogegen Antibiotika helfen antworten Sie in den meisten fallen mit min zwei der erwähnten Infektionen. Das ist aber verkehrt. Antibiotika hilft ausnahmslos nur bei Bakterien und stammt ursprünglich von Pilzen. Eine Erkältung wird in (ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber!) 70% oder 80% (einer der zahlen stimmt zu 100%) von Viren verursacht. Da jetzt Antibiotika zu geben hilft nicht im geringsten gegen die Krankheit. Das was uns heilt ist unser Immunsystem nicht das Antibiotika). Da jetzt Antibiotika zu geben sorgt nur für zwei Dinge. Unsere "guten" Bakterien werden davon angegriffen und die Bestände müssen sich nach dem Einnahme stopp wieder erholen, was sie immer tun und es sogar dafür das die die das Überleben resistent gegen dieses Mittel werden und das an Artgenossen weiter geben. Dadurch wirkt irgendwann Antibiotika nicht mehr wie es z.B. bei MRSA der fall ist. Nur noch eine Hand voll Mittel hilft und die die das tun verlieren immer mehr ihre Wirkung. Bei Clostridien aber hilft Antibiotika da diese Krankheit durch Bakterien verursacht werden. Dennoch sollte man bedenken das die Krankheit auch durch übermäßige Antibiotika Gabe hervorgerufen wird. Diese Bakterien gehören nämlich zur normalen Darm Flora. Bei der Krankheit haben die sich aber unkontrolliert vermehrt wodurch der extremen Durchfall entsteht. Bei Krebs sollte man auf denn Arzt hören und pflanzliche Mittel nur als zusätzliche ergänzende Mittel einnehmen. Das kann durchaus helfen aber allein kann es kaum was bewirken. Nehmen wir mal ein Mittel aus den USA. Es wird aus einem Baum hergestellt. Dieses Mittel bekommt man nur als privat Patienten, da der Baum selten ist und lange Zeit zum wachsen braucht. Es verbessert im Durchschnitt die Therapie um 30%. Dabei kommt es aber auf denn Krebs an und braucht zwangsläufig eine chemo oder strahlen Therapie. Es kommt immer drauf an was man hat.
Ich hab ja nicht geschrieben das Natur heil Kunde das gleiche ist. Die Ansätze sind ja nicht die gleichen aber natürlich Medikamente besagt nur woraus ein Medikament gemacht ist nicht für welche Therapie.
Woraus werden denn Homöopathie gemacht? Richtig aus Pflanzen :-o Wer hätte es gedacht. Wenn man keine Ahnung hat einfach mal klappe halten xD
Dummerweise hat Homöopathie nichts mit pflanzlich zu tun. Arsen, Quecksilber, Berliner Mauer und der ganze andere esoterische Schwachfug der da verarbeitet wird ist keine Phytotherapie!
also wichtig an de Medizin ist, dass sie hilft.. ich selber habe aktuell einen radioaktiven Killercocktail in mir, um den Krebs zu zerstören, leider hilft da nix anderes, auch keine Chemo.. Mein Nachbar war da sogar noch nen Schritt weiter, auch diese PRRT, aber ein anderer Träger. Seine nächsten Schriite sin Knollenblätterpilz in D2- D12, ab D20 ist theorethisch nix mehr in der Substanz vorhanden, wirkt aber doch, das ist die H. Meine Mutter habe ich an den MRSA verloren, dort falsche Verwendung von den A, also alles zweischneidig, was hilft ist ok.. just my 2 ct's...
DU HAST MEIN EINHORN GESTOHLEN.
So ein Scheiß
Anika 😱
Carolin Klaus ;)
Sophie Janßen 😁😁😁
Da braucht man gar nichts zu nehmen...
ihr hättet in ba-wü heute ja ohnehin auch frei :D
Allahheiligen
Feiertag hin oder her, ich gehe gleich arbeiten. Allen die frei haben wünsche ich einen schönen Tag :)
Ferien!😍
Twilight:o
Bayern auch <3
Hab Ferien ;)
Häh :D:D:D:D
Nein, du hast unrecht.
Homöopathie =/= Placebo
ROFL :D Genau!!
Hahaha schnell weg
So ein Blödsinn
Haha.....findest du nicht auch ;-)
Jawohl!
Lena :D
der glaube versetzt bekanntlich berge 😁
🙊🙈😂😂😉
Jasmin Wimmer😂
he..! es ist ein witz..!!!
😂😂😂😂 Der war gut 🙈
😂😂
Sag ich doch, nur die pure Natur hilft. Das ganze Chemiezeug macht nur noch mehr krank.😀
Hier ist bestimmt ein guter Bourbon gemeint
Kolleg das ish nur bi Gras so 😂😂
Ignoranten!
Antonia :-)
😂😂
😂😂😂
Na ja wenn es hilft doch wesentlich besser wie Chemie Kram.
Es geht nichts über ein handgemachtes Nutellabrot mit extra viel Butter um die Nutella Menge zu huldigen! Ja, okay. Mit einem Pfefferminz Blatt. Und einem extra großem Essraum für diese Schnitte.
genau! Sage ich auch immer.
Ma Zei 😂
plazebo 😒
😡😡😡
wie schön wer die welt wenns einhörner gem det :D
Muhaha. Sehr geil
ist ja wie bei meinem "noch" hausarzt 😂😂
😂😂😂😂
Das wird teuer
😂😂😂😂😂
Scheiß Witz Bitte in Zukunft nicht mit Dingen befassen, von denen man keine Ahnung hat!
ihr habt zu viel zeit, schreibt 2 seiten hier, es ist nur ein witzt :)
Witzig aaaaber es hilft oft.. Auch ohne Chemie 👍
In meiner Lehrzeit vor 45 Jahren in einem Fachgeschäft hatte auch ich schon zig. Nebentätigkeiten. Laden und Toiletten putzen. Für Chefin einkaufen gehen. Will hier gar nicht alles aufzählen was sonst noch so anfiel. Zu der Zeit war das alles selbstverständlich. Wir hätten uns gar nicht getraut zu jammern oder uns zu beschweren. Hat mir im nachhinein bis heute nicht geschadet.
Homöopathie lebt vom Placebo Effekt, aber ich frage mich, was ist so falsch daran wenn es den Leuten hilft? Klar ist es dafür das nichts drin ist recht teuer, aber wenn die Schulmedizin versagt, schadet es doch nicht es mal mit sowas zu probieren. Es schadet zumindest nicht der Gesundheit. Im Endeffekt zählt doch der Effekt. Placebo ist schließlich auch bei wirksamen Medikamenten ein großer Aspekt
Kein Placebo! Schaden anrichten geht übrigens auch!!
Dann bitte ich um weitere Ausführung. Mir ging es aber auch nur uns Prinzip
Ich denke eher, es ist einen Versuch wert, etwas natürlich zuerst zu probieren, statt gleich zur Chemie zu greifen. Gerade bei Mittelchen, von denen unsere Urgroßmütter und die Generationen davor schon wussten, dass es tatsächlich meistens hilft. (ZB Hustensaft aus Zwiebeln und Honig oder Nelken bei Zahnschmerzen)
Natürliche Medizin hat nicht immer mit Placebo-Effekt zu tun. Ich sehe dass an meinem Sohn. (vor allem, als er noch ein Baby war und sich nicht selbst einreden konnte, dass es hilft)
Ich bin der Meinung, erstmal probieren und wenns nichts hilft, kann man immer noch zur Chemie greifen. Allerdings sollten pflanzliche, natürliche Mittelchen sehr hochwertig sein und kein Müll aus dem Diskonter, dann hilft es auch eher. Ich denke, der Witz richtet sich an Menschen, die glauben, dass es für alles ein Kraut gibt, allerdings vergessen diese gern mal, dass nicht jeder Mensch gleich ist und somit nicht bei jedem gleich gut wirkt. Dass muss man eben erst herausfinden, aber einen Versuch ist es wert.
haha kenn ich da is bei mir schon mal schlimmer geworden wegen dem scheiß xDDDD
Homöopathische mittel sind top. ^_^ #naturgibtdernatur Warum sollte etwas vom Menschen erfundenes auch besser wirken, als das von der Natur gegebene und geschenkte.. <3
Kann man nichts machen wenn Menschen auf chemische Medikamente stehen. Hoch lebe Pharmaindustrie 🙄
Homöopathie ist auch Chemie: C12H22O11.
Und Dihydrogenmonoxid ebenfalls.
Erstaunlich wie viele Menschen das hier einfach nicht verstehen... Finde den gut...
Um so weniger Wirkstoff - Je mehr Heileffekt? Die Symptome der Krankheit und die der Artznei müssen sich allerdings ähneln.... Klingt sehr nach Harry Potter
Hab einfach mal einbißchen mehr vertrauen du musst nur fest daran glauben dann wirkt das schon... Du Muggel!