Alois Rauscher wir Banausen national Gallery 🤣
Maren Juliana ich sag nicht umsonst Geschichte ist wichtig!!
Noé Freuler ds bild im hintergrund 😂👌
Nein. Wer die Geschichte nicht kennt und ihre Folgen lebt in der Gefahr sie zu wiederholen
Pia Wallace hahahahahahaaaaahahahaa
Boar hab ich mich grade erschrocken wir saßen genauso im reichsmuseum 😂 Tirza Zimmermann Mirte VW
Michael Risspy, wir sind alle verloren 🙈
Mina guck dir das an, die sollten alle mal mit dir ins Museum 😜 du kannst jeden für die Kunst begeistern... 🙈
Ich fand Geschichte früher auch ganz ganz schrecklich, inzwischen liebe ich es. Für manche Themengebiete muss man vielleicht erst ein bisschen reifen. :)
Die armen Kinder, die bei Ausflügen nur ins Museum geschleift werden 😰
Ich fand Geschichte voll Langweilig, zumindest den Schulstoff. Andere Themen wie Ägypten, Maja und so interessieren mich aber durchaus. Halt eben auch Dinge die nichts mit den Kriegen, Industrialisierung und Co zu tun haben ;)
Miriam Klein das könnte uns nicht passieren
Was für ein Gesabbel.. wozu brauchen sie die verfälschte Geschichte im Leben:D:D
Ohne den wahren Sachverhalt zu kennen : NEIN , so kann man das nicht ausdrücken ! Sie scheinen sic sehr intensiv mit etwas bestimmten gemeinsam zu beschäftigen ! Wenn es Desinteresse wäre , würde es nicht diesen Eindruck erwecken - da würden ein paar am Handy rumspielen und der Rest gelangweilt herumhängen . Die hier haben eine Aufgabe bekommen mit der sie sich beschäftigen und zwar gemeinsam - was sehr wertvoll ist !
Sklaven der aufgezwungenen Technisierung
Es ist auch immer eine Frage, wie man Kindern sowas vermittelt. Wenn ich was langweilig darstelle, darf ich mich nicht wundern, wenn die kein Interesse entwickeln
Ich muss sagen: Museen sind echt langweilig. Dennoch interessiere ich mich sehr über unsere vergangenheit, auch dass was vor uns war :D
vor allem weil ich auch voll viel an ihr ändern kann ....... und was bringt es zu wissen was ich in der zukunft alles machen will wenn mich keiner lässt :D:D:D:D
Unsere Rentenzahler (still at work)!
Welche Rente😂
Ich sehe das ganz genau so,wer die Vergangenheit schon nicht begreifen kann oder will,wird auch die Zukunft nicht verstehen.
Tja man kann viel aus der Geschichte lernen. Will aber anscheinend niemand. Dann kann man denen auch nicht helfen. Traurig aber wahr.
Sagte nicht schon Sokrates damals die Jugend sei dumm und faul?
Darwin Drude Uns als Geschichtsstudenten bricht sowas das Herz
Wie können die nur 😱
naja das ding is: woher willst du wissen, ob die mit den dingern zocken oder vielleicht etwas produktives machen, man weiß es ja nicht
Ich erlebe es täglich aufs neue.
Elenora Raschhofer Leila Khrewish Für sowas haben mir die Berti kapp. De hät dan Geschichte wahr werden lassen und uns geköpft.
Sorry... das denke ich nicht! 👍
Die haben doch alle Ihre Zukunft in der Hand☝️
Man muss allerdings sagen dass die grade das video auf ihrem Audioguide anschauen das es in diesem Museum zu diesem Bild gibt ;)
Ich würde mal sagen, dieses Bild ist total aus dem Kontext gerissen. Es könnte vll sein, wie ihr es behauptet. Es könnte aber genauso gut eine Pause der Schulklasse oder eine Aufgabe des Lehrers zu einer Recherche der Bilder sein (s. Zettel und Stift?) ...
Hasse Geschichte
Marcel Werner Sven Krabbenburger Mike Go könnt ihr euch noch an das Bild erinnern? Oder seid ihr auch nur mit dem Gesicht im Handy durchs Museum gelaufen? 😏
Erschreckend
Komisch... mich hat Geschichte früher auch nicht interessiert. Dennoch bin ich ein ziemlich unabhängiger Mensch geworden, denke ich.
Vanessa Neuber ... Erinnert mich an unsere Geschichtslehrerin 😀😂
Ich bin iwie erleichtert, dass es mehr mädels sind 😆
Richtig informieren bitte ...
Sophie Bru Lena James Lara Meyer traurig wie die Kinder in der Pause...
Maria Daniela Rebecca Johann-Peter Dominic nicht mit uns 🤓🤓
Corina Kern Fabienne Kern hm hemmer wohl pech gha 🤔😂
Leesh Ege hahahaaaa erinnert dich das an was? 😂
Musste spontan an unsre Abifahrt denken Franzi Lotter Mari Oc Vincent Caninenberg 😂
Lass ich doch gleich mal ein Like da.
Lena das könnte von dir kommen! 😂 Und von dir auch Meri
Tippfehler UND Falschmeldung... Das könnt ihr besser!
Hahaha Cheyenne Fernando Carla het ächt das eusi liebschti gschichtslehreri au gseh..:D 🤔 giinau ihri meinig..😂😂😂
Der Post fällt wohl unter Fake News.😂
Michelle ich bin am arsch 🙂
Marie Iso das Gemälde 🙏🏻
Ganz im Gegenteil, im Museum in Amsterdam gibt es eine App, einen Audioführer den die Kinder hier nutzen und sie sind sehr interessiert.
Hanna Altjohann Valentina Stieglbauer da waren wir doch 🤔
Annika Ge 😂 da kann man sich das Geld für den Eintritt auch sparen und daheim auf der Couch am Handy sitzen 😂🙈
Hanno Judith wir in berlin
Smombies😜
Robin Schwengers Niklas Walter das zu Letzens
Tamara Kruse😂 hab ich immer gesagt
Anton kannst denen ja mal ein Vortrag halten 😌👏🏾
Philippe Hengen eist lieblingsfach
Wieso erst von morgen?
Katharina, Fenja, Eileen, Carolin. Die haben ein Foto von uns gemacht😜
Dagmar Embacher des is unsere Jugend 😨😱😲😳😵😶
Oh my! They are missing life while they look at their phones!!
Dino 🐑🐑🐑🐑
Das ist ja auch langweilig
Auf dem Gemälde ist übrigens die nachtwache von rembrandt zu sehen ;-)
Maike Steinig unsere Zukunft 😂
Wenn man nicht immer nur diese Links -verdrehte Geschichte lernen würde sondern so wie es wirklich war aber man bekommt eh nur noch Müll eingetrichtert, das man als deutscher ,wenn man Interesse in oder an der Geschichte zeigt gleich ein Nazi ist, wieso dann also sich mit Geschichte befassen?
Stell mal vor, du gehst in ein Museum und machst irgendwann einfach mal Pause und hockst dich hin. Auf eine Couch. Skandal!
Jackie Hopkins wie wahr...
Und bekommen später alle nen Buckel Hahahah
Anne Bakeroot daat keinten mir sin 😂mam Handy am Musée ob Snapchat 😂❤️
Franziska Bursic schlimm oder :(
Traurig aber leidergottes wahr
Wohl wahr 👍
Oha weisst du noch wie lange wir vor dem Gemälde standen, weil wir so fasziniert davon waren? 😂 Alex Be
Markus Lindenau deine crew :D🤔
GESCHICHTE :D:D:D:D:D:D ERFAHRUNG :D:D:D:D:D:D:D
Als ich in der Schule mit meiner Klasse im Anne Frank Museum war in Amsterdam. Da suchten wir auch nur schnell den Ausgang.
ich hab die im vordergrund garnicht bemerkt die ersten 10 sec :'D
Lirika Berlajolli Julia Kleen Can An rom😂
Vielleicht mögen sie einfach keine Kunst
Vera Ge kannst du vielleicht in deinen Unterricht einbauen 💁🏻😂
Und wieso?
Julian Mock kennst das Bild noch?....😂ich glaube dem rechten fehlt nen Helm
Leider wahr😞
Johanna Jennifer abgesehen davon, dass wir bei dem Bild waren, aber des waren wir irgendwann am Tag alle😂😂
Sylvia Schwendinger So hoffentlich nicht ;)
Sonja Macher ich liebe das museum 😋😋
Leon Ajvazi hahahah
Ella Ku Zitat T. Grunwald
Nora Celine Haha das Bild war doch auf dem einen Blatt in Deutsch😅
Julia Eckardt wir 2...
Dennis Dak du würdest weinen... 😂
Britta De, das erinnert mich irgendwie an ein relativ ähnliches Bild 😂
Das Bild Michael Richter 😂
Björn Pfefferle des waren so Kandidaten vorher 😂
Laura Habbers hahhaahah kiehm
Marion Baumgartner jetzt wissen wir woran es liegt 🙈
Vinzenz Perzlmaier richtig !
Tim Duncan....unsere Rede...
Alina Winter hör mal lieber beim geschichtsunterricht von mir und Marco Freitag zu
Karina Zapolnova du Cyber Sklave
Blödsinn ... 😂 Im übrigen haben die jungen Mädels (nicht nur die handvoll auf dem Foto) von heute eh mehr "Eier in der Hose" als die Jungs.. ;-)
Ich hatte Geschichte Leistungskurs und mit mir überwiegend Mädchen. OK das war in den 90igern
Die Zukunft von denen im Bild ist schon in der Hand.
Marina Sigrüner Sanja Risteska i glab wir san sogar auf da selben Bank, genau so dagsessn😂😂
Svenja Delfin Nadine Salüt 😉
Woche Rente?
Gute Erkenntnis. Und so real. Die Masse ist schon in dieser Sklaverei gefangen, dass sie es gar nicht merkt.
Nataly Stefan handy weg
Im Übrigen ist die Geschichtsschreibung sowieso ideologisch gefärbt. Die Geschichte schreibt IMMER der Sieger
Daniel Becker Es IST so!
Lena Mühl also so waren wir nicht😂
Puh, immer diese uninformierten Posts. Die Schüler lernen etwas über das Bild. Über eine App.
Christian Fischer ...traurig aber wahr
Wer sich nicht mit der Geschichte befasst, ist dazu verdammt sie zu wiederholen
Annina Thieme wir
Peter-Julius Brocks Hendrik Ruschmeyer wisst ihr noch wie wir das angeguckt haben 😂
Die Geschichte ist erstunken und erlogen... das sie nur von Gewinnern geschrieben wurde!
Simone Sunshine 😲😲😲
Heeeeey😂 Isabella
So ein Müll, Geschichte finde ich genau so Unnötig.. Ausserdem ist das meiste gelogen.. 😂 Und viel zu wenig aufgeklärt.
Isabelle Te Michelle Valerie Emily Vo
Alena...😂
Ach kommt jedes Jahr das selbe Thema zweite Weltkrieg etc. 😂
Anabell Wolf kennst du Das?😂
Saskia CKo Felix Ko Fritz Lenssen Lily Lilli Lenssen Fabian Ra... erinnert ihr euch noch?
1. Mal, das ist ein Guide auf deren Handy. 2. OH WIE SCHLIMM, dass Leute andere Interessen haben.
Marcell Schreiber Katharina Swann Isabel Roß
Ronja Kiese ich 🙋🤷‍♀️
Und selbst wenn das Desinteresse bedeutet.... Wollt ihr wirklich behaupten ihr habt Euch als Schüler von 12-14 Jahren für Geschichte interessiert? Oder für Museen?
Sebastian Förtsch Tatjana Bijelic 😂😂😂😂😂😂😂😂
René Zerni ohhh 😂🤣
Dominik Leibinger habdykind
Oh man 😅 Verena Husel
Eva Oberhofer wieso follt mir als erstes Machiavelli in ...
Sladi Vita 🤔
Sophie Hagelgans looooool
Vik Tor 🤔😒
Angelina Löwer😡👊🏼🤣🤣🤣
Die informieren sich im Internet, weil der museumswärter nicht genügend Infos gegeben hat. What ever.....
Johannes Schäfer mia in minga 😂😂😂
Laura Crott Deborah Vasbinder 🤣
Caro VdOsten😂😂
Das Rijksmuseum in Amsterdam bietet als Museumsführer eine Smartphone-App an, wo ergänzend zu den Ausstellungsstücken Hintergrundinformationen, Dokumentationen, interaktive Lernspiele und diverse Quizze zu den jeweiligen Themen angeboten werden. Quasi ein digitaler Katalog, der noch viel mehr vermittelt, als ein Papierbüchlein. Dass sich die Kinder auf dem Bild also mit ihren Smartphones beschäftigen ist absolut gewollt und sogar sehr positiv.
Idioten, das, worauf die da gucken ist der GUIDE zu der Ausstellung!...😂😊
Erschreckend, zumal es durch die Zuwanderung nicht die Jugend allein ist!
Philipp Rösch 🙈
Siggi Jackson
Emily Kötsch Oh gott bloooß nichts wie ein tourist angucken. Wo ist der strand? Wie steht mir der bikini 😎💅🛍 :D
Alexander Biele 😂
Jasmin Hanke
Teresa 🤔🤔
Großteil der Geschichte wurde eh nach 2 Weltkrieg geändert den bullshit braucht man quasi nur für gute Noten mehr nicht 😂
Yannick ✌🏻
Christina Schwarz!!!
Ich denke die 'googeln' nur wie oft schon versucht wurde das Gemälde ( Rembrandts Nachtwache) zu zerstören...🤔
Christina Da 😎
Sophie Hamann 😂
Michaela Genkinger leider wohr und ich meine ned das bild sonder das wos wott ussäge.. ;-)
Katharina Neumann.... Horror!!!!!
Melina Schmitz
Karo Klassen ! 👆😂
Patrick Rühlemann
Und wieso wenn ich fragen darf? Was interessieren mich die Höhlenmenschen von früher, wir leben im Hier und Jetzt...
Max Kube☝🏻️
Hendrik Hartmann Martin Ullrich
Die Kunst ist, dass es einen auch OHNE Smartphone nicht interessiert. Geschichte nutzen, um für die Zukunft zu lernen? Ich verfolge da eher den Ansatz, einfach kein dummes Stück Brot zu sein. Dann wird das schon.
Sonja Walchetseder
Dieser Moment, wenn du realisierst, dass Mann die Zukunft sehr vieler Kinder in der Hand hatte und ruiniert hat 😅
Franzi Karl Denise Hansen Janina Boden
Chris Ruisi
Antonia Sophie Feuerschütz 😜
Julie Depotter
Ich hasse Geschichte und hab mein Leben besser im Griff als du xD
Danny Weisbrich Lysann Kluge
„Die Geschichte lehrt die Menschen, daß die Geschichte die Menschen nichts lehrt.“😉 Mahatma Gandhi
Lotti Busch
Wie viele Leute sich dieses Bild wohl über ihr Smartphone ansehen 😄
Katharina Höglsperger
Valentina Pettineo
Der Spruch, naja...das Bild ist einfach gut getroffen.
Tobi Schumacher :-P
Tanja Fritsche
Rene Reichling
Wer sich aber von der Geschichte fesseln lässt und sie nicht ruhen lässt wird niemals eine Zukunft haben
Chrissy Blume
Katrin Vössing
Und wer sagt, dass die sich nicht gerade darüber informieren worum es in diesem Bild geht? :D
Nathalie Patelka Shirly Ly
Armes Deutschland
Wer so wenig Interesse an Geschichte hat, hat seine schon in die eigene Hand genommen!!!
Laetitia Konsek😂
Technik IST die Zukunft!
Made my Day auf Youtube seit ihr sehr geistreich, aber auf facebook seit ihr einfach nur schwer behindert... 😒😒😒
Oliver Kruk
Karen Stegelmann Das könnten auch Musketiere auf dem Bild sein... dann kann man auch das Buch lesen. 😂
Wer die geschichte nicht kennt ist verdammt diese zu wiederhohlen und es sieht ganz danach aus zur zeit
Immer das gleiche vorschnelle Urteil bei diesem Bild. Danke Jonathan Scharf für die Klarstellung!
Rita Sporta
Wer jede Schlagzeile einfach so glaubt, ist nicht in der Lage seine Zukunft selbst in die Hand zu nehmen....
Kendra Köhnke
Bisher mochte ich die Seite 'Made my day', aber wenn jetzt hier auch Fake Posts gemacht werden, bin ich weg -.-
Junker Patrick
An die Klugscheißer in den Kommentaren: Schonmla was "Sinnbild" gehört?!:D
Lana Bader Wir im Louvre😂 Anscheinend haben wir unser Leben nicht so im Griff🤷
Daniel Achenbach
Zum Glück gehöre ich noch zu denen die ihr Handy nur zuhaus benutzen durften
Klassik Memes
Ist der Kommentar auf einem Bild, welches im Internet verbreitet wird. Merkste was?
Klaus Theodor dieses wunderschöne Bild und keiner sieht hin!! Sünde!!!!
Wahrscheinlich wissen diejenigen die hier nur dummes Zeug schreiben noch nicht einmal was das für ein Bild ist
Ralf Leidel
Leider nur zu wahr! Auch wenn das Bild eher symbolisch ist.
Zukunt? Ist schon schwer, so ein paar Zeilen fehlerfrei zu tippen...
Inwiefern hat geschichte mit der zukunft zu tun :D Das sind 2 paar Schuhe!
Ich sag nur eins wir haben schlimmere Probleme als "Handy's" usw.
wer hat sie denn so erzogen:D:D- oder sind sie so auf die Welt gekom men:D:D:D
Die Nachtwache. Ich habe gerade definitiv ein Handy in der Hand. Und nu':D
Hannah Katharina
Außerdem ...was bringt uns die Geschichte:D:D Nix. Es geht auch ohne
Adrian Fietz-Braga
Die lesen doch grade im handy Geschichte. Was wollt ihr!!:D:D
Ich bin an Geschichte interessiert aber das Museum in Amsterdam ist totaler schrott und langweilig
Manuel Enengel Rene Enengel sicha in london national gallery wengan wlan 😂
ZentaiRyu Hak
Adrian Fiebig Jan Hachmeister dieses Situation hatten wir in dem Museum auch 😂😂
Das schlimmste die Eltern machen es den Kinder vor. Jeder Elternteil die sich Zeit für ihre Kinder nimmt könnte das vermeiden. Zumindest kein fucking Smartphone mit 7Jahre.
Hanna Preuss Geschichte ist so wichtig, ich sag es immer
Pascal Heinrich schon irgendwie seltsam, dass die alle blond sind
Raphael Wulfers😁😁😁
Edwina Draheim Nein, der kalte Krieg war nicht im Winter 🌚🤦‍♂️😂
Friederike Braun😂😂😂
Made My Day mal wieder schlecht as fuck, erstmal disliken!
Sarah Mühlwisch 😏
😂😂 hahaha wie schlau die Mädels locker alle sind😉...und überhaupt,in dem alter + heutzutage ganz normal!Handy? Standard!
Janina Mün🙄
SO will es die Politik. Je dümmer das Volk, je willfähriger ist es!
Martin Sczesny Toni Mahoni
Aeroz Ascende Superius 🤔
Katharina Sturmtochter, wo wir es gestern davon hatten :D Wenn du das nächste Seminar gibst ;)
Andy Winkler Erinnert mich an unser derzeitiges Thema.
Matti Schlesinger unsere berufsperspektive... 🤦🏼‍♀️😂
Alex ScharfVerena Vallee Nackenklatscher für alle, dann gucken die auch 😂😁
Christian Frosch Manuel VL 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️
Bitte das nächste mal informieren bevor ihr ein Bild postet von dem ihr nicht wisst was drauf is
Geht heute nichts mehr ohne Handy und Internet? Wir haben es ja auch überlebt lol
Mönii Roder
Der Effekt ist nicht deutlich genug vorgetragen worden. Welches Unheil erwartet die Generation?
Um himmlers willen ich weiß echt nicht warum ich euch noch folge 😂😂 ( nehmt das jetzt bitte nicht zu ernst )
Annika
Halbwahr Geschichte ist wertloos Aber habe trotzdem eine zukunft
Roman Achmatow
Gut das wir das nicht mehr erleben müssen wie die Welt zugrunde geht.
H-anna Kogler du solltest dich echt mehr für Geschichte interessieren 🙄
Leonie Lochner
Vielleicht Googeln sie ja gerade nach dem Bild um noch mehr Informationen als bereitgestellt zu bekommen.. Niemals vorurteilen :b
Dustin Firmenich
Florian Wlo die sollten sich mal ein Beispiel an uns nehmen 😜
Jessica Malcherek
Soni Mahoni
Man kann seine Zukunft problemlos selbst in die Hand nehmen und Großes erreichen, ohne jede Station der Menschheitsgeschichte zu kennen. Theoretisch könnte man sogar eines Morgens aufwachen, ohne sich an die Menschheitsgeschichte zu erinnern, und die Welt würde sich trotzdem weiterdrehen - und was dann daraus wird, liegt an den Menschen selbst. Erleuchtete Menschen ohne Wissen um ihre Vergangenheit erschaffen eine bessere Zukunft als niederträchtige, egoistische Menschen mit exzellentem Geschichtswissen. In welche Richtung wir unsere Zukunft gestalten hängt nicht von unserem Wissen über unsere Vergangenheit ab, sondern von unseren Intentionen und der Ethik, die unser Handeln im Hier und Jetzt steuert.
Maren Wii
Obi Wan Dubowy
Achso, also kommen meine Depressionen von den schlechten Noten in Geschichte. 🤔
Nola Zeches
So ein Unsinn! In diesem Museum wird eine App eingesetzt, die den Besuchern Hintergründe und Geschichte der einzelnen Werke erläutert. Die Kinder hier sind also gerade dabei sich mit just diesem Werk auseinander zu setzen, nur halt auf moderne digitale und interaktive Weise. Pauschalverurteilen und dummes Nachplappern ist hier die viel schlimmere Sünde!
Felix Egbe 😂😂😂😂😂
Ach ja, wie wäre es mal mit sachgerechter Sprache? Ohne diese "Scheiße" sähe unsere Welt heute nicht so aus, wie sie aussieht.
Andre Reimus Vielleicht solltest du nochmal meinen letzten Abschnitt gründlich Lesen? Es geht weniger um die Identität eines einzelnen sondern mehr um die Identität einer ganzen Gesellschaft. Ob du das nun doof findest oder nicht, ist an diesem Punkt vollständig irrelevant. Wenn du schon Kritik anzumerken hast, dann doch bitte über Dinge, die ich gesagt habe, und nicht über solche, die du mir andichtest. Und wenn du eine solche anzumerken hast, dann doch bitte begründet.
Oha... Kurz mal explizit. Mir ging es darum aufzuzeigen, dass man kein Interesse an Geschichte haben muss um sein Leben zu bestreiten. Was ein paar ja auch noch mit "klugen" Sprüchen verteidigen wollten. Nicht darum Geschichte wäre völlig Sinn befreit. Die Römer hatten zum Beispiel bereits das Wissen, Erdbebensicher zu bauen. Dieses wieder entdeckte Wissen sorgte schlussendlich sogar in unserer heutigen Zeit zu weiterem Fortschritt in unseren Fähigkeiten des erdbebensicheren Bauens. Es ist auch nie verkehrt zu wissen woher so manche Errungenschaft eigentlich stammt, ich wollte nur klarstellen, dass ein Desinteresse in keiner weise dazu führt die eigene Zukunft nicht gestalten zu können. Im schlimmsten Fall tut man nur etwas, was schon andere getan haben und dann gilt Ingeborg Bachmanns Worte: "Die Geschichte lehrt andauernd. Sie findet nur keine Schüler." Ob dies aber grundlegend verkehrt ist, nun dies zeigt tatsächlich nur die Zeit wenn sie zur Geschichte geworden ist.
Ju Paris also wer irgendwelche Alte Scheiße braucht um ne Identität zu haben der hat echt große Probleme
Vielleicht ist es auch einfach die Frage "Wo kommen wir her?", die unsere Zivilisation seit wir denken können prägt und verändert, die dann zu dem Studieren altertümlicher Geschichte beiträgt... Es ist ein Teil Identitätsfindung. Wissen der Entwicklung der Menschheit, Wissen, wie wir eigentlich zustande gekommen sind. Mag dem einzelnen nicht helfen, wohl aber der Gesellschaft. Und wenn wir dann uns stetig der Neuzeit annähern, Beispiel Napoleon: Klar, sie können sagen: Ist mir doch schnuppe, was er getrieben hat und in welcher Schlacht er letzendlich endgültig verbannt wurde." Aber sehen wir uns einmal die Fakten an: Napoleon veröffentlichte zu seiner Zeit das Code Civil, ein Gesetzbuch. Vielleicht miserabel umgesetzt aber das war ein erster Schritt Richtung unsere Verfassung. Ein erster Schritt zu dem, was wir heute sind, wie wir heute leben. Und die Schlacht bei Waterloo, die nachdem der gute Herr nach Elba verbannt wurde, war die erste Schlacht, in welcher Deutschland wirklich als Nation zusammenstand. Ebenfalls ein erster Schritt in Richtung unserer Nation heute. Und so geht es dann stetig weiter, das Hambacher Fest 1832, die erste Großdemo für Nationalismus, sprich für eine Nation und Freiheit, also für unsere heutigen Werte. Oder 1848, die ersten freien Wahlen. Vielleicht noch etwas altertümlich, weil Frauen kein Wahlrecht hatten, dennoch ein weiterer Schritt für heutige Grundlagen, ohne den wir heute vielleicht nicht wählen dürften, mit dem wir heute vielleicht noch immer eine Monarchie hätten. Ich denke, gerade die Geschehnisse zwischen 1800 und 1900 sind somit schätzenswert, denn ohne diese prägende Zeit hätten wir heute sicherlich nicht so viele Freiheiten und Rechte. Diese Menschen sind namenlose Helden, und auch wenn ich gerade prägend diese Zeit genannt habe, gab es im Laufe der Menschheitsgeschichte immer wieder Ereignisse in Richtung unseres heutigen Lebens, ohne die wir viel ärmer dranwären. Schade, dass das viele nicht mehr zu schätzen wissen. Und was beispielsweise den NatioNationalsozialismus angeht, der ja innig durchgekaut wird, er darf sich einfach nicht wiederholen. Und wenn man einmal die Nebenseite betrachtet, all die Widerstandskämpfer, so gibt es hier wieder diese namenlosen Helden, die ein Schritt in unsere heutige Richtung getätigt haben, Ja, die letzendlich sogar für uns gekämpft haben. Und ist das etwa keiner Erinnerung Wert? Wenn jemand dir beispielsweise das Leben rettet, behältst dj ihn doch sicher auch in Erinnerung. Warum also nicht Menschen in Erinnerung halten, die die Geschichte der Menschheit geprägt haben? (In der Führung dieses Argumemtes nur die Guten, offensichtlich, aber die "guten" gäbe es nicht ohne die "bösen", also müssen zwangsläufig beide Seiten betrachtet werden.) Und dein Argument mit dem Stock ist ja nun wirklich schwach. Vielleicht ja nur ein einfacher Stock? Unsere wunderbar technisierte Welt hat Möglichkeiten zur Untersuchung, worum es sich da wirklich handelt. Und wenn es ein Dinodaurier-Knochen ist. Egal? Zufälligerweise gäbe es die heutige Flora und Fauna ohne diese Giganten nicht. Klar sind sie ausgestorben, doch nicht alle, somit findet man ihn irgendwie auch noch heute. Und noch ein Wesen hat überlebt, ohne das es uns sicher nicht gäbe: Ein kleines, unscheinbares Säugetier. Ist das keiner Ehrfurcht Wert? Es hätte auch mit Aussterben können! Und schon gäbe es uns nicht, und unsere Geschichte schon gar nicht. Übrigens, den Mensch unterscheidet vom Tier, dass er hinterfragen kann, dass er in einer kultivierten und technisierten eigens erschaffenen zweiten Umwelt lebt und ganz wichtig, dass er über Vergangenheit und Zukunft nachdenken kann. (Bei Kritik bitte nachvollziehbare Gegenbeweise, nicht etwa nur: Aber das kann man doch gar nicht Wissen.) Vergangenheit - also auch Geschichte. Und so werden Sachen über Generationen weitergegeben. Warum also nicht unsere einzigartigen Fähigkeiten Nutzen? Warum sollte diese Geschichte verloren gehen? Dies ist eine nun wirklich logische Gedankenkette, warum Geschichte wichtig ist. Wenn du sie noch immer unwichtig findest, deine subjektive Meinung, aber bitte behaupte nicht, allgemein wäre Geschichte unwichtig. Wenn du persönlich keinen Nutzen ziehen kannst, okay, aber die Gesellschaft kann es somit um so mehr!
Danke! So oder so ähnlich wollte ich es auch schreiben,aber der Aufwand war mir zu hoch! Was unser überbezahlten Archäologen da ausbuddeln und damit eine Menge Geld aus dem Fenster geworfen wird, habe ich kein Verständnis und die ganzen Denkmäler wo jedes Jahr Milliarden verplempert wird noch weniger. Es wird immer wieder ein holzstock irgendwo im Wald entdeckt wo behauptet wird es ist schon 100000 Jahre alt und war bestimmt ein Königszeppter! 🤔 vielleicht ist es auch einfach nur ein holzstock der einfach da liegt!
Also viele Archäologen werden wohl sagen: "Vor x vielen Jahren haben die Menschen im Prinzip genauso gelebt wie wir heute. Sie hatten nur andere Hilfsmittel ihr Leben zu bestreiten und ihre Freizeit zu verplempern." Und nur um mehr als nur Zitate um mich zu werfen,... Das Wissen, dass die Griechen den Persern 480 vor unserer Zeitrechnung auf eigenem Boden, mit einem laut Herodot rund 5200 Mann starkem Hoplitenheer sprich förmlich den Ars*** aufgerissen haben, hat mir tatsächlich noch keine Lebens verändernde Entscheidung vereinfacht. Oder anders ausgedrückt, ich habe noch nie im Supermarkt Infinitesimalrechnung benötigt um einzukaufen, trotz dessen meine damalige Mathematiklehrerin stets behauptete, wir würden das später im Leben benötigen. Sicher, Allgemeinbildung ist ein schönes Gut, aber den Menschen in beispielsweise Bangladesch interessiert es einen Scheiss ob vor 295 Jahren Ludwig XV. in Reims als König von Frankreich gesalbt wurde. Ich wage sogar zu behaupten, dass dieses Wissen ihre Lebensumstände in keinster weise verändern würde.
🤔jetzt kommt nichts mehr😕
Für wie doof haltet ihr Leute eigendlich die ihr nicht kennt? Wenn ich da hin schreibe das ich einen Noten Schnitt von zwei in der Schule hatte, was zu 100% warscheinlichkeit nicht jeder von euch hatte, sollte man mal darüber nachdenken, wer hier dämlich ist😉 Ich hatte auch in Geschichte und Erdkunde zwichen 1&2 Aber psst soll nicht jeder wissen
Jawohl Shitstorm! 🤣 Habe mit meiner Frau gewettet wie lange es dauert! Ich bin halt der beste🤙
Etwas von der Geschichte zu wissen gehört zur allgemeinbildung
Eugen Schneider Oops! Weg war das Netz... also ich wolle sagen: “Die dümmsten Bauern ernten die dicksten Kartoffeln.“ Boris Bauer ist da wohl bisher gut durchgekommen.
Eugen Schneider Scheint wohl so zu sein. ih kenn da noch so einen Oma- Spruch:
OMG! 🐒
unwissenheit scheint ja echt zu schützen..
Theresa Wald Alexandra Wald upps :)
Die Jugend ist am verblöden. Sie sind die neuen Sklaven mit denen man alles machen kann.
Tori Goodman
Tammii Schneidaa
Tom Zimmermann
Marie Heißt Sie Na dann, motiviere mal deine Schüler 👌😊
bei dem bild wird mir zum kotzen übel
Antonia Lampe Larissa Steinbacher
Elif Debbi was würde Herr Krechel da sagen😨
Thomas Näther
So einfach funktioniert Hetze...
Anne Vogt
Michael Cremer
Lu Diamond
Lisa Böhm
Tanja do san mir a gsessn 😂🤔
Paul Jasper
Sophie jetzt weißt du was er uns immer sagen will😂
Frida de Koning
Michelle Li oh mein Gott wir in Frankfurt 🙊🙊😂😂😂😂
Annika Teuber
Robert!!😃 da waren wir doch auch 😂
Sanela Schmid 😳🙈
Simon Telfser😂😂
Michelle Moll hatten wir das bild nicht in der schule hängen :D:D:D
Jessi Ca Sucram Eschür
Katrin Foll Das passiert dir nicht mit gs Studium
Tobias Mannheim
Rjiksmuseum Amsterdam 😍 Thomas We
Steffi Lang
Was für ein dämlicher Post ist das denn? In Wahrheit zeigt dieses Foto Schüler in einem Museum, die über eine App auf ihrem Smartphone Hintergrundinfos über die Ausstellungsstücke erhalten. Und anhand der Kommentare hier sieht man mal wieder, wie schnell die Leute mit Vorurteilen sind!😡
Brutal formuliert respect
You take the cake for awesomeness tonight (y)
Lea Neger
Leonie Reck erinnert mich an die Museen in Amerika😂
David Heck
Manuel Ehmann
Julia Kölle ist das nicht rembrandts nachtwache?
Nadja Panzera
Sie lesen die Bildbeschreibung auf der Homepage des Museums. Das ist viel cooler als die schmierigen Audioguides, die wir früher nehmen mussten. Also handelt es sich um junge Menschen, die sich bilden. Vielleicht beherrschen sie sogar die Kommaregeln und würden "Zukunft" richtig schreiben.
Julian Hiller
Thomas Bock london ausstellung
Christian Penner traurig aber wahr😅😅😅
also meine ehrliche Meinung, wenn ich in ein Museum gehe, brauche ich keine Apps um mich über dieses Bild zu informieren, wenn ich Medien wie das Internet, bzw. diverse Apps nutze, brauch ich auch in kein Museum gehen um solche Informationen zu beziehen, Fazit, ich geh in ein Museum um mich direkt mit einem Thema auseinanderzusetzen bzw. zu verstehen
*r*o*f*l*
Wann waren Sie zuletzt in einem Museum?
Das ist deine Meinung. Was ist falsch daran nachzulesen, wann das Bild gemalt wurde, von wem, warum?
Marek Petrick ist das das in Amsterdam?
Was ist dass denn für ne dumme Aussage....
Die googeln nur, um mehr über das Gemälde zu erfahren ;)
Ich bin für Handy und Sefiestick Verbot in Museen, Theatern, Oper, kulturellen Einrichtungen! Wie im Schulunterricht. Denn dieses Verhalten (siehe Foto) ist.. 😬 Und das, was da an der Wand hängt, zu wertvoll für die Kulturgeschichte um (derart) missachtet zu werden. Ach so und ohne Handy macht's vielleicht sogar Spaß! 👍🏼😍 #lovethearts Frollein Lotte Pike
Das Museum hat eine App, über die mehr Infos zu den jeweiligen Bildern und Ausstellungsstücken aufgerufen werden können. Am besten nicht gleich immer pauschalisieren. ;)
Schon Mal was von gamification gehört? Google das Mal. Das ist wirklich interessant.
Also auf meinem Handy gibt es mehr Apps als nur WhatsApp oder Facebook. Klingt komisch- ist aber so.
Luki Wiese
Die googlen doch alle das Thema Geschichte! ;-)
Tom Kaden, kenne ich irgendwoher ;D
sie haben die Zukunft doch in der Hand :D
Fakt ist einfach das die Menschen zu viel an ihrem Smartphone hängen, selbst wenn sie bei Freunden etc. zu Besuch sind und sich nicht einfach mal die Zeit füreinander nehmen OHNE Handy....früher war es besser...Egal ob das Bild in diesem Fall eigentlich etwas anderes zeigt, im allgemeinen ist es ein riesen scheiß mit den Smartphones. Ich wünsch mir die alten Simens Handys zurück ohne SMS Funktion etc das wäre wieder etwas gutes :)
nö am PC Andre Reimus ;)
Schrieb er am Smartphone
Recht hast du Björn Hamann
Steht Ihnen ja frei das wieder zu nutzen. PS. Freunde kann auf solches Verhalten auch ansprechen, wenn das stört
Flo Blau Kennst du so jemanden?😄
Nicht immer so vorschnell urteilen, für das Reichsmuseum in Amsterdam gibt es eine App, welche einen durch das Museum führt inklusive vieler Infos über die Kunstwerke. Was also durchaus bedeuten kann, dass die Kinder hier einfach Infos über das Bild ansehen, und nicht wie ihr meint, dass kein Interesse an der Kunst gezeigt wird.
Man braucht keine Geschichte um in der Zukunft zu leben... in jeder Gottverdammten Schule wird Hitler gefühlt 5 Jahre lang durchgekaut.. das ergebnis.= AFD hat dennoch viele Stimmen + Flüchtlinge sind immer noch Böse.. Ich weis zwar ned ob man "menschlichkeit" unterrichten kann. Wenn ich n Arschloch bin dann bin ich eins.. Geschichte wird nichts dran ändern. Wenn ich keins bin auch nicht Eigentlich muss man nur sein Hirn nutzen und nachfragen, dann is das Problem gelöst.. Ohne spass jetz des is genau so einfach
Oder sie googeln gerade alles über Rembrandt 🤔
Denjenigen die hier einfach über das gesehene Bild Urteilen, möchte ich einen gratis Tip für die Zukunft geben, hört doch bitte auf jeden scheiss der in den Medien kommuniziert wird einfach blind zu glauben, lernt wieder das Ding in Eurem Kopf das mann Hirn nennt, zu benutzen und nicht blind alles zu glauben! Das ist nähmlich die Idee hinter dem ganzen, die Leute zu Manipulieren und für Dumm zu verkaufen mit Medien! Die Gesellschaft verkommt immer mehr zu einer Herde Schaafe die jeden scheiss glauben den sie sehen!
Amen, da haste vollkommen recht, aber sowas darf man heute ja garnicht mehr sagen sonst ist man gleich n aluhut tragender Verschwörungstheoretiker ;)
Mina Et für deine Schüler
Patte Peters erinnert es dich an was? :D
Was ist denn das für eine Haltung unseren Kindern gegenüber? ... Die Sklaven von morgen ... Mich ärgert so ein Beitrag. Ich halte ihn für ausserordentlich unqualifiziert, zudem paradoxerweise noch auf einer Internet-Seite. Der/die VerfasserIn möge sich doch bitte intensiver mit den Interessen der Jugend auseinandersetzen statt derartigen Mist zu verzapfen! ... Jugend-solidarische Grüße!
Schlimmer ist dass die Kids auf dem Bild wahrscheinlich Aufgaben erarbeiten über die auch die App des Museums beinhaltet...
Was für ein Blödsinn. Vor 20 Jahren haben wir uns auch nicht in dem Alter für sowas interessiert und uns anders beschäftigt. Genauso vor 40 Jahren usw. Heute sind es eben die Smartphones.. mal sehen, Was es in 20 Jahren ist 😄
Ich kann mich nicht erinnern, dass ich in diesem Alter gerne „alte Schinken“ betrachtet hätte. Stattdessen bin ich mürrisch meinen Eltern hinterher getrottet und hab gemotzt! Das Handy sorgt für kein Desinteresse... die gab es auch vor den Handys schon!
Lieber irgendeinem beschissenen möchtegern Trendsetter auf Instagram und YouTube folgen, als etwas für die Bildung zu tun. Das ist schon eine geile Entwicklung in der Gesellschaft...
Hab nie verstanden warum Geschichte kein Hauptfach ist... Leider sind vor allem Mädchen überhaupt nicht interessiert an der Geschichte der Welt, was extrem schade und gefährlich ist
Also in meinen Geschichtsvorlesungen an der Uni saßen irgendwie mehr "Mädchen" als Jungen, genau wie in meinem Geschichts LK am Gymnasium 🤔 und ich habe die Erfahrung gemacht, dass sowohl Jungen als auch Mädchen blöde Sprüche bezüglich des Geschichtsunterrichts brachten und mich für meine Geschichtsvorliebe auslachten...zudem hatte ich -als Mädchen- bereits seit meinem 12. Lebensjahr von meinem Taschengeld die P.M. History abonniert...🤔 finde den Fehler?!
und ich als "junges" mädchen interessiere mich auch schon immer für geschichte... so ein blödsinn, echt
Tja Ike, da können aber die anderen Mädels nichts für, dass du dich mit den falschen unserer Sorte abgegeben hast. 😄
So ein Quatsch....ich bin ein "altes" Mädchen und hab mich immer für Geschichte interessiert....😳
Andre Körfer Vielen Dank für die genaue Zahl. Dennoch lässt sich daraus ableiten, dass Frauen sich sehr wohl für Politik und Geschichte interessieren, was dem ein oder anderen hier hoffentlich ein Denkanstoß ist. Zur Not einfach Mal in eine Geschichtsvorlesung gehen ;)
Ricarda Leidinger öhhhh ....... sind 0,2 % erwähnenswert respektive passt da die Aussage so richtig „immer noch mehr“ 😜:D
Tja Ike Levermann vielleicht in der falschen Clique gewesen 😉
😂😂😂 und wieder diskutieren Frauen über Geschichte, oft auch über Politik, weil ja jeeeeeeder Mann weiß dass Frauen per se nur Dokus schauen, Politmagazine lesen und in alternativen Medien nach unbeantworteten Fragen suchen...alles klar 😂😂😂😂
Nach meinem Wissen gibt es immer noch mehr weibliche Abiturienten und Hochschulabsolventen als männliche. Raus aus dem Klischeedenken würde manchmal helfen.
So ein Blödsinn.
Ne, da hat er schon Recht, wenn wir in der Clique mal über Geschichte geredet haben, dann kam von den Mädels meist nur:" Über was für einen Scheiss redet ihr wieder?" Diese Erfahrung hab ich oft gemacht. Isso
Blödsinn, was hat das mit Mädchen zu tun? Haben Sie genaue Zahlen zu Ihrer Annahme?
Leute die ernsthaft meinen den Spruch nur mit dem Bild in Verbindung bringen zu müssen, gaben die Kernaussage null verstanden.
Harald Meusburger Smartphones sind ja eine tolle Sache, nur der Trend, welchen Stellenwert diese einnehmen, ist erschreckend. Kaum zu glauben wie viele Jugendliche tatsächlich meinen ihren Kopf bzw. das Lernen durch Apps ersetzen zu können. Auch das mittlerweile alles sofort gefilmt wird, man die schönsten Momente durch den Smartphonebildschirm betrachtet und mehr mit der Aufnahme beschäftigt ist als den Moment zu genießen, ist etwas was sich meinem Verständnis entzieht.
Ich finde einfach nur das Wort zukunt toll. 😂😂 anstatt Zukunft. 😂
Ich sehe das auch so. Der Anblick an sich ist bedenklich... unabhängig von der dargestellten Situation. Interessant, das hier ganz viele Kommentare darauf abzielen, Smartphonenutzung zu verteidigen....
Nadja Klein soviel zu Geschichte 😉😙
Durch das Abitur habe ich mein Interesse an Geschichte verloren 😅
Vergesst diese Jugend die nachkommenden generationen Sie sind eh verloren
Wer sich nicht selbstständig informiert über Geschichte und Tatsachen die falsch über geschichte verbreitet wird, kann seine Zukunft nicht selbst in die Hand nehmen ;) viel zu viele folgen der masse, glauben blind, stecken Menschen in Schubladen und stempeln ab bevor man wissen hat (y) Das System in dem wir leben, nimmt uns unsere Freiheit, aber ihr redet davon das es euch gut geht weil ihr dach überm kopf habt und was zu fressen für zwischen die kiemen, wobei der moderne sklaverei einfach im alltäglichn leben dazu gehört und ihr den Medien glaubt :D
Haben sie doch - Generation Head Down!
Boah...ich hatte auch kein Interesse an Geschichte in der Schule... und aus mir ist trotzdem was geworden. Wie blöd ist der Spruch denn.. Man kann doch nicht alle über einen Kamm scheren... diese Kids werden genauso ihren Weg gehen...
Leider wahr
Blödsinn! Hier geht es überhaupt nicht um Geschichte, sondern allenfalls um Kunstgeschichte! Wer irgendwelche Anschuldigungen in die Welt schickt, sollte vielleicht selbst erst mal Interesse und einen Hauch von Ahnung haben.
Eure Posts werden besser. Danke (y)
Warum muss ich in der Vergangenheit leben, wenn ich meine und die Zukunft aller wichtiger finde, als Dinge, die vor Jahrhunderten passiert sind, und für die wir nichts mehr können?
Das passiert, weil alle deutschen seit über einem halben Jahrhundert in der Schule und überall sonst auch damit bombardiert werden, wie scheiße das doch war. Dass nennt man Abstumpfung - irgendwann wird es einem egal. Ich finde den Gauland auch scheiße, der ist aber auch einfach dumm. Den Franzosen hält auch niemand Napoleon Bonaparte vor, den Engländern niemand Heinrich VIII, den Amis niemand Wounded Knee... Warum nur uns, Hitler war nicht mal Deutscher sondern Österreicher .... Ich kann der Art von Geschichte, die mit Vorwürfen und stumpfen Zahlen um sich wirft nichts abgewinnen. Für die 20er-Jahre interessiere ich mich aber sehr und auch für die Geschichte außereuropäischer Länder und Staaten. Aber ich bekomme mein Leben nicht auf die Reihe oder was?
Dann erklär mir mal bitte, wie solche Leute wie Gauland und Co so sind wie sie sind (und gewählt werden 😅), wenn wir doch alle ohne Geschichtsunterricht aus der Geschichte lernen... 😂
Wir wissen, dass es scheiße war, heißt doch aber nicht, dass wir uns jedes mal bei jedem Anlass damit noch mal beschäftigen und das ins Gedächtnis rufen müssen.. Das ist doch beschert
Wenn man in der Schule 2 Jahre nur mit NS-Geschichten zugedröhnt wird, geht es einem aber auf den Sack
Es geht nicht darum "in der Vergangenheit zu leben". Es geht darum, uns in Erinnerung zu rufen zu was Menschen in der Lage sind. Mit diesem Wissen können wir die gesellschaftlichen Entwicklungen dahingehend kritisch beobachten und alles dafür tun, dass sich die Geschichte nicht wiederholt - dafür muss man sie aber kennen - 😉
Den Hintergrund nicht kennen, aber hetzen...
Es wird immer nur auf die "Jugend von heute" geschimpft. Ich bin jetzt 21, hab meinen Abschluss am Gymnasium gemacht und bin mittlerweile Mama. Und ich könnte kotzen wenn ich sowas sehe, nicht dass es nicht in gewisser weise richtig ist. Allerdings können meiner Meinung nach die "Sklaven von morgen" am wenigsten dafür? Wer erzieht diese Kinder denn? Wer gibt sie denn schon mit ein paar Monaten ab und lässt sie alleine? Wer drückt unsere Kinder denn von Anfang an in eine Schiene aus der sie nur sehr schwer wieder raus kommen? Die Eltern, Lehrer und im Endeffekt unser komplettes Bildungssystem. Bei einem System unter welchem den Kindern von Anfang an beigebracht wird nicht zu denken sondern nur abzuliefern, wo die eigene Meinung und Begabung keine Rolle spielt und in dem jeder auf sich alleine gestellt ist braucht man sich nicht wundern wenn dabei immer mehr "Sklaven von morgen" entstehen aber Hauptsache erstmal meckern und die eigenen Kinder durch den Dreck ziehen. Beschwert euch mal lieber alle bei den Schulen, Lehrern und Bildungspolitikern wenn es euch wirklich wichtig ist dass sich die Jugend wieder für Schule, Geschichte und alles andere interessiert und offen ist neue Sachen zu lernen.
Ich denke die Jugendlichen haben da Grade eine Aufgabe zu erledigen. Ich denke nicht dass sie alle twittern. Und ich finde es ziemlich gemein ständig die Handy Generationen "in den Dreck zu ziehen" . Diese digitale Welt ist nicht einfach und jeder der sich darüber lustig macht weil er/ sie früher draussen gespielt hat anstelle ins Handy zu schauen, sollte sich über diesen Vorteil freuen anstelle "die Opfer" der Entwicklung in eine Schublade zu stecken. Wir können froh sein dass wir beides kennen lernen durften. Ich bin froh dass ich weiss wie es sich anfühlt nicht immer online zu sein und ich somit intrinsisch motiviert bin diesen Zustand selber bewusst herbei zu rufen. Diese jungen Menschen wissen davon nichts und sind im Schlund der digitalen Welt. Die Menschen die übrigens unsere Zukunft sind und teilweise grossartige Dinge leisten und entwickeln werden weil sie mit Handys aufgewachsen sind. Die Geschwindigkeit wird nicht abnehmen und ich bin froh dass ich als Teenager auf einer Schaukel sitzen konnte ohne uncool zu sein weil ich nicht online war. Freut euch über das was ihr hattet. Ich vermute dass diese Jugendlichen wenigstens nicht so schnell solch einen unfairen Schwachsinn glauben, wie die Überschrift oben schreibt. Und nun Frage ich mich wer hier der Sklave von gefährlichem Halbwissen ist ;) denkt Mal drüber nach.....
Oder sind sie bereit ihre eigene zu schreiben
die machen ihr ding und ich mein ding, diese komischen Römer!
So ein Blödsinn! Würden sich die Menschen, die sich so sehr für Geschichte begeistern können, sich nur halb so viel um unsere Zukunft kümmern, wäre es um unsere Welt auch besser bestellt!
Sklaven von morgen, hahaha... Die Sklaven sitzen doch jetzt schon hier, arbeiten für 'n Hungerlohn für Zeitarbeitsfirmen, sitzen Zuhause und beschweren sich, tun aber, was von "oben" diktiert wird.... Unsere Kinder werden den ganzen Mist irgendwann mal ausbügeln müssen. Ich weiß nicht, was ihr davon habt, daß ihr die Jugend immer so schlecht machen müsst? Die jetzige Generation lässt doch alles mit sich machen und sorgt nicht dafür, daß es für unsere Kinder und Enkelkinder hier vernünftig weiter geht.
Ich weiß die halbe Zeit nicht mal wo mein Handy ist und trozdem geht mir die Zeitgeschichte von früher so was von am Arsch vorbei! Wem interessiert, was die neandertaler oder die Römer früher getrieben haben?
Oh😮 Ich bin 41 Jahre alt habe einen Noten durchschnitt von 2 in meinen Schulabschluss gemacht (Nein es war keine Sonderschule und keine walldorfschule) ich habe eine wundervolle Frau eine zauberhafte Tochter und gehe geregelter Arbeit nach! Und siehe da die Römer sind mir trozdem scheiss egal
Wer nicht von der Vergangenheit lernt, wird von der Zukunft dafür bestraft. Adele Gräfin von Bredow-Goerne
Mann muss zu dem Bild aber auch sagen das es durchaus sein kann das die Kinder sich die Infos über das Gemälde aus dem Netz ziehen weil sie die Sprache des Führers nicht verstehen oder aufgrund des sehr gekürzten Ausflugsbudget unserer Schulen einfach keinen Führer leisten konnten und das Interesse an der Geschichte so groß ist das sie es alle wissen wollen und sich sogar einige das Handy mit dennen teilen die sich keins leisten können und trotzdem wissbegierig sind.
ich bin zu der Ansicht gekommen, dass die meisten jungen Menschen kein Interesse an der Politik zeigen, weil sie intuitiv verstehen, dass mit den alten Leuten, die in den Paradigmata des Nachkriegsdenkens gefangen sind, nicht wirklich etwas passieren kann, was irgendwie in ihrem Interesse ist und weiterführt ... leider werde ich das nicht mehr überprüfen können, aber ich bin davon überzeugt, dass wenn meine Generation ausgestorben ist, werden sie ihr Leben in die eigenen Hände nehmen ... :-)
Wir lernen in den Schulen viel zuwenig, nach alten Ideen und Lehrmitteln. Wer viel liest, kann sich ausdrücken und in der Regel auch gepflegt schreiben. Wer rechnen kann, dem macht man heute sicher auch weniger vor. Wer die Ursprünge versteht und weiss, wie es um die Geschichte eines Landes, Volkes steht, versteht die Zusammenhänge und sieht, wie die Wunden aus vergangener Zeit zu heutigen Prägungen geworden sind. Sehr sehr schade ist, dass die Fächer unzusammenhängend unterrichtet werden. Da rede ich vom Fach selbst aber auch Fächer übergreifend... Wenn wir die Informationsflut der Medien anschauen und sehen wie sie unser Leben nur schon in den letzten 10 Jahren beeinflusst haben, dann kann man sich einmal mehr wünschen, dass unsere Kinder und Nachkommen sehr gut ausgebildet werden um intelligent, eigenverantwortlich und achtsam durchs Leben gehen zu können, die eigenen Träume leben zu können ohne Raubbau der Erde oder von Menschenressourcen. Bild oben: ist das ein Pausenfoto oder echtes demonstriertes Desinteresse?
Ich liebe Geschichte, aber ein Museum vollgepackt mit iwelchen gemälden, möbeln und klamotten? da muss selbst ich wahlweise gähnen oder kotzen. militärhistorische museen sind da spannender. Oder Technikmuseen. Ebenso lebendige Museen wie Archeologische Parks mit Darstellern etc. Schüler durch iwelche kunstmusee oÄ zu schleifen schreckt die nur ab. Selbst die KZ-Geschichte... Das Thema fast jedes Schuljahr neu aufzurollen nervt und verhindert eine kritische Auseinandersetzung. Iwann dachte ich mir nur noch: Nicht schon wieder. Statt hundertmal auf den selben 12Jahrem geschichte rumzureiten, sollte man sich lieber mit den übrigen Jahrtausenden beschäftigen und sich holocaust und co erst annehmen, wenn die schüler alt genug sind, um sich wirklich damit auseinanderzusetzen. Nicht nur: das war böse, soo viele sind tot. Das weiß jeder. Klar muss das gesagt sein. Aber die ganze Sache ist soo viel Komplexer und vllt sollte man dann auch über andere Völkermorde der Geschichte sprechen. Geschichtsunterricht ist zu einseitig heutzutage. Es gibt so vieles in der Geschichte, dass interessant, lehrreich und wichtig ist, aber zugunsten von nochmal und nochmal holocaust weggelassen wird. Boxeraufstand in Japan, Napoleon, 100jähriger Krieg, 30jähriger Krieg, Eroberung und Unabhängigkeitsbewegung Amerikas, Japanische Industrialisierung uvm
vielleicht "googeln die Jugendlichen das Bild und dessen Hintergründe! Fotos fangen einen Moment ein und können Emotionen auslösen! Aber so funktionieren die sozialen Netzwerke und die Medien nun einmal. Daher ist es schon korrekt zu sagen, dass wir alle uns zu Sklaven der digitalen Welt machen!
Quatsch, die googeln bestimmt Hintergrundinfos!
Systemhörige Gehirne können weder an ihre eigene Versklavung noch an die Tatsache einer Weltverschwörung glauben – sie wurden darauf trainiert und konditioniert, für das Lügengebäude ihrer Welt zu kämpfen. Es ist ihre Aufgabe, dieses System bis aufs Blut zu verteidigen, selbst wenn dieses für sie schädlich ist. Ihr Glaube stützt sich allein auf die Lügen der Wissenschaft, der Politik und der Medien. Folgsam sind sie. Soldaten in Zivil, mit eingeschränktem Neocortex und betäubtem präfrontalem Cortex ist es ihnen nicht gegeben, das System als solches anzuzweifeln.
Jaajaaa. Die heutige Jugend ist dumm, hat keine Perspektive und pöbeln nur rum. Alle die so denke dürfen sich jetzt irgendwo auf einem Horep vergraben gehen. Wir sind im 21. Jahrhundert. Nichtmehr anfang 20.!
Traurig aber wahr 😥
Tztzzzz Geschichte schreiben die Gewinner und die schreiben so, dass es passt... bei dem Dreck, den die Erwachsenen treiben, würd ich auch kein Interesse haben... A verzapfen B tun....
Was für eine scheisse wer sagt das die Geschichte die man uns in der Schule erzählt überhaupt war ist woher wollt ihr wissen das fie Geschichte nicht umgeändert wurde damit man die Wahrheit nicht weis woher wollt ihr das wissen mir ist die Geschichte scheiss egal weil ich der ganzen Geschichte sowieso kein glauben schenke in der heutigen Zeit macht die Politik und die Mächtigen das was sie wollen aber bringen lügen an die Öffentlichkeit woher wollt ihr wissen das es auch damals nicht so war deshalb bullshit ich scheiss auf die Geschichte ich schreib lieber meine eigene Geschichte und leben so wie ich will ohne der Lügen Geschichten von damals glauben zu schenken
Vielen vielen Dank das Sie mich dran erinnern es tut mir leid das ich das vergessen hab wie konnte ich nur scheisse das kann ich mir jetzt nie in meinem Leben verzeihen 😭😉😏😶
Wie ist es denn mit Orthografie an sich :D Hier und da mal ein Komma und der Kommentar wirkte verständlicher :-)
Sind wir nicht schon ewig Sklaven des Kapitalismus?
Völlig aus dem Zusammenhang gerissen, dass Bild... Das Museum bietet eine App an, welche ergänzende Hintergrundinformationen liefert...
Ist das Hitla auf dem Bild :D
Andere Frage....wer hat sich mit 14, 15 Jahren dafür interessiert? Seid ehrlich zu euch selbst
Dann ist das auch mit der Schule so abgesprochen, Petra Muhl Geb Salokat genau....man sollte halt auch mit der Zeit gehen....und unsere Jugend ist bei weitem nicht so ungebildet, wie sie dargestellt werden
Es ist aber auch überzogen, das Bild, in den Schulen gilt nämlich Handyverbot....auch bei Ausflügen
Bobo Bowsen so hatte jede Generation ihre Nerds😉 Britta Eralk diese Jugendlichen erfüllen mit Hilfe einer App, die es dort im Museum gibt, ihre Aufgaben zum Besuch. Schlau machen hilft!
Tot langweilig damals. Wenn damals schon Smartphone gehabt hätte ich das auch gemacht 😁😁😂😂. Es gab wichtiger Sachen.
Aber man hat es sich trotzdem angeguckt und nicht mit dem handyda gesesse
Hab mit 10 das erste Mal "Im Westen nichts neues" gelesen, konnte meinen Namen in Germanischer Runenschrift sowie Altägyptischen Hiroglyphen schreiben, bin in jedem grösseren Naturkunde Museum zwischen London und Berlin gewesen und so weiter...
Die Jugend vong heute 🙈
Ich erinner mich dran, wir hatten dereinst in der Unterprima auch eine Klassenfahrt ins Rijksmuseum veranstaltet, das war so ungefähr 1990. Die Hälfte der Jahrgangsstufe hat sich nur für das Pflichtprogramm interessiert und alsdann schnellstmöglich die örtliche Kneipenszene unsicher gemacht, die andere Hälfte hat erst danach die Kunst wirklich genießen können. Es gab also auch damals schon beide Seiten.
Das ist wohl wahr 👌
In der Schule im Geschichtsunterricht nicht aufzupassen, bei Ausflügen dieser Art in einem Alter in dem so ziemlich alles wichtiger ist als Geschichte, bedeutet nicht, dass das Interesse nicht doch da ist, eines Tages aufgegriffen wird und man alleine nochmal den Weg der Geschichte geht :-)
und genau das ist gewollt
Letztens waren wir mit den Kindern mal im mc essen... dort sass ne Familie mit 2 Kinder... die Eltern am Handy und die Kinder jeweils jeder an einem Tablet(3j/5j geschätzt von größe her)... haben nicht geredet, assen nebenbei und ich fand das Bild so schrecklich traurig. :(
Ein 3 jähriges und 5 jähriges muss nicht beim essen noch am Tablet Sendungen schauen
Man hat halt nicht immer was zum Quatschen
Wer in der Vergangenheit lebt verpasst die Zukunft
Uuuuh. Setzt den Aluhut auf!
Made My Day wer so über ein Foto den Zustand unserer heutigen Kinder urteilt, hat den Schuss nicht gehört und ist in einem wesentlich schlechteren geistigen Zustand. Scharf auf Clicks? Wie armselig.
Sophia Webererinnert mich an die zuvkerwatte😂😂
Und solche eine Aussage hier auf dieser Seite die doch sonst vor political correctness nur so strotzt aber ich weiß, Geschichte ist für Euch ja nur was Hollywood bringt oder Guido Knopp vom Stapel lässt, ihr haltet Euch also wirklich für gebildet 🖕😎
Die Geschichte muss sowieso neu geschrieben werden. Wer heute noch glaubt, dass die Pyramiden und andere Wunderwerke mit Hanfseilen und Meißel erbaut wurden dem ist eh nicht mehr zu helfen. Traurig genug das Ganze.
Riesen, Aliens oder ein Eichhörnchen. :)
Du hast mir nicht geantwortet
Und die Rede ist nicht nur von den Pyramiden. Siehe z.B Matschu Pitschu oder ähnliche Bauwerke. Das ist höchste Kunst. Graphit ist auf Platz zwei vom Härtegrat. Das können wir heutzutage nur mit Diamanten bearbeiten, wie also haben die das früher gemacht? Mache dir einfach selbst ein Bild und hinterfrage mal danach ob die Geschichte so sein kann wie sie gelehrt wird. :)
Das bleibt deiner Fantasie überlassen. Ich empfehle dir die Doku " Die Pyramiden Lüge". Es ist unmöglich mit Hanfseilen und Meißeln solche Meisterwerke zu erschaffen ohne Hilfe von irgendwas oder irgendjemanden.
Und wer soll sie stattdessen gebaut haben
Ernst ist mein zweiter Vorname! Ihr und eure Scheuklappen... ;)
Nicht dein Ernst oder
Pauschalurteil !!!🤔
Sehr ironisch wenn die meisten diesen Beitrag vermutlich auf ihrem Smartphone sehen. - Gesendet von meinem iPhone
Leider wahr😭😭😭
Leider ist dieses Bild total falsch verstanden.. die haben durch Handys Infos von Kunstwerke in Museum angeschaut.. und jede Generation hat irgendwas mit was sie sich beschäftigen..
Die haben in der Hand ihr Handy. Und das ist die Zukunft
Wer so wenig Interesse am Neuland hat, ist nicht in der Lage seine Zukunft zu gestalten. Umgekehrt wird ein Schuh draus. Die nutzen übrigens alle die Museumsapp. 😉
Die suchen nur den Maler von den Bild
Blöd nur das Technik nunmal die Zukunft ist!!!
Vielleicht googlen sie gerade die historischen Hintergründe bzgl. des Bildes?
Ah :) Richtig gedacht.Danke!
Schreckliche Demenz im anmarsch !!
Das ist nicht wahr!
Anderseits lernen die oft mit dem Smartphone übers Internet mehr als dort vor Ort. Ich meine aber auch mal gelesen zu haben, daß die Personen dort übers Smartphone Infos vom Museum oder der Galerie über die Sachen bekommen. Irgendwas liegt mir da an
Eigentlich ist es so, dass die Kinder durch ihre Handys Informationen zu dem Gemälde recherchieren. Da gibt es eine Museums-App, wo man Sachen einscannt und wofür sie dann Informationen zu Gemälde und Maler bekommen. Hatte dasselbe vor zwei Tagen auf eine Schulung gehabt. :D Erst richtig informieren bitte.
Laura reason #1 daco che historia ei impurtonta!!!
Hat eigentlich irgendjemand die abgebildeten Personen gefragt, ob sie hier bei Facebook eingestellt werden möchten?
#wirhabengetwittert
Ja ich! Sie haben nicht reagiert....
Almächd. Wie viele hier diese Handy Fummelei verherrlichen. Das nervt und ist absolut unhöflich. Und niemand braucht mir erzählen das die Kids sich nach dem Bild erkundigen.
In ya face! Stimmt schon super das sie eine App anbieten und mit der Zeit gehen. Aber ich denke das 70% oder sogar mehr kein Interesse daran haben was damals passiert ist. Kann ich aber auch verstehen da die Kinder heute keine Zeit mehr haben um Kind zu sein.
Vielleicht haben wir eher eine Aufgabe.. 🤔
Der/die Verfasser/in sollte besser selbst erst einmal richtig schreiben, bevor man so eine Behauptung in die Welt setzt. Es ist durchaus denkbar dass die Schulklasse ihr Wissen über Rembrandts Nachtwache durch das Internet erweitert um sich anschließend darüber auszutauschen.
Stellt euch vor alles Wissen der Menschheit kann man in diesen Dingern finden.
Diese Gesellschaft hat nichts aus den Fehlern der Geschichte gelernt... Cäsar (Rom) hatte schon das selbe problem wie die heutige Geselllschaft. Zu viel Geld in den händen von zu wenigen...
Wir sind alle verloren. Zum Glück hab ich meine Zyankali aufbewahrt... ;)
Okay... für all die, die Geschichte für Blödsinn halten... hier noch einmal einen Diskusionsbeitrag meinerseits, den ich einer Dame hier als Antwort gepostet habe... (ungekürzt, deswegen mit personellen Bezügen und Anreden). Vielleicht ist es auch einfach die Frage "Wo kommen wir her?", die unsere Zivilisation seit wir denken können prägt und verändert, die dann zu dem Studieren altertümlicher Geschichte beiträgt... Es ist ein Teil Identitätsfindung. Wissen der Entwicklung der Menschheit, Wissen, wie wir eigentlich zustande gekommen sind. Mag dem einzelnen nicht helfen, wohl aber der Gesellschaft. Und wenn wir dann uns stetig der Neuzeit annähern, Beispiel Napoleon: Klar, sie können sagen: Ist mir doch schnuppe, was er getrieben hat und in welcher Schlacht er letzendlich endgültig verbannt wurde." Aber sehen wir uns einmal die Fakten an: Napoleon veröffentlichte zu seiner Zeit das Code Civil, ein Gesetzbuch. Vielleicht miserabel umgesetzt aber das war ein erster Schritt Richtung unsere Verfassung. Ein erster Schritt zu dem, was wir heute sind, wie wir heute leben. Und die Schlacht bei Waterloo, die nachdem der gute Herr nach Elba verbannt wurde, war die erste Schlacht, in welcher Deutschland wirklich als Nation zusammenstand. Ebenfalls ein erster Schritt in Richtung unserer Nation heute. Und so geht es dann stetig weiter, das Hambacher Fest 1832, die erste Großdemo für Nationalismus, sprich für eine Nation und Freiheit, also für unsere heutigen Werte. Oder 1848, die ersten freien Wahlen. Vielleicht noch etwas altertümlich, weil Frauen kein Wahlrecht hatten, dennoch ein weiterer Schritt für heutige Grundlagen, ohne den wir heute vielleicht nicht wählen dürften, mit dem wir heute vielleicht noch immer eine Monarchie hätten. Ich denke, gerade die Geschehnisse zwischen 1800 und 1900 sind somit schätzenswert, denn ohne diese prägende Zeit hätten wir heute sicherlich nicht so viele Freiheiten und Rechte. Diese Menschen sind namenlose Helden, und auch wenn ich gerade prägend diese Zeit genannt habe, gab es im Laufe der Menschheitsgeschichte immer wieder Ereignisse in Richtung unseres heutigen Lebens, ohne die wir viel ärmer dranwären. Schade, dass das viele nicht mehr zu schätzen wissen. Und was beispielsweise den NatioNationalsozialismus angeht, der ja innig durchgekaut wird, er darf sich einfach nicht wiederholen. Und wenn man einmal die Nebenseite betrachtet, all die Widerstandskämpfer, so gibt es hier wieder diese namenlosen Helden, die ein Schritt in unsere heutige Richtung getätigt haben, Ja, die letzendlich sogar für uns gekämpft haben. Und ist das etwa keiner Erinnerung Wert? Wenn jemand dir beispielsweise das Leben rettet, behältst dj ihn doch sicher auch in Erinnerung. Warum also nicht Menschen in Erinnerung halten, die die Geschichte der Menschheit geprägt haben? (In der Führung dieses Argumemtes nur die Guten, offensichtlich, aber die "guten" gäbe es nicht ohne die "bösen", also müssen zwangsläufig beide Seiten betrachtet werden.) Und dein Argument mit dem Stock ist ja nun wirklich schwach. Vielleicht ja nur ein einfacher Stock? Unsere wunderbar technisierte Welt hat Möglichkeiten zur Untersuchung, worum es sich da wirklich handelt. Und wenn es ein Dinodaurier-Knochen ist. Egal? Zufälligerweise gäbe es die heutige Flora und Fauna ohne diese Giganten nicht. Klar sind sie ausgestorben, doch nicht alle, somit findet man ihn irgendwie auch noch heute. Und noch ein Wesen hat überlebt, ohne das es uns sicher nicht gäbe: Ein kleines, unscheinbares Säugetier. Ist das keiner Ehrfurcht Wert? Es hätte auch mit Aussterben können! Und schon gäbe es uns nicht, und unsere Geschichte schon gar nicht. Übrigens, den Mensch unterscheidet vom Tier, dass er hinterfragen kann, dass er in einer kultivierten und technisierten eigens erschaffenen zweiten Umwelt lebt und ganz wichtig, dass er über Vergangenheit und Zukunft nachdenken kann. (Bei Kritik bitte nachvollziehbare Gegenbeweise, nicht etwa nur: Aber das kann man doch gar nicht Wissen.) Vergangenheit - also auch Geschichte. Und so werden Sachen über Generationen weitergegeben. Warum also nicht unsere einzigartigen Fähigkeiten Nutzen? Warum sollte diese Geschichte verloren gehen? Dies ist eine nun wirklich logische Gedankenkette, warum Geschichte wichtig ist. Wenn du sie noch immer unwichtig findest, deine subjektive Meinung, aber bitte behaupte nicht, allgemein wäre Geschichte unwichtig. Wenn du persönlich keinen Nutzen ziehen kannst, okay, aber die Gesellschaft kann es somit um so mehr!
Hä:D Wann habe ich gesagt, dass Geschichte zur persönlichen Identitäsbildung benötigt würde? Dieses Argument taucht einfach nirgendwo auf 😂 Ich habe lediglich gesagt, dass Geschichte die Identität einer Nation ausmacht. Und warum? Weil wir ohne sie unser heutiges Leben nicht hätten. Siehe meine Worte zu der Zeit zwischen 1800 und 1900. Das war die Zeit der Bildung der Nation, quasi der Gesellschaft. (Besonders europäischer, also auch unserer.) Und was du als verlogen bezeichnest, welchen Grund hast du, es so zu betiteln? Oder ist das etwa "der böse Staat der die Wahrheit vor den Bürgern vertuschen möchte":D Ganz ehrlich, ich habe sachliche und rationale Argumente geliefert. Wenn du sie widerlegen möchtest, dann tu das bitte, aber das bedeutet dass du dies gut begründest und nicht irgendwelche bösen Worte in die Welt setzt, dass du bitte angemessenes Termini benutzt (verlogener Haufen Scheiße? Also bitte, das ist weder angemessen, noch sachlich, das klingt eher nach Frust 😂) Und dass du aufhörst, beleidigend zu werden. Und vielleicht täte es dir auch ganz gut, meinen Text noch einmal gründlich zu Lesen, damit du nicht etwas behauptest, das nie gefallen ist. 😂
Nicht Umsonst gilt die Geschichte wird von Siegern geschrieben und ist voll von Lügen und wenn du einen Verlogenen Haufen Scheiße aus irgendwelchen Büchern brauchst um eine Identität zu haben dann tust du mir leid
Wenn du das sagst, dann hast du meinen Beitrag leider nicht verstanden 😉 Bring mir Argumente aber so steige ich in keine Diskussion ein, denn dein Argument habe ich ausführlich widerlegt 😂
Wir leben nun mal Heute und nur noch die Zukunft zählt
Stimmt leider
Hmm, in dem Alter hätten mich die Gemälde auch nicht interessiert. 😉
Dem schließe ich mich mal an. „Jugend von heute“ ist so schön zeitlos 🙈🙉🙊
Kevin, erinnert mich an die kristallwelt 🙈
zum Glück betrifft´s die ganze Welt - bis halt dann einer den Kopf wieder erhebt
Bullshit, eure Seite wird immer lächerlicher
Jenni Nissler an wen erinnert dich das als wir im museum waren? 🤔😠
Meckern obwohl man den hintergrund nicht kennt. Sie schauen sich eine Info App an über die Bilder
Zu uns in die Firma kommen oft junge Leute von der zeitarbeit alle mit null Bock Einstellung. Sowas kapier ich nicht immerhin muss man 45 Jahre arbeiten wie soll das gehen mit null Bock und nur am Handy
Ist ja nicht überall so
Deyone Zappa Deswegen werden sie ja kurz davor rausgeschmissen
So stimmt das nicht das neue Gesetz das sie ab 9 Monaten gleiches gehalt wie ein festangestellter bekommen. Und es bekommen alle arbeit die keine Ausbildung haben
Als Zeitarbeiter wäre ich auch nur angepisst... die wissen heut nicht, wo sie morgen arbeiten. Man kommt nie an, und nichts ist sicher.
Svenja Maike bitte seid in Geschichte das nächste mal etwas interessierter!!!
Ja macht das mal würde euch echt nicht schaden🙄😂
Sorry, dass wir nicht so interessiert sind wie du...😔 sollten uns mal ein Beispiel an dir nehmen😂
Uwe Pilz, kommt dir der Raum bekannt vor?
Tim. ;) :D
Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber handelt es sich hier nicht eher um Kunst als um Geschichte?
Erschreckend!
Vielleicht sind die jungen Leute so begeistert von dem Gemälde, dass sie den Maler und das Werk googeln.
DIE DUMMHEIT DES MENSCHEN IST UNENDLICH !!!
Julia Simankin wenn man sich mein Interesse an Geschichte anschaut ist meine Zukunft wohl im Ars** 😂😂😐
tja.....
dazu brauchts halt auch Geschichts Lehrer die den Stoff spannend, interessant und mit Leben den kids vermitteln können ...
Was für eine DUMME aussage !!
Vielleicht lesen sie Geschichte Bücher auf ihren Handies!! Du weißt es nicht!! :D
Schläft auf dem Bild evtl jemand?!😜
Wir hoffen doch mal das die Infos zu dem Bild allen auf das Handy gesandt wurden oder?
Wurden sie
"So wenig Interesse an Geschichte" Was hab ich die letzten 3 Jahre in Geschichte gehabt? Hitler und das Nazi-Regime, wieder und wieder und wieder und FUCKING WIEDER. Ich würd gern mal was ANDERES lernen
Bildung ist alles ....
Ob diese Jugendlichen wissen dass sie hier gelandet sind? In diesem Alter ist Geschichte einfach nur langweilig!!!
Nicht mit der App in die gerade alle vertieft sind 😉
Ich war da :))
Billshit
Vielleicht googlen sie gerade die historische Bedeutung des Bildes 🤔
Das ist wohl wahr
Trend Zombies ! Bis auf die ganz links, die alleine sitzt und noch ein richtiges Handy hat.
eher sklaven von heute...
Könnten die Kids nicht via App über Rembrant Informiert werden :D!! ;-)
Heutzutage ist manche Arbeitsstellen ähnlich wie ein moderne Sklaverei 😬 Schon der Name sagt Geschichte. Geschichten sollten man in Vergangenheit lassen. Man sollte nach vorne schauen und sein eigene Geschichte erleben..😉
Dumpfbacken alle wie sie da Sitzen
Rembrandts Nachtwache 💜 die lesen mit Sicherheit gerade, dass dieses Bild eigentlich keine Nachtszene war^^
Tun sie wirklich!
"Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr Gedenke ich zu leben." Ich schmeiß hier einfach mal dieses Zitat rein...
Meine Sklaven 😎📿
Tugba Ustabasi Sklave denince aklıma gelen tek şey Nietze'nin yardımcısı vardı ya Protokolleri okuyan, o çocuk. Ezik-büzük gezerdi kadının yanında :D :D
Haahaahaahaahaahaahaahaahaahaahaahaahaah
So gestaltest du demnächst deinen Geschi-Unterricht Jessi 😂
Sag mal ist Das nicht Das Bild wo die Kinder einen Video/ audio Guide auf den handys haben Zu dem bild? 😂 Stefanie Gingimatz Breuß
Kann ja auch sein dass sie als klassenarbeit was recherchieren müssen. An einem bild kann man keine situation erkennen. Man muss die hintergrundgeschichte zu wissen
Anná Peterdottir wie war des nochmal mit Generation vollbehindert 😃
Geschichte? Was ist war, in unseren Geschichtsbüchern? Geschichte war eines meiner Lieblingsfächer! Was sollen wir glauben, unsere Kinder, wenn der Sieger die Geschichte schreibt!Traurig!
Wahrscheinlich ist das eine Schulklasse die etwas zu dem Museum/Schloss/Bild recherchieren soll...nicht immer gleich so negativ denken!!!
Hanna Starz 😂 wie du und Nanni 😖
Dem Post kann ich so nicht zustimmen. Was ich bedenklich finde ist, dass junge Menschen, wenn sie Fragen nach Personen der Geschichte oder Ereignissen nicht beantworten können, nicht selten mit dem Satz reagieren "keine Ahnung, das war vor meiner Zeit"
.. Helga Drescher...das meine ich ja!
Viele kennen nicht mal unsere jüngere Geschichte.
... auch das.
Wissen Sie was wirklich traurig ist? Dass hier kommentiert wird ohne sich zu informieren. Das Museum woher dieses Bild stammt bietet einen Museumsführer mit quiz und allen drum herum an. Aber klar die Jugend ist ja sooooooo schlecht u d dumm.....mir scheint die ältere Generation ist manchmal noch viel dümmer mit ihren verurteilten ohne zu hinterfragen.
Silvia - die heutige Jugend 😂