Made My Day

Absolut. Jedoch liegt das hauptsächlich an der Geschäftsführung. Leider sind heutzutage oft Menschen an der Leitung, jene null Ahnung von der Personalführung haben. Das liegt am Fachkräftemangel, eine gute Geschäftsleitung ist auf Personalführung geschult.
Zudem liegt das Motivieren bei der Geschäftsleitung. Das wird in Schulungen gelehrt.
Marcel Von Handke , es gibt genug motiviertes Personal, das wird meist vergrault. Sonst könnte sein, die "Faulen einschliesslich Geschäftsführung werden geoutet.
Marcus Rogge, mir sind auch verschiedene Praktiken zu Ohren gekommen. Sowas sind Amateure, hat mit einer Geschäftsführung nicht zu tun. Man sollte nicht schweigen, sondern sofort zum obersten Boss .....nicht zum Schmittle sondern zum Schmitt
Es gibt sogar Branchen, da werden sie zusätzlich noch geärgert ... mag man auch nicht glauben. In der Kranken - und Altenpflege, ganz aktuell!
Nicht nur Mitarbeiter, auch Freunde, Partner, Familie etc etc. Alle Menschen
Die individuelle Wertschätzung in den Unternehmen kommt leider meist zu kurz. Ein Glückwunsch zum Geburtstag durch den Vorgesetzten wäre oft schon ein erster Schritt. Einmal im Jahr ein paar nette Worte per Rundmail reicht nicht.
Heute kann sich kaum ein Arbeitnehmer erlauben, zu kündigen ...schon gar nicht Ältere, die schon lange in einer Firma arbeiten.
Gibt aber auch Arbeitsnehmer die stellen Anforderungen… neneneh. Meine ex. Kollegin ich zB, ich weiss nicht wieso sie sich nicht gleich als Chefin beworben hat. 😂 sie hat sich als was „besseres“ gefühlt. Will dies und das und dies und das 🙄🙄🙄🙄 Auch gegenüber uns Kollegen.
Verstehen viele Firmen und Gewerkschaften halt nur nicht.
Ist auch im privaten Bereich nicht anders.
„Mitarbeiter“ sind nur zahlen in einem großen zahlenchaos.. ist eine Nummer weg kommt eine andere
Müsste man meinen in wahrheit ist es aber oft anders und die meisten angestellten lassen sehr vieles mit sich machen weshalb manche Chefs meinen sie könnten sich alles erlauben
Bin ich froh das ich das Gegenteil behaupten kann. Bei uns werden alle gleich behandelt
Und der Chef so 👇😅
Weg schreibt man groß! 🙄
Das gilt nicht nur für Mitarbeiter, sondern für Menschen generell.
Gleiches gilt für Freunde…
Genau so ist es! Respekt gehört auch dazu! Ganz wichtig!
....wie mit allem im Leben 😏
Der Grund weshalb meiner dauerhaft nach neuen Angestellten sucht 🤣 scheiß Bezahlung, scheiß Umgang mit den Mitarbeitern und Kritik ist gänzlich unerwünscht
In großen Betrieben ist man doch schneller setzt als man schauen kann. Man fühlt sich nur wie eine Nummer, nicht wie ein Mensch
Das ist in jedem Bereich des Lebens so..
Leider mangelt es vielen an Wertschätzung....
Weg wird groß geschrieben 😂🤷‍♀️ Aber ansonsten stimme ich der Aussage vollkommen zu.
Genau so siehts aus 👍
Oh ja! Oft genug erlebt
Das ist so !
Wie wahr! ☝🏼
Erstmal welche finden kollega!!
genau so ist es….
Wahre Worte...
Umgekehrt genauso
Haben viele bis heute nicht begriffen.
Naja die meisten Firmen sehen Arbeiter nicht nur als selbstverständlich an. Als ersetzbar und wertlos!
Absolut
Genau !!!
Da kann man froh sein eine Chefin zu haben, bei es nicht der Fall ist 😁
Ohne Mitarbeiter ist es ein bischen schwer hm!:D:D Dämlichet Spruch!
So ist es 🤷🏻‍♀️
Kann mich da nicht beklagen.
Stimmt
Nicht nur auf Arbeit...
Tja genau so ist es.
Wie bei uns ....nur a Nummer ....mehr Ned 🤷
Das selbe gilt für Ehefrauen 😉
Da fällt mir nur 1 ein 🙋‍♀️😄
Ist übrigens auch bei Freunden so. 😎
Von welchem meiner früheren Arbeitgeber kommt mir das bekannt vor? 🤷‍♂️
Universitätsmedizin Rostock 😂🤣
Stimme zu
Ist wie in der Beziehung🙏🏼😌
👏🏽👏🏽👏🏽👏🏽
ArbeitnehmerInnen werden sehr oft nur als lästige Kostenstellen gesehen, die den Gewinn des Unternehmens schmälern.
Mitarbeiterinnen schreiben "Weg" groß. Zum Glück.
Zum Glück fang ich nächste Woche eine Stelle im öffentlichen Dienst an. Der alte Arbeitgeber will keine Corona Prämie bezahlen. Könnte im Strahl auf die Firma in Berlin kotzen.🤮 Null Mitarbeiter Wertschätzung.
Mitarbeiter? Das kann man ganz entspannt um „Freunde“ und „Partner/Partnerin“ erweitern.
Ist doch bei allem so. Man weiß doch immer erst was man hatte, wenn es weg ist.
Das gleiche gilt auch für Freunde 🤷🏼‍♂️🤦🏼‍♂️
Oh ja 👍🏻