Made My Day

Vor ca 2 Wochen haben wir einen obdachlose bei uns an der bushalte Stelle auf dem Boden liegen sehen. Er war stark alkoholisiert. Ich kam grade mit meinem Mann vom Einkauf und es war glaube ich einer der Abende wo es richtig kalt wurde. Ich kann leid schlecht sehen u d hatte direkt ein schlechtes Gewissen. Also sind wir nach Hause gefahren und ich habe eine alte Wolldecke, alte Jogginghosen in einem stoffbeutel gepackt für ihn als Kissen und zum Wechseln. Dann hatten wir ihm 2 Flaschen Wasser und noch Möhren Eintopf in einer Tupper Dose mit Gabel hingestellt. Er hat noch seinen Rausch ausgeschlafen... Aber es tut doch keinem weh zu helfen. Und als wir am nächsten Morgen zur Arbeit fuhren, war alles weg nix weggeworfen oder ähnliches
Florian Stremlow ja und? Man kriegt den billig fusel für 1 Euro. Ich verurteile keine Menschen. Ob er alkoholisiert war oder nicht. Ich kenne die Hintergründe nicht und von daher urteile ich nicht. Ich wollte nur helfen und selbst wenn so ein ignoranter Typ wie Sie es wäre würde ich helfen.
Wenn man tagelang oder Monate auf der Straße lebt, erträgt man es glaube nur mit Alkohol. Erst dann bekommt man eine "LeckmichamArsch" Stimmung. Die Scham wird sehr groß sein. Mit Alkohol fällt es etwas leichter und er wärmt von innen. Auch wenn dies gefährlich ist und deswegen so viele erfrieren... helfen schadet Niemanden. Und er hatte sicher ein Riesen lächeln im Gesicht, als er wach wurde... das zählt..
Florian Stremlow
Florian Stremlow Dass Leute auf der Strasse mehr Alkohol trinken, als gut tut liegt meiner Meinung nach auch darin, dass mit dem Alkohol die missliche Lage leichter zu ertragen ist.
Florian Stremlow Ist ja auch nicht teuer Somal sei mal in seiner Situation Wenn alles weg is Keiner sich für dich interessiert Du nur noch abschaum in den Augen der menschen Geht sowas ganz schnell Also iss ma brav dein essen auf Machs dir unter der Dusche selbst Und denk nach :)
Obdachlose kaufen den Alkohol nicht zum Spaß! Mal drüber nachgedacht das Alkohol dieses Leben vielleicht erträglicher macht, und sie besser einschlafen können(gerade bei dieser Kälte)! Florian Stremlow denk mal drüber nach,bevor du urteilst. Und ich bin mir ziemlich sicher wenn du selbst mal in so eine Lage kommst, greifst du auch zur Flasche. Hin schauen statt weg schauen! Helfen tut nicht weh!!!
Jenny das ehrt Euch beide
Alles richtig gemacht Jenny Wagenaar 👍schön das es solche Menschen gibt 😊
Ramona Schulze genau das hatte ich einfach nur gehofft... Und ich hatte auch ein schönes Gefühl am nächsten Morgen als ich mit meinem Roller zur Arbeit fuhr
Ramona Schulze gibt aber leider auch viele die sich überhaupt erst durch Alkohol in diese Lage bringen...weil sie durch die Abhängigkeit einfach nicht mehr in der Lage sind ein normales Leben zu führen... Ich find's einfach nur schrecklich das es hier in Deutschland immernoch Menschen gibt die so aus der Bahn fallen das sie auf der Straße enden...
Und bei mir trinken die "Obdachlosen" Corona..
Ich würde gerne viel mehr spenden oder geben, wenn es denn die richtigen bekommen. Hier sitzen oft so viele und betteln und sagen, sie haben nichts. Lehnen aber einen Kaffee oder ein Brötchen ab mit den Worten "ne nur geld"
Ich habe mich mal mit einem Obdachlosen unterhalten, warum er kein Essen annimmt. Bei ihm wurde schon einmal eine kleine Rasierklinge in einem Brötchen versteckt. Da würde ich auch kein Essen annehmen wollen. Wer weiß was schreckliche Menschen alles verstecken
Ist auch mir in München passiert... Ne Obdachlose (20-30 Jahre, offensichtlich Schwanger) kam zu mir und bettelte nach Geld um was zu essen kaufen zu können... Habe ihr meine Brötchentüte angeboten. (Schon als Kind gelernt, obdachlosen Sachleistungen zu geben, da mit dem Geld nur Scheiße gebaut wird) Wurd dann recht flott und zickig abgelehnt... Als ich dann die Einstiche am Arm gesehen habe, wusste ich auch warum...
Samantha Ann Dillow dann kann man mit dem jenigen z.b. Zusammen zum Bäcker oder sonst wo hin gehen und er / sie sucht sich was aus...
Daniela Szy ich hab letztes Jahr auch jemanden was zu essen und einen Kaffee gegeben. Wurde beides stehen gelassen.
Samantha Ann Dillow oh gott... Darüber habe ich nie nachgedacht... Da wird einiges klar...
Samantha Ann Dillow Hatte dieser Obdachlose zufällig ne Flasche Bier neben sich stehen? Die erzählen (aus Erfahrung) echt viel, wenn der Tag lang ist... und bei denen ist JEDER Tag lang...
Samantha Ann Dillow sowas ähnliches habe ich auch mal von einem Obdachlosen gehört! Allerdings ging es da um Gift im Futter für seinen Hund! Deshalb hat er nur noch ungeöffnetes Futter und eingepackte Leckerli angenommen....
da hilft es, mit den Obdachlosen zu reden. Sie wissen häufig an ihren Plätzen, wer wirklich Hilfe braucht und auch auf der Straße lebt
in deutschland muss keiner auf der strasse leben deshalb hält sich hier mein mitleid in grenzen
Bei mir hält sich das in grenzen, Mirsad Beganovic hat recht, Deutschland ist ein Sozialstaat, keiner muss auf der Straße leben, jeder bekommt Arbeitslosen geld bzw Hartz4 da wird soger eine wohnung zu Verfügung gestellt, alles persönlich erlebt. Und wer in Deutschland arbeiten will findet überall arbeit. Mein Mitgefühl hält sich in grenzen
Mirsad Beganovic bullshit das kann schneller gehen als man schauen kann.
Mirsad Beganovic hast recht, mit 17 wendet man sich dann eben ans Jugendamt, die vermitteln dann an ein Heim oder eine Wohngemeinschaft. Absolute Armut existiert in Deutschland aufgrund der ganzen Sozialleistungen einfach nicht.
Mirsad wie alt bist du? Sicher noch recht jung,du weißt nicht unter welchen Umständen es dazu kommt,das man so leben muss.Ein wenig Empathie für seine Mitmenschen wäre gut.
Mirsad Beganovic achja sagst du der ein Dach übern Kopf hat und genug rückhalt von Freunden und Familie hat. Schon morgen könnte es dich treffen.
Mirsad Beganovic na du hast ja ne Ahnung
Mirsad Beganovic wie Empathielos kann Mensch nur sein? Grad in jungen Jahren is es oft Unverschuldet
Mirsad Beganovic doch das eigene volk im alter. Leider gibts davon viel zu viele
Mirsad Beganovic Du bist der Held der Nation
Mirsad Beganovic das sagt ein echter deutscher
Ich hatte vor ein paar Tagen das Erlebnis, dass mich eine junge Frau um etwas Geld für ein Essen bat. Ich hatte mir gerade eine Pizza gekauft, noch nicht davon gegessen und sie ihr spontan gegeben. Für mich eine Kleinigkeit, aber ihre Dankbarkeit hat mich beschämt!
Klasse Aktion... als ich letztes Mal in München um Kleingeld gebeten wurde, damit sich die "gute" (und schwangere!) JETZT was zu essen holen könne, beim Bäcker gegenüber, habe ich ihr meine gerade frisch gekaufte Brötchentüte angeboten, da ich kein Bargeld dabei hatte... Da hat sie nur rumgezickt, dass sie Geld bräuchte um sich selber was zu holen... Als sie dann weiterhezogen ist um andere Leute zu belästigen, habe ich die Einstiche am Arm gesehen... Solchen Menschen wünsche ich am Ende des Tages nur noch den schnellen, schmerzvollen Tod... Schnell nur deshalb, damit das ungeborene Leben nicht unnötig Leiden muss...
Leider gibt es auch solche, die die Gutmütigkeit anderer ausnutzen und aufdringlich sind. Und manchmal ist es schwer die einen von den anderen zu unterscheiden
Pascal Thal seltsam morbide Einstellung. Wie wär's damit, ihr lieber Hilfe, einen Therapieplatz, und allgemein Heilung zu wünschen?
Pascal Thal Schlimmes Erlebnis, definitiv. Aber das ist doch kein Grund, jemandem, der KRANK ist, den Tod zu wünschen. Die Frau hat sich bestimmt nicht mit ihrem klaren Verstand dazu entschieden, sich trotz Schwangerschaft H in die Vene zu ballern. Kein gesunder Mensch tut sowas.
Pascal Thal so traurig um das Baby. 😭😭
Ja war jetzt viel mit dem Zug unterwegs und sah viele am banhof sitzen der eine hat geweint weil ich Kaffee und zigaretten gebracht hatte :D:D:Dversetzt euch darein niemand weis warum sie auf der Strasse sind
Wenn er Raucher ist, freut er sich darüber.
Und wenn er keinen Hunger hatte? Sollen jetzt 10 Leute ihm ein Brötchen bringen, er ist schon nach 2 satt. Wenn du ihn fragst was kann ich dir gutes tun und er bitter um ein Heißgetränk und Tabak.... kaufst du ihm lieber eine Packung Brot , die er gar nicht möchte, aber wichtiger als ihm zu helfen war dir dann wohl deine eigene Moralvorstellung.
Benjamin Wurster cafe schön und gut aber warum Zigaretten? Ich glaube nicht das diese Überlebenswichtig sind oder wärmen. Sorry kann ich nicht verstehen
Micha Elaa weil er danach gefragt hat
Benjamin Wurster nein hab kein Verständnis. Eine normale Schachtel kostet knapp 7 Euro dafür hätte er auch was wichtigeres bekommen. Rauchen ist ein Luxusgut und wenn ich schon nichts habe dann kann ich nicht so drauf sein und sowas dem dem Essen z.b. vorziehen
Micha Elaa So gesehen ist Kaffee auch nicht überlebenswichtig. Aber man freut sich sicherlich über die Dinge, die man irgendwann mal gekannt und gemocht hat und auf der Straße purer Luxus sind.
Nicole Absch eben versetzt euch mal da rein immer diese Momentaufnahmen und Vorurteile
Micha Elaa solche Antworten kommen nur von Nichtrauchern, die das nicht verstehen. Ist jedem seine eigene Sache, was er für wichtig hält
Micha Elaa ja genau mein erster Gedanke. Dann lieber was zu essen
Im August bin ich einem älteren Obdachlosen Paar begegnet. Sie baten mich um 2€ um etwas Geld zusammen zu sparen für eine Decke. Ich gab ihnen 10€. Am Heimweg bin ich ihnen erneut begegnet. Und gab ihnen 30€ woraufhin sie anfing zu weinen. Sie fragte mich ob sie mich umarmen dürfte. Ohne einer Antwort umarmte ich sie einfach und bat sie aufzuhören zu weinen und sich stattdessen zu freuen. Vor lauter Überforderung bekam sie einen Anfall. Ich blieb bei ihnen bis sie sich erholte,... und saß noch mehrere Stunden bei ihnen. Alle 1-2 Tage setze ich mich ein paar Stunden zu ihnen um mit ihnen zu reden. Nach 3 Wochen regelmäßig besuchen, aufheitern, motivieren, und unterstützen verkündeten sie mir das sie heiraten werden, und das sie die Wohnung ihres verstorbenen Bruders erhalten würde. Sie waren mir dankbar das ich ihnen half,... aber am meisten dankten sie mir das ich ihnen zuhörte, Zeit mit ihnen verbrachte und mit ihnen lachte. ♥️ Wir sind bis heute in Kontakt und sie genießen die Wärme in ihren eigenen vier Wänden ♥️
Ehrenmannfrau <3
Respekt
Susanna Helene Hradil nun weine ich... Total schön...
Am Ende bin ich der Meinung, dass in Deutschland kein Mensch auf der Straße leben muss! ☝🏻
Oliver Dobberstein normalerweise nicht, aber manche haben psychische Probleme oder sind auf Drogen und können nicht mehr klar denken oder trauen sich nicht um Hilfe zu fragen. ..
Denke ich mir auch, aber es gibt halt Leute die Abstürzen
Oliver Dobberstein Finde ich auch
Oliver Dobberstein Stimme ich dir zu
Kann schon sein Nur nachdem was immer so Passiert traut man sich nicht mehr ran, davon abgesehen wird man in Deutschland unterstützt, wer hier auf der Straße lebt ist zu faul um was zu ändern und somit ist das überwiegend nichtig
André Lindner u d genau deswegen ist das bei uns so habt ihr euch mal die Mühe gemacht und nachgefragt bei einem Kaffee was los ist usw es gibt menschen da wird der Antrag abgelehnt sei froh das es dir gut geht
André Lindner Schwachsinn. So mal wenn du minderjährig bist wirst du wieder nach Hause verfrachtet,Missbrauch jeglicher Art vor dem du geflohen bist ist egal da das den Staat billiger kommt. Und glaub mir,manchmal ist das Leben auf der Strasse wesentlich besser als in Einrichtungen oder zuhause bei Verwandten. Schlimmes kann überall passieren,manches macht uns Angst vor gewissen Situationen,manches zerstört den freien Geist
André Lindner ich hab selbst auf der Straße gelebt. Unterstützung? Ja von wegen. Das Amt meinte damals ich hätte keinen Anspruch, weder auf Sozialhilfe noch sonst was. Also bitte die Aussage nochmal überdenken..
André Lindner habe ich auch mal gedacht, ist aber nicht zwangsläufig bei jedem so. Wenn man keine Hilfe hat sitzt man schneller auf der Straße als man gucken kann und die vom Amt geben einem nicht unbedingt die Hilfe die man benötigt und die einem zustünde. Darum urteile ich so nicht mehr. Je nachdem an wen man dort gerät werden einem Steine in den Weg gelegt die man allein nicht mehr wegräumen kann und der Rattenschwanz den das ganze hinter sich herzieht wird immer länger.
Verena Feldhans Ja wenn dir das gefällt ,mußt du auch ohne fremde Hilfe zurechtkommen!😒
Kann jeden treffen und dann viel Glück das ihr die Unterstützung bekommt die ihr euch wünscht
Obdachlosigkeit ist ein strukturelles Problem und sollte generell bekämpft werden. Schließlich kann man als Einzelperson nur wenigen Personen helfen und es wäre ein Ziel der Politik, dass in einem wohlhabenden Land wie Deutschland niemand auf der Straße leben muss
Diese Aussage. Es muss niemand auf der Straße leben. Wo sollen sie sonst hin? Bekommen sie eine Wohnung? Bekommen sie einen Platz im völlig überfüllten Heim? Ohne Worte!!
Re Bella mit solchen Verallgemeinerungen würde ich sehr vorsichtig sein 👆
Re Bella DAS stimmt definitiv nicht. Hier sind seit JAHREN die Obdachlosenunterkünfte übervoll und viele Menschen werden abgelehnt. Gleichzeitig sind die Mietpreise zum erbrechen hoch und die Vermieter fordern quasi ne Niere um überhaupt ne Chance zu bekommen und wählen natürlich immer die mit dem größten Einkommen.
Nicht alle wollen das so, aber doch mehr als man vielleicht vermuten mag. Viele haben schlicht keine Lust auf dieses System, sie sind mit dem Leben auf der Straße glücklicher.
Ferdi Bou Es muss auch niemand auf der Straße leben. Obdachlose wollen das so. Informiert euch bitte richtig. Dennoch sind sie froh, bei Kälteeinbruch hilfeleistungen zu bekommen. Heißer Kaffee oder Tee. Decken, Schlafsack, Mütze, Schal etc.
Wir hatten letztes Jahr meine Junggesellenabschied. Waren in einer Pizzeria Essen und uns blieb allen etwas Pizza übrig. Diese wollten wir während wir feiern gehen wollten ins Auto tun. Am Weg dorthin sahen wir einen Obdachlosen und haben uns spontan entschieden, dass wir ihm die Pizza schenken. Mit all unseren übrig geblieben Stücken war es eine ganze mit verschiedenen Sorten. Er hat sich bei uns bedankt.
Viele möchten leider auch keine Hilfe, in Deutschland muss niemand obdachlos sein! Man muss nur Hilfe annehmen!
Das ist, denke ich, zu einfach gedacht...Obdachlosenheime sind für einige Menschen oft keine Option aufgrund verschiedener Faktoren (sie können nicht in geschlossenen Räumen sein, haben Angst dort bestohlen zu werden etc.)
das ist nicht wirklich verallgemeinbar und auch nicht so einfach.
Thomas Stoll ich spreche aus Erfahrung was die Notunterkunft nach Räumung angeht, innerhalb von 24 Std. hat man mich untergebracht, den Brief bekam ich zwei Wochen vor Räumung. Ist schon etwas länger her aber nichtsdestotrotz nichts was ich mir aus den fingern sauge
Amar Dudic Weißt du wie viel Obdachlose es in Deutschland gibt und wie wenig Plätze für Unterkünfte zur Verfügung stehen? Alleine in Berlin gibt es schon viel zu wenig, siehe Berichte der Streetworker und die sollten sich mit dem Problem eigentlich schon auskennen.
Ela Venture es gibt aber für den Winter zumindest Unterkünfte für Obdachlose, damit diese nicht auf Straße schlafen müssen!
Also: kauft SUVs, das Klima muss wärmer werden um auch den Obdachlosen zu helfen!!!
Eric Trautsch Alter bist du ein Spacko
Peter Baumann freies Land ich kann und darf Kommentieren was ich will, wo ich will, wann ich will. Ich muss nur mit den Gegenreaktionen klar kommen 😜
Chris Picco Ehrenmann
Eric Trautsch ich hab mir jetzt mal spontan den Bentley Bentayga bestellt. Man hilft ja wo man kann..😉
Eric Trautsch Sie sind wirklich ei A.... l...! Ich würde ihnen wünschen, einmal in eine derartige Notsituation zu kommen. Dann würden Sie sich derart beschissene Kommentare sparen! 😠😠😠
welch Schwachsinn!!
Keine Sorge ich schmeiß den Diesel jeden Morgen an. ☝️
Es sollte niemand auf der Straße leben, vorallem nicht in Deutschland 😕
Sus Ann Muss auch niemand!
grade in Deutschland sieht die Realität aber oftmals anders aus + Rentner die im Müll nach Pfand suchen müssen, weil es vorn und hinten nicht reicht.
Sus Ann da gebe ich dir definitiv recht..
Wir hatten mal einen Obdachlosen, der in einer Bushaltestelle wohnte im Dorf.. ich hatte mich einmal kurz mit ihm unterhalten und da meinte er, dass er keine Hilfe möchte vom Staat und auch keine Wohnung, da er lieber auf der Straße lebe.. :/
Jacky Htzld solche Leute gibt es natürlich auch. 😳 aber ist die Minderheit. Die meisten sind aus traurigen Gründen dort gelandet und kommen meistens ja nicht mehr weg
Dennis Looft ich weiß, sehe es jeden Tag selbst und verstehe es nicht. Das ganze Leben gearbeitet für eine mickrige Rente 😕
Ich war auch mal ganz kurz ofw aber zum glück leben wir in deutschland wo man nur seinen arsch drehen muss um nicht obdachlos zu sein :) Und das gilt für jeden keiner muss hier obdachlos sein ;)
In Deutschland muss niemand auf der Straße Leben, wenn man seinen Arsch mal bewegt... Wer auf der Straße lebt ist nur zu faul, oder zu "stolz", sich beim Amt zu melden!
ui, wie glaubwürdig! genau diesen text las ich letztens woanders. 🙄
Ralf Kopka na und? Derjenige der ihn geschrieben hat wird der/die selbe bleiben 🤦🏽‍♀️ ist doch gut wenn mal über sowas gesprochen wird.. je mehr desto besser...
es geht um glaubwürdigkeit.
schön das du lesen kannst? Und wem hilft das nun:D:D
Die Sprüche sind alle von Twitter. Ich lese etwas dort und spätestens zwei Tage später, postet es Made My Day.
Ich habe auch schon beide Erfahrungen sammeln dürfen , von zu tiefster Freude bis hin zur Undankbarkeit .. Wenn Hunde dabei sind gibt eh immer was für die Fellnasen Und da lasse ich den Besitzer auch nicht ohne sitzen ... Die Kombination freut sich meist immer und ist dankbar ...
Gut meist sind das immer die Gleichen Obdachlosen die hier bei mir im Umkreis sitzen ... nun bin ich einfach mal davon ausgegangen das es ihre Hunde sind .. 😅 Ich bin eben nen absoluter Tiernarr und kann da nicht einfach dran vorbei..., aber Geld gibt es von mir eh keins ... man kann nur hoffen das es angenommen und ordentlich genutzt wird( Lebensmittel und Hundefutter )
JenJen Briesenick Da muss man aber leider ganz vorsichtig sein, einige Obdachlose "besorgen" sich einen Hund auch nur, um eben Mitleid zu erregen und Geldspenden, "Futterspenden" u. ä. zu erhaschen. Wird dann leider zweckentfremdet und nur für den Menschen genutzt, während das Tier qualvoll leidet.
JenJen Briesenick da gebe ich Ihnen vollkommen recht.
Tyle Karasch oh gott man kann auch alles madig machen. Es gibt auch Leute die ein Kind nachm andern auf die Welt bringen um nicht arbeiten zu müssen....
Ich habe mal einen Obdachlosen einen Euro gegeben Und als ich mal an der Kasse stand und zu wenig Geld hatte kam ein Mann fein angezogen und gab mir das rest Geld zum Einkauf dazu und sagte zu mir das bin ich dir noch schuldig Kein Fake Ich finde es selbst mega krass ...
Marie Krüger wirklich echt... zufälle gibt es.... Karma war das
Und wer sich nicht traut direkt Obdachlose anzusprechen, es gibt in jeder Stadt Einrichtungen wo. Man sowas hinbringen kann wie decken usw. Die Caritas hat wohnungslosen Hilfen Diakonie etc oftmals wird auch über Facebook gesucht
Helft einfach und fertig
Okay Leute. Dass Obdachlose keine Hilfe wollen, ist einfach nicht wahr. Viele sind zu krank, können sich dbzgl nicht durchsetzen oder kennen einfach ihre Rechte nicht. Schaut nicht weg, dieses miese Schicksal kann jeden treffen.
Tut mir leid wenn ich das jetzt so sage es soll auch nicht Herzlos klingen aber hier muss KEINER auf der Straße leben. Die Ämter usw helfen ja "Sozialhilfe" wer dies nicht in Anspruch nimmt und das kann jeder in einer Notsituation und sollte auch jeder tun dafür wird keiner Verachtet und dafür ist es auch da...
Woher lieber die*den Obdachlosen fragen. Ich "kenne" einen, der hat jedesmal, wenn er Kaffee oder Brötchen bekommen hat, sich darüber geärgert.
Viktoria Wendt sollte ja auch möglich sein Lach. Hingehen fragen was man für ihn tun kann Ende
Kein Mensch sollte jemals hungern - es ist unsere humanitäre Pflicht Menschen in Not zu helfen. Wir sind alle gleich - helfen sollte selbstverständlich sein.
"Definitiv!"
Es war ein und der selbe mit einem zeitunterschied von 3 Monaten
wer schmeißt eine 17 jährige person auf die straße? ich hoffe mal die zuständigen behörden haben da was mitzureden gehabt... bitte recherchiert eure möglichkeiten in eurer umgebung jemanden weiterzuleiten wo es einen unterschlupf gibt...
Leider wird auch oft abgelehnt wenn man essen oder Trinken geben möchte
Die meisten Bettler sind rumänische Angestellte.
Karl Kahlo und bulgarische!!!
In Deutschland muss keiner obdachlos sein
Mein Mitleid hält sich in Grenzen bzw. ich habe keinen Mitleid. Beweg deinen faulen Arsch und ändere deine Situation und heul nicht rum
Niemand in diesem Land muss auf der Straße leben. Man muss schon ziemlich runtergekommen sein um das zu schaffen
Absolut niemand muss auf der Straße leben... Es gibt immer Hilfe, man muss den Arsch nur hoch bekommen.
und heute bist du reich und hast viele liker bei MMD. never vergiss, where you kommst her ^^ tja, wie wahr
Bei uns stehen immer die selben du siehst leider auch was sie sich von dem Geld kaufen. Wenn ich welche mit Hund sehe, und ein Einkaufsladen ist, kaufe ich eine Dose Hundefutter. Da ich nicht möchte das er sich von meinem Geld Bier kauft. Und im Sommer gabs Pommes für eine obdachlose von mir. Weil Pommes machen wenigstens kurz Glücklich!
Vivian Vu dieser „Obdachlose“ der nur Bier wollte und kein übrig gebliebenes Essen 🙄🤭
Ich gebe jeden tag..ne nen fuck bekomme ich zürück..also srew You fb and humans you are on your own..life with it
Icj verschenke gerne Hustenbonbons, Mützen, Schals oder einfach diese Wärmeoatches, die bei Luftkontakt warm werden. Das sind alles Sachen, die ich entweder von mir selbst abgeben kann oder welche die man leich kaufen kann. Wenn ich irgendwann mal mehr auf der hohen Kannte habe, gerne auch andere praktische Alltagsgegenstände oder mal n happening starten ;)
Ich hab zwischen 14 und 17 die Wintermonate auch draußen verbracht. Nur zum pennen bin ich nach hause gegangen 😂
Essen geb ich auch aber Geld gibts von mir keins. 😋
Susann Susi ich bin gespannt ob wir ihn heute Abend sehen 😪
Meine Tür ist offen. Immer.
Es muss in Deutschland keiner auf der Straße leben! Das ist selbst gewähltes Leid!
Die Menschen, die bei Asphalt arbeiten, verdienen es ein kleines Geld zu bekommen. Ich gebe fast jeden Tag 🏷 Wohltaten denjenigen, die nicht damit nur Alkohol 🥃 kaufen, sondern was Vernünftiges oder sich was zu essen 🥘 kaufen. Ich finde es gut, dass ihr durch diesen Beitrag Menschen animiert, anderen Menschen zu helfen. Hut 🎩 ab.
In Deutschland muss niemand Obdachlos sein! Es gibt immer Stellen an die man sich wenden kann und bei denen einem geholfen wird. Man muss nur mal seinen falschen Stolz beiseite legen und sich helfen lassen! Von daher, kein Mitleid. 😉
Wahre Worte! ❤🙏🏽 Und genau deswegen haben wir vor einigen Jahren "Weihnachten auf der Straße" (kurz: WadS) ins Leben gerufen. WadS ist ein ehrenamtliches Projekt, um obdachlosen Menschen in der Weihnachtszeit eine Freude zu bereiten und ihnen etwas Wärme zu spenden - für mehr Informationen schaut gerne auf unserer Facebook-Seite vorbei: www.facebook.com/WeihnachtenAufDerStrasse/
Nicht nur denken ja das stimmt. Just do it!
KEIN MENSCH MUSS AUF DER STRAßE SITZEN!
JEDER, der auf der Straße schläft hat sich das leider selbst ausgesucht! Es gibt Bahnhofsmissionen, Hilfsorganisationen, etc. Ich habe kein Verständnis dafür! ES MUSS IN DEUTSCHLAND NIEMAND FRIEREN UND HUNGERN, wenn er es nicht will! Falscher Stolz ist tödlich.
Ich gebe grundsätzlich nichts. Jeder kann sich an die Bahnhofsmission oder ähnlichen Organisationen melden, wenn nötig. Wer nicht will, hat schon.
Das interessiert leider niemanden... hat es damals schon nicht und heute vllt höchstens für ein paar likes auf bevorzugter Plattform 🤷‍♂️
Ende September gab es bei uns wieder den @ Wohlfühlmorgen für wohnungslose und arme Menschen „ für dieses „ Event“ sammel ich jedes Jahr . Die vergangenen 2 Jahre waren es Hygiene Artikel. Daran denkt kaum jemand. Diesen morgen veranstalten wir seit 5 Jahren. Diese Menschen die dort hin kommen sind so dankbar für das was sie bekommen, dass glaubt man nicht. Im nachgang habe ich dann auf einem Flohmarkt noch Schlafsäcke gekauft, noch ein paar weitere gespendet bekommen und das an die hiesige Suppenküche weiter gegeben. So kommt es richtig an. Es bereitet immer wieder Freude, anderen die in Not sind, zu helfen.
Das schlimme ist die meisten wollen einfach nur Kohle. Gibt man denen was anderes Rasten die aus
Ich wurde mal in einer Schule von der Sekretärin blöd angeguckt, da ich einem Obdachlosen für 50 Cent am schulautomaten ein Kaffee geholt hab, sie hat mir dafür Geld gewechselt. Für seinen Hund hat ein kollege Futter gekauft und wir haben ihn noch auf eine Zigarette eingeladen und uns unterhalten. Für mich was ganz normales, wenn ich die Möglichkeit dazu hab. Aber ich hab mich vor ein paar Jahren nach der Schule auch beruflich für die Pflege entschieden, da es ein Job is mit dem ich gut klar komm, ich arbeite gern mit den Menschen, wenn ich heim geh weiß ich das ich was gutes geleistet hab und in dem Job werden immer Menschen gebraucht. Ansonsten wüsste ich gar nich was ich arbeiten sollte 🤷🏻‍♀️ In dem Sinne gute Nacht, morgen hab ich mein 9. Arbeitstag, frühdienst nachdem ich nun bis heute 3 Tage spät hatte und ursprünglich auch im spätdienst anfing. 🤔🤣👍🏻
Wie wahr.🙌🙌
😔😓
Uiii RESPEKT, fast überlesen, dicken Daumen nach oben 👍
- arbeite, dann kannst Du Dir Dein Käffchen selber kaufen...
helfe gern wo ich kann
Unsichtbar. de
Made My Day wenigstens den entsprechenden Twitter User nennen, von der/dem dieser Text stammt, ist doch nicht zu viel verlangt, oder?
Deutschland eben. Mehr muss man dazu nicht sagen
Ich frage mich echt jedesmal wie sowas sein kann , dass in Deutschland so viele Obdachlosen gib’s? Das ist ein Land wo man so viele Unterstützung bekommt . Wenn man arbeitslos Ist oder nicht arbeiten kann aus gesundheitlichen Gründen, bekommt man Hartz 4 etc. Ich kann bis heute nicht nachvollziehen warum Menschen auf der Straße leben. Deutschland ist doch so reiches Land und packt überall mit an . KEIN MENSCH IN DEUTSCHLAND MUSS BETTELN ODER AUF DER STRASSE LEBEN !!!!
Serkan Maktav
Patrick Pfohl
In deutschland muss niemand auf der straße leben...also heult leise.
Wenn man als 17 jähriger/jährige auf der Straße landet, sollte man eher Mal anfangen die Fehler bei sich selbst zu suchen! Denn niemand kommt ohne Alternative in diese Situation. I d.r. sind diese selbst gewählt... Bei solchen Leuten hab ich kein Mitleid! Jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen und ein Mindestmaß an Mitarbeit das mindeste.
...oder ein anderer Ausweis🤔🙈
Jede / jeder von uns kann uns muss im Rahmen ihrer / seiner Möglichkeiten helfen. Augen auf und nicht wegschauen !!
Mmmhh... Deutschland ist ein Sozialstaat und es gibt in jeder großen Stadt auffangstationen. Sollte ich mal wieder meinen Kleiderschrank Sortieren, fliegen die Sachen direkt in den Müll und landen nicht in diese "Spendencontainer" hab schon oft beobachtet wie sich Rumänen und anderes Gesocks dran zu schaffen machen und viele Container stehen nicht mal legal am Platz oder finden den direkten Weg zu Spendenorganisationen. Ebenfalls wollten wir mal eine komplette Kunstleder Couch abgeben. Haben die Sozialstationen nicht abgenommen, da sie leichten Abrieb hatte aber dennoch gepflegt war. Wählerisch sind sie ja dann alle. Seitdem...nöö Warum:D:D Uns hilft auch keiner wenn wir mal jeden Cent 3x umdrehen müssen. Würde alles nicht so unfair in Deutschland ablaufen, würden wir gerne Spenden.
Im Sommer sind es die Tiere im Winter die Obdachlosen. Und den Rest des Jahres interessiert sich keiner dafür
Ich wurde schon sehr oft von Passanten blöd angemacht, wenn ich Obdachlosen Geld gegeben habe. Eine Tussi, die mit einem 6000 Euro Fahrrad vorbei kommt und mir sagt, es sei doch unmöglich, dass ich einem Obdachlosen Geld geben würde, er solle einfach arbeiten gehen, war bisher die heftigste Nummer. Blöde Ziege!!
Ich kann nicht verstehen warum man die Obdachlosen nicht in die leerstehenden Asylantenwohnheime lässt. Mehr sage ich nicht bevor ich wieder gesperrt werde. Von wegen Meinungsfreiheit .
Ich hab einem Obdachlosen Geld gegeben und ihn danach mit Freunden verfolgt. Er ist in sein Mercedes eingestiegen und weggefahren. 😂
Jetzt kommen wieder die gutmenschen, die alles von zu Hause holen 😂😂 Spenden an Karitas und Gruft, das bringt es, da bekommen sie bis zur Zahnpasta, Duschgel, etc
Heult mal nicht was sollen die Leute in Sibirien sagen und wird schon seinen Grund haben warum er/sie mit 17 da gelebt hat und keiner muss so leben 🤷🏼‍♂️
In Deutschland muss niemand auf der Straße leben
Menschen sind und bleiben ekelhaft
Schlimm dass es in einem Land wie Deutschland diese Leute überhaupt gibt. Während man anderen den Arsch pudert und sich selbst die Diäten erhöht, lässt man diese im Dreck sitzen, hungern und frieren.
In Deutschland muss niemand auf der Straße leben! Mann muss nur mal etwas den Arsch hoch kriegen... Es gibt Hartz 4 usw. da bekommt man eine kleine Wohnung bezahlt und etwas Geld zum leben.
Bla bla bla. Jedes Jahr der selbe geheuchelte scheiß. Niemand muss in Deutschland hungern oder frieren es gibt für alle einen Platz und essen. Sie gehen nur nicht hin aus Angst beklaut oder angegriffen zu werden von anderen Obdachlosen. Und anstatt hier auf Facebook wieder auf gut Mensch zu machen geht doch mit gutem Beispiel voran und kümmert euch das ganze Jahr um sie anstatt immer nur im Winter ihr dreckigen heuchler
In Deutschland muss niemand auf der Straße leben...
Letzten Sommer hab ich einer jungen Obdachlosen Frau eine Großpackung Tampons, Slipeinlagen und eine Packung Slips (vom Grabbeltisch) spendiert. Ich hatte sie am Bahnhof betteln sehen und später dann in der Stadt, im Laden wieder getroffen. Wir haben kurz geredet uns sie erzählte mir, dass sie schon mal 2 Wochen im Krankenhaus war, weil sie sich die Tampons selbst "gebastelt" hat ... aus Tempos. 😧Sie hat wohl nicht alles raus bekommen und das hat zu einer "Vergiftung" im Unterleib geführt! 🤒 Schlimm, wenn man nicht mal das nötigste kaufen kann!
So um den 20.des Monats sehe ich oft ein junges Mädel über die Supermarktparkplätze laufen und die Leute ansprechen. Auch mich hatte sie mal angesprochen mit den Worten, dass sie Hunger habe und das Geld bis Monatsende nicht reiche.😥 Hab sie dann mit zum einkaufen genommen, damit sie für ca.ne Woche genug zu essen und trinken hatte. Ihre Dankbarkeit beschämte mich.
Ich habe vor einigen Jahren einen Obdachlosen direkt vor unserem Lidl sitzen sehen. Habe ihm angeboten mit ihm zusammen einkaufen zu gehen, sodass er sich etwas zu trinken und essen aussuchen kann und ich würde es bezahle. Er antwortete er wolle nicht und er war grad erst da drin gewesen. Komisch...🤔
Stephanie Von vielleicht ist es ihm auch peinlich
Ich gebe Obdachlosen gerne öfter mal was zu essen und zu trinken! Egal welche Jahreszeit! Wenn sie Tiere haben, kaufe ich den Tieren Futter
Gibt Wärmebusse bestimmte Hallen und Notunterkünfte
Mal wieder auf Twitter unterwegs gewesen und auf Suche nach neuen Sprüche gewesen, die man ganz dreist einfach klaut?
Es sollte hier keinem so gehen.
Wüsste gerne wie alt du jetzt bist
Ganz ehrlich manche wollen garkeine hilfe von uns haben
Muß aber doch nicht sein!:D!
vieles muss nicht sein, ist aber oftmals so.
Na genau... 🙄🙄🙄
Da bin ich dabei 👍🏻
es ist eine sauerei, daß es das überhaupt gibt !!!!!
In Deutschland ist jeder Mensch freiwillig obdachlos.
Tut mir ja leid aber ganz ehrlich, habe dafür kein Verständnis. Es gibt in Deutschland mehr als genug Möglichkeiten einen warmen Schlafplatz zu haben oder was warmes zu essen bekommen. Auch wenn man auf der Straße lebt, was an sich eine freiwillige Sache ist! In Deutschland MUSS keiner auf der Straße leben, es gibt mehr als genug Möglichkeiten
Schöne Grüße vom Huskykennel Lappland! :-)
Traurig das im reichsten Land Europas überhaupt jemand auf der Straße leben muss 😡. Und leider kommt eine große Altersarmut auf uns zu. Und ich frage mich, wie kann das sein?!
Unfassbar das es das in diesem Land überhaupt gibt
Ich habe vor einiger Zeit einem obdachlosen einen heißen Kakao gebracht . Seine Freude war Riesen groß ! Selten hab ich so strahlende Augen gesehen ! Er war sehr dankbar dafür . Würde ich immer wieder tun
Vor ein paar Jahren, an meinem Geburtstag, da wollte ein Bettler einen Euro von mir. Ich gab ihm 3 und sagte, er solle sich was zu essen und nen Kaffee dafür kaufen. Als ich ihn kurz darauf wieder traf, hatte er eine Tüte Toastbrot und einen Kaffee. Ich freute mich so sehr. 😀
Aufgrund der vielen negativen Geschichten von organisierten Bettelbanden, gebe ich generell niemanden etwas auf der Straße bzw wenn ich angesprochen werde. Wenn ich etwas gebe, möchte ich mir sicher sein, dass jemanden wirklich geholfen wird. Aus diesem Grund spende ich an die Straßenengel Hanau (in Hessen). Dieser Verein kümmert sich ganzheitlich um Obdachlose, was eine extrem gute Sache ist. Wer aus der Nähe kommt, gerne mal auf die Webseite schauen.
Mal abgesehen davon, dass wir auch schon Tee spendiert haben und die Freude riesig war, aber es gibt die Tafel, es gibt obdachlosenheime, es gibt öffentliche Gebäude, in denen man sich zumindest tagsüber aufhalten kann und man ist dann etwas geschützter. Auch fuer die Nacht gibt es Unterkünfte. Also auf der Straßen schlafen MUSS streng genommen eigentlich keiner...
Schaut wer unsere Steuergelder braucht und wer sie bekommt
Nein, habt ihr schonmal daran gedacht das viele drogebabhängig bzw alkoholabhängig sind oder tiere haben und die sind oft nicht erlaubt bzw ist in den obdachlosenheimen alkohol und drogen verbot meistens und wenn man psychisch krank ist und auf der Straße lebt ist es schwer da wieder raus zu kommen, einige kriegen auch garkein geld, oder schaffen die ämtergänge nicht, haben keine unterlagen mehr, keine kraft mehr usw.. Und ja es gibt auch faule sozialschmarotzer aber nicht alle sind so, manche haben echt schlimme vergangenheiten das es dazu kommen musste. Bisschen mehr menschlichkeit bitte, echt traurig.. Hoffentlich betrifft es euch nie 😡☹️
Ich bin ja auch fürs helfen, aber ich verstehe nicht warum es angeblich Obdachlos in Deutschland gibt. Steigen die nicht bewusst aus dem System aus? Es gibt doch genügend Anlaufstellen und man muss nur an Maßnahmen teilnehmen. Woran liegt das?
Es ist eine Schande für dieses Land und unsere Gesellschaft, dass wir solche Fälle haben. Ich wünschte mir ich könnte mehr tun doch leider hapert es an vertrauen
Also ich hab vor paar Tagen leider was unschönes beobachtet. Klar sind nicht alle Obdachlosen so aber 2 Jugendliche gingen zu einem Obdachlosen und haben ihm ne Packung Kekse hingestellt, der Mann sah die Packung an und hat sie den zweien hinterher geworfen und gesagt, das brauch ich nicht. Die zwei Jungs standen total starr da und waren verwundert. Ich war auch total verwundert. Weil immerhin wollten die zwei ihm ja nur was gutes tun
In Deutschland muss keiner auf der Straße leben wenn ich so einen Scheissdreck lesen muss bekomme ich’s große kotzen
Hauptsache Murat hat es schön warm.
Ich habe einem Bedürftigen einen Döner + Getränk spendiert. Hat mich weniger gekostet als eine Schachtel Zigaretten.🤷🏻‍♂️ Ich würde es immer wieder tun. 😊
Ja klar, ich habe mal jemandem einen Kaffee und ein paar Brötchen gebracht weil auf seinem Schild stand dass er Hunger hat. Was hat dieser Kerl getan? Mir alles hinterher geworfen und geschrien dass er Geld will!!! 😒
Einfach Pass wegschmeißen und du bekommst ne Bude...
Sofie i glaub wia wean unsa idee wirklich umsetzen
Man sollte es wohnunglosen Menschen nicht übel nehmen, wenn sie Essens-Spenden nicht annehmen. Man weiß nie, ob es schon das 15. Käsebrötchen am Tag ist. Auch sollte man von dem Gedanken abkommen, dass man für eine Spende eine "Gegenleistung" erwarten kann. Ich meine, dass man quasi erwartet, dass davon keine Drogen o.Ä gekauft werden. Eine Spende ist eine Spende und eine Sucht ist eine Sucht und manchmal ist es auch das einzige, was diesen Menschen bleibt und sie am Leben hält. (Schlimm wie es klingt) Bis vor einigen Monaten war ich auch der Ansicht, dass man nicht auf der Straße leben muss. Wer sich also Wissen aneignen und gleichzeitig auch noch was gutes tun möchte, der kauft sich ein Ticket für eine Stadtführung von wohnungslosen Menschen. Gibts in vielen Großstädten. In Düsseldorf beispielsweise von der Organisation Fiftyfifty.
Essen und trinken nehmen die die bei uns in der Innenstadt betteln meistens nicht
es ist schlimm wie wenn wir sehen wie unachtsam wir ( fast ) alle an diesen menschen vorbei gehen, wir schämen uns zu sogar hin zu sehen. Ich denke die Allgemeinheit hat auch viel mit diesen Zusatnd zu tuhen ! und keiner kann ermessen wie schnell man in diesen Zustand hereinkommt. Was bedeutet für uns schon ein Kaffe ,oder Brötchen oder ein wenig Verständnis . denkt mal darüber nach, in unsere Schicki Miki und Wegwerf Gesellschafi.
Ich rette gelegentlich für wenig Geld verschiedene Lebensmittel, die Sachen vom Bäcker, Obst und Süßigkeiten teile ich regelmäßig mit Obdachlosen.
Ich gebe grundsätzlich kein Geld und auch nix, wenn mich jemand fragt. Aber wenn ich öfters ein und denselben da sitzen sehe frage ich ihn, ob er was zu essen und zu trinken möchte. Wenn er weiter Geld will, hat er Pech gehabt, nimmt er essen und trinken an, bin ich froh darüber. Ich mag es einfach nicht, wenn sie das Geld in Zigaretten und Alkohol stecken anstatt sich zu ernähren. Außerdem muss hier wirklich keiner auf der Straße leben, es gibt genügend Ämter, herrenhäuser und frauenhäuser, die sich um einen kümmern.
Oder einfach informieren ob es bei euch in der Stadt ein sog. Kältemobil gibt. In Rostock gab's das zumindest letztes Jahr. Da gibt es dann eine Nummer die man anrufen kann und das Kältemobil kommt dann und sammelt die Leute ein