Wie hier alle rumheulen, weil hier ein wahrer positiver Fakt über eine Droge verbreitet wird. Oooooh, nein! Es steht nicht dabei, dass auch Nebenwirkungen auftreten können... Jetzt nehmen das lauter Kinder nur weil sie diesen Faktastischpost gelesen haben... LOL... Wenn das stimmt, wieso sind hier 90% aller Kommentare von Kindern, die sich über diesen Post empören, weil Drogen doch so schlimm sind... ^^
Open Mind Armee wo seid ihr?
Drogen sind auch gefährlich! Und sie machen illegal weil sie kriminell sind!
Open Mind Armee!
Nick Rösner danke :)
#OpenMind
@hanffrei: dein kommentar/"argument" ergiebt ja total sinn! *sarkasmus off*
Vor allem kommen bestimmt auch alle kleinen Kinder an Magic Mushrooms ran.😅
bevor ich gecheckt hab dass du das bist simon hab ich mir in meinen gedanken vorgestellt, dass du den text mit deiner ironie stimme vorliest 😂😂
Wir stehen hinter dir Simon!
Dass selbst Simon hier kommentiert, nicht zu glauben :D Du machst Hammer coole Videos :) weiter so!
Yannick Huf :D LOL^^
Ich finde es unglaublich wie viele Menschen sich über so einen Post beschweren, aber kein Wort über die Bierwerbung verlieren, die ihre Kinder Freitag Abend ungefähr 4 Mal im Laufe eines Films auf Pro7 sehen. Jeder der sich auch nur ansatzweise mal mit psychoaktiven Substanzen auseinandergesetzt hat, sei es für die Schule oder Privat, weiß, dass psilocybinhaltige Pilze unter den gängigen Drogen diejenige mit dem niedrigsten Fremd- und Eigenschädigungspotential sind. Alkohol hingegen ist, wenn man beide Punkte zusammenrechnet, um einiges gefährlicher als Crystal Meth, Heroin, Crack, Kokain oder sonst was. (Siehe Studie von David Nutt) Also warum beschwert sich keiner über die Werbung von alkoholischen Getränken, aber bei einem Fakt über eine weitaus harmlosere Substanz brechen unzählige Diskussionen in den Kommentaren aus? Jeder der darauf jetzt mit "Alkohol ist in geringen Maßen für einen Erwachsenen nicht schädlich" antworten will, pls dont
Alkohol kann auch Psychosen auslösen du uniformierter Typ
Dieser Kommentar wird präsentiert von Wodka Gorbatschow - des Wodkas reine Seele.
Außerdem ist die Psychosenrate auch vergleichsweise gering.
Zum ursprünglichen Kommentar: Ähm... Genau genommen argumentiert hier fast jeder Zweite mit Alkohol. Dass Alkohol um ein Vielfaches gefährlicher ist als zuerst angenommen, sickert seit Jahren durch. Aber was hat das mit den Risiken des Pilzkonsums zu tun? Hab ich jetzt die Erlaubnis, mich über den Post zu ärgern, weil ich auch die Trinkkultur noch nie wirklich gutgeheißen hab? :P
Alexander Spelters außerdem Menschen als Junkies bezeichnen, nur weil sie sich über (psychedelelische) Drogen informieren? Heißt ja nicht, dass sie es konsumieren, sehr schwache Aussagen.....
Hier ist die Rede von Magic mushrooms, keiner hat irgendwas über crystal oder Heroin gesagt, totaler Schwachsinn. Außerdem hat er mit seinen Behauptungen komplett recht, informier dich bitte über die Substanz, bevor du irgendwelche dummen Kommentare schreibst :)
Alexander Spelters, Die Wahrscheinlichkeit an einer Psychose zu erleiden ist bei Alkohol im Vergleich zu allen anderen Drogen am höchsten. Wenn man schon auf Statistik-Klugscheißer machen will, dann richtig!
Bianca es argumentiert jeder 2. mit Alkohol da dort die unglaubliche Doppelmoral in unserer Gesellschaft bestens erkennbar ist. Die Risiken des Pilzkonsums sind nahe 0 wenn man sich an die Safe-Use Regeln für Psychedelika hält. Andersrum würde ich gerne Wissen ob du dich auch über einen Fakt zu Extremsportarten aufregen würdest? Schließlich sterben viele Leute bei diesen!:D Oder über McDonalds Werbung?
Viele Untersuchungen haben gezeigt dass Pilze aus der Familie ''Cubensis'' Neurogenese im Hippocampus verusachen. In einfachen Worte bedeutet das, dass Psilocybin (Wirkstoff der Magic Mushrooms) neue neuronalen Verbindungen in dem Gehirn schafft!!!
Keine ahnung hast du Donique Bremer
Kurzschluss im Gehirn.......😂
Negative neuronale Verbindungen :D Das widerspricht sich selber du mongo. Und Kurzschluss :D Man merkt richtig wie viel Ahnung du hast
Also im Amazonas benutzen die Eingeborenen Ayahuasca zur Heilung von dementz also auch durch neurogenese
Mich würde brennend interessieren ob psylocibin auch die neurogenese bei schlaganfall Patienten positiv beeinflusst. Vielleicht im mikrodosing Bereich...Wer da näheres weiß darf sich gerne dazu äußern 👌
Donique HAHAHA Made my day xDD
Und wirkt halt ähnlich
Marcel Tim Espeohaen Man kann auf Pilzen nicht "hängen" bleiben, das ist nichts weiter als eine urbane Legende. Gleiches gilt für LSD und andere Entheogene.
Donique Bremer es wurde zwar schon oft gesagt, doch das ist echt Schwachsinn was du hier geschrieben hast :D Dieser " Kurzschluss " tritt nur äußerst selten bei gaaanz schlechtem Set und setting, oder sogar einer latenten Psychosenveranlagung auf und wird meist durch Stress ausgelöst was man dann mehr oder minder als Kurzschluss bezeichnen könnte. Jedoch passiert dies äußerst selten und die Chancen einer Besserung stehen auch hier über 70%. Beiläufig zu erwähnen sei sowieso dass das Gehirn ausgewachsen sein sollte und man auf gar keinen Fall im Kindesalter konsumieren sollte! Wenn man sich an diese Dinge hält sind mushrooms harmloser als Antibiotika ^^ Ich selbst habe keine gesunde Psyche und kann 1-2 mal im Jahr an guten 'gesunden' Tagen einen wundervollen Pilztrip haben ohne nur ein einziges mal eine der schweren Nebenwirkungen gehabt zu haben. Bitte informieren :) Naja da Psylocybin zur Gruppe der tryptamine gehört und nahe verwandt mit Ayahuasca, also Dmt ist ( Psylocybin-4Hydroxydemethyltryptamin und demethyltryptamin) wirkt es was die Neurogenese betrifft sehr ähnlich.
Leute, nicht immer gleich haten Was Donique sicher meint ist, dass Psilocybin durchaus auch negative Auswirkungen mit sich ziehen kann und die Leute "drauf hängen bleiben" KÖNNEN
Das Ding ist ja unser Serotonin ist auch ein 5-hydroxydemethyltryptamin also fast genau das selbe wie Ayahuasca und shrooms wirkstoff
Paranoia können echt eine üble Nebenwirkung sein :D
was aber auch heisst das negative verbindungen geschaffen werden können.. und was eben auch möglich wäre ein "kurzschluss" im gehirn
Lol,.. diese Hater wirder ^^ Faktastisch hat sehrwohl mit dieser Aussage recht. Dennoch müssen wir unsere Schützlinge ind Samthandschuhe einpacken ^^ Rofl,.. Nein im Erst Leute. Fördernt ist es sicherlich nicht für unsere Kids, dennoch hat man das freie Meinungsrecht in Deutschland. Also regt Euch mal nicht so künstlich auf. Zum Thema " Greift in die Emotionen und Psyche ein " ' Voll Lol, da unsere Medikamente die so manch einer bekommt natürlich völlig Gesundheitsfördernd sind. Aber Medizin wird selbstverständlich bedenkenlos geschluckt weil der Arzt einem sugressiert das es ja hilft. Alles relativ bei Faktastisch. Also immer cool bleiben.
Irgendwie widerlegt deine Rechtschreibung deine Aussage.
Wie sie ihn auf seine Rechtschreibung reduzieren ... sry die einzigen Witzfiguren hier seit ihr ;)
Dein deutsch "sugressiert" mir dass du anscheinend zu viel davon genommen hast. Außerdem gilt das recht auf freie Meinungsäußerung nicht, wenn es anstachelung zur einnahme gefährlicher und noch nicht hinreichend erforschter substanzen ist.
Wir leben im Jahr 2016 wo lebst du den :D Im Internet über Pilze zu lesen is glaub ich eines der harmlosesten Dinge ;) Solange man sich selber darüber informiert wie es wirkt und welche Auswirkungen es hat muss das jeder selber entscheiden ! Und deinen hate auf die jüngere Generation zu schieben is bissl armselig ...
Steven Smith jemand auf rechtschreibung zu reduzieren ist schwach aber ich gebe bis auf das detail recht das seine aussage nicht gerade die sinnhafteste ist PS: seit ist zeitlich und seid ist seien
Ja und da ich hier noch keine wirkliche Anstachelung gelesen habe , kannst du jetzt auch leise sein.
Kann dir nur recht geben. Mag sich jetzt verrückt anhören, aber die Pharma-Industrie hat nunmal das Sagen :/
Bianca Volz Inwiefern leiden dann andere mit, wenn jemand Drogen konsumiert? In erster Linie ist es (wenn überhaupt) eine Eigenschädigung (welche man bei Pilzen fast schon komplett ausschließen kann). Und komm mir jetzt bitte nicht mit dem blödsinnigen Argument "ja wenn man dann Auto fährt", das eine hat mit dem anderen nämlich nix zu tun. Fremdschädigend sind in erster Linie Drogen wie Alkohol, welche die Hemmungen der Menschen nehmen und sie u. U. dadurch aggressiver machen. Bei Pilzen, LSD & Co fehlt dieser Aspekt jedoch vollkommen.
So nochmal eine Erklärung für Leute die sich 0% damit befasst haben und Internetrambo spielen und für die, die anscheinend immer noch zu dumm sind und am Moralpredigen sind. 1.) Dies ist eine FAKTENseite. Es steht nicht dabei dass man das jetzt nehmen sollte weil es so cool und angenehm ist und wird durch einfache Darlegung des Fakts deshalb auch nicht als Verherrlichung dargestellt sondern einfach schlicht als Fakt! 2. Selbst wenn sich Kinder manipulieren lassen sollten möchte ich sehen wie die an shrooms kommen. Ins Elternhaus bestellen und aufzüchten? Beim Dealer ums Eck? ICH habe noch nie Pilze bei einem Straßendealer gesehen. Außerdem sind Kinder immer noch Kinder und keine 1 Monate alten Welpen die an allem rumkauen was sie in die Finger kriegen. Dadurch das seit jeher suggeriert wurde dass die bösen Suchtgifte schlecht sind wird sowas ja auch erst im späteren alter interessant und hier beginnt man sich als Interessent dann zu informieren, logisch oder? 3. Mushrooms wurden schon ziemlich ziemlich gut erforscht und haben noch keinen Todesfall gefordert und die auftretenden Psychosen waren sowieso latent verborgen und es besteht eine Genesungschance von über 70%, soviel dazu. Das "hängen bleiben " gibt es nicht. So nennt man eben wenn eine latent verborgene Psychose durch Drogen ausgelöst wird, bzw Drogeninduzierte Psychose. Das ist jetzt mal die heftigste Nebenwirkung. Und jetzt holt eure Kopfschmerztabletten, hustensäfte, Ritalin und Antidepressiva raus und lest die Nebenwirkungen in ruhe. Merkt ihr selber was:D:D:D Und nochmal, keine Droge die zu Rauachzwecken benutzt wird sollte und 18, am besten 21 eingenommen werden. Das Gehirn und dessen Regionen müssen, bzw sollten ausgereift sein um nichts zu stören.
Entschuldigt bitte meine ach so schlimme Rechtschreibung. Sollte vielleicht mal ne neue Tastatur kaufen anstelle immer diese Mushroom ^^ Vielleicht schreibe ich dann richtiger. Mal ehrlich :D Die kleinen Rechtschreibnazi´s sind mir hier eigendlich sowas von wayn ;) Peace
Man muss leider auch immer mit der Dummheit der Leute rechnen und viele sind nun mal manipulativ. Deshalb finde ich solche Fakten, seien sie nun wahr oder nicht, durchaus dämlich. Wenn die Leute den Drogenkonsum komplett selbst entscheiden und damit nur ihr eigenes Leben zerstören würden, wäre es mir herzlich egal, aber normalerweise leiden stets andere mit.
Sugressiert?
Ich bin ein stolzer Hater. Pilze sind absolut gefährlich. Diese hier als positiv zu bewerten, während kleine Bälger das lesen können ist ne absolute Frechheit!! Schade, dass ihr dummen Junkies das nicht schnallt.
Bin stolz auf dich bekomm ich jetzt die 4- :D ^^ Es geht darum ob man denjenigen versteht oder nicht ... der Gedanke zählt und sonst rein garnichts :)
Die Rechtschreibung ist doch vollkommen egal, was wichtig ist ist die Aussage. Und er hat Recht.
Nico, Was denkst du genie warum die noch nicht genug erforscht sind? Gottverdammt... denkst du überhaupt nach :D
Bingo !!! so ist das...
Wer lesen kann, liest "KANN" und nicht "WIRD". Bier und Schnaps saufen und dazu noch Zigaretten qualmen ist für die meisten ok? Macht euch mal über Nebenwirkungen und Schäden von Alkohol und Nikotin schlau!!!! Bei diesem Post von Faktastisch wird NICHT behauptet, dass jeder sofort losrennen soll und sich Pilze besorgen soll! Aber nein, jeder muss gleich denken, dass es eine Verhamlosung ist! Sagt mal was ist in euren Köpfen los? Kaum wird mal was von Alkohol gepostet schon gehts los mit "Ja man, gleich mal ne halbe aufmachen!" Ich hab die Schnauze so dermaßen voll von der Verharmlosung von Alkohol und Nikotin und wisst ihr warum ihr so denkt? Weil ihr von den Medien und den ganzen Politikern manipuliert wurdet und für dumm verkauft werdet! Denkt mal drüber nach!!! (Jeder kann mit seinem Körper umgehen wie er will/denkt) Früher wurde Cannabis verteufelt (durch Medien und Falschaussagen) und jetzt kommen auf einmal immer mehr Vorteile und immer weniger bewiesene Nebenwirkungen und Legalisierungen ans Licht und die Argumente der Politiker werden immer lächerlicher! Langsam wacht die Menschheit wieder auf!!!!
Die meisten sind baff und trinken erstmal ein Bier gegen den Schock 😂
Der einzige Kommentar wo niemand Diskutiert :D
Auf den Punkt gebracht
Bianca niemand hat Mushrooms "nötig" (Außer Schwerkranke mit Clusterkopfschmerzen, denn es ist das einzige Heilmittel dagegen), schließlich können sie nicht abhängig machen. Schon die Urvölker konsumierten psychoaktive Substanzen um Erfahrungen mit anderen Bewusstseinszuständen zu machen, dass hat rein gar nichts mit "nötig haben" oder "brauchen" zutun.
Ganz was Neues. Lies dir bitte erstmal die Diskussionen durch, da kommt dir jeder Zweite mit legalen Drogen. Ich find übrigens Alkohol, Zigaretten, Pilze UND Cannabis scheiße, weil das im alles nur Notbehelfe sind. Sowas soll's auch geben. :P Also, ihr könnt euch gerne drüber streiten, welche Droge die "harmloseste" ist, aber mir tut es irgendwie leid, wenn jemand sowas überhaupt nötig hat.
Pascal Stamm Wahrheit 😉
Ks Luca der einzigste Punkt bei dem ich dir widersprechen muss ist, dass der Clusterkopfschmerz nicht geheilt wird sonder unterdrückt wird 😉. Sonst guter beitrag!
Aber um zu deiner Aussage zurückzukommen. Ich freu mich für dich, wenn du solche Substanzen nicht "nötig" hast aber es gibt genug Leute, die darauf angewiesen sind bzw es satt haben, manipuliert und in ihrer Freiheit eingeschränkt zu sein und dafür setzen sich nun mal Leute wie ich ein.
Bianca Volz der Mensch war schon immer auf der Suche nach Rausch und Veränderungen und durch solche Substanzen ist dies möglich. Ausserdem werden "Drogen" als Heilmittel bzw Schmerzmittel eingesetzt. Ja auch der Arzt verschreibt einem kleinen Kind Opiate, wie z.B. Codein (Ja, das gehört zur Stoffgruppe Opiate, genauso wie Heroin, wobei letzteres von Codein in Hustenstillenden Medikamenten abgelöst wurde.
Ganz was Neues. Lies dir bitte erstmal die Diskussionen durch, da kommt dir fast jeder Zweite mit " An die legalen Drogen denkt keiner!" Ich find übrigens Alkohol, Zigaretten, Pilze UND Cannabis scheiße, weil das im alles nur Notbehelfe sind. Sowas soll's auch geben. :P Also, ihr könnt euch gerne drüber streiten, welche Droge die "harmloseste" ist, aber mir tut es irgendwie leid, wenn jemand sowas überhaupt nötig hat.
Ganz was Neues. Lies dir bitte erstmal die Diskussionen durch, da kommt dir jeder Zweite mit legalen Drogen. Ich find übrigens Alkohol, Zigaretten, Pilze UND Cannabis scheiße, weil das im alles nur Notbehelfe sind. Sowas soll's auch geben. :P Also, ihr könnt euch gerne drüber streiten, welche Droge die "harmloseste" ist, aber mir tut es irgendwie leid, wenn jemand sowas überhaupt nötig hat.
Der Admin schreibt aus erfahrung 😂😂
Ganz ehrlich das Unwissen hier gegenüber des Wirkstoffes Psilocybin/Psilobin ist wirklich wirklich gravierend! Bitte informiert euch doch wenigstens einmal zur Substanz und hasst nicht immer gleich drauf los! In diesen kleinen Schwammerl steckt mal ganz weg vom "Rauschmittel" mehr als sich 98% der User hier auch nur ansatzweiße vorstellen können!!
Faktastisch regt schon wieder zum Drogenkonsum an
Was macht ein Salafist im Treppenhaus? Hochgehen. #böse #heultdoch
ich dachte immer er geht runter
...aber darüber, dass Faktastisch versucht mit solchen Beiträgen verschiedene Diskussionen und Streitereien herbeizuführen und somit Marktforschung auf höchstem Niveau betreibt, interessiert wohl niemanden. :) ich persönlich finde es hier immer sehr unterhaltsam.
Ich bin echt sprachlos, ich weiß nicht was ich schreiben soll.... Die Kommentare hier sind zum teil zum totweinen. Wie kann man nur Magic Mushrooms gutheißen:D:D Gehts euch allen ok, oder seid ihr auf Mushrooms?
Wie man direkt immer als Junkie abgestempelt wird, wenn man etwas gut darstellt, was ihr schlecht findet. Herrlich 😁 Also nie wieder positiv über Alkohol reden ihr Alkis :)
Vielleicht solltest du dich einfach auch mal informieren, bevor du deinen Senf dazu gibst. :) Es gibt genug Statistiken die zeigen, das Magic Mushrooms die ungefährlichste Droge ist, und Alkohol mit Heroin die Liste anführt. Wahrscheinlich denkst du dir auch "ist illegal, also gefährlich" oder? :)
Wie man das gutheißen kann? Es ist eine sehr interessante Erfahrung aus welcher nahezu alle Konsumenten sich mehr Positives als Negatives nehmen können. Aber wenn man sich kein Stück mit dem Thema psychedelische Substanzen beschäftigt hat ist es klar, dass man solche Vorurteile hat ;)
Alkohol auch, und es ist legal. :)
Was ich traurig finde ist dass sich andere Leute immer rausnehmen müssen über das Leben anderer Personen zu entscheiden. "Ich nehm keine Drogen, deshalb ist jeder abhängig und blöd der welche nimmt". Schonmal drüber nachgedacht dass die meisten Personen mit ihren Drogen klarkommen und daraus Nutzen für ihr Leben ziehen? Nein, natürlich nicht! Dazu reicht der Horizont nicht aus!
Es gibt keine pilzjunkies lol man kann Pilze oder LSD nicht täglich konsumieren weil es spätestens nah dem 3. Tag garkeine Wirkung( egal welche Dosierung ) mehr haben wirdlol
Ich hab schon leute bös abscheissen gesehen und ich selbst hatte immer glück keine negativen erfahrungen zu haben ...hier sollten mal mehr leute mehr respekt vor der substanz zeigen Idioten!
Das Problem sind wohl eher die Zwei Seiten , die sich immer so krass anscheißen. Da braucht man sich über verherrlichung nicht wundern. Wenn eine dagegen so krass urteilt und das ohne gute Argumente , dann braucht man keine guten Posts von der Gegenseite erwarten. Außerdem ist Facebook ja generell keine Plattform zum weiterbilden. Dazu sollte man gerade bei dem Thema andere Seiten im Internet aufgreifen. Wenn es aber immer heißt "Scheiß Junkies!" Oder "abgestürzte Menschen" dann braucht man sich über sowas halt nicht wundern. Drogenkonsum zieht halt durch alle Schichten und wer vllt. Studiert hat und glücklich mit Familie ist wird sich wohl nicht gerne von irgendwelchen anderen Wesen so runterbuttern lassen , nur weil er sich ab und an mal einen Jollek raucht oder durch Pilze tolle Erfahrungen in seinem Leben gemacht hat.
Ich find's auch traurig, wie auf Teufel komm raus irgendwelche Pro-Argumente erfunden werden à la A ist schlimmer als B, deshalb muss B gut sein. Und man darf ja auch aufgrund persönlicher Erfahrung von dem Zeug überzeugt sein, dann hatte man halt Glück. Aber leider stiftet man damit andere an. Menschen sind nicht selten manipulierbar. Also, ihr Hobby-Junkies, behaltet euren persönlichen Notbehelf doch bitte für euch.
Definiere gefährlich, informier du dich mal über das menschliche Gehirn bevor du Ketchup dazu gibst. Und ließ nochmal diesen Fakt. Es steht permanent. Mushrooms können genauso wie LSD einen permanent ändern, nicht nur positiv.
Das is die Jugend von heute. Ich persönlich lebe schon fast als Einsiedler damit ich keine von dennen drausen sehen muss... Von 100 Jugendlichen sind mindesten 75 abhängige Junkies 😂👌 Das ist traurig
Ok Leute, ich hab niemandem verbieten wollen Drogen zu nehmen, Carpe Diem. Aber sehr wohl aus den Kommentaren zu lesen ist, dass ihr es befürwortet, bzw. postivie Werbung macht a la Pilze konsumieren ist nicht schlimm, das ist wiederum auch keine gute Idee.
Ja ich bin sowieso auch gegen Alkohol, und auch gegen Tschick. Keiner hat davon geredet was besser ist was schlechter ist. Es geht nicht darum da iwelche Drogen zu vergleichen. Und was legal ist was illegal, das liegt leider nicht in unseren Händen, sondern diesen Arschlöcher da oben.
Gut, vielleicht war die Bezeichnung "Junkies" übertrieben. Allerdings finde ich es echt naiv, davon auszugehen, dass die Leute, denen man Pilze empfiehlt, erst mal anfangen zu recherchieren und dann genau überlegen, ob das was für sie wäre oder nicht. Deshalb ist es für mich Teil eines gesunden Menschenverstandes, MMs nicht öffentlich anzupreisen. Wie jemand an anderer Stelle schon festgestellt hat, haben Pilze keine netten Beipackzettel, deshalb werdet verdammt nochmal eurer sozialen Pflicht gerecht und erklärt auch die negativen Folgen. @Philipp Trebus: Schön, dass du dann auch beleidigend wirst. Und Leute wie du sind mir sowieso egal, du darfst dich von mir aus sogar 24/7 von Pilzchen ernähren. Es geht um die, die angestiftet werden, ohne informiert zu sein und da kenne ich genügend potentielle Opfer. Egoist. Aber wie du schon sagst: Gut, wenn man nicht nachdenken muss. An andere zu denken ist ja auch echt schwierig.
Ich kenne sehr viele Leute die psychedelische Drogen genommen haben und nehmen und habe erst einen kennen gelernt der "hängen geblieben" ist. Der hat sich aber auch die 3 1/2 fache maximaldosis LSD gegeben und extrem viele andere Sachen sehr oft . man muss schon sehr hart übertreiben um darauf "hängen zu bleiben". Das ist quasie garnicht möglich bei bewussten Konsumverhalten da ist es einfacher sich durch eine Alkoholvergiftung umzubringen du Lauch
Bianca Volz Kannst du BITTE einfach deinen Rotz einfach mal für dich behalten? Du hetzt hier gegen Leute und deren eigenen Leben. Lasst sie doch machen &darüber reden dürfen sie auch? Unglaublich wie viel sich Menschen wie du auch noch stolz darauf sind, andere Menschen so zu beleidigen und zu verurteilen, nur weil Sie sie sich, IM GEGENSATZ ZU DIR, mal ein Bild von der Sache machen. "Es ist illegal, also bloß nicht drüber reden. Es hat bestimmt einen guten Grund. Puh, glück gehabt, sonst hätte ich noch selbst nachdenken müssen"
Evtl tot aber kreativ. Top ! Es muss allgemein aufhören, dieses verharmlosen von Drogen. Das gilt auch für alles andere. Die Kids konsumieren sowieso schon jeden scheiss. Jetzt wollen die das auch noch rechtfertigen. Und ihr hilft.
Ja tun wir. Denn man müsste als 80 kg schwerer Mensch ca 8 kg getrocknete Pilze essen um zu sterben. Trink mal 8 Liter Wasser - stirbst auch. Es macht nur der Umgang. Pilze sind auch nicht zum " wegdröhnen" für jede Woche.. Man macht das in der Natur 2-3 mal im Jahr! Und Psylocybin - also der Wirkstoff - hat durchaus positive Wirkungen! Er bildet und repariert geschädigte Neuronen, bildet strukturiert Nervenzellen in Gehirnregionen die für Kreativität, Philosophie und soziales zuständig sind. Hilft bei clusterkopfschmerz und kann im microdosingbereich ( Dosierung unterhalb der Rauschdosis - sprich ca 0,2-0,4 Gramm) Depressionen, borderline. sowie andere psychischen Krankheiten verbessern! ich habe borderline und muss sagen dass vor allem der erste Trip durchaus einen positiven Effekt hatte! Erst informieren dann urteilen BITTE! :)
Bruh du kannst an Pilzen nicht sterben
Ähm jo drogen an sich sind zum großen teil nicht wirklich gefährlich. Das was illegale drogen so gefährlich macht ist die fehlende aufklärung und die anleitung zum verantwortungsvollen umgang. Dir mag aufgefallen sein dass viele sachen von jungen leuten grade gefeiert werden weil sie verboten sind was auch bedeutet, dass mehr verteufelung nicht weniger konsum bedeutet sondern eher mehr. Sorry aber repression hilft leider gar nicht. Siehe das alkoholverbot in den usa und den seit knapp 70 jahren laufenden krieg gegen drogen der, und jetzt wirst du dich eventuell wundern, nicht dafür gesorgt hat dass es keine oder überhaupt bedeutend weniger drogenkonsumenteb gibt. Alles ganz komisch o.O :o
Jetzt sollte alles gesagt sein. Wer mir nicht glaubt - Googlet es, macht ihr ohnehin jeden Tag :P Schönen Tag noch
Immer diese Leute die keine Ahnung davon haben.. ich geh jetzt Gras schnüffeln und Koks rauchen..
Danke Jan-lukas Wunnenberg!! :) Talha Essah Pilze, oder generell Psychedelika zu missbrauchen ist nicht nur dumm, sondern gar nicht so einfach. Der Körper baut nach einmaligen Konsum eine hohe Toleranz auf so das bereits am nächsten tag die doppelte Menge konsumiert werden müsste. Wie Jan schon sagte macht es ein Verbot nur schlimmer und wir müssen anfangen den Kindern die Wahrheit über Drogen zu sagen!
Allein das "eventuell tot", zeigt einfach, dass du dich zu wenig mit dem Thema beschäftigt hast, um eine qualifizierte Meinung zu dem Thema haben zu können ;)
Es ist faktisch unmöglich halluzinogene Pilze, DMT oder Cannabis tödlich überzudosieren. Auch bei LSD ist noch kein Todesfall bekannt geworden, auch wenn eine Dosis die mehrere tausend mal über der Konsumdosis liegt möglicherweise tödlich wäre. Was regelmäßig verharmlost wird sind nicht illegale Drogen, sondern ihr Verbot! Daran sterben weit mehr Menschen als es bei Drogen jemals möglich wäre! Dazu kosten Verbote Milliarden, kommen einem staatlich garantierten Monopol für die organisierte Kriminalität gleich und verhindern Forschung, etwa in der Medizin. Trotzdem gibt es nicht einen Konsumenten weniger, aber hauptsache die Drogen die genommen werden sind von so schlechter Qualität, dass es immer wieder angebliche Drogentote im Drogen- und Suchtbericht ausgewiesen werden können, die eigentlich Drogenpolitikstote sind. Mal ehrlich, nenn doch bitte jamand mal ein paar Punkte warum Drogen verboten sein sollten und in wie fern Menschen die Suchtprobleme haben es helfen soll in die kriminelle Ecke geschoben zu werden.
Warum stellst du geregelten Konsum als Missbrauch dar :D
Bruh wenn du unter Pilzen mal nen Spaziergang machst, ist auf der Autobahn Lichter fangen plötzlich keine schlechte Idee mehr.
Ich hab deinen punkt schon verstanden. Nur was ist dein lösungsvorschlag? Es todschweigen? Ein satz dahinter:" trotzdem sind drogen böse":D Missbrauch kann nur verhindert werden wenn man offen über dieses thema spricht das hat die vergangenheit bewiesen und irgendwer muss halt damit anfangen. Nicht das ich faktastisch für eine stelle halte aus der man solche informationen beziehen sollte aber die ansprechpartner die kinder eigentlich haben sollten, reagieren so gut wie immer mit ablehnung und haben absolut keine ahnung.
Das ist FAKTastisch. Nicht WirBringenKindernDieEigentlichGarnichtHierSeinSolltenBeiKeineDrogenZuNehmenTastisch.
Talha also in deinem ursprungskommi und dem rest kamst du aber sehr repressiv rüber :D die frage ist tatsächlich ob dieser post in der form komplett vernünftig ist. Neben deinen kritipunkten muss man aber auch bedenken dass hier positive effekte neben dem high im vordergrund stehen. Und das finde ich dann wiederum garnicht so schlecht. Ich denke außerdem dass jemand der sich so wie du sagst durch eine facebookseite wie faktastisch beeinflussen lässt generell ganz vorsichtig mit drogen umgehen sollte und den umgang mit dem eigenen körper lieber drei/vier mal kritisch hinterfragt ;)
Leon Leron GrauKokain kann man tatsächlich rauchen ;)
Nein das wundert mich kein bisschen, die Problematik ist mir durchaus bekannt. Und genau das ist doch meine Kritik. Hier wird weder aufgeklärt, noch der Umgang gelehrt. Hier wird etwas ohne ersichtlichen Kontext gepostet. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen das die 13 jährigen Hobby-Kiffer nach dem sie das lesen, ein Buch Wälzen um den verantwortungsvollen Umgang mit Halluzinogenen zu lernen. Nein sie fressen sie einfach. Und statt solche Posts zu machen sollte eine Seite mit so einer Reichweite vielleicht mal drüber nachdenken es anders darzustellen.
Achso. Okay. Drogen sind super ! Dröhnt euch alle zu, missbraucht es und springt irgendwann vor einen Zug. ✌🏽️
Der Wirkstoff aus den Pilzen (Psilocybin) ist genau das selbe wie Serotonin (Glückshormone) bis auf ein vertauschten Wasserstoff atom. Das du hier sagst dass man davon sterben kann zeigt einfach nur wie unformiert Leute sind die sowas schreiben . das Zeug wird einfach nur abgebaut und regt nach dem Konsum die Serotonin Produktion an und hat somit einen Antidepressiven Effekt. Wie kann man nur so einen Müll labern ohne auch nur zu wissen was in dem Pilz drin ist?
Helft*
Wie viele Tote aufgrund Shrooms gibt es nochma in Deutschland? 😉😉
"Die Menge macht das Gift"
"Allgemein aufhören Drogen zu verharmlosen " dazu gehört auch der Alkohol .. Und auch Zigaretten. Ich rede übrigens weder von verbot oder Sonst etwas .. Einzig und allein von der Verharmlosung.
Findste Alkohol besser oder was?
ABGESEHEN DAVON :D!! Diskutieren wir hier ernsthaft darüber ob diese Dinger einen positiven Effekt haben :D Verdammt nochmal.
Du sprichst von den Pilzen selbst. Es geht um die Dosis der Halluzinogene. Und bei Pilzen die man nicht gezüchtet hat kann man die Menge ja wohl nicht am Schirm ablesen.
Bei Tierversuchen sind 50% der Versuchsobjekte an zu hoher Dosierung drauf gegangen. Abgesehen davon, an Meth stirbst du auch nicht unbedingt. Ist es deswegen gut :D 🤔
"Bruh" Doch kannst du. Wenn Sie überdosiert sind.
Tu ich nicht. Ich stelle Missbrauch, als Missbrauch dar.
Michelle Nikolaus hey, ich will nicht ausfallend werden. Also spar dir deine mehr als dämlichen Kommentare. Wenn du nicht in der Lage bist dich vernünftig mit etwas auseinander zu setzen solltest du besser schweigen. Denn Kinder sind immer da wo sie nicht hin gehören. Und darauf muss man nunmal Rücksicht nehmen. In welchem Zeitalter lebst du denn? 🤔
Jan-lukas Wunnenberg Fakt ist aber auch das sich einige eben genau durch so einen scheiss beeinflussen lassen. Bzw über so Einiges was man im Internet liest. Und wie gesagt, in Form von Medizin zweifle ich überhaupt nicht an einer positiven Wirkung, genau wie bei manch anderen Substanzen. Mir geht es um den Missbrauch der stattfindet. Und das ein Missbrauch stattfindet kann ja wohl keiner leugnen. Die wenigsten Konsumenten von Drogen wie Halluzinogenen nehmen diese verantwortungsbewusst ein. Sofern man bei Missbrauch überhaupt von Verantwortung sprechen kann.
Leon Leron Grau guten ^^
Dann geht es bei dir wieder um eine natürliche Medizin .. Und wir sprechen jedoch von Missbrauch. Gleiches Thema wie bei THC. Medizinisch, top. Missbrauch nicht.
Wenn ich mein gesamtes Geld in rubbel lose stecke, KÖNNTE ICH theoretisch auch Millionär werden. Wie klein der % ist bei denen der gewünschte Effekt eintritt ist ja irrelevant.
So einen schlechten Vergleich habe ich lange nicht gelesen, Glückwunsch.
Debby Knaack ist Alkohol keine Droge?
Also ich war letztes jahr in der zehnten so dumm und habe shrooms ausprobiert. Es kam wie es kommen musste, jetzt bin ich in der elften klasse, weiß mehr über drogen bescheid als je zuvor und habe einen perfekt regulierten konsum der sich nur auf die ferien beschränkt. War echt doof von mir sowas zu machen🤔
Die einzigen Risiken die es dabei gibt sind gleichzeitig die Risiken die du von Alkohol zu viel höherer Wahrscheinlichkeit bekommst... und das sind Psychosen. (Das hab ich mir nicht aus dem Arsch gegriffen. Wenn du nur etwas Ahnung von Psychedelika hättest dann würdest du ne son kack schreiben)
Debby, ich bin überrascht wie du von Vorurteilen zerfressen bist über etwas, wovon du scheinbar nicht wirklich viel Ahnung hast, ansonsten hättest du es nicht als Scheiß betitelt. Aktuell gibt es versuche bei denen Menschen mit psychischen Problemen (erfolgreich) mit Psilocybin geholfen wird. Ich hoffe das findest du nicht auch scheiße.
Debby Knaack Offen gegenüber neuen Ansichten sein und seine eigene Meinung immer wieder hinterfragen ist sogar sehr wichtig! Ich bin enttäuscht über beide Seiten hier, die sich mit Hass bewerfen, anstatt sachlich zu argumentieren. Aber dass so viele Leute negativ auf dein Kommentar antworten, sollte dich doch anstiften, selbst Nachforschungen anzustellen. Ich kann dir allerdings aus eigener Nachforschung heraus versichern, dass sehr viele Lügen in der Gesellschaft verfestigt sind, wenn es ums Thema Drogen geht. Lie? dich mal durchs Netz! Lg
Debby, Diese "dummen Menschen" würden nach deinem Kommentar zu urteilen wahrscheinlich nüchtern philosophischere Gedanken haben als du auf Pilzen... oh warte.
Ob nun Meinung oder nicht, ob nun medizinischer oder privater Konsum, hast du das Mittel als scheiß bezeichnet. Jetzt beharre nicht auf deiner Meinung nur des Recht haben wollen wegens, das ist trotzig und kindisch und lässt einem irgendwann zu einem dieser stieseligen alten Rentner werden wenn man nie offen für andere Meinungen ist. Und nein keiner legt dir Worte in den Mund. Illegal ist im übrigen eine dumme Begrenzung welche die Forschung hindert Menschen zu helfen. Das einzige was scheiße ist, ist diese Begrenzung.
Wenn man seine meinung nie hinterfragt und auch nicht ändert neigt man dazu sehr konservativ und geschlossen gegenüber neuem zu sein. Ich sehe bei dir keinen grund dafür, bist doch noch jung?
Wer so gut wie nie Alkohol trinkt nimmt sehr wohl Drogen und zwar eine, die weitaus gefährlicher ist als Magic Mushromms, wenn auch selten. Aber Personen die sich jetzt für die weitaus ungefährlichere der beiden Drogen entscheiden sind die Dummen? Was spricht denn gegen den Konsum? Ein Vergleich mit Alkohol ist sehr wohl angebracht, dieser ist sehr viel gefährlicher aber gesellschaftlich akzeptiert. Jemand der neben dir ein Glas Wein trinkt wird von dir wahrscheinlich nicht blöd angeguckt, jemand der psychoaktive Pilze zu sich nimmt sicherlich schon. Das ist unlogisch und irrational.
Debby Knaack Alkohol ist eine Droge. Sie gibt dir starke Rausch Zustände die theoretisch schlimmer für dich sind als bei anderen bewusstseinserweiternden Substanzen. Sogar Koffein ist eine Droge. Vielen Menschen können ohne ihren Kaffe morgens nicht. Und fühlen sich schlecht. Auf was weist das hin :D 😉 du bist ja nicht doof kannst du dir denken.
Ist aber eine Theorie, und kein Fakt, dass du es wirst ;)
"mit Leuten die Drogen verherrlichen kann man nicht diskutieren". Richtiger wäre: Mit Leuten die über Drogen informieren wollen wir nicht diskutieren. Damit ist eigentlich auch schon alles gesagt. Wenn man sich noch nie mit dem Thema auseinander gesetzt hat, sollte man nicht davon ausgehen die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.
Sorry falls das mit der broschüre bisschen beleidigend rüberkam, war einfach ne übertreibung. Aber ich denke ihr wisst was ich meine :)
Bianca Volz wir brauchen unsere meinung nicht zu ändern weil wir uns auf wissenschaftliche Fakten und eigene Erlebnisse berufen, ihr hingegen auf das laienwissen aus der drogenpräventionsbroschüre der bundespolizei :) Wir verherrlichen in keinster weise drogen und möchten niemanden dazu überreden drogen zu nehmen - egal ob er sein Leben auf die reihe bekommt oder nicht - wir wollen nur die stigmatisierung von konsumenten und fehlinformationen ausmerzen.
An die meisten hier: Ihr ändert eure Meinung doch auch nicht, also warum seid ihr so scharf darauf, sie zu missionieren? Wenn jemand findet, dass Pilze es nicht wert sind, wird automatisch angenommen, dass diese Person andere Drogen (in dem Fall Alkohol) nimmt. Ist euer Weltbild wirklich so eng, dass ihr jemanden, der sein Leben ohne Drogen auf die Reihe kriegt, für so unglaubwürdig haltet? Und Maximilian Groß, was sagst du dann jemandem, der gar nicht trinkt?
Wie schon oben gesagt wird einem sowieso alles im Mund umgedreht. Was in der Medizin passiert ist doch wohl etwas ganz anderes als der illegale Konsum oder :D Es ist meine Meinung und ich werde diese auch nicht ändern.
Ohman. Hier kann einem wirklich alles im Mund umgedreht werden. Ich trinke so gut wie nie Alkohol und nehme auch keine Drogen. Thema für mich erledigt. :P
Der Alkohol/Drogen Vergleich ist auch immer wieder toll. :D
Mir ist egal, ob es ein schlechter Vergleich ist oder nicht. Es gibt genug Menschen die dumm genug sind so einen scheiß nun auszuprobieren. :-) und Bianca vielen Dank! :*
Wow, da bekommst du ja echt konstruktive Kritik. Nicht. :P Und ich denk schon, dass recht viele von den Vorteilen profitieren und die, die die Nachteile abkriegen, melden sich hier vermutlich nicht zu Wort. Faktisch sind solche Risiken aber einfach nur unnötig. Um auf deinen Vergleich zurückzukommen: Du hast Recht, ich würde auch lieber einen guten Job besorgen und selber für mein Glück sorgen als Rubbellose zu kaufen. :P
Bla bla bla :P
Bianca, das sind Menschen die den ganzen Tag darauf warten jemanden wegen irgendwas das er von sich gegeben hat zu stressen. Der Kerl mit den vielen likes hat das gleiche Problem. :D mit Leuten die Drogen verherrlichen kann man nicht diskutieren - leider. Aber vielen Dank! :)
Meine Meinung - fertig. ;)
Mensch Tom. Schreib das doch am besten in deinen Lebenslauf! :D :D
Alle Kinder sofort ausprobieren!! Es hilft wirklich. Ich hänge seit 3 Jahren auf nem Trip fest und find es klasse! Außer die Kobolde die mir manchmal meine Unterhosen klauen, aber mit solchen kleinen Nebenwirkungen kann man gut leben.
Shish erinnert mich an mein erstes Mal Pilze als ich Smaug mit einer Zuckerstange und schokoladensprengstoff bekämpft habe, während ich mit dem Schlitten des Weihnachtsmannes Stunts in der Luft machte.
Ehrlich? Also ich bin neulich diesem lustigen roten Irrlicht nachgerannt, aber dann hat mich ein Drache umgefahren. Halb so wild, dafür sind ja jetzt meine Kreativität und Neugier permanent gesteigert, hab ich gehört. :P
Wow sehr realitätsnah....
können einen au permanent kaputt machen
XD nichts ist für die Ewigkeit im Körper nicht einmal euer Erbgut. Jede Substanz wird im Körper abgebaut. Alkohol, Nikotin,Thc und so weiter. Die Dosis machts halt. Das die Pharmaindustrie nur am Profit aus ist steht außer frage. Aber so etwas zu posten geht natürlich auch nicht. Macht euch alle mal schlau und regt euch dann auf. PS: Cannabis half mir zum Beispiel gegen meine Magenschmerzen die ich immer hatte. Wobei ich erst Tabletten schlucken musste damit ich andere Tabletten Vertrage
Rimvydas Rensch Gut das du meinen Körper kennst und weist welche Tabletten ich geschluckt habe ich mein wenn du erst ne Kopie meines Befundes haben willst das ich nen Magengeschwür hatte kann ich dir den gerne schicken.
Cannabis half dir bei Magenschmerzen :D Ich glaub eher nicht ,entweder ein Wirkstoff der Pflanze oder Placebo , aber Verkauf die Leute nicht für behindert
ich finds witzig dass desinformierte immer alles besser wissen, vor allem im bezug auf drogen.... lest mal genauer nach ihr mainstream-verseuchten vollpfosten, und nich alles immer gleich in den dreck ziehen vor allem wenn ihr euch durch die gesellschaft absolut desinformiert!
ich beschäftige mich intensiv mit diesem thema und ich glaube dass unsere gesellschaft ein gewaltiges tolleranzproblem hat, bzw. dass wenige sich selbst informieren und frei denken und ihre meinung aus dem mainstream haben. und wie wir wissen ist dann meißtens desinformation der fall da selten fakten aufgezeigt werden (:
Lustig sind auch die vielen Leute, die andere für desinformiert halten, weil diese sich weigern, ein verdammtes Halluzinogen als ungefährlich einzustufen. (Damit bist nicht zwingend du gemeint, vielleicht bist du da weniger illusorisch.) Drogen sind nun mal ambivalent und man kann leider auch nie unterscheiden, wer versucht, sich offen mit dem Thema auseinanderzusetzen und wer nur seinen eigenen Konsum rechtfertigt.
is ja richtig schlimm diese ganzen kommentare hier...alles so ne besserwisser. wenn ihr von shrooms und anderen psychedelics generell keine ahnung habt- mund halten.
Ich bin von Shrooms schonmal gestorben! !
ja man auf jeden, also trockene auf keinen fall. wenn die noch so frisch sind kann man mehr essen aber dennoch
Und so viel wird man garantiert nicht essen :D
außerdem ist eine wirklich tödliche dosis erst ab 20g psilocybin möglich
bad trips sind nicht schlimm, man muss es richtig interpretieren und das beste daraus machen.
Es heißt FAKTtastisch und dies ist einfach nur ein Fakt , und bei Fakten geht es nicht um irgendwelche gesellschaftlichen Normen und Werte. Wäre dies eine Seite wo man jeden Tag einen neuen Rat bekommt könnte ich verstehen ,dass sich soviele aufregen. Aber es ist nunmal Faktastisch also chillt. Und falls es so dumme Kinder gibt die wegen diesem Post Pilze nehmen, sind se selbst dran Schuld oder die Erziehung.
Man sollte keine Droge in ein positives Licht rücken, aber Leute wir leben im 21. Jahrhundert, man sollte bevor man hier seinen Kommentar abgibt wenigstens ansatzweise informiert sein, Alkohol kann genauso psychosen verursachen, noch dazu kommt, dass psychoaktive Pflanzen bei weitem weniger Nebenwirkungen haben als z.B. der Alkohol den hier bestimmt die Meisten trinken. :^) Pilze und LSD sind die 2 am wenigsten schädliche Drogen, die im Gegensatz zu dem anderen Stuff sogar noch den Verstand erweitern. Ich will hier niemanden sagen, er sollte das unbedingt probieren, jedem seins, Drogen sind immer schädlich, egal was für welche, aber redet nicht schlecht ohne das Wissen darüber, Pilze können weder psychisch noch physisch abhängig machen, sollte man wissen.
Oder mich auf Dauer in die Gummizelle bringen. Nein danke. Diese und andere "Natur Drogen" sind unberechenbar, da niemand weiss, wie viel Wirkstoff sie enthalten. Eine mehr oder weniger offene Aufforderung, diese Dinge zu sich zu nehmem halte ich für unverantwortlich.
Deiner Aussage nach, unterstützt du die kontrollierte Abgabe durch den Staat der Verbraucherschutz durch genaue Mengen- und Qualitätsangaben leistet? Sehr vorbildlich!
Also findest du chemische Drogen ungefährlicher? :D
Also ich spiele dann wieder den Klugscheißer. Natürliche Drogen sind nicht ungefährlicher als synthetische Drogen (alles ist chemisch). Beim Stechapfel macht es sehr wohl einen Unterschied ob man jetzt einen Samen mehr oder weniger konsumiert hat. Bei halluzinogenen Pilzen ist das eigentlich völlig egal. In der Regel beträgt der Wirkstoffgehalt etwa 1 %. Selbst wenn er extrem schwanken sollte, eine Überdosierung ist erst gefährlich wenn man statt 2 Gramm 2 Kilo verdrückt hat. Die Gefahr in einer Gummizelle zu landen ist bei Alikohol mindestens genauso groß wie bei Magic Mushrooms, wenn nicht größer. Dazu kommen teils massive körperliche Beeinträchtigungen (je nach Dosis) die es bei Pilzen nicht gibt, egal in welcher Dosierung. Alles in allem sind halluzinogene Pilze mit die ungefährlichsten Drogen die es gibt. Wirklich gefährlich wird im Zusammenhang mit Pilzen nur die Polizei!
In wie fern auch immer das jetzt ne Aufforderung war... Das ist einfach nur ein Fakt.
Michael Ebbes, sie haben mich absolut nicht verstanden. Ich liste ihnen mal einige Punkte auf, die zeigen sollten, warum eine Legalisierung der einzig richtige Weg ist. 1. Gibt es keinen Zusammenhang zwischen dem Rechtsstatus eines Stoffes und der Anzahl an Konsumenten. 2. Die meisten Todesfälle bei Drogen werden durch Streckmittel verursacht und nicht durch die Droge selber, genauso wie der starke körperliche Verfall bei einigen Stoffen. Heroin hat z.B durchschnittlich nur etwa einen Reinheitsgrad von 20%. Zudem haben wir gerade einmal etwa 1000 Drogentote bei allen illegalen Drogen zusammengerechnet. Die 140.000 Tabaktoten und 70.000 Alkoholtoten pro Jahr nehmen wir da scheinbar deutlich lockerer hin. 3. Es gibt viel mehr Leute, die durch Waffengewalt in Drogenkonflikten sterben (allein 10-15.000 jährlich in Mexiko) als Menschen, die durch Drogen sterben. Würde man die Stoffe regulieren, wäre dies Geschichte. Bandenkriege wegen Alkohol gab es auch nur während der US Alkoholprohibition. 4. Der Schwarzmarkt verdient so jährlich 450 Milliarden $. Das ist mehr als alle EU Staaten zusammen für den Rüstungshaushalt ausgeben (da sollte man mal drüber nachdenken) 5. 1/3 aller Kapitaldelikte wie Diebstahl und Einbruch sind auf Beschaffungskriminalität zurückzuführen. Diese haben wir hauptsächlich durch die künstliche Preissteigerung bei illegalen Drogen. Es gibt noch viele weitere Gründe, warum die Prohibition schädlich für die Gesellschaft und besonders für die Konsumenten (die man durch diese Gesetze ja unter anderem eigentlich schützen will) ist. Das würde aber nun den Rahmen sprengen. Portugal hat übrigens bereits 2001 alle Drogen inkl. Heroin entkriminalisiert , seitdem ist die Zahl der Drogentoten von über 400 auf unter 100 gesunken, Portugal hat insgesamt weniger HIV/Hepatitis Infektionen und weniger Konsumenten von harten Drogen. Portugal zeiget, dass ein anderes System einfach besser wirkt. Man sollte nicht an Modellen, die nachweislich seit 50 Jahren scheitern, festhalten.
Michael Ebbes ja und warum kennt man die Inhaltstoffe? Weils eben nicht vom Schwarzmarkt bezogen wird, sondern legal ist.. :D
In der Regel haben bestimmte Sorten bestimmte Wirkstoff mengen
@Michael Ebbes, sollte dann nicht konsequenterweise auch Alkohol verboten werden und sollten Sie dann nicht auch komplett darauf verzichten? Wieso befürworten Sie sonst die Kriminalisierung ungefährlicherer Alternativen? Welche Vorteile sehen Sie im Verbot? Bitte bedenken Sie, dass Verbote nicht zu weniger Konsum führen. Der europäische Vergleich zeigt das sehr deutlich und auch die neuesten Erfahrungen aus den USA belegen das.
Aber Alkohol und kippen oder was?
PhilipSoll ich das so verstehen, dass man eben alle Drogen freigeben solte, "nur" weil man weiß was deren Inhaltsstoffe sind? Nein danke dem kann ich mich keinesfalls anschließen.
Matze Lump Ich unterstütze keinesfalls die Abgabe von Drogen weder durch den Staat noch durch sonst irgenswen. Die einzige aussnahme mache ich bei Schmerzpatienten un dähnlich gelagerten Fällen denen Canabis und ähnliches ein besseres Leben bzw. ein weniger schmerzhaftes "warten auf den Tod" ermöglichen.
Philipp Röltgen Nein finde ich nicht. Ich bin generell gegen Drogen. Ausser ab und zu mal ein Bier. Gut auch Alkohol ist eine Droge aber man kennt immerhin die Inhaltsstoffe und die "Reinheit".
Diese ganzen Leute, die einfach mal keine Ahnung haben über Magic Mushrooms. Klar kann es "schlecht" sein, wenn man sie konsumiert. Jedoch bleiben keine Schäden im Gehirn, wenn man einen Horrortrip erlebt haben sollte. Nur weil in den Medien solch ein Unfug behauptet wird, heißt es nicht, dass es wahr ist. Aber bitte, ihr könnt nicht etwas behaupten, wenn ihr davon keine Ahnung habt. Sicher sollten Kinder generell keine "Drogen" konsumieren, aber hier herumzujammern und der Meinung zu sein, dass man durch sowas gleich in die Klappse kommt ist total inkompetent bei diesem Thema. Aber genug "aufgeregt"... Wer meint, sie seien "gefährlich" soll weiter so denken. Mir ist das egal, wir wissen es besser als die Leute, die sich nicht genug darüber informieren :p
Vielleicht, ja vielleicht sollte man sich nicht zu Dingen äußern von denen man keine Ahnung hat. Traumatisiert werden Konsumenten eher durch die Polizei oder durch Gerichtsverfahren, aber das interessiert "besorgte Bürger" ja nicht. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man, egal wie heftig der Trip auch ist, immernoch wesentlich zurechnungsfähiger ist als bei einer vergleichbaren Menge Alkohol. Klar, je nach Dosis befindet man sich irgendwann in einer anderen Welt, aber dann läuft man in dieser auch nicht mehr durch die Gegend! Nur weil der eigene Horizont nicht weiter als bis zur eigenen Nasenspitze reicht, heißt das nicht, dass es dahinter nichts mehr gibt!
Gibt auch etwas, das sich "Trauma" nennt, dafür braucht man meines Wissens nach keinen physischen Hirnschaden. Und dass es ungefährlich ist, in einem nicht urteilsfähigen Zustand durch die Gegend zu laufen, glaubst du wohl hoffentlich auch nicht. Meintest du das mit deinem "schlecht":D
Psylocibin ist ein hallozinogen und fällt in Deutschland unter das BTMG! In der psychatrie könnte mann es wie auch LSD und mdma aber einsetzen. Ansonsten wär ich dagegen wenn es legal zu haben wäre denn damit kann mann sich auch (wenn auch nicht körperlich) richtig wegballern...😕 CANNABIS DAGEGEN SOLLTE FÜR ->ERWACHSENE <-LEGAL IN DISPENSORIES ZU HABEN SEIN WIE IN COLORADO😉✌💚
Jo bin aufn Trip fast vorn Bus gelaufen und hab mich drüber gefreut neue Leute kennen zu lernen...ne danke, lasst die plize ausm arsch.
können heist nicht müssen und wer sowas braucht hat einfach selber keine kreativität und neugier zu steigern dazu braucht es weis gott keinen pilz (ausser scheiden pilz um mal über krankheiten nachzudenken etc.)
Ja, genau... Nach der Logik können alle, die Schuhe zum gehen benutzen ohne Schuhe garnicht gehen... Oder warum bräuchten sie sonst Schuhe?...
Mir fehlen noch 1.000.400 € zur 1Millionen
So, jetzt mal MEINE unqualifizierte Meinung dazu ^^ : Jede Substanz, die falsch verwendet wird (und "falsch" ist wiederum meistens Definitionssache) ist schädlich. Die Naturvölker haben's begriffen. Dort wurden und werden auch heute noch gewisse Pflanzen/Pilze etc. zu rituellen Zwecken benutzt und somit im Einklang mit der menschlichen Natur konsumiert und nicht so wie es die meisten heutzutage machen, die sich ne Hand voll Pilze reinhauen, weil ihnen ihr eigenes Leben momentan zu langweilig ist und sie mal was Neues erleben wollen... Dass diese Art des Konsums viele Gefahren birgt, ist eigentlich logisch. Bei richtiger Anwendung von unterschiedlichen Substanzen (egal ob pflanzlich oder synthetisch) KÖNNEN viele Aspekte der menschlichen Persönlichkeit zum Positiven verbessert oder ausgebaut werden. Dass das aber Menschen, die sich komplett diesem Verständnis entzogen haben und auch nichts davon wissen wollen, nicht glauben können (da sie ja dann zugeben müssten, dass sie sich geirrt haben und die momentan alles verteufelnde Drogenpropaganda einfach ohne irgendetwas zu hinterfragen, geschluckt haben) oder denken, dass die negativen Aspekte illegaler Substanzen den negativen Folgen von derzeit legalen Drogen überwiegen, ist für mich ziemlich nachvollziehbar. Ich finde es jedoch ziemlich interessant, dass jede Droge, die momentan legal verfügbar ist und NICHT von der Pharmaindustrie zur Verfügung gestellt wird (also frei erhältliche Drogen wie Alkohol, Nikotin o.Ä.) absolut KEINEN medizinischen Nutzen hat und nahezu jede Substanz, die erwiesenermaßen (neben einigen Risiken und Nebenwirkungen, die es ja immer gibt und bei den meisten Medikamenten sehr hoch ausfallen) wirklichen, medizinischen Garant auf HEILUNG (also nicht nur Linderung der Symptome) versprechen, fast ausnahmslos illegal sind. Studien oder Belege muss ich hier nicht verlinken, denn jeder der sich auch nur ansatzweise aus reinem Interesse damit beschäftigt und nicht einfach nur alles glaubt, was ihm von Politikern, Medien usw. vorgemacht wird, weiss wovon ich rede. Ich finde es so schade, dass es so viele Menschen gibt, die immer noch glauben, dass MDMA (Hauptwirkstoff in 'Ecstasy') oder Pilze/LSD schädlicher als Alkohol sind. Natürlich kommt es hier immer auf die richtige Dosis an und wie und aus welchen Gründen die jeweilige Substanz verwendet wird, was mich wieder zum Anfang bringt: Wer beispielsweise Pilze falsch verwendet, macht sich seine Psyche kaputt und wer Alkohol oder andere legale Drogen falsch verwendet, macht sich seinen Körper kaputt. Der Schlüssel zu einem gesunden und verantwortungsbewussten Umgang mit was auch immer wir uns zuführen liegt im richtigen Verständnis der jeweiligen Substanz. Also Leute: Wissen ist Macht, macht euch schlau, es gibt nicht nur schwarz oder weiss und verurteilt nicht alles sofort, sodass hier gleich ein Shitstorm gestartet wird gegen eine Seite, die mal was Positives über eine Substanz gesagt hat, bei der unsere Regierung und Politik (die übrigens ausschließlich wirtschaftliche Interessen im Fokus hat und versucht, wie sie diese am Besten dem Bürger verpackt und präsentiert, nur mal so nebenbei) der Meinung ist, dass diese illegal sein sollte. Und ja: Es werden und wurden bereits einige positive Auswirkungen gewisser Drogen auf die menschliche Psyche festgestellt durch Studien und andere Forschungsarbeiten, welche belegen, dass bestimmte psychische Störungen wie beispielsweise Depressionen oder PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung) deutlich effektiver behandelt und sogar GEHEILT werden konnten als es derzeit bei den herkömmlichen Medikamenten der Fall ist. Bei Alkohol und Nikotin bin ich mir da jedoch nicht so sicher ^^ (wobei sich hier die Frage stellt, ob es überhaupt wirtschaftlich sinnvoll ist, einen Menschen zu heilen für eine Industrie, die ihr Geld mit kranken Menschen verdient aber was weiß ich schon ;) ) Ich sauf' mich jetzt wohl lieber mit Alkohol zu und rauche mich mit Zigaretten runter, weil ich sonst, wenn ich was anderes besser finde, ein böser Drogenjunkie bin, der sich selbst kaputtmacht und wenn ich dadurch psychische Probleme bekomme, weil ich immer nur saufe, um vom Alltagsstress abzuschalten und das irgendwann nicht mehr funktioniert und alles schlimmer macht, dann hol' ich mir ein paar teure Tabletten aus der Apotheke, die mich zwar beruhigen aber auch gleichzeitig alle anderen Gefühle in mir abtöten. Aber hauptsache, ich mache mir mein Leben nicht mit bösen Drogen kaputt und konsumiere schön brav das, was ich soll ;) Ich hoffe, meine Hauptmessage ging dadurch nicht unter, ich bin da ein bisschen zu allgemein geworden aber im Grunde hängt es ja alles zusammen und der Grund, weswegen heutzutage alles stigmatisiert wird, was nicht der Norm und den Gesetzmäßigkeiten entspricht, ist ja nunmal die momentane Politik. Also bevor dieser Kommentar zu unseriös wirkt, schließe ich hiermit wohl lieber ab. #Openmind
Liest sich gut und lässt den Leuten genug Raum 👍
An alle Hater: Die Dosis ist die Droge! ....wenn man zu viel Schokolade isst, ist es genauso wenig gut!
Heude absturz wegen euch
Krass wie die meisten hier abgehen. Infoniert euch erst mal richtig über Psychoaktive Substanzen wie Magic Mushrooms oder ACID. Aber ja, da hier auch viele Kinder sind "Unter 18 Jahre sollte man wirklich auf den Verzehr von Drogen, vor allem Psychoaktiven verzichten. Auch bei Menschen die eine schwache Psyche haben ist der Konsum nicht ratsam." Ihr solltet euch auch vorher über alles Informieren. Wie wirkt es, was macht es, was kann schief gehen usw. Wissen ist Macht und wenn man weiß wie man das ganze kontrolliert sollte es auch keinerlei Probleme geben.
Wie die Leute hier sich Abfucken, wie wollen den eure Kleinen scheiß pisskinder sich in deutschland pilze besorgen, das einzige was die kriegen sind getrockenete pfifferlinge, den scheiß kriegst du fast nur in holland man. (was wohl daran liegt das drogendealer mit pilzen kein geld verdienen können da der großteil deutschlands angst vor pilzen hat)
getrocknete Pfifferlinge haha :') ob es wohl Leute gibt die auf sowas reinfallen, interessant wär's
Zigaretten machen deine Zähne lustig Gelb. Heroin versucht lustige rote Punkte am Arm. Und mit Krokodil kann man ganz einfach abnehmen da fallen einem irgendwann die Finger ab :)
...Oder man bleibt drauf hängen und ist dauerhaft geistig schwer behindert...
Aber auch nur, weil die rosa Elefanten, kreative Vorschläge mit einbringen. 😎
Heroinsinjektionen können deine Kreativität und Schwanzgröße permanent steigern.
Macht ruhig Werbung für Drogen 😩
Können... Müssen aber nicht
Oh nice, Werbung für Drogen * w *
Dann haut euch ma paar rein vllt werden eure posts dann wieder interessanter ....
Carlsberg und Mc Donalds sind zwei Hauptsponsoren der Fußball EM in Frankreich und ihr regt euch über einen Post auf der morgen eh vergessen ist :D
Drogen Admin wieder unterwegs....
man nennt es: "hängen bleiben"
Ja genau und wenn man richtig Glück hat bleibt man drauf kleben oder kann sich durch die Auswirkungen eines richtig miesen Bad Trips auf ne Therapie oder schlimmeres freuen -.-
Lisa Zwetko, klar sollten solche Leute die Finger von Psychedelika lassen, daran gibt's ja auch gar nixs zu auszusetzen :D Und leider sind diese 2 Studien so ziemlich das Repräsentativste, was es in dem Bereich gibt, da durch den Rechtsstatus ja die meiste Forschung untersagt ist. Wollte eigentlich auch nur darauf hinaus, dass ziemlich viel Bullshit zu illegalen Drogen im Umlauf ist, weil die uns vorgesetzte staatliche Aufklärung auf Abschreckung statt auf Aufklärung setzt :D
Für sowas braucht man natürlich auch eine gesunde Psyche.. Wer sich von Anfang an einredet, etwas Schlechtes zu erleben, wird den Film auch so schieben.. Mit Depression oder schlechter Laune soll man die Finger von psychoaktiven Substanzen schon lassen.
Drogen verändern nunmal Menschen.. Nach dem ersten Konsum ist nichts mehr wie davor.. Des is klar :D
Was ist denn passiert, falls es dich nicht stört, dass hier preiszugeben?
Das ist mir schon klar, ich bin auch grundsätzlich für die Legalisierung aller Drogen, weil Aufklärung mehr bringt als Strafen und Verbote. Und was aus der Natur kommt sollte sowieso selbstverständlich offen für alle sein . Seuche Mensch kann eben nicht auf alles seine Krallen legen ^^ Solange man die Risiken kennt und sich bewusst ist was man tut, ist daran nichts verwerflich. Aber wie gesagt, auch Natur ist nicht harmlos und ich bereue den scheiß Trip bis heute ^^
Es haben mehr Menschen Psychosen als man denkt und Sone Studie ist sowieso äußerst genau und bezieht sich auch sicherlich nicht nur auf einen Teil der Bevölkerung :D Ich wollte damit nur sagen, dass das nicht zu unterschätzen ist und irgendwelche Leute die Finger davon lassen sollten, wenn sie keinen Plan vom richtigen Setting haben oder was sie da eigentlich tun. Und wenn man alles falsch macht was geht und dadurch nen richtig schlimmen Horrortrip hat, können sich durchaus Sachen entwickeln, die vorher nicht da waren.
Genau das eben nicht. Der Anteil der Menschen mit einer latenten Psychose ist unglaublich gering. Darauf wollte ich eigentlich unter anderem mit den von mir präsentierten Studien hinaus..
Nein das hab ich nie gesagt. Aber bei vielen Menschen sind versteckte Psychosen bereits da, die man selbst nie wirklich wahr genommen hat. Wenn die aber Dank dem Unterbewusstsein auf einem Trip durch kommen, dann ist es ganz normal, dass sie erst richtig ausbrechen.
Leider finde ich gerade keine Studien zu Zauberpilzen, aber ich habe ein Paar Studien zum Zusammenhang von LSD und Psychosen gefunden. Ich denke , dass sie trotzdem hier anbracht sind, da man diese beiden Drogen vor allem in der Hinsicht auf Psychosen durchaus vergleichen kann. "Es gab 2 große Studien über die Häufigkeit von Psychosen, die nach der Einnahme von LSD ausgelöst wurden sowie länger als 48 Stunden anhielten, und wurden durch Therapeuten erhoben, die LSD an freiwillige Probanden gaben: Cohen (1960): berechnete, dass nach der Einnahme von LSD 0,8 von 1000 Freiwillige und 1,8 von 1000 psychiatrische Patienten (7 Fälle bei rund 3850 Patienten, davon 2 Fälle die vor-shizophrenische Anzeichen zeigten, 1 Fall mit unbekannten Ausgang, 1 Fall erlitt eine unheilbare Psychose und 5 Fälle, die sich nach 6 Monaten wieder vollständig regenerierten) an eine Psychose erlitten.[49] Malleson (1971): meldete keine Fälle von Psychosen bei seinen freiwilligen Probanden (170 Freiwillige, die insgesamt 450 LSD Sitzungen erhielten) und berechnete, dass 9 von 1000 psychiatrischen Patienten (37 Fälle unter den 4300 Patienten, von denen 8 mit unbekanntem Ausgang, 10 mit einer chronischen Psychose und 19, die sich nach 3 Monaten wieder erholten) eine Psychose nach der Einnahme erhielt. " Kannst ja mal die Wahrscheinlichkeit ausrechnen, dass sich eine Psychose nach dem Konsum von Psychedlika bei einem geistig gesundem Menschen entwickelt. (Die liegt laut Cohen bei ~ 0,08%.) Ich kann dir auch gerne mal zum Vergleich ein Paar Zahlen zu den Gefahren beim Alkoholkonsum vorlegen, wenn du magst. Dass Psychedelika Per Se Psychosen auslösen, ist nun einmal totaler Quatsch, auch wenn es vielen scheinbar von klein auf eingetrichtert wurde.
Ja das ist wahr. Ich sage auch nicht, dass es grundsätzlich schlecht ist. Aber es kann die Psyche so verdammt leicht zerstören
Schon blöd, wenn mans selber erlebt hat leider und zur anderen Sache - wenn man durchaus jemanden kennt, der drauf hängen geblieben is. Und damit meine ich nicht, dass man dauerhaft nen Film schiebt sondern sich die Wahrnehmung verändert.
😂 Wer so was wie du verbreitet ist Teil des Problems... es gibt kein kleben bleiben...
Heul doch.
unsere gesellschaft soll nun mal unten gehalten werden. wer es noch nie probiert hat kann auch nicht über etwas urteilen ;) psilocibin und lsd sind der beweis für so viele dinge, wie zB dass bewusstsein realität erschafft. Solche psychedelika sollen uns daran erinnern, dass höhere bewusstseinsstufen existieren bzw andere wahrnehmungen und dadurch auch andere realitäten oder auch so genannte "paralleluniversen". Das ist allerdings für sehr viele unbegreiflich und es wird mit worten wie " Einbildung" oder "Verrückt" erklärt. Ich glaube viele sind so anfällig für psychosen, die natürlich dann durch Psychedelika (weil sie alles verstärken) ausgelöst werden, weil ca. 95 % der weltbevölkerung einer grunddepression in sich trägt und tief im inneren spürt, dass sie nicht frei sind. Wirkliche Freiheit geniessen leider nur die Superreichen in unserer heutigen ungerechten welt wo fast alle menschen "versklavt" sind !!!!
Wow hammer Kommentar! Gebe dir vollkommen recht!
Pflanzen und Fruchtkörper kriminalisieren aber die Massenabschlachtung von Tieren aus reiner Geldgier erlauben... Allein das sagt schon so vieles über unsere Gesellschaft aus in der wir Leben.
Stimmt! Menschen mit psychotischen Störungen sind überaus kreativ und neugierig 👍 "Psychische Risiken und Unfälle: Es können Angststörungen und Panikattacken eintreten (so genannter „Horrortrip“, teilweise auch länger anhaltend, Hallucinogen persisting perception disorder). Grundsätzlich besteht die Gefahr der Aktivierung einer latent vorhandenen Psychose. Aus der veränderten Wahrnehmung der Umwelt können während der Psilocybin-Wirkung für den Konsumenten und das Umfeld Risiken entstehen, beispielsweise die falsche Einschätzung von Gefahren beim Überqueren stärker befahrener Straßen oder das Lenken eines Fahrzeugs." Quelle: Wikipedia
Alles was das Leben bereichern kann birgt Risiken. Muss halt jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe nur kommentiert, weil das Risiko beim Konsum von Psychedelika meistens völlig falsch dargestellt wird und sich durch Aufklärung wesentlich effizienter Schäden vermeiden lassen als durch Abschreckung.
Hallo Bettie Molitor, leider finde ich gerade keine Studien zu Zauberpilzen, aber ich habe ein Paar Studien zum Zusammenhang von LSD und Psychosen gefunden. Ich denke , dass sie trotzdem hier anbracht sind, da man diese beiden Drogen vor allem in der Hinsicht auf Psychosen durchaus vergleichen kann. "Es gab 2 große Studien über die Häufigkeit von Psychosen, die nach der Einnahme von LSD ausgelöst wurden sowie länger als 48 Stunden anhielten, und wurden durch Therapeuten erhoben, die LSD an freiwillige Probanden gaben: Cohen (1960): berechnete, dass nach der Einnahme von LSD 0,8 von 1000 Freiwillige und 1,8 von 1000 psychiatrische Patienten (7 Fälle bei rund 3850 Patienten, davon 2 Fälle die vor-shizophrenische Anzeichen zeigten, 1 Fall mit unbekannten Ausgang, 1 Fall erlitt eine unheilbare Psychose und 5 Fälle, die sich nach 6 Monaten wieder vollständig regenerierten) an eine Psychose erlitten.[49] Malleson (1971): meldete keine Fälle von Psychosen bei seinen freiwilligen Probanden (170 Freiwillige, die insgesamt 450 LSD Sitzungen erhielten) und berechnete, dass 9 von 1000 psychiatrischen Patienten (37 Fälle unter den 4300 Patienten, von denen 8 mit unbekanntem Ausgang, 10 mit einer chronischen Psychose und 19, die sich nach 3 Monaten wieder erholten) eine Psychose nach der Einnahme erhielt. " Kannst ja mal die Wahrscheinlichkeit ausrechnen, dass sich eine Psychose nach dem Konsum von Psychedlika bei einem geistig gesundem Menschen entwickelt. (Die liegt laut Cohen bei ~ 0,08%.) Ich kann dir auch gerne mal zum Vergleich ein Paar Zahlen zu den Gefahren beim Alkoholkonsum vorlegen, wenn du magst. Dass Psychedelika Per Se Psychosen auslösen, ist nun einmal totaler Quatsch, auch wenn es vielen scheinbar von klein auf eingetrichtert wurde. Die letale Dosis psyloci(bi)nhaltige Pilze ist im Grunde unmöglich zu erreichen. Hat bisher auch noch keiner geschafft. Zur Todesrate durch Unfälle habe ich keine Zahlen im Internet gefunden. Die dürfte sich aber !relativiert zu den legalen Drogen sehr gering gestalten. Es steht auch auf jeder Drogenseite, dass man Psychedelika nicht alleine konsumieren sollte und sich in einer sicheren Umgebung mit vertrauten Personen aufhalten soll. Dann kann sowas auch nicht passieren, was übrigens sowieso die Seltenheit ist. Zur Todesrate durch Unfälle habe ich keine Zahlen im Internet gefunden. Die dürfte sich aber !relativiert zu den legalen Drogen sehr gering gestalten. Es steht auch auf jeder Drogenseite, dass man Psychedelika nicht alleine konsumieren sollte und sich in einer sicheren Umgebung mit vertrauten Personen aufhalten soll. Dann kann sowas auch nicht passieren, was übrigens sowieso die Seltenheit ist.
Hast ja schön aus dem Internet Kopiert :)
Ich sehe alkohol genauso kritisch. Wenn nicht sogar noch kritischer weil er legal überall zu bekommen ist und absolut gesellschaftsfähig ist. ABER woher willst du denn wissen, welche pilzdosis die richtige für einen menschen ist? Versteckte traumata, die dadurch an die oberfläche gelangen können, völlig ungefiltert. Das risiko besteht nun mal einfach. Und mehr sage ich ja gar nicht. Ich bin auch der meinung, dass jeder selbst entscheiden soll was er konsumiert. Aber er soll doch bitte beide seiten kennen. Genau wie bei jeder anderen substanz gibt es bei pilzen gewünschte und unerwünschte wirkungen die auftreten können. Die JEDER kennen sollte, der diese droge konsumieren will, damit er selbst entscheiden kann, ob er das risiko eingehen möchte oder eben nicht. Und auf dem niveau "du solltest das erstmal selbst genommen haben" brauchen wir gar nicht weiter diskutieren. Denn ich habe schon lange für mich entschieden, dass ich mein bewusstsein nicht mit substanzen manipulieren möchte. Es gibt durchaus andere wege sein bewusstsein zu erweitern, dazu bedarf es keiner drogen. Sie sind allerdings nicht ganz so einfach und es bedarf regelmäßiger übung. Und ich habe das nicht nur gehört oder gelesen. Ich habe es gesehen und miterlebt. Ein guter freund muss deswegen bis an sein lebensende schwere medikamente nehmen weil diese drogeninduzierte psychose ohne nicht in den griff zu bekommen ist.
Bettie wie gern ich dir einfach mal die Augen öffnen würde solche Menschen wie du sollte man echt mal richtig aufklären Bitte sag mir wie kann man über eine Substanz urteilen OHNE das du sie selbst konsumiert hast :D Nur weil du schlechtes darüber liest / hörst deswegen ist es schlecht wie oft hört man das wieder Jugendliche an den Folgen des Alkoholkonsums gestorben sind man weiss das man davon krepieren kann also wieso konsumierst du es Es ist bei allen Substanzen das gleiche die Dosis macht den Unterschied ! Nicht die Substanz
"Das würde jetzt den rahmen sprengen" klingt für mich nach einer floskel, nicht mehr weiter auf das thema einzugehen. Was genau soll denn dieser "safer-use" in bezug auf pilze sein?
Bettie Molitor, das würde jetzt den Rahmen hier sprengen. Safer-Use bei Drogen ist ein ganz wichtiges Thema und grundlegende Dinge über Suchtverhalten.
Alleine das Leben in der Stadt verdoppelt schon das Psychoserisiko. Ich denke man sollte immer alles relativ zueinander sehen. Im Vergleich zu den legalen Drogen birgen insbesondere psychoaktive Pilze eben kaum Gefahren. Wenn es in der Familie keine Fälle von psychischen Erkrankungen gibt halte ich persönlich das Risiko für durchaus vertretbar. Jeder sollte selbst entscheiden dürfen was er konsumiert. Ein generelles Verbot verursacht jedenfalls deutlich mehr Schäden als es vorgibt zu lösen, nicht nur bei Magic Mushrooms oder Cannabis.
Philip Mar in wie fern wäre das denn zu verhindern gewesen? Was hättest du ihnen geraten?
Durch Abschreckung erzielt man kaum Erfolge. Egal bei was
Und gerade sowas hätte man bestimmt in vielen Fällen durch vernünftige Aufklärung vermeiden können. Wenn man den Patienten da einfach mal vorher erzählt hätte, was sie da mache und ab wann es gefährlich wird, wären sie vielleicht nicht dort gelandet. Klar hätte es dann bestimmt trotzdem noch einige gegeben, die immer noch da gelandet wären, aber die Zahl wäre auf jeden Fall geringer ausgefallen.
Naja, also was ich in meiner zeit als gesundheits- und krankenpflegerin auf einer station für abhängigkeitserkrankungen gesehen habe war eher abschreckung 😉
Philip Mar das ist richtig. Wie bei Wikipedia zu entnehmen ist, muss dazu schon eine gewisse vulnerabilität bestehen. Aber wer weiß schon, ob die besteht oder nicht? Allein dass dieses risiko besteht - egal wie klein - reicht doch schon, um die finger davon zu lassen.
Tim Stöberl was hat mich verraten? 😉
und können psychosen auslösen die das wohlbefinden eines menschen rapide zerschtören können ihr seit echt beklopt
Bessere Formulierung für "du kannst danach einen an der klatsche haben" 😂
Ja ist ja auch klar wenn ich dann einen Elefanten in meinem Zimmer sehe male ich natürlich auch ein Elefanten
Das einzig Gefährliche an Psilocybin-haltigen Pilzen ist die Strafverfolgung!
Haltet die fresse ich kenn einen typen der frisst die dinger ständig ist 24 hat keine arbeit keine frau keine freunde wohnt in einer verfickten kellerwohnung und wiegt 120 kilo aber kreativ ist er auf jeden fall 😂😂
Ich bezweifle ja, dass man unter diesen Umständen zufrieden sein kann. Und wenn hält dieser Zustand nicht mehr lange an. Adipositas, was schon schlimm genug ist, und zusätzlich übertriebener Drogenkonsum. 😁
Jeder einzelne den ich kenne, der psychoaktive Pilze konsumiert, geht entweder Arbeiten oder zumindest studieren. Man sollte von sich nicht immer auf andere schließen.
Justus ich hab ja nix gegen seinen "lebensstil" aber ich will damit nur sagen man soll nicht blind auf so eine scheisse vertrauen faktastisch bringt es so rüber als ob dich irgendwelche pilze im leben weiterbringen
Wenn er damit zufrieden ist, ist es doch okay :) Kein Grund Beleidigend zu werden. Leben und Leben lassen.
Ist das Faktastisch Team noch bei Verstand?!
Klingt wie ein Fakt aus einem PC-Rollenspiel
Ist eine der besten Substanzen die es gibt neben Cannabis.!😉👍👍
Viele der "Drogen" Pilze sind ungefähr so tödlich wie Kaffee . Also Ball flach halten
Der kleine Max will seine Kunstnoten verbessern, also nimmt er jetzt Magic Mushrooms.
Tolle Scheiße. Ich solltet mal überlegen was ihr hier so reinschreibt. Verantwortungsbewußtsein gleich null. Arschkekse...Macht "Werbung" für giftige Pilze...stupid Idiots
Hat bei mir nicht Funktioniert ^^
Schreibt doch mal was ueber Heroin "steigert die Lebenslust" oder sowas :,D
Einfach mal die kommentare nur geöffnet um zusehen wie sie einfach sinnlos Diskutieren;)
Die Todesfälle und die die hängen bleiben, werden nicht erwähnt. Interessant.
Wenn man es sich mit Cola spritz steigert sich der IQ also.. hab ich gehört
Jeder von euch sollte sich mal ne ordentliche Ladung davon geben damit ihr mal eine kleine Erweiterung Eures Bewusstseins wahrnimmt. Es ist echt kein Schock wie vorurteilshaft ihr hier reagiert. Ihr verurteilt Substanzen mit denen ihr euch nie auseinander gesetzt habt. Aber ihr kennt alle bestimmt jemanden der mal von jemand anderem gehört hat wie sein bester Freund auf Pilzen aus dem Fenster gesprungen ist in dem Glauben er kann fliegen. Ihr seid echt bemitleidenswerte Arme Schlucker. Vielen weigern Spaß in eurem verblendeten leben.
So nochmal eine Erklärung für Leute die sich 0% damit befasst haben und Internetrambo spielen und für die, die anscheinend immer noch zu dumm sind und am Moralpredigen sind. 1.) Dies ist eine FAKTENseite. Es steht nicht dabei dass man das jetzt nehmen sollte weil es so cool und angenehm ist und wird durch einfache Darlegung des Fakts deshalb auch nicht als Verherrlichung dargestellt sondern einfach schlicht als Fakt! 2. Selbst wenn sich Kinder manipulieren lassen sollten möchte ich sehen wie die an shrooms kommen. Ins Elternhaus bestellen und aufzüchten? Beim Dealer ums Eck? ICH habe noch nie Pilze bei einem Straßendealer gesehen. Außerdem sind Kinder immer noch Kinder und keine 1 Monate alten Welpen die an allem rumkauen was sie in die Finger kriegen. Dadurch das seit jeher suggeriert wurde dass die bösen Suchtgifte schlecht sind wird sowas ja auch erst im späteren alter interessant und hier beginnt man sich als Interessent dann zu informieren, logisch oder? 3. Mushrooms wurden schon ziemlich ziemlich gut erforscht und haben noch keinen Todesfall gefordert und die auftretenden Psychosen waren sowieso latent verborgen und es besteht eine Genesungschance von über 70%, soviel dazu. Das "hängen bleiben " gibt es nicht. So nennt man eben wenn eine latent verborgene Psychose durch Drogen ausgelöst wird, bzw Drogeninduzierte Psychose. Das ist jetzt mal die heftigste Nebenwirkung. Und jetzt holt eure Kopfschmerztabletten, hustensäfte, Ritalin und Antidepressiva raus und lest die Nebenwirkungen in ruhe. Merkt ihr selber was:D:D:D Und nochmal, keine Droge die zu Rauachzwecken benutzt wird sollte und 18, am besten 21 eingenommen werden. Das Gehirn und dessen Regionen müssen, bzw sollten ausgereift sein um nichts zu stören.
Permanente Wirkung: Kreativität +3 Neugier +2 Tarnung -2 Geschicklichkeit +2 Kochen +12
+ 5 Int + 5 Luck Permanent! :D
Wenn ich es mit allem übertreibe ist alles schädlich Han Jahre lang Gras geraucht und Pilze gegessen . Han keine negativen Nebenwirkungen gemerkt nsjskdiebekden leldbejddk glaub ich 😂 ne im ernst Finger weg wenn ihr nicht damit klar kommt
jo, kann ich wärmstens empfehlen! 😂
WO SIND DIE OPEN MINDER :D:D:D:D #openmind
...und dein Leben permanent ruinieren!!!
Genau....fördert den Scheiß noch mit solchen FAKTEN.... 😬
Oder dir das Hirn zerreiben, wie du vorher deine Pilze für die Suppe. Dann bist du selbst eine Suppe, aber immerhin eine kreative..
in den kommentaren kann man die user richtig rauslesen xD herrlich
Deine psychische Instabilität auch xD
Im Ernst, wer sagt das? Und warum? Ist das bei jedem so? Frag mich wie man das belegen kann... ⭐️⭐️🌊🌪🌪💦💦🍤🍤🍇 Ich bin sooo kreativ *SARKASMUS AUS!
Yaaah i Need that
Trüffel 😍
Jetzt gehen sich die YOLO-Kids Pilze kaufen...
Oh coole Schlucht. Ich bin neugierig ob ich fliegen kann
Gibt nichts geileres als zu shroomen
Hendrik Pro😂😂😂
Man siehts ja an Teemo.. :D
Postet der Admin nachdem er Magic Mushrooms vertilgt hat.
Wie könt ihr trogen nur so gut reden!!:D:D!!
brauch ich nicht...bin leider gottes neugierig zur welt gekommen. und umso mehr man eigentlich weiss, desto schlimmer wird es für einen.....
Hach ja, Facebook, wo jeder ganz schnell zum Experten wird ohne mal objektiv zu bleiben. Wo nehmt ihr denn alle bitte eure Referenzen her? Und die Doppelmoral ist auch wieder witzig.
Christina Toffi
Die echte Bedeutung Drogen von ist GETROCKNETES! Also sollte man sich auch über getrocknete Bananen aufregen wie man sich über die anderen Drogen aufregt ihr verschlossenen Menschen:P
Jou. Und Psychosen auslösen können sie auch gaaaaanz toll! Wenn man mal junge Menschen in der geschlossenen Abteilung der Psychiatrie gesehen hat, weiß man, dass es das Risiko nicht wert ist!
Ich könnte ohne scheiß unter den Großteil der Posts nur schreiben "Was sind deine Referenzen?" ^^
Oder Psychosen auslösen. Ist wie russisch Roulette, dass kann dich auch reicher machen.
Ist das diese Art von Kunst wo man denkt: alta auf was fürn Tripp war der denn der das gemalt hatte:D:D:D:D:D:D:D:D
oder können dich ein leben Lang in die geschlossene bringen
das steht nur sie können und nicht sie machen dich kreativer also heult nicht rum
Jetzt kenne ich endlich das Geheimnis alles großen Künstler die es je gab
Is wirklich so Ihr Vollidioten, hatte es selber ne Zeit lang, nur IHR "denkt", Droge boese :0, Trottel, is alles wegen der Pharmaindustrie und das Ihr euch nen Horrortrip schiebt mit dem Vordenken das es kommt, nen scheiss Setting habt, keinen Sitter und einfach nur dumm an die Sache dran geht aka geil, haut bestimmt voll rein, 1. SELBER SCHULD und 2. nen fettes HAHA, koennte kotzen bei Halbwissen und Verunglimpfung und so weiter,wer die Pilze nicht respektiert hat's nicht anders verdient. Wenn Ihr euch unbedingt weg knallen wollt sauft euch verdammt noch mal tod, aber geht einem dabei nicht auf die Nuesse, FUCKA !!!
alle die hier mit vorbildfunktion kommen, hätten kein problem damit jahrelang vor ihren kindern zu rauchen/alkohol zu trinken, oder beides :p
Neugier mehr über sie zu erfahren und die kreavitität nutzen um leichter wieder an pilze zu kommen 😂
Seid ihr nur noch behindert?!...was soll so ein Schwachsinniger post:D:D:D
die die am meisten meckern sind die die das am meisten fressen-und alle alten wissenschaftler haben das zeug genommen,sogar die pharaonen waren voll mit koks und hash--also was wollt ihr:D:Dohne sowas bleiben wir dumm-nur der richtige umgang und die richtige menge macht es---wie sagte ma ein alter weiser---ALLES IS GIFT;KOMMT NUR DRAUF AN WIEVIEL ICH NEHME
Oder dich denken lassen du bist ein fauler Gott wobei du am Novo-Line dein Geld vergeudest. Gut, da waren noch mehr Drogen dabei, aber das Potenzial besteht.
Mag stimmen man kann aber auch voll drauf klatschen bleiben und ni wieder zurückkehren es gibt genug Leute die nicht mehr die selben sind die einfach allein nicht mehr klar kommen das sollte man dazu schreiben
Wie ich sofort die stimme von Happy Beckmann im kopf hab hahahaahh
Und wenn man zuviel mit einmal sich inseriert dann bleibt man gern mal auf diesem Trip hängen. Ich kenn da auch einige solcher Patienten
Und auf einmal kacken sich alle in die Hosen :)
Manchmal auf für immer...
Faktastisch ist voll auf drogen
KLÄRT EURE KINDER AUF UND HÖRT AUF HIER RUMHEULEN UND ZU VERSUCHEN FAKTASTISCH ZU ZENSIEREN. Caps off.
noch mehr als es schon ist, wäre gefährlich für mich :D
Wie sie alle rumheul2n hier 😂
oder dich für immer ruinieren.........
das können alle drogen
ODER DICH FÜR IMMER BEHINDERT MACHEN HAHAHA
Nicht nur pilze können das :D
Und übrigens: Dank diesem Postgeh ich mir jetzt ein Kilo heroin drücken!!!11
das ist nicht das einzige das die dinger können !
Und dich umbringen Aber ist ja egal Hauptsache kreativ sein
Oder dich komplett aus dem Leben feuern 😂
Richtig unterhaltsam diese Kommentare hier^^
Oder dich behindert ficken
Deine Mutter kann das auch.
Gehate über gehate.Erst Fakten wollen und später beschweren.;)
Es gibt für alles eine steigerungsform
Oh - is euer Kifferadmin wieder aus der Notaufnahme zurück :D
Die meisten wissen nicht mal was das ist
Brauch ich für die schule
Reisen kann das auch!
..und dein Leben zerstören.
Und kokain ist leistungssteigernd... Faktastisch du hast verkackt.
Mein ich auch einmall nie wieder 😂
Einfach melden und fertig :D
Und machen dich dumm !
Jetzt fressen alle Magic Mushrooms, nur um mal Top Comment zu werden..
Jaaaaa, lasst uns die Menschheit anheizen solch einen Mist zu konsumieren.
Und Heroin und Crack verschönert deine Zähne 😬
Irgendwann wird das Wort Moralpostel mal ne schlimmere Beleidigung als Hurensohn sein
Oder man bleibt sein Leben lang auf nem Trip hängen und das Gehirn is ab dem Zeitpunkt so hilfreich wie Apfelmus bei ner Reifenpanne
Ich hatte nicht vor Drogen zu Verteufeln oder zu Verharmlosen, egal ob Pilze Alkohol, Marihuana oder oder oder, aber so ein Post is einfach daneben (man weiß ja was sich teilweise für Evolutionspremsen im Internet rumtreiben)
Und? Theoretisch gebe ich dir recht, das kann passieren. Allerdings ist die Chance dass das passiert verschwindend gering und wahrscheinlich deutlich kleiner als bei der Volksdroge Alkohol, die nebenbei auch noch körperliche Schäden verursachen kann.
Und verwandelt dich in eine Banane.
AAAHH-HA ,JETZT WIRD MIR EINIEGES KLAR!:D:-P
Ja und den eigenen Schaden, den jeder von uns hat, können MM's auch permanent verstärken. Echt mal Leute, die wenigsten haben ein Problem mit diesen Dingern, aber Werbung dafür machen? Ich weis nicht.
Klingt logisch normalerweise sehe ich auch keinen Drachen vor meinen Kühlschrank :/
Gras und Pilze sind weit harmloser als Alcohol und Zigarretten.Man sollte einfach ma den Finger(ok manche sind da bis zum Ellenbogen drin) aus dem Arsch ziehen und akzeptieren das der Krieg gegen die "Bösen"Drogen ein richtiger reinfall ist/war.
/wird
Sowie depressionen und psychosen zum Dauerzustand
Euch hat es nicht geholfen oder :D:D:D
ich bleibe lieber bei weed, akzeptiere es aber wenn jemand shrooms nimmt
Hopp Hopp rinn in Kopp. und dann Spielen wir: "Ich sehe was,was Du nicht siehst" 😂
Wäre ich Rechtsanwalt würde ich euch wegen:" Aufforderung zum Drogengenuss" Verklagen.
Ähnlich wie den Toxinspiegel im Blut wenn man die falschen erwischt ;)
Magic mushrooms lassen dich auch nackt durch den wald rennen xD
Hahaha ich brauche Magic Mushrooms für meine Kreativität
leider wahr... aber btw: so viele Spießer hier unterwegs... Wahnsinn :D
Oder dir ne permanente Psychose verpassen
Permanent steigern? Ja, wenn man darauf hängen bleibt. #Bullshit
Hätte ich das damals gewusst hätte ich sicher bessere Noten geschrieben 😁😂
Können können... Können dich aber auch psychisch kaputt machen!
Vor allem aber könnten Sie sogar bei Depressionen dauerhaft helfen. Mal abgesehen vom geistigen Wachstum.
"Können" mmmmmmmmmüssen aber nicht 🤔
Oh viele Moralapostel unterwegs :D Hab das garnicht als so schlimm empfunden xD
Nein Mandy. Die Pilze, die du hast sind keine Magic Mushrooms.
Also wenn Teemo (lol) seine mushrooms benutzt bin ich auch immer sehr kretiv und neugierig ^^ hahahah
Na dann los, ihr lieben Kunststudenten! Verschwendet keine Zeit mehr und schnappt euch ne Hand voll mushrooms! hahaha
Man kann auch die Finger von den ganzen Drogen lassen und sich einfach belesen, dass steigert auch die Intelligenz!
Also ab und zu sind sie ganz gut ^^
Ausser man tritt rein, dann wird man geslowed und bekommt DMG over time Dx
Holland ist die geilste Stadt der Welt!!!!
naja ... vielleicht hat Faktastisch einen lukrativen Sponsering-Vertrag mit der lokalen Drogenszene :D
Hab letztens paar kids getroffen, die meinten die sind durch faktastisch intelligenter geworden. Ihre Eltern sollten stolz sein.
Darum kennen die 12 jährigen Kiddies die Main Teemo sind auch so viele Beleidigungen
Die letzten Fakten sind ja wirklich zum schmeissen ... Hoffentlich sterben jetzt nicht mehrere Kiddys an Mushrooms, wenn doch: Ihr seid schuld !
An shrooms ist noch niemand gestorben. Als 80kg schwerer Mensch müsstest du 8kg trocken essen. Magic mushrooms sind auch nicht giftig und machen auch nicht abhängig. Bitte informiert euch doch alle mal :(
Sie sollen ja auch nicht Auto fahren?!:D!:D:D:D Fährst du denn auf Alkohol Auto?
Solche Argumente sind einfach sau dumm, entschuldige aber Sinnhaftigkeit gleich null! Es steht sogar auf Medikamenten dass das einnehmen die Verkehrstüchtigkeit beeinflussen kann. Wie denkst du verhält sich das auf Alk, Meth, lsd usw? XD
Bianca Volz Auf Shrooms wäre man nicht mal mehr dazu in der Lage Auto zu fahren, aber klar, dass du das nicht weißt, weil du dich offensichtlich kein Stück mit psychedelischen Drogen befasst hast. Ich würde nicht sagen, dass Shrooms total ungefährlich sind, aber im Vergleich zu anderen Drogen sind sie verhältnismäßig ungefährlich. Schau dir einfach mal Studien an, wo man die unterschiedlichen Drogen miteinander verglichen hat.
Meine ganze Familie ist an Shroom überdoses gestorben!!!111elf
@Bianca Volz, wenn ich so viele Leute kenne die es total cool finden berauscht am Straßenverkehr teilzunehmen, dann würde ich mir vielleicht mal Gedanken machen mit was für Menschen ich meine Zeit verbringe. Ich kenne zig Leute die psychoaktive Pilze konsumieren, niemand davon hatte jemals Probleme damit und niemand von denen wäre so bescheuert danach noch Auto zu fahren. Mal abgesehen davon, dass die Hälfte von denen den Führerschein verloren hat weil sie mehrere Tage nach dem letzten Cannabiskonsum NÜCHTERN Auto gefahren sind. Aber für Konsumenten illegaler Drogen ist ja auch das verboten.
Das ist eine Seite, auf denen es Fakten gibt. Das ist keine Erziehungskur für 10 jährige.
Genau, Shrooms sind total ungefährlich! Ich meine, was soll schon passieren, wenn Leute mit verändertem Bewusstsein durch die Gegend spazieren? Lass sie doch am besten gleich Auto fahren! -_- Und zu Julian: Streng genommen ist die Dummheit besagter Kiddies schuld, aber man muss das als Seite mit einer derartigen Reichweite definitiv nicht unterstützen.
Bianca Volz "Genau, Shrooms sind total ungefährlich! Ich meine, was soll schon passieren, wenn Leute mit verändertem Bewusstsein durch die Gegend spazieren?" Auf Alkohol durch die Gegend zu spazieren ist nixhts anderes xD ganz in ernst kein Mensch der auf Pilzen ist würde auf die Idee kommen Auto zu fahren geschweige denn hätte er Lust dazu oO man guckt sich in diesem Zustand die Natur an und die Vögel und Insekten und und und aber wem erzähle ich das du hast doch nichtmal ansatzweise eine Ahnung wie das Gehirn funktioniert weder nüchtern noch unter Bewusstseins verändern Substanzen (Nikotin, Pilze,Alk) aber meinst trotzdem einen auf Aufklärer machen zu können? Ich hab ja selber kaum Ahnung aber weiß inzwischen genug im urteilen zu können ich nehme keine Pilze aber habe viel gekifft und kann dir definitiv sagen alkohol ist weitaus gefährlicher und schädlicher als alle illegalen Drogen außer Crack und Heroin. Um von anderen Drogen Schäden davon zu tragen muss man täglich über Jahre konsumieren und das ist dann genau so verantwortungslos wie jeden Tag zu saufen
Ich bin nie auf Alkohol, weil ich nicht finde, dass ich mir so eine Schwäche leisten kann. Aber ich kenne genügend Leute, die sich darüber keine Gedanken machen oder es sogar geil finden, in diesem Zustand im Auto zu sitzen. Abgesehen davon, dass die Urteilsfähigkeit in dem Fall stark eingeschränkt ist... Also denk bitte zwei Sekunden nach, bevor du Kommentare als dumm beleidigst. Freut mich ja, dass deine Welt so heil ist und sich da jeder an Regeln hält, aber das ist nun mal häufig nicht die Realität. Außerdem solltest du lernen, sauber zu lesen. Ich hab nicht gesagt, dass Autofahren die einzige Gefahr ist.
Bianca Volz, also ist es reiner Zufall, dass die Führerscheinverordnung unmittelbar nach dem berühmten Cannabisurteil des Bundesverfassungsgerichtes 1994, nach dem geringe Mengen Cannabis zum Eigenbedarf nicht verfolgt werden sollen (was bis heute nicht umgesetzt wurde), verschärft wurde und Deutschland damit das einzige Land auf der Welt ist in dem Kiffer selbst Tage nach dem letzten Konsum den Führerschein verlieren? Ich meine es ist ja nicht so als gäbe es nicht längst Studien auf diesem Gebiet und selbst die Expertenkommission die Gerichte in diesen Angelegenheiten berät, empfielt die Grenze mindestens drei mal so hoch anzusetzen wie bisher, weil die aktuelle Praxis einfach nur lächerlich ist und nichts mit Sicherheit im Straßenverkehr zu tun hat. Mittlerweile wird mehr oder weniger offen zugegeben, dass es sich dabei um eine reine Ersatzstrafmaßnahme handelt. Man kann zu Drogen stehen wie man will. Man sollte aber in der Lage sein ihr gefahrenpotential relativ zueinander zu betrachten und Substanzen nicht aufgrund ihrer Illegalität zu verurteilen. Vor allem kommt es mir darauf an, dass man sich endlich mal die Frage stellt ob strickte Verbote ein geeignetes Mittel sind um die Volksgesundheit zu schützen. Da durch sie nicht eine person weniger konsumiert, die organisierte Kriminalität unterstützt wird, es keinen Jugendschutz gibt und Streackmittel die wesentlich gefährlicher sind als die Droge selbst eine Selbstverständlichkeit sind, kann die Antwort darauf eigentlich nur "NEIN!" sein.
Zugegeben, ich weiß über Pilze nur das, was ich lesen kann und was mir Leute erzählen, weil ich einfach zu stolz bin, um mir so eine Schwäche zu erlauben. Mit Gehirnen kenn ich mich aber gut aus und mit Vollidioten auch. Selbst wenn wir das Autofahren außen vor lassen, kann man nicht davon ausgehen, dass Leute sich für den Pilzkonsum in den Wald zurückziehen, wo ihnen nichts passieren kann. Für wie schlau haltet ihr die Menschheit? Ich finde es einfach unverantwortlich, positive Halbwahrheiten an Leute weiterzugeben,die das selbst nicht einschätzen können. Wenn ihr den Konsum in eurem Leben braucht, soll mir das Recht sein, aber ich sehe darin wirklich keine Notwendigkeit, also warum müsst ihr Leute missionieren? Und Maximilian Groß, das mit dem Cannabis kann ich dir mathematisch erklären: Alkohol wird linear abgebaut, Cannabis nicht. Die Betroffenen könnten also auch nach mehreren Tagen noch was im Körper haben. Deshalb wäre es gar nicht so blöd, sich daran zu halten. Und im Straßenverkehr muss man da streng sein, weil man da schnell Leben gefährdet. Wenn man hier z.B. in der Stuttgarter Gegend unterwegs ist, ist Konzentration unerlässlich. Deshalb ist ja z.B. auch Übermüdung am Steuer nicht gestattet.
Und Magic Mike steigert die Paarungsbereitschaft der Weibchen
vorallem wenn man drauf "hängen" bleibt, dann ist es wirklich permanent.
Ehrlich mal ihr seid traurig.. Ich verstehe das nun gar nicht als Aufforderung zum Drogenkonsum.. Nur weil auch mal positive Effekte dieser Substanzen gezeigt werden? Nur weil gerade dieser Stoff als illegal vom Vater Staat betitelt wird.. Ich wette ein Großteil von den Kritikern hier pfeift sich tagtäglich sein Bier, Wein, Zigaretten oder notwendige Medikamente rein! Was sind das? Drogen und das manche von denen euch bei weitem eher in den Sarg bringen ist euch nicht bewusst wa?
Nun sind aber Strafsachen im Zusammenhang mit psychoaktiven Substanzen nicht nur im StGB geregelt, sondern auch im BtMG § 29 ff. Dort heißt es:" Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer [...] einen anderen zum unbefugten Verbrauch von Betäubungsmitteln verleitet." [§ 29 Abs. 1 Nr. 10 BtMG] und "... öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3 StGB) dazu auffordert, Betäubungsmittel zu verbrauchen, die nicht zulässigerweise verschrieben worden sind."[§ 29 Abs. 1 Nr. 12 BtMG]
Und auch deine Psychosen, super, lasst so ne Scheiße
die dinger brauch ich
Kifferadmin for president
Könnt ihr mal aufhören Drogen zu glorifizieren!:D
Na wenn das mal kein guter Grund ist ^^
Ja genau...
Wo bekomme ich das?
Sie lassen dich auch größer werden Geben dir manchmal noch ein leben Kannst dann auch feuerbälle schießen Eiskristalle Und könntest einen propella hut kriegen
Ein Polizist miit elfenohren mit diesen elfenohren sieht er gut auus
diese theorie wurde for jahren wiederlegt.
Eigenurin soll auch gut tun! *facepalm*
Das stimmt 😝😂
Was KÖNNEN:D:D:D:D:D XD
Deine Idiotie auch.
genau gebt euch mal ordentlich 😂
Teemo is that u bro:D:D
Die können noch ganz andere Sachen permanent.
Und dir Alpträume bescheren wenn du high einpennst 😂😂😂
Finde den Beitrag echt beschissen, weil es viele leichtsinnige kinder und jugendliche gibt die sich das zeug dann einschmeißen. Drogen können die Entwicklung bei Jugendlichen und Kindern beeinträchtigen.
Das können die legalen täglich im TV beworbenen Drogen auch. So anfällig für Manipulation sind Menschen nun auch nicht. Außerdem wird ja nicht Falsches erzählt, sondern einfach nur ein Fakt gepostet. Die Seite erhebt nicht den Anspruch, über Drogen aufzuklären.
Hmmm Jz frag sich einer mal warum😂😂
Wo gibt's diese Pilze zu kaufen :D:D:D
Dz dz dz. ....
Ihr seid so eine Untermenschen Page, unglaublich xD
Unser kiffer Administrator ist wieder da :D <3
Macht ihr einen Aufruf zum Drogenkonsum. Schämt euch!
Ich Hofe einer tut was heimlich in mein Wurst Brot :D
Der Rollenspieler in mir sieht hier einen permanenten + 1 INT Boost :)
Denk ich gleich an den Film "one way trip" 😂
Kannst auch im Trip hängen bleiben!
Isssoooo
Sabrina Kamikaze
Und süchtig machen
Ja wenn man drauf kleben bleibt .
Bye bye fucktatisch
Stimmt!!!
Und lassen einen mehr Finger sehen bam bam baaaaaaam
Mit anderen Worten ist man dann drauf hängen geblieben :p
permanent nur wenn de klatschn bleibst. psychodelischer kram is grundsätzlich nicht für jeden geeignet und schon gar nicht um irgwelche spezifischen mentalen Fähigkeiten zu verbessern. is grober unfug. muss aufn tripp entstanden sein die studie.
sehr gerne lese ich da mal rein. vielen Dank
Super Mario gefällt das...
Vllt nach mehr
Stimmt 😅😅😅😅
Drugtastisch 😂
Laut einer Studie vom MHH können Meth-Amphetamine die Leistung der menschlichen Kognition um nachweisbare drei Prozent verbessern. Und damit wurde es zum umweltfreundlichsten Produkt des Jahres gewählt. Zum mitnehmen Bitte.
It's magic 😅😲😩
Wenn das so ist.
.................ach das erkllärt einiges...............:-D
Aber nicht lange❗️
da freut sich teemo :D
Unverantwortlich!
Aber Drogen sind trotzdem illegal
Mein Job ist so was von gesichert. ..
super Werbung für Drogen. .. kranke Welt!
wer nimmt so ein müll
Lol wees ich doch xD
Dislike
Vorallem siehst dan zeug wo garnicht da ist... :D
Mimimimimi
Dann gönne ich mir doch mal nen Cocktail heute 😂😂😂😂
man nennt es auch hängen geblieben!
Des gute alte crack auch
🍄+👄=😱 Allahakbar💣
Yeeeeey DROOOOOGEEEEN!
Und lassen Mario wachsen ^^
Dann bring welche nach Cottbus
Wiiiiiillst du mit mir drogeeeen nehmen?😂😂😂
"Können"
Wer weiß das nicht?
Vorab lesen: Die dunkle Seite des Mondes
Darauf ein Pils(z) 😂😎
Die Typen von Faktastisch hatten den Einfall mit dem Post wohl, als sie selbst auf'm Trip waren.
Oder als sie sich informiert hatten ;) Was 90% von euch auch tun sollten damit nicht immer soviel mimimimi und scheiße kommt..
Alexander Stinson mach net so künstlich er hat Recht
Ist ja ok Leute, dann esst halt eure komischen Pilze, ich bleib lieber bei gebratenen Champions ;)
Alles klar, du musst es ja wissen. :)
Können*
Genau so wie Gras
oder man bleibt permanent kleben :D
U don't say Sherlock?
Gemeldet -.-
Die Frage ist, was dir das bringt, wenn Du sabbernd auf deiner Psychose in irgendner klapse vergammelst... #unsubscribed
Pilze können ziemlich sicher keine Psychose verursachen. Vielleicht eine latent vorhande Psychose früher zum Ausbruch bringen, aber die Gefahr gibt auch beim Alkohol, neben den massiven körperlichen Gefahren die es bei psychoaktiven Pilzen nicht gibt. Magic Mushrooms sind so ziemlich die ungefährlichsten Drogen die es gibt, ungefährlicher als Kaffee!
Können dir aber auch lebenslange Psychosen auslösen
Nennt man auch psychose
Und man kann drauf hängen bleiben.
Level up!
können aber auch leider schon bei erst einnahme psychosen auslösen
Das erklärt so einiges👍
Permanent:D:D Da nimm ich doch gleich mal ein paar ...
nur durch angucken
ehhh... TEEMO MUSHROOMS:D SATAN:D
SUPERDUMM SOETWAS ZU POSTEN. Magic Mushrooms können extrem gefährlich werden, vorallem in Verbindung zu Viatiminen kann man davon einen Toxiden Schock bekommen und für immer bleibende schäden davontragen.
Die Lösung: Legalisierung! Aus kontrollierten Anbau gibt es weder die Gefahr von Schimmel, noch die von unbekanntem Wirkstoffgehalt. Wobei der in der Regel 1 % beträgt und wenn er schwankt, dann wohl eher nach unten als nach oben. Magic Mushrooms sind absolut ungiftig und selbst wenn man ausversehen das Vielfache einer normalen Konsumdosis zu sich nimmt, keine Ahnung wie das überhaupt möglich sein soll, wird das im schlimmsten Fall für ein paar Stunden etwas (sehr) unangenehm, hinterlässt aber keine bleibenden Schäden. Ich hatte zwar schonmal hierauf geantwortet, aber scheinbar entscheidet Facebook welche Kommentare sichtbar sind und welche nicht.
Das ist aber leider das Problem das man das nicht mit bloßen Auge sieht und es auch kein Kontrollgremium gibt, PILZE= SCHIMMELGEFAHR das muss man nicht erwähnen oder , weißt du das Pilze eine gar Außerirdischen Aufbau haben und sich kaum biologisch bestimmen lassen.....nur so nebenbei...also einigen wir uns darauf das die dinger gefährlich sind wenn sie aus falscher Hand kommen.....und das ist leider öfter der fall als du glaubst
1. "Magic Mushrooms können extrem gefährlich werden, vorallem in Verbindung zu Viatiminen kann man davon einen Toxiden Schock bekommen und für immer bleibende schäden davontragen." Hab ich noch nie was von gehört und macht auch biochemisch absolut keinen Sinn. Hast du irgendwelche Quellen dazu? Ich hege nämlich die Vermutung, dass das kompletter Schwachsinn ist. 2."Es verherrlicht Drogen ! Hallo :D:D:D:D Noch ganz Dicht in der Birne :D Heroin kann deine Kreativität fördern und trotzdem schreibt man das nciht einfach ohne nebensatz hin. Das ist gefährlich und Dumm!!!!" Drogen werden doch jeden Tag in Form von Alkohol,Zigaretten und Kaffee beworben, wo ist das Problem? Der Admin hat eine nachweislich bewiesene positive Eigenschaft gepostet. Die Seite heißt Faktastisch und postet "Fakten". Sie erhebt nicht den Anspruch, über Drogen aufzuklären.
Da steht nicht "nehmt jetzt alle Pilze" Sondern ein Fakt.
Aber freut mich, dass du ein wenig ruhiger wirst.
Naja, man kann sich ohne Probleme die richtigen Sporen nach Hause bestellen und die Schimmelgefahr ist ziemlich gering, wenn man's richtig macht. Ich finde, dass man Schimmel bei diesen Pilzen schon eindeutig erkennen kann. Sowas ist halt ein Problem vom "Schwarzmarkt" wie bei so ziemlich allen anderen illegalen Drogen. Die größten Risiken dieser Drogen sind meistens nur durch ihren Rechtsstatus bedingt (Reinheit, Streckstoffe, Beschaffung etc)
Bildungsresistenz at its finest
Okay, das mit den Gefahren bei Schimmel und falscher Lagerung habe ich nicht erwähnt, aber das ist ja wohl selbstverständlich.:D
Zitat von deiner Quelle: "Zunächst einmal die Fakten: psilocybinhaltige Pilze sind *eigentlich nicht* giftig. Alle Fachbücher und Quellen im Internet bezeugen dies. Es sind keine langfristigen körperlichen oder geistigen Schäden/Abhängigkeiten bekannt." Quellen, die der eigenen Meinung nicht entsprechen, einfach mal als unglaubwürdig abstempeln und dann selbst eine Quelle posten, die im Grund nur das bestätigt, was ich sowieso schon geschrieben habe.. Hast du eigentlich überhaupt meine Beiträge gelesen? Alles was in deiner Quelle steht( z.B: Psychoserisiko, Verwechslungsgefahr etc.) habe ich in meinen vorherigen Antworten beschrieben. Das kann doch nicht dein Ernst sein.. :D
Ich warte nach wie vor auf deine Quelle für: "Magic Mushrooms können extrem gefährlich werden, vorallem in Verbindung zu Viatiminen kann man davon einen Toxiden Schock bekommen und für immer bleibende schäden davontragen." Aber da scheint sich nichts mehr zu tun. Es gibt halt keine Quelle für so eine Behauptung, weil es kompletter Schwachsinn ist. Ich würde auch in einer Suchtklinik nichts anderes zu hören bekommen. Btw. wäre der richtige Ansprechpartner für sowas eher eine Psychiatrie, die sich auf drogeninduzierte Psychosen spezialisiert hat. Und was die Psychosen, also die wirkliche Gefahr bei psilocin(b)haltigen Pilzen angeht.. leider finde ich gerade keine Studien zu Zauberpilzen, aber ich habe ein Paar Studien zum Zusammenhang von LSD und Psychosen gefunden. Ich denke , dass sie trotzdem hier anbracht sind, da man diese beiden Drogen vor allem in der Hinsicht auf Psychosen durchaus vergleichen kann. "Es gab 2 große Studien über die Häufigkeit von Psychosen, die nach der Einnahme von LSD ausgelöst wurden sowie länger als 48 Stunden anhielten, und wurden durch Therapeuten erhoben, die LSD an freiwillige Probanden gaben: Cohen (1960): berechnete, dass nach der Einnahme von LSD 0,8 von 1000 Freiwillige und 1,8 von 1000 psychiatrische Patienten (7 Fälle bei rund 3850 Patienten, davon 2 Fälle die vor-shizophrenische Anzeichen zeigten, 1 Fall mit unbekannten Ausgang, 1 Fall erlitt eine unheilbare Psychose und 5 Fälle, die sich nach 6 Monaten wieder vollständig regenerierten) an eine Psychose erlitten.[49] Malleson (1971): meldete keine Fälle von Psychosen bei seinen freiwilligen Probanden (170 Freiwillige, die insgesamt 450 LSD Sitzungen erhielten) und berechnete, dass 9 von 1000 psychiatrischen Patienten (37 Fälle unter den 4300 Patienten, von denen 8 mit unbekanntem Ausgang, 10 mit einer chronischen Psychose und 19, die sich nach 3 Monaten wieder erholten) eine Psychose nach der Einnahme erhielt. " -Drogen Wiki -> LSD Kannst ja mal die Wahrscheinlichkeit ausrechnen, dass sich eine Psychose nach dem Konsum von Psychedlika bei einem geistig gesundem Menschen entwickelt. (Die liegt laut Cohen bei ~ 0,08%.) Ich kann dir auch gerne mal zum Vergleich ein Paar Zahlen zu den Gefahren beim Alkoholkonsum vorlegen, wenn du magst. Dass Psychedelika Per Se Psychosen auslösen, ist nun einmal totaler Quatsch, auch wenn es vielen scheinbar von klein auf eingetrichtert wurde. Ich kann alles, was ich sage, mit Quellen untermauern, wohingegen du einfach irgendwas raushaust und dann behauptest, dass es einfach so wäre.. Merkste was?
Ich glaube du verbreitest hhier halbwissen und hast keine Ahnung was Pilze alles auslösen können. Traurig das du so unwissen und dennoch so beständig darin bist deinen Unsinn weiter zu verbreiten. Wie gesagt, informiere dich in Suchtkliniken oder anderswo. Ich selber habe leute gesehen die eine überdosis pilze hatten, verstehe echt nicht warum du das so runterspielst, wirklich nicht
Es stimmt, dass bei biogenen Drogen der Wirkstoff variieren kann, aber nicht so stark, dass es wirklich gefährlich werden kann. Zumindest bei Pilzen. Man kann im übrigen nicht bzw. nur sehr schwer von einem Psychedelikum wie z.B Zauberpilzen abhängig werden. Körperlich kann sich bei dieser Droge keine Abhängigkeit entwickeln und eine geistige Abhängigkeit ist unglaublich selten. Sie scheinen sich nicht wirklich mit Drogen auszukennen und verbreiten Halbwissen. Das habe ich versucht mit meinen Beiträgen zu unterbinden. Außerdem habe ich ihre Beiträge kommentiert, damit die Menschen, die mitlesen und keine Ahnung haben, nicht ein völlig falsches Bild von dieser Droge und ihren Konsumenten bekommen. Falls sie das nicht erkannt haben..
Die Wirklung des Pilzes kann Stark varieren. In einen kann soviel drin sein wie in 200 anderen. Ja natürlich gibt es auch leute die das nicht im Laden öffnen sondern selbst züchten oder sammeln gehen. Ich bin auch für Aufklärung, und ich brauche meinen Begriff für Verantwortung nciht neu Definieren, Du hast einfach viel weniger Erfahrung mit Drogen/Abhängigen was ich dir nicht zum Vorwurd machen will aber dein Argumentation läuft ins Leere und dein Post bleibt Sinnlos, sorry
Mit anderen Worten also: Du hast keine Quellen. Man kann sich mit "Zauberpilzen" nicht vergiften. Es sei denn, man ist so schlau und versucht die Pilze selber ohne Vorwissen in der Natur zu sammeln und erwischt die Falschen, die dann auch noch toxisch sind. "Die US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention bewerten Psilocybin weniger toxisch als Aspirin.[29] Die angenommene tödliche Dosis übersteigt eine durchschnittliche Konsumdosis um das 2000-fache. Es wird gemeinhin angenommen, dass eine Wirkstoff-Überdosierung mit Todesfolge mit psilocybinhaltigen Pilzen allein aufgrund der Menge an zu konsumierenden Pilzmaterial nahezu unmöglich ist. Es sind keine Verursachungen von Organschäden bekannt." - Wikipedia -> Psilocybinhaltige Pilze -> Gefahren Ich geb dir noch mal eine Chance, mir eine Quelle für deine Behauptung: "Magic Mushrooms können extrem gefährlich werden, vorallem in Verbindung zu Viatiminen kann man davon einen Toxiden Schock bekommen und für immer bleibende schäden davontragen." zu liefern. Anderenfalls hast du hier einfach nur Mist verbreitet. Im 21. Jahrhundert müsste man eigentlich mittlerweile verstanden haben, dass Aufklärung mehr bringt als Abschreckung. Dadurch lassen sich Schäden an der Gesamtbevölkerung wesentlich effizienter minimieren. Du solltest vielleicht mal lieber deinen Verantwortlichkeitsbegriff überdenken, anstatt andere zu diskreditieren.
Philip Mar du hast wohl keine ahnung was verantwortung heisst. Der Sinn deines Posts ist nciht erkennbar. Natürlich kann man durch Magic Mushrooms stark vergiftet werden, ich such dir aber keine quellen dazu, geh in eine Drogensuchtklinik die werden dich diesbezüglich beraten können. Ja die seite nicht muss nciht aufklären, irreführende sätze sollen also deswegen ok sein hahahah dann schreiben die demnächst : Die NSDAP hatte eine gute Familienpolitik, und lässt es so stehen , wäre ja auch ein Fakt.....aber du wirst bestimmt nicht verstehen worauf ich hinaus will
Es verherrlicht Drogen ! Hallo :D:D:D:D Noch ganz Dicht in der Birne :D Heroin kann deine Kreativität fördern und trotzdem schreibt man das nciht einfach ohne nebensatz hin. Das ist gefährlich und Dumm!!!!
Kreativität +4 Ganz plötzlich GTA San Andreas Effekt
Kiffer Admin ist back
#KifferAdmin
Wo gibt es sie zu finden :D
wo kann man pflücken :D
geiler scheiss
Oder sie können dir die Psychose deines Lebens verpassen
Ich sag eine Sache nur, für Vollidioten, will die namen nicht geben aber einer von ist Janis Möller und seine über 1k Likers. Alcohol und Nikotin sind einzeln noch schlimmer als alle leichte Narkotiks zusammen. Ich denke mansch mal, ihr braucht mal nen Job... Dann postet ihr nicht so viel Blödsinn vllt..
Drogen sind schlecht! Und darauf jetz erstmal ein Weißbier..
Auf den Shock mal ich erst mal ein Bild, darüber muss ich mehr wissen
Drogen Verherrlichung nennt man das! Hatte ich gestern schon geschrieben: Ihr schreibt nur Scheisse!!! Heute werden magic mushrooms verherrlicht, gestern wurden Eulen mit Terroristen verglichen... Naja, vielleicht wisst ihr es nicht besser! Im Normalfall hält man die Fresse, wenn man keine Ahnung hat!
Mit betonung auf koennen....ach ja----mit der deutschen sprache kann man vieles vermiesen xd
Wie alle krativ kommentoeren und ich fahre weiter mit meinem bobbycar durch
Wo kommt das rosa Einhorn her? Wo will es hin? Warum bleibt es nicht stehen? Schau es läuft über eine Brücke aus Regenbogen und die geht bis zu meinem Fenster, wo die wohl hinfüüüüüüüüüüüüüüüü * krk *
Oder man wird voll behindert und bleibt hängen und ist dann ein Leben lang dümmer als ein 5 jähriger ...👏👏👏 bravo
Nicht nur das.... leider sollen Menschen angstzustände bekommen und Dinge sehen...
... und alle Hobbiepädagogen schlackern schon mit der Zunge und setzen an zu bösen Worten.. :D
„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“ - Paracelsus, 1538