Die Religionen unserer Welt sind ja auch alle nur aus Märchenbüchern entstanden.
Stimmt .. es ist wahrscheinlicher dass multiple Religionen auf der Erde alle recht haben als dass es eine Evolutionslehre gibt die stimmt .. aaaaalleeees klar
gleich kommen die ganzen Azzlacks an und fangen an zu heulen
Elvan was stimmt mit dir nicht?
Gleich kommen die Fick deine Mutter alter Kommentare von unseren ausländischen Mitbürgern
Was habt ihr mit euren Ausländern ey ich bin einer und ich benutze nie solche Kraftausdrücke ihr solltet mal lieber auf eure Ausdrucksweise achten -.-
Mert Yanik, wer Evolution versteht, bezeichnet sie nicht als Zufall.
Die Evolutionstheorie, die nur auf Zufällen basiert ist ja weit aus glaubwürdiger ;)
Elvan Göktürk Ein Türke der seine Religion verteidigt, ich hätte geld gewettet sowas hier zu finden :D
Und des Traurige ist dass es wegen Religionen die meisten Tote gibt .. denkt ihr das würde ein Gott wollen?
Jan so wie du aussiehst hast du sie sicher auch selbst verfasst
@Hasan Asil Du weisst ja nicht mal wie dein Prophet ausschaut 😂 Die ganze Religion ist lächerlich . Da ist die Menschheit leider noch am Anfang .Erbärmlich
Schon lustig wie 12 jährige meinen, sie haben genug Lebenserfahrung um solche behauptungen aufzustellen.
Was den sonst? Hat dich dein unsichtbarer Freund dich auf die Erde gebracht?
Ach und die evolution ist die Realität arme menschen
auch wenn ich christ bist heul ich nicht rum,aber gleich kommt das gehate ,weil sie damit nicht klar kommen😂
Ihr Ungläubigen, der Tag wird kommen, wo ihr es bereuen werdet. Inshallah werdet ihr alle rechtgeleitet.
Chillt mal eure nippel
Hasan Asil die evolution ist mit großer sicherheit realität... das lernt man doch heute in der schule
Warum sollte die evolutionstheorie denn so unglaubwürdig sein? Siehe kontinent australien und wie sich mit der zeit die tiere entwickelt haben ;-)
"Azzlacks" was für ein abwertender Begriff für Gläubige, wer bist du der so urteilt?
hahahaa die Evolutionstheorie stimmt teilweise finde ich, wenn ich mir die Leute angucke, die an diese scheisse glauben 😂😂😂😂😂
In Religionskriegen geht es doch nur darum, wer den besten fiktiven Freund hat...
Der Moment, in dem Atheisten glauben, Christen würden an den Schöpfungsbericht glauben. Haha.
@ sinan: 😂😂😂
Ich brauche meine Religion gar nicht zu verteidigen, Allah tut das selbst wenn er will... Meine lieben Leute denkt rational und glaubt daran, dass es wahrscheinlicher ist, dass es ein höheres Wesen gibt als dass eine Endosymbiontentheorie stattgefunden hat... VERNUNFT
ruhe pinsel.
evolution ist die realität anderer menschen? noch nie son dünnpfiff gelesen :'D
Sinan alles klar
Chillt mal eure nuggets...jeder hat ja ein eigenes Weltbild und das ist auch gut so
😅😅
Jan du hast so recht !
Besser kann man das Wesen der Natur nicht beschreiben oh meine Güte, ich finde die Geschichten Interessant!
Insallah Masallah
Na wenn ihr Möchtegern atheisten alle mit der Gewissheit leben wollt nachdem Tod einfach nicht mehr zu existieren und dass das ganze Leben nur eine Einbildung ist nur zu😁
ohne gott ist das leben nur einbildung? ja, vielleicht leben wir ja in einer matrix... und was ist ein "artheist" :D! ist da nich in buchstabe zu viel drin:D:D
Wir Atheisten haben wenigstens Gründe, das Leben in vollen Zügen zu genießen, weil wir nicht an ein Paradies im Himmel glauben.. aber wartet mal weiter auf eure 72 Jungfrauen :D
Deine Grammatik ist einsame Spitze!
Omg, sag nicht du denkst eher daran das jemand von den Wolken schaut 😂😂😂😂
Wenn du nich damit leben kannst, sondern eine "Mami Mami, beschütz mich Variante" für Erwachsene brauchst ist das dein Ding. Ich kann damit leben das es nach dem Tod aus is. Und jetzt erklärst du mir warum man als Atheist der Meinung ist, dass das leben nur ne Einbildung ist.
Jetze frage ich wirklich rein aus Interesse. Wer sagt, dass Leben sei eine Einbildung?
Wir sind erstens keine "Artheisten" und niemand hat jemals behauptet, dass das ganze Leben nur eine Einbildung sei, im Gegenteil, ihr richtet euer Leben nach einer Einbildung
Besser als zu tun die Gewissheit zu haben das im himmel ein grosser bärtiger mann wartet,ihr armen lämmer
Immer wieder traurig, wie Atheisten toleriert werden wollen, aber Religion schlecht machen. An Gott glauben muss nicht heißen, an jemanden der über den Wolken sitzt zu glauben. Außerdem gibt es beim glauben kein richtig oder falsch, aber schade, dass manche so furchtbar intolerant sind.
Hat ja nicht viel mit wollen zu tun. Ich glaube, wenn ich gläubig wäre, dann wäre das Leben viel einfacher. Aber ich kann einfach nicht an etwas glauben was nicht bewiesen ist. Außerdem was heißt hier möchtegern Artheisten? Deine Wortwahl solltest du noch mal überdenken.
Ich bin auch religös und glaube an ein besseres leben nach dem Tod, trotzdem respektiere ich die Meinung eines jeden anderen, sollte jeder tun ob atheist oder christ oder was weiss ich . Denn in dieser Welt kann jeder friedlich zusammen leben der es will
Flo Lindbüchl Das ist die bekloppteste """Logik""" die ich je zu diesem Thema gehört habe. Du sagst "Wenn ich nicht an Gott glaube ist das Leben nur eine Einbildung, weil alles nur aus Chemie besteht." Wundert mich nicht das du an Gott glaubst. Wenigstens sind nicht alle Gläubigen so.
dass das leben eine einbildung ist, ist doch eher metaphysik, philosophisch einzuordnen im Idealismus, kannst ja mal googlen zu welcher strömung das gehört, wird dir nur nicht gefallen
Selig ist der geist welcher zu klein zum zweifeln ist!
Man kann daran glauben, das es ein leben nach dem Tod gibt, das heißt aber nicht, das man an Gott etc glauben muss!
Das Leben ist eine Erfahrung, keine Einbildung.
Das Leben ist eh nur der Sterbeprozess und im Himmel fliegt man genauso auf das Gesicht, würde er existieren. Atheisten glauben eben an das, was bewiesen ist und nicht das, was einem extremen Rausch entspringt.
Wieso sollte das Leben eine Einbildung sein, nur weil nach dem Tod nichts mehr kommt :D Und wieso sollte nach dem Tor nichts mehr kommen, wenn das Leben eine Einbildung wäre :D
Danke! Endlich jemand der mich versteht!
Was ist es dann? Für mich wäre der Charakter und somit das Leben eine Einbildung wenn wir nur aus chemischen Reaktionen bestehen
Es gibt keinen Gott. Ende. Es wurde nie bewiesen oder sonstiges..... Bah
was fürn dummer post. lol!
HAHA krass wie dumm manche Leute sind. Die haben noch nie die Bibel gelesen und sagen das es ein Märchenbuch ist. Atheisten glauben das sie vom Affen abstammen daher ist es kein Wunder wenn die sich wie welche benehmen.
Achsooo ja, die Teilung des Meeres und ein brennender sprechender Busch sind wahrlich keine Märchengeschichten :D
Naja... Es gibt da so etwas wie Wissenschaft. Und der Mensch ist ein weiterentwickeltes Tier. ABER ich finde jeder sollte seinen Glauben leben wie er mag.
Besser als an ein Buch zu glauben, das Uralt ist und zur Versklavung und abzocke diente, warum nicht an Harry Potter? Und ich hab die Bibel gelesen ;)
Genau demnach sind wir alle Inzest Kinder von Adam und Eva oder wie jetzt?
lol was fürn dummer post.. und niemand der evolution kennt... die übrigens bewiesen ist sagt wir stammen vom affen ab... wir haben gleiche vorfahren.. affen sind komplett ander Spezies als wir.. aber naja... bewiesen ist die evolution falls du das meinst... deswegwen ja der post... ihr gläubigen könnt nicht real von fiktion unterscheiden
Ich glaube eher an Hobbits und Harry Potter als ein Jahrtausend altes Buch mit Jungfrauen, deren Kinder von einem Geist gezeugt werden und für jede Sache, die nicht sofort verstanden wird an ein Wunder glauben.
Wir stammen auch nicht vom Affen ab. Wir hatten gemeinsame Vorfahren und dafür gibt es viel mehr Beweise, als für diese Adam und Eva kacke.
Wenn Kain und Abel die einzigen Kinder von Adam und Eva waren, mit wem haben die dann Kinder gemacht? Mit ihrer Mutter? 😂😂😂
Haha Tolga Mutlu, zeige uns mal die seriösen Wissenschaftler, die Evolution widerlegen.
Mal abgesehen davon, dass die DNA eines Menschenaffen zu 98% gleich, mit denen eines Menschen ist, hat nie jemand behauptet, dass wir vom Affen abstammen. Wir sind lediglich mit ihnen verwandt. ;) Und die Evolution ist nun mal ein Fakt. Ich hätte gerne die Quelle die beweist, dass die Evolution als Lüge entlarvt wurde. Schon witzig, wie sich Menschen über so einen bereits lang belegten Fakt lustig machen und gleichzeitig glauben, dass wir von einem aus dem Himmel gefallenen Inzestpärchen stammen.
Ich find den Part mit der sprechenden Schlange schon sehr glaubwürdig. x)
Viele Wissenschaftler haben herausgefunden, dass man "dass" auch mit zwei 's' schreiben darf.
Wie dumm ihr seid. Ihr glaubt also, dass Noah n Boot gebaut hat ind em er jede Spezies aufgenommen hat.
Wer anderen Menschen den Tod wünscht ist ein Versager.
Also lieber stamme ich vom Affen ab als von Adam und Eva und bin somit mit jedem Menschen auf dem Planeten dank Inzest verwandt *grusel* Und warum haben Adam und Eva eigentlich auf jedem Bild einen Bauchnabel? Brauchen sie doch nicht, sie wurden doch von Gott erschaffen...
Tolga ist der beste Beweis das wir vom Affen abstammen. Nur sein Verstand hat sich nicht weiterentwickelt.
Wenn sowas wie himmel & hölle existieren würde 👆🏻🙄
Ich bin Batman!
Mit deinem Franzosen Heuchler Bild, dass sagt schon alles. 1. wir haben den gleichen Vorfahren 2. glaubst du also dass der Liebe herrgott Adam erschuf und aus seiner verschissenen Rippe ne Frau zusammen zimmert und die beiden sind unser Vorfahren? 3. tu uns den Gefallen und erhäng dich
Viele Wissenschaftler haben auch herausgefunden das die Evolution eine Lüge ist.
Lexi, und die aktuelleren Ergebnisse der Wissenschaft lässt du einfach fallen :D Der Mensch stammt nicht vom Affen! Das ist schlichtweg falsch. Jedoch kann man eine Verwandtschaft erwähnen....
Sagt der mit dem Pariser Profilbild🙄
Naja wir ähneln einen Affen zu 97%... man könnte vermuten, dass wir von den Affen stammen
Samet :) Ich sagte doch nicht dass wir vom Affen abstammen... Ich sagte bewusst wir sind weiterentwickelte Tiere.
André Taleb du hast kein Verstand.
Alles stammt von gott, also auch der affe.... Das der mensch vom affen kommt ist theologisch bewiesen! Tolga Mutlu Und an den ganzen Ungläubigen Rest, gegenüber mir begeht ihr Blasphemie!! Die Hölle ist heiss und ewig, Freunde!!!
Lexi Nad hahahaa also ich weis ja nicht was du bist , aber ich bin ganz bestimmt kein tier gahahahah
Tim Bo richtig du hast es erkannt! Das sind bildliche Umschreibungen die den Menschen zeigen sollte welche "Herrlichkeit " Gott innehat! ;)
Ich komme lieber in die Hölle. Sehe ich die meisten Verwandten von euch 😂👌🏻
Zeig her wo kann man das lesen
Was hat mein Profilbild mit Gott oder Evolution zu tun?
Tolga Mutlu nenne 1nen
Denis finde es doch heraus. :)
Die Bibel kann ich nicht empfehlen! Die hält ja nur 7 Minuten warm. Der Koran sogar nur 5 Minuten...
Halts maul du Kafir
Uh, über Christen darf sich die Welt lustig machen, aber über den Koran nicht? Nehmt mal den Stock aus dem Arsch :D
Dein Humor könnte echt Baumwolle pflücken Louis Gössel
Deine Mutter kann ich auch nicht empfehlen! Die hält nur 7 min durch
ICH FORDERE DIE BIBEL UND DEN KORAN FÜR ALLE! JEDER HAT DAS RECHT AUF WÄRME!
Das war so klar 😄 fleißig über das Christentum lachen aber beim islam ist Schluss mit lustig. Trottel
Unlustig du arschbackenzahnfee
Das SSkaliert hier gleich
Watch out! We got a badass over here!
Ali heul leise
Gehören beide Scheissdinger verbrannt! #FuckReligion
Koran= dumm Bibel= dumm
Wollte 'Shitstorm in 3...2...1...' schreiben, aber hat schon angefangen... #sadlife
Hahaha jetzt kommt er mit der Hölle😂 Köstlich 😁
Die wärme wirst du in der Hölle spüren
Richtig. Beide sollen zusammen brennen!
Ich erwarte RESPEKT !
wir können auch einfach dich als klopapier benutzen
Ich komm schon gar nicht mehr hinter her xD So viel Shitstorm! *Nippel reib*
Wer hier mit Mutterwitzen anfängt ist bestimmt selbst total unterbelichtet :D
Ihr seid doch alle dumm !
Ich bin dafür immer gerüstet :D
Und deine Mutter nur 2 Minuten
In der Realität seidt ihr ganz klein mit Hut
Haha so ein schwachsinn wenn überhaupt dann andersrum
Aleyna das darf nur Gott entscheiden Nicht du
Bisschen mehr Humor
Ich hab ein Penis welcher mit Cape wie Superman aussieht. Nachts jagt er Vaginas, doch Vaginen sind listig - wie 1 Katze schlucken sie dich in die tiefste aller Finsternisse. Einmal geschluckt kommt ihr nie wieder raus, wie die "Dick Fett Pille" einmal geschluckt geht alles Fett was ihr durch schlechte Ernährung aufnimmt NUR in den Penis oder in die Clitoris. Jetzt für 69 Euro bei eurem Maskierten Händler mit Penis Hut um punkt 0 uhr nachts zu kaufen. Bei schwellungen rufen sie die Hotline sieben sex sieben sex (7676) an. Danke.
Hahah made my day 👌👌
Hannes McJohnson haha oh sorry, hab sogar darauf geachtet aber war wohl nüüs xd
Rinor Kqiku legit m9.
Von ner Kippa im feuer werden deine auch nicht warm #brücke7karton8
Ensar Voilâ SEID
Besser als kinder die nicht erzogen werden und dann Sich zu BLVCK umnennen..
Und Khalifa
Oder Sanchéz
Die meisten von ihnen, haben im Profilbild, ihre hand in der Fresse.
Es gibt tausende von diesen minderwertigen Viechern die sich mit Nachnamen 'Blvck, Khalifa, Riisk' oder so ein scheiss nennen. Wenn ich sowas sehe, kriege ich Aids und das schlimme daran ist, dass jeder der sich so nennt, ohne Ausnahme hässlich ist & 200 gekaufte Likes auf ihren Bildern haben. Ellie Röger
Habe ich was verpasst? Ich versteh nichts vom dem, was ihr erzählt o.o
Blvck*
Du sprichst mir so aus der Seele.
Heute Blvck damals ßaaanq
Hahahah Jakob Johan Leiner.... So wie du also :D:D:D:D Ist ja zu geil echt.
Stalkt da jemand? 🌚
Oder
Jetzt reicht es mir. Schon seit gut einem Jahr verliert ihr an Glaubwürdigkeit und Niveau. Erfindet aus Klickgeilheit irgenwelche Fakten und hetzt den einen Tag gegen Leute und macht am nächsten wieder einen auf Gutmensch. Disslike ist raus. Hoffentlich verliert ihr immer mehr Abos so.
Wieso :D Stimmt ja leider auch .Glaubst du etwa das die Kinder frei wählen dürfen ob sie an Gott glauben wollen oder nicht :D SIE MÜSSEN !Das ist leider so .Deswegen hasse nein ich verabscheue Religion sogar .Ich hab nichts gegen die Menschen die daran glauben aber was gegen die die anderen Menschen ihren Glauben aufzwingen wollen
Vielleicht bist du deswegen so schlecht gelaunt... hail satan übrigens und so
du hast einfach zu viele stricherl über den Buchstaben deines namens
Religion ist wie ein Fußballclub den die Eltern einen aufzwängen wollen, ich glaube das trifft es am ehesten. Oder mal anders ausgedrückt: Man wird in eine Religion reingeboren,und man hat nicht mal die Möglichkeit nein zu sagen. Und ehe man sich versieht "glaubt" man an eine Religion weil es alle in diesem Umfeld tun.
Religion ist eine Philosophie wie der Mensch zu leben hat. Ich bin überzeugter Katholik und sage das es keinen Gott im den Sinne gibt. Die Bibel ist eine Moral die den Menschen verhilft besser miteinander zu leben, wobei einige Menschen sie wortwörtlich übernehmen und dementsprechend dumm sind. Jeder der zu allem ja und Amen sagt ist ein ungebildeter Mensch. Denn ein gebildeter Mensch hat immer seine eigene Meinung welche er auch begründen kann. Christen nennen es Gott, Moslems allah, Atheisten Zufall, andere Schicksal... Bin zu faul weiterzuschreiben, Gute Nacht
Ich hab ja keine Ahnung wer euch zum glauben zwingt. Wie Muhammed schon sagt , es kommt aus dem Herzen. Und schlecht gelaunt kommt eher ihr mir vor. Nur weil man schlechte Erfahrungen gemacht habt heißt es ja nicht das Gott scheiße ist. Oder hasst ihr auch alle Afrikaner/Russen/Deutsche wenn ihr mal schlechte Erfahrungen mit einem gemacht habt?
Aufzwängen? Wo habt ihr jz das denn her:D:D:D:D Das kommt aus dem Herzen.
Das Herz is nur ein Organ .Was hatt das mit dem Glauben zu tun :D Wenn wir schonmal rumspinnen
Ich bin artheist. Ich glaube nicht an gott. Aber menschen sollten trotzdem religionen anderer menschen respektieren. So wurden sie aufgezogen und man sollte sich nicht darüber lustig machen. Das ist ein glauben was sie haben, nicht ihr. Lasst sie an das glauben, an was sie wollen. Sowie wenn wir nicht an gott glauben, dass auch respektiert werden muss. Einfach leben und leben lassen. :)
Diese Seite gehört sich geschlossen! Wer diese Sche*sse glaubt,hat ein beschränktes Hirn...Wer sich "Informationen" von Facebook und Co. holt unterstützt so zu sagen den 3ten Weltkrieg...Als wären wahre Christen und wahre Muslime Feinde.....in den Kriegsgebiete kämpfen sie sogar Seite an Seite!
Gut wenn wir schon klugscheißen dann bitte richtig 👍 Viele Frauen zwischen 40-50 Jahren sterben bei Verlust an einem gebrochenen Herzen. Dem so genannten "broken heart syndrom" natürlich zerbricht dabei nicht das Organ. Soll heißen das "liebe" aus dem Herzen kommt und somit medizinisch erwiesen ist.
Dominik Sliwkas Interneteier Level 9000 - Dominiks Eier in der Realität Level unter 10
Das stimmt die studie gibts xD
bin dabei bro ich bin au raus..
Fabian Hädrich Naja viele Eltern lassen die Kinder ja auch später selbst entscheiden ob sie getauft werden wollen... und selbst wenn nicht dann gehen sie doch eigenständig, mit eigenem willen vor allem, zur Konfirmation...
Kevin
Oliver Dunham aluhut und chemtrails auch?
warum sind es immer die Moslems die so dumm sind😂
Aber ich hör jetzt auch auf .Schnauze voll von dem Scheiss
Das passiert aber leider alles im Gehirn 😉Aber das ist ja viel zu uninteressant was 😂
Welche Religion denn? Auch Atheismus, Kommunismus, Demokratie, Kapitalismus usw sind Religionen! Wehe an jenem Tag den Leugnern, die den Tag des Gerichts für Lüge erklären! Und nur derjenige erklärt ihn für Lüge, der Übertretungen begeht und ein Sünder ist. Wenn ihm Unsere Zeichen verlesen werden, sagt er: "Es sind Fabeln der Früheren." Keineswegs! Vielmehr hat sich das, was sie zu erwerben pflegten wie ein Schmutz über ihren Herzen angesetzt. Keineswegs! Sie werden von ihrem Herrn an jenem Tag bestimmt abgeschirmt sein. Hierauf werden sie dem Höllenbrand ausgesetzt sein. Hierauf wird gesagt werden: "Das ist das, was ihr für Lüge zu erklären pflegtet." (Quran, 83:10-17)
Wolf Lupo schau im internet nach es gibt genug seiten und und informationen darüber . Ok die wissenschaft hat das vor 50 -100 jahren erst entdeckt
So einen Schwachsinn habe ich noch nicht gelesen!!! Meine Religion hat mich geprägt meinen Nächsten zu achten und ihn nicht zu behandeln als wäre er ein Stück Dreck; sondern wie ein Mensch der genauso von Gott geliebt wird wie ich!!!! jeder Mensch ist genauso viel Wert wie ich!! Ich lebe nicht in einer fiktiven Welt, nur weil ich daran Glaube das es einen Gott gibt, der uns erschaffen hat ( dafür gibt es genauso viele Beweise wie für die Evolutionstheorie- viel Spaß beim googeln, die die ihr meint die Evolutionstheorie ist keine Theorie, sondern eine absolute Tatsache). Das ich daran glaube das es einen Gott gibt der uns Menschen liebt, und traurig darüber ist, das wir unseren freien Willen dafür nutzen anderen Menschen weh zu Tun statt das Leben hier auf Erden in Frieden zu leben ☹ wenn jemand meint , religiöse Menschen haben irgendwelche Nachteile, der weiß nicht was es heißt. Wer einer Religion ( keine SEKTE!!!) angehört ist ein Freier und glücklicher Mensch, denn das Leben das vor ihm Liegt hat einen Sinn, er weiß wieso er auf der Welt ist und was danach passiert. Also doof der Satz.... Der wollte mal wieder zu Diskussionen führen-.- Sobald jedoch eine Religion extrem wird und keine Freiheiten mehr lässt, wird sie ungesund!!!
Ehrlich gesagt sind die alten Bücher vom Alter alt, aber das was drin steht ist ziemlich krass aktuell :) aber das merkt man natürlich erst wenn man es mal liest ;)
Deinen Kommentar zu lesen, war die absolute Streicheleinheit für meine Seele. Danke!!
Natürlich, jeder der kein Extremist oder Fanatist ist, wird die Meinung des anderen akzeptieren !!! Ich habe sehr viele Freunde die nicht gläubig sind. Niemand sagt das man deshalb ein schlechter Mensch ist. 😊
Ja diese Antworten kenne ich. Und manchmal tuen mir solche Leute wie du irgendwie leid, die andere Menschen nieder machen in ihrem Glauben 😔 denn jemand der es nötig hat, andere Menschen zu verletzten, in dem er sie für zu dämlich hält, der kann einem nur leid tuen.
Genau, alle Werte die eine "richtige Erziehung" beinhalten, stehen alle in der Bibel 👍
Ich bin Atheist und vertrete die gleiche Wertvorstellungen. Dafür braucht man keine Religion, sondern richtige Erziehung die deine Moralvorstellungen formt. Und Beweise gegen die Evolutionstheorie gibt's genau so wenig, wie Beweise gegen die Existenz von Gott. Die Vorstellung erschaffen worden zu sein, ist mir zu einfach und macht auch nicht mehr Sinn.
Ich finde das super hat deine religion dir das gebracht. nun kann ich dir aber sagen, ich brauche absolut keine geschichten aus alten büchern und pfarrer die mir jeden sonntag predig halten um solche werte zu leben. ich respektiere deine religion und hoffe du respektierst dass ich keine habe :)
Ethik reicht mir nicht im Leben aus. Es sind die persönlichen Erlebnisse, die mich zu dem Menschen gemacht haben der ich bin und sein möchte. Ich bin davon überzeugt das es Gott gibt. Davon kann ich aber niemand überzeugen. Jeder muss selbst Erfahrungen machen fals er möchte. Wir sind ja alle "frei" sich selbst zu entscheiden was man im Leben machen möchte. Ich schätze es hoch das meine atheistischen Freunde mich nicht kritisieren weil ich an Gott glaube, und ich kritisiere sie nicht weil sie es nicht tuen!!!
Tolga Goodfella ich bin sehr gläubige und überzeugte siebenten- Tags Adventistin. ich halte viel vom quran, ich habe Freunde die ihm sehr ernst nehmen, und ich finde das gut. Denn wir sind uns in vielem so ähnlich
Heidrun Payer Der Atheismus hat bisher nur Nationalsozialismus und Kommunismus und Millionen Tote gefordert. Da kann selbst der islamistische Terror noch nicht mithalten.
"Wer einer Religion angehört ist Freier" - stark :D die Kirche liebt alle Menschen.. Außer halt Schwule und Lesben und was es da noch so an Gruppen gibt. Das ist doch alles Blödsinn hier. Aber wie Dante sagt: "der tiefste Kreis der Hölle ist für diejenigen reserviert, die in Zeiten der Not keine Partei ergreifen" ich glaub heutzutage findet jeder eine Not, bei der er nicht handelt. Da dann doch lieber das Nichts!
Tolga Goodfella ich empfehle dir die Bibel ;)
Tolga, wie du siehst, hat sie die Wahrheit bereits gefunden ;)
Auf einer Toilettenwand in Berlin steht's bestimmt auch, was sagt mir das jetzt?
Heul doch.
Religion ist für die, die sich nicht erklären können, warum die Sonne morgens aufgeht und abends untergeht.
absolut richtig!
Lupo dein Leben ist ein Märchen, die Evolutionstheorie ist ein Bestseller im Märchen, dein gelabber ist auch ein Märchen du Märchen?
Dazu brauchst du die ganzen religiösen Märchen aber nicht. Dazu reicht einfache Ethik auch aus!
Ein Muslim muss die Bibel sowieso mit ehre behandeln, weil es auch ein Buch Gottes ist
Tolga Goodfella naja so sehr unterscheiden die bücher sich nicht :D ich bleib dann lieber beim christentum.
Wegen Gottlosigkeit, ist die Welt grade so wie es ist. Wäre jeder Mensch gläubig, würde es keine Morde und Vergewaltigungen geben. Menschen wären ebenso friedliebender miteinander.
90 % der Leute hier haben nicht einmal die bibel oder den koran gelesen und fantasieren hier herum. Im koran steht vieles was die wissenschaft erst vor 50 jahren heraus gefunden hat also mehr lesen und weniger reden
Hahahahahahahahahahah Lieber schiess ich mir ins Bein als irgend ein religiöses Buch zu lesen💩💩
Atheisten kennen meistens die Texte besser als Religiöse Menschen, weil sie sich damit auseinander setzen bevor sie es als für sie falsch erachten.
Musst du e nicht aba tepat reden das es kein gott gibt aber kein religiöses buch gelesen is schon leicht tepat ich schiess mir auch lieber ins bein als zu glauben das alles aus Zufall entstanden ist :)
Diggah, ganz klar was du meinst. Biologie ist eine Wissenschaft. Anatomie, präzise gesagt. Im Qur'an wird z.B. der komplette Prozess eines Fötus' beschrieben. Von der Zelle bis hin zur formung des Gesichtes und der Formung des Körpers. Glaubst du damals hatte man eine Radiologiestation, mit der man dies mitverfolgen konnte? Verstehst du meinen Punkt? Der Islam ist die Religion die die Wissenschaft empfiehlt und vorschreibt. Das weiterforschen, das entwickeln, all dies.
Ok und wenn es so barbarisch ist warum konvertieren immer mehr leute zum islam , leider verstehen es manche nicht so ganz und werden extremisten aber das sind höchstens 3 % von den muslimen
Wenn man über etwas kein wissen hat sollte man darüber nicht reden.
Ich hab zumindest Ausschnittsweise beide "heiligen" Schriften gelesen. Wer diese liest und sich dann mit solchen antiken barbarischen Kulten identifiziert, der hat in einer modernen aufgeschlossenen Gesellschaft nichts verloren. Gegen einen Gott ist nichts einzuwenden..der abrahamitische Gott jedoch ist ein Psychopath.
Einen Blinden Menschen wird man die Farben nie erklären können (der von Geburt an blind ist), genauso ist es auch mit Gott. Wie er entstanden ist usw, dafür werden wir keine Antwort bekommen, denn unser menschlicher verstand reicht dafür nicht aus. Könnt ihr euch andere Farben vorstellen, die ihr noch nie gesehen habt? Nein. Und es ist viel wahrscheinlicher das wir von einem Gott (Allah swt.) erschaffen wurden, als durch irgend nen Urknall. Abgesehen davon das wir gläubig sind, allein der Sinn dahinter ist sehr groß. Genau wie das Beispiel mit der Legostein-Figur und einem Menschen. Legostein-Figur wurde von einem Menschen hergestellt, Mensch ist durch Zufall entstanden. Wo ist bitte der Sinn? Falls ihr etwas zu sagen habt, dann bitte nicht beleidigend argumentieren. Wir müssen trotz des ganzen friedlich miteinander umgehen*. ☺️
Zuerst lesen , recherchieren danach seine Meinung sagen. Etwas zu behaupten ist leicht ohne Argumente ist es meiner Meinung nach sinnlos
Das buch ist nicht schuld wenn es von manchen leuten missverstanden wird und es gibt keine sure im buch die zu gewalt oder zur terror aufruft
Ich finde es immer schade, wenn die heutige Gesellschaft so intelligent einschätzen und die Menschen von früher so dumm. Nur weil man heute eine Vermutung wissenschaftlich beweisen kann, hat das nichts mit göttliche Eingebung zu tun. Das ist Wissenschaft.
Lorenz Schaper die Antwort auf diese Frage, wo kam Gott her, wird im Qur'an so beantwortet (nicht 1:1 der gleiche Satzbau): Gott hat das menschliche Gehirn begrenzt, daher soll er sich nicht mit unbeantworbaren Fragen auseinandersetzen. Erst am Tag des jüngsten Gerichtes, wenn du gut genug auf der Erde gehandelt hast, damit du ins Paradies eintrittst, werden all deine Wünsche und Anregungen und Fragen beantwortet. Das Paradies wird aber so schön beschrieben, dass man nicht mal Interesse an solchen Fragen hat.
Nur das Big Bang, aus nichts wurde etwas, das ist verneint. Denn es war nie das nichts, sondern Gott war immer da.
Alexe, moj Alexe, neznas ti nista. Was barbarisches? Maybe die bibel, aber nicht weil sie iwas mit religion zu tun hat sondern weil sie verfälscht wurde. Bitte sag mir welche abschnitte du denn gelesen hast :)
Branimir Knez desshalb ist Gott Gott und nicht ein Mensch. Weil er nach einer Art funktioniert die wir nicht verstehen können.
Der mensch kann nicht alles wissen das ist so es gibt dinge die wir nie heraus finden werden und damit sollte man leben man soll lieber nachdenken wie ein mann der nicht lesen und schreiben konnte und mitten in der wüste lebte so viele sachen wusste die erst im 21 jahrhundert heraus gefunden wurden wenn man sich den koran durch liest merkt man das kein mensch dieses buch geschrieben hat doch auf arabisch hat er die richtige srärke und bedeutung
@daniel wer denn du :D
Ja die Leute haben einfach kein wissen und reden es gab auch im mittelalter wissenschaftler
Michel Pötz hahahaha also das ist die Krönung
Branimir Knez Raum und Zeit sind nicht konstant. Sie sind relativ. Sie müssen nicht mal vorhanden sein. Für Menschen schon, aber Gott eben nicht.
@ajnur mahmic @alen korajcevic @hatice jasarov also mit solchen behauptungen würde ich ganz vorsichtig umgehen ;) Ach ja übrigends ich bin selber gläubig :) Und sich zu fragen was vor dem Urknall war macht nach der Theorie selber keinen sinn da erst mit dem Urknall selber die Raumzeit entstand und es somit kein davor gab ;)
Das klingt aber interessant! Beweise das bitte! Zeig mir eine wissenschaftliche Erkenntnis der letzten 50 Jahre die so im Koran steht. Da bin ich jetzt aber gespannt...
Ja genau :)
Alen Korajcevic, genau das meine ich. Der Urknall muss ja von irgendwo her kommen. Da macht es ja eher Sinn zu sagen das es Gott gemacht hat, als zu sagen es sei von alleine entstanden. :) Die Menschen sagen immer 'wo ist der Beweis dafür das es Gott gibt?', die Wissenschaftler haben die Antwort schon längst herausgefunden, aber sie sehen es immernoch nicht. Allein wenn man einen Blick auf die Bäume, Berge, Himmel schafft, kann ich mir niemals vorstellen das es von alleine entstanden ist. Subhanallah
Hatice Jasarov der urknall wird auch im koran erwähnt also stimmt das schon
@Ajnur mahmic diese Theorien gab es jedoch vorher schon :) Kann ich dir auch belegen :)
In der Quantenmechanik werden viele Prozesse/ Theorien mittels einenm externen beobachter erklärt und dadurch wirksam. Nun meine frage an die Pseudowissnschaftler hier : Wie kann es einen externen Beobachter in einem ALLumfassendem Universum geben :D Hätte dieser nicht ebenfalls die selbe Energie wie das Universum selber ( unendlich viel ) :D :)
Und genau das meint Faktastisch damit 😂 Illusion und Realität...
Ja ich
Dumm?
Jaja krank herst ahnungslose leute einfach samo pricaju a nemaju pojma
A pojma nemaju
Joj al mi idu na zivac glume kofol da su pametni cim ne vjeruju u Boga jes primjetio to
Was für ein Schwachsinn ist das denn bitte..
Religionen sind ja auch nichts anderes als Anhäufungen verschiedener Märchen. Wie Menschen im 21. Jahrhundert immernoch auf solche Fiktionen beharren ist mir ein Rätsel.
Charles ist das typische beispiel für einen gläubigen. Die evolution mit all ihren beweisen und belegen ablehnen aber an einen gott ohne beweise glauben. Mit der hölle drohen kommt auch immer voll gut !
Evolution ein Märchen? aha. Die Erde ist übrigens eine Scheibe
Ok charles. Erstmal kann ich gott nicht wiederlegen da es keine belege für ihn gibt. Die bürde des "beweisens" liegt auf der seite der religiösen. Wenn ich dir sage das ein magisches einhorn das universum ausgeschissen hat, ist es wohl auch meine aufgabe zu beweisen das dem so ist. Kannst du mir den weihnachtsmann wiederlegen :D Jetzt erzähle mir doch bitte was du überhaupt mit "zufall" meinst. Wir sind das produkt der evolution und das universum das produkt des urknalls.
Charles bevor ich auf deine ganzen fehler im text eingehe möchte ich nur kurz erwähnen das ich sowohl die bibel als auch den koran gelesen habe und geschichtliche, soziale und wissenschaftliche hintergründe kenne. Zudem kenne ich auch jede andere weltreligion gut genug um über sie zu urteilen. Deine prophezeihungen sind pure gehirnwäsche für leichtgläubige menschen denn es gibt keine "prophezeihungen". Weder in der bibel noch im koran. Es sind schwammig geschriebene verse die auf fast jedes zeitalter zutreffen. Durch interpretationsfreiheit schmückt ihr euch das dann so zurrecht wie ihr es gerne hättet. Diese "prophezeihungen" gibt es auch im antiken ägypten, bei den mayas und atzteken, bei den antiken griechen und vielen vielen kulturen dazwischen. Es ist ein altbewährtes prinzip um leichtgläubige menschen von seiner sache zu überzeugen. Deine propheten sind historisch nichtmal belegt. Die meisten historiker sind zwar der meinung das "jesus" wirklich gelebt hat doch seine wunder haben mit historischer genauigkeit nichts zu tun. Mohammed war ein machthungriger aber dennoch sehr kluger mann wenn man das thema objektiv betrachtet. Die islamische expansion war eine grausame zeit in der, der islam viele kulturen und religionen auslöschte. Das die erde rund ist, fand aristoteles(antiker griechischer philosoph) schon 1000 jahre vor dem koran raus. Die stadien der embryos beschreiben galenos und hippokrates( antike griechische ärtzte) noch viel genauer in ihren schriften als im koran. Die ausdehnung des universums ist komplett weit hinausinterpretiert und der vers im koran hat keinen wissenschaftlichen hintergrund. Zudem geht man davon aus, das der autor des korans sich an den kenntnissen des antiken griechenlands orientierte. Siehst du. Auf einmal sind diese "wunder" garnicht mehr so verwunderlich wenn man sich ein wenig mit geschichte, religion und basiswissenschaften auskennt ;-)
Chris Hawk er hat doch den Beweis: "es steht so in der Bibel" das allgemeingültige Totschlagargument eines jeden Gläubigen ;)
Es geht vielen auch wohl eher darum was einem dadurch vermittelt werden soll Stehle nicht Töte nicht Liebe deinen nächsten Was ist so falsch daran? Ich glaube auch nicht, aber so manche passagen sollte man sich vielleicht doch mehr zu herzen nehmen Ich bin nicht nett zu anderen weil ich sonst in die Hölle komme..sondern weil ich es will Und was passiert wenn jeder nur das tut was er will sieht man ja
Das ist ja alles schön gut was du da erzählst hat aber wissenschaftlich gesehen keinen halt. Der koran als beweisgrundlage taugt eben nicht viel. Es war kein einzelner grieche sondern ein ganzes volk welches dem rest der welt weit vorraus waren. Dieses volk bestand aus polytheistischen götzendienern wenn du nach dem koran gehst. Du diskutierst nicht sondern stellst einfach nur behauptungen auf die du nicht belegen kannst :D Für mich ist diese diskussion beendet da du mich nicht forderst. Vielleicht überdenkst du deine engstirnige sicht irgendwann und setzt dich ein wenig mit basiswissenschaften ausseinander. ;-)
Freunde lasst uns die Diskussion einfach beenden. Das sind hier gerade zwei völlig verharrende Dimensionen von Ideologien und Weltbildern die hier aufeinander prallen das kann und wird zu keinem Rückschluss kommen können. Ich wollte lediglich MEINE freie Meinung dazu äußern, dass ich ein zu realistisch denkender Mensch bin, als das ich mir das Konzept einer spirituel höher geordneten Macht vorstellen und annehmen mag. Was ich nur sagen möchte Charles sei so lieb und bezeichne Leute nicht als "Heuchler" damit implizierst du das ich ja eigentlich an deinen Gott glauben müsste aber es gezielt leugne. Fakt ist für mich kommt die Auffassung einer geistigen Übermacht einfach nicht in Frage, dafür (wie bereits gesagt) denke ich einfach zu realistisch und für deine Verhältnisse leider zu modern. Ich bin gerne bereit mit dir über mögliche Lebensformen im All zu diskutieren aber du hängst mit deinem Weltbild noch völlig bei dem alten Mann mit weißer Kutte der da oben auf seinem goldenen Thron sitzt und über alles wachen soll.....sorry aber da können wir uns auch direkt über die Narnia Trilogie unterhalten. Und mit Leuten wie du die mit der Einstellung erzogen worden sind "so haben mir das aber meine Eltern/meine Schrift vermittelt" ist es generell ziemlich schwer auf einen Nenner zu kommen weil ihr schon garnicht über die Kapazität verfügt euer eigenes Weltbild zu hinterfragen und auch mal über den Rand des Vorstellbaren hinauszudenken. In diesem Sinne schönen Abend noch :)
Charles die antiken griechen auf die ich anspreche existierten 1500-2000 jahre vor dem islam. Zu der zeit gab es den Islam NICHT. Ca 1500 nach chr. entwickelte sich erst der islam. Das ist historisch bewiesen und ein fakt. archimedes, galenos, hippokrates, phythagoras etc. waren alles streng gläubige helenen und haben nichts mit dem islam zu tun. Daraus schließen wir das alle "wunder" im koran keine wunder sind. Ich könnte dir jetzt in für dich unverständlicher fachsprache ganz genau erklären wie der urknall entstanden ist und das es eben KEINEN schöpfer benötigt. doch das würde in dieser diskussion zu nichts führen. Aus dem nichts kommt nichts :D Das kausalitätsprinzip also mhm.. Und woher kommt gott :D Schach-matt.
Kann mir jemand mal sagen warum viele religöse Menschen eigentlich immer die jenigen sind die des anderen Meinung nicht respektieren und auch nie bereit sind unvoreingenommen über so etwas zu diskutieren? Es wird du Charles wieder einmal bestätigt das auf eine Frage keine logische Antwort sondern nur eine Gegenfrage folgen kann. Leben und leben lassen ist bei solchen Menschen auch nie wirklich drin...
Chris die Diskussion ist beendet da du weisst dass es keinen Gott außer Gott gibt. Du weisst es, ich weiss es, alle wissen es, ich bin bereit ihm zu dienen, wenn du auch bereit bist, dann mach es bevor dein Urteil fällt und du in die Verdammnis fällst, nur weil ein Volk ungläubig war heißt es nicht dass jeder da Ungläubig war! zB Elia(fsai) lebte auch mitten unter Götzendiener und war Gottuntergeben, genauso wie Muhammad(fsai),Abraham(fsai),Lot(fsai),Moses(fsai) usw, .. Sieh es ein, du kannst Gott nicht wiederlegen.
Ich feier euch ^-^
Christian welcher alte Mann? Gott ist kein Mensch, er ist unabhängig von allem doch alles ist abhänig von ihm, die Wahrheit kommt eh bald, da laut den Prophezeihung jett erst die schlimmsten kommen, weil die meisten sich erfüllt haben.
Chris mit Schach-Matt meinst du dich selber oder? Du weisst schon dass der Abrahamitische Gott, außerhalb von Zeit,Raum und Materie ist & keinen Anfang hat? Bevor das Universum und der Urknall da war, war er schon da, würde er erschaffen worden sein hätte ich nie an ihm geglaubt, der Islam kam als letzte Offenbarung, alle Gesandten(fsas) waren Gottuntergeben, sie kamen alle mit der selben Botschaft, kann auch sein dass einer von diesen Griechen ein Prophet war, wir wissen es daweil noch nicht, lies dir nochmal alles genau durch, und denk drüber nach, geht nicht von einmal lesen
Tiffany du freak, bist du blind oder siehst du nicht dass ich diskutierre? Halte ich jemanden ne Kalashnikov auf die Stirn, was ist dein Problem? Entweder du kannst nicht lesen oder du willst einfach unnötig stress machen?
Und jeder kann gerne an kein Gott glauben. Nur das dioes durch den Urknall oder Evolution passiert, müsste er dann auch glauben was auf das ziemlich gleiche rauskommt ;)
Chris wenn du es gelesen hast, würdest du wissen das Gott(gse) überall auf der Erde Propheten(fsas) sandte, die sind halt nicht so "berühmt" wie die aus dem nahen Osten, kann sein dass es auch bei anderen Religionen die gab, doch leider wurde es verfälscht mit der Zeit, da Menschen immer gern selber Regeln und Gesetze einbauen wollen, über sowas kann man jahre diskutierren, da es auf jedem selbst ankommt zu glauben ob es wirklich so war und ist, gehen wie mehr in die Vergangenheit, ganz an Anfang, "AUS DEM NICHTS KOMMT NICHTS", wie ist dann der Urknall enstanden? Es muss einfach muss ein höheres Allmächtig, Allwissendes Wesen mit Schöpferischen Fähigkeiten dazwischen stecken, es macht keinen Sinn das aufeinmal es eine Explosion in einem Nichts gibt und Zeit,Raum und Materie ensteht.
Chris Hawk aber, aber.....es steht doch so in meiner Bibel =(
Gott gibts nicht
Wenn in der Bibel oder dem Quran stehen würde, das es einen Gott gibt und er hat die Welt erschaffen punkt, hätte ich auch nicht dran geglaubt, du musst es 10xmal alles durchlesen und drüber nachdenken und die logik und den sinn finden, für viele ist das schwer und deshalb fallen sie vom glauben ab, dazu kann ich nur der haltung des götzen deines profilbilds nur nachmachen, ihr seit verloren gegangene heuchler, wenn du mir sagst dass es ein einhorn war okay, was hatte dieses einhorn noch so drauf? zB mein Gott hat mir tausende Prophezeihungen gegeben, gerechte Gesetze, ehrenhafte Propheten, er hat und Sachen gesagt, die wir erst jetzt herausgefunden haben, zB die Erde sei rund und schwebe frei im Universum, das Embryo und seine Funktion, die Ausdehnung des Universums, die männliche Biene hat zB zu kleine Flügel für ihren enormen Körper, nach physikalischen Gesetzen unmöglich, es ist einfach ein Zufall ne?
Sieh dir mal den Ablauf an(zuerst die Sonne, dann war Wasser hier, usw) hat ähnlichkeiten mit dem was die Wissenschaftler sagen, ich weiss nicht ob es nur als metapher 7Tage sind oder es 7Tage waren, wenn Gott will konnte er auch es in 1sek schaffen, wir wissen nicht alle seine Pläne.
In der Bibel steht auch das die Welt innerhalb von 7 Tagen entstand wo man weiß es war bzw ist immernoch ein seit Millionen von Jahren andauernder Prozess. Merkste was?
Chris gib mir einen Beweis gegen Gott du Zufall.
Jonas da sieht man das du ein heuchler bist der nie den Quran oder die Bibel gelesen hat, in der Bibel steht die Erde sei rund und schwebe frei im Universum & im Quran zB steht dass sich das Universum ausdehnt, was man erst seit kurzen herausfand, aber normal, Atheisten halt, habens schwer mit dem Lesen.
Sven du wirst es mir vielleicht nicht glauben doch ich habe die antwort. Sie nennt sich urknall. Wissenschaft ist faszinierend oder :D ;-)
Tja man hat weder für Gott noch gegen Gott. Alles was FÜR Gott spricht ist das hochkomplexe Leben, weil man ja weder auch beweisen kann wie das Leben entstand. Oder hast du ein BEWEIS:D:D
Wie Menschen undankbar werden und die Wege des Verfluchten folgen bleibt mir kein Rätsel, den die meisten Menschen war immer schon überstolz und egoistisch, Märchen ist eher die Evolutionstheorie das unsere Vorfahren mal eine Bakterie waren die zu einem fisch wurde, ihr werdet noch in kürze sehen was ihr davon haben werdet, nicht auf Gottes Gesetz und Wort zu leben, heuchler!
An alle Atheisten, was glaubt ihr kommt noch dem Tod? Nichts, aus und vorbei? Wenn es so ist warum lebt ihr dann in einem "Arbeiten um zu leben System":D Springt doch von der Brücke wenn ihr über 30 seid, macht ja nach eurer Logik ja keinen Unterschied
Das Dümmste was ich je gelesen habe
Ach stimmt, Spaß, Glück, Liebe, Familie uvm. hat ja echt keinen Sinn ohne Religion.
Warum springst durch nicht von einer Brücke wenn du ein Leben nach dem Tod erwartest? Das macht für dich ja keinen Unterschied, es geht ja weiter. Ich als Atheist glaube nicht dran. Deshalb lebe ich jetzt mein Leben so wie ich es möchte. Solch eine Erkenntnis scheint aber, deinem Post nach zu urteilen, höherer Mathematikgleich zu kommen, sonst wärst du selbst drauf gekommen...
Ich mag mein Leben soweit, ich möchte eigentlich nicht von der Brücke springen, danke nein
Das Leben ist ein Geschenk der Natur. Warum sollte man dieses wegwerfen nur weil man nicht an Gott glaubt? Zudem widerspricht es dem natürlichen Selbsterhaltungstrieb!
Haste was dagegen? Weil man etwas anders sieht als du, soll ich von der brücke springen? Sry ich glaube ab nichts, was uch nicht sehe... Das ist meine meinung. Und an mensxhen die anders denken... Ich erwarte von keinem das er von ner brücke springt nur weil er anders denkt...
Religion oder der Gottesglauben resultiert nur aus der Angst vor der Endlichkeit des Lebens. Findet euch damit ab.
Oh mein gott ihr gläubigen redet so viel scheiße
Keiner weiß, was danach passiert. Ich glaube einfach, dass man in der selben Welt wiedergeboren wird und alles vergessen hat^^
So sieht man es auf jedenfall wieder, mit offensichtlich Religiös fanatischen Menschen kann man keine anständigen Diskussion führen 😂. Echt ziehmlich peinlich. Ihr macht euch ziehmlich lächerlich. Wie du schon bemerkt hast ist Idiot eine Beleidigung Ermin Prlja schön das zumindest etwas in dein Kopf gelangt ist. Ich begebe mich allerdings heute nicht mehr auf deine Ebene herab. Das ist mir doch ziehmlich zu albern. (habe och irgendwo etwas erzählt von töten oder ähnliches?)
Und ihr Gläubigen auch, und man ist natürlich nur ein guter Mensch wenn man an Gott glaubt nicht war, was für ein Schwachsinn, die Menschen früher brauchten einen Gott um sich gewisse Dinge erklären zu können und Religionen wurden erfunden um Menschen benutzen und ausbeuten zu können.
Ihr Ungläubigen werdet noch sehen das wenn ihr vor der Forte des Paradieses Kniet und der Herr vor euch steht ihr den falschen Pfad gegangen seit. Ihr könnt einem nur leid tun egal ob islam Christ yezide oder sonst was wer glaubt der lebt Wer nicht glaubt ist schon gestorben.
Ich finde es unfassbar schrecklich wie manche Leute meinen im Namen irgend eines "HÖHEREN" Wesen, irgendwelche lang überholten Schriften zu verbreiten. Wozu dient das? Dadurch kommt es wie man es hier wunderbar erkennen kann zu Auseinandersetzungen. Wie es auch momentan in Europa zu sehen ist das Millionen von Menschen nach Europa strömen... Alles hat seinen Anfang im anders sein... Vielen Dank ihr Religion für Millionen und aber Millionen Tote im Namen Gottes/Allah!
Jetzt weiß ich, warum ich religiöse Fanatiker hasse^^
Lächerlich glaubst du nur an Gott, damit du es nach dem Tod schön hast :D
Wenn man stirbt werden alle bösen Menschen an einen Stuhl gefesselt und müssen sich alle Alben von One Direction im Loop anhören und das auf ewig. Und alle Guten, die Odin als würdig betrachtet werden in Valhalla mit Speis' und Trank empfangen.
Realistischer als im Paradies aufzuwachen. Alles nur Wunschdenken
Henning Kröger: diese Nahtoderfahrungen haben absolut keinen Wert; die Stammen nur von den uns vorgefertigten Bildern. Diese Jesuse die den Menschen dort begegnen sehen nämlich zufälligerweise immer so aus wie auf Kirchenbildern obwohl schon lange klar ist, dass das tatsächliche Aussehen von Jesus und sein modernes Bild nichts miteinander zu tun haben.
Sowas schreiben und dann über die Logik anderer Menschen lustig machen, ich kann nicht mehr. 😂
ermin.. genau wegen solcher gedanken sind Religionen entstanden weil die Menschen mehr wollten als nur zu Leben. ich kann leider nicht beweisen dass da nicht mehr ist aber ihr könnt genauso wenig beweisen dass da mehr ist. ich habe sowohl Koran als auch Bibel gelesen und bin weder religös noch Atheist. ich kann meinen Standpunkt in jeder hinsicht vertreten aber wer versucht mich von einer Religion zu überzeugen der wird nach weniger als 5meiner Fragen nicht mehr dazu in der Lage sein seinen eigenen Standpunkt zu vertreten.
Ermin Prlja nur weil jemand andere Meinung ist als ihr, hast du noch lange kein Recht andere zu beleidigen, wir sind hier nicht in irgendeinem Land wo jeder machen kann was er möchte.
Ja ich glaube, dass nichts nach dem Tod ist, zumindest kann ich mir nichts anderes vorstellen und da es niemand weiß, werden wir auch nie wissen wie es ist. Aber genau da es so ist, sollte man sein Leben trotzdem so lange wie möglich auskosten und um das zu können muss man sich einem System anpassen, in dem es möglich ist, mit Fleiß alles zu erreichen. Natürlich kommt es leider auch darauf an, wo und in welche Verhältnisse man reingeboren wurde, aber das kann man sich auch nicht aussuchen.
Ich hasse euch alle.
Man darf doch trotzdem den Zeitpunkt genießen? Ich glaube es kommt nach dem Tod nichts, und das ist meine Meinung. Es ist dreht sich alles um Existenz.
reinkarnation kommt nach dem tod. dafür braucht es keinen gott ;)
Lukas Walker natürlich nicht der Glaube an Gott erfüllt einem dass Leben und es prägt den Charakter mit positiven Eigenschaften, hab dass Thema nach dem Tod genommen um auf zu zeigen wie vergänglich alles ist und dass es irgendwann zu spät ist, aber selbst dabei sind die Menschen von Teufel geblendet
Ja stimmt dass Wort "idiot" ist ja ein sehr persönlich beleidigendes Wort durch welches Menschen gleich in Angst zustände geraten. Wir sind hier in deutschland und wenn jemand Idiot zu jemanden sagt dann gehört dieser hingerichtet ne? Bin ganz deiner Meinung
Sarina Prieß Kann mich auch an davor erinnern, soll ich dir erzählen was du hören willst :D
Durch Religion sterben die meisten menschen und tiere, und wenn es einen allah gibt dann kann er sich nur schämen für uns ;)
Esek
Mal eine Frage an die die meinen das nach dem Tod Ende ist. Wenn es doch so wäre. Warum gibt es dann Menschen die sich an ihr vorheriges Leben erinnern können?
Wenn es im Himmel so toll ist warum werden Päpste so alt? Die sind doch so from die sollten schnell in den Himmel geholt werden.
Leute seit doch mal Toleranter! Tut es sooo sehr weh nett sich miteinander zu unterhalten?
Lass sie ruhig reden Dennis Greco aber nur weil es so ist muss man diese Menschen nicht beleidigen... Würdest du es im real life auch tun? Ich glaube nicht!
Hm...ich bin Erzieherin und das ist mir noch nie aufgefallen. Was eher auffällt, ist, dass immer mehr Kinder Fragen stellen wie "Wie werden Kartoffeln hergestellt?" oder "Geben braune Kühe Kakao?" (Was bei einigen schon ein Wunder ist, dass sie wissen, dass Kühe Milch geben...wobei einige denken, Milch ist Kuh-Urin...) Und das habe ich leider NICHT erfunden, so wie ihr anscheinend den ein oder anderen Fakt...
Oder die Kinder haben einfach keine Ahnung mehr, wie man z.B. selber kocht oder Gemüse anbaut oder sonst irgendwas? Ich bin schon lange in dem Beruf und vor zehn Jahren haben die Kinder noch andere, zielführendere Fragen gestellt. Aber früher haben Kinder ihren Kindergeburtstag auch noch nicht bei McDonalds gefeiert. Früher hatten Kinder in der Grundschule auch noch ein Puppenhaus, Puzzles, Fußbälle und haben Räuber und Gendarm gespielt anstatt am eigenen (!) Iphone zu hängen oder PS-Spiele ab 18 zu spielen. Und früher hatten Eltern anscheinend auch noch mehr Möglichkeiten Zeit mit ihren Kindern zu verbringen und ihnen die Welt zu erklären. Es ist traurig, wie sich die Kindheit verändert. Ich betreue über 200 Kinder und da bekommt man einiges mit.
Okay, ein allerletztes Mal melde ich mich: Ich behaupte ja nicht Wissenschaftlerin zu sein, aber beobachte und lerne (Fortbildungen) jetzt seit 14 Jahren die Entwicklung von Betreuungskonzepten, sehe, wie schwer es für Alleinerziehende ist und wird, wie schwer es für kleine Familien ist und wird. Und jedes Jahr kommt eine neue "Generation" Kinder in meine Einrichtung. Das rechne ich schon als Kompetenz. Es sind Erfahrungen. Erfahrungen sind auch immer Kompetenzen. Sicher keine wissenschaftlichen. Und ob das so gut ist, dass man kein eigenes Gemüse mehr anbaut, kann man so oder so sehen.
Ich habe mit keiner Silbe gesagt, dass ich von solchen Fragen genervt bin! Du hast mich offensichtlich falsch verstanden. Ich bin Erzieherin in einer Grundschule (was ich vielleicht für dich nicht deutlich genug erwähnt habe) und da darf ich mich über solche Fragen schon eher wundern, denn dann sollten sie eigentlich bereits geklärt sein. Da du mich nicht kennst und nicht weißt, wie ich arbeite, kannst du mich und meine Eignung für diesen Beruf wohl kaum einschätzen. Ich bin unermüdlich dabei "meinen" Kindern so viele Fragen wie möglich zu beantworten. Und ein Grundschulkind sollte durchaus wissen, dass eine Kuh keine Schokolade produziert.
Ojeoje, bis du mich aggressiv erlebst muss aber sicher Einiges mehr passieren. (Würde mich allerdings echt interessieren, woran du diese These festmachst). Außerdem solltest du aus meinen Posts auch herauslesen können, dass ich keine Kritik an "dummen Kinder-Fragen" an sich geübt habe, sondern eher daran, dass Eltern offenbar auch gar keine Zeit mehr haben (können) mit ihren Kindern früh die Welt zu entdecken. Und ich es schade finde, dass Kinder oft "abgestellt" werden mit Smartphone oder Konsole. Das ist meist nicht den Eltern geschuldet, sondern eher der Schnelllebigkeit und dem Flexibilitätsdruck unserer Zeit. Der einzige "wunde Punkt" ist, dass du geschrieben hast, ich wäre eventuell unfähig. Denn ich nehme meinen Beruf und die Kinder sehr ernst und stecke viel Liebe und Herzblut in meine Arbeit. Naja, ich lasse dir gerne deine Ansichten und Thesen, lass mir einfach meinen Job, und meine durchaus langjährige Erfahrungen, die sicher auch jeder anders erlebt. Und das war es definitiv von mir.
Deshalb sollte man den Kindern solch grundlegendes Wissen über die Welt beibringen aber bitte keine Märchen und Schwachsinn von irgendwelchen Religionen...
Erzieherinnen. Sind ja auch keine Wissenschaftler. Welche kompetenz in soziologischen studien haben sie? Ich arbeite mit menschen. Tut mir leid aber das ist keine kompetenz
bone, dann bist du noch nicht lange erzieherin. diese fragen gab es schon früher. es zeugt eher von neugier der kinder. "wer nicht fragt bleibt dumm" hies es schon in der sesamstraße.ein kind versucht durch die begrenzte logik die es schon besitzt sich die welt zu erklären (ähnlich wie das konzept der religion). ein kind sieht ne kuh auf ner milkaschachtel: "hm da ist ne kuh drauf und erwachsene wissen alles, also muss ne kuh schokoladeproduzieren". und wenn du dir bei solchen fragen genervt an den kopf fasst bist du eigentlich meiner meinung nach nicht geeignet als erzieherin, denn du sollst dein wissen weitergeben, an kleine menchen, die nichtmal ansatzweise so lang auf dieser erde wandern wie du, und nichtmal ansatzweise soviel gesehen und gelernt haben wie du.
Im kindergartenalter ist das sehr gut dass sich kinder fragen wo die kartoffeln herkommen etc. das ist nichts worüber man sich gedanken machen muss. Man sollte sich eher anfangen gedanken zu machen wenn kein kind mehr fragen stellt. Und nicht nur in der kindheit sollte man fragen stellen. Die EIGENTLICHEN fragen, die uns zu uns machen kommen später. Und JEDER egal ob er sagt er ist christ moslem jude atheist ALLE haben sich mit Gott beschäftigt und JEDEN hat Gott interessiert auch wenn er sagt er ist atheist. Tövbe ohne Gott wäre es so sich einfach in eine schlucht fallen zu lassen und NIEMAND fängt dich auf. Doch GOTT gibt dir halt und kraft die dir keiner auf dieser welt geben kann. GOTT ist einzigartig. GOTT ist das einzige was man nicht beschreiben nicht sieht aber fühlt.
Bone Beck heute muss eben zum glück keiner mehr gemüse selber anbauend as ist was gutes
Bone Beck falls ich dich irgendwie beleidigt haben sollte tuts mir leid, allerdings zeugt deine aggressive reaktion davoon, dass ich durchaus einen wunden punkt getroffen habe, vielleicht steckt hinter meiner aussage also doch ein fünkchen wahrheit. und nein. diese kinder haben noch keine genügende schulische ausbildung und wenn sie solche fragen vorher nie gestellt haben oder nie beantwortet gekriegt haben können sie dies nicht wissen. ich stamme aus einer ländlichen gegend, und selbst hier haben wir nichtmehr viel mit solchen dingen zu tun. ein kind das auf einem bauernhof ebt, weis dies durchaus, aber woher soll ein kind wissen, was eine kuh abgibt, ohne jemals eine kuh geehen zu haben. wenn ich dich jetzt über die funktionen eines computers und die funktionsweise von schaltkreisen ausfrage, käme ich zu dem selben ergebnis. und dals als erwachsene frau. eine frau die tagtäglich mit computern zutun hat. wie kann das nur sein? warum weis ich, wieso ein computer so schnell rechnen kann, obwohl ich sogar jünger bin als du. das ist das selbe prinip. warum hast du dich diese dinge nie gefragt? sie sind einfach nicht relevant für dich. also warum sollte soetwas wie "woher kommt die schokomilch" für ein kind, was noch soviele dinge zu lernen hat, relevant sein. vorallem wenn es noch ie eine kuh gesehen hat. wie gesagt, die dinge über die sich ein kind bisher noch nie gedanken gemacht hat, wird es versuchen mit seiner begrenzten logik zu erschließen. diese fragen die deine kinder stellen sind einfach nur das ergebniss aus nie beantworteten fragen und einem schwachen, unerfahrenen, kindlichen logischen denkens und einer so gut wie nicht vorhandenen gabe zum kritischen hinterfragen.die letzten beiden sachen entwikeln sich erst noch und sind bei grundschulkindern wie gesagt nch kaum vorhanden. selbst ich musste noch die letzten jahre lernen, kritischer zu sein, und nicht immer alles zu glauben was lehrer und eltern sagen. hatte sgar ein ähnlihes beispiel erst vorgestern bei mir selbst über hühnereier, bei dem ich vor ein paar jahren gesagt bekommen habe dass hühnereier immer befruchtet sind und vor ein paar tagen das gegenteil gesagt bekommen habe. warum ich das nicht wusste? weil es ausserhalb von meinem bissherigen intressengebiet lag. naja ich verstrick mich hier wieder in verschiedenen thesen und argumenten, dass ich selbst die übersicht verlier. das wars dann erstmal von mir
Na dann...
Kinder stellen schon immer fragen! Wahrscheinlich ändert sich die Zahl der Kinder usw. ...
Alles klar
Wenn ich hier die Kommentare lese, frage ich mich echt wer schlimmer ist. "Gläubige" oder "Ungläubige":D Da hier viele den selben Fehler begehen sich niveaulos zu beleidigen, zur Hölle wünschen etc. Das größte Problem ist wohl, dass jeder meint er würde DIE Wahrheit kennen und keiner in der Lage ist die Ansichten anderer einfach zu akzeptieren.
Word.
Ich glsaube auch an Gott, nur ist es schwachsinnig auszuschließen das es kein Gott gibt. Weil es auch kein nennenswerten Beweis dafür gibt? Woher wir kommen? Wie alles angefangen etc.hat? Von daher sagt man ja "Ich glaube an die Evolution" wobei man auf das selbe hinaus kommt. Nur das man dort weder Hoffnung noch sonst was hat. Und Wolf Lupo ich würde da gerade nicht "Wahrheit" nennen, den meinst du die heutigen Politiker Wissenschaftler würden uns in allem die Wahrheit sagen, ich glaube kaum.
preach.
Fakt ist: Religion ist Lüge, Einbildung, Schwachsinn Wissenschaft versucht wenigstens sich der Wahrheit anzunähern und in den meisten Fällen funktioniert das doch super.
👍
der einzig sinnvolle Kommentar hier!
Das würden die Leute vermutlich auch tun, wenn man ihnen erklären würde, warum es nicht sinnlos ist. Für jemanden mit einem exoterischen Weltbild macht es überhaupt keinen Sinn, andere Meinungen zu akzeptieren.
Das ist Schwachsinn! Und jetzt entschuldigt mich, ich muss Frodo helfen Darth Vaders Zauberstab ins Loch Ness zu schmeißen!!!11! Oh dieser verdammte Ironie-Knopf klemmt schon wieder...
Ihr Esel. Wie kann man so über Religionen urteilen. Es hat niemand gesagt, dass ihr daran glauben müsst. Ich weiß doch auch nicht, ob es ein Leben nach dem Tod gibt oder ob die Welt in 7 Tagen erschaffen wurde. Aber ich glaube daran. Deshalb heißt es auch der Glaube und nicht das Wissen. Niemand weiß es. Denkt drüber nach. Oder ihr lasst es.
Meine Familie lehrte mich meinen Nächsten zu lieben, respektvoll zu sein und nicht zu urteilen -Toleranz und Courage, für Frieden einzustehen, meine Umwelt zu achten. Ich kenne so viele wunderbare Menschen, mit vielen bin ich (auch) durch meine Religion verbunden. All das und vieles andere würde ich selbst wenn ich dadurch ein paar Fiktionen mit Wahrheit verwechseln würde nicht eintauschen wollen ✌
alles was du aufgezählt hast sollte selbstverständlich sein und gute eltern bringen das einem bei für diese eigenschaften bracht man keine religion
Matthias Ziegler nein, tun sie nicht, lies bevor du urteilst...
Julio Costa aber sie tut niemandem weh, warum also nicht :D
die meisten religionen implizieren aber, dass alle anderen sterben und leiden werden, die nicht glauben. schon das schränkt doch das verständnis für wahrheit ein.
Wieder so eine lächerliche Aussage, jetzt kommen alle Atheisten und hauen raus, ja ist doch klar, sowas gibt es nicht. Ich glaube nur an Schicksal...
Schicksal? Bedeutet das das ganze Leben einem Script folgt von dem sich nicht abweichen lässt? Dann wäre es ja völlig egal was ich machen und könnte für nichts zur Rechenschaft gezogen werden wenn ich mist baue oder!:D
Und an Karma 😂
Es gibt kein "Schicksal". Allerdings gibt es Kausalität (Ursache und Wirkung).
So lächerlich ist die Aussage find ich gar nicht. Wie wär´s denn einfach mal das Leben selbst in die Hand zu nehmen? :D
eig schon :'D
Ich bin nicht gläubig, um das gleich einmal vorneweg zu sagen. Trotzdem denke ich nicht das religiöse Menschen Probleme haben Fiktion von Realität zu unterscheiden. In meiner Klasse sind zwei religiöse Personen und ich habe mir gerne ihre Ansichten von der Welt angehört. Es ist nicht meine Realität und trotzdem ist es ihre Realität. Ein Optimist spricht von einem halb vollen Glas und ein Pessimist von einem halb leeren Glas. Beides ist EINE Wahrheit und beides ist EINE Realität. Die Frage ist allein wie offen man für andere Realitäten ist. Ich höre sie mir gerne an die Ansichten von Gläubigen Menschen (natürlich solange sie mich nicht bekehren wollen) und habe auch einiges gelernt. Trotzdem ist meine Realität nicht durch Gott geprägt.
Ich wollte jetzt gerne meine Meinung zu einem hier scheinbar sehr diskutierten Thema aufführen. Dem Leben nach dem Tod und wie glücklich ein Atheist oder gläubiger Mensch sein kann. Ich, als nicht gläubiger Mensch, will nicht das nach dem Tod alles endet. Das nichts mehr existent ist und alles was man erreicht und durchlebt hat, vollkommen unsinnig war. Trotz dessen weiß ich nicht ob ich an ein Paradies, Hölle oder Himmel glauben will (je nach dem welcher Religion ihr angehört.) Ich habe eine Muslimin und ein Christ in der Klasse. Ich kenne die Beiden sehr gut, sind sehr gebildet in der Klasse und auch wenn ihre Ansicht natürlich religiös geprägt sind, habe ich mir gerne die Vorträge zu dem Koran oder die Bibel angehört. In einer schweren Zeit von mir habe ich auch an das Schicksal geglaubt, denn ich wollte das alles irgendwo ein Sinn hat und zu einem Ziel führt. Hier finde ich, dass religiöse Menschen einen Vorteil haben (auch wenn ich Vorteil nur ungerne verwende). Sie haben ein Ziel und einen Sinn in ihrem Leben, was ihnen eindeutig den Rücken stärken kann. Ich habe selbst gesehen, wie selbstsicher und mit Leidenschaft sie ins Leben gehen und ich bewundere sie auch dafür. Ich denke aber trotzdem das jeder fähig ist sein eigenes Glück zu finden. Meins werde ich auch finde, vielleicht dauert es länger, als bei anderer Menschen (seien sie nun gläubig oder nicht), doch irgendwann werde ich es finde. Vielleicht bin ich dann auch gläubig, verliebt oder habe einen komplett anderen Sinn gefunden. Ich finde einfach nur, dass man Leute nicht bestrafen darf, dass sie an etwas glauben, was nicht dem eigenem Glauben entspricht. Ich glaube nicht an Gott, doch glaube ich das man durch andere Ansichten gestärkt oder belehrt werden kann. Entweder gestärkt in neuem Wissen oder der Ansicht das seine Realität immer noch die Beste für SICH SELBST ist. Oder belehrt zu einem Besseren und man kann mit neuem Lebensinn und Glück weiter machen. So oder so kann man durch andere Ansichten und Meinungen nur gewinnen. (Solange sie einem nicht aufgedrückt, aufgezwungen werden.)
Yasemin Kilicaslan Ich bin gerührt das zu hören, damit meine ich natürlich nicht die Statistik. Ich will ehrlich sein, dass ich schwere Zeit hatte und bestimmt auch wieder haben werde. Trotzdem vielen Dank dafür. Es ehrt mich wirklich. Markus Sae Vielleicht hast du ja recht. Ich mag es nur nicht, wenn ich mich selbst als "Weise" bezeichne.
Christopher Schwandt ich finde es schön, dass du Interesse an Religionen hast und diese nicht abwertest, nur weil du selber nicht daran glaubst. Statistiken haben nur leider gelehrt, dass Menschen, die nicht an eine gottreligion gebunden sind eher an Depressionen leiden und öfter Selbstmord begehen. Ich werde beten, dass dies nicht bei dir der Fall wird. Scheinst ein netter zu sein
Im Glauben ist es wichtig zu glauben. Ich bin Muslimin. Ich glaube aber nicht an Allah weil es mir genaustens erklärt wird, sondern weil ich meinen Schöpfer auch spüre. Wenn ich bete fühle ich seine Anwesenheit. Dieses Gefühl kannst du leider nicht nachempfinden. Ihr werdet im Koran als die sehenden blinden und hörende taube beschrieben. Deswegen ist es einfach nur wichtig, dass wir trotzdem zusammen gut auskommen
Christopher Schwandt versteh mich bitte nicht falsch, ich möchte niemand von etwas überzeugen. Dies ist laut meiner Religion auch gar nicht möglich. Ich hatte letztes Jahr auch sehr schwere Zeiten. Und bin froh , dass es vorbei ist. Ich weiß aber auch es werden wieder neue kommen
Christopher Schwandt wir alle haben sehr schwere Zeiten. Ich glaube daran, dass mein Schöpfer uns diese schickt. Meine Aufgabe ist es, diese gut zu empfangen, wie ein Besucher, dann diese gut zu bewirten und so gut es geht wieder zu verabschieden. Ich weiß, wer mir diese zeit gesandt hat. Dann sage ich ein türkisches Gedicht. Schön ist das, was von dir kommt Ob Rosenkopf oder sein Dorn, Deine Geschenke sind genauso schön wie dein Zorn. (im türkischen hört sich das besser an😅 )
Deshalb habe ich es für dich getan hahah
Christopher Eine neutrale Meinung kann viel Weisheit beinhalten.
Markus Sae Danke. Ich habe einfach nur meine Meinung gesagt. Viel Weisheit fand ich jetzt nicht dran. Yasemin Kilicaslan Stimmt. Das hatte ich vergessen zu erwähnen. Tut mir leid. Das es ja ein wirklich tiefer Glaube ist und man auch seine Anwesenheit spüren soll. Ich kann es natürlich in meinem jetzigen Status nicht nachvollziehen kann. Aber ich muss gestehen, dass sich das ziemlich faszinierend anhört. Aber du hast recht. Allgemein sollten mehr Menschen miteinander gut auskommen.
Sind ein weiser Mann, Mister.
Das hört sich wirklich intressant an. Vor allem, dass du niemanden zwanghaft von etwas überzeugen willst. Da können sich einige Leute ein Beispiel an dir nehmen. Um auf das Gedicht zu kommen und auf die schweren Zeilen. Es ist definitiv eine interessante Ansicht, auch wenn ich es mir schwierig vorstelle diese umzusetzen. Ich denke einfach hier ist ein Unterschied zwischen uns. Ich streite mich deswegen nicht mit dir, denn ich kann den Ansatz dahinter schon verstehen. Nur fehlt mir vielleicht einfach der Glaube, das Durchhaltevermögen, eine religiöse Familie oder was auch immer, damit ich das wirklich akzeptieren kann. Grundsätzlich finde ich die Religionen faszinierend und der Gedanke an eine übernatürliche Kraft, Wesen oder Form spannend. Es liegt einfach an einem bestimmten Zeitpunkt in meinem Leben, dass ich wohl ein Wunder passieren müsste, dass ich religiös werde. Ich hoffe das ich dich nicht irgendwo gekränkt habe. Ich bin immer recht nervös mit Leuten über ihre Religion zu reden und zu schreiben. Falls ich dich irgendwo gekränkt habe, dann tut es mir wirklich leid.
Jaa zum Beispiel ist Star Wars real! Und die Welt ist eine Scheibe und es gibt Einhörner die böse Kobolde bekämpfen, weil die das Gold am ende des Regenbogens klauen wollen. Doch dies, würde unser Kosmos zerstören!! #wurdereligiöserzogen #klarmachtsinn
spricht für sich...blanker Aberglaube wird sich halt im fortgeschrittenen Geist der Menschheit nicht durchsetzten :-D... Und hoffentlich werden alle Religionen innerhalb der nächsten 1000 Jahre verschwinden, da sie auf Lug und Betrug basieren....Man bedenke wie viele Leben in der Welt im Laufe der Geschichte hätten verschont werden können
Einer ders auch kapiert!☝️
Amen!
Hoffentlich hast du recht, es ist so anstrengend mit den dummen Leuten zu diskutieren...
Auch ganz witzig: die fortschrittlichsten und sozialsten länder der welt wie island, schweden und auch deutschland sind fast komplett atheistisch :-)
"Ich denke, dass Leben erst mit einer funktionierenden Zelle beginnt. Und wahrscheinlich benötigen schon die einfachsten Zellen mehrere hundert spezifische Bausteine. Wie solche komplexen Strukturen zusammenkommen können, bleibt für mich ein Geheimnis. Die Möglichkeit der Existenz eines Schöpfers - eines Gottes - ist für mich eine befriedigende Lösung des Problems." - Werner Arber (Nobelpreis für Medizin, 1978) Das sagte ein Nobelpreisträger. Er und viele andere Nobelpreisträger, denken genau so. Es ist aber witzig hier zu lesen, wie Jungs zwischen 15 und 20 Jahren (mit komischen Frisuren wohlgemerkt) mit ihrem „großen“ Wissen versuchen, die Entstehung des Universums mit der Evolutions- und Urknall Theorie zu erklären. Wo selbst Darwin höchstpersönlich behauptete, dass er an Gott glaube. Das ein lappen wie dieser Jan mehr als 2000 Likes bekommen hat zeigt doch einfach wie arm diese Geselschaft geworden ist.
Dieser Darwin ist der auf den ihr euch alle beruft die sagen Evolutionstheorie ist wahr. Die Aussage sagt eig das selbst der Erfinder der Theorie nicht erklären kann wie es überhaupt zu leben und zu einer derartigen Entwicklung kam. Denn eine Anpassung der Arten findet statt aber leider erklärt diese THEORIE nicht diese krassen Sprünge zwischen Bakterien und zb Säugetieren. Einzige Erklärung dafür bisher: ein Gott. Ob das die richtige Erklärung ist muss jeder für sich entscheiden
Ja z.B sagte Darwin in seinem Buch "Entstehung der Arten" "Die Annahme daß das Auge .... durch die [Evolution] entstanden sei im höchsten Grade als absurd". Weiter dazu sagte Robert Jastrow ein Astronom "Es sei als schein das Auge konstruiert worden; kein Konstrukteur des Teleskops hätte es besser entwerfen können".
Punkt 1 als Ale Jandro ist das es nicht stimmt das sie "wahr" ist. Entscheidende Lücken sind da. Zwischenstufen. Halb funktionierende Augen. Halbe Menschen. Das spricht leider ganz und gar nicht für die Evolutionstheorie. Und ja wir wissen es nicht. Weder Dafür noch dagegen. Und wenn die Evolutionstheorie stimmt bleibt immer noch die Frage nach dem warum;)
Robin Moser erzähl mir mal dann warum du dieser Ansicht bist. Wenn du mir glasklar erzählen kannst wie dieser Planet entstanden ist und dieser Universum dann kannst du von mir aus behaupten, dass es keinen Gott gibt. Aber ich kann und will es einfach nicht verstehen wie Leute herkommen und klipp und klar sagen das es keinen Gott geben kann wo doch ihr verstand nicht einmal in der Lage wäre dieses Universum zu erklären. EvolutionsTHEORIE/ UrknallTHEOTIE sind wie ihre Namen schon sagen nur Theorien. Die Wissenschaftler selber behaupten, dass sie nicht einmal 0,1% von diesen Universum kennen. Wie kann es also sein, dass dies alles nur durch Zufall entstanden ist? Benutze deinen Verstand und denk darüber nach
Ale Jandro Du sagst das wir keine Wissenschaftsbücher lesen. Naja glaub das mal schön weiter. Fakt ist, die Evolution weißt mächtige Lücken auf, und das wird auch nicht die Zeit regeln: z.B Warum gibt es Sex? Warum gibt es Blumen? Warum können Menschen sowas wie Mitleid, Liebe etc verspüren dagegen Tiere nicht, den wir sind ja Laut Evolution eine Gattung "Tier" Und alle Knochen die gesammelt wurden, um die Evolutionstheorie zu stützen ist auch falsch, den laut diesem weiß man nur das alles was die Schöpfung lehrt richtig ist. Das sich KEIN weiter entwickelte, kein Tier nur z.T alle Körperteile hatte, es war und ist immer heute noch genauso, das alle Körperteile vorhanden sind. Und mit dem Rest stimme ich Felix Wagner zu !!!0
Was ich dir damit sagen will?Wenn die Evolutionstheorie stimmt muss es i.wann Zwischenstufen gegeben haben oder glaubst du ernsthaft ein Affe hat eines Tages einen Menschen auf die Welt gebracht? oder ein Bakterium hatte von heute auf morgen ein komplex funktionierendes Auge?die übergangsstadien wurden meines Wissens noch nie gefunden bzw müssten eig in Massen gefunden werden. Da dem nicht so ist darf man die Evolutionstheorie in ihrer jetzigen Form stark anzweifeln
auf welchen internetblogs treibt ihr euch denn so rum ihr seid ja hart drauf Diego, ist die Evolution bewiesen, wenn Wissenschaftler eine Fliege erschaffen können? was hat das eine mit dem anderen überhaupt zu tun? natürlich ist das Universum sehr komplex, natürlich gibt es viele Dinge die noch nicht verstanden werden - folglich ist die Evolution falsch?! "wo bleibt da die Logik?!" lieber Sven sicher gibt es auch in der Evolutionsbiologie noch Fragen die unbeantwortet sind, dadurch fallen aber nicht die Türme an unterstützenden Fakten und Beweisen zusammen. aber ihr scheint euch ja wirklich damit auseinanderzusetzen und auch viel in geologischer und biologischer Fachliteratur zu lesen, würde mich schon mal interessieren welche wissenschaftliche Zeitschrift Beiträge und Studien veröffentlicht welche die Evolution in Frage stellen...aber das werdet ihr ja wahrscheinlich wissen und könnt es uns sagen, ich meine wenn es wirklich stimmt was ihr sagt wäre das die Entdeckung des Jahrhunderts.
@ Diego Armando Bitte sehr Henau deswegen heißt ja auch ein Spruch "Jeder Mensch kann eine Fliege [Insekt] zerdrücken, aber kein Mensch kann eine herstellen" ;) Und selbst noch nicht mal das Gehirn des Menschen verstehen sie vollständig, wie kann dann ein Mensch sagen wir seien durch Zufall entstanmden. Denn diese Macht die uns da erschaffen hat kann man ja wirklich wenn nur Macht zusprechen. abner keine Intelligenz, Liebe etc. Den die Evolution ist gnadenlos, sie besagt "nur der Stärkere überlebt". Doch warum lieben wir dann? Haben Mitgefühl etc:D:D *Bitte um Korrektur Das inteligenzloser in Inteligenter Mensch ersetzen, weil selbst deer schlauste Mensch auf dieser Erde, schafft dies nicht alles ;) Wo bleibt da die Logik?!
Sven Kurz besser hätte ich es nicht sagen können. das Universum ist viel zu komplex als dass ein Mensch diese verstehen könnte. Die begabtesten Wissenschaftler der Welt wären nicht einmal fähig eine einzige Fliege zu erschaffen. Wie kann man sich daher auf die Evolutionstheorie verlassen?
@ Ale Jandro Da muss ich dich enttäuschen. Forscher haben z.B noch NIE aus unbelebter Maerie Leben geschaffen. Haben auch noch nie gesehen das eine Spezies zu anderen Spezie übergeht. Auch der Fossilienbericht, der dies besagen sollte, ist viel zu lückenhaft, als das er die Evolution stützt, Die Evolution war und ist bis heute die umstrittenste Theorie die es gibt !!! Und noch was, man weiß zwar nicht genau wie was entstanden ist, doch eins weiß man, das dieses Leben SEHR komplex ist, und kein intelligenzloser Mensch könnte auch nur annähenrnd so ein Leben erschaffen. Mal davon abgesehen, das wir leiden, aber das biegt ja Gott wieder für ein für alle mal hin. Aber schaut man sich den Fossilienbericht an, der sagt, das Tiere plötzlich auftauchten, und auch alle Köroerteile vollständig vorhanden waren. Während die Evolution eig was anderes besagen müsste
halb funktionierende Augen? halbe Menschen? ich weiß leider nicht was du mir damit sagen willst oder inwiefern diese Aussagen die Evolutionstheorie widerlegen.
eine wissenschaftliche Theorie ist etwas anderes als "nur" eine Theorie, sie entwirft ein Modell der Realität und wird durch Fakten gestützt. die Evolutionstheorie ist eine der anerkanntesten und meistbestätigten Theorien der Wissenschaft, sie ist so "wahr" wie es wahr ist dass die Erde um die Sonne kreist oder dass Erdbeben durch zusammenstoßende Kontinentalplatten entstehen. und natürlich gibt es viele Dinge die wir nicht verstehen und viele Fragen zu denen es noch keine Antworten gibt, aber dort dann Gott ins Spiel zu bringen erklärt doch auch nichts. Gott ist dann wie ein Joker den man immer ziehen kann wenn man sich etwas nicht erklären kann. warum nicht einfach ehrlich sein und sagen "ich weiß es nicht":D
Und weil der das sagt ist das so? Gott ist eine beschissene Lüge, da kann dieser Darwin erzählen was er will.
1 "böser Satz" gegen Religion und ihre minderbemittelten Anhänger tauchen aus dem Nichts auf, man sollte jede Religion und ihren Schwachsinn verbieten, sowas schadet der Menschheit nur Scheiß aud Gott,Allah und die anderen Witzfiguren, da kann ich ja gleich an Spiderman oder Spongebob glauben Wütende Fanatiker in 3..2..1..
Solange sie unterscheiden können was richtig und falsch ist, dann kann es eh egal sein. Hauptsache sie respektieren andere Religionen und ihre Mitmenschen!
Religion ist ja auch fiktiv .. und hat absolut nichts mit realen Tatsachen zu tun .
Woran haben die menschen vor der bibel und dem koran geglaubt? Irgendeiner hat die bücher ja geschrieben? Ich verstehe das nicht wie man daran glauben kann was andere vor paar hundert jahren geschrieben haben..
Wenn einem von Kleinauf eingetrichtert wird , das man übers Wasser laufen , in einer Grube voller hungriger Löwen überleben , das Meer mit einem Stock teilen , von den Toten auferstehen , ohne fremde Hilfe schwanger werden und alle Tiere der Welt auf ein Schiff kriegen kann ... ist es in meinen Augen kein Wunder das man dann den Bezug zur Realität verliert...
Aber dass die Menschheit aus perfekten zufall aus einem Fisch enstanden ist, ist glaubwürdig? Zufall das die Erde perfekt schief ist(45grad meines wissens), zufall die entfernung der sonne? Zufall der aufbau der organe? Zufall das rütteln in leblosen schlaf um nicht gelehmt zu werden? Zufall das babys ohne anstrenung überlebendwichtige atmungen haben? Zufall das wir beim schlafen selber atmen um nicht zu ersticken? Zufall dass es genau soviel sauerstoff gibt und nicht zuviel oder zu wenig? Schon 0,1 % wäre gerfährlich, zufall das sich die erde in der perfekten zeit dreht? Zufall überhaupt die körperteile, das gehirn usw, als ob starker regen, viele wirbelstürme usw, verantwörtlich für meine existenz sind? Es gib so viele Argumente aber ihr habt Ohren und hört nicht, Augen aber sieht nicht, einen Verstand aber verwendet ihm nicht um zu hinterfragen ob es logisch ist dass aus einer Zelle mal ein Dinosaurier wird, wieso erwähnst du nicht dass als diese Wunder durch einen Allmächtig und Allwissenden Schöpfer nur möglich war und es nur bestimmte Menschen zu verfügung hatten?
Nö alles kein Zufall sondern Evolution. Da gibts Bücher drüber, wäre sicher mal interessant eins zu lesen ;)
Oder vielleicht glauben einige auch einfach nicht den sich widersprechenden Stories verschiedener Götter (gibt so ca. 3000 verschiedene auf der Welt) und der einzelnen Götter in sich selbst. Falls es dich wirklich interessiert wie Menschen an Evolution "glauben" können: Es gibt so etwas das nennt sich die Wissenschaftliche Methode. Das heisst du kannst etwas vermuten, dann testen ob es konsistent mit der Realität ist und dann von anderen diese Tests wiederholen lassen um sie zu bestätigen. Das ist eine tolle Methode um alles auszublenden was subjektiven Einfluss gibt. Das haben über die letzten paar hundert Jahre tausende und aber tausende von Leuten getan. Und alle sind zu dem gleichen Ergebnis gekommen (Statistische abweichung eingerechnet). Und da eben alle das ganze als richtig betitelt haben, "glauben" wir da jetzt dran.
Die haben dazu eh irgendwelche Namen erfunden, bevor die Dinosaurier waren, waren es ja Reptilien, bevor die Reptilien waren, waren es halt Wasserlebewesen, ich weiss auch nicht wie aus einer Bakterie Milliarde verschiedener Arten enstehen können aber ja Zufall halt, es ist ja für euch nicht logischer dass es jemanden gibt der Allmächtig und Allwissend ist, der alles erschaffen kann, wie gesagt ihr wollt es einfach nicht wahr haben jemanden unter geordnet zu sein, doch es gab da mal jemanden der das auch nicht so wollte
Charles, "Fisch" ist ein sehr weitgefasster bereich. Kannst du bitte spezifizieren welche spezies der kategorie fisch gemeint ist, dann kann man sicherlich antworten ob wir davon abstammen
Wolf willst du mir sagen dass es nicht richtig ist dass dee Mensch vom Fisch abstammt? Wenn es so ist dann weiss ich mehr über deinen Glauben als du selbst, es sind Zufälle, laut der Evolution einfach "gute Zufälle" sogar die Wissenschaftler sagen es, bist schlauer als die oder wie? Vl hast du ja so ne eigene Theorie doch die meisten Wissenschaftlee meinen es seien alles Zufälle.
Charles Scaletta du hast die Evolutionstheorie und die Emtstehungstheorie des Universums scheinbar überhaupt nicht verstanden. Das behauptet doch niemand dass das "alles einfach so Zufall" ist.
Hab gelesen und gleichzeitig gelacht und mir gedanken gemacht, was passiert sein muss, dass Menschen sowas glauben, traurig, die meisten wollen einfach nicht an Gott glauben, weil ihnen einfach das strenge Leben zu schwer ist.
Haha ich finde die Debatte einfach nur geil. Gläubige gegen Ungläubige(Atheisten). Leute ALLAH(Gott) offenbart sich nicht jedem. Man findet auch keinen Diamanten einfach so auf der Straße. Man muss suchen um ALLAH(Gott) finden zu können. Der an ALLAH(Gott) glaubt, kann sich glücklich schätzen. Und wie es so schön im Koran steht: "Lekum dinikum veliye din"/ " Deine Relegion für dich, meine für mich". (Kafirun/6) Wir respektieren andere Relegionen und wollen das auch von anderen sehen. Also sollten manche aufhören sich wie das letzte Dreck aufzuführen.
Das Thema Religion führt nur zu Streit, aber eins verstehe ich nicht, warum geben die Atheisten so ekelhafte ausdrücke von sich? Lass doch jeden Menschen machen was er will,wenn du an dein Fuß glaubst oder an dein Urknall mach es, aber rede nicht schlecht von Religionen und rede was von Märchebücher und sowas.. das zeugt nicht von Intelligenz.. naja jedem das seine, ich bin der Meinung aus irgendeinem Grund sind wir hier...und wenn das alles aus Bakterien entstanden ist, ist das ja wahnsinnig.. weil Bakterien mich krank machen..
Ach tut es nicht? Wenn du dieses Buch gelesen hättest, würdest du wissen was drin steht, aber erst urteilen dann reden.. hab ich nicht anders erwartet, jede Prophezeiung ist auch zufall.. Wahnsinn !! Das perfekte aufgebaute Universum auch Zufall Wahnsinn!
Nicht alle Bakterien machen dich krank. Im Gegenteil, du hast Millionen von Bakterien in dir, welche dir z.B bei der Verdauung helfen bzw. ein Großteil der Verdauung übernehmen. Bakterien sind überall und die meisten schützen dich und helfen dir.
Luft atmet man und mein Gehirn ist unter der Gehirndecke und ist ein Organ unseres Körpers Du Vergleichst ein Organ mit Gott xD wer hier wohl dumm ist
Paul Raccoon im kuran wird der urknall die Stufen des Embryos und viele andere Sachen beschrieben sag mir wie ein so altes Buch Sachen weiß was man erst in dem letzten jahundert herausgefunden hat
Rober to, Gott ist außerhalb der Zeit,des Raumes und der Materie, er braucht nichts zum Leben, er hat keinen Anfang und kein Ende, er ist Allmächtig, Allwissend und hat Schöpferische Fähigkeiten, deshalb konnte er uns auch erschaffen uns alles andere, alles hat einen Anfang auch das Universum außer Gott(gse)..
Wieso wirfst du eigentlich alle Atheisten in einen Topf?
Gehirn kannst du nicht anfassen und Luft auch nicht existiert trotzdem :) was für ne aussagen du tätigst haha erst denken .
Ich habe diese Buch gelesen und es wiederspricht sich so oft ;) weil es mir aufgezwungen wurde in der Schule z.B Ich habe einen eignen Kopf zum denken und brauche keinen Gott Bibel pseudopapst der mir mein Leben vor schriebt oder wie es gewesen sein soll! Ich glaube an meine Eltern und an die Familie das ist meine Religion und die ist echt und kann man sogar anfassen ;)
Es zeigt auch eigentlich nicht von Intelligenz an einem alten Buch zu glauben was irgendwelche Leute vor 2000 Jahren geschrieben haben du wiedersprichst dich selbst in deiner Aussage
Naja,das es einen Gott/Schöpfer gibt, ist offensichtlich aber ob das der aus den Büchern ist bezweifle ich sehr stark, zumal sich da soviele Sachen wiedersprechen.
An den Urknall glaubt man nicht das ist ein Fakt
El Grande; Woher weisst du denn genau wann das alles herausgefunden worden ist...:D:D:D Wie alt ist die Menschheitsgeschichte...:D:D:D:D Was sind die 1600:D Jahre in der, der Kuran existiert? :D:D:D:D Oder die 2000 von der Bibel. Wenn man immer nur das offensichtliche annimmt, ist es ein Fehler in unserem Denken.
Um nur mal auf die 2000 jahre zurück zu kommen Paul Raccoon das alte testament ist ja noch älter Auch ich gehe nicht in die kirche und glaube nicht das dies und das nach dem tod geschieht. Aber was ist zb so falsch an den 10 geboten? Warum besitzt jemand weniger intelligenz wenn er sich an alte Bücher hält? Zudem zieht jede neue generation von wissenschaftlern ihr wissen aus alten büchern ;) Der satz des Pythagoras ... Uralt Funkioniert trotzdem Und wenn auch unfug in diesen büchern steht,würde es doch um einiges ruhiger zugehen auf der welt wenn man sich an einige leitsätze hält Egal ob christ moslem hindu etc
Und woher kommt der Urknall? Durch irgendwas muss es ja entstanden sein :)
Das .it dem schöpfer sehe ich dann wieder anders Wenn die kirche sagt der urknall ist quatsch, das hat jemand in die wege geleitet. Dann frage ich mich aus was bzw woher gott stammt Denn wenn "piff paff" er einfach da ist es doch paradox zu sagen das die elemte nicht so entstanden. Jemanden mit angst an der leine zu halten er soll gut sein da er sonst in die Hölle kommt find ich falsch Aber was es gutes mit sich bringt erwähnte ich ja
Es reicht ja schon ein Gebot:"Tu deinem Nächsten nicht, was man dir nicht tun soll". Wenn sich jeder Mensch dran hält, wozu dann die ganzen Geschichten und Religionen?
Gott hat mir die Organe gegeben :)
Warum sagt jeder das Gras Grün ist :D Weil uns als Kinder bei gebracht wurde, dass diese Farbe Grün heißt und als solche zu bezeichnen ist. Da jeder andere Mensch dies auch Grün nennt, stellen wir das auch nicht in frage... Warum glauben manche Menschen also an einen Gott? Weil es Ihnen als Kind bei gebracht wurde und niemand aus dem näheren Umfeld, was vermutlich auch gläubig, ist das in frage stellt. Für mich persönlich ist Religion eine erziehungssache die von Generation zu Generation an erzogen wird. Jetzt könnt ihr euch gern alle aufregen, was ich doch für ein idiot bin... Aber das Recht auf Meinungsäußerung steht uns ja allen zu :) Finde es nur witzig, dass dieses Bild meine Theorie bestätigt ;)
Wenn man sich im geistigen alter damit aus einander setzt und da etwas für sich entdeckt, bin ich auch voll dafür ! Denke nur es ist nicht gerade fair, einem Menschen so etwas an zu erziehen mit der Begründung, dass es eben so ist und die Existenz nicht in frage zu stellen ist... Kinder haben da noch keine eigenen Gedanken/Wahrnehmungen sie glauben halt das was ihnen von ihren Eltern an erzogen und vor gelebt wird.
Religion ist auch die größte Lüge die im 21.Jahrhundert noch existiert...Religion war vor langer Zeit lediglich ein Mittel zum Zweck um sich unerklärliche Dinge zu erklären, aber heutzutage sind wir mit der Wissenschaft soweit, dass wir Religion einfach nichtmehr brauchen und trotzdem sind die meisten Kriege immernoch wegen Religion...Echt traurig wie naiv ein Großteil der Welt ist. Sollte es nach dem Tod weiter gehen, dann höchst wahrscheinlich nicht wegen Gott/Allah oder wem auch immer. Kommt einfach drauf klar, dass wir von Affen abstammen, was auch bewiesen ist!
So ein Blödsinn 😂 Wissenschaft beweist heute indirekt das es Gott gibt nur wird er nicht wie in den Religionen personifiziert. (Modere Quanten Theorie) Kriege wegen Religionen? Nicht mehr Seit dem Mittelalter und auch da bestimmt nur als Mittel zum Zweck. Menschen die Religion verstanden haben töten keine Menschen. Alle anderen sind Idiotien die aus anderen Motivationen kriege führen. Meistens zur Erhaltung und Generierungen von Macht. Wenn du "von Affen abstammen" als seriöse Wissenschaft siehst muss ich dich auslachen. Und "du Affe" wäre keine Bekleidung mehr für dich oder? Wer ist bei euch zuhause eigentlich der Affe? Papa oder mama? 😂😂😂🙈
Leon Rohde nein nein die 7mrd Menschen auf diesem Planeten sind aus Adam und Eva entstanden. Miese inzuchtstory :D
Nur noch so am Rande, was hier irgendwelche Gläubigen schreiben interessiert mich eh nicht, denn ihr haltet euch sowieso nichtmehr an die Regeln eurer Religion! Kein Katholik wartet mit dem Sex bis zur Ehe. Jeder Moslem den ich kenne hält sich an nichts aus dem Koran außer daran kein Schwein zu essen(Trinken, Rauchen und Vögeln alle). Dann der Papst die Pfarrer und so die sich alle an Kindern vergreifen. Achja und man darf nicht schwul sein. Sehr lehrreiche und tolerante Religionen aufjedenfall
Leon Rohde du verurteilst doch, halt einfach deine fresse und such dir Freunde, ich bin mir 100% sicher das du keine Eier hast es mir ins Gesicht zu sagen
Rafi Shaman Also ich find es ehrlich gesagt sehr arrogant sich als göttliches Wesen zu bezeichnen und dann noch erklär mir mal warum sonst noch Reflexe in uns haben, die nur für Affen notwendig waren, oder warum wir einen kleinen Zeh haben, denn dieser ist für den Mensch komplett unnötig, aber die Affen haben ihn zum klettern benötigt
Rafi Shaman Als ob das so schlimm wäre vom Affen abzustammen xD Who cares
Deine Dummheit und dein scheiß USA T Shirt sind eine Lüge
Elisia Ray Nein der Mensch ist vom Affen zum Mensch evolutioniert...Mrs ich hab alles schwarz in meinem Profil, weil ich zu ugly für Facebook bin
Mozamel Nazar Ich weiß leider werden trotzdem genug Leute im Namen von Gott...Ich sag jetzt mal ganz spezifisch Gott, weil der IS eh nur Gott als Ausrede nimmt
Stimmt doch gar nicht die ganzen kriege sind nur wegen Rohstoffe und geld.. Es gibt nicht 1 Religion die es erlaubt einem anderen Menschen weh zu tun
Nur nochmal ich verurteile niemanden der religiös ist...Find Religion halt einfach unnötig
Sorry Professor
Wann sickert eigentlich endlich die Information durch, dass der Mensch NICHT!!! vom Affen abstammt? Wir haben einen gemeinsamen Vorfahren... Aber mehr auch nicht.
Charles Scaletta Ich sage dass es 10000000000Milliarden Lichtjahre enfernt ein Lebewesen gibt das 1203292949392m groß ist 90000000034Beine 46943Augen und 912Mägen hat Beweise mir dass es nicht so ist
Hussein Khalife Warum sollt ich dir nicht meine Meinung sagen...höchstens aus dem Grund weil du mich mit deinen 30 Cousins zusammenschlagen willst
Leon asooo also so einer bist du, an Gott nicht glauben weil ihm keiner gesehen hat, ke man du bist irgendeiner,
Das Ding ist dass es unmöglich ist zu beweisen dass etwas nicht existiert. Das ist aber kein Grund an Gott zu glauben. Muss ich auch an Einhörner glauben? Gibt ja keine Beweise dass es die nicht gibt. Wo kommt der Mensch denn her wenn nicht durch Evolution entwickelt? Adam wurde von Gott aus dem Nichts erschaffen? Die Welt auch und das Universum? Das hat sich Gott so aus dem ärmel geschüttelt oder was? Und die Dinosaurier haben es wohl nich auf Noahs Boot geschafft oder hat man vergessen denen Bescheid zu sagen?
Charles Scaletta Und jemand der es behauptet soll es durch Bilder beweisen
Charles Scaletta Niemand hat jemals Gott gesehen.
Ja natürlich aber nicht so sehr, weil Nationalstolz eine Sünde ist, bin stolz auf meinen Glauben, doch wechsele das Thema nicht, gute Taktik, beweis mir dass es keinen Gott gibt, nur 1 Beweis.
Charles Scaletta Nein ich werde nicht gemobbt, denn 90% der Leute mit denen ich zu tun hab denken genauso wie ich und die die es nicht tun akzeptieren das auch, weil wir hier in einem Land leben wo jeder das glauben darf was er will. Ach da kommt der Nationalstolz gleich wieder mit mir durch <3 Und nein man ist kein Nazi, wenn man stolz ist deutscher zu sein, denn du bist bst. auch stolz auf dein Heimatland
Oh Gott dein ernst? Schon mal was von Kausalität gehört? Wahrscheinlich kannst du dir nichtmal vorstellen was es für Auswirkungen hat. Denk doch mal darüber nach was es bedeutet wenn der Mensch mit einem Tier gleichgestellt wird. Er wird auf eine animalische Ebene reduziert und sein Fehlverhalten wird damit begründet das er animalisch und im Kern seines Wesens primitiv ist. Doch das Gegenteil ist klar der fall. Und im Gegensatz dazu stell dir vor der Mensch ist ein göttliches Wesen und es gäbe ein Leben nach diesem. Hier geht es nicht um so banale Dinge wie Himmel oder Hölle es geht darum die Verantwortung für das zu übernehmen was Mann denkt und tut und was von dem was du tust für alle nachfolgenden Leben bedeuten könnte und schon alleine für die Menschen auf diesem Planeten. Wenn du diese Gedanken verinnerlichst wird es auf einmal nicht mehr so einfach stupide zu agieren oder zusagen: Es liegt doch in meiner Natur so zu sein. Nein, du entscheidest und du erntest die Früchte deiner Interaktionen, nein du musst dich nicht vor einem Gericht im jenseits dafür rechtfertigen was du getan hast den wenn es einen Gott gibt und er alles sieht und versteht dann weiß er natürlich warum du das tust was du tust. Wobei die Ausrede: "Ich dachte ich stamme von Affen ab" sicher ein guter joke im jenseits ist 😅 aber keine gute Ausrede.
Leon, kannst dir nichtmal die Nase putzen aber groß reden, wirst sicher nur gemobbt ge? Du kleiner wicht, gib mir ein beweis gegen Gott, wie kann man nur glauben dass unsere Vorfahren Fische im Wasser waren:D:D Jemand muss geistig nicht mehr normal sein um sowas zu glauben, soviele "unerkläriche Dinge" wurden erst vor kurzen herausgefunden, du hast bestimmt noch nie mal im Quran oder der Bibel gelesen aber reden kannst du zufallsjunge, bist sicher auch bald homosexuell, normal man atheist, kein sinn im leben, keine liebe, kein respekt, ihr seit wahrlich verloren gegangen Menschen, es gibt keine beweise für eure lächerliche affentheorie!!
Dennis Möller Klar xD
#BesteAntwortEUWest
David Zeilinger Erstmal du Intelligenzbestie weißt du nicht wie alt ich bin. 2.Man merkt, dass dir einfach nichts intelligentes einfällt und deshalb so ein Kommentar kommen muss :)
*Allah
Hussein Khalife Entschuldigung angenommen xD
Absoluter Schwachsinn. Ich wurde auch religiös erzogen und kann sehr wohl Wahrheit von Fiktion unterscheiden. Man kann ja von Religionen halten was man will, aber so etwas Dummes habe ich wirklich noch nicht gelesen.
Hallo das Ist Bill: ● | | / \ Bill hat keine Arme! Klopf Klopf! Wer ist da :D Bestimmt nicht Bill!
Eltern, die ihre Kinder religiös erziehen, gehören ganz schnell in die Geschlossene.
Ich wusste schon allein von dem Bild her dass das hier ein Massacker wird! 😂 Leute, mal ganz im Ernst, lasst jeden doch daran glauben woran er glauben möchte! Fakt ist, alle "heiligen" Bücher haben fast den identischen Inhalt, also Koran, Bibel, Tolga etc. Genauso Fakt ist dass es viele Sachen gibt die nicht mal die Wissenschaft erklären kann. Lasst euch doch einfach in Frieden
ich stelle keineswegs die existenz von gott in frage. das unterliegt nicht meiner entscheidung. das muss jeder für sich selbst wissen aber ich urteile nicht so ablässig über menschen mit andren ansichten. hast du im bibelunterricht gelernt, menschen die "anders glauben und denken" direkt als möchtegerns zu beschimpfen? naja, so kommst du jedenfalls nicht in den himmel, das ist klar ! gott ansonsten ist ein guter weg um mit problemen fertig zu werden. es ist schlechtweg einfacher zu sagen "gottes plan hat was andres für dich vorgesehen/gott hat einen anderen plan für dich" als sich ewig mit der frage des "warums" zu beschäftigen wenn im leben was schiefgehen sollte. so betetman zu gott und wartet auf den besseren plan. ich finde das nicht schlecht aber ist vllt nicht immer der richtige weg, denn so renntman eher weg un flüchtet in das wunschdenken, dass es immer einen besseren plan geben wird. kan man immer von zwei seiten betrachten und das war meine seite
Also ich sehe hier fast nur Leute die nicht an Gott glauben und die sind es die die Gläubigen als idioten, Möchtegern usw.. Darstellen
klang mir so nach ironie..
gar nicht, darum geht es ja
ich bin wo bitte herablassend :D
is das jz ein böse gemeinter kommentar weil der admin der seite offensichtlich intolerant gegnüber den religionen dieser welt is oder is das auch durch irgendeinen fakt belegt? riecht schwer nach billiger beleidigung für etwas das man selbst nich leiden kann, aus welchen gründen auch immer.
Das sind auch diejenige, die bei x faktor immer daneben lagen
Ach ja dann erklärt mir bitte mal was die Wahrheit ist :D Die Wahrheit kann für jeden Menschen etwas anderes bedeuten das hat rein gar nichts mit der Religion zu tun sondern ist viel mehr eine philosophische Fragestellung
Kommt ein Einarmiger in ein Second-hand Geschäft.
Aha Naja besser so mit Gott!!! Als ungläubige daran zu Glauben das wir von Affen abstammen und ihr redet von Wahrheit? Träumt weiter!!! Der Glaube gibt unseren Leben einen realen Sinn!!!
Es ist egal welche Religion der Mensch hat,wichtig ist das er eine hat. Es steht nichts schlechtes in keinem Gottesbuch und wenn sich der Mensch einfach an Gewisse Werte hält hat das absolut kein Nachteil. 🤔
Nur mal ein Beweis für Gott: die wunderschöne Natur ! Das wären so viele Zufälle auf einmal gewesen das kann einfach keine Evolution sein !!!
Pschd Felix! Das Universum ist erst 7000 Jahre alt, hab ich genau unter meinem Aluhut hören können! Mal im Ernst: Die Natur und deren Entwicklung basiert auf Molekülen, Atomen, Genomen usw, da ist keine übernatürliche Macht im Spiel. Es ist eine Verbindung aus Aminosäuren und Basenpaaren, alles absolut wissenschaftlich erwiesen und belegt. Wir sind eine Konvergenz und keine Schöpfung. Eigentlich sind wir eine Laune der Natur und die ist einfach von Zufällen behaftet. Der Planet Erde ist einfach im richtigen Abstand zur Sonne aus flüssigem Gestein entstanden, es konnte sich H2O bilden, reagieren, Algen sind entstanden und haben Sauerstoff erzeugt. Ist eigentlich ganz einfach. Wieso sollte ich bei einem solch wunderbaren Schauspiel und Symbiose der Natur an etwas glauben, der die Lorbeeren dafür einheimst? Ich will niemanden persönlich angreifen, aber für mich ist der Glauben einfach das einfachere Wissen, denn wer glaubt, kann alles mit dem Glauben begründen und hinterfragt nicht, sondern beantwortet alles mit "das war Gott!". Mir egal, was für ein Shitstorm das jetzt auslöst, aber ich denke im 21ten Jahrhundert sollte man nicht mehr an etwas glauben, das einem die Hand aus der Sonne legt...
Doch das waren alles zufälle
Felix Wagner: Die Evolutionstheorie IST belegbar. In der Wissenschaft ist eine Theorie wesentlich mehr als eine bloße Idee. Damit sich etwas Theorie nennen darf, braucht es eine nachvollziehbare Erklärung und Tonnen an Beweisen. Ja, es gibt noch Lücken in der Beweisführung, aber die werden langsam weniger. Während die Probleme mit der Schöpfungsgeschichte unverändert bleiben. Wenn es ein Wettlauf zwischen Evolutionstheorie und Kreationismus gäbe, dann stünde die Evolution zwei Meter vor dem Ziel, während der Kreationismus immer noch dabei wäre, sich mit den eigenen Schnürsenkeln zu strangulieren.
Alles belegbar. ( soll kein angriff sein )
Wenn alles die Evolution wäre die ganze wunderschöne Natur dann wären es einfach zu viele Zufälle gewesen das kann garnicht gehen wenn man mal logisch denkt
Leider falsch Marcel Feisel. Die Evolutionstheorie (wie der Name eig schon sagt) ist in keinster weiße belegbar. Und abgesehen davon ist die Evolutionstheorie mit Religion absolut vereinbar.
wer das Prinzip der natürlichen Selektion versteht, der versteht auch das eben nicht so viele Zufälle nötig sind um eine komplexe Natur hervorzubringen.
Sandra Beil es muss nichts erschaffen werden was schon immer existiert hat!
Bitte erstmal mit dem Thema auseinandersetzen bevor man sowas postet...
wat :D
Ja das stimmt Christian man braucht keine Beweise zu suchen der Glaube für einen selbst reicht aus . Jeder Hat sein eigenen Glauben die einen Glauben an die Evolution und die anderen an die Schöpfung das müssen wir Menschen respektieren und wir dürfen nicht andere für deren Meinung verurteilen. Deshalb bin ich jetzt raus ;) Viel Spaß noch
@Selina, das ist eines der beliebtesten und auch besten Argumente aber wenn man sich mit Stochastik allgemein befasst ändert das auch die Sichtweise für alles. Angenommen die Wahrscheinlichkeit dass Leben entsteht liegt bei eins zu der Anzahl aller Sandkörner auf diesem Planeten. Es existieren im Universum immer noch mehr Sterne als Sandkörner und die Chance dass also irgendwo Leben entsteht ist gar nicht mehr so unwahrscheinlich. Du brauchst aber auch keine Beweise für Gott zu suchen oder ihn logisch begründen. Die Kraft kommt aus dem Glauben und den lasse ich selbst auch einfach zu der Wissenschaft parallel existieren.
Es kann keinen Anfang oder Ende geben. Das sind abstrakte Vorstellungen. Desshalb ist es immer jetzt xD
Kommt immer darauf an wie wahr der Glaube ist ^^ und außerdem gibt es im Universum nachweislich als Gesetz des seins nur das sein dh. das sein das bewegen und das "abstoßen" von einander (eigendlich richtungsanderung Berührung) . Und dass alleine wäre immer nur es selber, also keine Struktur. Das heißt wenn nicht alles in eine Richtung geht ist es automatisch abstrakt. Und Abstraktion entsteht nur aus abstrakten Dingen bzw einem Bewusstsein mit freiem Willen ;) daher muss es einen Schöpfer geben, da Strukturen immer nur aus Strukturen entstehen können.
genau Phillip, viel logischer ist es doch dass eine allmächtige, gütige, immer existierende Person eines Tages "hex hex" gesagt hat und das ganze Universum war da mit all den Billionen Sternen und Planeten, die aber nur alle da sind damit eine bestimmte Tierart auf einem bestimmten Planeten nachts nen bisschen was zum gucken hat...das ist doch wohl einleuchtend
Phillip, ist es logisch dass deine Vorfahren mal im Wasser gelebt haben? Und deren Vorfahren mal Bakterien im Wasser waren? Und deren Vorfahren in einer Wolke waren? Bitte, die größte Gehirnwäsche bleibt noch immer die Theorie wir sind aus Zufall enstanden, beschäftigt euch mal mehr mit dem glauben, dann werdet ihr die logik und den sinn finden ihr heuchler
Lustig, an Gott glauben und uns sagen wir sollen mal logisch denken...
Selina Kitzig HAHAHA omg
Lukas Rosin, Gott hat also schon immer existiert? Aber wo kam denn Gott her, wenn ihn niemand erschaffen hat und es doch einen Gott braucht, damit etwas existieren kann? Irgendwann muss es ja mal einen Anfang gegeben haben.
Eh, du möchtest sagen, dass man die Theorie des Urknalls widerlegen kann? Wie erklärst du dir dann bitte das kosmische Hintergrundrauschen?
Darwin selbst der Befürwörter der Evolutionstheorie und Gründer der Evolution war sich bewusst seiner Grenze, er selbst schließte sogar ein Gott gar nicht aus, den er sagte beispielsweiße: " "Die Annahme daß das Auge .... durch die [Evolution] entstanden sei im höchsten Grade als absurd". Und das ist NUR das Auge, über das Gehirn will und möchte ich da erst gar nicht sprechen, welcher Mensch hätte uns [Menschen] schon besser erschaffen können. Weiter dazu heißt es Robert Jastrow ein Astronom sagte zum Auge "Es sei als schein das Auge konstruiert worden; kein Konstrukteur des Teleskops hätte es besser entwerfen können". !!! Und noch was, die Bibel sagt zwar das die Erde und Das Universum in 6 Tagen erschaffen wurden ist, das dies 6 buchstäbliche Tage sind wie wir sie kennen, kann schon mal GAR nicht stimmen. Aber auch das diese Tage 1 Tag =1000 Jahre stehen kann auch nicht stimmen. Wir wissen nicht genau wie alt das Universum ist, durch die Wissenschaft haben wir aber schon mal eine Richtlinie, dass das Universum und die Erde und versch. Sterne mehrere Milliarden Jahre alt sind... Den dies zu wiederlegen von der Wissenschaft ist absurd, weil man das nicht kann. Allerdings das Leben durch Evolution oder dem Urknall entstand kann man wiederlegen :)
Wenn es zur Entstehung der Natur, und somit zur Entstehung des Universums durch ein übernatürliches Wesen kam, wer hat dann das übernatürliche Wesen geschaffem?
Religion=Philosophie und keine Geschichte die auf wahre Begebenheiten basiert. Es kann sein das es Jesus... Gegeben hat aber das ist egal, die Bibel vermittelt nur eine Moral. Jeder der Gott als alten Mann auf net Wolke vorstellt sollte mal nachdenken was bei ihm falsch gelaufen ist.
Religion = So ist es! Philosophie = Ist es so? Die Bibel vermittelt nicht nur Werte, sondern enthält viele simple Analogien zu Astonomie und Naturgesetzen. Einfach nur in eine lustige Geschichte mit Fabelwesen verpackt.
OMG die ganzen Muhameds und safirs und wie sie nich alle heissen die jetzt jeden beleidigen der was gegen den Islam sagt :D so predictable ^^
Unsere Politiker sind zu 90% Atheisten und haben alle ein Problem damit die Wahrheit vonder Fiktion zu unterscheiden und ich glaube du hast wieder mal einen Johnny zu viel gehabt Digga...
Religion ist wie ein Penis. Es ist ok einen zu haben, es ist auch ok stolz darauf zu sein. ABER Bedräng damit keine Kinder ! Zeigs nicht in der Öffentlichkeit ! Schreibe keine Gesetze damit ! Denke nicht damit !
Ich verstehe nicht wie Menschen diese Bücher lesen und glauben was drin steht. Guckt mal wie viele Jahre schon vergangen sind, kann sich denn keiner vorstellen dass diese Schriften umgeschrieben, gefälscht oder jemals anders interpretiert wurden. Angenommen ich schreibe ein Buch und vergrabe es erfolgreich über mehrere hundert Jahre und Archeologen graben dieses aus. Denkst ihr nicht dass dann ein hype über diese Ach so geheimen Schriften entsteht?
Die Schriften können überarbeitet worden sein. Wer sagt das ausgerechnet diese eine Buch die heilige Bibel ist?
Ich finde diese Wandlung in der Gesellschaft einfach nur traurig.. es wird permanent auf den Religionen rumgeschissen und die Gläubigen werden als Dumme dargestellt! Einfach nur traurig! Vielleicht kann man das Göttliche nicht mit "Wissenschaft" erklären, doch ich finde nur schon der Glaube an Gott reicht. Er macht die Menschen stark! Es ist etwas Gutes wenn man an Gott glauben kann und keinesfalls schlecht.
Ich finde das ist eher eine Schwäche .Man verlässt sich ständig auf Gott und wird ständig enttäuscht .Inwiefern soll das jemanden helfen :D
Man vertraut auch nicht auf Gott sondern vielmehr auf die Gemeinschaft. Auf das Zusammensein und die Nächstenliebe.
Beleidigen ist was für Dumme. Das tust du. Argumentieren ist was für schlaue. Das tue ich. ;)
Gläubige sind krank. Erkrankt an Dummheit.
Das ist auch wahr.. jedoch haben diese Leute dann denn Sinn der Religion nicht verstanden
Naja, es gibt hier auch genug Gläubige, die die Atheisten ziemlich dreist beleidigen und beschimpfen... das zeugt nicht gerade von Nächstenliebe oder Akzeptanz
Wenn Sie Gott nur so erlebt haben dann ist das schade. Jedoch hat mir der Glaube schon in vielen Situationen geholfen. Ich verurteile aber niemanden der nicht gläubig ist. Ich verurteile einfach die, die Gläubige als dumm hinstellen wollen.
Ich bin selber Atheist, aber was diese ganzen lächerlichen Kampfatheisten sich hier leisten, ist einfach nur behindert. Find ich Bibel, Koran, Christentum und Islam scheiße? Jap. Lass ich jedem die Freiheit, die Religion auszuüben ohne sie zu beleidigen? Ebenfalls ja. Respektiert mal die Religionsfreiheit, man.
Ich denke wir Menschen sind weit genug um uns nun ausreichend Dinge erklären zu können, die damals noch auf einen Gott aufgrund von Unwissenheit und Erziehung basierten.
Charles das ist kein argument da du nicht verstehst wie eine diskussion aufgebaut ist. Ich kann gott nicht wiederlegen da es keine belege für ihn gibt. Kannst du mir den weihnachtsmann, den osterhasen oder die zahnfee wiederlegen :D
Habe ich nicht. Aber auch keinen für einen.
Du denkst aber auch wir werden 1000 Jahre noch leben? Nie, niemals wird es auch ein kleinen Beweis gegen Gott geben, falls du einen hast, leg vor.
Stimme ich dir zu. Jedem ist auch selbstverständlich selbst überlassen was er denkt oder glaubt. Aber ich vermute das es in den nächsten 100 oder 1000 Jahren aufgeklärt werden kann.
Klar, aber wir werden niemals alles erfahren können. Auch als Steven Hawking die Hypothese aufgestellt hat, wie das Universum ohne Gott entstanden ist, ist sie immer noch nicht bewiesen, wobei sich bei seiner Theorie immernoch die Frage stellt, wo und wie genau alles angefangen hat.
ich will ja niemandem auf die füße treten aber ohne jegliche religion wären wir vermutlich um einiges besser dran...
Na, das ist mir neu. Finde es aber immer wieder schön zu sehen, wenn sich eine Gruppe von Menschen aufregt, eine andere Gruppe würde immer alle belästigen und beleidigen diese dann dafür. Nicht Religionen sind das Problem. Menschen sind das Problem.
Weswegen werden es gefühlt immer mehr Atheisten? So aus dem Bauch gesagt, denke ich, dass eine moderne Gesellschaft sich dem Glauben entzieht, da der Glauben keine Notwendigkeit im Alltag mehr hat. Jeder der sagt, dass der Glaube an einer Religion sinnlos ist, weiß nicht, dass er doch elementarer Bestandteil unserer Gesetzesgebung war, um ein friedliches Miteinander zu gewährleisten. Eine Art Kodex, an den man sich hält. Menschenregeln. Der Mist mit Gott ist Aberglaube. Die Schwachen brauchten etwas, damit sie an Gerechtigkeit glaubten. Im Leben geschieht viel Unrecht, daher konnten sie sagen "Gott wird's Richten". Das Gegenübertreten vor Gott, dem Richter, das war Gerechtigkeit. Irgendwie auch nur eine Art Vergeltung. Die Idee ist schön, doch der Mensch, so wie er ist, hat daraus Profit geschlagen. Mit großer Macht folgt große Verantwortung. Absolute Macht korrumpiert absolut. Es gab eine Zeit, da hatte die Religion sehr großen Einfluss. Sie wurde und wird auch heute noch benutzt, um Menschen zu manipulieren. In Gottes Namen tötete man, tötet man heute. Ich mache dem Menschen keine Vorwürfe. Er ist so, wie er ist. Ich bin so. Ich würde so sein. Wenn ihr wählen könntet, zwischen Bettler und König, was würdet ihr sein wollen?
Nur weil die Wahrheit für viele Menschen als Fiktion erscheint, heißt das nicht das diese nicht trotzdem real sein kann Wie Dummbeldore sagte:" das ist eindeutig ein Traum aber warum sollte das deshalb nicht real sein "
Und spätestens wenn einem etwas schlimmes passiert und kein Ausweg mehr kennt wird auch der stolzeste Atheist den lieben Gott um Hilfe bitten... Aber der Herr richtet sich nicht nach unseren wünschen...man muss immer den Weg zum Herrn suchen auch nur um mal danke zu sagen für das was wir haben der Mensch der denkt dass er besser darüber bescheid weiß was das beste für ihn ist als der Herr es tut ist ein Narr... Die Wege der Herrn sind unergründlich und kein Wunschkonzert ... Das Problem ist dass manche Menschen sich aufführen als wären sie selbst Gott in Person...oder sie sagen wenn es ein Gott gäbe, gäbe es kein leid auf dieser Welt..Ohne leid gäbe es kein Mitleid.. Wenn es keine schlimmen Dinge geben würden..würden wir den guten Dingen nicht den wert geben den sie haben!! Habt ihr was von Dankbarkeit gehört? Einfach mal zu sagen danke lieber Gott dafür dass ich gesund bin, dass ich eine Familie habe ein Dach über den Kopf und täglich was warmes zu essen..
Glauben alle an einen Affen von dem wir alle abstammen aber an keinem Gott der uns erschaffen hat ... Glauben daran das ein Haus niemals durch Zufall erbaut wird aber ein Mensch durch Millionen von Zufällen ..
Wir leben in einer Welt, in der Traum und Wirklichkeit nah bei einander liegen, in der Tatsachen oft wie Fantasiegebilde erscheinen, die wir uns nicht erklären können. Können Sie Wahrheit und Lüge unterscheiden? Dazu müssen Sie über Ihr Denken hinausgehen und Ihren Geist dem Unglaublichen öffnen. X-Factor, das Unfassbare. Präsentiert von Jonathan Frakes ^^
Ich hab früher auch immer rumgehated was religionen betrifft. Doch es bringt doch nix. An sich ist doch nix falsches dran an sowas zu glauben. Müsst euch mal vorstellen wie manche menschen ohne diese wären ... Inzwischen sag ich mir leben und leben lassen. Solang man nicht gegen sein willen versucht wird zu bekehren seh ich in Religionen kein Problem. Und mir wurde damals ein Satz gesagt den ich nicht so schnell vergessen werde. Religion ist das was der Mensch daraus macht. Nun glaub ich das viele Menschen zu dumm sind um diese auszuleben .
Anscheinend gibt es ja Leute die ganz genau wissen, was Wahrheit und Fiktion ist. Immer diese Arroganz! Gestern habe ich einen Vortrag in der Uni von einem Biophysiker gehört, dass die Indizien zur Universums- und Weltentstehung eher für eine intelligente Planung sprechen, als für einen gigantischen Zufall, nur mal so nebenbei.
ja das ist einleuchtend. ein intelligentes Wesen erschafft das Universum mit all den Billionen Sternen und Planeten und Galaxien, aber seine größte Aufmerksamkeit gilt natürlich uns.
Na das Beispiel mit der Pfütze ist schon noch was anderes. Mich stört nur das man heute dazu neigt, den Zufall überzustrapazieren und bei jedem wissenschaftlichen Widerspruch den Faktor Zeit als Lückenbüßer zu nutzen, obwohl das aus wissenschaftlicher Sicht eher eine Verzweiflungstat ist, weil das eigene Paradigma sonst ins wanken kommen würde ...
wenn das Universum nicht die Gesetze hätte, die Leben ermöglichen, dann wären wir auch nicht hier um drüber nachzudenken...es ist klar das wir in einem Universum leben in dem Leben möglich ist. es mag zwar sehr unwahrscheinlich sein, aber unwahrscheinliche Dinge passieren ständig und beweisen nicht die Existenz einer leitenden Kraft. es ist ein bisschen so wie mit der Wasserpfütze die im Schlagloch liegt und sich sagt "ich passe so perfekt in dieses Schlagloch, es muss für mich gemacht worden sein"
Das macht man doch nicht, ganz im Gegenteil man kann es in Simulationen sogar sehr gut nachvollziehen.
Polemik ändert nichts daran. Außerdem sprach ich nur davon, dass die Physik und Naturwissenschaft an ihre Grenzen kommt, weil sie sich nur in den Grenzen bewegt, die wir ihr geben (Axiome) und dass das Universum perfekt darauf abgestimmt ist, dass es überhaupt so etwas wie Leben geben könnte und das ist schon so dermaßen unwahrscheinlich, dass das der menschliche Verstand kaum erfassen kann.
Kinder die nicht wissen was für eine Farbe ne Kuh hat haben ein Problem, nicht anständig erzogene Menschen!!
Scheiß auf Religion!!'
Wenn du deine ganze Kindheit über gezwungen wirst, mit dem imaginären Freund rumzulaufen und dich von allen fernzuhalten, die nen anderen imaginären Freund haben, ist das nicht verwunderlich...
ZUM TAUSENDSTEN MAL, STAR WARS BERUHT AUF EINER WAHREN GESCHICHTE!!!
Fakt1: ich bin wie jeder andere ein tier mit ein bisschen mehr Möglichkeiten zu denken. Fakt2: mir ist vollkommen bewusst das ich nachdem ich sterbe erst von bakterien zerfressen und dann zu staub werde. Fakt3: ich weis das meine überreste der Nachwelt zum überleben dienen. Und was danach kommt ist mir scheiß egal. Ob das ne zweite welt ist oder himmel hölle oder auch die leere, es ist mir egal. Ich lebe im hier und jetzt! Und anstatt ständig zu diskutieren wie die welt richtig erklärt wird und deren hintergründe lebe ich einfach mein leben solange ich noch nicht zu staub zerfalle. Fertig. Wen imteressierts was danach kommt oder davor war? Ob religiös oder nicht: alles Mutmaßungen. Und nicht einer kann beweisen das etwas woran er glaubt existiert oder nicht. Das können weder atheisten christen juden moslems buddhisten hindus etc. Den wahren beweis gibt es nicht. Denn glaube ist ein sukzessiver begriff, abstrakt und auf dingen basiert die so lange her sind das wir selber nicht wissen können ob sie wirklich passiert sind. So debatte beendet
Mein Einhorn sagt, dass das eine Lüge ist.
Na und ihr Atheistenspasten eine Studie hat ebenfalls ergeben dass religiös erzogene Kinder ehrlicher und höflicher sind
Leute die alles glauben was Faktastisch postet haben Probleme damit sich Eigenständig und vernünftig zu informieren 😄
Eigentlich sollen die bücher werte vermitteln... aber das ist ja alles interpretationssache.
Naja Leute die glauben das ein Hippie übers Wasser läuft, sind ja die Zielgruppe von RTL 😂😂😂
Der größte Fehler des Menschen ist es sich als so absolutes Wesen anzusehen, dass er bestimmen kann was denn "Wahrheit" oder "Fiktion" ist.
Für Menschen, die viele Überzeugungen ohne rationale Rechtfertigung haben, gibt es verschiedene Bezeichnungen. Sind ihre Überzeugungen sehr weit verbreitet, nennen wir sie "religiös", ansonsten sagt man gern, sie seien "verrückt", "psychotisch" oder "wahnsinnig". (...) Geistige Gesundheit liegt eindeutig in der Anzahl. Und doch ist es nur ein historischer Zufall, dass der Glaube, der Schöpfer des Universums könne unsere Gedanken lesen, in unserer Gesellschaft als normal gilt, während es auf eine geistige Krankheit hindeutet, wenn man glaubt, er wolle uns etwas mitteilen, indem er die Regentropfen im Morsecode an das Schlafzimmerfenster klopfen lässt. Also sind religiöse Menschen nicht generell geistesgestört, aber ihre Kernüberzeugungen sind es durchaus. - Sam Harris (Autor von End of Faith)
Die Religion ist das Einzige was euer Herz und euch selber noch retten kann.Dank unwissenden Menschen deren Herzen kalt sind und die heuchlerische Lügber sind sieht unsere Welt heute so aus.
Das ist der größte Schwachsinn, den ich heute gelesen habe.
Die einen wissen das sie Glauben. Die anderen Glauben das sie wissen. Wo ist der Unterschied? Selbst ein Atheist ist ein religiöser Mensch, den er "glaubt" halt nicht an sowas wie Gott.
Immer die selbe Diskussion. Ihr lasst es auch immer wieder zu das eine Keil zwischen uns getrieben wird. Jeder soll glauben was er will. Aber wir sind im hier und jetzt und sollten alle zusammen das beste daraus machen.
Lass uns die Freiheit zu diskutieren solange wir es noch dürfen. Außerdem sollte jede Religion kritikfähig sein! Jemand der daraufhin beleidigt ist oder aggressiv wird hat in diesem Land nichts verloren.
Auch faktastisch hat das Problem zwischen Wahrheit und Fiktion zu unterscheiden. Wollen uns klar machen das ihre angeblichen Fakten wahr sind haha
haben auch alle medienmanipulierten kleinhitlers
Da hat aber jemand einen empfindlichen Nerv getroffen :D Glaubt was ihr wollt. Lasst andere glauben oder eben nicht glauben was sie wollen. Fertig. Alle sind glücklich. Viele Leute sind ebend nicht fähig eine Diskussion über das Thema Religion zu führen weil die eigene Ansicht ja die einzig wahre ist. Kleiner Tipp: Schaut mal ein wenig über den Tellerrand und gebt auch anderen Ansichten eine Chance. Das bringt euch und dem anderen am meisten. Wer sich jetzt angesprochen oder angegriffen fühlt: Gut so!
Naja das hat aber nix mit Ansicht zu tun sondern mit richtig und falsch. Religion ist nunmal Einbildung und Märchen udn beweisen können die auch nix also is das alles Schwachsinn...
Religiosität ist heilbar. Bildung und Realität kann helfen!
Wer hat auch an X Factor gedacht? xD
Dummes Geschwätz die Religion und der Glaube is das einzige was auf dieser welt wahr is
Und Kinder die keine Religion haben, suchen den Sinn des Lebens in Drogen, Sex und Alkohol. - Kann man beides so pauschal nicht sagen.
Ich hab ja schon viel scheisse gelesen auf Facebook, aber das ist die Größte 😂😂😂😂
Es sollte nicht stets der Fehler begangen werden, Gott und Religionen durcheinander zu bringen. Weshalb sollte ein allmächtiges Wesen, dass alles im Gleichgewicht hält, auf einen Propheten angewiesen sein? Es ist sehr viel wahrscheinlicher, dass es wir Menschen sind, die Religionen brauchen, da wir schwach sind. Ein Mensch, der Gott in sich trägt und dementsprechend gottesfürchtig lebt, wir keine Religion brauchen und hat auch nichts zu befürchten.
Und sowas wird nicht Top Komment. :( War ja klar.
Tatsächlich der größte Schrott. Bald kommt ihr mir an mit "Bei Menschen die regelmäßig kacken besteht ein erhöhtes Risiko auf Fußnagelpilz" Ihr habt doch keine Ahnung mehr vom Leben eh :D
Die Religionssucht ist eines der schlimmsten Übel für die Menschheit.
In deren leben nicht mal einmal den koran gelesen und beurteilen dass der islam unglaubwürdig ist. Ihr seit mir aber welche ihr Knaben 😄😄😄
Dafür wissen sie den unterschied zwischen gut und böse was euch anscheinend SEHR SEHR schwer fällt
Blödsinn, Leute die naiv sind können Wahrheit nicht von Fiktion unterscheiden ;)
Ja hast Recht , ich glaube immernoch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen und ich warte immer auf die Zahnfee , wenn ich einen Zahn verliere...was ein Schwachsinn und ein größer Schwachsinn darüber zu diskutieren..
Ihr alle schreit nach MEINUNGSFREIHEIT und TOLERANZ Macht euch aber lustig über andere oder beleidigt sie sogar Was soll der scheiss? Ist das der neid dass wer anderes einen sinn in alle dem sieht? Es bezieht sich wahrscheinlich nir darauf das wenn diese kinder beigebracht bekommen an etwas zu glauben das nicht materiell exestiert es natürlich auch sonst alles andere auch möglich ist. Da stellt sich mir aber die frage was daran so verwerflich ist? Haben atheistische kinder keine angst vor monstern unterm bett:D:D Ist auch reine Fiktion aus filmen bildern büchern oder Erzählungen und trotzdem gibts volle windeln ....nicht nur bei kindern :D Wer nach dreck sucht wird auch immer fündig..und wer sich mit dreck umgibt sieht auch nix anderes, ob gläubig oder nicht
Richtig Kinder glauben einem alles Was ist also falsch daran dem kind werte näher zu bringen die einem selbst und anderen nicht schaden? Und zur Fiktion Viele der "Erwachsenen" hier haben genauso schiss obwohl es "nur ein film" war ;)
Naja bedenke Kinder haben noch keine Erfahrung im Leben und glauben deswegen an Sachen wie Monster unter dem Bett ^^
Jetzt kommen wieder alle Religiösen damit an das alles aus der Religion ja wahr ist.... Seid wo anders Dumm und lasst mich in Ruhe mit eurem Religionsdreck!
Chill mal ab!
Habe ja nichts gegen irgendwelche Götter,nur die verschiedenen Fanclubs gehen mir tierisch auf den Sack.
Religion ist wie eine Frohe für das einfache Volk, die normalen Gläubigen bekommen nur genug von den Märchengeschichten. Ohne jegliche Religionen wäre jeder Mensch ein Realist ein gutes Beispiel dafür ist das die Christen seid dem Jahre 0 bis 1300 auf dem gleichen Stand geblieben sind die Moslems sind seid den letzten 70 Jahren noch auf dem gleichen Stand.
Und genau deswegen gibt es Krieg, weil ihr alle jedem eure Meinung aufdrängen wollt. Ich glaube an Gott und ihr könnt mich alle mal, wenn ihr nicht daran glaubt. Laufe ich nicht durch die Gegend und zwinge euch das auf. Also lasst uns auch in Ruhe.
Blödsinn. Ich bin religiös erzogen worden, war aber schon von klein auf nicht davon überzeugt. Mich hat Wissenschaft und Logik schon immer mehr interessiert. Das hat nicht immer zwingend etwas mit der Erziehung zu tun, sondern auch immer etwas mit einem selbst! ; )
Diese Aussage ist einfach nur Dumm. "religiös erzogen" wie den religiös erzogen? Welche Religionen wurden für diese Aussage genommen? Und was versteht man unter Fiktion? Wenn natürlich ein Atheist sagt: "Gott ist Fiktion" na dann können alle religiösen Menschen das nicht unterschieden! Dieser Satz ist einfach nur dämlich...
Alle hier die ihre eigene Religion bis auf's Blut verteidigen und dabei andere Glaubensrichtungen und Einstellungen niederargumentieren oder sogar beleidigen haben ihre eigene Religion anscheinend nicht verstanden. JEDE größere Religion gebietet Verständnis, Gleichheit und erklärt die Entstehung des Menschen aus der Hand Gottes oder anderer hoher Wesen ... demnach sind alle Menschen ein Werk Gottes und damit auch Gottes Wille, wenn man dem glaubt. Jeder glaubt an etwas ... egal ob religiös oder nicht. Wenn für einen Atheisten das Leben nach dem Tod sein Ende hat und das seine Überzeugung ist dann hat man das zu respektieren und ihn nicht anzuschnauzen wie lächerlich oder armselig das doch sei. Genauso hat man als Moslem einen Christen nicht zu verurteilen, weil er anderer Überzeugung ist ... das gilt natürlich auch umgekehrt und für alle Religionen. Für den Mensch war die Religion schon immer auch eine Waffe ... und diese Waffe wird bereits hier in solchen Diskussionen geschärft und anderswo wurde und wird bis heute in ihrem Namen sogar getötet (das haben wir auch hier in Europa Jahrhunterte lang gemacht). Also kommt auf den Boden und werdet euch darüber im Klaren was ihr hier für ne Scheiße von euch gebt und konzentriert euch auf das was Religionen eigentlich sein sollen: Hoffnungsträger, Gemeinschaft, Harmonie, Zugehörigkeit, Menschlichkeit und Gleichheit.
Also, ich für meinen Teil habe die Bibel gelesen und wurde auch religiös erzogen. Aber für mich hat das nie irgendeinen Sinn gemacht. Dieser Kram der da teilweise drin steht. Und entgegen der weitläufigen Meinung mancher Leute hier stammen die Menschen nicht vom Affen ab. Hat denn keiner im Unterricht aufgepasst? Wenn wir vom Affen abstammen würden, würde es keine Affen geben. Wir sind lediglich verwandt, aber dennoch weiter entwickelt. Um ein Mensch zu sein muss man die Fähigkeit besitzen ein eigenes Ich im Spiegel zu erkennen, das können Affen nicht. Gern geschehen! Außerdem ist es doch egal wer was glaubt. Ich bin nicht gläubig - na und? Mir ist das doch auch Wurst ob jemand christlich, jüdisch etc ist - oder an das fliegende Spaghettimonster glaubt. Mensch ist Mensch und viele sollten lernen genauso tolerant zu sein. Wir leben nicht mehr im Mittelalter. Naja, jetzt finden die Kreuzzüge eben im Internet statt.
Ich wurde vom Zug überollt und lebe noch! Sag mir nochmals es gibt Gott nicht? 😄
Relligion ist scheisse!!!
Kein Wunder. Das zieht sich selbst bis zur Schule wie ein roter Faden durch. Aber anstatt wirklich wichtige Dinge zu vermitteln lernt man lieber wie eine fiktive Figur übers Wasser lief. :D
Leute die Faktastisch glauben, haben Probleme damit Informationen zu hinterfragen.
Ein Vergleich: Die Naturwissenschafter versuchen den verlorenen Schlüssel nur im Schein der Laterne zu finden. Währenddessen die Religiösen diesen versuchen in der Dunkelheit zu finden, wo er genausogut liegen könnte. Die Wissenschaftler bleiben jedoch immer nur im Schein der Laterne und sind auf diese Weise beschränkt.
Kinder, die religiös erzogen werden, wären somit nicht wie die Kinder von heute!
Ich kann und werde nie verstehen wie man bei dem hohen Bildungstand den wir heute haben, allen Ernstes noch an ein imaginäres Wesen glauben kann und noch dazu glaubt, dass das was in der Bibel steht auch nur irgendeinen Wahrheitsgehalt hat. Die Bibel ist mehr so ein "Und die Moral aus der Geschichte..."-Buch, so wie viele Fabeln.
habe ich noch gar nicht gemerkt....woher stammt die Erkenntnis:D:D:Dich kann sehrwohl Realität von Fiktion unterscheiden,solange das Hirn funktioniert sollte das auch möglich sein,egal ob religiös oder nicht.
Es ist schon infantil zu denken, dass Wahrheit und Fiktion Gegesätze sind. Es sollte heißen, Realität und Fiktion. Wahrheit hat immer einen persönlichen Aspekt und ist damit nicht eindeutig definiert. Beispiel: Wenn X, Y verletztlich behandelt, kann es für Y absolut Wahr sein, für X aber nicht. Und wenn wir schon dabei sind, wer glaubt den Schrott im Ernst? Quellen als Form von Links wären nett, oder Verweise auf Literatur. Nichts à la Quelle: Wikipedia etc. Es ist einfach blamabel.
Ich wurde Religiös erzogen jedoch aus freien Wille und ganz und garnicht streng. Ich glaube an die Wissenschaft und auch an meine Religion. Klar der Menschliche Verstand ist begrenzt aber man muss über sich hinaus wachsen und vielleicht was heute für uns Fiktion ist wird später Erkenntnis
Die Frage ist doch eher: Was ist Fiktion? Können wir mit Bestimmtheit sagen was real und was irreal ist? Kann sich eine Gattung, die noch relativ jung ist, erlauben darüber zu urteilen was echt ist? Wir könnten in einer Simulation leben und keiner könnte es erkennen, unser Leben könnte selbst nur ein Traum sein und keiner könnte das Gegenteil beweisen. Nicht einmal ein Urteil über jegliche Götterwelt seiner Wahl darf man treffen und es mit Bestimmtheit als Unsinn abtun.
Naja Religion entstand aus dem Fakt heraus das früher viele Fragen offen standen die man nicht beantworten kann. Der Mensch ist neugierig und wissbegierig. Wie ist die Welt enstanden? Wer hat uns erschaffen? All jene fragen kann die Wissenschaft heute mehr und mehr beantworten dank der Forschung. Jedoch früher musste eine Erklärung her "es muss was höheres gewesen geben, einen Gott" Selbstverständlich respektiere ich den Glauben eines jeden. Aber für mich Spricht die Wissenschaft in logischen Fakten als Religionen es je können. Den die finden immer eine passende Antwort auf Gegenfragen 😅
Welches geniales Forscherteam ist diesmal dadrauf gestoßen. Wahrscheinlich die gleichen die damals festgestellt hatten das man in dünn besiedelten Gebieten nicht so Stark von einer Zombie Apokalypse betroffen ist. Wer sein Leben lang nach Religiösen Ansichten und Geschichten erzogen wird kann weder klar denken noch fehlt demjenigen die Fähigkeit die Wahrheit in der Realen Welt zu sehen und anzuerkennen. Genau wegen sowas haben wir Sinnlose Morde (Terroranschläge) wo Menschen einfach aufgrund eines Unsichtbaren Mannes der in den Wolken lebt hingerichtet werden und somit ganze Familien zerstört werden. Religion ist und bleibt Geldmacherei und ist für Leute die im Leben nicht klar kommen.
Alles verblödetes Mittelalterdenken. An eine höhere Macht zu glauben ist ein Zeichen von Schwäche. Ein Defizit an Selbstglaube. Keine Religion zahlt Rechnungen oder macht dich satt. Einfach mal das Leben real sehen!!
Was für eine dumme Aussage. Ist eure Aussage etwa auf Fakten basierend?...genau wegen solchen Aussagen gehen Menschen in die Irre...alle die nicht an Gott glauben, haben keinen hohen IQ...und das ist Fakt...lest bevor ihr eine Aussage macht! Aber lesen heisst nicht etwas überfliegen, und Wissen heisst nicht etwas behaupten...da kann man schon gut erkennen ob jemand nen hohen IQ hat..gleich mal deabonnieren...
Disslike die Seite Jetzt! Ihr solltet euch mit der BILD zusammen tun!
Wen wunderts?! Wenn dir erzählt wird das du zu jedem Zeitpunkt in deinem Leben, von einem unsichtbaren allmächtigen Wesen beobachtet wirst warum sollst du dann nicht glauben das auch Trolle, Hexen oder andere fantastische Dinge nicht real sind.
ach ist ja nicht so das religion die welt in die meisten kriege geworfen hat aber juckt ja net
Also na ja Asatru ist in diesem sinne eine ganz einfache Religion, sei wie du willst, respektiere deine nächsten und die die du begegnest, schade niemanden, nur wenn dir jemand leid zu fügen will, Helfe wenn wer in Not ist, aber habe immer eine klare Sicht sowohl auch aufrecht sein und wachsam. Man hat aber trotzdem seine Götter aus dem Norden ;) Wiederum sind das keine Götter denen man unterworfen ist.
Wenn Du Gott erlebst und der Schleier Weg ist, realisierst, dass er für Dich gestorben ist, Dich vor dem Gericht und der Verdammnis zu Retten und das ewige Leben aus reiner Gnade Dir zu schenken!, dann isses genial!
wenn alle Religion reine Fiktion wäre, wäre alles sehr einfach ... aber woher kommt unsere materielle Welt, wenn nicht aus einer übernatürlichen Realität?
Was für ein Quatsch😪Faktastisch hat mittlerweile Probleme damit Wahrheit von Fiktion zu unterscheiden😄
Aus diesem Grunde gab es damals die Sendung x-Faktor. Da konnte man noch lernen Wahrheit von Fälschung zu unterscheiden. Aber die musste ja abgesetzt werden. Nichtsdestotrotz sind die Werte die die Bibel oder der Koran versuchen zu übermitteln nicht unbedingt schlecht. Man muss nicht alles an der Religion verteufeln.
Das mit Religionen ist wie mit einem Pimmel. Jeder hat seinen und jeder hat seine eigene Meinung. Und das ist auch gut so. Sobald du aber mit Diesem einem anderen vor der Fresse wedelst, kann es unangenehm werden.
Wie sich wieder Leute streiten wegen der Religion. Manche glauben daran manche nicht, keiner stirbt wenn er es nicht tut oder es tut. Manche brauchen es und manche nicht, manche wurden so erzogen und manche nicht. Ist doch voll Latte. 😂
Sie reden immer von Wissenschaft dabei stand in der Bibel, dass die Erde rund ist, was der Wasserkreislauf ist, was Dinosaurier sind,was Kernspaltung ist.
Was ist mit denen die ihre Geschenke vom Weihnachtsmann und Osterhasen bekommen...
Und Kinder die nicht religiös erzogen werden kommentieren hier rum
mit gottgläubigen lässt sich nicht darüber diskutieren, das ist genau so als würde man mit einem kind reden das davon überzeugt ist das der Osterhase existiert
ca 93% der Weltbevölkerung glaubt an eine Gottheit aber die restlichen 7% haben ja natürlich recht, denn 93% leiden an einem Massenrealitätsverlust oder wie...ihr vom Affen, wir Gottes Kinder bye bye ihr Heuchler ;)
Ohne nachzudenken reden viele Menschen vor sich los... Es ist jedem selbst überlassen, ob er glauben möchte oder nicht. Keine Frage! Man kann niemanden dazu zwingen. Allerdings Menschen als "blöd" , "hängengeblieben" zu bezeichnen, weil sie an Gott/Allah/Buddha etc glauben ist ja mal armseelig. Diese Menschen fühlen die Religion, spüren den Glauben. Haben meistens sachen durchlebt , wo man einfach nur denkt : DAS kann kein Zufall sein! Leben und leben lassen! bringt gar nichts sich gegenseitig fertig zu machen. Co-existiert doch bitte!!⛪️🕌🕍
Ich wurde religiös erzogen und habe damit keinerlei propbleme. Nur eins habe ich nie verstanden: Wie konnte bei "Zurück in die Zukunft" schon damals gezeigt werden,w as erst 2015 passierte?
ich glaube ich mach auch so eine seite auf, veröffentliche ein Bild wo drauf steht jeder Atheist der nicht 10€ auf Konto XXX zahlt wird von einet Katze getötet. Wie man sieht glauben die ja alles sofort! 😍
"Wie man sieht glauben die ja sofort alles" Sagte der gläubige zum atheist...
Man braucht euch auch keine Holzköpfe wie dich 😂
Dann glaub mal weiter das mohammed auf einem pferd in den himmel geflogen ist und den mond in 2 hälften geteilt hat. Wer braucht schon wissenschaft und logik wenn man doch ein märchenbuch hat :)
Tatsache gesichtsloser
Dummes gelaber!! Es ist Fakt das die Meisten die im leben was erreicht haben Gläubig sind! :DMan muss den Glauben nur richtig vermitteln ! Egal welcher es ist!
Kinder, die von Idioten erzogen werden, haben Probleme damit, Satzzeichen an den für sie vorgesehenen Stellen zu verwenden.
Kinder lass doch jedem seine eigene Religion haben wrm mischt man sich immer ein deswegen gibt es auch krieg nicht wegen Religion sondern wegen den Menschen der sein sinn in leben nicht richtig praktiziert
Die haben psychische Probleme und sind auf dem geistlichen Niveau eines Esel 😂
Lustig, wir leben scheinbar in einem Land,in dem Religionskritik mit Hetze und Rassismus gleichgesetzt wird. Dass Theisten jeden Bezug zur Realität verloren haben ist ja allgemeinhin bekannt, aber die Meinungsfreiheit zu demontieren und dies mit Religionsfreiheit zu begründen bedarf schon eines enormen Schadens. Ihr meint Religon ist Privatsache? Warum müssen denn alle eure Propheten akzeptieren? Wir machen jedes Jahr einen Schritt zurück. Es bedarf keinerlei Diskussion mehr. Es ist alles gesagt. Kirchliche Institutionen bringen sich bisweilen förderlich in die Gesellschaft ein, aber das ist wohl eher in dem altruistischen Lebensstil der Anhänger begründet. Bezeichnend ist auch, dass sich in solchen Diskussionen zumeist die Anhänger der zwei aggressivsten Religionen selbst bloß stellen. Die abrahamitischen Religionen sind menschenverachtende, homophobe und hoch Gefährliche Mittel zur Massenmanipulation. Religion tritt meist bei Menschen mit einem niedrigen Bildungsstand, Idealisten oder Moralisten auf. Wobei das keinesfalls "minderwertige" Leute sind, man muss einfach aufklären. Lest doch mal eure Bücher und lass euch nicht von irgend welchen Imamen, Pfaffen oder Pfarrern jeden Satz zurechtlegen. Religion ist kein Wunschkonzert, entweder ihr praktiziert sie orthodox und nach dem Brauch oder gar nicht. Alles andere wäre Häresie oder Kufr. Nennt mich Ketzer, Ungläubigen oder Kafir, aber eure Idiotie und euer Hass sterben mit euch.
Genial geschrieben 👍 Ich kann dir nur in jedem Punkt zustimmen!
Danke.
bin religioes erzogen und ich scheisse auf Geldentreiber(religion)
Woher wisst ihr das habt ihr jeden Menschen auf der Welt gefragt oder was :D Dumm überhaupt so was zu posten
diese kinder tun mir richtig leid, an statt das sie die welt mit ihren augen sehen, wird ihnen eine scheinwelt gezeigt. perfektes beispiel: scientology
Wer fällt dir da wohl als erster ein Melanie Reichelt 😂😂😂
Wladi Eisenbraun du Stricher glaubst auch noch an den Osterhasen haha
Was für schwachsinn :D Umgekehrt
Ein menschen zu bestrafen wenn er was (schlechtes) gemacht hat oder ihn zu belohnen wenn er was (gutes) gemacht hat rührt aus einem menschlichem gedanken wehm das nicht einläuchtet ...naja
Religion = Krieg --> Religion ist Schwachsinn. Jeder der was anderes behauptet sollte mal Geschichtsbücher lesen. Jede Religion war schon einmal in Kriege verwickelt, weil es dumme Fanatiker gab, die sich alles so zu recht gebogen haben, wie sie es gerade brauchten.
Laut einer Studie tummeln sich Kinder , die nicht erzogen wurden , heutzutage zu 95% auf Facebook herum
Können sie Wahrheit und Fiktion unterscheiden? Dazu müssen sie über ihr Denken hinausgehn und ihren Geist dem Unglaublichen öffnen. X-Factor - Das Unfassbare.
Ich finds voll schade das viele Eltern die Kinder nach einem Märchen aufwachsen lassen, statt ihnen die Hinterfragung beizubringen. An sich, dank den Religionen gibt es nur Krieg und Leid auf dieser Welt.... Schade sowas :(
Dafür sind sie aber mit 12 noch Jungfrau.
Ich muss zugeben, Ich wurde auch religiös erzogen. Seit Jahren bin ich verzweifelt auf der Suche nach Meister Yoda
Religionen sind wie Sekten...Ich glaube nicht daran...Ich glaube an mich und das zählt 😀
Religiös Erzogene fragen sich jetzt ob das Wahrheit oder Fiktion ist.
ist alles erfunden worden von mensch die mensch kontrolieren wollen...erfunden um menschen zu maniepuliren....... bin fur ne welt ohne religion!!!!
Alle googlen Fiktion
Omg, so einen Schwachsinn habe ich ja noch nie gelesen.
Ich wünschte ich könnte persönlich als Türke all diese ausländischen Affen, die sich hier aufregen abschieben.
Ach, dass kann ich mir ja jetzt garnicht erklären woran dass liegen könnte
Dafür Leben sie glücklicher und haben weniger sorgen :DD
Das trifft im Moment voll auf die Lage in der Welt zu! War Merkel nicht hoch Christlich erzogen worden! TOLL, da haben wir es jetzt!
Ja komme echt nicht klar, weiß Garnicht was für ein Tag heute ist und wo wir sind Van Essa
Na immerhin sind sich hier alle verschiedenen Religionen einig, dass Atheisten irgendwann gerichtet werden, bla keks
Besser als in einer rechtsradikaler familie gross zu werde!! In deutschland zu viele ..
......von Berlin Tag & Nacht zum Glück nicht
Der unnötigste Post von faktastisch bisher
Seit wann sind Bild - Leser religiös?
Da hätte ich jetzt gern eine Quellenangabe, damit ich Wahrheit von Fiktion unterscheiden kann...
Ohne Witz.. Ist doch klar das sie es nicht unterscheiden können. Immerhin glauben sie an den scheiss
An alle Leute die Atheisten beleidigen, is ja klar dass Gott wollte, dass die Kirchensteuer eingeführt wird... (das ist nur ein Beispiel von vielen) und selbst wenn man religiös ist, ist man nicht klüger als die, die nicht religiös sind.
Natürlich ist es eine erziehungssache. Ich bin auch so erzogen worden, stellt euch mal vor, ich geh an Weihnachten sogar in die Kirche.. was viele Atheisten auch tun obwohl sie nicht an Gott glauben. Ich bin auch für Religionsfreiheit und ich würde mir auch gerne lebensansichten von nicht gläubigen anhören. Aber sie haben ja keine. Zudem finde ich die vorstellung, zu sterben und einfach nicht mehr da zu sein wirklich furchtbar. Selbst wenn ich nicht so erzogen worden wäre, würde ich mich wahrscheinlich ständig fragen, was nach dem Tod kommt. Also an alle Menschen "hier auf facebook", wenn ihr glaubt die Bibel sei ein Märchen dann tut das. Aber redet in diesen scheiß Kommentaren nicht so abfällig über christen. Wir beleidigen euch ja auch nicht, weil ihr an irgendwas glaubt, was nicht unserer Vorstellung entspricht. Und jaaa auch Christen kennen das Wort scheiße. Nur mal so nebenbei.
Und die meisten Frauen die einen auf ''ich glaube'' tun, sind die größten schlampen
Wenn verwunderts bei der Sektenscheisse dir da so eingetrichtert wird...
Ich wurde mit Christlichen werten erzogen (Christenlehre, Konfirmation etc.) und habe kein Problem damit Wahrheit von Fiktion zu unterscheiden. Dieser Fakt kommt mir sowieso ziemlich aus der Luft gegriffen vor. Ich wette es gibt eben so viele Atheisten welche die selben Probleme haben. Können wir nicht einfach mal mit diesem Wissenschaft gegen Religion gestreite aufhören und einfach jeden so leben lassen wie er will? Und mal ohne scheiß man kann weder beweisen dass es eine höhere Macht gibt noch dass es sie nicht gibt. Und bis ich nicht mit eindeutigen Fakten und Beweisen vom gegenteil überzeugt wurde werde ich auch weiterhin ein Christ bleiben.
sehe ich KOMPLETT anders!!! Ich wurde katholisch getauft, war 9 Jahre lang in einer katholischen Schule (gut,es waren sogar zwei - Grundschule und Gymnasium), meine Eltern waren nicht wirklich gläubig, dafür meine Omas umso mehr. Ich habe die Bibel oft hinterfragt (so ist halt mein Naturell, ich muß halt alles "recherchieren" ;-) ), selbst mit den Priestern meiner Schulen habe ich gern diskutiert. Im Endeffekt habe ich für MICH festgestellt, daß ich nicht gläubig bin, dennoch sind meine Kinder orthodox getauft und waren die ersten Schuljahre auf einer evangelischen Schule... Warum? Damit sie etwas über die christliche Religion lernen und sich dann ihr EIGENES Urteil bilden können. (y) Obwohl ich nicht gläubig bin, habe ich dennoch die Bibel gelesen und den Koran, teilweise auch den Talmud. So kann mir keiner was erzählen denn ich weiß WAS dort drinsteht.... ;-) Wäre ich komplett ohne Glauben erzogen worden, hätt ich doch so garkeine Ahnung, genauso kann ich nicht über Christen, Juden oder Moslems "herziehen" ohne deren "Heiliges Buch" gelesen zu haben - alles andere ist für mich "hinterherplappern vom Hörensagen".... Das ist ja so als würde ich zb sagen *Jackfrucht schmeckt scheisse" ohne diese jemals probiert zu haben oder gar zu wissen wo sie herkommt (oder wo man sie kaufen könnte zum probieren) - da gibt es so ein schönes Sprichwort daß jeder kennen müsste: "WISSEN IST MACHT"
Ja klar... Es gibt nichts nacher Aus die Maus Unsere Existenz ist vollkommen sinnlos weil is ja nix mehr nacher Sammeln für nichts Erfahrungen und alles umsonst Wie kann man sowas glauben?
Das Sonnensystem ist ein uhr Werk wo alles zusammen passen muss damit hier auf der erde leben Exsestieren kann, also wer erzählt das leben sei Zufall der ist dumm denn das wehre das selbe wen ich morgen früh drei rohe eier butter speck ans pult lege und ich nach 10min wider rein komme in die Küche und mein Frühstück hätte sich von alleine gemacht
Mich würde interessieren welche Studie zu dieser Erkenntnis gekommen ist 😅 Ohne Quelle fragwürdig ... Man sollte nicht alles im Netz glauben 👌✌
Ich fand es als kind besser naiv zu sein als hinter jeder aussage Unwahrheiten zu suchen... Woher das kommt? Das Religiöse umfeld der Kinder zeigt ihnen nur die Wahrheit;) ob das jetzt negativ ist oder nicht ist jetzt jedem selbst überlassen.
Jeder soll glauben was er will, wichtig ist dass er mit seinen Glauben niemand auf den Sack geht
Aber die Atheisten die an Affenabstammung des Menschen glauben sind besser oder was...diese Bilder und Studien usw. eurer Seite sind scheiße und unseriös...könnte ich genau so machen
"Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft ist blind." -Albert Einstein
Gibt immernoch einen Unterschied zwischen religiös und gläubig, und der ist nicht irrelevant.
ich versteh nicht ganz was eure Mission ist die ungläubigen soll machen was sie wollen sie sollen aber nicht im nachhinein rum heulen das sie es nicht besser wussten ganz einfach
Haha geil. 😂😂😂 Wenn man sich mal die Tatsache vor Augen führt, wie wir vom Staat penetriert werden, können 99.9% Wahrheit nicht von Fiktion unterscheiden. 😃
wie bitte :D:D:D nein es wurden schon einige behinderte fakten aufgestellt.. aber dieser ist der hurensohn unter ihnen. so ein schwachsinn... leute die noch in der gruppe verweilen : viel glueck
Kein wunder...weil religion auch vom menschen erfunden wurde...und nur ärger bereitet !!!!
99% aller Verbrechen werden von Brotkonsumenten begangen
ich kann nur für mich sprechen: ich hab keine probleme wahrheit von fiktion zu unterscheiden, bei gott ich schwöre, hab ich nicht :D
Jap, und damit sind natürlich alle mit eingeschlossen, JEDER der religiös erzogen wurde hat diese Probleme. Lächerlicher "Fakt".
Religion ist nichts anderes als ein endloses Buch und der Autor - Die Kirche kassiert seit über 1000 Jahren immer schön ab. Wer an eine "höhere Macht" glaubt dem ist nicht mehr zu helfen. Wenn es wirklich einen Gott gäbe, egal ob Alah, Buda oder Gottt oder wie acuh immer. Dann ist er das Sadistischste Arschloch das ich kenne xD Sorry ich glaube an Fakten das Universum Physik und das alles irgendwie aus Energie besteht und daher ja auch an "Wiedergeburt" aber nicht im Religiösen sinne.
Sage ich doch! Sie müssen auch aus eigenem Interesse zu diesem Punkt kommen, nicht weil man sie als Eltern von Kindesbeinen an damit konfrontiert und aufwachsen lässt!
Ich frage mich ja immer wie man sich gedenkt "Gott" seine Existenz zu erklären, wenn denn schon steif daran festgehalten wird, dass wir kein Zufall sind. Was ist dann Gott, ein Wesen welches in der Lage gewesen sein soll so etwas wie uns zu ershaffen? Wo kam er her? Wer hat ihn erschaffen? Oder existiert er einfach so? Wollt ihr mir sagen, es sei wahrscheinlicher dass etwas einfach so existiert, ohne jeglichen Anfang und bewusst Leben erschafft sei wahrscheinlicher als Zufall durch bestimmte Bedingungen? Nichts gegen Glauben an sich, jeder wie er gern möchte, aber das würde mich interessieren.
Möchtegern atheisten kommentieren mit " wir haben wenigstens gründe " . Wozu sind die bücher die wir lesen 500 leere seiten :D Integrieren ! Da sind hunderte tausende gründe . Ein beispiel : die Erde , ist ja nicht von alleine enstanden . Daran zu glauben macht atheusten nicht besser als gläubige , den das ist wie + und - . Doch das es einen gott existiert und das gott die welt erschuff ist realistischer als wen alles durch zufall passiert ist. Wieso passieren dan nicht so große zufälle seid dem letzte 100 jahre :D
kinder die nicht religiös erzogen werden haben probleme falsch von richtig zu unterscheiden
Ja und kleinkinder die mit superman, spidermann starwars und barbie aufwachsen leben nur in wahrheit oder was?
religion? gut soll jeder glauben was er will solange man die meinungen anderer respektiert... die "heiligen" bücher aber...die bibel... was ich darin bisher gelesen und gehört habe... absolutes märchenbuch... eventuell sind da ein paar wenige gute werte drin aber sonst eher papierverschwendung.... der koran... was ich da bisher gelesen hab (weniger als in der bibel) waren eig. ganz gute lebenslehren, das bisschen was ich davon las war supi, mit anderen hatte ich überhaupt keinen kontakt also kann ich mir da gar keine meinung bilden (das alles entspricht nur meiner meinung und es soll sich niemand angegriffen fühlen) jeder kann glauben woran er will solange dies friedlich ausgelebt wird lg ein mädchen dass an gott glaubt aber ihre eigenen vorstellungen hat
Religion ist ein leit faden, Hoffnungen für die die kein haben es soll Lichtblick schaffen und kein leid tragen
Und wer vermag es Wahrheit von Fiktion zu unterscheiden? Jeder hat seine eigene Wahrheit
Naja dazu brauchen viele keine Religion. Aber mal ehrlich wer hat den coolsten imaginären Freund:D:D:D
So ein Quatsch! Als ob Wahrheit und Fiction Ein Widerspruch wäre!
jaja ihr langweilt übel mit euerer scheisse ganz ehrlich. dann feiert bitte auch kein weihnachten ihr idioten. ihr seid wie vegetarier die fleisch essen. lasst die leute glauben und haltet die fresse.
Deine Mudda hat 'nen Fisch gefangen und hält ihn mit den Beinen fest, du Arschloch! Von wegen... #FuckOffVorurteilSpasti!
Das ist so, weil Religion in jeder Art verlogene Pisse ist und die Menschen sich durch diesen erfundenen Schwachsinn immer wieder die Köpfe eingeschlagen haben
So ein Schwachsinn!!!!
Das ist quatsch aber egal
und der rest das gute vom schlechten 😔
Alle aber wirklich alle jeder einzelne von euch der hier schreib das es keine Gott gibt oder alle Religionen aus Märchen Bücher entstanden sind und was weiß ich nicht alles DENKET AN MEINE WORTE kurz vor euren tot werdet ihr -->ALLE <-- ohne Ausnahme zu Gott beten das er euch zu sich holt denkt daran wenn es so weit ist
Religion ist der Versuch das zu erklären wofür die Wissenschaft noch keine Antwort hat. Also intelektuelle Faulheit.
Mir soll mal einer erklären, welches recht besagt, an Märchen glauben zu dürfen (und diese auch ihren Kindern lehren) als ob sie wahr wären.
Satan, (andere Version: Luzifer), Vater unser, der du bist in der Hölle, (andere Version: Vater unser, der du warst im Himmel), Geheiligt werde dein Name. Dein Königreich ist gekommen. Dein Wille ist geschehen. Auf der Erde wie in der Hölle. Wir nehmen in dieser Nacht das uns rechtmäßig Zustehende, Und betreten nicht seinen Weg. Führe uns in Versuchung. Erlöse uns von dem falschen Gott. Denn dein ist das Reich Und die Kraft Und die Herrlichkeit In Ewigkeit. Shemhamforash !
Lernt den Islam kennen, dann könnt ihr sehr wohl die Wahrheit unterscheiden
Was ein Schwachsinn, wirklich! Die größte Fiktion ist es zu glauben das man von einem Primaten abstammt für die es nicht mal handfeste Beweise gibt!
Die perfekten Zuschauer für "X-Faktor"
...und wir haben da noch ganz andere Menschen im sog. Freundeskreis kennengelernt...Die schaffen das auch ganz ohne Religionen, Fiktionen aufzubauen und Mist zugunsten ihre Profilneurose zu verbreiten... ALSO, man nicht soviel Vorurteile schüren, oder alles glauben, lieber mal persönlich nachgefragt haben...! MAN SIEHT NUR MIT DEM 💚 - EN GUT. IHR erkennt euch? PRIMA!
Im Durchschnitt wohl gemerkt. Ob die religiöse Erziehung wirklich eine derartige Wirkung erzielt ist fraglich. Es gibt genug andere Faktoren auf die sich dieses Ergebnis zurückführen lässt.
Das Problem hab ich seid X-Faktor das Unfassbare auch gehabt :o
Ist das der Ernst gerade? Ich finde diese Aussage einfach nur richtig lächerlich 😂😂😂
Wenn man die religion wirklich kapiert und den Sinn versteht, dann nicht. Aber die meisten bekommen ja nur gesagt was falsch und richtig ist und nicht warum 😂
Kann mal jemand religiös definieren? Schlage ich meinem Sohn die Bibel um die Ohren oder ist damit gemeint, dass ich ihm erkläre, dass wir Weihnachten ( geweihte Nacht) feiern, weil das Christkind (übrigens Gottes Sohn, Jesus, nach der Kreuzigung dann Christus)Geburtstag hat und wir uns so freuen, dass man sich da was schenkt? Warum feiert ihr dieses hohe religiöse Fest? Weil Coca Cola nen Truck bunt angemalt hat? Und Ostern? Es wird nur gefeiert, weil Jesus am Kreuz gestorben ist...Wie erklärt ihr euren Kindern diese höchsten und ausschließlich religiösen Feste? Und warum feiert ihr diese...Gruppenzwang?
Im Gegenteil wenn's um eine richtige religiöse Erziehung geht
Atheisten dürfen Religionen beleidigen aber wenn religiöse Menschen ihre Meinung sagen sind sie gleich Fanatiker
So ein bullshit hab ich noch nie gehört
Und andere Kinder haben Probleme mit Kommasetzung.
Detlef Schweigert Wasser auf deine Mühlen
Kinder die von Kevin und Chantalle erzogen wurden haben noch viel größere Probleme irgendetwas zu unterscheiden...
Gelaber!