Ich will ja echt nicht<br />
dramatisch sein, aber der<br />
Jobwechsel des Lieblingskollegen<br />
ist schlimmer als jede<br />
Trennung.

Kommentare

Und dann ist man doch schneller wieder vergessen als man gucken kann. Ist doch alles geheuchelt.