Made My Day

Notiz: Klimaschutz gibt es gefühlt nur in Deutschland. Kreuzfahrtschiffe sind egal, Flugzeuge sind egal, Frachtschiffe sind egal. Aber der kleine Bürger, der nur irgendwie versucht zur Arbeit zu kommen, der muss das Klima schützen. Ersteinmal aber nur beim Tanken. Der ganze Plastik beim Einkaufen im Laden, der ist auch egal. Am besten zahlt der kleine Bürger dort auch noch die Steuern drauf. Schließlich bitten wir die Unternehmen, so zu handeln.
Umso sinnvoller ist es, in den Innenstädten die letzten freien Parkplätze für E-Autos zu reservieren, damit Pendler, wie ich, jeden Morgen 12 Mal unsinnig um den Block fahren müssen, bis irgendwo ein Parkplatz frei wird. Entschuldige, nächste Generation, meine Regierung war in ihrem Überaktionismus leider immer zu blöd.
ja ist schon gut,redet dem Volk ein schlechtes Gewissen ein. die Strecke zur Arbeit wird nicht kürzer wenn ich mehr für sprit zahle. Hauptsache Formel 1, Kreuzfahrtschiffe Flugzeuge, privatjet und dergleichen sind egal. Es gäbe noch so viel aufzuzählen...
Wer sagt denn das diese Dinge egal sind? Flugzeuge, Kreuzfahrtschiffe etc stehen doch stark in der Kritik. Das ist doch klar, dass diese Dinge auch teurer werden müssen bis die umweltfreundlicher sind.
Nana Iki in Deutschland sind in etwa 58,2 Millionen Kfz zugelassen. Davon etwa 1,2% Hybrid und Elektrisch
Thomas Niesen 🤧
Das ich wegen steigender Benzinpreise nicht mehr zu Arbeit komme, ich meine Arbeit nicht mehr leisten kann weil die Fahrzeuge auf Benzin angewiesen sind, ich deshalb nichts mehr in die Rentenkasse zahlen kann und vom Staat leben muss werden mir kommende Generationen und die jetzigen Rentner nicht verzeihen! So und jetzt mal ernsthaft, es muss ein Kompromiss gefunden werden, der für ALLE machbar ist. Umweltschutz der bezahlbar und realisierbar ist!
Exakt genau so ist das. 36 Km Arbeitsweg, nur ein Weg. Aber Benzinpreise über 2 Euro wollen. Klar, weil teures Benzin weniger die Umwelt belastet als günstiges. Und das tollste daran: Es ist auch nur dann schädlich, wenn man nicht Millionär ist. Weil denen ist es egal, was ihre 10 Autos ausstoßen. Es trifft (wie immer) alles ab der Mitte nach unten.
Das liegt nicht am Klimaschutz sondern an der CDU die auch weiter Besserverdiener (also sich selbst) entlasten möchte.
Manchmal gibt es keinen funktionierenden Kompromiss.
Made My Day ... es soll tatsächlich Menschen geben, die sich noch höhere Benzinpreise nicht mehr leisten können und TROTZDEM zur Arbeit müssen. Eine Wohnung in der Stadt, hohe Stromkosten wie nie und dann auch noch hohe Heizkosten sind nicht mehr bezahlbar. Ich bin auf jeden Fall für Klimaschutz, aber bitte leben müssen wir irgendwie schon auch noch können ...
Ich hab das Gefühl, dass manche Menschen glauben, dass Autofahrer den ganzen Tag zum Spaß im Kreis fahren... Ich würde ja gerne auf Öffis umsteigen, aber das ist sowohl finanziell als auch zeitlich absolut unmöglich.
Jasmin Zimmer Aha! Realitätsbewusstsein ist nicht Ihre Stärke oder? Die eigene Bequemlichkeit ist es also...mh wie wärs, tauschen Sie doch einfach mal mit einigen von den Leuten hier! Am besten mit einer Familie, beide Eltern berufstätig und 1 Kind in der Kita und 1 in der Schule; wohnhaft natürlich auf dem Land. Ich versichere Ihnen, das wird eine heilsame Erfahrung für Ihre Vorurteile gegenüber Menschen,die aufs Auto angewiesen sind und nicht aus reiner "Bequemlichkeit durch die Gegend fahren. Ansonsten empfehle ich Ihnen, wenn man keine Ahnung hat, einfach mal F.... halten!
eigene bequemlichkeit ist schon übertrieben... alles was keine großstadt ist ist es nahezu unmöglich angenehm an die arbeit und zurück zu kommen ... ich müsste beispielsweise obwohl ich relativ stadtnah wohne morgens um 4 ausm haus damit ich pünktlich um 6:45 an der arbeit bin und wäre bei 15:30 feierabend um 18:00 ca zuhause sorry aber da nehm ich das geld in die hand und muss weiter auto fahren hab ja schließlich noch ein leben außerhalb der arbeit
Mit einer guten öffentlichen Anbindung ist es vielleicht Bequemlichkeit, auf dem Land ist es fast eine Unmöglichkeit ohne Auto zu leben 😉
Jasmin Zimmer - Nur mal so als Info zu Ihrer Bequemlichkeitsaussage: Wenn ich zur Strassenbahn (heute allgemein als Tram bezeichnet) laufen würde (geht wg Behinderung nicht), wäre das ein Fussweg von ca 2,5km. Die Buslinie ist zwar näher, fährt jedoch garnicht in die von mir benötigte Richtung. Würde also für mich als Schwerbehinderten bedeuten 2,5km Fussmarsch zur Haltestelle, dann eine komplette Stadtrundfahrt von vielleicht 45 Minuten und am Zielort wieder ein langer Fußweg. Und ich wohne wohlgemerkt so gut wie mitten in der Stadt. Die ganze Unternehmung kostet mich mit dem eigenen Auto etwa 15-20 Minuten pro Weg. So, und nun Sie zum Thema Bequemlichkeit. Und fangen Sie bitte nicht an mit 'ja als Behinderter...'. Die Öffis fahren wegen meiner beeinträchtigten Gesundheit nicht anders. Dieses Bequemlichkeits-Argument ist immer ganz fix hinausposaunt.
Christian Busse wie bei uns, wir wohnen auf dem Land, wo 2x am Tag ein Bus fährt (wenn du Glück hast) und meine Tochter (16) macht eine Ausbildung zur Bäckerin.... Da soll mir mal einer sagen, sie soll mit den Öffis fahren um halb 3 Uhr Nachts.... selten so gelacht 🤣🤣 bei uns ginge gar nichts ohne Auto, auch der nächste Supermarkt ist 8km entfernt, obwohl, da könnt ich ja mit dem Rad fahren und alles im Rucksack heim schleppen🤦‍♀️🙄
Wenn ich bedenke dass ich 200 Euro für Tickets ausgeben musste im Monat, um zur arbeit zu kommen mit den öffis... nein, da ist das auto viel günstiger!
Marlon Danzig na ja bei manchen habe ich das Gefühl. Gerade BMW VW und Audi. Vergessen Gerade nachts und am Wochenende. Sorry bloß es fällt halt auf. Das sie den ganzen Tag nur im Kreis fahren und das wie blöde
Wenn Deutschland denkt das man mit steigender Benzinpreise die Meeresspiegel weniger steigen. Erinnert mich das ein bisschen an das 3 Reich !! Die wollten die Welt auch auf ihre Art besser machen!
Inwiefern wird unser Land und die Natur durch CO2-Reduzierung zerstört? Bei Einigen sind leider schon zuviele Gehirnzellen zerstört. 🤦‍♂️
Nur das steigende Benzinpreise den steigenden Meeresspiegel nicht aufhalten 🤔
Wenn denn mal wirklich durch den steigenden Preis weniger Auto gefahren werden würde, wäre das vielleicht ein sinnvolles Instrument... ABER vermutlich geht das meiste Benzin für den Weg zur Arbeit drauf und der Arbeitsweg bleibt nunmal meist der Gleiche, Öffis sind häufig zu wenig ausgebaut als dass dies eine Alternative wäre und nicht jeder kann/möchte mit dem Rad fahren... Also bleibt am Ende der Benzinverbrauch ähnlich, aber man muss dafür tiefer in die Tasche greifen, was jetzt genau was dem Klima bringt?! 🤔
Julia Dietrich richtig, mein Mann fährt täglich 15km zur Arbeit hin und 15km zurück, da wir ländlich wohnen ist das mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln nicht so einfach. E bike haben wir, aber das wäre eine Zumutung und sehr gefährlich da bis zur Arbeitsstelle noch nicht ausgebaut ist und er die ersten 6km eine gefährliche Strecke in Kauf nehmen musste an der Bundesstraße. Schön dass unsere Politiker mit guten Beispiel voran gehen und zu Terminen mit den Ebike kommen *ironie*
Sascha Lauff eben! Das weiß aber keiner von den "fahr doch mit dem Öffentlichen"-Fans 🙄 denn die Preise muss man ja auch erstmal verdienen. Und je nach Örtlichkeit muss man nach Arbeitschluss noch bis zu 1 h oder länger warten, bis man endlich zuhause ist. Das ist was anderes als mit dem Aufzug im Kanzleramt ins EG zu fahren, um dann dort vom Dienstwagen in die in der Nähe liegende Wohnung chauffiert zu werden
Nur dass der steigende Benzinpreis daran 0,000 nix ändert, im gegenteil hart arbeitende Menschen werden bestraft für das was die Geldsäcke verursachen
Michael Müller die Menschen müssen dennoch zur Arbeit... der Weg und die Möglichkeit zur Arbeit zu kommen ändert sich nicht durch den Benzinpreis 🤷‍♂️
Und um den globalen Effekt dieser Preiserhöhung zu verstehen ebenso. ☝🏻
Der Preis sollte um 16ct steigen. Gestiegen ist der Preis um mehr als 30ct. Die Luft ist schon viel sauberer und unser Staat freut sich über die Mehreinnahmen. Wer jetzt grün wählt sollte sich mal untersuchen lassen.
Aber immerhin gab es pünktlich mit Einführung der CO2-Steuer wieder ordentlich Schnee zum Jahreswechsel. Die Steuer wirkt! 👍🏻😁
Patricia Heise und solange sich das nicht ändert wird Deutschland auch so bleiben wie es ist und nichts tun in digitalisierung und klimaschutz
@Martin Ramos Die erhöhen die Preise genauso! Sie haben ja auch die CO2-Steuer eingeführt!
Stimmt lieber CDU
Immer sinds nur die Autofahrer🤬 wohnt ihr alle am Land? wo teilweise nur jede Stunde oder 1 1/2 ein Bus kommt? Hier ist man vom Auto abhängig weil man nicht einfach im gleichen Dorf Arbeit findet!!!! und wir müssen es einfach zahlen... lächerlich!
Lena Gufler Wer Freut sich denn nicht darüber im monat 200 Euro in den Tank zu blubbern, aufm Dorf ist man echt aufgeschmissen aber finde mal was bezahlbares in arbeitsnähe, da arbeit nunmal meißt in der Großstadt ist, ist es einfach nur überteuert, ich hab da mal geguckt, da bin ich mit 200 Euro sprit besser dran als mir dort was zu nehmen und aufm Dorf hab ich was großes mit Hof für den Hund...Hier fahren 2 Busse am Tag... Bin da voll bei dir
Lena Gufler Es wird dann sowas wie Pendler Pauschale geben (laut Berichten)
"Bus"
Immer schön auf den Schultern der Autofahrer. Fahren wir alle den ganzen Tag im Kreis? Was ist mit den ganzen anderen "Luftverpestern":D Umweltschutz muss und ist meines Erachtens bezahlbar, aber nicht zu Lasten einer einzelnen Gruppe die auf das Auto angewiesen ist
Miro Zed erzähle das mal den Leuten, die tatsächlich auf ihr Auto angewiesen sind ;) Die Öffis sind so dermaßen schlecht ausgebaut, vor allem aufn Dorf. Aber klar, wenn jemand, der sowieso schon jeden Cent herum dreht dann auch noch zusehen muss, wie er seinen Weg zur Arbeit bezahlt (Öffis sind übrigens auch weit weg von günstig), dann ist das doch wunderbar! Aber klar, die skaten dann auch einfach auf Arbeit 😜 Sei doch froh, wenn du so leben kannst - andere können es nicht oder wollen es nicht. Leben und leben lassen 🤷🏻‍♀️ Und klar, wenn man Vegetarier ist, ist einem ja sowieso alles komplett egal, wie du ja so super analysiert hast ✌🏻😂
Miro Zed nur mal zur Info, DU hast MIR unterstellt, mir wäre alles egal. Und das mit nur der Info, dass ich Auto fahre und Vegetarier bin, ansonsten weißt du nichts über meinen Konsum. Das hat mich gestört, aber alles klar ;) Schönen Tag noch 😁
Der Meeresspiegel steigt ob Benzin jetzt 3 Euro kostet oder umsonst ist.
Ergo: es gibt also keinen Grund, die angestrebten Klimaziele nicht weiter zu verfolgen.
Und wieder geht es an die kleinen Menschen die auf ihr Auto angewiesen sind. Das nach wie vor Tonnen von Sondermüll in die dritte Welt gebracht wird damit wir es hier aus den Augen haben, das wir es uns leisten nordseekrabben in nordafrikanischen Ländern pulen zu lassen damit sie dann wieder bei uns im Regal stehen, und noch vieles mehr ist das eigentlich Problem. In mmm gesamten Wahlkampf höre ich unter anderem von Madame bareback das der Sprit teurer werden muss etc. Über die Industrie spricht keiner, zumindest kommt es mir so vor. Der steigende spritpreis wird relativ wenig Menschen davon abhalten weiter Auto zu fahren.
Jop... ich bin noch relativ jung und frage mich, wie vergangene Politiker es zulassen konnten, das nicht nur Benzin, sondern allgemein alle Lebensunterhaltskosten so stark (prozentual zum Nettolohn) so stark steigen konnten. Das schlimme ist, wir machen so weiter und das zukünftige Generationen 70% ihres Einkommens für den Lebensunterhalt aufbringen müssen, werden sie uns auch nicht verzeihen, indem wir ihnen sagen "Dafür ist es 1°C kühler".
Klimawandel ist ein natürliches Phänomen, das ist klar, nur beschleunigen wir ihn gerade unötig massiv. Und ja, das wird uns in Zukunft um die Ohren fliegen.
1 grad ist der unterschied zwischen eis und wasser
Dennis Happy Hopsasa ansonsten gab's seltenes Beben in Australien, schweres Erdbeben in Mexiko, Hurricane Ida wütet gerade, Waldbrände in Italien und Kalifornien, Hurricane Henri an der Ostküste, vor Zypern breitet sich ein Ölteppich aus,Feuerinferno im Mittelmeer, historisch bezeichnete Brände in Russland,... Nur weil es nicht breitgetreten wird, heißt es nicht das nichts passiert.
Dennis Happy Hopsasa hier eine Folge: Dürre und Sandstürme in Madagaskar Von rund 1,1 Millionen Menschen mit akuter Nahrungsmittelknappheit drohe 28.000 bis Jahresende der Hungertod. Als Auslöser hat das WFP mehrere Dürrejahre in Folge und Sandstürme genannt, die Felder unbestellbar gemacht hätten.02.08.2021
Es geht nicht darum es gefährlicher zu halten, es geht einfach darum ob man sich dies überhaupt leisten kann…. Viele sind drauf angewiesen und können sich keine noch höheren Preise leisten….. das einzige was diese Steuern bringen, ist Geld in die Kasse und nicht die Rettung des Klimas
Thomas Rulle Ja bitte? Irgendwelche Argumente gegen meine Auflistung?🙂 Der erste Teil sollte Ironie sein.
Wäre unsere Bildung nicht so im Eimer, dann gäbe es mehr Menschen, die wüssten, dass sich das Erd-Klima ständig verändert. Der industrielle Mensch beschleunigt die Veränderung minimal. Sowas wüsste die Menschheit vielleicht, wenn sie mal in die Schule gehen würde, statt blödsinniges Klimahüpfen zu veranstalten. Wenn dann noch der Politik die Entscheidung über Lehrpläne entzogen und in die Hände der Wissenschaft gelegt wird, ist alles in Ordnung. Aber die korrekte Positoonierung des Gendersternchens ist ja wichtiger, als zu Wissen, dass Kobolde mit Akkus genauso viel zu tun haben, wie der Lebenslauf von Annalüga mit der Realität.
Durch die co2 Steuer wird die Luft sauber. Kobolde produzieren den Strom der aus der Steckdose kommt für die E Autos. Deutschland rettet die Welt. China baut kohlekraftwerke die subventioniert werden.....es gibt so viel fragwürdiges. Seit wieviel Jahren wird das Wetter und Klima aufgezeichnet und seit wievielen Jahren gibt es die Erde? Klima Wandel ist nichts neues....
Aus den Augen, aus dem Sinn 😉 Hauptsache alles raus aus Deutschland! Man kann sich die Welt doch so schönreden... Wo bleiben die alten bösen Autos? Genau, Afrika. Kat raus und dort fahren sie weitere 10/20 Jahre.
Hmm nur doof das China gerade den Ausstieg aus der Kohle beschlossen hat
Dummheit ist generell auch nichts Neues! Und genau dies bringt die Erde schneller in ein Ungleichgewicht.
Solange andere Länder unbehelligt unsere alten Stinker "geschenkt" bekommen und dort noch jahrelang ohne Kat fahren dürfen, solange unsere Kühe tausende von Kilometer in andere Länder zum vermehren gekarrt werden, solange andere Weltmächte nicht im entferntesten daran denken, das Wort Klimaschutz in den Mund zu nehmen, kämpfen wir auf verlorenem Posten. Warum geht in Deutschland nicht einmal etwas ohne die Bevölkerung zu Strafen und die die jahrzehntelang geschlafen haben oder denen das Thema zu lästig war gehen ungestraft aus. Die Verschmutzung der Weltmeere, generell das Müllproblem, Wattestäbchen verbieten langt nicht! Es gibt so viele Baustellen, leider. Aber nur zu bestrafen und dadurch noch mehr Geld zu scheffeln tut sich nichts.
Wie vor 100 Jahren, nein die Dampfmaschiene und das Pferd bleiben. Das erste Automobil von Mercedes ist ein Hexenwerk und Weihwasser verdampft bevor es aufkommt.🤦‍♂️
Also so lange der komplette Motorsport nicht mal thematisiert wird, sehe ich NICHT absolut NICHT ein, warum nur ich als kleiner Bürger die ganze Welt retten soll.... Und ja sorry, dass ich irgendwie zur Arbeit kommen muss....
Und wie verhindert ein steigender Benzinpreis das der Meeresspiegel steigt? Achja aber das dann Weltallreisen nur so zum Spaß gemacht werden, wird da nicht berücksichtigt? Achja die zahlen ja auch so gut wie keine steuern, da tut das ganze auch nicht so weh denn die müssen nicht überlegen wie sie am nächsten Tag zur Arbeit kommen, weil der Sprit so teuer geworden ist.
Man sollte eher mal bei den ganzen Schiffen auf dem Ozean ansetzen ☝️ Die Tanker verbrauchen sehr viel mehr als jedes Auto. Ja es mag mehr Autos als Schiffe geben, dennoch glaube ich das all die Schiffe immer noch schädlicher als Autos sind
Es geht nicht an, dass der Klimaschutz ausschließlich den kleinen Leuten zur Last fällt. Benzin teurer machen? Bitte gerne, dann aber im gleichen Atemzug auch für bezahlbare und vertretbare Alternativen sorgen.
Also um die Umwelt zu retten hilft kein Geld der Welt. Es dient nur dazu das Volk auf lange sicht weiter im Handeln einzuschränken. Effektiever Umweltschutz würde erst dann was bringen wenn man die explodierende Weltbevölkerung eindämmt. Weniger Menschen = weniger Verbrauch Natürlicher Resourcen
Bullshit!!! Kümmert euch lieber mal um die Entsorgung und Aufbereitung der Batterien aus den E-Autos ihr Gehirnamputierten FFF-Jünger!!! Ausstieg aus Kohle, Wiedereinstieg in AKW‘s und Forschung an der Wiederaufbereitung/Recycling von Atommüll
Sascha Eichenauer dann würde ich dich bitten, mir belegbar zu erläutern, wo dies passiert und welche Kosten dafür anfallen? Atommüll kann man mittlerweile auch aufbereiten und recyceln 😉 Nur komischerweise hat daran aktuell niemand Interesse Genauso wie niemand Interesse an Wasserstoff hat😏
Das der Regenwald seit Jahrzehnten abgeholzt wird , verzeihe ich auch niemandem. Eventuell könnte der Klimawandel auch daran liegen.
Du meinst die welt die dagegen nichts machen kann weil die da hinten eh machen was die wollen? Du kannst soviel verbieten wie du willst die werden es dennoch machen du kannst die dahinten nicht dran hindern das ding abzufackeln
Langsam sollte man überlegen Made my Day nicht mehr zu abonnieren. Jeden Tag neue Links-Grüne Sprüche 🙄
Stimmt ja der steigende Benzinpreis reduziert co2... Sagt mal merkt ihrs noch? Ausser dass unsere taschen leerer sind ändert sich gar nichts...
Der erhöhte Spritpreis bringt dem Klima wirklich garnichts! Ausser den Politikern mehr Geld in der Tasche.
Also ich finde die Benzin Preise schlimmer als ständig um etwas zu kämpfen an dem das kleine Deutschland nichts ändert da es noch sowas wie usa China und Russland Indien und Türkei bulgarien Afrika existieren
Der Meeresspiegel steigt seit Jahrhunderten. Normaler Rhythmus der globalen Geschichte. Was hat die Erderwärmung denn nach der ersten Eiszeit ausgelöst? Die Entdeckung des Feuers, Blähungen der Dinosaurier:D:D
Ich hab eh keine Kinder 😀
Wenn ich das schon wieder lese🙄 Soll Leute geben die die kommende Generation iwie ernähren müssen... Dafür sind ganz viele auf ihr Auto angewiesen.... Aber sie verzeihen es sicher, wenns nicht mehr reicht...Können ja mit dem Fahrrad auf die Wiese fahren und grasen
Alexandra van Haften Wer sich keine Kinder selbständig leisten kann und auf finanzielle Sozialleistungen angewiesen ist - GANZ KLAR JA! Du verstehst wie sich Armut erklärt?
Wer hat euch denn verarscht?
Der steigt so oder so 😉 natürliches Ereignis. Was sich seit Milliarden Jahren wiederholt.
Solange das Bahn/Bus Netz nicht komplett ausgebaut ist, dass man um jede Uhrzeit an jeden Ort ohne 500 mal umsteigen kommt und dann noch 2 Stunden braucht für einen weg wo ich 30 min mit dem Auto brauche macht das für mich auch keinen Sinn 🙃
Über steigende preise würde sich niemand beschweren wenn es gleichzeitig mehr geld gibt und man weiterhin über die runden kommt ... Ist der wahnsinn das man mitlerweile mit 2000€ netto bei ner 3 köpfige familie schon aufpassen muss was man macht ... Bezahlbare wohnung :D Fehlanzeige Lebensmittel werden immer teurer Sprit mitlerweile bei einem durchschnittsfahrzeug (55l tank) eine füllung von knapp 60€ auf knapp 90€ gestiegen (normal super) Es wird alles teurer außer die löhne ...
Also beweist mal ob der Meeresspiegel gefährlich angestiegen ist. Wenn ich Inseln sehe, hätten die eigentlich schon längstens unter Wasser sein müssen, was aber nicht passiert.
Klar kann man jetzt sich die Köpfe einschlagen wenn den Benzin Preisen …. Oder auch wegen dem Klima Wandel Fakt ist ohne das mit Ziehen aller … und einer sozialen Komponente in diesem komplexen Thema wird sich nix ändern Wenn man aber stumpf sinnig einfach die Preise ins Unermessliche steigen lässt nimmt man mich auch nicht mit beim Thema Klima Schutz Worauf ich hinaus will ist wenn es der Gesellschaft gut geht und jedem einzelnen gut dann kann man auch die Probleme bekämpfen wie Klima Wandel Aber desto mehr sich abgehängt füllen desto weniger wird es bei solchen Themen Rückhalt geben
Ganz klar, durch die Co2 Steuer wird die Luft gleich viel sauberer 😂 merkt man übrigens auch wenn man pupst!. Der angenehme Veilchen Duft. Mit Rosigem Abgang. Danke 😂
Mi Ke ich liebe ja Lilien ...leider weiß ich nicht bei wieviel % Steuerabgabe mein Tulpenabgang in Lilienabgang umschwengt... meinst du es reicht wenn die Steuer verdoppelt wird dafür :D 🤔😅
Wenn jemand glaubt durch Steuer Klima zu ändern, das würde nächste Generation nicht verzeihen
Ist der steigende Benzinpreis die einzig mögliche Maßnahme gegen den Klimawandel? Frage für einen Freund..
Ich bin nun auf das Auto angewiesen solange es kein anständiges Verkehrsnetz gibt. (Würde ich mit dem Zug fahren bräuchte ich ü 3std)...mit dem Auto 30min... ich arbeite in Schichten 😐
Stimmt. Und der Tanktourismus blüht weiterhin. 100 km Umweg für ein paar Cent weniger Benzinkosten, weil die Fahrt dorthin kostet ja keinen Sprit
Achso und der steigende Benzinpreis ändert was am Meeresspiegel? 🤣🤦🏻‍♂️
Einfach mal über eine beliebige Grenze außerhalb der BRD fahren, dort die Spritpreise mit den der BRD vergleichen und sich dann fragen, woher dieser Unterschied kommt.
Niederlande ist auch teurer als Deutschland!
Ja natürlich.. und die kommende Generation wird auch kaum noch vorhanden sein wenn sich niemand mehr leisten kann arbeiten zu gehen 🤗
In meinem Fall hat das mein Lohn entschieden, nicht die Umwelt. Während andere Leute, durch Mindestlohn immer mehr verdienen bleiben die Leute die 18 bis 25 Euro verdienen die Stunde immer mehr auf der Strecke, wir können uns für unser Geld immer weniger leisten. Weil natürlich auch durch die Mindestlöhne alles teurer wird.
Jol Le und es wird nicht durch die Mindestlöhne teurer, sondern durch Gewinnmaximierung.
Wenn der Benzinpreis steigt , sinkt dann der Meeresspiegel :D!🧐🤔 Habe ich so nicht gewusst ! Wer mir erzählen möchte das das eine mit dem anderen zusammenhängt hat noch nie was von Wirtschaft gehört ! Musste noch nie das Kind vor Sonnenaufgang in der Kita abgeben oder von einem Mindestlohn leben ! Das eine hat mit dem anderen mal so gar nichts zu tun ! Wer die Welt retten möchte , muss das System stürzen ! Alles andere ist nur blablabla !
Ohoh... Da bin ich leider nicht ganz bei dir
Wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht, kann nix gescheites bei rum kommen... 🤦‍♀️🤦‍♀️
Völliger Schwachsinn , so ein blöder Spruch ! Die nachkommenden Generationen werden uns wenn nicht verzeihen dass Sie so viel steuern , Miete , Versicherungen zahlen müssen !!!! Von mir aus kann der Lieter auch das doppelte kosten aber dann muss man die Menschen auch dementsprechend entlohnen , und die Steuergelder auch wirklich mal für solche Zwecke verwenden ! Nicht immer auf den kleinen rumhacken und ein schlechtes Gewissen einspielen , während sich manch großer dann den Allerwertesten mit seinen Geldern der Bohrinseln abwischen kann !!!
Wer sich das Größenverhältnis von Sonne und Erde anschaut und meint, er kann den Klimawandel mit nem Fahrrad aufhalten, dem kann ich auch nicht helfen
Ich fahr eigentlich nur auf arbeit weil mir sonst das Leben zu langweilig wäre 🤦‍♂️🤦‍♂️
Das der Preis das Klima nicht ändert, sondern nur die schlecht verdienenden immer ärmer macht, hat die grüne Politik noch nicht verstanden. Wit brauchen bezahlbare Alternativen, bevor alles teurer wird. Auf dem Land gibt es einen viel zu schlechten ÖPNV, als das man damit zur Arbeit kommt. Bei Wechselschichten gar nicht mehr nach Hause zu kommen zum Beispiel, hilft niemandem... 🥺 Die großen Konzerne und Energielieferanten sind das Problem, nicht der kleine Autofahrer. Der versucht nur zu überleben und dabei etwas Spaß zu haben.
Steigende Benzinpreise kann man verhindern ein steigender Meeresspiegel ist nicht zu verhindern man kann es höchsten hinauszögern
Weil durch einen höheren Spritpreis ja automatisch weniger CO2 freigesetzt wird, klar total logisch, warum bin ich da noch nicht drauf gekommen. Alles muss immer mit Geld bestraft werden, anstatt einfach mal Anreize für SINNVOLLE Alternativen zu schaffen und diese auch zu fördern gibt nämlich genug, wo der Staat allerdings nicht zuhört wir müssen erstmal alles auf E umbauen, was viel mehr Strom benötigt als wir jetzt schon verbrauchen, na klar total nachhaltig 👍
Bei steigenden Benzinpreisen folgt irgendwann die Unmöglichkeit zur Arbeit zu gelangen woraus resultiert, dass es unmöglich wird eine kommende Generation zu ernähren und somit auch gar keine kommenden Generationen die irgendwas nicht verzeihen können zu Zeugen.
90% meiner Fahrten sind zur Arbeit, 5% zum Einkaufen. Hier gibt's es weder Bus noch Bahn. In den Städten kann ich es ja verstehen, aber hier auf dem Land nicht.
Dass die linksgrünen Menschen meinen, das Klima wird besser, weil der Sprit teurer ist, werden uns kommende Generationen nicht verzeihen.
Ich bin gespannt,wie viele die hier aufgeführten Gegenargumente in 20 Jahren ihren dann großen und erwachsenen Kindern im Gespräch gegenüber anbringen werden,wenn die jetzt noch junge Generation uns berechtigterweise fragen wird,warum wir nichts getan haben und ihre Generation dann die Zeche doppelt und dreifach abzahlen darf...
Wow... selten so einen Müll gelesen. Die Bösen bösen Autofahrer in Deutschland sind ganz alleine schuld
Dass viele glauben, durch einen steigenden Benzinpreis würde der Meeresspiegel weniger steigen, ist ein wenig naiv, weil die Einsparungen an einer Stelle, an anderer Stelle durch höhere Ausgaben ausgeglichen werden. Viele Verlierer (Verbraucher) bilden dabei das Gegengewicht zu wenigen Gewinnern (Anbieter).
Wo ander kippens lkw weise ohren müll in den fluss damit er weg kommt da sollte man mal anfangen ...deutschland kann nicht die ganze welt retten zumal wir ja schon in dem unteren bereich der umweltverschmutzenden statten sind .....aber naja .......
Da hat wieder einer Facebook vor dem Gehirn an gemacht...
Es liegt an Jedem bei sich selbst anzufangen, aber wenn ich hier schon die Kommentare lese "so lange aber xy nicht das und das tut, bringt das doch nix", weiß ich woran es scheitert. An der Bequemlichkeit vieler einzelner Menschen.
… würde wohl mehr helfen wenn die Amis da anfangen… Deutschland ist da kein Massstab und bei der Entwicklung in vielen Punkten, wird Deutschland global bereits belächelt, das wird durch unseren Aktionismus nicht besser. Letztlich müssen wir mehr tun fürs Klima, aber es muss ja auch bezahlbar sein und da würde ich erstmal den Staatsapparat verschlanken/digitalisieren und das eingesparte Geld ans Volk vergüten, vermutlich hilft dann das Mehr im Portemonnaie die gestiegenen Energiekosten auszugleichen und trotzdem erzielen die hohen Preise eine Lenkungsfunktion!
Das Problem ist, dass viele Menschen von einem Auto abhängig sind und sich keinen höheren Benzinpreis leisten können. Den Menschen zu unterstellen, dass sie einen steigenden Meeresspiegel für ungefährlich halten, finde ich sehr herablassend.
Der steigende Benzinpreis wird dazu führen, dass es keine kommende Generation mehr gibt, da viele Menschen nur noch dafür arbeiten gehen, um sich die Wegstrecke in die Arbeit leisten zu können, da es Vielerorts leider an Alternativen zum Auto mehr als mangelt.
Ganz klar. In Deutschland sind die Öffentlichen Verkehrsmittel so schlecht ausgebaut, dass das normale Auto mit Benzin einfach herhalten muss.
Mal ne Frage an alle grünen. Wenn man die Welt retten will, sollte man nicht dafür sorgen das die Menschheit so schnell es geht ausstirbt? Also dementsprechend dafür sorgen, das der Meeresspiegel so schnell es geht steigt und die Unwetter noch schlimmer werden? Das heißt alle grünen kämpfen eigentlich gegen die Umwelt und nicht für Sie🤪
Macht auch alles total Sinn 🙈 was ist mit der Ökosteuer passiert die wir zahlen? Deutschland/Europa rettet die Welt. Wir sind gezwungen uns neue Autos zu beschaffen um zu Arbeit zu kommen und unsere verbrenner fahren in Afrika und Osteuropa weiter. Schaden die dort weniger dem Klima? Wo bleibt da der Sinn?
Als ob der Meeresspiegel plötzlich sinken würde weil hier 10 Euro pro Liter Benzin kassiert werden... Diese Annahme ist mindestens genauso Weltfremd und illusorisch
Bei den steigenden Preisen und da ist Benzin nur ein Bsp von vielen, wird es bald keine späteren Generationen mehr geben weil sich das keiner mehr leisten kann 🤷‍♀️ Aber Hauptsache Klima im Alleingang gerettet 🤦‍♀️😂 Deutschland der Weltretter mit nem Kasperleverein in vorderster Front 🤦‍♀️
Jeder der glaubt seine Unfähigkeit ohne Auto zur Arbeit zu kommen würde den Klimawandel rechtfertigen ist sowieso völlig lost. Diskusion überflüssig.
Man kann auch an anderen stellen die Gelder einbringen aber Hauptsache kluge Sprüche bringen.... Schiffe sind um einiges schlimmer... Als auch die Massentierhaltung...
Der Klimawandel findet statt weil das einfach so ist und nicht weil der Mensch daran schuld ist wer war an der Eiszeit schuld oder an der dürre Zeit von Millionen von Jahren jeder redet immer von Wissenschaft aber was das Klima angeht hört jeder auf die Politik schon komisch
Wird in anderen Ländern auch sooooooo viel für den "Klimaschutz" getan? Warum muss der kleine Bürger, der schon dafür sorgt, dass der gute Staat seine Steuern bekommt, noch mehr "bluten":D Anstatt froh zu sein, dass die Leute arbeiten, haut man mit der Keule drauf. Weil ich jetzt also mein Auto brauche, um zur Arbeit zu kommen, die nicht gleich 1 km von meiner Wohnung entfernt ist, bin ich jetzt der Böse und werde bestraft. Also sollte ich lieber zu Hause bleiben und gar nicht arbeiten. Wäre das eine bessere Lösung?
Uns anzuklagen wegen der Spritpreis Sache ist lächerlich schaut Mal in andere Länder... Indien höchste Wasser Verunreinigungen durch Plastik Müll etc Japan hat Mega Industrie USA allein die in Land Flüge Dort sind wie viel mehr als in Deutschland? Leute definitiv sollte man auf seine Umwelt achten und es fängt auch Zuhause an aber man muss sich nicht die Schuld geben wenn der Rest der Welt die Pest ist!!!
wenn wir tod sind bekommem wirs doch eh nicht mit wer uns verzeiht oder nicht. 🙄😂 glaube kaum, dass leute weniger auto fahren aufgrund steigender preise. ich fahr auch lieber z. B 30 min mit dem auto zur arbeit als 1,5h mit bus und Bahn. Und wenn der Tank leer ist wird er aufgefüllt
Dann als erstes mal alle Kreuzfahrtschiffe verbieten, hinzu die Inlandsflüge. Damit ist schon geholfen. Ich selber bin Berufspendler, das Fahren mit der Bahn ist eine Katastrophe. Mindestens 3x im Monat muss ich zusätzlich mit dem Auto zur Arbeit fahren, weil keine Bahn geht. Wenn ich das Auto nicht hätte, müsste ich meinen Job dran geben. Denn welcher Arbeitgeber macht das mit. Die Alternative wäre natürlich Arbeitslosigkeit. Und dann?
Was ein bullshit, Benzin selber kostet gar nicht mal so viel, es sind die behinderten Steuern die es so in die Höhe treiben. Ohne steuern würden wir vlt grad mal 60cent oder gar weniger dafür zahlen.
Mal abgesehen davon dass ich langsam am überlegen bin wo ich eine Pferdekutsche herbekomme wenn die Benzinpreise steigen (Ironie off) bin ich der Meinung können wir noch so „grün“ leben, aber wenn andere Länder nicht mitziehen, werden wir es nicht aufhalten können, dass der Meeresspiegel steigt…
Seit es die CO2-Steuer gibt, ist bei uns im Ort die Luft auch schon viel besser geworden...🙄 Wenn den Politikern nichts besseres einfällt, werden einfach die Spritpreise erhöht. Ist ja nix neues. Völlig konzeptlos...
Weniger importieren und mehr regional kaufen verhindert schon mal immens viel, erst recht Lebensmittel die z.B. beim Transport auf Kühlung angewiesen sind. Schifffahrt und Flugverkehr sind ebenso solche Luftverschmutzer wie LKW und PKW. Ebenso die Haltung von Nutztieren die für rund 50% der Landwirtschaftsemissionen verantwortlich sind. Mal nen Salat anstelle von Schnitzel oder Döner und jedem wäre schon geholfen. Bei dem Thema muss einfach jeder bei sich selbst anfangen denn die Nachfrage nach allem entscheidet letztendlich.
Ab aufs land und nochmal posten 🤣 als verkackter aktivist in der Großstadt würd ich sowas auch sagen, aber nicht auf dem Land, da gehts um Existenz der ganzen Familie, um Haus und Hof und zu guter letzt um unser soziales Netz
Ich finde es sehr bezeichnend, dass man immer nur darüber spricht wie teuer Klimaschutz ist, aber mit keinem Wort die Kosten von Klimakatastrophen erwähnt. Mal ganz abgesehen davon, dass Klimaschäden für den Menschen lebensbedrohlich sind.
Es ist nachgewiesen , das 80% des steigenden Meeresspiegels, den tektonischen Bewegungen zugeschrieben werden. Und der Mensch nur einen Bruchteil dessen zu verantworten hat.
Mein Auto ist die Aida und deswegen muss das Klima auf meinen Rücken ausgetragen werden. Würden wir weniger abholzen oder das Geld der co2 Steuer in das Pflanzen von Bäumen investieren, wäre das ganze hier in 5 bis 10 Jahren durch aber nein es wird weiter abgeholzt für Windkraft parks. Die wir dann auch noch zahlen und nicht das Problem lösen.
Niemand hält den Benzinpreis für gefährlicher, als den steigenden Meeresspiegel. Aber bevor man dumpf den Benzinpreis erhöht, sollte man eventuell in den ländlichen Gegenden ZUERST für vernünftigen Nahverkehr sorgen, die Leute müssen da nunmal irgendwie zur Arbeit kommen.
Jetzt beschweren sich zu viele wegen des Klimas, aber na ja 1996 war das schon bekannt und da war Angela Merkel noch Umwelt Ministerin, 10 Jahre später wurde sie Bundeskanzlerin und wo hat es uns hingebracht? Egal ob Schwarz, Rot oder Grün, niemand will das beste für das Volk. Das Klima der Erde wird sich eh ändern, egal ob wir etwas machen oder nicht. Wer war denn in der Kreidezeit verantwortlich fürs Klima, kurz bevor die Eiszeit kam? Genau Niemand! Das Bild zeigt, wo wir sind und wie es früher war. Wir sind in der Warmphase und haben maximal Temperatur fast erreicht, somit dass wieder eine Eiszeit kommen kann.
Leute sorry aber das ist so ein Schwachsinn!! Das Problem ist doch, dass wir in einer wegwerf Gesellschaft leben und das viele Sachen wo wir kaufen zufällig nach der abgelaufen Garantie kaputt gehen. Es lohnt sich nicht diese zu reparieren weil ein neuer Toaster oder was auch immer einfach in der Anschaffung billiger sind als die Reparatur selber. Plastik Strohhalme werde abgeschafft aber es gibt Bio Äpfel die schon geschält sind und in Plastik verpackt sind. Also wenn ihr den Schuss nicht gehört dann sorry. Euch ist schon klar das dann nicht nur der Sprit teurer wird sondern alles, da die hersteller ihrer Produkte ja auch höhere Lieferkosten haben.
Was bringt es denn wenn hier weniger mit dem Auto fahren, aber woanders fahren die mit unseren ausrangierten Fahrzeugen rum ohne Kat und Partikelfilter? Wenn dann müssten alle mitziehen und das funktioniert nicht. Außerdem macht sich ja nur der Staat die Taschen voll mit jedem Liter Sprit den wir kaufen. Denen kann es ja egal sein wie teuer es ist, die verdienen schließlich mehr als überdurchschnittlich, wenn die denn überhaupt für den Sprit zahlen müssen. Lange Rede kurzer Sinn, es bringt überhaupt nichts für die Umwelt wenn Nur in Deutschland der Sprit unbezahlbar wird, bzw nur in Deutschland weniger Verbrenner unterwegs sind.
Bullshit. Solange Milliardäre sich zum Privatvergnügen ins All schießen lassen dürfen, Bonzenkreuzfahrtschiffe zuhauf durch alle Meere schippern und Stars, Sternchen und (vor allem) die Politiker aller Nationen sich bequem per Privatjet oder -heli von Stadt zu Stadt fliegen lassen, bin ich nicht gewillt, mich schuldig zu fühlen, weil ich mein 44PS-Auto nutzen MUSS, um meiner Arbeit im sozialen Bereich nachkommen zu können. Auf keinen! 😤
Ein erhöhter Spritpreis in Deutschland verändert im Weltklima gar nichts und das ist auch beweisbar. Warum gehen in China immer noch Kohle Kraftwerke ans Netz? Warum werden in Deutschland klimaneutrale Kraftstoffe nicht verwendet nur weil man sie nicht so hoch besteuern kann? In Deutschland wird mit der Angst der Menschen Geld gemacht mehr nicht.
Ich finde es schon bemerkenswert, dass sowas immer zum Jammern aus dem Zusammenhang gerissen wird. Es ist ja nicht nur der Treibstoff, der teurer wird. Es sind Gas, Lebensmittel, Strom, Mieten UND der Treibstoff. Faktisch also alles, was man so täglich zum Leben braucht. Und dann wird dem dummen Bürger erklärt, dass das notwendig sei, um die Welt zu retten. Wöllte man die Welt retten, würde man nicht für E-Mobilität die Umwelt zerstören, um Rohstoffe für Akkus abzubauen, die noch nicht einmal umweltschonend entsorgt werden können. Wöllte man die Welt retten, würde man nicht die Großindustrie weiter machen lassen wie bisher. Wöllte man die Welt retten, würden große Fähren, Kreuzfahrtschiffe und Tanker und Lastenkähne nicht mehr mit Schweröl fahren. Wöllte man die Welt retten, würde Geld nicht so eine große Rolle spielen. Aber lasst euch schön alle weiter ausnehmen und verscheißern. Am Ende will man nämlich bloß euer Bestes. Eurer Geld. Um Umwelt und Gesundheit schert sich keiner von denen einen Pfifferling. Und was macht der ganze Kunststoff beim Einkaufen? Wird das alles eigentlich immer noch in französischen Wäldern verbuddelt? Oder wirft man das heute konsequenter in die Meere? Wie wäre es denn mal mit Maßnahmen, die wirklich etwas bringen? Zum Beispiel könnte man ja die Windparks in der Nordsee, die Unmengen von Geisterstrom produzieren mal endlich anschließen. Man könnte auch mal mit Polen, Russland und China reden, ob die weltgrößten Kohlekraftwerke wirklich sein müssen. Man könnte die nachhaltige Nutzung von Kernenergie weiter ausbauen, anstatt immer nur zu verteufeln. Aber was weiß ich schon? Ich bin ja nur der kleine Dummkopf, der jeden Tag arbeiten geht, um den ganzen Unsinn zu finanzieren.
Dummer Spruch. Für gefährlich hält es grundsätzlich erstmal keiner. Aber ein steigender Benzinpreis ändert auch nichts am Klimawandel, außer das die Leute weniger Geld am Monatsende haben!!!! Zur Arbeit muss man trotzdem! Was passiert denn mit dem erhöhten Steuersatz? Anstatt immer alles teurer zu machen, sollte man vielleicht mal drüber nachdenken Vergünstigungen für E-Mobilität einzuführen, damit sich Otto-Normalbürger das leisten kann. Aber da hätte der Staat und die Politik ja nichts von… Dumme Idee meinerseits… 🤷‍♂️
Dass Leute einen steigenden benzinpreis als Lösung zur Rettung der Welt sehen, finde ich als gefährlich.
Ok halten wir kurz fest, Der Sprit wird immer teurer, Das Heizöl wird teurer, Der Strom wird teurer, Die Miete wird teurer, Der Lohn bleibt aber der gleiche. Unsere Rentner in Deutschland kommen teilweise kaum oder garnicht über die Runden, zu Zeiten von Corona hängen bzw hiengen viele im Kurzarbeit Problem was noch weniger Geld mit sich brachte. Wenn mir irgendeiner erklärt wie das weiterhin funktionieren soll dann bitte jetzt. Viele können nicht auf das Auto verzichten, Leben auf dem Land in kleinen Dörfen wo du schnell mal einen Arbeitsweg von 30 km pro Fahrt hast. Klar könnte man Öffentliche Verkehrsmittel nehmen aber halt nur wenn diese auch fahren bzw es überhaupt Anschluss gibt. Desweiteren braucht man mit den öffentlichen einige Zeit länger davon abgesehen kommt es immerwieder zu Verspätungen/Ausfällen was wiederum bedeutet der Anschlusszug/Bus etc wird nicht erreicht findet der Arbeitgeber sicher super. Und dann geht's ja noch weiter eigentlich willst du eine kleine Familie aber kannst du dir das leisten :D Kannst du in Mutter oder Vaterschutz :D Reicht es wenn nur noch einer Arbeiten geht die ganzen Fixkosten zu zahlen und hast am Ende etwas anderes auf dem Tisch anstatt Büchsen Ravioli :D Aber nein das spielt alles keine Rolle Hauptsache der Deutsche Karl Otto muss für alles doppelt und dreifach zahlen ! Klar ist Klimaschutz Heutzutage wichtig aber wie viel Schadstoffe kommen denn aus einem neuen Auto noch hinten raus :D Wir haben Dieselpartikeltfilter, Adblue, Abgasnachbehandlung, Ottopartikelfilter, Abgassonden und Sensoren noch und nöcher aber das ist alles egal denn der weg muss für das E Auto gewappnet sein die sich wiederum kaum einer Leisten kann ohne in irgendwelchen leasingverträgen zu versinken oder sich mit Krediten zu verschulden. Unser Land schießt Milliarden und Millionen von Euros durch die Welt aber für das eigene Land ist einfach nie Geld da um uns einfach mal zu entlasten... irgendwie traurig.... Und solange wir mit Flugzeugen durch die Welt fliegen und Schweröltanker durch die Ozeane Schippern macht es für mich wenig Sinn das die Leute die nur versuchen zu Überleben dafür aufkommen müssen. Villeicht einfach mal durch den Kopf gehen lassen aber ich zwinge niemanden dazu.
Sowas kann auch nur von jemandem kommen, für den die steigenden Benzinpreise kein Problem darstellen. Der Rest ist nämlich trotzdem aufs Auto angewiesen und arbeitet dann nur noch, um die Fahrt zur Arbeit zahlen zu können. Durch höhere Besteuerung von Benzin retten wir weder das Klima noch halten wir einen steigenden Meeresspiegel auf.
Sorry, und was sollen wir in den ländlichen Regionen machen? Auf dem Kamel zur Arbeit reiten? Hier wo 3x täglich ein Bus fährt und das auch nur zu Schulzeiten. Sollen wir alle dann auf Staatskosten zuhause bleiben? Das hört sich immer so an, als würde wir zum Spaß den ganzen Tag mit dem Auto in der Gegend rum fahren. Das Auto ist für uns die einzige Möglichkeit zur Arbeit zu kommen 😡. Allerdings wird es sich nicht mehr lohnen zu arbeiten, wenn der Liter Benzin 3 Euro kostet
Der steigende Preis füllt nur die Taschen gewisser Geier... der Vergleich ist völlig bescheuert und weit verfehlt
Ich bin ja so froh, dass wir so das Klima retten können.. wenn die Grünen dran kommen, haben wir ab 2030 nur noch E-Autos als zugelassene Neufahrzeuge. Es müssen dann so viele E-Autos hergestellt werden, um den ganzen Bedarf abzudecken, dass Unmengen an CO2 in die Erdatmosphäre schweben (aber das ist ja dann kein schädliches CO2, da es nur für die Herstellung von E-Autos freigelassen wurde). Und die Verschrottung vieler Verbrennen, die eigentlich noch erhaltenswert gewesen wären, trägt auch zu einem besseren Klima bei. Das nennt man nämlich in der modernen Sprache "recycling". Und zum Glück kann ich Gurken kaufen, die in Kunststoff verpackt sind, sonst könnte ich ja nichts mehr wegwerfen und die Müllabfuhr müsste einige Mitarbeiter entlassen. Ich bin einfach rundum glücklich, dass genau die richtigen Dinge behoben werden. Hatte ich schon erwähnt, dass ich es kaum erwarten kann, dass die Großstädte bald noch überfüllter sind, weil die Menschen auf dem Land keine nötige Infrastruktur für öffentliche Verkehrsmittel erhalten, das Autofahren dann aber einfach nicht mehr erschwinglich ist? Daraus resultieren dann die endlich höheren Mietpreise, weil es eine zu hohe Nachfrage gibt. Man bringe mir das Popcorn. 🥳
Solange Elon Musk mit seiner Rakete in 5 Minuten mehr Emissionen produziert hat als ich in meinem ganzen Leben und nicht einen Cent „KFZ Steuer“ dafür zahlen musste, braucht mir keiner mit irgendwas kommen.
Man sollte eventuell aufhören Wälder abzuholzen, um moderne Windkraftanlagen zu bauen. Wie eine Steuer die Umwelt rettet, konnte mir bisher keiner erklären ! CO2 ist nun mal der wichtigste Pflanzennährstoff……aber scheinbar lernen die Klima-Gretas sowas in der Schule nicht mehr. Ich mach mir da eher Sorgen, das die Menschheit bis dahin total verblödet ist. Die Anzeichen dafür kann man in ihrem Beitrag lesen ✌🏻
aber wenn die kommenden generationen,- und jene, die jetzt schon da sind,- in absoluter armut leben, weil hier der mittelstand systematisch in den ruin getrieben wird,- werden sie sicherlich beklatschen ^^
Stimmt...... Deutschland rettet die Welt wenn der Sprit 3 Euro kostet!
Und wenn wir mehr Geld für Benzin bezahlen, steigt der Meeresspiegel wohl nicht? 🤔….. Es tut ganz schön weh feststellen zu müssen, wie viele Menschen glauben, dass unser kleines Deutschland wirklich was am „Klimawandel“ (wenn’s denn einen gibt) ändern könnte….
Man sollte sich vielleicht mal eher die Frage stellen ob Milliardäre aus Langeweile ins All fliegen sollten...
Kommende Generation werden uns nicht verzeihen dass die leitenden Politiker steigende Benzinpreise für die Lösung gehalten haben die Unwelt zu schützen …. 😉
Dass Leute einen steigenden Benzinpreis für SINNVOLLER halten als globalen Klimaschutz, werden uns kommende Generationen nicht verzeihen. 🥺🥺🥺
Das ist doch geheucheltes Umweltbewusstsein und geheuchelter Klimaschutz hoch 10. Glaubt wirklich einer das durch irgendeine Steuer oder Wucherpreise in irgendeiner Form das Klima beeinflusst wird? Solange uralte Wälder abgeholzt werden um „klimafreundliche“ Windräder aufzustellen, der Regenwald mehr abgeholzt wird den je , wir ständig neue Autos kaufen sollen oder sämtliche Haushaltsgeräte nach wenigen Jahren wieder erneuert werden müssen und nagelneue Waren vernichtet werden, weil die Wiedereinlagerung zu teuer ist, brauch mir niemand irgendwas von Umweltschutz und Nachhaltigkeit erzählen!!! Und ich möchte fast wetten, das selbst wenn wir sämtliche Maßnahmen umsetzen würden , sich das Klima dennoch stärker verändert als wir es hoffen!!! Statt jetzt Unmengen an Kohle in den Klimaschutz zu stecken, sollten wir das Geld vielleicht lieber in Präventionsmaßnahmen investieren, um dann besser mit der Klimaveränderung leben zu können. Es bringt auch nichts , für den Klimaschutz, die Umwelt zu zerstören!!!!
Es gibt halt auch Menschen die zur Arbeit gehen und sich die hohen Kosten einfach nicht leisten können… aber jaja Deutschland rettet die Welt
Da sieht man mal wieder, wie ekelhaft links MMD doch ist… wenn das mehr eingenommene Geld wenigstens kontrolliert und zu 100% in Umweltschützende Projekte/Erneuerbare Energien fließen würde könnte man das vielleicht noch halbwegs rechtfertigen, so aber wird dem kleinen Mann das Geld aus der Tasche gezogen um die Staatskassen zu füllen 😡
Was ein dummer Vergleich. Ich arbeite im Außendienst und bin quasi aufs Auto angewiesen. Mit unserer Zug / Bus Verbindung kann ich die Kunden in den umliegenden Dörfern nicht gut genug erreichen. Alles was diese CO2 Steuer bringt ist, dass mehr abdrücken muss um meinen Beruf ausüben zu können. 🤔
Theoretisch stimme ich dieser Aussage zu Praktisch muss ich trotzdem jeden Tag knap 60 km pro Strecke mit dem Auto zur Arbeit. Es gibt keine gut ausgebaute Bus oder Bahn Verbindung. Ich MUSS also trotzdem tanken. Bekomme aber dennoch nicht mehr Geld 🤷‍♀️ wie soll ich also nachhaltiger leben wenn ich darauf angewiesen bin mir die billig wurst aus dem Discounter oder das eingeflogene Obst und Gemüse zu kaufen weil ich nicht das Geld habe die regionalen Bauern zu unterstützen. Ich achte sehr darauf was ich an Lebensmittel kaufe und wo sie her kommen. Und wenn das bedeutet eben mehr Geld für regionale Bio Produkte zu bezahlen dann mach ich das. Zumindest so lange ich mir das leisten kann.
Wenn man auf sein Auto angewiesen ist, ist das mit dem Benzinpreis übel. Heute morgen in Rösrath 1,699 ich dachte ich schau nicht richtig. Nach 2 Stunden waren es dann "nur" noch 1,579. Bus Bahn Anschluss und Pünktlichkeit und die Preise sind nicht attraktiv und für viele auf dem Land keine Alternative!
Nur das der Benzinpreis nichts ändert, und ich nunmal mit Benzin zu Arbeit muss. Das Geld fehlt monatlich, so dass man an andere Stelle sparen muss... Lebensmittel billiger kaufen muss und massentierhaltung damit indirekt unterstützt, billige Klamotten kaufen muss etc etc... und bringen tun die steigende Benzinpreise nichts, außer dass der Staat reicher wird.
Ich sehe das so. Klimaschutz ist wichtig, aber wenn Benzin, Diesel usw. irgendwann 5€/L kostet und Baum einer mehr zur Arbeit kann, weil man es sich nicht mehr leisten kann. Brauch man sich nicht wundern wenn die Arbeitslosenzahlen wieder steigen. Ich und noch viele andere in Deutschland wohnen nun mal nicht in einer Großstadt, wo das öffentliche netz super ausgebaut ist. Wir sind auf unser Auto angewiesen! Die ganze Elektro Fahrzeuge sind viel zu teuer und habe keine Reichweite. Mal davon abgesehen das das Ganze netz zum aufladen einfach nicht gut ausgebaut ist (auf dem Land)
Wählt DIE LINKE ,da kriegt ihr beides : Erhalt einer bewohnbaren Erde für folgende Generationen und euch sowie sozialen Ausgleich/ soziale Gerechtigkeit... De facto würde es 90% der in D. Lebenden Menschen finanziell entlasten ,wenn Programmpunkte der Linken durchgesetzt werden würden
Ich halte es für gefährlicher zu glauben, dass hierzulande ein steigender Benzinpreis irgendwelche Auswirkungen auf das Klima oder steigende Meeresspiegel hat.
Die Frage ist nur wenn der, der jetzt arbeiten geht und Steuern bezahlt, demnächst nicht mehr arbeiten geht, da er sich den Sprit nicht mehr leisten kann von seinem Mindestlohn um zur Arbeit zu kommen, wer bezahlt dann bitte den ganzen Rotz, wo unsere Steuern jetzt hinfließen? Klimaschutz ist wichtig aber nicht auf Kosten derer, die eh schon genug leisten.
Vielleicht sinkt der Meeresspiegel ja, wenn die Benzinpreise sinken... 🤷‍♀️
... der Moment, wenn man witzige Sprüche reißen will, aber wie ein Erstklässler auf die Klimalügen reingefallen ist 🙈🙉🙊
Das einige Leute so dumm waren, den Quatsch von RRG zu glauben, wird man uns erst Recht nicht verzeihen. Das wird dann wie der Zeitraum von 12 Jahren als dunkles Kapitel in die Geschichte eingehen.
Wenn der steigende Benzinpreis allein daran auch nur ein Mü ändern würde und parallel noch weitreichende, wirklich wirksame Maßnahmen zulasten der Hauptverursacher (Fahrer von Sportwagen, shitty useless vehicles (aka SUV), dicker PS-Boliden, Industrie, Luft- und Schiffverkehr...) in Gang gesetzt würden, wäre das ja völlig legitim. Aber so ist das nicht mehr als weitere polemische Abzocke, die nix bewirkt, als den Mittelstand und finanziell Schwache, die beruflich ihren Benzinverbrauch kaum drosseln können, zu schröpfen...
Das einzige, was sich ändert, wenn die Benzinpreise erhöht werden, ist, dass alle Autofahrer einfach nur angepisst sein werden. Niemand wird deswegen auf sein Auto verzichten. Die Menschen lieben ihr Auto, ob es dabei um Bequemlichkeit geht oder ob es wirklich notwendig ist, spielt dabei keine Rolle. Wenn das Ziel dabei sein sollte, auf Elektroautos umzusteigen und den CO2-Ausstoß möglichst zu minimieren, ist das definitiv auf jeder Ebene der falsche Ansatz 😂 wer soll das denn bezahlen? So ein Schwachsinn 😂
Vielleicht sollte bei euch eher mal der IQ steigen ihr Panikartisten! Deutschland rettet das Weltklima! Ist klar! Die Erde rettet sich selbst ,vor allem von blödsinnigen Lebewesen!👍 Dazu gehört die Menschheit definitiv auch! Die Erde 🌎 hat die Dinos entsorgt und wird auch irgendwann die Menschen entsorgen! Dafür oder dagegen können wir absolut überhaupt nichts machen! Wir sind gegenüber der Natur nur ein Fliegenschiss!
Ich weiß genau, wen Leute wählen, die denken, dass ein höherer Benzinpreis in Deutschland den Meeresspiegel senkt. Das sind Leute, die in der Großstadt wohnen und die es nicht verstehen können, das nicht vor jeder deutschen Haustür alle 10 Minuten ein Bus fährt und nicht jeder den Supermarkt 50 Meter neben der Wohnung hat...
Was für kommende Generationen? Wenn wir uns keine Kinder mehr leisten können gibts auch keine kommende Generation
Der Meeresspiegel wird so oder so weiter steigen. Das Klima ändert sich schon über 3 Millionen Jahre. Alles teurer machen, Benzin , Gas usw. Retter nicht die Umwelt , sondern sichern die dicken Gehälter und Diäten unser Clowns in der Politik. Öffentliche müssen besser ausgebaut werden. Und Preise dafür niedrig gehalten werden. Dann steigen sicher auch mehr Leute um. Aber wenn schon alleine die Arbeitswege durch öffentliche 3 std länger dauert und mit auto 1 std , wechselt niemand auf öffentliche
Hohe Preise reduzieren nicht den CO2 Ausstoss. Die Energiewende muss her. Schnell. Denn ansonsten fahren E-Autos auch nur mit Strom, der mit Hilfe von Kohlekraftwerken produziert wird. Das ist auch keine Lösung. Preiserhöhungen only sind es wohl eher auch nicht.
Das einzigste was systematisch ausgelöscht wird ist der Mittelstand. Wir sollen bis 2030 CO2 neutral werden, kaufen aber im Umkehrschluss ALLES aber auch wirklich ALLES aus China! Finde den Fehler 🤔 schieben wir dann alles einmal durch die grüne Röhre und schreien juhu?!:D! Kümmert Euch doch lieber mal um unsere Wälder die sterben komplett aus!! Anstatt dutzende Windräder hin zu stellen, sollte man den Hauseigentümern lieber eine sinnvolle Förderung für Solarenergie anbieten und und und. Klimaschutz sehr gerne, aber bitte mit Verstand und nicht nur zu Lasten des kleinen arbeitenden "Mannes"
Wenn der Klimaschutz sozial Unverträglich wird, dann ist es unser Problem. Genau das Problem wird es wenn der Sprit teurer wird, was sollen wir machen :D 30km mit dem Rad auf dem Dorf :D Uns verschulden für ein E Auto was wir nichtmal laden können :D Oder doch lieber zwielichtige Nebengeschäfte tätigen um den Sprit zu zahlen um zur Arbeit zu kommen wo wir für Miete und Sprit schlussendlich arbeiten gehen :D
Das eine hat mit dem anderen nix zu tun.... Es wird nur auf den einzelnen Bürger abgeschoben, obwohl viele Konzerne für Umweltschäden schuldig sind....
Diese Seite ließt sich sehr sumpfig.....was bekommt ihr für diese Aussage?
Fragen... mal so zum nachdenken.... Wie lange ist der Mensch auf der Erde? Wann war die letzte Eiszeit? Wer sagt denn das diese nicht gerade zuende geht und es am Schluss sowieso keine Polkappen mit Eis mehr geben wird... Wenn man sieht wie der Mensch mit Ressourcen umgeht, Regenwälder abholzt wissend das diese für das Weltklima wichtig sind.... Ich bin sicher über kurz oder lang befreit sich die Erde schon selbst vom größten Parasiten... da braucht es keine Freitags-Kindergretel....
Habt ihr mal eine Weltkarte angeschaut was für ein kleiner Furz Deutschland ist? Es wird wohl keinen halben Millimeter am Meeresspiegel ausmachen wenn hier der Spritt teuer ist, man kann es wohl ehr an der Arbeislosen Rate messen, da sich fast jede Firma ins Ausland rettet oder dicht macht ☹☹☹
Das Konzept von „Made My Day“ hatte ich bisher anders verstanden. Ich dachte hier kommen Bilder, die einem ein kurzes Lachen ins Gesicht zaubern und den Tag etwas versüßen. Offensichtlich wird das jetzt für politische Zwecke genutzt und stark kontroverse und polarisierende Themen aufgemacht. Ein Abonnent weniger…!
Durchschnittliche Meerestiefe 4000 m. Anstieg pro Jahr 3mm. Sind 0,00008%. Nur nmal so schnell nachgerechnet. Ich glaube der Benzinpreis steig etwas schneller
Das Problem ist das die Politik immer nur die Preise nach oben treibt aber keine Lösungen schafft . Wenn ich mit dem Auto 30 Minuten zur Arbeit brauch mit Dem Bus aber 75 Minuten fehlt mir der Sinn auf Bus oder Bahn umzusteigen . Hinzu kommt das in manche Regionen der letzte Bus um 22 Uhr fährt man aber bis 22 Arbeiten muss und das betrifft viele Regionen und Arbeiter in diesen Land .
Selbst wenn der Liter 10€ kosten würde! Bitte wo macht es das Klima besser!:D Die Raucher rauchen auch nicht weniger obwohl die Steuern jährlich steigen. Raubbau am Volk, mehr ist das nicht. Auch eine 30 in der Stadt verschafft Eurem Klima keine Verbesserung. Denn 30 bedeutet; niedrigere Gänge zufahren was mehr Drehzahl im Motor heißt! Denn man kann halt nicht mehr im 4 oder 5 Gang fahren (50er Zone).. eher 2-3 mit etwas mehr rpm
Viel schlimmer finde ich noch die Müllverklappung in unseren Meeren. Alle reden nur noch vom bösen Co2 und der drohenden Erderwärmung. Aber was nützt es die Erderwärmung einzudämmen wenn in einigen Jahren die Meere die größte Mülldeponie der Erde sind? Vielleicht sollte man mal ganzheitlich den Umweltschutz vorrantreiben und die Industrie sowie den Handel in die Pflicht nehmen, und nicht den Verbraucher für alles grundsätzlich verantwortlich machen. Wenn ich mir den Verpackungsterror und - horror ansehe der teilweise betrieben wird, bekomme ich das kalte.....🤮 Wenn wir weniger Verpackung nutzen, reduzieren wir ebenfalls den Co2 Ausstoß und der Plastemüll, landet weniger dort wo er nicht hingehört.
Gibt's die Niederlande eigentlich noch? Die sollten doch 2020 bereits versunken sein....
Wer sagt denn, dass die Menschen den steigenden Benzinpreis für gefährlicher halten? Natürlich ist der Klimaschutz wichtiger für uns und die Welt, jedoch gibt es Menschen die aufgrund fehlender öffentlicher Verkehrsmittel auf ihr Auto angewiesen sind und sich mit dem steigenden Benzinpreis das Fahren mit dem Auto aber kaum noch leisten können. Für mich die falsche Reihenfolge!!!
Meine kinder fühlen sich schon viel besser, jetzt wo ich mehr für den Liter Benzin bezahle ! Nicht!!
in 30 Jahren werden Hamburg und New York geflutet sein und in Deutschland kann man nur noch Palmen anbauen, weil es zu warm ist!!!!!!!!!!!!! ......sagte man uns 1991: Prüft es nach....😉
Mir wäre es auch lieber ohne Auto auf die Arbeit, zum Einkaufen oder sonst wo hin zu kommen. Aber leider wohne ich nicht in einer Großstadt sondern in einem kleinen Ort außerhalb. Da geht wenn man Glück hat jede Stunde ein Bus und das war’s. Also erst mal den ÖPNV ordentlich ausbauen und auch da wo er sich definitiv nicht rechnet und dann kann man anfangen für Benzin mehr zu Verlangen.
Steigende Benzinpreise sind Diebstahl, und bewirken garnichts. -Zur Arbeit muss man immernoch (mangels Alternativen mit dem Auto) -Frachter und Kreuzfahrtschiffe hauen mehr Schadstoffe raus als alle Autos in DE
Wenn man bedenkt das Wüsten früher Meere waren und es keine Pole gab.... wenn man bedenkt das die Erde einfach immer Kalt- und Warmzeiten hatte, muss ich sagen Nope... der steigende Meerespiegel juckt mich nicht, nur weil Völker jetzt meinten, Städte zu bauen an Plätzen,die einmal unter wasser waren. Was ich bedeutend schlimmer finde, ist der Dreck und Plastik was im Wasser schwimmt, den Boden verpestet usw. Ihr könnt einen steigenden Meeresspiegel nicht verhindern,rafft das endlich mal
Deutschland allein kann die Welt nicht retten!!! Solange die Riesen China und USA nicht endlich anfangen etwas für das Klima zu machen, ist alles was wir machen, völlig für den Arsch. Und sorry, wenn alles noch teurer wird, sterben wir eh aus, da Kinder kriegen sich dann keiner mehr leisten kann! Natürlich müssen wir etwas tun!! Aber alles muss sich die Waage halten und wirklich Sinn machen.
Ich würde gerne mal genau Aufgeschlüsselt haben wollen was denn mit der Ökosteuer und mit der Co2 Steuer so alles für die Umwelt gemacht wird?
Ich muss 45 Kilometer zur Arbeit hin und wieder zurück fahren es gibt weder Bus noch Bahn Wenn der Sprit zu teuer wird kann ich mir das arbeiten nicht mehr leisten Es stimmt zwar das ich dann weniger fahren muss aber zum nächsten Einkauf sind es auch 10 Kilometer Ich bin mal gespannt ob sich irgendwer Gedanken darüber macht was mit den Leuten passiert die darauf angewiesen sind
Richtig! Da sollte Deutschland mit 1% Weltbevölkerung schon als Vorbild vorangehen. Während Australien mit 25% oder China mit 18% Weltbevölkerung, die größten Produzenten von Treibhausgasen und die höchsten CO2 Emissionsraten haben. 🤣 Made my day 👍
Marc Funken dank dem steigenden Benzinpreis (und dem Weg zur Arbeit der auch nicht kürzer wird weil super bald 2€/Liter kostet) können wir uns die kommende Generation gar nicht erst leisten 🤣 die wollen ja auch ernährt werden 😒
Und wer glaubt das diese Erhöhung das Klima rettet, hat den Schuss nicht gehört. Die Leute müssen trotzdem auf arbeit. Bahn und Bus kannste auf dem Land vergessen. Also erklärt dann mal der nächsten Generation wer sich damit nur die Taschen voll machen wollte 🤷🏻‍♂️ Fangt lieber beim Fliegen an, besonders Inlandflüge sind total überflüssig genauso wie diese Kreuzfahrtschiffe. Das wäre der richtige Schritt!
Wie geil also je höher der Benzinpreis, desto niedriger der Meeresspiegel, warum gibt's diese Erkenntnisse nur in Deutschland, in Russland, Canada, China und den USA wissen die das wohl noch nicht, das muss man denen doch sagen. Ausserdem darf das Benzin nicht so teuer werden, sonst ist das Meer weg
Steigende Benzinpreise lösen sicherlich nicht das Klimaproblem. Stattdessen werden mehr Probleme geschaffen. Kleinunternehmen müssen Preise erhöhen, diese werden auf den Kunden geschoben, Kunden suchen nach Alternativen, Unternehmen können sich kaum halten. Es entsteht ein riesiger Rattenschwanz. Außerdem muss ein Arbeiter zur Arbeit um Geld zu verdienen, um zur Arbeit zu fahren um Geld zu verdienen um zur Arbeit zu fahren. Kranke Welt.
Das Menschen um ihre Existenz bangen, weil von der Politik falsche Maßnahmen veranlasst werden, die dem Lobbyismus geschuldet sind und bis in die Mittelschicht Existenzen vernichtet, anstatt an den richtigen Stellen anzusetzen und zu fördern, wird nicht nur die Spaltung von arm und Reich vorantreiben, sondern auch Aggressionen fördern! An dem Leid der Zukunft wird sich bei den zur Wahl stehenden etablierten Parteien nichts ändern! Weder Grün, noch schwarz noch rot oder gelb und schon garnicht blau!
Wenn vorhandene Steuern einfach in neue Technologien gesteckt werden würde, müsste man nicht noch mehr Steuer beanspruchen und die Preise erhöhen. Da die Preise nichts am Klima ändern. Die Leute müssen trotzdem Auto fahren, um z.B zur Arbeit zu kommen
Wenn der Mindestlohn weiterhin so Keller Niveau behält wird es für die vielen Menschen auf den ländlichen Regionen bald utopisch, zur Arbeit zu fahren. Denn die Bus und Bahnanbindungen sind ja auch noch schlecht.
Naja Mieten, Familie, Nebenkosten, Jobanfahrt sind alles eine Frage ob man noch vom Geld Leben kann oder eines oder mehrere Dinge davon streichen muss. Spazierfahrten machen eh nur noch wenige..
Alle reden von der Mietpreisbremse - mit ner Benzinpreisbremse und ner Strompreisbremse wäre ein Anfang gemacht - dann könnten sich einige auch höhere Mieten leisten. Aber das geht ja nicht, da müsste der Staat ja auf Steuereinnahmen verzichten, denn den grössten Anteil des Benzinpreises zieht sicht der Staat rein. Die Umwelt hat halt gar nix davon.
Und vor allem kann man von der Steuer eine neue Erde kaufen, oder einen neuen Himmel, oder die Luft zum Atem. So ein Quatsch aber auch. Ausser dass der Endverbraucher gemolken wird wie eine Kuh und Familien die keine Bahn, Bus oder Taxi vor der Haustür haben und keinen Supermarkt um jedem Eck richtig abgewatscht werden - weil sie aufs Auto angewiesen sind.... schon drüber nachgedacht Hey langsam bekomm ich 🤬🤬🤬🤬 Es ist nicht immer alles auf jeden zu fixen. Schaut doch mal übern Tellerrand. Wir auf dem Land haben es anders als die Städter....
Als ob alle Menschen Auto fahren, weil sie es geil finden... Die meisten fahren hauptsächlich zur Arbeit oder zum Einkaufen, grad im ländlichen Raum sind Pendelwege oft unumgänglich und umziehen zum Arbeitsplatz ist mit Eigentum auch nicht "mal eben" gemacht.. in einigen Dörfern fährt 1 Bus am Tag und der ist meist eher ein Schulbus als wirklich Öffi. Bahnhöfe gibt es kaum noch und sonst? Tjoa... Aber Hauptsache wir machen Benzin teurer und versuchen die Menschen so zu zwingen das Auto stehen zu lassen. Ich glaube eher, dass so Leute in die Armut oder sogar Arbeitslosigkeit getrieben werden, wenn sie sich ihre Arbeit und das Auto nicht mal leisten können.... Hilft bestimmt das elektrisch zu machen. Strom ist ja bekanntermaßen kostenlos. Und E-autos kann man sowieso überall laden. Top
Da folglich also außer Frage steht dass uns unsere Kinder hassen würden bekommen wir am besten keine
Nur noch Propaganda. Leben ja alle in scheiß Städten oder sind nicht auf ihr Auto angewiesen auch krankheitsbedingt nicht nur Jobpendler. Diese Politik in dem Land sitzt irgendwo auf den in einer parallelwelt. Total daneben nur noch
Das 5 Millionen Menschen in Deutschland schon quasi auf einer künstlichen Insel leben die durch mehr als 200 Pumpen trocken gehalten wird vergessen viele zu gerne . Irgendwann übersteigen die Kosten den Sinn und dann ist Gejammer groß
So einen Spruch halte ich ehrlich gesagt für unverschämt ! Wir die Mittelschicht geht arbeiten , zahlt ihre Steuern usw . Nur leider ist es so , dass so gut wie keiner direkt neben seiner Arbeit wohnt , d. h , irgendwie müssen wir dahin kommen , da sind dann unsere Hauptprobleme- Arbeiten gehen , so willig sind wir - aber dahinfahren müssen wir halt auch … sonst ( was ein großer Teil ja ohnehin wird) in Armut leben , wer oder wem Will das denn der kommenden Generation verzeihen :D:D:D:D
Was lohnt der teurere Benzinpreis? Ob 1.50 € oder 1.70 € oder 2.00 €, die Leute müssen trotzdem zur Arbeit kommen und dementsprechend tanken. Das bringt überhaupt nichts, außer den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sinnvoller wären kostenlose, öffentliche Verkehrsmittel, die gar aber auch erstmal auf dem Land ausgebaut werden müssten. Wer auf dem Land wohnt und in der Stadt arbeitet, ist eh am miesesten dann dran. Die lange Fahrt zur Arbeit bleibt.