Made My Day

Jemandem nicht zuhören, der etwas sagen will oder nicht ausreden lassen, ist ein absolutes No-Go. Dann lass ich es lieber. Menschen, denen ich wichtig bin, hören mir gerne zu.💕 Bei denen funktioniert das so wie in diesem Spruch!
Hmm in einer größeren Runde kann das schon mal passieren auch wenn den Menschen wichtig ist was man sagt, wenn niemand hört was man sagt dann kann auch niemand zuhören.
Dieser traurige Moment, wenn jeder in der Familie was zu erzählen hat, keiner aber die Klappe hält und jeder immer lauter wird...Am Ende ist man total reizüberflutet und genauso schlau wie vorher. 😅
🤣🤣🤣 Ja das kenne ich. Besuch bei Familie. Auf dem Weg nach Hause ist das im Auto totenstill weil jeder Kopfschmerzen hat 🤣🤣🤣🤣
Das nennt man Familienleben 🤷🏼‍♀️😁
Wenn Du mitten im Satz aufhörst und es keiner merkt.
Besonders "toll" ist es auch, wenn jemand eine Frage stellt und während der Antwort den Raum verlässt....🤬 Da kommt dann gerne von mir: Wenn dich die Antwort nicht interessiert, dann frag nicht!
Claudia Lau deswegen hasse ich Smalltalk mit flüchtigen Bekannten. Wozu die Mühe auf Fragen zu antworten wo es dem Gegenüber eh egal is was man antwortet. Selbst wenn sie nicht weggehen, aber ne "ehrliche" Antwort will doch eh keiner
Oder du was sagen willst aber entweder nicht zu Wort kommst oder ständig jemand dazwischen redet :/
Vanessa Leiding kenn ich auch zu gut. Vor allem, wenn du schon mehr Wörter gesprochen hast und dann einfach jemand dazwischen fällt. Mega nervig. Inzwischen sag ich dann schon "würdest du mich bitte ausreden lassen?" Hilft zwar im Moment, diese Personen merken es sich aber trotzdem nicht für die Zukunft
Jop.... So ist leider meine gesamte Familie drauf. Außer meine Großtante. Die kann das mit 94 als einzige
Hören bedeutet noch lange nicht zuhören... dafür benötigt es dann schon mehr.
Schon traurig wenn man sich jeden noch so uninteressanten Mist ,von Menschen die mir wichtig sind ,aufmerksam mit und Augenkontakt anhört...man will ja respektvoll sein ....aber wenn man selber etwas erzählen will man von anderen unterbrochen wird weil sie einem ständig ins Wort fallen 🤷‍♀️
Ich halte dann inne und sage einfach nichts mehr. Irgendwann fällt es jemandem auf und fragt was ich dazu meine. Wenn ich dann erkläre, dass ich versucht habe meine Meinung einzubringen, aber stets unterbrochen wurde und ich daher davon ausgegangen bin, dass es niemanden interessiert... Dann schaut man unweigerlich in betroffene Gesichter. 🤷‍♂️
In dem Moment beginne ich gerne eine abgefahrene fantastische bis erschreckende Geschichte zu erzählen um zu sehen ob jemand auf Schlüsselwörter anspringt und dann erschrocken aufmerkt. 😉
Der Moment, wenn man erstmal Respektschellen verteilen muss, um Aufmerksamkeit zu bekommen.
Mein Junior, hat dafür eine ganz einfache Lösung. Der sagt immer "Ruhe! Jetzt rede ich." In wie weit das funktioniert, sei mal dahin gestellt 🤣
Es gibt genug Menschen,die zuhören können.Man muss sie nur finden.Aber er lohnt sich,danach zu suchen.
Das hat wohl schon jeder erlebt und ich finde es furchtbar. Mir ist es auch schon passiert, sowohl als Erzähler und als Unterbrecher. Danke fürs Bewusstmachen. Das geht zu oft unter. Wortwörtlich.
Kenn ich, hab ich auch oft im Leben schon erleben müssen 😓🤣🙈 ist ein blödes Gefühl
Manchmal is halt das Publikum Scheiße. Is halt manchmal so.
Ja, das kenn ich, ich hab auch so ignorate Freunde die einfach mitten im Gespräch nicht mehr zuhören
Das sind halt keine Freunde, just sain
Tja xD besser hab ich bis jetzt nicht gefunden xD
Die Freunde die das jetzt lesen gerade so: 👀
Es gibt ja auch Menschen die reden und reden... Man hört zu. Aber wenn man dann selbst was zu erzählen hat unterbricht der andere wieder und redet weiter.... 🤦🏼‍♀️ Sehr aufmerksam 🙄🙅🏼‍♀️
Ja es is erschütternd wie vielen Menschen es nicht mal auffällt, wenn man mitten im Satz aufhört zu erzählen......
War oft so.....Und dann bekommst du immer zu hören "du bist immer so still...erzählst ja gar nichts" 🤷‍♀️
Deswegen erzähl ich das meiste an meine Tieren. Sind leise, unterbrechen mich nicht und hören mir zu ^^ Sogar meine Schlangen, obwohl diese Tiere (sozusagen) "taub" sind xD
Geht mir mit dieser Seite so. Viel belangloser ausgedachter Blödsinn aus der Ichperspektive. Früher hatte das ganze hier mal mehr pep. 🤷🏻
Sollte das mal passieren, sagt dir das nur, das man mit den falschen Leuten zusammen ist. Ergo, such dir neue Leute. Ist wie mit dieser Erkenntnis:
Ich werde dann eher...immer lauter!
Und dann heißt es :" Du redest nicht viel, oder :D!:D "
Ich unterhalte mich jeden Tag mit Fenstern und Türen... die hören zwar auch nicht zu... halten aber dafür die Klappe, wenn ich was sage... 😁🤣
Mit wem sollte man denn heutzutage noch erzählen? Darf man doch nicht und wenn, wehe man sagt was falsches. Ganz gefährliche Sache in dieser Zeit socialmediamässig auf dieser Schwublerplattform zu gestehen das man mit jemanden erzählt.
Was soll ich sagen? Ich habe Kinder 😂🙆🏻‍♀️
Jedes mal wenn ich was meinen Eltern erzähle
Ist mir noch nie passiert Gott sei Dank.. 😂Da ich nie leise bin
Oder die Leute einfach, dann mit nem anderen Thema anfangen. 🤯
Oder ich stehe mit meinen Hund und unterhalte mich sehr nett mit einem anderen Frauchen und dann kommt mein Freund dazu, ich werde sofort abgewürgt, das Gespräch ist nun ein anderes...ich gehe still und leise weiter...und keiner der Beiden bemerkt überhaupt das ich gegangen bin...bei jedem Gespräch egel mit wem ich geplaudert habe...ich bin dann unsichtbar...ein mieses Gefühl
Es meint ja keiner böse 😅 in angeregten Gesprächen geht auch mal was unter. Beobachte mal die anderen. Denen passiert es auch ab u an. Du kannst dann dafür sorgen das dein Freundeskreis aufmerksamer wird. Indem du dann sagst: du wolltest was sagen, das ist gerade untergegangen ♡. Oft ist man selbst nicht ganz im reinen mit sich. Das strahlt man auch aus (Ruhe haben zu wollen) dann passiert sowas auch ♡♡ Bitte macht die gesellschaft nicht noch schlimmer als sie schon ist 😅. Jeder trägt seinen Teil bei
Der traurige Moment wenn man unbedingt bei einem Gespräch etwas zum aktuellen Thema beitragen möchte, keiner dich zu Wort kommen lässt und du bemerkst, dass das Thema gerade direkt abgeschrieben wurde und du nichts mehr dazu beitragen kannst
... und aus diesem Grund erzähl ich selten was ;-) mein Leben ist einfach zu uninteressant LOL... man ist auch nicht traurig, sondern eher überrascht, wenn tatsächlich wer zuhört ;-)
Ich werd dann lauter und fang von neu an 🤣
Erlebe ich ständig mit meiner Mutter und Oma. Wenn sie was erzählen ist es still, aber wenn ich was sag, wird drüber geredet. Hab dann für mich beschlossen, es einfach sein zu lassen
Wenn man gar nicht dazu kommt,etwas zu erzählen,weil das Gegenüber nur über Banalitäten labert und labert und labert....
Kenn ich...mir hört auch nie wer zu, scheint ein Fluch zu sein...
Ja, das geht mir oft so. Ich höre dann auf um zu kucken, ob wirklich keiner zu hört. Dann erzähle ich auch nicht weiter
Brüllen hilft! Beleidigungen den nicht zuhörenden entgegenwerfen übrigens auch!
Kenne ich nur zu genau. Und dann wundern sich die Anderen, dass man "so komisch" geworden ist !!!
Leider ist sich mittlerweile, jeder sich selbst am wichtigsten. Man merkt oft schon im Gespräch, dass das gegenüber gedanklich gar nicht mehr dabei ist. Traurige Zeit.
Oder man irgendnen Müll weiterredet, um zu sehen, ob es wer merkt und keiner drauf reagiert...
Mit Mann und 2 Jungs und einer sehr redseeligen Oma (die lieber ihren Enkeln zuhört als der eigenen Tochter) ist man sowas gewöhnt 🙄
Respekt fängt beim Zuhören an. Da kenne ich auch so Spezies. Wollen ungeteilte Aufmerksamkeit....erzählt man aber selber was, hat man das Gefühl es interessiert nicht. Ständig abgelenkt und abwesend durch andere Dinge. Iwann lässt man es dann. So setzt jeder seine Prioritäten. Man merkt wem man wichtig ist und wem nicht.
Kenne ich noch aus meiner Kindheit, habe dadurch aufgehört mit Menschen zu reden, die Kein Interesse an meiner Familie und mir haben🤷🏼‍♂️ Und wenn ich mehrmals unterbrochen werde in Gesprächen, warte ich bis der andere irgendwann fertig ist und mich nach meiner Meinung bei seinem Problem fragt, habe dabei auch schon geantwortet "da du mir nicht zu hörst, habe ich dir auch nicht zu gehört!"
Kenn ich zu gut xD deswegen versuch ich immer der person Aufmerksamkeit zu schenken wenn ich das bei jemand anderem merke um ihr das Gefühl zu geben, dass wenigstens einer sich dafür interessiert
Ist doch ganz normal so, oder?
Das ist leider das Problem unserer Zeit! Durch diesen ganzen Medienkonsum ist die Aufmerksamkeit füreinander, das Interesse aneinander leider sehr geschrumpft. Und es wird immer schlimmer, weil die Kinder es jetzt gar nicht mehr anders kennen, weil sie den ganzen Tag vor diese Geräte gesetzt werden, damit Mami ihre Ruhe hat....
Spieß rum drehen und jemanden direkt anhauen und fragen auf welchen Planeten er/sie gerade ist.
Mega klasse ist auch wenn man mit jemandem telefoniert derjenige bekommt ein anderes Gespräch rein und würgt mich ab. Geht's noch? Ist mein Telefonat weniger wichtig:D:D Man kann in der heutigen Zeit jeden zurück rufen!!! Unmöglich!
Hab ich zu oft. Man kommt sich dann ziemlich langweilig vor
Habe ich in der Schule ständig erlebt. Habe was zu einem Thema gesagt und man hat weiter geredet, als hätte ich nichts gesagt. Schlussendlich habe ich dann nicht mehr an Gesprächen mitgesrochen sondern nur zugehört. 🤷‍♀️ Schule kann Scheisse sein
Ja kenne ich und als Krönung wird einfach über dich drüber geredet. So nach dem Motto interessiert eh keinen. Irgendwann sagt man einfach gar nix mehr und wird dann gefragt warum man so ruhig ist.
Ja das hab ich auch erlebt aber hab nie geschwigen.
Genau deshalb sitze ich immer nur still daneben 😅
Ich werd da eher lauter als leiser, dass mich ja jeder hören kann 😂
Dann weiß man wo man steht bei den personen.
Ja, dieser Zustand heißt Ausgangssperre 🤬
Kenne ich leider zu gut! 😞😞
Da ist nur bei manchen Menschen so 🤪..
Werd dann einfach lauter
So true. Und: dann ist es nicht der richtige Moment oder der passende Mensch. Heb dir die Energie auf für Momente wo es lohnt.
Dann muss man halt lauter werde. 😉😉
Traurig, dass mir das auch bei meinen Kindern schonmal passiert 😢
Natürlich wird sowas durch ein unachtsames Gegenüber verursacht, aber es liegt an einem selbst, wie man damit umgeht. Einfach mal zu sagen, dass man es als unhöflich und Desinteresse empfindet reicht oft schon. Und wenn jemand dann seine Gesprächsführung nicht ändert, muss ich mich mit der Person auch nicht weiter unterhalten. Selfcare.
Der Moment wenn du ein Meme liest, das elendslang, uninteressant und vor allem langweilig ist, und du am Schluss denkst: Die zehn Sekunden Lebenszeit gibt mir auch keiner zurück.
Ich schrei dann einfach und sag ,ich erzähle gerade was 😂 gleich sagen, dass sue unhöflich sind 😌😌😌👌
Geht mir bei jedem Familientreffen so... Ich hab hald leider ne leider stimme...
ne, da kommt irwann mal ein: danke fürs zuhörn freunde!! xD
Aber ein Freund sagt "Erzähl weiter", dann ist die Freude groß :D
Hatte ich früher, hab gelernt mich durchzusetzen und wer nicht zuhört ist halt ein ⚠️💢🔇
Oder man immer unterbrochen wird, wartet, bis der andere fertig ist und bei jedem weiteren Versuch immer wieder unterbrochen wird und hinterher am Schluss ein geheucheltes "aber ich hab dich unterbrochen, Red ruhig weiter" bekommt... Ne, jetzt hab ich auch keinen Bock mehr
Kenne ich, ich kenne viele die nicht zuhören 🙄
Und wenn es häufiger in einer gewissen Zeit vorkommt und man keinen bock mehr auf den scheiß hat und einfach garnichts mehr sagt dann fragen sie immer total perplex "Warun sagst du denn nichts?!"
Ja das kenne ich..liegt teilweise an oberflächlichen Menschen...
Man lernt mit der Stille umzugehen und hält gleich die Klappe so muss ich mich im Nachhinein nicht ärgern das mir keiner zuhören will!
Oder wenn man selbst mal was sagt, und der gegenüber mit dem Handy beschäftigt ist 🙄
Weghören und Abwürgen finde ich auch schlimm..
I am tired of talking, I have to do the hard guys shit. ... Tja, man wird manchmal im Leben dahingebracht... Und ganz ehrlich? Manchmal geht es eben auch nicht anders. ;)
Oh doch. Du wirst nochmal etwas erzählen.. ein paar mal noch..
Ich denke es ist ein riesen Unterschied, ob jemand hört, oder jemand zu hört.
Da habe ich keine Angst, wenn ich was zu sagen habe wird auch zugehört, ansonsten gibt es ein großes tschüss 👍👍👍
Kenn ich auch.. Man beginnt 5x einen Satz und jedes Mal wird man unterbrochen. Ein 6.Mal gibt es dann nicht, auch nicht wenn derjenige drum bittet..
....da werde ich erst recht lauter
Und darum gibt es Facebook. Da kann jeder alles erzählen, einschließlich mich....🤣
Saskia Tetzlaff , wie das Buckelrind sich immer aufgeregt hat weil niemand zugehört hat wenn die im Urschleim anfing 🙄😂
Hey, MADE MY DAY...
Passender könnt ich es nicht beschreiben! Dann sagt man halt lieber gar nix mehr wenn es eh nicht interessiert...
Ja ... das kenn ich zu gut 😓
Celine Se so geht es uns doch fast jeden Tag mit den Kindern 😂 Jetzt weißt du warum ich dann lieber mit mir selber rede 😂🙈
Ich red dann mit meinem Kaktus.
So fühle ich mich auf der Arbeit... Wenn jemand zu mir spricht dann nur wenn die Person was zu meckern hat.. Wenn ich was sage oder ein Witz erzähle herrscht Schweigen ich werde nie akzeptiert werden :, (
Einfach immer lauter werden geht auch 👍🏻🤷🏼‍♂️🌚
Kenne ich sehr gut, aber nie wieder deshalb etwas erzählen wollen finde ich zu melodramatisch 🙈 am meisten hasse ich es wenn man mir mitten in den Satz fällt, da bin ich schon ne weile angepisst.
Am Besten sind die, die kommentarlos weglaufen, während man was erzählt. 😔 oder genervt fragen, ob sie einen etwa „auch noch anschauen sollen“ während man was erzählt.
Am schönste ist es wenn man etwas erzählt und alle glotzen gerade auf ihrem Handy 😉
Die einen reden und andere haben was zu sagen - da überlegt man schon mal ob und wem man zuhört.
Ja solche Situationen sind mir aus dem beruflichen Umfeld bekannt ! Ich erzähle meiner Chefin und Kollegen etwas über Pflegekunden , und mitten in der Erzählung wird sich weggedreht und in der eigenen Landessprache unterhalten oder ich schreibe Besonderheiten zu Patienten auf , die wichtig sind ...interessiert keinen , lese aber paar Tage später diese Info von einer anderen Person , dann ist es wichtig 🤦‍♀️ Weil ich dieses Gebaren dermassen überflüssig finde , bin ich in der Firma mittlerweile der "meckernde Alman"
Das macht das Aussortieren von Menschen seeeehr leicht
Wer in der Lage ist einer derart schönen Frau auch nur einen Finger zu krümen hat nichts anderes als den t.t verdient!!
Eher traurig, wie Menschen nicht damit umgehen können, wenn sie mal nicht die ungeteilte Aufmerksamkeit bekommen, sondern aktuell eine andere Sache interessanter oder wichtiger ist. Meine Güte, manchmal ist man eben nicht der Mittelpunkt des Universums und muss sich unterordnen, das geht jedem mal so. Also kommt mal klar 🙄
Susi Seehuber..... Ein Klassiker in großen Runden 🙈
Erlebe ich immer öfter. Als wenn man gar nicht da wäre.
Natascha Mhl, wenn man Steffi Spa etwas erzählt! Die sagt dann aber: "ich höre noch zu!" 😜
Yvonne Horn ob uns das öfter mal bei den Jungs passiert 🤣
Meine Oma auf jeder familienfeier..
Jeder kennt zwar diesen Moment, allerdings sollte die Aussage von euch sein, dass man es immer wieder versuchen sollte! Nicht immer ist man selbst „das Problem“ in einem Dialog ! Lasst euch das niemals einreden 💪🏼
Wenn man was erzählt oder zum Gespräch beiträgt und dazwischengeredet wird bzw urplötzlich das Thema gewechselt wird...oder man eben einfach ignoriert wird... Ich habe es schon erlebt,dass eine Nachbarin sich umdrehte und einfach ging,als ich was erzählen wollte und es nicht mehr um sie ging
Hatte auch schon die Situation, wo ich mit jemand geredet habe und mitten in meinem Satz dreht er sich um und redet mit einer anderen Person weiter... Danke :/
Deshalb wird auch nichts mehr gesagt und man kapselt sich langsam aber sich von allen ab und lernt damit umzugehen, alleine zu sein...
Ich rede dann einfach fröhlich in der selben Lautstärke weiter. Ich weiß dass mir keiner mehr zuhört, aber wenn die kakke so richtig am dampfen ist, drehe ich mich um und schaue von der Ferne zu, wie das Chaos seinen Lauf nimmt. 😈
Das schlimme daran ist, dass man meist an sich selbst zweifelt statt an dem gegenüber.
Mein täglich Brot. Bin wegen sowas mittlerweile sehr schweigsam und rede bzw schreibe kaum noch mit Leuten interessiert ja eh keinen was ich sage 🤷‍♂️
Schreiste halt mal kurz beim Erzählen. Dann wissen direkt was los ist :D
Einfach mal weg gehen, wenn man unterbrochen wird😂 hab ich schon mal gebracht und wurde schnell wieder dazu geholt🌞
Arbenita Elshani als jüngste ist man es halt irgendwann gewohnt
Daniela Berger-Vieghofer kennst des von wo :D 🤣
Man gewöhnt sich dran wenn man Kinder hat 🤣🤣🤣
Oder man erzählt etwas und wird einfach mitten im Satz unterbrochen.
Also meine Hunde sind geduldige Zuhörer
Flo Bo wie die Geschichte vom New Yorker Club zu Ende geht interessiert mich allerdings dann doch noch 🤝🏼
Artur ihr immer mit mir am Esstisch 🙄
Bine Klebba Sebastian Hø kommt mir irgendwie bekannt vor🤣
Ich könnte ja jetzt jemanden nennen, aber lassen wir mal besser 🤣🤣🤣
Verena 😅 einfach 100 mal wieder von vorne anfangen 😂😂😂
Patrick Schosser wenn du und Moe wieder mal in flow seid
Leider wahr... und dann wundern sich die Menschen „Freunde“ wieso man immer stiller wird und sich zurückzieht... 🙈
Leroy Krause wie oft kommt das bei dir vor? 😜
Und der schöne Moment, wenn dich dann kurz darauf jmd bittet weiter zu sprechen/ nochmal zu beginnen. Solche Menschen gibt’s auch 🙏🏼
Nadine wenn Tobias immer wieder von vorne anfängt 🤣🤣
Adita Karahasanovic ich bei deinen Eltern daheim😏
Luisa Rückert immer das gleiche auf den Familienfeiern. 🤣🤣🤣
Passiert mir andauernd. Das schlimmste an Familienabenden ist immer der Punkt, an dem bei den Männern (mein Mann, mein Vater und mein Bruder) das Thema Politik oder Corona aufkommt, die sich total in Rage reden, immer lauter werden und ich eigentlich nix mehr sagen kann, weil mir eh keiner zuhört. Das ist dann der Zeitpunkt für mich zu gehen. Ist mir auch eh zu laut. Letztens sogar an meinem eigenen Geburtstag, da war ich so sauer 🤨
Mario wenn i mit dir beim einkaafn red und du oba drei reihen weiter hintn bist 🙄
Das ist sooooo nicht richtig! Den letzten Satz,kannste streichen! Pah! Wo kommen wa denn da hin?!🙃
Kenn ich sehr gut 😞 Sehr mühselig, da hat man einfach keinen Bock mehr.
Ich werd einfach noch lauter und wenn immernoch keiner zuhört schreih ich "Aufmerksamkeit!!!" 😅🤣🤣🤣das bringt es immer 🤣🤣
Jenny Geiselmann du das letzte Mal als dir niemand zugehört hat 😂😂😂
Ja das passiert bei mir auch sehr oft, dann mache ich dicht und erzähle es nicht mehr. Scheint dann ja keinem zu interessieren
Hab mich dran gewöhnt 🤣 passiert mir ganz oft 😅 bin halt 💩 ne andere Erklärung gibt's halt nicht 🤣
Enrico kommt dir das iwie bekannt vor?😅🤭
Hatte auch schon die Situation, dass ich mitten im Satz aufgehört habe zu sprechen. Wurde nicht mal bemerkt. 🥲
Maria Lehmann ey das dessert ist echt lecker. Ihr müsst mal probieren. *zirpzirp*
Oder das Mikro beim zocken ist noch auf stumm😂 und man wundert sich wieso niemand antwortet 😂
Laura Falendieck oder du redest von Anfang an so leise, das deine ganze Flodderfamilie so laut gröhlt, daß sie dich ausversehen überhören
Passiert mir leider sehr sehr oft....
Fabian Kogler leider kenn I des gefühl ned😎😂😂
Nicht leiser werden, sondern die anderen beschimpfen 😇🤣
Anna Gasper ich immer bei meiner Familie😂
Willkommen in meinem Leben! Genauso bin ich aufgewachsen...
Simon Joh so fühle ich mich oft bei dir HAHAHAHAHAHA
Svenja Felbick Paul Albrecht vor Jahren als die Amerikaner da waren Svenjas frage ob jemand einen Keks möchte 😂😂😂😂
Ja ist leider so. Und gerade denen wo man immer zuhört, dass sind die letzten, die dann dir zuhören, wenn es dir schlecht geht.
na, das erlebe ich öfters wenn ich über Belangloses daher quassel und nehme es mit Humor, denn genauso oft bin ich diejenige, die auf einmal abgelenkt ist und nicht mehr zuhört. Das hat aber nichts mit Respektlosigkeit zu tun und sollte nicht persönlich genommen werden. Denn ich habe arge Probleme einem Gespräch zu folgen oder zu zuhören wenn zB ein Fernseher im Hintergrund läuft- genau genommen kann ich noch nicht mal telefonieren wenn leise noch ein Radio dudelt. Da mir aber gute, aufmerksame Gespräche wichtig sind, sind sie es mir auch wert, sie zu zelebrieren, mir die Zeit zu nehmen um mich zu verabreden, alle Unterhaltungsgeräte aus zu schalten um dann ungestört bei einer Tasse Kaffee im Garten oder einem Spaziergang am Rhein ganz Ohr zu sein.
Also ich kann gut den Eindruck erwecken ich würde zuhören.
Daniel Kluck traurig, dass mich das gleich an mehrere Menschen erinnert 🤦😂
Anni Ba kommt mir bekannt vor, wenn du mal wieder deine Phase mit dem unterbrechen hast 🙄
Caro Schoppi komische Menschen.. wir schreien uns dann immer an
Die mir wichtig sind hören auch zu. Wo ich merke die sich nicht interessieren, tue ich dann irgendwann gleich. Ansonsten erzähle ich nicht viel.
Ich bemühe mich dann wenigstens laut rülpsen zu können,und schauen mich dann alle entsetzt an sag ich : na hallo, vorher habt ihr mich auch nicht gehört.....
Die richtigen Menschen hören zu. 🙏🏼
Ines Nosal ich net 😂 "hörsch zu? Ok,wiederhol was ich gesagt hab!"
Vanessa Stein Bald wieder... auf den typischen Geburtstagen 🙃😂
Mirko so fühle ich mich jeden Tag ☹️
Ich rede von Anfang an leise.Das zwingt mein Gegenüber zum zuhören.😁
Ronja Preukschas Emelie Bruderer so gings mir öfter am Woe.....😓
Kenn ich zwar, aber wenn mir das auffällt, wenn Leute jemand anderem nicht zuhören und derjenige leiser wird, ermahnte ich die Gruppe, zuzuhören und die eine Person auch mal sprechen zu lassen und wenn es bei mir selbst so ist, dann setz ich mich durch. Ganz einfach, wenn ich auch mal was erzählen, dann mach ich das.
Santana Katrin also das könnt uns nicht passieren. Dad gibt Stress 🤣🤣
Kann mir nicht passieren.. ich habe Tiere.....
Eigentlich traurig, kenne das leider auch zu gut . Ich muss aber auch gestehen das ich öfter mal jemanden ins Wort falle ,merke es aber immer selbst und entschuldige mich sofort. Echt blöde Angewohnheit.
René Lukaszczyk so kommt man sich immer neben dir vor
Fade El-bakari mein Leben 😂
Dieser Moment... Wenn deine Geschichte einfach lame ist...
Funda son 2 satz uymuyo ama üstü sensinnnnn😄😄
Der traurige Moment wenn du einen Witz erzählst und keiner lacht! Geht Wilke in einen Raum rein, kommt wieder raus: „IH NE SPINNE“ Geht Wilfried in einen Raum rein, kommt wieder raus: „IH NE SPINNE“ Geht Udo in einen Raum rein, kommt die Spinne wieder raus: „IH UDO“
Ich bin Mutter von drei Kindern und Ehefrau. Mir hört den ganzen Tag keiner zu 🤷‍♀️🤣🤣
Hat was mit Anstand und Respekt zutun. Fehlt leider auch vielen älteren Menschen. Musste ich schon oft genug beobachten 👍
So dramatisch, dass ich nie wieder etwas erzählen möchte, ist es zwar nicht (dafür rede ich auch einfach viel zu gern 😝), aber ja ich kenne die Situation sehr gut. Der ständige Medienkonsum und auch die gesellschaftliche Distanz, die wir nun seit über einem Jahr aufgebaut haben, tragen sehr dazu bei, dass die Menschen immer unaufmerksamer und auch desinteressierter werden. Es gibt kein gemeinsames Miteinander mehr. Viele leben inzwischen in ihrer eigenen, sehr klein geworden, Welt und ich merke, dass es ihnen deutlich schwerer fällt, mal interessiert zuzuhören oder sich gar für neue Themen zu begeistern, die außerhalb des eigenen Themenbereichs liegen. Selbst wenn man es mal schafft ein Gespräch zu führen, in dem man nicht alle 15 Sekunden unterbrochen wird, merkt man schnell, dass die Person eigentlich ganz andere Dinge im Kopf hat. Ich finde es sehr traurig, dass die Welt bei vielen Menschen nur noch so klein ist und auch schlimm, dass man anderen Menschen keine Aufmerksamkeit mehr widmen kann oder möchte.
Oder auch eine Klassiker Bürosituation: man hat seinem Kollegen/in zugehört bei einem Thema. Möchte danach selbst etwas dazu sagen und dann sieht man der Person förmlich am das die Aufmerksamkeit schwindet und sie eigentlich wieder an die Arbeit will und das Büro verlassen möchte. Manche können das vll ungewollt so stark signalisieren das ich mir oft denke WTF wie unverschämt. Aber ich höre dann auch schnell auf damit die Person gehen kann. Ist mir unangenehm noch weiter zu erzählen wenn man sieht das die andere Person eig. Gehen will. 😅
Je leiser ich werde, desto gefährlicher wird es.
Ich finds einfach auch anstrengend mich immer um die Aufmerksamkeit bemühen zu müssen. Ich hab nen kleinen Sohn und meine Mutter liebt ihn sehr. Aber reden kann man mit ihr nicht wenn er dabei ist. Man kann alles 3x sagen. Ich hör dann auch mitten im Satz auf. Ganz ehrlich? Wer nicht will der hat schon.
Man sollte das eigentlich nicht dulden und sich nicht still und leise zurückziehen. Warum? Wenn man was zu sagen sagen hat, dann sagt man das- und wenn man um Aufmerksamkeit bittet oder mal einwirft, dass man auch etwas sagen möchte. Klein beigeben? Und das dauernd? Niemals.
Dann in Zukunft jemand anderem erzählen
wenn man das gefühl hat hat man die falschen "freunde" oder sollte in therapie gehen.
kenn ich nur zu gut von früher vor einigen Jahren....
Kenn ich auch zu genüge. Deshalb halte ich mich bei allen Gesprächen sehr zurück.
Seit ich auf arbeit auch eine Zeit lang so übergangen und unterbrochen wurde hab ich mir angewöhnt zurück zu unterbrechen. Und deutlich darauf hinzuweisen, dass ich gerade gesprochen habe. Manchmal ist es den Leuten nicht bewusst gewesen. Meist schweigen sie betreten und aufgrund schlechten Gewissens hören sie dann brav zu :D
Ich wenn wir bei meinem Vater sind. Alle konzentrieren sich auf meine 3 Geschwister und deren Ehepartner sowie Kinder. Mein Freund und ich sind uninteressant und wenn ich nach normaler Milch frage werde ich angeblafft... ☹
In einer grösseren Runde ist es normal, dass man manchmal nicht zu Wort kommt. Aber bei manchen Leute weiß ich schon vorher, dass sie mir nicht zuhören werden, da beteilige ich mich erst gar nicht an einer Diskussion. 🤷‍♀️😏
Am Besten sind die, die beim ersten Stichwort unterbrechen und dann lang und breit von ihrem Erlebnis erzählen. Und diese Menschen merken noch nicht einmal, das sie einen abgewürgt haben. Und gegen all die vielen interessanten Dinge, die im Handy stehen, kommt man eh nicht gegenan....