Made My Day

Es gibt auch nur wenige gute digitale Lehrwerke. Außerdem setzt dies z.B. entsprechende Endgeräte und Kompetenzen bei den Schülern voraus. Ich denke, im Moment ist alles besser als gar keine Inhalte zu vermitteln. Sowohl Lehrer als auch Schüler/ Eltern geben gerade, je nach individuellen Möglichkeiten, ihr bestes.
Wir haben hier bei meinem Sohn auch eine Lehrerin, die eher früher die Sparte, Kinder kann hier wer den Videorecorder bedienen war. Diese lehrerin, hat es geschafft alle digitalen Möglichkeiten zu nutzen, inklusive perfekt erstellten Arbeitsmaterial, Videokonferenzen selbsterstellten lernvideos, und Begleitung per regelmäßigen persönlichen Mails. Man kann also nicht immer sagen, dass die Leute sich nicht einfinden wollen. Wenn man sich mit der Sache beschäftigt kann das wertvoller und guter Unterricht werden
Ich habe mein ganzes Abijahr online verbracht :D Habe es auch irgendwie geschafft. Das Wichtigste ist meiner Meinung nach eine gute Zusammenarbeit zwischen Lehrern und Schülern und ein guter Wille
Sarah Schmied bei dir ist der Schwerpunkt, du studierst. Menschen die in die 3 Qualifikationsebene einsteigen wollen sind auch abhängig von den Abinoten. Natürlich sticht der stärkere Abschluss den Schwächeren, aber darum geht es nicht. Es geht um den eigenen Ansporn und der soll nicht bei schaffen liegen, sondern das obere Drittel ist immer das Minimum. Ich rede ja auch nicht was die Zukunft will, wenn man danach geht, dann könnte man in den Klassen welche nicht relevant sind schlafen. Aber Bildung macht es für die Zukunft leichter und auch das Studium geht entspannter von der Hand wenn man die Fächer beherrscht, welche im Studium drankommen. Allein um das Gehirn in einer Komplexität auszubilden, um das weitere Lernen zu erleichtern. Ich persönlich möchte Sachen detaillierter wissen. Wie gesagt, ich rede von der Sicht der Menschen, welche wie ich wissbegierig sind.
Was ist das hier? Made my Meinung? Made my Politik? Made my Aufreger? Hmmhm...
Manche Postings sind schon bedenkliche seit gewisser Zeit...
Chris Dupont Nein, Made My Day. Steht doch da. Stört dich etwas?
MadeMyDay schon lange nichtmehr.. Da hat Chris Dupont schon völlig recht.
Bìg B Merx Bedenklich wieso? Ich gehe davon aus, dass dir diese Seite nicht gehört. Wenn dir content nicht zusagt, kannst du entfolgen. Ist alles freiwillig hier.
MadeYourDeparture? 🙋‍♂️
Oder einfach mal mit Kritiken umgehen können.
Als E-Mail-Anhang versendet funktioniert das aber noch immer besser als die meisten der aktuellen Online-Bemühungen...
Frank Schäfer das wäre jetzt mein Kommentar gewesen! Außerdem halte ich digitale Unterrichtsstunden für Grundschüler für ziemlich ungeeignet. Da muss permanent ein Erwachsener daneben sitzen und das ist datenschutzrechtlich sehr bedenklich oder gar nicht erlaubt. Wer möchte seinen Grundschulkind außerdem den ganzen Tag vor dem Computer sitzen haben? Ich jedenfalls nicht und der größte Teil unserer Eltern auch nicht, das hat eine Befragung nach dem ersten Lockdown ergeben!
Als pdf schräge eingescannte Seiten, bei denen der erste und letzte Satz nicht lesbar ist und der Hintergrund so dunkel, dass der Drucker einen Vollflächendruck vollzieht.
Nein, das wird niemand überleben.🙃😂
Nee, würde ja auch reichen, wenn man einfach die Seitenzahl des Buches angibt, in denen die Schüler sowieso arbeiten 😎
Wir sind sehr dankbar über das Engagement der Lehrer der Schule unserer Tochter. Sie versuchen das Homeschooling abwechslungsreich zu gestalten mit Padlet & Co. sowie verschiedenen technischen Möglichkeiten. Außerdem steht die Klassenlehrerin in persönlichem Kontakt mit "ihren" Kindern. Da muss man einfach dankbar sein. 🙏
früher gabs auch kopierte Schulbuchseiten, nur halt ausgedruckt.. wo genau liegt das Problem? 😂
Urheberrecht ist auch nicht mehr das, was es mal war... ;)
Die Grundschule arbeitet bei uns mit der Anton App und ausgedruckten Zetteln zum bearbeiten. Mein großer Sohn hat Unterricht per Team App, also da halten die Lehrer richtigen Unterricht ab und alle sehen sich....
Für die meisten Schulen bedauerlicher weise doch! Und dafür hat man rund ein Jahr gebraucht - Respekt
Handschriftliche Aufgaben abfotografiert auch nicht...
Mal abgesehen davon, dass das absolut wahr ist, sollte man ein bisschen an die Lehrer denken, die das umsetzen müssen. Im ersten Lockdown war das Home-Schooling eher so, naja. Jetzt im zweiten Lockdown funktioniert das, zumindest in der Klasse meines Sohnes, um ein vielfaches besser, als in März, April und Mai. Man wächst an seinen Aufgaben.
Willkommen in Deutschland
Danke für das Lehrerbashing auch...
Digitalisierung in Deutschland 🤷🏼‍♂️ Ein Wunder, dass der (vermutlich Ü60) Lehrer es auf die Reihe gekriegt hat
Das wäre ja noch schön! Die meisten arbeitsblätter die ich ausdrucken durfte, waren jpeg Dateien! Ausm Buch! Da wäre es sinnvoller gewesen einfach die Buchseite anzugeben! 80% der Lehrkräfte sind noch im Zeitalter der Schreibmaschine
Wenn's nicht so traurig wär, könnt man fast über den Spruch lachen...
Für manche schon! Und das ist das traurige!
Und wenn man die Seiten selber nochmal vor dem Drucken bearbeiten muss, weil man sonst die Hintergrundfarbe kostspielig mitdrucken müsste.. 🙄🙄🙄
Bucherseiten müssen nicht eingescannt werden... Arbeitsblätter hingegen, sollten eingescannt werden. Unsere Lehrer sind jedenfalls so schlau und fotografieren die Blätter mit dem Handy und laden die JPG Datei am Ende hoch.... Das die Bearbeitung von diesen Blättern deutlich einfacher wäre, wenn man diese einfach nur als PDF Dokument einscannen und hochladen würde, wollen die nicht kapieren... So muss man am Ende Bilder ausdrucken um diese dann zu bearbeiten, was nicht nur schwachsinnig sondern auch verschwenderisch ist (wenn man bedenkt, das dies ein ganz anderen Verbrauch von Druckerfarbe hat)...
Direktes umwandeln in PDF ist ein Kinderspiel. Per Mail verschicken auch.
Am Besten is es dann immer noch, war davor auch schon, wenn unten am Seitenrand dann noch sowas wie "Das Kopieren dieses Inhalts, auch Auszüge davon, ist nicht gestattet." steht... 🤷‍♂️ 🤣
Vor allem ist das Einscannen und Verbreiten auch verboten, solange keine Genehmigung des Verlages vorliegt.
Nein, des Verlages. ;)
Das ist doch sehr fortschrittlich! Abfotografierte Arbeitsblätter sind da schon ne andere Hausnummer...
Ist vermutlich auch aufgrund Urheberrecht nicht zulässig.
Man darf eine begrenzte Anzahl verbreiten aber ganze Kapitel oder das halbe Buch geht nicht.. außerdem muß eine Gebühr bezahlt werden für die kopierten Seiten.
Also soll man die schweineteuren Schulbücher alle in die Tonne kloppen und nicht verwenden?
Reicht doch - würde unsere Schulleitung jetzt wohl sagen 😂😂
Deine Mutter ist kein digitales lernkonzept
PDF:D So nen neumodischen Schietkram gibt bzw es nicht. 20 MB .BMP pro Seite...
Wundert mich ja persönlich nicht. Wir sollten froh sein, dass keine Schiefertafeln an die Schüler verteilt werden um so die Haptik einer Schultafel auch zu Hause genießen zu können.
Sagt mal seid ihr alle noch nicht wach? Es geht um fehlende Konzepte, nicht um PDF Dateien, 6n bequeme Lehrer, die weiter volkes Gehal beziehen und nd nicht in der Lage sind, Nachmmittagstermine für Berufstätige für die Abholung von Material anzbieten überforderte Kinder und Eltern! Was an unserer Waldorfschule Marburg angeboten wird ist ein Witz!
Ich würde eine neue Tastatur kaufen. Oder wurden die fehlenden Buchstaben getanzt? Sorry, das drängte sich auf.
Das mag richtig sein, aber im Vergleich zu überlasteten Lernplattformen funktioniert das wenigstens. 😉
Nur haben manche SuS in der Schule gelassen....
Und keiner kam auf die Idee mit Copyright Abmahnungen Geld zu verdienen? Sind wir noch in Deutschland?
Und dann braucht man auch noch 2 Stunden um 3 Seiten zu drucken. Weil die Cloud total überfordert ist. 🙈
Kann man dann schön am Monitor anmakern in neon Farben 🥰
Ich mache bereits seit 1 1/2 Jahren online Unterricht und es klappt auch mit eingescannten Seiten 😉
Eine bekannte soll nen Foto von sich machen in Sport Klamotten und das dem Lehrer schicken das sie Sport macht, sie ist das einzige Mädchen in der Klasse...
Immerhin schon pdf. Könnte auch ein doc sein, in das ein jpg eingefügt wurde.
Das ist allerdings die traurige Wahrheit. Das ist es, was in fast 1 Jahr geschafft wurde....
Liebe Redaktion, was erwartet ihr denn?
Aber offenbar das Höchste zu was die Schulen im Stande sind...
Mit ist vollkommen egal, auf welchem Weg mein Kind das Schulmaterial bekommt, Hauptsache ist, DASS sie es bekommt! Und das zumindest klappt soweit. Auch der tägliche visuelle Kontakt zu mindestens einer Lehrkraft ist wichtig, in unserem Fall problemlos über Teams (haben alle Kinder auf Handy, Tablet oder Laptop, teilweise Geräte der Eltern), im 1. "Lockdown" sind die Kids dafür 1 bis 2mal die Woche zur Schule getappt, kurze Übergabe der Unterrichtsmaterialien, kurzer Wohlbefinden-Check. War auch okay. Ja, die digitale Nummer könnte längst laufen, da haben Verantwortliche schwer gepennt (und ach, das liebe Geld...), aber unsere Lehrerinnen bemühen sich redlich um Wissensvermittlung und Co. Die Schulleitung allerdings... ohne Worte!
Filme mit VHS-Kassette gucken auch nicht, war trotzdem Standard (Eigene Schulzeit bis 2008)
Mein Junior macht Unterricht nach normalem Stundenplan auf MS Teams. Ob das die beste online Variante ist, weiß ich nicht. Zumindest funktioniert sie.
Luca Fantoli schick das dem magel mal in die gruppe 😂
Na immerhin schon mal pdf und kein Bitmap oder tiff! 😂😂😂
Julia Herr sollte ma vlt mol im ein oder andere Lehrer mitteile🙄
Das was wir machen ist kein digitales lernen, dass ist umschulen der Eltern zum ersetzen der Lehrer!
Wir hatten damals nicht mal PDF! Wir haben noch jpeg ausgedruckt bekommen 😅
So werden doch auch schnell und "digital" die Coronatest-Ergebnisse kommuniziert. Datei wird ausgedruckt, eingescannt und als PDF versendet😂🙈
Anne Buchmann ... wie in der Uni seit Beginn an
Aha. Und was sind effektive Alternativen?
Schade! Ich antworte für einen Freund!
Bei uns eine Aufgabe: fragt Google und dann macht ihr das wie es bei Google erklärt ist...🤬
Macht es doch alle erst einmal besser!
Nein, denn es ist eine Zumutung...
Wenn es denn wenigstens PDF wäre 😕
Im sogenannten Frontalunterricht sieht es bei so manchen Lehrern auch nicht besser aus 🤷‍♀️
Bei unserer Regierung schon.
Tessa Piller die gute PDF die man nicht bearbeiten kann 🤦🏼‍♀️🙄😂😂
pdf? png!
Andrea Weise ich denke da nur an bwl/vwl beim fachwirt 🤣
Made my Propaganda
Theresa Tiefengruber sollt ma des amal unseren lehrern ausschickn?😂😭
Nicht:D:D:D:D Und ich dachte schon das sei korrekt. Ironie off.
Bin ich die einzige die das Problem nicht sieht? 😦
Wenn die Realität nicht so traurig wäre, wäre es ja lustig.
Lehrbuchseiten als PDF:D Bei uns gab's nur Lehrbuchseiten für Overhead Projektoren...
is ja logisch, wir sind ja hier nicht auf dem plant der frauen, sondern auf dem planet der ferrückten und, ja. willkommen in der antiken moderne
Shelly, kommt dir bekannt vor?
Schickt doch n Fax! Aber Briefmarke nicht vergessen ☝️
Salva Cvll Eingescannte Seiten wären ja Luxus in KP3 😂
Die Bundesregierung zusammen mit den einzelnen Bundesländern hat das Thema Digitalisierung und Schulbildung im 21. Jahrhundert vollkommen verschlafen, viel zu spät wurde zu Pandemie Beginn begonnen die IT Infrastruktur aufzubauen, das hätte vor 20 Jahren bereits alles gemacht werden können!! Corona hat deutlich bewiesen, Deutschland hinkt kolossal hinterher wenn es um die Nutzung und Verschmelzung von IT und Schule geht, Schule 3.0 ist eher back to the Steinzeit!!
Doch für Ministerin schon
Für so manchen Lehrer aber ein kaum erreichbares Ziel ❓‼️
Leo Gehe davon aus, dass du da deinen Methodenkoffer ausgepackt hast.
Jede.pdf Seite.pdf als.pdf eine.pdf Datei.pdf 🤦🏼‍♂️😃
Naja, besser als Fotos (JPG) von Seiten... Und dann von den Lehrern die Ansage, die erledigten Aufgaben nicht als Foto hochzuladen...
Bevor man so einen Scheiß ins Netz stellt, sollte man sich richtig informieren.
Melanie Wasner 🤣
Ich wusste nicht dass man hier schon einscannen kann. Ich dachte es geht alles noch mit Fax 😅
Anna Lisa Jahn da sind wir wieder beim thema ey
Sagt wer? 😂
Bei uns sind die Server so dermaßen überlastet das andauernd irgendwas hackt und abstürzt. Unsere Lehrer sind dermaßen überfordert und wir versuchen das Beste daraus zu machen
So wie homeschooling bei uns in der Schule abläuft habe ich nichts dagegen wenn Schulamt mir und meinem Mann Lehrerlohn auf unsere Konto einzahlen würde. 😄
Meine Lehrer machen sich nicht mal die Mühe die Seiten ein zu scannen 😂
Maurice Ka was denken die Leute denn, was ihre Kinder später an der Uni zur Verfügung gestellt bekommen? 😂
Och...wir haben abfotografierte Buchseiten zum arbeiten bekommen die dann auch als Foto zugeschickt wurden... 🙈 Man muss es mit Humor nehmen...
Russell Lee Gillespie hää:D was dann? ich mach das so. schön mit dem handy ein foto gemacht und fertig. 👀
Ach nee😳manche Lehrer machen es gut. Andere nicht. Schlecht ist halt nur bei der "Einscannen" Gruppe zu sein😠
And bashing doesn't made my day...
Ihr habt den Bogen voll raus.
Madlen Jacobs Sollten wir mal auf der Website/schulcloud stellen. 😅🙊🙈
Naja, ich finde es geht auch so😍 Wir lernen lieber auf dem Papier.
Eigeninitiative hilft müssen die "schüler" eben mal ihre grauen Zellen bisschen anstrengen.
Mau Reen das müssten sich auch einige in der Uni zu Herzen führen 🙄
Kim ja sag das mal deinem Lehrer 😂
Mich nervt dieses Papier soo sehr!!!!
Ach was?
Das einfach mal aufs Fax legen und an jede Schule schicken
mir schießt immer wieder das wasser ins auge wenn ich irgendwas zu schulen oder lehrern in verbindung mit der aktuellen situation lese ... es ist so herrlich wie wertgeschätzt man sich dann als erzieher fühlt, wenn man tag für tag mit 20 haushalten auf tuchfühlung geht und angehustet, angerotzt und angelüllert wird .... und die kinder NICHT abholen lassen kann weil das keine eindeutigen symptome sind und die lieben kleinen sich ja sowieso nicht anstecken 🤣🤣👌🏼 herrlich ... immer wieder schön. aber immerhin, wir haben wenigstens ein masken-konzept und sitzen den ganzen tag bei 2 grad außentemperatur vor dem geöffneten fenster. danke nrw, danke politiker. danke für den respekt unserer arbeit gegenüber 🙏🏼
Das ist Deutschland digital 🤣🤣🤣
Domi Nik echt so!!
Da wo das Internet Neuland ist, und kein flächendeckendes Netz existiert schon.
Wenn es ein PDF ist, dann ist es ja schon gut. Ich hatte auch schon .docx (also in Word eingefügtes Bild) oder .jpg 😂
Lara Watermann Laura Köhlers Janine Ruge schlecht abfotografiert geht aber klar 😂
Stefanie Jürgens Sollten die Lehrer mal drüber nachdenken 🤷‍♀️
Sarah Engel 🙈 kommt dir bekannt vor, oder?😑
Bei uns gab es nicht mal pdf
2021 schon 🤷🏽‍♂️
AnLe Schi tu das bitte nich deinen Schülern an... Spreche aus Erfahrung...
So sieht’s aus !!!!
Verdammt, ich habe ein Kind, und ich muss mich selber darum kümmern...
Was ist mit dem Polylux? Gibts den noch? 🤷‍♂️😳😂
Sarah Stahl 😂 und dann nicht mal richtig eingescannt
Ann-Kathrin Haus Tiffany Schlüter Vanessa Schröder sieht aber danach aus 🤣🤣😂😂😭😭😭🤣
Aaaaaaaaber ist schon mal verdammt nah dran an diesem Internetz...
Emily Spielmann so wäre das bei Bendi jetzt bestimmt😂😂😂
Nina Schn bei euch auch der Fall?
Sam Wiemann immerhin PDF und nicht jpg.🤦‍♀️
Sandro Beninati Meier letztes Semester 😂😂😂
Wenn du Glück hast ist es PDF und kein jpg 🤣
Markus auch kein Prüfungskonzept 😂😂
oh...und als JPEG:D:D:D
Dominik wie siehst du das?
Leon Kruse aber bei uns sowas von
Laura Rodio Van Gru einfach nur Aufgaben auch net 😑
Stimmt sowas nennt man Urheberrechtsverletzung 🤪
Als erstes sollte man den Lehrern erstmal bei bringen, wie sie mit der dementsprechenden Software (Teams, Zoom, Webex, etc. etc. etc.) umzugehen haben... Da das die wenigsten überhaupt wissen, geschweige, was sie machen müssen, wenn es irgendwelche Probleme gibt! Mal abgesehen davon, dass die Schulen aus Geldmangel auf Systeme zurückgreifen, die dem Ansturm gar nicht gewachsen sind... (Teilweise kostenlose Shareware etc)... Dann sollte man den Schulen, respektive den Lehrern, die Unterricht übers Netz geben, auch die dementsprechende Hardware und Netzanbindung zur Verfügung stellen... Denn wenn der Lehrer mit einem 10 Jahre altem Notebook ohne professionelle Einrichtung, über eine vielbenutzte DSL Leitung ins Netz gehen muss, ist es kein Wunder, wenn die Schüler mit ihren Gaming PCs und hochauflösenden HD Kameras das Schulnetz zum erliegen bringen, während der Lehrer versucht mit einer 640x480er Auflösung seinen Schülern über die NB-Kamera irgendetwas zu zeigen, was die maximal im Zeitraffer zu sehen bekommen... Wenn diese Pandemie eines bewiesen hat, dann das unser Schulsystem nicht nur mit den Lehrmethoden fast 200 Jahre hinterher hinkt, sondern erst Recht mit der zur Verfügung gestellten Infrastruktur irgendwo in den 80ern des letzten Jahrhunderts hängen geblieben ist!
Und bitte auch bei jeder PDF eine leere Seite mitsenden. 😂
PDF heißt doch nichts anderes als Planet der Frauen.
Wie stehts um abfotografierte Fotokopien? Frag für nen Lehrer. 😅😂🤣
Martin aber wenn man die Präsentation ausdruckt und austeilt oder? 🤓🤦🏼‍♀️
Melissa oda a wikipedia seite *zur hälfte* durchlesn😂
Wieso PDF. Die Bücher gibt es digital. Und es kann direkt auf ihnen gearbeitet werden
Marco du bist bestimmt auch so einer 😂😂😂
PDF:D ist das eine neue Partei? 😂
Ma Fu, spätestens jetzt musst du dein Konzept überdenken 🤔
Ele Na das zählt auch für die Uni oder?🙈😅
Richtig. Und mehr kann man dazu auch nicht sagen. 🙄
Das Internet ist für uns alle Neuland....
Sabrina Cona Lexi Hey .... Hoffentlich seit ihr kreativer! 🤣
Sara Niemeyer wenn es eingescannt wäre
Das wären dann aber Raubkopien
Doch die Schüler können die dan abschreiben und so
Inga Hahn ich dachte so hatte uns Micha das erklärt 😂
Anja ☝️ aber hier und da doch sehr lehrreich 😂
Warum die Schulen nicht ganz digitalisieren? 🤔
Yannik Saatmann sollten wir ihm mal sagen 😂
🤣🤣🤣 ne irgendwie nicht.
Pia Furrer wenn das nor eusi dozänte au so wörded gse 😂🤓
Als PDF:D Wäre schonmal ein Standard 🤔😅
Hab mein ganzes Studium ohne Bücher gemacht 🤣🤣
Heinz Fassmann 😉
Nic Ole ;-) da hol ich mir doch lieber die Kopien direkt in der Schule ab 😜
Kenny Keller bei meinen Prüfungen🤦🏻‍♀️🤣
Verena Köhldorfer Ina Hadler 😂😂😂 uu shit 🙈 donn hob i wos foisch gmocht
Sabine Bauschke-Schütt wenn das meine Dozentin wüssten 😂
Wikipedia Seiten abschreiben wird auch nicht gewertet 😬
Für mehr hat die Regierung kein Geld .
Gab Riel Simon He sollte man mal Geiger erklären😅
Stimmt... man hätte sie auch einfach mit dem Handy abfotografieren können... 🤔🙈🙈🙈
Gerade jetzt zeigt sich, dass es Jahre lang versäumt wurde, Kinder an dieses Thema heran zu führen... Die Kinder wissen einfachste Dinge am Rechner nicht... Computerkurse oder IT Unterricht hätte da schon geholfen...
Kann mir jemand eine leere Seite faxen? Ich brauche noch Papier ...
Sina, ich weiß gar nicht, was die wollen, bei uns ist das seit April unser everyday business...zum Teil in einer überragenden Qualität 😍😁
Man kann halt nicht in 12 Monaten nachholen , was in 12 Jahren versäumt worden ist. Die meisten Lehrer bekommen „digitalen“ Unterricht aber nicht hin.Halt den „Unterricht“ an die Eltern Abschieben.
Alexander lass des dem Knopp oder wie der auch heißt, per Mail zukommen 👏🏻
Wir arbeiten mit Anton App und IServ .. trotzdem müssen wir Zettel oder Bücher an abholstationen abholen .. 1 x die Woche Videokonferenz
In Deutschland schon. Verwunderlich genug, dass der Scanner überhaupt funktioniert...
Denise Grkl Valerie Pfeiffer Felizia Koehler Max We pdf wär ja noch wünschenswert ...
Zu mehr sind viele Lehrer aber nicht in der Lage
Sarah Mittelstädt Nadine Böge erzähl das mal einem Dozenten😂😂😂
Björn passend zum Mail 👏🏼😅
Fabienne Kü ob das jeder weiß 😂😂
Josua für d füchs ohni ctrl+F 🤷🏽‍♀️
Don willst du das mal weiter leiten 😅
Anika Lindemann, Natalie Loske, Kevin Claudi, Ilka Baum.. Trotzdem besser als unser Schulportal.. 🙈
Michaela Heisinger
Justin Hanschke
Hilke Lödden
Julia Dierks 🤔😅
Mona Müller Isso... Mathe...
Genau so !!!!
Andy 😂
Katja Barten, genau mein reden. Unfassbar
Danke!!!!
Ich frage mich eher wie es sozial schwache Eltern derzeit machen es gibt noch immer Menschen ohne PC oder Laptop wie lernen denn diese Kinder wäre es nicht einfacher den Kindern Aufgaben per Post zu zuschicken welche sie dann abarbeiten müssen?
Jonas Hofeneder ☝🏼
Ich kann dieses rum Geheule der Eltern nicht mehr hören! Ehrlich mal, IHR HABT EUCH DAZU ENTSCHIEDEN KINDER ZU KRIEGEN! Sich auf die Schulen und sonstiges in dem Sinne zu verlassen weil es der Normalfall ist das die Kids zur Schule/in Kiga gehen ist schön und gut! Aber Leute, es ist eine besondere Situation! Es sind eure Kinder und nicht die der Schule der Lehrer oder sonstiges! Jetzt sind wir Eltern gefragt! Ihr könnt euren Kids aber selbst nichts beibringen? Wie konnten es die meisten denn in ihrem Job zu was bringen?! Ohne worte
Pia Ksn 😂😂
Dominik 😂🤪 so viel zum Thema
Leider können wir über das Homeschooling nicht mehr lachen. Wir leben in Italien, mein Sohn (9te Klasse Gymnasium)hatte seit dem 12.02.2020 genau 15 Tage Präsenzunterricht. Er hat täglich 6 Stunden "Unterricht" über Teams. Es ist ein absolutes Chaos, leider wohnen wir auch eher ländlich und unser Internet ist nicht das Stabilste- man darf auf keinen Fall noch versuchen gleichzeitig Home-Office zu machen. Sein Zwischen-Zeugnis ist einfach nur gruselig ( wie bei einem Grossteil seiner Mitschüler, aktuell würden 11 von 25 Schülern sitzenbleiben), wir mögen ihn aber noch nicht mal schimpfen, weil wir es, in der Lage, auch nicht besser gekonnt hätten. Die Jugendlichen wollen einfach nur zurück in die Schule- aber ein Ende ist hier nicht in Sicht
Thea Krümelz Krümelig 🤣
Ni Na Nagel 🙈
Bis jetzt war keiner der Lehrer dafür ausgebildet. Jetzt sollen sie es plötzlich alles richten . Viele Lehrer leisten großartiges.
Johannes Jokru wie jetzt? nicht? :-D
Ma Tthias wie jetzt? :-D
Ach ja und Youtube Videos als lernstoff:D:D:D Ich weis ja nich...
Matthias Litke
Sabine May
Konni Mö
An alle Eltern die so frustriert sind. Die Lehrer sind auch frustriert. Die meisten haben sich für diesen Beruf entschieden, weil sie nicht 10h am Tag vor dem Computer sitzen wollten. Wir hatten an meiner Schule 3 Tage Zeit unseren Job komplett neu zu erfinden. Wurdet ihr in eurem Job schonmal vor die Aufgabe gestellt ihn innerhalb von 3 Tagen neu zu erfinden? Viele Lehrer haben selbst nicht die nötigen Endgeräte Zuhause um qualitativ hochwertigen Online-Unterricht herzustellen und anzubieten. Ich habe in den letzten Monaten 400€ in mein "Homeoffice" investiert. Ich verstehe das Eltern und Familien frustriert sind aber die Lehrer haben sich das nicht so ausgesucht. Ich glaube ein gewisses gegenseitiges Verständnis ist besonders jetzt gerade das allerwichtigste. Wie viele von den Eltern hier die sich über Kleinigkeiten beschweren haben in den letzten Monaten mal "Danke" gesagt? Ich finde diese Sündenbockkultur einfach nur anstrengend.
Gescannt? Kannst froh sein, wenn kein (schlechtes) Photo kommt. Jetzt aber das GANZ GROSSE ABER: Die meisten Lehrer machen sich unter Benutzung unzulänglicher Mittel krumm bis zum Gehtnichtmehr um den Schülern das bestmögliche zu bieten und zukommen zu lassen. Das darf auch nicht vergessen werden!
In Deutschland werden doch die Arbeitsblätter per Overheadprojektor an die Hauswände der Schüler projiziert. 🤔
Inkompetenz auf der ganzen Linie .Man hatte fast 1 Jahr Zeit Konzepte zu entwickeln .Es ist nun wirklich kein Hexenwerk online Unterricht auf die Beine zu stellen .Andere Länder machen es vor ,meinem Vater ,der mit 75 noch ab und zu Lehrgänge gibt,hat man 14 Tage zur Vorbereitung gegeben .Dann hat er online Unterricht gemacht.Eine unserer Töchter hatte in Klasse 10 noch keine einzige Schulstunde online Unterricht 😡😡😡
Wenn man die Kommentare hier sieht muss Mann sich manchmal echt an den Kopf fassen! Ja es ist eine Umstellung, ja es ist schwierig für Familien aber Bitte denkt auch an die Lehrer, auch für die ist das nicht alles einfach ! Ja, die Schulen haben lange Zeit die Digitalisierung verpasst und jetzt wird erwartet das es alles in einem Jahr umgesetzt ist ... es sind übrigens nicht immer die Schulen schuld. Gelder für die Digitalisierung zu beantragen sind ein Albtraum , fragt gerne mal bei den Schulen. Aber am Ende geht es darum , dass das eine Übergangslösung ist !! Wir schützen unsere Kinder und uns selber gerade vor einer Pandemie, ich denke da kann Mann das auch einfach mal in Kauf nehmen. Wenn es konstruktive Verbesserungsvorschläge gibt, gebt das doch an die Schule und Lehrer weiter . Nicht nur meckern, wäre vielleicht auch eine Lösung.
Das stimmt - man kann ja auch mit dem Schulbuch wunderbar analog arbeiten! Oder hat man das vor lauter "Digitalisierungswahn" mittlerweile vergessen?
Ich finde es super, wie sich die Lehrer unserer Schule engagieren, frage mich aber wieso man sich nicht auf die Hauptfächer konzentriert 🤔 Damit wenigstens da entsprechend was hängen bleibt 👌
Ich wäre schon froh, wenn wir die Unterlagen eingescannt bekommen... Meist kriegen wir die abfotografiert. 🙈 Bedeutet a 💩 Qualität beim Drucken und b viel höherer Verbrauch der super günstigen Druckerpatronen 🤮
Ich als Berufsschülerin habe den Vorteil eigenständig mein Zeug ausarbeiten zu können. Nur haben die Lehrer durch das kontrollieren und Zensieren jeder Seite scheinbar keine Möglichkeit uns zu helfen. Und wenn in den 2h in der Woche, die wir die Lehrer anschreiben können das Programm nicht funktioniert, sitzt man dennoch alleine da. Die Umstände sind (auch abhängig von den Aufgaben, die die Lehrer von uns erwarten) kaum tragbar. Ich behaupte nicht, dass sie sich keine Mühe geben. Sie haben es auch schwer. Aber ich bin alles andere als Leistungsschwach und habe echte Probleme damit.
Klar ist es schwierig momentan, aber 30 Kinder in einem Klassenraum sitzen zulassen und bei diesen Temperaturen mit offenem Fenster zu unterrichten ist auch nicht gut! Die Politik hat nichts für die Schulen getan
Ich hab im letzten halben Jahr einige meiner Konzepte als Bildungsreferent umgearbeitet für den digitalen Raum. Den Faktor dafür würde ich mit 3:1 beziffern, wenn man es gut machen will. Also 3 Stunden Vorbereitung für 1 Stunde Seminar. (Methoden zur Interaktion, aufgearbeitete Inputs, etc.) ... mich würde interessieren, welche*r Lehrer*in einen ähnlichen Aufwand betrieben hat ...
Wie jetzt hier die obermuttis damit prallen dass ihre Kinder auf dem Gymnasium sind ,wer hat danach gefragt :D,das schulsystem ist halt momentan so und gut ist ,das wird sich doch im Laufe des Lebens wieder ändern mein gott, ich denke nicht dass jeder Lehrer auch davon begeistert ist
Wenn ich so viele intelligente Menschen unter einem Beitrag lese ist meist was lustiges zu diskutieren 🤦🏻‍♂️ Aber ich rate allen Eltern die hier am hacken sind sich mal näher damit zu beschäftigen wie die Realität hinter solchen Beiträgen tatsächlich aussieht!!!
Leider ermöglichen die ganzen Serverzusammenbrüche und die damit einhergehenden Nervenzusammenbrüche, sowohl seitens der Lehrkräfte als auch der SuS, nichts anderes!
Wenn Schüler aber genau DAS lesen sollen. Soll ich die Seite abschreiben Blümchen dazumalen und Halleluja singen?
Und dann am besten die ganze Seite in grau mit Schrift drauf.... So dass die Druckerpatrone noch schneller leer wird 🙄
Stimmt schon. Umgekehrt ist es aber auch nicht hilfreich die SchülerInnen jeden Tag mit dem nächsten Online Learning Trend zu überfordern und pro Fach/Tag/Unterichtseinheit auf unterschiedliche Programme und Plattformen zu setzen. Wichtiger als zu diskutieren welches Format die Aufgaben für SchülerInnen haben sollen, sind das Schaffen einer Datenstruktur, einheitlichen und klaren Kommunikationswegen und die Erreichbarkeit der Lehrpersonen bei Fragen. Ps: Wer sich mit PDF Seiten abquält, dem gebe ich den Tipp einen ordentlichen PDF Reader zu laden. Dann muss keine Datei gedruckt werden und Alles kann wunderbar online bearbeitet werden.
Natürlich nicht. Aber besser, als sich in der Schule Arbeitszettel in Papier abholen. Und im Notfall auch besser als von den Userzahlen völlig überfahrene IServ-Infrastruktur. 😉
Werden ja nur als JPEG eingescannt und dann auch nie komplett, gut wenn die Kinder ihr iPad selbst bedienen können um den Stoff im Netz zu suchen
Die meisten können wenigens behaupten sie hatten online Unterricht. Bei uns hatten wir den letzten tag vor Wheinachten Online unterricht, von april bis zu den sommerferien garnichts und nach den ferien die paar mal schule waren auch total erfolgreich 😩 Wenigstens läuft die scheiße bei uns endlich
Was ich immer seltsam finde sind die Eltern die sich nicht mal ein gebrauchtes Tablet oder ähnliches leisten können. War selbst schon finanziell weniger gut aufgestellt also bitte keine: komm du erstmal in die Situation Kommentare! Die Eltern bei denen ich sowas mitbekomme sind meist selbst mit dem neuesten IPhone ausgestattet, teure Schuhe an den Füßen, die Mütter die Nägel perfekt gemacht und dann behaupten, für das Tablet um am Unterricht teilnehmen zu können is kein Geld da! Finde den Fehler!
Das erinnert mich an eine kuriose, aber auch wieder interessante Geschichte aus Südostasien, die ich so Mitte der 90er Jahre bei einer Rundreise erlebt habe. In welcher aufgrund äußerlicher Einflüsse (die jedoch bisher ungeklärt sind) ein mit der Getreideart Oryza sativa gefülltes, aus netzartigem Gewebe bestehendes Behältnis seinen Schwerpunkt selbstständig so verschob, dass dieses seinen Zustand von einer vertikalen in eine horizontale Lage veränderte.
Wenn sie wenigstens eingescannt und nicht schlecht ohne Detailschärfe, Kontrast und Licht fotografiert und nicht korrekt benannt wären.
Wir haben ein paar Aufgaben in Teams verstreut, etwas in Mebis, Anton vielleicht auch noch und in den Büchern. Jeden Tag heißt es da neue Aufgaben suchen 🙄
Handgeschriebene Matheaufgaben, deren Rückseite man auch noch gleich mitlesen und lösen kann, druckt mans nur mal spiegelverkehrt aus und invertiert Helligkeit und Tiefen auch nicht. OK, solange jemand noch ganz analog nen Stift und ein Papier bedienen kann... Aber nicht als Aufgabenstellung an 7.Klässler im 21. Jahrhundert auf ner Plattform, die immer erst mal kollabiert, wenn man sie braucht..... 🤮
Jedes Kind soll jtzt einen PC eine Kamera und einen Drucker haben. Die Lehrer sagen sie können keine Rücksicht nehmen.
Klar, aber notfalls kann auch damit mal gearbeitet werden, meine Güte.
Wir können uns nicht beschweren auch wenn es nur Arbeitsblätter zum ausdrucken sind plus einen wöchentlichen Lernplan wo drin steht welche Seiten vom Arbeitsheft usw bearbeitet werden müssen. Es läuft so am besten und die Lehrerin bzw. die Lehrer bietet noch Lesen am Telefon an für die erste Klasse und wir können uns bei Problemen immer an die Lehrer wenden. Weder die Lehrer noch wir haben uns das rausgesucht. Und da wir nur einen Laptop haben würde Onlineuntericht bei drei Schulkindern gar nicht gehen.
Und noch was, mein Sohn ist überglücklich, wenn er zusätzlich zu seinen Arbeitsblättern, von seinen Lehrerinnen ein handgeschrieben Zettel bekommt, mit einem Schockomarienkäfer. Da ist die Digitalisierung egal. Ein hoch auf alle Lehrer, Erzieher, Betreuer und sonstigen Kräfte zu dieser Zeit. ❤️
Wir haben jeden Tag 30 min online Meeting mit der Lehrerin plus die Klasse. Ich finde es ist verschenkte Zeit. Gut dir Lehrerin kann so zumindest den Kontakt halten, aber unterrichtsmässig geht gar nichts. 1.Klässler.der Großteil wird allein davor gesetzt und es haut nicht hin. 2 davon sprechen kaum deutsch und loggen sich jedesmal erst 15 min zu spät ein... Die Hausaufgaben bekommen wir alles per Email. Die fertigen Sachen im Ringordner sammeln, Freitags Hefte und Ordner zur Schule bringen und Montags wieder in der Schule abholen...
Wird Zeit das es wieder an die Selbstständigkeit der Kinder und Eltern geht. Ich frage mich wie wir es schaffen konnten mit Büchern zu Hause zu lernen. Nach der Arbeit haben meine Eltern immer mit mir gelernt.....
Naja, die Schüler haben doch das Schulbuch selbst... aber danke für den Tipp
Als gäbe es keine Arbeitshefte... die Dateien könnten sich die Lehrkräfte also eigentlich sparen! Es nervt nur noch!
Lehrerbashing ist auch gerade richtig in, oder?
Zuerst müssten alle Schüler dieselben Vorraussetzungen / Ausstattung haben.
Wir bekommen immer nen Zettel mit den zu bearbeitenden Aufgaben aus Arbeitsheften und Büchern + Arbeitsblättern. Vor Weihnachten war es so viel Deutsch das er gekotzt und nur noch schlechte Laune hatte. Diesmal ist es so viel Mathe das ich froh bin das die Winterferien vorgezogen wurden das wir den Stoff schaffen. Er ist jetzt in der 2. Klasse und hat vorhin als Mathefan geheult weil es so viel ist. Ich habe die Seiten im Heft gezählt. In Mathe haben wir jetzt schon, im Verhältnis, im Rechenheft mehr Seiten als von September bis Dezember.
Nachdem es nicht genug Geld für "Schulbücher für alle" gibt... Tja, wenn Digitalisierung schon daran scheitert, dass es nicht genügend Bücher gibt. 🤣😪 Lachen oder weinen? Meine Schüler würden sagen: lachen oder Wein?
Ich wäre froh wenn die eingescannt werden würden. Bei uns gibt es teils verwackelte Handy Foto
Tim Exner als Erweiterung zu dem CD Player 😂
Selten so viele qualifizierte Kommentare gesehen wie unter diesem Post! Schöne Abwechslung
Laura Schulze Jessica Uhlig Caro Springer Kim Katzbach ich glaube die haben das verpasst unseren Professoren zu sagen (zumindest der älteren Generation) 😳😂
Berna Froh was sagen wir dazu? Ist doch schön, wenn möglichst analog gearbeitet wird..
Jede Woche einmal zur Schule eiern und fürs Kind papierkram abholen während sich die Lehrer in die Schwangerschaft der Frau einmischen wollen auch nicht!
...aber schräg abfotografierten unscharfen Buchseiten mit Diagonalem Schatten in jedem Fall vorzuziehen 😜
Daniela Beckedorf Darinka Stahl Da musste ich gerade irgendwie an Frau Eichhorst denken 😋😅😅📚😅😅
Als ob das überall so wäre. Zum Glück wird hier in den Kommentaren wenigstens von anderen Beispielen berichtet.
Schulen die 1 Telefon nutzen, PC aus der Steinzeit, einen Scanner für alle der vermutlich auch schon betagte ist...tja so geht Bildung in Deutschland! 🤷‍♀️
Zweimal minus ist bekanntlich nur in der Mathematik ein plus
Und eine E-Mail Adresse für die Lehrer ist keine Digitalisierung der Schulen. "Setzen, sechs!"
Auch nicht, wenn man das Lehrbuch mit den Aufgaben in die Kamera hält 😎
Warum werden nicht normale Schulbücher benutzt, da kann man Seitenzahl + welche Aufgaben aufgeben. Ist eventuell einfacher, als alles schon vorgeschrieben und ausdrucken, da können die Kinder nichts lernen, denn lesen brauchen die Kinder auch nicht, da alles schon ausgefüllt und gedruckt wurde.
puh, ok. hab sie bisher immer als .jpeg eingescannt...😁
Das ist harte Arbeit für die Lehrer, immerhin war es so anstrengend daß eine Coronaprämie drin saß 🙄🤦🤮
Also mein Sohn bekommt auf Postweg furchtbar schlecht kopierte Schulaufgaben. Aussage vom Lehrer: "es gibt Schüler, die nicht mit dem Computer nicht arbeiten können"...
Ich habe jetzt gefühlt ne Stunde hier Kommentare durchgelesen und habe viel darüber gelesen, dass man die Arbeitsblätter ja ausdrucken muss, dann ausgefüllt abfotografieren und dem Lehrer schicken usw. Jetzt mal nur eine Frage am Rande. Man kann Bilder, PDF´s whatever bearbeiten und am Laptop bzw. Tablet direkt "ausfüllen". Somit braucht man keinen Drucker, hat keine Kosten für Tinte, Papier usw. Darüber schonmal Gedanken gemacht oder mit dem Lehrer darüber geredet? Ich meine das geht am schnellsten, digital ausfüllen und direkt weiterleiten als E-Mail an den Lehrer. Das ist jetzt kein Angriff nur hab ich davon nichts gelesen. Ich mache derzeit eine Umschulung zum Fachinformatiker und habe lediglich mein iPad mit einer Paperfolie und einem Stift. Da schreibt es sich genauso gut wie auf einem Blatt Papier und kann alles überall abrufen. Ist auch viel einfacher damit zu lernen.
Oder Seilspringnoten in Sport! Die Ausgabe eines Seiles wurde vergessen🤣
Schöne Grüße an die niemals Ministerpräsidentin werdende Susanne Eisenmann
Pascal Kleuderlein Sebastian Kraus sollte mal einer den Affen in co sagen 😂
Aber ein verzweifelter Versuch der Eltern, ihre Kinder von 12kg Schulranzen zu erlösen.
Vor allem wenn diese dann auch noch im Querformat an die Schüler geschickt werden 🤬😂🤬 Julia Meißner
Passiert leider viel zu oft! Und das in einer Qualität die jenseits von gut und böse ist
Richtig. Und dann davon ausgehen, dass jeder einen Drucker zu Hause hat.... Oder merken, dass man eine PDF Datei gar nicht bearbeiten kann 🤣🤣🤣🤣🤣
Wenn Sie denn als PDF eingescannt und nicht nur fotografiert wurden.
Richtig. Deswegen machen unsere Kinder jeden Tag eine Videokonferenz von 8 bis 13 Uhr, in der Mathe, Deutsch und Sachkunde unterrichtet wird. Von der Klassenlehrerin. Ist wie richtig normaler Unterricht 🤷‍♀️
Friederike Becker irgendwie musste ich da direkt an Dich denken. 😉 Hab dich auch extra erst abends verlinkt, wusste nicht ob das Bild am Tag über die Bandbreite an der Schule überhaupt geladen wird. 😅 😂
Ist egal, dass fördert die Drucker- und Farbindustrie die geht nämlich sonst auch noch Pleite nach der Automobilindustrie. Im schlimmsten Fall müssen hier sonst Staatliche Fördergelder und EU Subventionen beantragt werden. Das hat schon so seine Richtigkeit meine Damen und Herren ☝
Den ganzen Tag auf Zoom abzuhängen ist das genauso wenig und anstrengender als ein Tag auf dem Bau