Made My Day

Jetzt fühlt sich wieder jeder der die Grundschule/Volksschule abgrochen hat, wie Steven Hawking.
Ist ok, zumindest brauch sich Stephen Hawking nicht im Grab umdrehen.
Für alle ist die Schulbildung kostenlos. Aber für manche war sie umsonst.
Aber deshalb alle mit Studium heruntersetzen wie es viel in den kommis gemacht wird ist auch nicht richtig...manche berufe gibts halt nicht ohne uni was soll man machen ๐Ÿคท๐Ÿป‍โ™€๏ธ๐Ÿ™ˆ
Für Bildung ist auch ein gewisser Teil Intelligenz erforderlich. Es immer nur die Frage, wo die Intelligenz mancher Leute so hingeht. Mir ist soziale Intelligenz und "intelligenter Humor" bei meinen Mitmenschen wesentlich lieber als "Lernintelligenz". Letzteres führt zu klugscheißenden arroganten Fachidioten.
Im schlimmsten sind die, welche immer betonen müssen, das sie studiert haben. ^^
Der, der studiert hat, hat jedoch wenigstens verstanden, dass es in Deutschland leider fast immer nur auf die Papiere/Zeugnisse ankommt.
Titel bringen grundsätzlich Geld. Es hat außerdem nichts mit Dummheit zu tun, wenn sich jemand nicht gut verkaufen kann.
Da gebe ich dir völlig Recht. Man muss nichts können solange man die richtigen Papiere hat wird man eingestellt, dann wird es aber oft erkannt.
Ein halber Meter Feldweg hat viele hochintelligente Bewohner, Gewächse u.a..
Das stimmt genau. In meiner Nachbarschaft, alles studiert können nicht Grüßen, nicht anklopfen, nicht Bitte und Danke!
und das wäre dann die Intelligenz :D )
Das hat nichts mit Bildung oder Intelligenz zu tun ... eher mit gutem Benehmen und eventuell mit guter Erziehung ... kommt ganz auf das Alter der Protagonisten an
Das wäre maximal soziale Intelligenz
....das ist mittlerweile völlig unabhängig vom Bildungsgrad so...Corona hat offen gelegt, was für Hohlfritten rumlaufen...
An solchen Sprüchen geilen sich Leute auf, die es nicht einmal zum Abitur geschafft haben und nun neidisch auf Akademiker sind und bei jedem kleinsten Fehler mit dem Finger auf sie zeigen zu können, dass im Grunde jeder ein Studium schaffen würde. Ganz ehrlich? Nein! ๐Ÿ˜Ž
Da rufe ich einen Kumpel an, der hat einen eigenen Betrieb und ist Meister und würde solche Sprüche niemals von sich geben.
Anders herum stimmt es leider auch oft: Man kann auch intelligent sein und trotzdem nichts gelernt haben...
Erklär das mal den BWLern, die der Meinung sind, dass sie nach ihrem 4er Bachelor Abschluss jemand anruft und ihnen die Teamleiterstelle mit 70.000€ im Jahr, 20 Untergebenen und den Schlüssel für den 300 PS Dienstwagen anbietet... ๐Ÿคฆ๐Ÿป‍โ™‚๏ธ Und erzählt mir nichts, ich durfte mir schon von Praktikanten erklären lassen, dass sie deswegen studieren, weil man ja "nur" mit einer Ausbildung keine Zukunft hat. Die Spülmaschine einschalten konnte der Knaller aber nicht ohne fremde Hilfe.
.... und manche schaffen es sogar Präsident zu werden....
Den Leuten fehlt einfach die "Straßenschläue"
Studieren heißt aber auch nicht automatisch gebildet sein..
Gibt auch ne menge, die kein studium haben und dumm wie brot sind ๐Ÿ˜‚
Manchmal ist ein halber Meter Feldweg sogar weitaus cleverer.
Ganz schön anmaßend, einen Feldweg als dumm zu bezeichnen...
Das stimmt tatsächlich.. habe in der Studienzeit viele Hohlbrote kennengelernt. Der Abschluss ist nicht zwingend relevant. ๐Ÿ˜…
Nur mal so, tagelang büffeln für nen Abschluss kann jeder, aber von vornherein mit ein wenig Allgemeinbildung aufzuwachsen und das dann später fort zu führen scheint bei manchen ein Problem zu sein ๐Ÿ˜‰
Kenne auch mindestens einen solchen Fall :) Außerdem darf man auch des weiteren Bildung nicht mit Anstand verwechseln. Bestes Beispiel aus unser eigenen Deutschen Geschichte: Doktor Goebbels! ;)
Oh, da kenne ich so einige. Da ist selbst der halbe Meter noch geschmeichelt
Das ist jetzt aber eine Beleidigung für den Feldweg ๐Ÿ˜œ๐Ÿคช
Wie die Einfältigen sich wieder bestätigt fühlen. Ihr seid süß โ˜บ๏ธ
Bin ich Ausnahme, hab ich keine Bildung und bin ich nicht so schlau ๐Ÿ˜…
Ich werde nie vergessen wie ein guter Freund der Solartechnik studiert mir erzählt hat wie ihm und seinen Kommilitonen 2 Tage lang erklärt wurde wie man Wasserhähne richtig auf und zu macht
Stimmt, aber es kommt in der Tendenz seltener vor
Bitte keine Feldwege beleidigen, die sind schlauer als manche Hohlbirne
Da ist mir sofort „Politiker“ eingefallen ๐Ÿค”
Eher nicht.
Sagte Conny, seit 31 Jahren Putzkraft ๐Ÿ˜…๐Ÿ˜‚
Meist fängt es schon mit "Isch'ab Abi" an. Bildung genießen, aber jeder Satz wird zum semantischen Großschadensereignis!
Das würde ich so nicht ganz unterschreiben. Um ein Studium beginnen zu können, muss man schon eine gewisse Intelligenz mitbringen, da man dafür die Hochschulreife braucht. Natürlich kann man dann studieren und das Gelernte bleibt nicht hängen, man schafft es mit ach und Krach, aber mit Dummheit hat es garantiert nichts zu tun! Es gibt ja auch mehrere Formen der Intelligenz....jeder ist in einem anderen Bereich gut, ob studiert oder nicht. Zum Glück kann man sich seinen Bildungsweg selbst aussuchen, solange die Vorraussetzungen dafür stimmen ๐Ÿ˜‰ Nur weil Hans sich schlauer anstellt eine Mauer hoch zu ziehen, bedeutet es nicht, dass der studierte Kunz dumm ist, weil er es nicht kann.
Bitte nicht den Feldweg beleidigen, der kann intelligenter sein als mancher ๐Ÿคช außerdem fühlt der sich vllt noch diskriminiert ๐Ÿ™Š
Man siehe die deutsche Bundesregierung ๐Ÿ˜…
Da kenne ich einige ๐Ÿคฃ
Tatsache ๐Ÿคท๐Ÿฝ‍โ™‚๏ธ und auch ohne Studium kann man ein Genie sein ๐Ÿ˜‰
Und von diesen Stukkadierten gibt es mittlerweile mehr als wie von denen, die wirklich was im Kopf haben. ๐Ÿ˜‰
..Man kann aber auch ohne Studium dumm wie ein Meter Feldweg sein..๐Ÿค”
Ja natürlich.oft handelt es sich um Nerds oder Fachidioten
So wie der Satz da steht, würde ich ihn nicht unterschreiben. Andererseits stimme ich sofort zu, dass viele Leute ganz ohne Studium klug und intelligent sind.
Yepp, kenne ein Beispiel. Promovierter Physiker, Lehrer, Dozent, nicht sozialisiert, nicht gesellschaftsfähig, nicht beziehungsfähig, keine Ahnung vom echten Leben, keinen Anspruch, keine Wohn- und Lebenskultur keine Ehre - nur Kohle. Was für ein verschwendetes Leben.
Sowas kenne ich auch. Viele haben zwar ein abgeschlossenes Studium und sind deswegen ja viel besser als nicht studierte Menschen, aber vom Leben selbst haben die wenigsten einen Plan. Bildung ist eben nicht alles. Erfahrungen zählen in meinen Augen mehr als ein Blatt Papier von einer staatlich anerkannte Institution.
... und außerdem wird immer die emotionale Intelligenz "vernachlässigt". Ohne diese ists schwer...
Bei meiner Vorherigen Arbeit waren alle studierten so arrogant und herablassend. Da wo ich jetzt arbeite gibt es auch studierte und einer hat auch einen Dr. Titel. Komplett andere Welt. Alle Bodenständig hilfsbedürftig und freundlich. Und der eine mit Dr. Title benutzt nicht mal denn Titel. Wenn er wenn anruft und sich vorstellt immer nur den Nachnamen. Extrem Bodenständig und Hilfsbereit sogar bei “niedrigen” Aufgaben hat er immer einen Rat oder eine Lösung.
Die Logik ist vollkommen falsch. Damit man erfolgreich studieren kann, muss man sowohl Bildung als auch Intelligenz haben. Andersrum bedeutet es aber nicht, dass wenn jemand nicht studiert hat, deshalb auch weder Bildung noch Intelligenz hat
Ich gehe davon aus , dass mindestens 50% der Menschen die „nur“ eine Ausbildung gemacht haben mehr auf dem Kasten haben wie die meisten stundenten๐Ÿ˜‚!
Oh ja! Trifft natürlich wie immer nicht auf alle zu. Aber ich kenne genug studierte, auf die das zutrifft. Das Problem ist nun mal, dass die oft nur Theorie können und in der Praxis dann leider nichts taugen...
Fakt ist aber auch, wer eine Ausbildung nicht nur einfach als "Ausbildung" sondern auch als eine Lehre für das Leben sieht, dessen Horizont erweitert sich. Und dies widerspiegelt sich auch auf die Intelligenz einer Person.
Man kann aber auch ein Studium haben und trotzdem intelligent oder zumindest nicht doof sein. Ich habe selbst nicht studiert. Habe einen gewöhnlichen Realschulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung mit festem und guten Job. Dennoch bezeichne ich Studenten oder einen Universitäts-Werdegang nicht als schlecht. Ich weiss nicht woher immer diese Vorurteile kommen. Es gibt Leute an den Unis bzw. gab, die richtig was auf dem Kasten haben. Ebenso wie es halt auch Leute gibt die vielleicht nicht studiert haben und trotzdem nicht blöd sind. Das eine schließt doch das andere nicht aus. Sowas hat meiner Meinung nach keinen Spott verdient
Passender Kommentar meines Neffen (19) zu diesem Thema: "Ich studiere, damit ich später andere für mich arbeiten lassen kann"..dem ist nichts hinzuzufügen.
Naja ein wenig mehr Bildung hätte geholfen diesen Post zu vermeiden...
Ich hab mich auch ohne Studium mit viel Fleiß und Arbeit in eine führende Position hochgearbeitet ๐Ÿคฆ‍โ™€๏ธ ...mein Vorteil? Ich bin nicht so dämlich arrogant. Ich kenne jede Stufe des Prozesses. Und ja, so manch studierter dem ich in meinem Leben schon über den Weg gelaufen bin war zu blöd sich gleichzeitig 2 Dinge unter Stress zu merken und trotzdem fachgerecht kompetent zu sein ๐Ÿ™„๐Ÿ™„๐Ÿ™„
Das kommt auf das Studium an. Ein Abschluss in z.B. M oder Phy mit nem halben Meter Feldweg ist regulär nicht möglich.
Also ich hab im Beruf die Erfahrung gemacht, dass die studierten (doktoren, Professoren etc) was logisches denken, menschlichkeit, gesunder Menschenverstand etc am "dümmsten" sind X'D Viele bilden sich vielleicht auch ein sie seien sonst wer. Langfristiges denken kann man bei denen eh vergessen. Schade eigentlich. Da investieren sie viel zeit und Geld in ein Studium und sind menschlich gesehen ein Stück toast XD (natürlich sind nicht alle so habe wie gesagt Erfahrungen was diese Exemplare betrifft)
Ganz so stimmt der Spruch nicht. Man braucht schon etwas Intelligenz um einen gewissen Bildungsstand zu erreichen. ABER: das heisst nicht dass man deswegen auch Allgemeinbildung und einen gesunden Menschenverstand hat. Und das ist es was vielen fehlt !!
Oder ein sozial inkompetenter Fachidiot. Man sollte einfach mal seine Vorurteilsschubladen zu lassen und genauer hinschauen. Bin oft positiv überrascht worden
Wie hat mir mal ein Student gesagt... Die Zeit die ich im Studium sitze verbringen andere damit ihr Leben zu verwirklichen. Ich fang nach dem Studium erst einmal an meine Schulden vom Studium wieder abzuarbeiten. Ich glaub nicht das ich so viel schlauer bin! Ok man muss sagen er wusste einfach nicht was er machen wollte in seinem Leben und hat dann studiert.
Grundsätzlich richtig. Dennoch kann man kein Studium haben. Einen Abschluss eventuell.
Schulische Bildung und Menschliche Bildung ist eben nicht dasselbe. Nur wenige Menschen schaffen beide Arten
Wobei man da dem ein oder anderen halben Meter Feldweg wirklich Unrecht tut.
Schade dass hier immer wieder die Intelligenz von Feldwegen unterschätzt wird ๐Ÿ˜ Scheinbar auch ein Student der die Texte schreibt.
Ich habe mit 16 eine Ausbildung angefangen und arbeite seit dem im Handwerk, finde es immer wieder lustig, wenn studierte auf mich zukommen und meinen mich zu fragen ob ich nicht lieber noch was studieren will... Ohne Worte was ist mit denen? Verdiene mein Geld und habe nen tolles Leben, wie kommen die auf so eine bekloppte frage๐Ÿ˜…๐Ÿ™„ sollen sich um ihr Leben kümmern
Wer gut auswendig lernen kann studiert gut aber unter Umständen fehlt die Intelligenz um die erlernte Bildung allumfassend einzusetzen.
Das sind dann meistens diejenigen, die auf ihren Titel rumreiten. Nach meiner Erfahrung sind die wirklich hochintelligenten Titelträger ganz normal und bodenständig. Diejenigen, die in jeder Lebenslage auf ihren Titel hinweisen müssen, haben meist null Hausverstand und kaum was in der Birne. Oder noch besser: Die Arztgartinnen, die sich als "Dr. Müller" vorstellen, obwohl nur ER den Titel hat. Beste Show damals: Zwei Ehepaare treffen bei einer Veranstaltung ein. Die Arztgattin stellt sich vor mit "Dr. Müller", die Ärztin mit "Huber" ...
Meistens praktische anwendung gleich null heisst zu doof eine scheibe brot abzuschneiden hauptsache viele semester
Man müsste es eher so formulieren: Wissen hat nichts mit Intelligenz zutun Kenne so viele die nur durch auswendig lernen das Abi, die Ausbildung oder das Studium gepackt haben. Danach haben sie aber absolut keinen Plan vom Leben und können dir nichtmal die leichtesten, logischsten Dinge erklären. Nur die Definitionen aufsagen.
Das sind doch ideale Voraussetzungen, um in Deutschland Verteidigungs- oder Gesundheitsminister zu werden.
Beleidigen bitte mal den Feldweg nicht manche Menschen sind noch dümmer
Titel hin oder her. Man sollte sich auch immer ansehen, wie Menschen mit anderen Menschen umgehen und erst recht wie sie mit Untergebenen umgehen.
Na ja total doof sollte man zum Studieren halt aber auch nicht sein ๐Ÿ˜‚ und man muss parallel lernen können - für mehrere Fächer gleichzeitig. Und was halt nicht jeder kann: die Selbstdisziplin sich durch so ein Studium durchzubeißen und jahrelang nur zu pauken. Medizin dauert zB 6 Jahre (12 Semester) ๐Ÿ˜› natürlich kann man aber auch als Nicht-Studierter eine breite Bildung haben bzw als Studierter ein totaler Fachidiot sein ๐Ÿ˜›
Intelligenz ist angeboren... Bildung ist angeeignet... Ich kenne etliche Menschen,die aufgrund fehlender Möglichkeiten und Förderung wenig ( Schul ) Bildung haben, aber trotzdem sehr intelligente Menschen sind...
Und ich hasse es wenn Leute Intelligenz mit Klugheit verwechseln. Ein sehr intelligenter Mensch kann sehr dumm sein, und umgekehrt kann ein ein sehr kluger Mensch über wenig Intelligenz verfügen. Der Unterschied zwischen Kausalität und Korrelation erschließt sich nicht jedem.
Moment mal, es n halber Meter Feldweg ist in dem Fall ein Kompliment!
Vollkommen richtig. Vor allem emotionale Intelligenz ist nicht jedem in die Wiege gelegt worden. ๐Ÿ˜‰
Als Busfahrerin jeden Tag aufs neue wenn ich die Studenten zur Uni fahre... Über kaputtlachen von soviel Dummheit bis Wutausbruch alles schon dabei gewesen...
Studium beweist auch nur, dass Mathematik Lehrer die größten Betrüger sind. Grundschule erste Klasse: 1-2= nicht lösbar, später auf einmal doch lösbar, dann Divisionen mit Komma Ergebnis nicht lösbar, später lösbar. Und dann lernt man auch noch im Studium, dass man bei 0:0 doch ein Ergebnis erhalten kann und denkt sich, wer hier eigentlich wen verarscht.
Benedikt Edenhofer bei dir is sogar a ganzer Meter Feldweg!
andere seite, es gibt Menschen , die gut ausgebildet und intelligent sind ๐Ÿ˜Ž
wobei ein ganzer Meter schon ne Steigerung sein kann..
Oder, wenn man sagt, man mag gebildete Menschen und als Antwort kommt "ich hab aber nur einen Hauptschulabschluss"
Jessy Martina... da fallen mir spontan mehrere Leute ein ๐Ÿคฃ
Schule/Studium ist einfach nur stupides lernen bzw auswendig lernen. Jemand der zu mir sagt, ich hab studiert .... TOLL ๐Ÿ˜€ Du kannst gut Lernen, heisst lange nicht, dass Du was in der Birne hast.
Bei Einigen ist das eine Beleidigung für den Feldweg. Der ist zumindest nützlich.
Mari Na Laura Würfel genau so! Haben ja schließlich genug Exemplare auf der Arbeit.
Die Leute die von Allgemeinbildung reden, haben das Zitat wohl nicht so ganz verstanden. Intelligenz definiert sich meiner Meinung nach über Empathie & das allgemeine Menschenverständnis. Die Kommunikation zwischen Menschen gab es schon immer und ist ein Grundstein den viele nicht mehr beherrschen. Alles andere drum herum (Allgemeinbildung, Schule, etc.) wurde nur "erfunden".
Ein Titel ist ein Titel und wird niemals den EQ und SQ überbieten.
die armen Feldwege... ich kenn sogar leute mit doktorentitel für die erwachsenenschuhe mit klettverschluss erfunden werden mussten
Studiert zu haben heisst nicht, am Leben vorbeigelernt zu haben. Es gilt aber noch immer: Wer nichts kann und nichts ist, der " führt sich auf".
Und Studium bedeutet nicht Bildung oder Intelligenz. Besonders nicht in unserem 100 Jahre alten Verdummungsbildungssystem
SAbrina KEsseler da fallen uns doch ein paar Namen zu ein ๐Ÿคฃ๐Ÿ™ˆ๐Ÿคฃ๐Ÿคฃ๐Ÿคฃ
Ganz einfach: Bildung ist, sich durch Erfahrung und lernen Wissen anzueignen. Intelligenz ist zu wissen wann und wo man sein Wissen optimal einsetzt.
Stimmt zwar total, aber wieso ist ein halber Meter Feldweg dumm?
In den Schulen wird man nicht auf's leben vorbereitet
Aber mal angenommen du hast jemanden vor dir der weder gebildet noch intelligent ist... ich meine auf der Straße lernt man jetzt auch nicht unbedingt die Grundlagen des lebens
Bei uns in der Österreich Regierung trifft beides zu ๐Ÿ˜‰
Julia Dehler da fällt mir sofort ein Premiumabsolvent ein ๐Ÿ˜…
Jasmin Schauer da fallen mir auf Anhieb einige ein ๐Ÿ˜‚๐Ÿคท๐Ÿป‍โ™€๏ธ
Gibt es soviele die denken , sie seien schlauer :D
Tanja Schwaiger war doch letztens erst thema oder?๐Ÿ˜…
Dieses Schubladen-Denken ist in jede Richtung falsch! Akademiker sind keine homogene Gruppe - Menschen, die nicht studiert haben auch nicht... Natürlich gibt es Studenten, die eher lebensunfähig sind und Schwierigkeiten haben, Probleme zu lösen, die über standardisierte Textaufgaben hinaus gehen. Meiner nicht repräsentativen Erfahrung nach sind das hauptsächlich Menschen, die als Teenager nicht gejobbt haben und dementsprechend nicht über praktische Erfahrung verfügen. Genauso gibt es aber natürlich auch genug Akademiker, die in mehrerer Hinsicht intelligent sind.
Wer studiert hat, hat eben für die Schule etwas länger gebraucht. Da muss man auch Verständnis für haben. Und andere wußten schon nach 9 Jahren wie das Leben funktioniert...๐Ÿ˜‰
Ganz einfach: nur in den Spiegel schauen, oder Zuhören, Lesen. Nachdenken soll auch helfen.
Laura Jeric da fällt mir doch gleich jemand ein mit seinem Titel, der schon so viel erreicht hat ๐Ÿ˜‚
Was ist denn in diesem Zusammenhang Intelligenz? Wer hat die Befugnis zu Werten was Intelligenz ist?
Tabea Blumenthal haben wir vorhin erst live erlebt ๐Ÿ˜†
Nin Ja da fällt mir sofort unser Dr. Dr. Msc. von damals ein ๐Ÿคฆ‍โ™€๏ธ
Ich halte es mit Forrest....Dumm ist nur der dummes tut.
Gina Tonding da haben wir auch einige von erlebt๐Ÿคฆ‍โ™€๏ธ
Bin bisher von drei Metern Feldweg ausgegangen
Nora Marie ich muss da eine Person denken die letztes Jahr bei uns gearbeitet hat ๐Ÿ˜…๐Ÿ˜‚
Mi Tri, kannst du das bei Gelegenheit für Björn Gutt mal übersetzen:D:D:D
Und nicht mal mit nen Zollstock ne Molle aufbekommen.
Sieht ma an den ganzen blödgelernten die zu mir in laden kommen und fragen wie ma Holzscheitel stapelt๐Ÿคฆ‍โ™‚๏ธ
allerdings. die erfahrung habe ich schon häufiger gemacht.
Man kann ein „Studium haben“:D ๐Ÿคฆ‍โ™€๏ธ Einen „Studienabschluss haben“ ist hier wohl gemeint. Soviel zu Intelligenz.
Also ich hab das Madroshka Syndrom ๐Ÿ˜…
Kathleen Jung da fällt mir auf Anhieb jemand ein
Stimme zu. "BWL regelt" ist ja heute die Devise ๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚
Jepp und das ganze wird dann noch mit nicht zu Wort kommen lassen hervorgehoben .
Ich glaub an gar nichts mehr! Jahr 2000 - Intelligenztest (Multiple Choice) 97/100 Richtig! Viele andere Tests passen auch! Berichterstattung - nicht ausreichend! Keine Zulassung in die Polizeiausbildung! Fazit: Der Feldweg müsste blond und blauäugig sein ๐Ÿ˜‰๐Ÿ™ƒ๐Ÿ˜Ž
Da fällt mir eine bestimmte Person ein ๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚ Di Lara Dias Alves
Tim Reuß halt echt๐Ÿ˜‚da wären wir wieder beim Thema
Alexander Giersbach danke endlich spricht es jemand aus ๐Ÿ™๐Ÿฝ
....ja so in etwa๐Ÿ˜‚๐Ÿ˜‚
Magdalena Langosch Amen, besonders wenn der Abschluss gekauft ist ๐Ÿ˜‚
Was kann jetzt der Feldweg dafür? ๐Ÿค”๐Ÿ˜‚
Ganz gscheid und ganz bleed liegt oft ganz nah beinand ๐Ÿ˜‰
was für eine miese und fiese diffamierung des feldwegs. der hat wengistens noch einen zweck und eine existenzberechtigung und labert nich so viel müll
Es gibt ja auch verschiedene Bereiche der Intelligenz, das darf man auch nicht vergessen. Die Frage ist, welche Kriterien Intelligenz für einen selbst ausmachen.
Mit welchen Basics möcht er des denn gern so machen? Ich seh den scho aufm Näschen liegen.
Genau! Ein Akademischer Titel ist kein Zeichen von Intelligenz, sondern von Ausdauer!! ๐Ÿ‘๐Ÿป๐Ÿ‘๐Ÿป๐Ÿ˜‰๐Ÿ˜Ž
Ul Rike ๐Ÿคฃ ich sag nur: 3 Paletten mitm Taxi holen
so kann man doch nicht über frau dr frauke petry und herrn prof meuthen reden - oder: ๐Ÿงdoch :D
Eric Sprenger da fällt mir spontan jemand ein
Linda Hö mir fällt auf jeden Fall jemand ein ๐Ÿ˜…
Feldwege beleidigen ist ... ๐Ÿค“
Isa Stenger da fällt mir direkt der Fußmattenfreund ein ๐Ÿคฃ๐Ÿคฃ๐Ÿคฃ
Kannte ich selbst zur Genüge.
Alice Geiger ๐Ÿ˜‚ das passt iwie zu eurem Thema von gestern ....
Oh,da kenne ich auch einige...
Peter Leitner du bist ana von dem hoib meter feldweg
Schulschlau, Lebensdumm nennt man das.... Gibt es aber mit und ohne Studium....
Estelle Endale da fällt mir doch ganz spontan jemand ein.
Bitte nicht den Feldweg beleidigen
Julia Witten hmm das erinnert mich iwie an „jemanden“ ๐Ÿคช
Philipp Gebhardt kennsch au jemand oder
Sieht man in unserer politik.
Vanessa der Spinner von gestern Abend, so passend
Und dann gibt es diejenigen, die dumm wie ein Meter Feldweg sind, sich dabei für clever halten und doch einfach nur dämlich sind.
Siehe hierzu die BWL Studenten!
Dumm ist nicht der, der wenig weiß - dumm ist der, der glaubt genug zu wissen...!
woher kommt eigentlich dieses "dumm wie ein halber Meter Feldweg":D Beschäftigt mich schon so lange ....wieso ist ein Feldweg dumm? :P
Na sooo dumm sind Feldwege doch gar nicht
True story...
Ich hasse es, wenn Menschen Nettigkeit mit Dummheit gleichsetzen๐Ÿ˜ค๐Ÿ™„๐Ÿคท‍โ™€๏ธ
โ˜๐Ÿผ
Das ist richtig ๐Ÿคฃ
So ist es
๐Ÿ˜๐Ÿ‘
Nico Moar
Ganz genau ๐Ÿ‘๐Ÿป
Die beste Ausbildung im IT Bereich hab ich an der Universität Youtube gehabt. Da kann mein Diplom aus der Uni nicht mithalten.. Leider vergibt Youtube keine Zertifikate/Diplome :)
Ein Studium haben, soso.
Sehr richtig ๐Ÿ˜Š
Das nennt sich Fachidiot.
๐Ÿ‘Œ๐Ÿ‘Œ๐Ÿ‘Œ๐Ÿ‘Œ
Ohja.... So einen Kollegen hab ich auch :D
๐ŸŽ—๐ŸŽˆ SADECE 90 dakika sonra hayellerinize kavuลŸacaksฤฑnฤฑz. Paraya ihtiyacฤฑ olan kredi kartฤฑ borcu olan herkes 90 dakika sonunda sฤฑkฤฑntฤฑlarฤฑndan kurtulup rahat bi nefes alacak, TEK YAPMANIZ , GEREKEN PROFILIME GIRIP TAKIP ISTEฤžฤฐ VEYA MESAJ ฤฐSTEฤžฤฐ ATMANIZ YETERLฤฐ OLUR ARKADAลžLAR ฤฐYฤฐ GÜNLER DILERIM ๐Ÿ‡น๐Ÿ‡ท๐Ÿ‡น๐Ÿ‡ท
๐Ÿ‘๐Ÿ‘๐Ÿ‘