"besseren Bedingungen" das ich nicht Lache. Viele Tiere sind vom Leben im Zoo gestört und werden sich nie in der Wildnis behaupten können.
Wildnis und ich bin leise.
Bruce Willis* und ich bin leise.
Plötzlich ein greller Blitz am Himmel ein flammender Meteor stürzt zur Erde......
Da die allermeisten dieser Tiere unter kontrollierten Bedingungen aufgewachsen sind, d.h. immer frisches Futter, sie mussten nie lernen sich gegen ihre natürlichen Feinde zu verteidigen, etc., haben sie einfach kaum eine Chance wenn sie ganz plötzlich in die freie Wildbahn entlassen werden. Und wenn sie doch eine Chance haben werden sie Städte und Dörfer aufsuchen, weil sie wissen dass Menschen Futter bedeuten, wo sie dann niedergeschossen werden. Die Tiere sollen VON ANFANG AN FREI BLEIBEN, darum geht es bei dem Konflikt, lieber Alex. Denken könnte manchmal helfen...
Geil. Ein Schwachkopf der auf Klugscheißer macht. Yeah 🤓
Ihr wisst auch nicht was ihr wollt. Erst sagt ihr befreit die Tiere die dürfen nicht in Gefangenschaft Leben. Wenn die dann mal frei sind: Ey die werden aber nicht lange überleben diese herzlosen Leute. Entscheidet euch jetzt mal was wollt ihr sollen die frei sein oder doch nicht.
Alex, es sollten überhaupt keine Wildtiere in Käfigen gehalten werden. Sie heißen nicht ohne Grund "Wildtiere".
Alter, es gibt Menschen die können NUR MECKERN, unglaublich.
Aufblende, außen, Nacht? 😂
Wildnis und ich bin leise.
Und dann werden sie gewildert und alle heulen tote Tiere... Ich finde was sinnvoll ist ein großes Gebiet kaufen wo die Tiere in ruhe und sicherheit leben können alles andere ist mehr Tiere zur Schlachtbank führen auch wenn es ein guter Zug ist ich bin mir sicher im Zoo sind viele Tiere sicherer aber das ist meine Meinung haters gone hate
Patch Adams Danke für die Bestätigung bist der erste der das schreibt 🙈
Jerome Terbrack Wildnis ist korrekt
Genau das habe ich mir auch gedacht :/
Deadpool *_*
^^ ups
Gregor Gasior 😂 made my evening
Wie kommen die jetzt klar :D Die kenne die wildnis nicht ! Hoffe alles geht gut
Ahhhhh
uhhh 😅
Schhhhht
Wildniss* Und ich bin leise.
Tiere die in Gefangenschaft aufgewachsen sind können garnicht Leben in der Natur , sie haben niemals gelernt zu jagen oder ähnliches. Das vergessen die Menschen immer wieder. Die traurige Wahrheit ist, die Tiere werden frei gelassen um von Hobby- Huntern gejagt und geschossen werden zu können ....
Klar Experten vor Ort 😉 so viele Experten auf der Welt und doch so viele Probleme.
Instinkt reicht nicht. Jagen müssen sie lernen, das bringen ihnen normalerweise die Mütter bei. Oder wovor sie weglaufen müssen.
Peta spricht auch davon das sie "experten" sind und lassen fast nur dünnschiss von sich 😂
Das gilt nicht für alle Tiere und die Experten vor Ort werden das berücksichtigt haben.
Es gibt auch kontrollierte auswilderung
Buenos Aires hat staatl. anerkannte Jagdgebiete/-reviere, wo ausschließlich einige Vogelarten (Tauben, Enten) und Rotwild gejagt werden darf. Die Jagd findet meistens innerhalb eines Zeitraums von 3-5 Monaten statt. Außerhalb dieser Gebiete darf nicht gejagt werden und es wäre dumm von den Auswilderern die Tiere in solchen Gebieten zu befreien. Von illegalen Jagd-Aktivitäten, habe ich dort noch nichts gehört. Allerdings kann man sowas nie verhindern. Könnte ja auch sein, dass hier in Deutschland irgendwo Jemand auf Kälber schießen lässt, um seine Brieftasche monatlich zu füllen.
Instinkt?
Giraffen jagen? :-D
Dallen Krämer Wilderei ist sogar in Deutschland ein großes Problem. Auch, weil Wilderer oft mit falscher Munition schießen, die die Tiere nur verletzt und nicht sofort tötet.
Hunter x Hunter
An Börries das mag wohl stimmen, nur hat das wenig mit ausgewilderten, vom Austerben bedrohte Tierarten zu tun. Und man wird diese Tiere sicher nicht "Hobby-Huntern" vor die Flinte auswildern. Mich müssen Sie da nicht belehren, ich nenne nur Fakten und kenne die Probleme.
Tino Kunze es sind alle Tiere gemeint & nicht nur Giraffen.
Ok,wieder was gelernt.
Nur doof das die Tiere dann alle samt Dörfer und Städte aufsuchen weil die wissen dort gibt's essen und denn werden se alle nieder geschossen von der "verängstigten Bevölkerung" Zack hunderte von Tieren tot die in "besseren Bedingungen" leben sollten Ich mein ja nur
Du hast anscheinend ein sehr beschissenes Leben,wenn du so denkst :)
Ja, Giraffen sind schon grausame Tiere, vor denen man Angst bekommen kann.
Oder einfach Augen für das wesentliche. Ist nunmal wahr.
Da is was dran Zoo is natürlich keine feine englische Art aber ohne sowas würde es manchen Arten gar nicht mehr geben ☹️
Lieber Tod als in Gefangenschaft.
Ja wen jetzt z.b Panda in ein Dorf geht Hilfe ein Panda nicht alle Tiere im Zoo sind Fleischesser und auch nicht alle fressen einfach so irgendwelche Menschen man sollte schlau genug sein um zu wissen das man das Tier nicht erschießen muss um es zu verjagen
In manchen Zoos sind Tiere aber teilweise Sicherer als in der Wildnis (fast ausgerottete Arten, schwache Arten) und es gibt echt Tiere, die das Leben da (wahrscheinlich) vorziehen, weil es schwerer ist, an Nahrung zu kommen oder weil sie faul sind, zum Beispiel Pandas und Faultiere.
Als vegetarier bin ich der meinung, dass ein Tier lieber einen natürlichen oder auch einen unnatürlichen Tod erleiden sollte als sein ganzes Leben lang in Gefangenschaft zu verrotten. Wo ist das Problem?
Du hast auch nicht mehr alle Latten am Zaun oder 😂👏🏼
Pumper Nickel es sind doch nicht nur Giraffen gemeint 😒
Erstens macht der Zoo das nicht aus Nettigkeit, sondern weil sie die Auflagen dazu bekommen haben und geschlossen wurden, nachdem ihr Eisbär unter furchtbarsten Bedingungen gestorben ist (zu warmes Klima, ein (!) kleines Wasserbecken). Nachdem die Gefährtin des Eisbären gestorben ist, litt er an Depressionen. Versuche ihn da raus zu holen (WWF/PETA u.a.) und ihn zu einer anderen Gefährtin zu bringen wurden von diesem Zoo abgelehnt. Jetzt ist es "einfacher" diese Gefängnistiere raus zu lassen in die Natur und sie der natürlichen Auslese zu überlassen. Damit ist die Verantwortung abgeschoben. Ein Reservoir wäre keine Alternative, da es zu teuer ist...
Danke. Ich war arbeiten und hatte das vollkommen vergessen, die Quelle weiter zu geben. Danke Charlene 😊
Quelle?
Danke für die Info.. Ich hab mir schon gedacht dass sowas nicht plötzlich aus Nächstenliebe passieren kann! Schrecklich diese Geschichte 😢
Die Idee ist an sich schon gut. Das Problem ist nur, dass die Tiere ihrem eigentlichen Instinkt nicht mehr haben bzw. nicht in der Wildnis aufgewachsen sind. Glaube nicht, dass diese Tiere lange in der echten Natur überleben.
Bevor hier wieder alle rumschreien... das nennt sich AUSWILDERN! Und ja manche Uberlebensinstinkte haben auch Tiere in Gefangenschaft! Sowas passiert NACH und NACH. Nicht einfach alle Tore auf und ZACK- Alles egal!^^
^ hast du seinen Kommentar nicht gelesen, oder bist du einfach Komplett verblödet?
Leb du mal ein halbes Leben lang im Keller seit Geburt an und dann wirst du auf die Straße losgelassen. Mal sehen wie gut dein Instinkt dir hilft.
Kaninchen z.B. können in freier Wildbahn überleben, auch wenn sie in einem Kinderzimmer aufgewachsen sind. Pferde kann man auch relativ problemlos auswildern. Etwas schwieriger ist es wahrscheinlich mit Raubtieren, die nie selbst jagen mussten. Die werden ja die Giraffen nicht in der Innenstadt von Buenos Aires aussetzen...
Menschen sind ja auch strunzendumm was natürliches verhalten angeht im Gegensatz zu Tieren. Die meisten brauchen gar nicht lange um sich an ihr artgerechtes Leben zu gewöhnen um dann in Freiheit zu überleben. Oder willst du mir erklären dass zb Hunde und Katzen (trotz tausenden Jahren von domestikation) ihre Instinkte verloren haben? In zwei, drei Generationen passiert dass dann erst recht nicht.
Wie der kommentar schreiber bereits sagte werden die tiere nicht sofort freigelassen sondern lagsam ausgewildert. Und Noonee, du kannst einen im keller lebenden menschen nicht mit einem im zoo lebenden tier vergleichen. Und ob du es glaubst oder nicht hat auch ein mensch natütliche instinkte die von der zeit des jagens übrig blieben
Grundsätzlich brauchen sie uns nicht. Wenn wir aber mit ihnen in einer Symbiose leben haben beide was davon :)
Tim Peter zurück in Richtung Natur geht immer schneller. Siehe die versuche von Wolfshybriden (zb mit Schäferhund) da sind bereits die ersten Welpen derartig Menschenscheu als wären es Wölfe. Nur in Richtung Mensch dauert es immer länger denn das ist absolut wider der Natur. Tiere brauchen uns Menschen halt nicht ^^
Lisa Altmann Bis auf Domestikation stimm ich dir voll und ganz zu :) Eine Ausnahme in sachen verwilderung bildet allerdings die Sau oder auch das Hausschwein. Wenn man da eins aussetzt kann es schon nach 3 bis 4 Generationen komplett verwildert sein (Wildschwein). ^^
Ähm das stimmt leider nicht. Zwergkaninchen können nicht in freier Wildbahn überleben. Vielleicht einen Sommer lang weil da das Futter im Überfluss da ist aber dann wird es eng.
Ist ja fast so gut wie ich damals meine ganzen Freundinen aus dem Schrank gelassen habe :o :D
Eigentlich eine gute Sache nur das die Tiere die kurz vor dem Aussterben stehen dann komplett ausgerottet werden,im Zoo sind und wären Sie sicher in der Freiennatur nicht
Anke Cox zum Beispiel, dass man die Tiere auswildern kann, wenn sich die Bedingungen in freier Wildbahn gebessert haben? Sollte man z.B. irgendwann das Problem mit den Wilderern in Afrika in den Griff kriegen. Das würde allerdings voraussetzen, dass man sich nicht nur für Tier- sondern auch für Menschenrechte einsetzt, damit es keiner mehr nötig hat, zu wildern.
Indem bestimmt Arten von Tier geschütz werden und nicht ausgerottet werden mal darüber nachgedacht:D:D Bestimmt nicht merkt man
Was haben Natur und Art davon, wenn das Tier im Zoo ist? Für den natürlichen Kreislauf der Natur unnütz, steckt sein Leben lang hinter Gittern und wird begafft. Ich weiß ja nicht.
Ich bin hier in Nrw in einigen Tierparks (Zoo) gewesen. Und in keinem dieser Anlagen hatte ich den Eindruck das es den Tieren schlecht geht. Es wird soviel kontoliert und auf artgerechte Haltung geachtet. Finde ich auch richig so. Ich finde es viel schlimmer wenn im Mehrfamilienhaus auf 50qm drei Hunde gehalten werden. Verstehe einfach nicht warum alle Tierparks in einem Topf geschmissen werden. Gute und schlechte....aber das gibt es auch in der eigenen Tierhaltung.
Gute Frage...Nur umgekehrt. Was haben wir mit Argentinien zu tun? Auch diese Menschen werden wissen wie man mit wilden Tieren umgeht.
geil 🔝
Und was bitte hat NRW mit Argentinien zu tun?
Es fehlt der Text zu dem Bild. Einige Tiere die die dafür geeignet sind, werden in große Nationalparks gebracht und langsam ausgewildert. Alte Tiere und die die nicht mehr ausgewildert werden können, für die werden wesentlich größere Gehege, in einer natürlicheren Umgebung geschaffen in der sie stressfrei ihren Lebensabend verbringen können. Keines der Tiere wird einfach nur so auf gut Glück frei gelassen.
Die Rückführung von Tieren in die Natur ist dirchaus möglich bedarf aber Artspezifisch Zeit um die Tiere darauf einzustellen . Bei vielen Tierarten macht die Rückführung aufgrund der zerstörung des Lebensraumes aber wenig Sinn. Das wird beim Hetzen gegen Zoo s immer wieder gerne vergessen.
Tiere sind die besseren Menschen.
Oder weil sie einfach kein Geld mehr gemacht haben mit den Tieren.. Erst jahrelang eingesperrt und dann in die Freiheit?! Die kennen das Leben doch gar nicht da draußen weil sie eingesperrt worden sind, die meisten können doch gar nicht mehr in der Wildnis überleben und wenn doch werden die dort doch eh umgebracht
Genau das wollte Ich wissen.Und jetzt kann ich beruhigt ins Wochenende gehen.
Und 1x am Tag werden die dann gefüttert:D:D^^.....oder machen die vorher ne Fortbildung "überleben in freier Wildbahn ":D:D
Super! Angenommen das funktioniert. Dann haben wir noch einen Eisbären mehr der nächstes Jahr nicht über das Packeis laufen und Robben jagen kann, da es kaum noch Packeis gibt. Dann haben wir ein paar Elefanten die Wilderern zum Opfer fallen und wegen ihres Elfenbein getötet werden. Dann haben wir Tiger die ebenfalls im Golf von Bengalen in Sibirien oder egal wo sie herkommen von Wilderern auf Grund ihrer Hoden gejagt werden. Was hat das also gebracht, außer das man wertvolles Genmaterial was man für internationale Nachzuchtprogramme in Zoos verwendet hätte können, vor die Hunde geht? Es macht keinen Sinn Zootiere auszuwildern. Die meisten Nationalparks haben große personelle Probleme und schon jetzt werden immer mehr Tiere aus Nationalparks durch Wilderer aus den unterschiedlichsten Gründen getötet. Teilweise steht auch gar kein Lebensraum für die Tiere zur Verfügung, Beispiel hierfür der Bengalentiger oder Orang-Utans. Ich frage deswegen nochmal: wo ist der Mehrwert, wo ist der Sinn?
Das sollte jeder Zoo auf der ganzen Welt machen. Und alle die immer sagen, das Tiere aus einer Gefangenschaft nicht überleben, das tun sie sehr wohl, da der Naturinstinkt auch in der Gefangenschaft nicht getötet werden kann. Deswegen bleiben sie ja auch in Gefangenschaft immer noch gefährlich, weil sie auch den Menschen jagen würden, wenn man sie frei lässt. Der Mensch ist so arm, das er immer meint das er über alles in der Welt/Natur steht. Wird echt langsam Zeit, das die Natur dem Menschen zeigt, wo der Hase langläuft und ihn ausrottet!
Vorteil: Die Tiere sind in Freiheit, Nachteil: Die Tiere sind im Gefangenschaft aufgewachsen und mussten nicht viel für ihre Nahrung tun. Sie wurden gefüttert. Für Sie ist das eine neue komplette Welt...
Ihr scheiß Heuchler euch kann man es nie recht machen unglaublich lässt man sie Net frei brüllen alle Tier-Faschisten "frei lassen" lässt man sie frei Heist es "das dürft ihr Net die können Net ohne Menschen leben" Wie man es macht ist egal man macht es immer falsch ... Daher scheis auf Tiere Tiere sind zum Essen da Ende der Debatte ... Ob Löwe tiger oder Känguru alle sind lecker
Und Füchse sind gar keine Rudeltiere!
Daran sollte sich doch jeder Zoo bzw Zirkus ein Vorbild dran nehmen ! 👌👍👍
Also werden damnächst ziemlich viele "Wildtiere" sterben weil sie gar nicht in der Lage sind in der Wildnis zu überleben weil sie ihr Leben lang verhätschelt wurden und weder wissen wie man jagt noch sich im Zweifel verteidigt Sehr gut ;)
#EhrenZoo
Vielleicht interessiert euch das hier nicht aber ich schreib es tzd auf und ihr liest so oder so von daher... "Meine Lehrerin sagte immer,dass ich nie Geld verdienen würde, wenn ich den ganzen Tag nur aus dem Fenster gucke - sie lag falsch." Ulf ,33, LKW Fahrer
wow hat auch einen Platz in fb verdient dieser Beitrag
Hört sich ja toll an Aber wer ein Wolf mit der Flasche aufzieht ( simples Beispiel) und nach 10 Jahren in die Freiheit aussetzt wird dieser Wolf keine Ahnung haben wo er Nahrung her bekommt.
buenoes? wo ist das? 🤔
Die Frage ist was dann aus denen wird die nicht ausgewildert werden können aufgrund der Gefangenschaft? Nette Idee aber leider nicht umsetzbar...
Ojee das kann ja nicht gut gehen .... die sind das so gewöhnt gefüttert zu werden . Traurig aber war diese Tiere wissen nicht wie man in der Natur überlebt .
Besseres Leben?! Zootiere!!!! In Gefangenschaft geboren.... Wie sollen diese Tiere eine Chance haben
Im Zoo bekommen sie wenigstens Futter. Ein Löwe weis in der Wildnis nie, wann er die nächste Gazelle oder Antilope zu fassen bekommt
Wo wollen Sie die Tiere denn frei lassen? Wieder zurück in ihr ursprüngliches Land oder einfach Tore auf?
Laura Drott
Tiere die in Gefangenschaft aufwuchsen, können doch niemals in der Wildnis ein "... [Leben] unter besseren Bedingungen ...) führen.
Das stimmt so nicht. Verschiedene Tierarten (Californischer Condor, Europäische Supfschildkröte, Urang Untan, junge Elefanten...) werden bereits erfolgreich in Gefangenschaft nachgezogen, aufgezogen, versorgt und dann ausgewildert.
Wie sollen die von jetzt auf gleich alleine in der freiheit klarkommen wenn sich immer jmd ums fressen und alles gekümmert hat😂
Tiere die ihr Leben lang in Gefangenschaft gelebt haben für die ist dass das Todesurteil
Ja und dann sterben die hunderte von tieren weil sie keine chance haben in der wildnis😑
super Idee, da verrecken sie dann wahrscheinlich schon nach kurzer Zeit! 😤
Ja genau... hunderte Tiere die wahrscheinlich im Zoo geboren wurden wissen ja auch richtig gut wie sie in freier Wildbahn zurecht kommen... ohne Worte...
Zum größten teil in Gefangenschaft geboren Tiere einfach so freizulassen.. Welch grenzgeniale Idee..
Das sollten wir mit dem Bundestag auch machen...
Und wer "bringt ihnen bei in der Natur zu leben":D 😢
Oh man auf der einen Seite total schön für die Tiere und ich hoffe das paar es auch überleben aber kann es mir irgendwie nicht vorstellen das die das einfach so machen und ohne Begleitung und Überwachung? Mhhhh nachdenklich! Einfach wird es wohl nicht werden für die Tiere die landen ja quasi auf einen anderen Planeten
Die Schlagzeile hört wohl leider besser an wie sie ist. Ein Tier, dass sein bisheriges Leben im Zoo verbracht hat, dürfte kaum überlebensfähig sein in Freiheit. Hoffe auf wenig bzw. keine Verletzten. Wäre schön wenn es klappen würde. Allerdings bin ich so ein Träumer nicht.
Tiere die noch nie in der Wildnis gelebt haben werden auch nicht überleben. Ist ja nett gemeint und die Idee ist nicht schlecht. Aber ich glaube nun mal das sie es nicht überleben werden.
Heißt das nicht Buenos?
Was für ein Fake! Der Zoo wurde vom Amt geschlossen, da innerhalb kürzester Zeit bald 100 Tiere gestorben sind. Und die Tiere werden nicht ausgewildert, funktioniert leider nicht, sie werden in Reservate gebracht und dürfen dort "leben".
So kann man eine Insolvenz natürlich auch mit anderen Worten erklären ^^
Naja ich denke mal, dass die meisten Tiere, die im Zoo gelebt haben, dort auch geboren wurden. Diese Tiere sind daher höchstwahrscheinlich an das Leben im Zoo gewöhnt *sprich: Regelmäßige Führungszeiten, Tierärztliche Versorgung,.. usw. Die Tiere haben zwar immer noch ihre Tierischen Instinkte aber wenn man Jeden Tag Fleisch serviert bekommt wieso sollte man dann noch Jagen. Das Verlangen danach wird einfach fehlen und das ist das Problem. Sonst ist das eig. eine Tolle Idee und ich hoffe mal, dass die das irgendwie anders geregelt haben als es da steht.
Raubtiere haben kein verlangen danach zu jagen, sie sind "biologisch darauf programmiert". Sehen sie die Beute und haben Hunger geht der Instinkt durch. In der Regel lernen sie das jagen von den Eltern und sammeln so Erfahrung. Ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Ob ein ausgesetzter Tiger die Zeit hätte das jagen zu lernen bezweifel ich aber stark. Denke er würde verhungern.
Sind bestimmt einfach nur pleite 🤔
Das machen wir Brandenburger übrigens auch. Unsere Löwen durften schonmal einen Testspaziergang machen 😁
Respekt
Sterben wohl eher kommen doch garnicht klar wenn man sie nicht füttert.
Hmmm lecker Giraffenfleisch
Tiere die in einem Zoo zur Welt gekommen sind, sind es gewohnt dass ihr fressen um eine bestimmte Zeit sich in deren Gehege befindet, aber wenn sie in die wildnis entlassen werden is dem nicht mehr so, deshalb werden dann fast alle Tiere nicht fähig sein zu jagen, kämpfen mit anderen Tieren standzuhalten etc etc Denkt mal vorher nach ihr möchtegern-weltverbesserer bevor ihr irgend nen Blödsinn schreibt
Zoo's Weltweit verbieten !!!!!
Sie werden sterben. Sie haben gelernt, dass sie alles bekommen was sie zum Leben brauchen und kennen sich in der Natur und Selbsterhaltung nicht aus.
Kommen die denn in Freiheit überhaupt zurecht?
Die Jagt ist eröffnet :'(
Schon lustig dass es Leute immer schaffen sich über etwas aufzuregen 😂
...Wo sie vermutlich nicht Überlebensfähig sind...
Die meisten Tiere werden in der Freiheit kaum überleben
Faunenverfälschung nennt man das auch, Glückwunsch.
Mal sehen ob sie es noch in freier Natur können
Buenos Aires City
Das ist mal ne schöne Nachricht
Hahahaha Wahnsinn
Blödsinn....
bitte weltweit nachmachen !
als würden die tiere nach jahrelanger zoohaltung in freier wildbahn klarkommen
Freigelassen bei Artgenossen? Oder einfach das Tor aufgemacht? XD
Wird Zeit
Extrem dämlich da keines dieser Tiere wild ist...
die tiere wissen doch gar nicht was es heisst in freiheit zu leben
Gute Entscheidung
unter besseren Bedingungen versteht ihr also ermordet zu werden?
Wow, ein guter Anfang
Vorbildlich !!!!!
Hammer!!❤️
Genauuuuu, weil die da ja auch noch so gut alleine zurecht kommen... Das ist eine andere Art von umbringen!!! Man müsste diese Tiere in andere Unterkünfte bringen.. Oder ähnliches!
Hopp Schwiizz 🇨🇭
Mal was schönes
Wo werden die Mitarbeiter denn ausgesetzt:D:D :D
Insert Facepalm
Die sind traumatisierte und zum Sterben verurteilt! Super Option😡
Zoo Lujan? Oder wie heißt der Zoo?
Wow echt nett von denen
ob das ne gute Idee ist, ob sie überleben können?
:'( wie schön
Selten so gelacht!!!😂😂😂😂
Wenn das wirklich wahr ist dan Hut Ab ✌
Glaub nich dass die lang überleben!
Vorm Zoo warten die Jäger 👏🏼👏🏼👏🏼
Wow, toll!!!
Elfenbein für alle
Hoffentlich kommen die noch zurecht draussen! 😯
Humaner ist es ihnen gleich ne Kugel zu verpassen.
Dass der Eisbär Aturo leider dort verrückt geworden und in seiner eigenen Hölle gestorben ist, dass schreibt ihr wieder nicht...
Bravo👍
Alle Zoos müssen schließen und vor der Schließung, die Tiere müssen wieder im Wald intriegriet und trainiert werden, damit sie erneut jagen zu können !!!!
So ein schwachsinn ! Wieso gab es dann ein ZOO in Buenoes aires 😠
Als ob das so größte Problem dieses wäre!:D
Dass Tiere in ihrer natürlichen Umgebung befreit werden find ich grundsätzlich gut. Allerdings hoffe ich, dass dies nicht zack bumms gemacht wird, sondern die Tiere drauf hintrainiert werden. Tiere die in Käfigen gehalten worden sind, gefüttert wurden und keine Feine kennen, haben es sehr schwierig. Das wäre dann eher die Hölle für die Tiere. Erst Recht Herdentiere haben es schwierig sich irgendwo einzugliedern. Bin da geteilter Meinung :/
Mama nicht ganz China 😉
Giraffen in Argentinien?
So muss eigentlich sein
Wie müssen die Bedingungen gewesen sein, wenn er deswegen geschlossen werden muss :0
Toll, als kämen die so klar !!!
also wurden sie zum tode verurteilt
Hoffentlich! !!!!!!
Was für ein quatsch
Welcher Idiot macht so was
Na endlich ! 👍👍👍👍👍
#Manuel
Buenoes!:D
Was machen die Giraffen dann in Argentinien?
Als würden die Tiere da alleine zurechtkommen.
Richtig so!
Schmarn
Die können gar nicht jagen.
klingt gut
Wow Hut ab!!
Pleite
Wer es glaubt
Geht doch
Zumindest
Madagaskar like!
👏👏👏👏👏👏👍👍👍👍👍
Wie sollen die sich in der Freihti bewegen. So einen Blödsinn hab ich schon lange nicht mehr gelesen. Dann rennen nun die giraffen in Buenoes Aires in den Parks und Gärten herum und die Löwen und Bören und Affen?
hunderte wird klein geschrieben
Wenn es diese trophäenjäger nicht gebe ... Wäre ich gegen Zoos aber heutzutage weiss man ja nicht was für das Tier besser ist
Freiheit für die Löwen .. aber bitte nicht bei uns
👏🏼👏🏼👏🏼
Man kann diese Tiere nicht einfach frei lassen die werden sterben und eländig verechken
Ich will basketball spielen. Auf ner giraffe reitend!
Die Menschheit wird ja immer klüger!!
Erst keine Tiere in Gefangenschaft halten ...
Na dann viel Spaß, ihr Eisbären
Buenos Aires* :P
Die jagt kann beginnen.
Ausgerechnet in Argentinien? 👍👍🌱
Da fällt mir der Film Madagaskar ein 😂 Nur dass sie hier freigelassen werden 😂
endlich mal was gescheites
Der Eisbär freut sich
👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏
👍👍👍👍👍👍👍
😳😳 die Tiere sind doch an die Menschen gewöhnt. Sie wissen doch gar nicht wie man sich selber Futter beschafft. Hätten sie den Tierbestand lieber langsam ausgehen lassen. Vielleicht hatten sie sich kein Geld mehr
👍🏽👍🏽👍🏽👍🏽👍🏽👍🏽👍🏽👍🏽
😠😠😠😠😠😠
An sich schön . Wenn man bedenkt das diese Tiere keine Erfahrung in der Wildnis haben dadurch keinen Schutz haben und sich ihr fressen ab sofort selbst suchen müssen .
Bessere Bedingungen? So wie die Löwen, die zum Abknallen gejagt werden oder die afrikanischen Elefanten, die für ihr Elfenbein getötet werden? Ohne die Arterhaltungsprogramme der Zoos hätten wir schon viele Tiere längst nicht mehr auf unserem Planeten!
An sich ne gute Idee. Befürchte abba, datt hat andere Hintergründe als NUR die 'gute Tat' an sich. Hoffe nur, die Tiere vertrauen bald wieder ihren Instinkten....
Mitunter sind doch Tiere aus 'Gefangenschaft' gar nicht mehr in der Lage sich um sich selbst zu kümmern ... Davon mal abgesehen, würde es manche Tierarten ohne Zoo & Co. nicht einmal mehr geben ... Wäre es nicht besser gewesen, diese Tiere wenigstens in einen Nationalpark oder so umzusiedeln :D!
ich denke die werden soweit denken können und die armen viehcher nich am autobahnrastplatz ausgesetzen... sondern dementsprechend reservarte und auswilderungsstationen nutzen... anstatt nu diese tolle aktion schlecht zu reden erstmal selber genau darüber nachdenken.... denn selbst wenn alle gefresen werden ist es tausend mal besser als hinter gittern zu vegetieren.... von mir daumen hoch und weltweit nachmachen... tiere gehören nicht in zoo's...
De pena los animales que se han criado en cautividad no saben vivir en libertad
Der Zoo war schon immer ein Dreckshaufen. Die Tiere werden nun verenden, aber immerhin werden keine neue den Menschen zur Schau gestellt.
Tiere sind anpassungsfähig und die dominanteren (in diesem fall die schlaueren) würden einen knallharten freilassungs-prozess überleben. Das fällt teilweise unter natürliche auslese. Und nochwas, soetwas wie "instinkte" kann man nicht verlieren. Solche sind angeboren und hängen fast überhaupt nicht mit der lebensart der tiere zusammen
ist ähnlich wie mit Haustieren. Würde man Haustiere frei lassen, würden die auch nicht richtig zurecht kommen. Ob das so gut war... lieber die Tiere Haustierreif machen und zähmen und schwups hat man coole exotische Haustiere :D Mal was anderes als so langweilige Hunde und Katzen^^ Waren ja früher auch mal Wilde ;)
Wurden sie auch auf das echte Leben und den Überlebenskampf vorvereitet?
Wenn die Tiere dann auch auf selbst Verpflegung umschalten können - super -ansonsten sehr fraglich
Das können die ja auch noch nachdem sie jahrelang nicht mehr in der wildnis waren...
Uii, ich hoffe, dass deutsche Zoos nicht auf die Idee kommen, das nachzumachen. Kein Bock dass mich zuhause mal ein Löwe besucht
Denen ist das Geld ausgegangen. Deswegen dir Freiheit für die Tiere. Sonst würde, dass nie in Frage kommen. Das ich nicht öache
Die werden drauf gehen sollten Sie "Das Wilde" verloren haben. Was für Schwachköpfe
Natürlich werden alle Tiere sterben denn sowas wie "Instinkt" gibts ja nicht.
so ein Schwachsinn, das ist das Todesurteil für die Tiere die an Menschen und Fütterungszeiten gewöhnt sind!
Geil! Dann haben die ja Platz für die ganzen Affen der AfD! Der braune Abschaum von damals ist ja auch dahin geflohen.
zu schade das die meisten "in gefangenschaft" aufgewachsenen tiere draußen gar nicht mehr überleben würden
In die Freiheit entlassen? Zootiere, besonders jene die dort geboren wurden, können im besten Fall ausgewildert werden, aber nicht einfach so in die Natur entlassen werden!!! Die Chancen zum Überleben sind da sonst leider bei Null !
Die Tiere haben wahrscheinlich noch nie in der wildes gelebt. Deswegen werden sie alle "draußen" sterben.
Alle Tiere werden sterben, weil sie nicht in der Lage sein werden, sich zu behaupten und sich selber das fressen zu organisieren - aber sind ja bessere Bedingungen 😉
Wenn ich so diese Kommentare lese wird mir bewusst wie behindert ihr alle seid
Mehr als die Hälfte wird sterben, weil sie nicht wissen wie es ist Nahrung zu finden
Viele von diesen Tieren werden sterben weil sie nicht an das leben in der wildnis gewöhnt sind
Und dann verrecken die meisten Tiere weil sie in gefangenschaft aufgewachsen sind und in der freien wildbahn nicht klar kommen. Tiere die in gefangenschaft aufgewachsen sind und regelmäßig ihr fressen bekommen haben haben es sehr schwer dann in der freien wildbahn zu überleben. Naja aber vielleicht hatten die diese tiere aus der freien wildbahn gefangen und in den zoo gesteckt und das geht meiner meinung nach garnicht da es zwei komplett verschiedene leben sind
Tiere die ihr ganzes Leben im Zoo gelebt haben und jeden Tag essen bekommen haben überleben nicht in der freien.
Ist ja auch nicht so, das viele tiere dort zur welt kamen...wie sollen die armen tierchen in der wildnis zurecht kommen :(
Leider sterben sie alle, weil keiner von ihnen weiß, wie das geht.
Und dann sterben se an irgendeiner billigen Krankheit, weil sie das alles nicht gewohnt sind. :) Siehe Keico falls der Name noch Begriff hat.
Scherz des Tages! In Gefangenschaft geboren und groß gezogen und jetzt ab in die Wildnis?! Das bekommt den DarwinAward von mir....
Geschlossen wurde er, weil die hygienische und artgerechte Haltung nicht möglich war und in Folge dessen acht Tiere dort verendet sind.
Wäre ja auch ne gute Idee für....:D Bitte kommentiere mit deinem Vorschlag. Bin gespannt!
Wie soll das bitte funktionieren? Zum einen haben die Tiere nie gelernt sich selbst mit Futter zu versorgen und zum anderen fehlt ihnen die nötige Distanz zum Menschen. Spätestens der 2. Punkt wird dann ihr Todesurteil sein...Klasse.....
Hoffentlich entlassen sie die Tiere auch dort wo sie wirklich herkommen, sonst haben sie sicher bald ein ernsthaftes Problem.
* und gehen dann direkt drauf, weil die Tiere diese harte Natur nicht gewöhnt sind.
Thanks god☝ einige Menschen sehen es endlich ein, dass Tiere nicht in Gefangenschaft leben sollen sondern in der Freiheit!!
"Tiere, die garnicht wissen was sie,oder wie sie in der Freiheit leben sollen."
"Lauft, ihr Schafe! Lauft, ihr Ziegen! Ihr seid frei! Und auch ihr Tiger und Löw... oh."
Morgen werden Millionen Menschen in die Freiheit entlassen - und sind völlig aufgeschmissen. So ganz ohne Strom, Kühlschrank und Lieferdienst. Giraffen in Südamerika? Ja ne, is klar.
Leider werden sie dort denn erschossen weils Spaß macht... Lieber in Zoos lassen anstatt in die traurig Wildnis wo alles erschossen wird :-(
Schwachsinn!!! Tiere jagen aus Instinkt immer!!! Da brauchen Sie nix lernen!
Wie sollen die Tiere Bitte in der Wildnis überleben :D Die haben das doch nie gelernt
Denke nicht das sie einfach so in der freien natur ueberleben konnen :o je nachdem wie lange sie in gefangenschaft waren.
Sollten sie auch mal im Berliner Zoo machen. Ein Besuch dort hat mich echt depressiv gemacht. Viele Tiere stehen in ihren Gehegen und wackeln hin und her mit starrem Blick -_- als wären sie psychisch krank :(
Wenn sie ordnungsgemäß ausgewildert werden sodass sie eine Überlebenschance haben, finde ich das gut
da kann sich die welt eine scheibe abschneiden aber leider wird das nicht der fall sein weil es zuviele huansgeburten gibt !!!!
In der Tat - Ein Leben in Freiheit hilft die Wachstumsphasen der Haare von Giraffen wieder zu verlängern!
Also rennen jetzt ein Haufen Elefanten, Giraffen und Co. Durch Buenos Aires na toll
stehen auch dann in der reihe vom Arbeitsamt und suchen ein neuen job ....:-D
Super idee eigentlich, aber damit sie dann von anderen wohlmöglich erschossen und umgebracht werden?! 😩
und da verhungern sie dann weil sie nicht mehr wissen wie man wild lebt?! schlau
Bessere Bedingungen? Nachdem Sie Jahre lang in Gefangenschaft gelebt haben? Na klar.. Die werden mit Sicherheit in der Wildnis überleben 😰
Tiere die in Gefangenschaft leben bzw geboren werden sollen in freier Wildbahn überleben:D:D Suchen die, die das entschieden haben etwa auch nach Pizzabäumen:D:D
... Damit sie am besseren Leben sterben weil sie nach der Gefangenschaft nicht zurecht kommen...
Die armen Tiere werden zum größten Teil zum Sterben verurteilt is doch wohl ein Witz was die machen wollen 😬
Das doch wohl aber hoffentlich mit einem Auswilderungsprogramm!
Statt sich zu freuen dass die Tiere endlich frei sind wird wieder nur gemeckert... typisch Facebook.
Ich denke mal die Wilderer haben keine Lust so lange nach einem Tier zu suchen. Also was macht der Zoo? Bringt sie ihnen direkt vor die Flinte. Interessanter Zug!
Endlich mal gute Fakten (wenn es der Wahrheit entspricht natürlich) In diese leeren Zoo's könnten sie doch unnötige Politiker und diverse andere menschlichen Schrott reinstecken?
Wer in Gefangenschaft aufwächst, wird nie ein Leben in Freiheit leben können 😡
wenn das so wird werden Menschen auf die Giraffen durch die stadt reiten
Alle auf einmal :D:D Na das würde ich gerne sehen 😂
Schätz auf ein 2:0 für Frankreich.
Endlich. Auf das wart ich seit 10 jahren
Und dann sterben die alle weil sie sich nicht selbst versorgen können
Und überleben mit Glück ein Jahr 😠😠😠😠
Ja ist zwar toll, jedoch werden dann diese von wilderer gejagt 😏
Und dann wurden alle von Wilderern erschossen. Ende.
Blödsinn funktioniert nicht
Ein Zoo von tausenden .. Vllt setzt das ja mal ein Zeichen
Jagen ist ja nicht mann hat immer das Essen hingestellt bekommen!!!
Und verhungern in der Wildniss oder werden ermordet... 😂 toll
Werden die in ihren - theoretisch - natürlichen Lebensraum gebracht, oder macht der Zoo einfach die Türen auf und lässt die Tiere rausspatzieren?
Babba Haft ist zurück, lass die Affen aus m Zoo!
Wie die Tiere aus dem Zircus,stehen jetzt beim Arbeitsamt.
Kurz gesagt die Sterben leider alle
Die werden alle sterben, weil sie nie lernten, zu jagen :(
In Buenos ist ein e Zuviel!
Ob die Tiere, die nicht aus der Gegend sind, wohl damit klar kommen?
Oder weil der Park einfach pleite ist...
...ob sie da draussen überleben werden? sie kennen das ja nicht...
Schöner weg zu sagen: der Zoo ist pleite und muss schließen 😂
Anarchie ist eine bessere Bedingung?
Demnächst bei Mc Donalds : Der McZoo
👍👍👍👍 wenn das so zutrifft finde ich das klasse.
Ja oder vom Jäger erschossen haha
Das ist mal eine tolle Sache
Arme Tiere leichte Beute für Löwen etc :( und um sich selbst kümmern Klappt auch nicht so gut :(
Ich kann hier den meisten Kommentaren nur beipflichten und nichts sinnvolles beitragen, außer.... 'hunderte' schriebe man in diesem Fall klein! ;-P
Und wie lange haben die Tiere überlebt :D Eine Woche :D
Am besten Tiere dort lassen wo sie her kommen...in der Natur!! Zoo's und Zirkuse wo Tiere sind sollten weltweit verboten werden!
& dann werden sie von den wilderern erschossen wegen den fell, der hörner.. etc...
Das finde ich furchtbar! Klar gehören die Tiere in ihre natürliche Umgebung, in die Freiheit! Aber, diese Tiere haben Ihr fressen nie selbst jagen müssen, sie bekamen ständig von den Menschen ihr Futter. Sie werden das nicht lange überleben! Vor allem wenn die Tiere im Zoo geboren wurden. Das beste Beispiel sind Hauskatzen. Sie sind es gewohnt dass sie ihr essen bekommen, setzt man sie aus,wissen Sie gar nicht was mit sich anfangen. Mäuse und Vögel fressen? Nein. Damit spielen sie mehr. Ich kenne keine Katze, die von klein auf bei Menschen lebt, raus geht um Mäuse zu jagen um sie zu fressen. Sie jagen Mäuse und bringen Sie lebend oder tot nach hause als Geschenk.
Ich sagte ja, Katzen in meiner Umgebung die ich so kenne. Tut mir leid wenn du dich beleidigt oder angegriffen fühlst, Mathias Meyer
Wie bitte? Wenn mein Kater Hunger hat frißt er was er fängt. Hat er keinen Hinger und erblickt die Beute trainiert er sie zu fangen. Ist er gut im Training bringt er die Beute nach Hause. Der Hauskatze wird "Katzenfutter" dank geschmacksverstärkern besser schmecken, aber bei Hunger ist die Beute weg und wird von der Katze auch klipp und klar verteidigt.
Und dann erschossen werden.
Außerdem kann man diese Tiere jetzt in Freier Wilbahn jagen und essen, und muss sie nicht mehr umständlich entführen, find ich gut.
Die sterben doch alle weil die in Freiheit nicht klarkommen... wtf?
Wenn die angestammten Lebensräume noch vorhanden sind kann man einige Arten problemlos auswildern. Gerade bei zum Beispiel Affen klappt das aber gar nicht, weil sie alles, was sie zum Überleben brauchen, lernen müssen. Fehlt dieses Wissen, gehen sie zugrunde! Werden die Tiere dann auch noch im falschen Biotop "ausgewildert" und überleben, können sie die dort heimische Tierwelt gefährden. Damit wäre nichts gewonnen...
Freigelassen heißt Tür auf und weg mit euch? Das ist nix anderes als aussetzen. Die Tiere sind nicht in ihrer natürlichen Umgebung, wissen vermutlich nicht, wie sie an Futter oder Wasser ran kommen. Buenos Aires ist eine Großstadt, wandern da jetzt Nashörner, Giraffen & Co. durch die Straßen?
1. Diese Tiere überleben keine Woche in der Wildbahn 2. Lasst die Tiere direkt da wo sie herkommen ihr HRSNE!!!!
Super Idee 😲🙈 die Tiere werden wohl kaum in der Wildnis überleben können weil sie nie gelernt haben zu Jagen ... ganz großes Kino Ma ein bisschen mitdenken wäre ne Maßnahme 😔
100€ da drauf das mindestens die Hälfte innerhalb 1 Monats sterben wird ...
werden/wurden die tiere darauf vorbereitet? wenn nein weis ich wo wir demnächst viele tote tiere finden können
ALLE ZOOS SOLLEN SCHLIEßEN!!!
Überlebenschancen gleich 0, es sei den sie bilden in der Wildnis eine Kommune
Jaaa, da haben die amerikanischen Hobbyjäger endlich wieder was zum schießen
Ob diese Tiere "alleine" in der Wildnis überleben können ist fraglich...
..nachdem viele der Zootiere elendig verendet sind :-(
Dieser Moment, wenn man gerade daran gedacht hat, ws man nach der Schule machen soll
naja, Reservate sind im Prinzip auch nur Zoos in Groß...
Kommen die überhaupt alleine klar :D Weil die ja eigendlich das nur kennen das man gefüttert wird. Finden die alleine denn Nahrung :D
Is sicher sinnvoll tiere frei zu lassen, die wahrscheinlich teilweise nie selbst jagen mussten
Im übrigen stellt sich die Frage ob die Tiere jetzt alleine überleben können?!
I hope does Animals can manage, and find food.
Bestimmt gut für's Ökosystem. Genauso wie die Hippos von Pablo Escobar...👍
Wissen die überhaupt noch wie man Futter findet bzw fängt
...und hinter den Büschen da sitzen schon die Wildtierfänger :D
Und dann sterben, weil sie nicht wissen wie man in freier wildbahn überlebt...
Schade das diese Tiere nicht von Geburt an ihre Freiheit hatten !!!! Die werden kaum große Chancen haben ,in der Wildnis draußen ,nachdem sie eingesperrt waren 🙃🙃🙃🙃
Das kann ichmir nicht vorstellen, Tiere die ein Leben lang in Gefangenschaft verbracht haben, sind in der Wildnis verloren 😡
Naja, wenn man die Pflanzenfresser mit den Raubtieren zusammensetzt lernen die Räuber vielleicht das Jagen *ironie off* Hab mich nur mit dem Ausbildern von Füchsen beschäftigt, prinzipiell kann das funktionieren. Ich fürchte allerdings das die Zootiere durch die Gefangenschaft so gestört sind das sie vom nächstbesten Raubtier gefressen werden oder eben doch wieder die Nähe zum Mensch suchen werden. Wird dann wohl mit Abschuss oder unterm Auto enden.
Bessere Bedingungen...alles klar damit sie die Städte alle zerstören und alle Sterben oder sie Verhalten sich so wie die Tiere aus Madagaskar 3😂
Ganz schlaue Idee. Die meisten der (in Gefangenschaft geborenen) Tiere können sich in freier Wildbahn nicht selbstständig am Leben erhalten. Ich hoffe sehr das dieser Post nur Unsinn ist.
Oh ob das gut geht, die sind doch schon so an die Menschen gewönnt. Und jetzt selbst für sich sorgen? Die armen man müsste sie wieder Auswildern oder nicht?
Die natürlich nicht überleben werden da sie diesen jagdinstikt nicht haben und verhungern werden.
Wie sollen die ueberleben in der natur...das haben sie doch nie gelernt... Finde ich nicht gut..besser waere so ein reservat oder wie man das nennt. In der natur..aber trotzdem noch versorgt