...ich hab natureis gelesen... ._.
made my day :D
Geld besteht aus papier. Papier kommt von Bäumen. Bäume gehören zur Natur. Also ist Geld die Natur und somit real.
8% des Geldes ist materielles Geld der Rest besteht nur aus Zahlen. Würde jeder einzelne Verstehen, wie dieses System funktioniert gäbe es schon längst eine Revolution.
Das stimmt zwar bei Papiergeld, aber nicht jede Art von Geld ist so definiert. Denke mal an Giralgeld ;)
Ihr sprecht alle von materiellem Geld, aber Geld an sich ist nur eine erdachte Information um den Handel zu erleichtern. Das Papier (Baumwoll) / - Münzgeld ist nur ein Informationsträger.
Geld besteht nicht aus Papier, sondern aus Baumwolle. Somit kommt Papier nicht von Bäumen sondern von Büschen
Inkorrekt das sind nur Banknoten die das Geld symbolisieren ....
"Imaginäres Geld" könnte man es auch nennen ;-) Und diese scheine sind auch nur schuldscheine, welche einem ein Recht auf das münzgeld versichern sollten (welche man aber immer seltener bekommt)
Genau as war mein erster gedanke Dani von Daniel von Burski
Money is Nature, Illusions are Real
Geld ist eigentlich Vertrauen - und nicht illusion. Es ist das Vertrauen darauf, dass man einen entsprechenden Gegenwert bekommt.
Und dafür arbeiten sich Leute zu Tode...
Die Natur ist auch pleite, laut Zentralbank von Amazonas