Durch seine Fehler verrät sich der Mensch. Beobachte seine Fehler, dann lernst du ihn kennen.
Quelle: Konfuzius
sehr treffend
Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. Vielleicht sollte man zuerst einmal seine eigenen Fehler beobachten und ändern bevor wir uns auf die Fehler der anderen konzentrieren !!! Sonst finden wir alle Lösungen nur in den Fehlern der anderen und so kann es keine dauerhafte Lösung sein
In diesem Zitat geht es glaube ich weniger darum aus den Fehlern eines anderen zu lernen. Wobei ich sagen muss, man erspart sich eine Menge Stress und Ärger, wenn man aus den Fehlern anderer lernt. Meiner Intepretation nach, geht es in diesem Zitat eher darum, wie jemand auf seine Fehler reagiert, wie er denkt, was er fühlt, dass man des Menschen seine "wahre Natur" erkennt, wenn er Fehler macht.
Ja so in der Art wie, man lernt einen Menschen nicht wirklich kennen wenn man ihn jeden Tag sieht, wahrhaftig lernt man ihn kennen wenn man ihn zum letzten mal sieht. Oder, es ist nicht schwer ein guter Mensch in einer Freundschaft zu sein, das wahre Gesicht erkennt man erst in einem Streit.
habt das glaub ich nicht ganz verstanden. ein Beispiel. Wenn jemand seine Fehler nicht zeigt, will die betroffene person nicht das man die oder das über ihn oder sie weiss. Allein die Tatsache das sie in dem bestimmten Punkt gelogen oder sich verstellt hat sagt schon sehr viel über jemanden aus. So oder so ob wir wollen oder nich, unsere schwächen sind es die uns ausmachen.
Wenn Du nach Fehlern suchst, nimm einen Spiegel und kein Fernglas.
....wie wahr, wie wahr......
Fehler sind nicht gleich immer negativ.
Wenn man nur auf die Fehler anderer fixiert ist, wird man sehr schnell dazu neigen, seine eigenen Fehler zu übersehen...
Es wird nicht gemeint, dass man ausschließlich die Fehler anderer beobachten soll. Die Information hier ist die Erkenntnis, dass man dadurch Menschen besser kennenlernt und versteht, wie sie denken.
Man kann auch zu nett sein und immer ausgenutzt werden. Das sind Fehler aber das macht nicht einen schlechten Menschen aus.
Auf der einen Seite stimmt es. Aber man kann den Menschen nicht nur auf seine Fehler beschränken. Natürlich sagt das (Fehl) Verhalten einer Person viel über sie aus.
Deswegen haben Menschen Angst einen Fehler zu machen, weil dadurch wird das wahre Wesen sichtbarer, man wird durchschaubar. Das ist sehr anstrengend, immer aufzupassen. So kann man nie "ich selbst" werden. Und wenn man dazu noch weiß, dass man dabei genau beobachtet wird, wird das Leben für ihn zur Hölle. Wenn jeder nur bei sich selbst gucken würde, würden wir alle viel entspannter leben ;)
Nur dass Idioten die Fehler nachmachen anstatt die Person zu erkennen.
Wichtig ist auch, wie jeder mit den eigenen Fehlern und Schwächen gelernt hat umzugehen....und durch Beobachtung Anderer dazu lernen kann...wie hart oder verständnisvoll sind wir mit uns und anderen?
Das ist sehr treffend geschrieben
Perfekt?
Da ist was dran.
Der Mensch ist eine Ansammlung von Fehlern (Y)
Was ist wenn man keine hat?
Exactly :D
Glaubt ihr alle hier jetzt ernsthaft dran weiser als Konfuzius zu sein oder Wozu eure Romane:D:D:D
Wie du willst........
Was ist ein Fehler
Oh man das hat meine Mama immer zu mir gesagt :D
erklärt warum die meisten ihre Fehler verstecken, die wollen wahrscheinlich gar nicht das man sie kennt
trifft aufs Wort ..
shit das gleiche hab ich auch grade gedacht
Da hast du ein sehr wahres Wort gesprochen-
Spiegel...