Terror hat keine Religion.
Quelle: Patrick Schleu
Genau und Wasser ist nicht nass 👍🙈🙈💩
Das ist nicht rassistisch, sondern ist eine Tatsache oder eine Meinung.
Genau und du bist überhaupt nicht rassistisch 👍🏻
Genaugenommen ist das sowas von rassismus.Ich sage auch nicht alle deutschen sind Mörder nur weil einer von ihnen über 60 Millionen Menschen umgebracht hat..aber nachdem man 20 Sekunden in ihren Profil nachgeschaut hat kann man feststellen das sie nur eine Pflegerin ist und nichst erreicht hat also dacher der hass.
Shqipron Ramadani Welcher Deutsche hat über 60 Millionen Menschen umgebracht? Das klingt nach einem jüdischen Märchen.
Ich sag nur die Kreuzzüge, 1 und 2 Weltkrieg alles von Christen angefangen...
Shqipron Ramadani, Sie verwechseln da etwas. Kritik gegen den Islam ist nicht rassistisch, auch wenn es hunderte Millionen Moslems so sehen. Nur weil die meisten Muslime in Diktaturen leben und Meinungsfreiheit und Demokratie nicht kennen, muss ihre dreiste Unterstellung nicht zutreffend sein. Wer genau hat an welcher Stelle behauptet, dass alle Moslems Gewalttäter sind? Übrigens zeigt ihre Herabsetzung einer Pflegerin, wie fern Sie von Anstand sind. Pfleger/innen sind top ausgebildete Leute, auf die unsere Gesellschaft nicht verzichten kann.
Ihr seid einfach behindert
Daniela, meinst du wirklich, dass sich das Problem dadurch lösen würde und wir nie wieder kriege hätten? Leider findet der Mensch immer eine Grundlage für Hass und Gewalt. wenn nicht Religion, dann wahrscheinlich Geld oder Politik. Ich bin Muslimin und sage alle Religionen sind gleich! Sie sind dazu gedacht die Menschen zu Gutem zu leiten, aber es gibt nun mal die, es komplett verdrehen. Und diese gab und gibt es in JEDER Religion
Ich bin Muslim und sowohl ich als auch meine gesamte Familie die nach dem Glauben lebt, verabscheut und verurteilt den Terror bis auf´s tiefste. Terror , Mord und Unheil gegeüber unschuldiger und anderer Menschen ist eine GRAUSAMME Tat. Wer der Meinung ist, das solche Taten einer Religion zugeschrieben werden soll oder das ein gewisser Inhalt einer bestimmten Religion ist, der ist ein verlorener Mensch. Mann hat genau diese Panikmacherei für solche Menschen gemacht, damit diese Hirnlose Asis sich mit irgendwas beschäftigen können, weil für Bücher oder das Intelektuelle keine Zeit übrig bleibt. Daher ist es wichtig zu überlegen, was wichtiger ist, sich gegenseitig die Schuld zu zuschieben oder zusammen gegen sowas(Terror) zu `kämpfen`.
Eren Yücel, niemand sagt etwas gegen beten, weil das Privatsache ist. Doch viele Moslems meinen, dass ihre Religion überlegen und die einzig wahre ist. Schaue ich mir den Islam an, erkenne ich zwei zutiefst verfeindete Gruppen. Sunniten und Schiiten bekämpfen sich seit Jahrhunderte bis aufs Blut. Sie metzeln sich gegenseitig nieder, dass der Rest der Menschheit nur noch fragend da steht und sich fragt, warum so viele Muslime gewaltätig sind.
Meiner Meinung nach sind die wahren Terroristen die Kapitalisten. Denn wenn man sich damit auskennt, weiß man doch bestimmt auch, dass der Terror nicht seit gestern herrscht. Der Terror wird unterstützt wenn man einen entscheidenden Vorteil hat oder glaubt ihr ernsthaft, dass Frankreich nicht eine billige Herde an Terroristen platt machen könnte? Es liegt einfach nicht am Interesse der Mächtigen ( USA, Westeuropa, Israel...)
Wieso ist es Rassismus, wenn man meint das alle verdammten Religion endlich abgeschafft gehören!:D Und bevor man irgendwelche Behauptungen aufstellt über die christliche Vergangenheit sollte man sich an der eigenen Nase fassen! Und übrigens ich bin Atheist.
Juden, Muslime und Protestanten sind einige der größten Terroristen aller Zeiten.
Kamilo Yusupov, nimmt eigentlich kein einziger Moslem zur Kenntnis, dass es in kaum einem der 58 muslimischen Staaten so etwas wie Demokratie gibt. Warum nimmt kein einziger Moslem zur Kenntnis, dass Millionen Mädchen nicht zur Schule dürfen, nur weil sie Mädchen sind. Warum nimmt kein Moslem zur Kenntnis, dass Abermillionen Frauen eine Burka tragen müssen und ein entrechtetes Leben führen. Warum nimmt kein Moslem zur Kenntnis, dass sich Schiiten und Sunniten seit Jahrhunderten bekämpfen und gegenseitig abschlachten? Wer den Terror auf Anschläge reduziert, handelt entweder naiv oder vorsätzlich. Übrigens eint alle Attentäter, dass sie auf den Propheten schwören und das ihnen der Koran heilig ist. Sie eint auch, dass sie allesamt vorher in Moscheen waren. Der Islam ist für die Barbarei verantwortlich. RTL Aktuell hat kürzlich berichtet, dass in vielen muslimischen Staaten das Pariser Attentat sogar gefeiert wurde. Von Panikmacherei kann nun wirklich keine Rede sein. Warum flüchten wohl so viele Moslems in die EU:D In der Türkei wurde innerhalb von 100 Jahren nur eine einzige neue Kirche gebaut. In Libyen verfolgt man christliche Kopten und treibt sie entweder aus dem Land oder ermordet sie gleich vor Ort. Nicht ein einziger Moslem stellt sich schützend vor die Kopten hin. Es gibt nur noch eine einzige Kirche in Libyen für die Kopten. In Ägypten sieht es ähnlich dramatisch aus. Der Islam ist alles, nur nicht friedfertig. Das Sie andere User als hirnlose Asis bezeichnen, zeigt ihre eigene Friedfertigkeit.
Wasser ist in der Tat nass, zumindest in flüssiger Form; solltest Du hiermit jedoch ausgedrückt haben wollen, dass du mit der Aussage nicht einverstanden bist, hast Du keine Gegenbeweise genannt.
Frau Eren Yücel dann ist also auch jeder Türke verantwortlich für das was in der Türkei so passiert . Sehe ich das richtig?
In der Urgesellschaft gab es welche, die haben gejagt, andere gesammelt, und es gab welche, die waren für beides zu faul, und würden Priester. (Sinngemäß nach Volker Pispers). Religion ist Ausbeutung, Handel mit Werten, die jeder vernünftige Mensch auch ohne Religion in sich hat und danach lebt. Die heutige Religion ist der Kapitalismus, die Priester (zur Erinnerung:zu faul zu arbeiten) nennen sich Banker, und die Götter sind Wachstum und Produktivität.
Leute ... Ich bin zwar deutscher ... Aber umgebracht hab ich mal keinen und auch keine Waffen irgendwo hingebracht. Also schulde ich allen einen scheiß!
Eren Yücel Die Sache mit den Waffen beruht auf Angebot und Nachfrage. Was ist mit den gewaltbereiten Idioten, die diese Waffen unbedingt haben wollen? Wer zwingt die dazu, diese auch tatsächlich zu benutzen?
Wo beinhaltet die Aussage bitte Rassismus? Wer drauf einsteigt und sich den Schuh anzieht, der bezieht es auf sich und scheinbar auf seine eigene Religion. Schaut doch wohin Religionen uns als Menschen gebracht haben, ist doch ein Armutszeugnis
Er kann sich aber auf Inhalte der Religion beziehen.
Ahnungslos sind ja wohl eher Sie, aber es ist natürlich immer schön einfach zu sagen der ganze Terror der Islamisten hätte nichts mit dem Islam zu tun.
Religion schützt aber auch nicht vor Terror....
Wenn man sich daran halten würde dann schon.
Habe ich auch mal gedacht. Aber nach dem Studium mehrerer "heiligen Schriften" ergeben sich leider zu viele Ausschlusstatbestände
ja denke auch, vielleicht kommt die Erleuchtung wenn ich die neue revidierte Luther-Bibel noch gelesen habe.
Dann scheint dein Studium noch nicht vollendet zu sein.
Wenn in JEDEM heilen Buch steht das man nicht töten darf und den nächsten Lieben sollte wie sich selbst kann terror keine religion haben
Gibt aber auch in jedem Buch ne Ausnahme für "ungläubige"
Die Sure wurde aus dem historischen Kontext entrissen.
Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf. Wenn sie aber bereuen und das Gebet verrichten und die Zakah entrichten, dann gebt ihnen den Weg frei. Wahrlich, Allah ist Allvergebend, Barmherzig;
Ne nur in einem
Terrorismus hat überhaupt nicht's mit Religion zu tun !!! Respektiert doch bitte die Gläubigen aller Religionen !!!
Ja, Mohamed hat nachweislich seine eigene, erfundene Religion durch Mord und Totschlag an den Mann gebracht. Das ist durch dass Christentum aber auch geschehen (siehe die Kreuzzüge). Der Koran ist genau wie die Bibel, ein durch Menschenhand geschaffenes Konstrukt, zum Zweck die Menschen, die in dieser Zeit zum größten Teil noch Analphabeten waren, zu verdummen und gefügig zu machen. Es sind reine Lügengebilde....
Problematisch ist wenn man sich den Lebenslauf Mohammeds anschaut und dann Sure 33,21.36 liest :/
Jap sure 9 Vers 5
Schonmal das Alte Testament und die Law von Moses gelesen? Sure 9 Vers 5 im Koran? Bitte überdenk nochmal deine Aussage, wenn du kein Wissen darüber hast. Jesus liebt dich bro
Matthias Braun ist das ein Zitat vom Islam :D
und so schrien sie "Allahu Akbar" und trennten die köpfe von ungläubigen ab. #ReligiondesFrieden
Religion... Sie ist eine Waffe, die Intelligenten Wissen sie an die richtigen zu verteilen die dummen Wissen nur wie man den Abzug drückt .. der Glaube an Gott an sich sollte reichen um ein Mensch zu sein der weiss was richtig und falsch ist doch gibt es in der Geschichte der Menschen immer Krieg wegen Religionen .. Fazit .. die Religion ist der Feind der zu bekämpfen ist um die Menschen endlich von dem naiven Gedanken zu befreien das nur der ihre der wahre Glaube ist ...
Patrik Fritscher Er kann in vielen Bundesländern nicht "Lehrer" machen, weil diese aus unverständlichen Gründen die "Ehrfurcht vor Gott" als oberstes ´Bildungsziel angeben. Äußerst tolerant den fast 40% konfessionslosen Deutschen und den polytheistischen Glaubensrichtungen gegenüber. Des weiteren wissen nicht die "Intelligenten", sondern die Machthungrigen an wen sie Religion verteilen können. Die Intelligenten wissen nämlich, dass man nur mit Beweisen arbeitet und es gibt nicht einen Beweis der die Existens irgendeines/-welcher Gott/esGötter belegen würde. Außerdem braucht NIEMAND einen Gott um zu wissen was richtig oder falsch ist und falls dem doch so ist, dann tut mir derjenige wahrlich leid, bzw dann muss derjenige ein ernsthaft verdorbenes Wesen sein, wenn er nur deswegen nichts Böeses tut, weil er sich von einem übernatürlichen Wesen beobachtet fühlt.
Der Mensch wird immer neue Gründe finden sich zu bekämpfen. Religion ist nur eine Ausrede.
Ich bin Atheist , respektiere aber jeden der glaubt egal welcher Religion er angehört .
Eren Religion ist an sich nichts schlechtes, viele finden zu Gott und werde zu besseren Menschen .. weiters gibt der glaube Hoffnung und er bietet einen halt in ausweglosen Situationen. Ich sage nicht das der Glaube an Gott verboten werden soll, nur der extrwmismus gehört bekämpft und in der Öffentlichkeit sollte es nicht so sein das man Menschen anhand ihrer Religion erkennt , zuerst sollte man den Mensch sehen und nicht einen augenschlitz in einen schwarzen ganzkorper Anzug .. Religion ja soll jeder glauben was er will nur den anderen nichts aufzwingen
Es geht in vielen ländern ja schon gar nicht mehr um religion.. zumindest in den meisten im nahen osten.. sondern es geht um öl und andere rohstoffe.. in vielen ländern afrikas, werden täglich ganze ethnien ausgerottet und vernichtet, nur wegen einem anderen glauben, oder sonst was.. nur dafür interessiert sich die welt ja nicht.. ist ja schließlich in afrika..
Der Mensch wird auch immer neue Wege finden sich selbst zu zerstören soll ich deshalb alles erlauben und zulassen nur weil ich weiss das etwas neues seinen Platz einnimmt .. utopia wird es nie geben wo alle friedlich Leben aber was dzt auf unserer Erde abgeht ist schon Weltkrieg nahe .. ich will nicht das mein Sohn in einer Welt gross wird in der er nicht frei denken und Handeln darf nur weil ihm sonst wer den Kopf abschneidet ... Alle sollen glauben was sie Wollen jedoch wenn der glaub leid über alle bringt muss man Handeln
😂 was dein Problem wennst einen auf klug machen willst werden Lehrer und Sache hat sich schönen Abend Professor
schon mal was von zeichensetzung gehört, das ist ja schlimm bei dir
DOCH! Religion IST Terror. Egal welche. Auch wenn man mal im Geschichtsbuch zurückblättern muss.
Religion ist eigentlich etwas für die Seele. Terror wird niemals was für die Seele sein. Höchstens für eine kranke Seele.
bin zwar nicht religiös, aber schön geschrieben 👍
Terror hat nicht eine Religion. Terror hat viele Religionen, politische Beweggründe, Rassismus und andere Ideologien als Auslöser. Das einzige was Terror definitiv nicht ist, ist atheistisch.
Millionen von Menschen sind im Namen der katholischen Kirche getötet worden . Tolle Religion Herr Josef Laubach :-(
Da hast du etwas grundlegend falsch verstanden. Es gibt zweifelsohne atheistische Terroristen, ABER die haben andere Beweggründe zB Ideologien, Macht, Hass, politische Motivation. Atheismus KANN (im Gegensatz zu Religionen) keine Motivation für Terror sein, weil man von keinem Übernatürlichen Wesen angehalten werden kann, bzw kein Buch falsch interpretieren kann, welches einem befiehlt zu morden. Niemand redet von dem komparativ "moralischer", zumindest nicht direkt. Es ist nur traurig, dass für Gläubige scheinbar der einzige Grund moralisch zu handeln der ist, dass sie von einem übernatürlichen Wesen verurteilt würden, wenn sie es nicht täten. Das Paradoxon an dem Leben nach dem Tod ist doch eh, dass ihr es im Himmel doch so unglaublich schön habt und erleuchtet werdet, warum fürchtet ihr den Tod dann so sehr? Bzw warum ist es dann schlimm, wenn ihr in eurem Himmel etwas früher ankommt. Aus eben diesem Grund, weil man nur ein Leben hat und mit dem Tod alles vorbei ist, ist es so wichtig sein Leben zu genießen. Das geht nun einmal am besten, wenn JEDER moralisch richtig nach der goldenen Regel ("Was du nicht willst das man dir tut...") lebt. Dafür braucht es keinen Gott und mit Sicherheit auch keine Steintafel.
Detlef Knott Es ist die wahre Religion. Ohne den Katholizismus wäre Europa vor vielen Jahrhunderten von Muslimen erobert worden.. Ohne den Katholizismus gäbe es kein Radio, keinen Buchdruck, keine Fahrzeuge, keine Universitäten, Krankenhäuser und Bibliotheken in Europa, kein Internet usw.. Gutenberg, Marconi und viele andere große Erfinder aller Zeiten waren Katholiken. Marconi war auch Faschist :)
Die größten Terroristen aller Zeiten sind Juden, Muslime und Protestanten. Der Katholizismus ist die wahre Religion Christi. All die satanischen Kräfte fixieren sich auf ihn, und sie versuchen immer noch, ihn zu zerstören. Es gibt heute sogar einen Gegenpapst, Bergoglio, der Kommunist und Freimaurer ist.
Philipp Thaler Es ist eine wirkliche Gehirnerweichung in diesen Demokratien ausgebrochen. Die Juden haben dich wirklich einer Gehirnwäsche unterzogen.
Religion ist IMMER Terror, wenn man ihr genug Platz und Macht einräumt! Terror hat seine Wurzeln in der Religion!
ja ja... gibt IMMER auch was, was AUCH schlimm ist! ja ja! Hier geht es aber um die Freisprechung der Religion an sich vom Terror.... Beziehung ist AUCH manchmal Terror, oder millitante Veganer, oder Spinatbrei.... ;)
Politik ist auch Terror
Doch sie töten in dem Namen der Koran .....auslegungssache ....radikalen Koran
In diesem Sinne nieder mit der Diktatur des "Geld-Adels" der es sich zum Hobby gemacht hat "uns" also die Weltbevölkerung gegeneinander aufzustacheln. Lebt nicht in Angst ! Lebt mit Liebe und offenem Herzen egal wie oft euch gesagt wird wie schlecht die Welt doch aussieht seit selber die Veränderung die ihr euch Wünscht :)
Aber die Religion und der Terror das gleiche Buch!
Religion ist und bleibt Terror
Doch hat Religion heisst islam
Schaut man sich die Geschichte des Islam an, ist dieser von Gewalt und Terror geradezu durchseucht. Sunniten und Schiiten metzeln sich seit Jahrhunderten ab, aber Terror hat nichts mit einer Religion zu tun? Das Christentum hat früher auch unfassbare Verbrechen im Namen Gottes begangen, folglich gab es natürlich einen Bezug zur Religion.
die Religion gehört abgeschafft wir wissen alle das keiner da aus seiner rippe jemanden gemacht hat usw
"Der Terror hat keine Religion kein eigenes Land... Das hat Erdogan am G20 gipfel gesagt und nicht dieser Patrick Schleu wer des auch sein soll.
Was ist mit dem Kreuzzug, was das kein Terror?
Aber Religionen haben terror. Zumindest der islam
Wer steckt denn hinter der IS:D Radikale Muslime!!!!
Wie wahr 👆
Gott hat keine Religion.... Ghandi
Durch Flüchtlinge und Terroristen wird Angst, Terror und Unmut verbreiten in der Bevölkerung. Bis Soldaten und ihre dazu gehörenden Gesetze Macht haben. Genau so wie rechts / links und Religionen uns spalten sollen. Dies Alles wird uns in kleine Päckchen verkauft, um das wahre Ziel anzustreben. (So wurde mir erzählt...:D)
ya Terror hat jetzt nur eine Religion. die ist Islam und Der Koran. in dem es zu viele gewaltige Sätze ist. und er ermutiget immer ander glaubende Leute zu töten
Ich denke, dass alle Religionen nicht Terror sind, aber das Problem liegt mit einigen schlechten religiöse Leute, die die das Religion erklären, wie sie wollen.
Ja, Islam ist keine Religion, nur eine autoritär Ideologie.
Wenn man im Terror eine Religion sucht findet sich schnell der passende Prophet!
Das triffe auch die Deutsche zu ist so
"Terror hat keine Religion, aber missbraucht sie für seine Zwecke". Nur so kann man zustimmen!
Prinzipiell ist der Koran sehr friedlich ...
Wenn islam terror anstiften würde, wieso sind dann 1,5 MRD Muslime ruhig und töten niemanden aufgrund ihrer glaubens :D
Genau es ist halt eine radikale Abspaltung ....
Ja kenne paar friedlichen Sachen ......
Könnte ich jetzt nicht behaupten... schon mal rein geschaut?
Und Tauben bringen keinen Frieden!
Religion hat Terror!
Stimmt👍👍🏻👍🏼👍🏽👍🏾👍🏿
Sehr richtig
... und Religion braucht keinen Terror !
es gilt aber umgekehrt schon, besonders im Islam ;)
Zzoooooonnnkkkk
Doch die hölleismus
Doch hat er der Islam