Jeder möchte die Welt verbessern und könnte es auch – wenn er nur bei sich selber anfangen würde.
Quelle: Karl Heinrich Waggerl
wenn sich jeder mit persönlichkeitsentwicklung beschäftigen würde.. oder noch besser.. uns das ganze in der schule beigebracht worden wäre dann sähe die welt viel besser aus
Reinhard Dänekas ... warum wird so viel an die Schule "abgegeben":D:D:D Alle haben Eltern und die leisten den allerwichtigsten Beitrag .... wenn sie können!
wie wahr wie wahr!! In der Pflichtschule lernt man nichts was wirklich für das Leben zähtl wie Werte und Persönlichkeitsenwicklung
Die Menschen heutzutage wollen ja auch immer gleich Profit draus schöpfen. Nur wenn das große Geld oder die Bekanntheit größer wird, wird da jemand richtig aktiv. Vllt sind es auch nur die Medien, die die falschen Fressen zeigen xD
also bei mir auf der schule wurd mir davon NIX beigebracht. mein gott ich hatte so starke depressionen und erst als ich mich mit persönlichkeitsentwicklung beschäftigt habe bin ich davon losgekommen. würde uns das beigebracht werden dann hätten auch nicht so viele depressionen. aber.. unglückliche menschen konsumieren halt wie verrückt und deshalb wird uns das nicht beigebracht.
Das wird es schon zum Teil :)
Wenn jeder an sich denkt dann ist an jeden gedacht
Einwortkommentar ;-)
Nicht mit dem Finger auf andere zeigen! Den Fehler bei sich erkennen.
dann würde die Welt anders aussehne
Nadim Shukrallah Hab selten sowas dämliches gelesen , wer sagt das du da arbeiten musst :D
bezogen auf 2 aneinander grenzenden länder die sich bekriegen. sie müssten eigentlich brüder sein. bestes beispiel ist gerade ukraine und russland.
rrrrrichtig
Aso wenn es einem also schlecht geht, weil man sich vielleicht Z.b. das ganze Leben lang für nichts abrackern muss, seine Gesundheit ruiniert usw. damit irgendein Unternehmen den größtmöglichen Gewinn erzielen kann oder so, dann soll dass der eigene Fehler sein? Selten sowas dämliches gelesen.
Pascii Teutschmann
Ein Versuch für mich ein Leben lang der auf Vetrbesserung wartet!.
Doch...das stimmt. Aber jeder denkt,warum ich jetzt...die anderen machen's doch auch... Und so wird das eben nix.
...da ist wohl doch nicht Hopfen und Malz verloren :D manche kommen ebend erst sehr spät dahinter....
Jeder kehrt vor seiner Tür und die Welt ist sauber.
Ja jeder noch so kleine schritt ist wert voll..
Das stimmt einfach nicht... Als könnte ich als Individium irgendetwas verändern. Und wenn ich z.B keine Schokolade von armen Bäuer*innen aus Afrika oder so kaufe, dann hab ich vielleicht mein Gewissen irgendwie befriedigt,aber ich ändere doch damit nichts an den Ausbeutungsbedingungen die dieses Kapitalistische System zwangsweise schafft. Nur wenn man sich zusammenschließt kann man die Verhältnisse verändern, aber nicht wenn man "bei sich selbst" anfängt...
Wie ein ins Wasser geworfener Stein Kreise zieht, so kann auch unser Kaufverhalten Kreise ziehen und etwas bewirken. Zuerst ändert man sein eigenes Kaufverhalten, dann das seiner Familie, seiner Freunde und andere werden nach und nach mitziehen! Es ist möglich und es ist dringend nötig endlich damit anzufangen!
Das es diese Verhältnisse gibt liegt ja nicht an rgendwelchen bösen Menschen oder so, sondern in der Struktur dieses Systems, in einem System voller Konkurenz muss man ja so handeln,wenn man nicht selbst kaputt gehen will.
stimmt schon so wie du es schilderst, aber die botschaft hast du nicht verstanden...stell dir vor, dass die verantwortlichen von diesen zuständen sich selbst betrachten die welt ändern wollen würden, dann gäbe es ja doch einen weg
Wenn und nur wenn!!!...
Wie wahr 😄👍😄
Korrekt👄👄👄👍👍👍👍
Mal davon abgesehen, dass es sehr wenige Menschen gibt, welche wirklich etwas verändern wollen...
Falsch. Es will fast niemand die Welt verbessern.
Es gibt Menschen die wollen die Welt einfach nur brennen sehen.